Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Fans sind gefragt: VfL-Umfrage zur Identifikation

Fans sind gefragt: VfL-Umfrage zur Identifikation

Im Rahmen seiner Doktorarbeit kümmert sich VfL-Fan Daniel von der Wense um das Thema Identifikation beim VfL Wolfsburg. Wer mag, kann ihn dabei unterstützen. Der VfL ist auch beteiligt und ist “heiß” auf die Ergebnisse, um sie zur Optimierung zu nutzen. Durchklicken und mitmachen dauert ca. 10 Minuten! Zur der Umfrage geht’s direkt unter diesem Link: https://mingle.respondi.com/uc/main/d4f2/

Hier noch weitere Infos:

Zur meiner Person: 

Ich bin gebürtig aus Gifhorn und habe mein Abitur 2011 in Fallersleben gemacht. Entsprechend bin ich selbst schon seit meiner frühen Kindheit Fan des VfL Wolfsburg und hatte während der Schulzeit auch Dauerkarten für die Nordkurve. Nach dem Abitur zog es mich dann zum Studieren nach Bremen. Dort habe ich 2014 den Bachelor of Science und 2018 den Master of Science im Fach Betriebswirtschaftslehre gemacht. Seit 2018 bin ich Doktorand/wissenschaftlicher Mitarbeiter am markstones Institut of Marketing, Branding and Technology der Universität Bremen. 

Zur Zusammenarbeit mit dem VfL Wolfsburg: 

Im Jahr 2019 durfte ich als Teil eines mehrköpfigen Teams unter der Leitung von Prof. Dr. Burmann das Projekt „Identifikation“ für den VfL Wolfsburg betreuen. Nach Abschluss des Projekts war für mich schnell klar, dass ich thematisch mit meiner Doktorarbeit an diesem Thema weiterarbeiten möchte. Das hatte im Wesentlichen zwei Gründe. Zum einen bin ich natürlich immer noch leidenschaftlicher Fan des VfL, zum anderen habe ich durch das Projekt schon ein Jahr Erfahrung im Bereich „Identifikation mit Sportvereinen“ sammeln können.  Nach einem halben Jahr der Theoriearbeit und Modellkonzeption, steht nun endlich die Überprüfung des Modells an. Der VfL Wolfsburg unterstützt mich in diesem Zusammenhang nicht nur mit seinem Wissen aus der Vereinspraxis, sondern auch bei der Rekrutierung von Teilnehmern für die Umfrage. Daher seid jetzt ihr gefragt!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch ca. 10 Minuten Zeit nehmt und an der Umfrage teilnehmt. 

Zur der Umfrage geht’s direkt unter diesem Link: https://mingle.respondi.com/uc/main/d4f2/

Vielen Dank für eure Unterstützung! 

Daniel von der Wense

10 Kommentare

  1. i do it.

    fand die Fragen ob man gerne wie Schäfer/Arnold sein möchte oder ob man gleich denkt wie Sie,

    für einen weit aus Älteren mit einem sehr gut dotierten Job und 3 Kindern und einer wunderhübschen Frau irgendwie befremdlich

    Aber gut

    9
    • Das ist auch in der Fragestellung merkwürdig die Übereinstimmung der Identität zwischen einem Verein und einem seiner Mitarbeiter zu beurteilen. Das hängt ja beides irgendwie zusammen. Das hätte man anders formulieren können.

      4
    • ..da geht es wahrscheinlich, um die Identifikation mit den Werten, die der einzelen Mitarbeiter des VfL vertritt und ob die deinigen ähnlich sind.

      1
    • Fand ich auch weird… man weiß doch gar nicht, wie die Spieler privat wirklich sind. ^^

      Hab da immer "neutral" wenn es um deren Werte mit dem des VfL oder "stimme gar nicht zu" bei meiner Übereinstimmung gemacht. Bin ja kein Fanboy von Mitarbeitern des VfL, sondern der VEREIN ist mir wichtig. Menschen wechseln eh alle paar Jahre.

      :vfl3:

      4
    • Schäfer und Arnold gelten allgemein als Identifikationsfiguren beim VfL. Ich denke diese Fragen Zielen darauf ab ob man das auch so sieht.

      1
    • Wenn man wissen möchte, ob Schäfer oder Arnold gute Identitätsfiguren für den VfL sind, dann sollte man auch danach fragen, und nicht danach, ob ich mich mit Schäfer oder Arnold identisch sehe.

      Auch die Frage, ob man sein will wie die, ist doch bescheuert. Ein 6jähriger, der den Traum hat, Profifußballer zu werden, wird mit ja antworten. Vielleicht will er aber auch lieber wie CR7 sein und antwortet mit nein. Ein erwachsener Mensch hingegen, möglichst noch mit eigenen kleinen Kindern, kann doch nicht ernsthaft mit ja antworten. Sonst müsste sich sein Umfeld durchaus Sorgen machen.

      3
    • Schließe mich da an, zT komische Fragen.
      Auch zu den Werten fragen ist ja komisch, was genau sind Werte, welche Werte haben die Privatpersonen…mhh

      Würde ich gerne machen Arnold macht? Also Millionen verdienen, vor 10 tausenden Fußball zu spielen , ja in die haut würde schon mal für nen Monat schlüpfen.

      Ganz tauschen möchte ich aber mit Profi Fußballern nicht.
      Viel Druck, kaum Freizeit, wenig Freiheit. Da bringt auch das Schmerzensgeld nicht viel.
      Hat alles seine zwei Seiten

      1
  2. Ich konnte mit den Fragen wenig anfangen.

    Ich bin nicht 11 Jahre alt und Groupie von irgendeinem Teeniestar. Also kann ich doch nur antworten, dass ich keine Identität zwischen mir und Schäfer oder Arnold sehe.

    4
    • Wer sich mal wirklich wissenschaftlich mit Empirie auseinandergesetzt hat, bekommt das kalte Grausen bei den Fragen/Umfrage. Zudem im Rahmen einer Doktorarbeit. Aber vielleicht ist das heute Standart und ich werde alt.

      5
  3. Oje, ich habe die Umfrage nach ein paar Minuten abgebrochen. Es wurden hier ja schon einige Gründe angegeben und ich habe mir dann die ganze Bandbreite dieser sehr komisch anmutenden Fragen nicht weiter gegeben – im Gegensatz zum Berliner Wolf (bitte in Zukunft Standar"d" richtig schreiben!) möchte ich allerdings keine Bewertung der "wissenschaftlichen" Qualität der Fragen / möglichen Antworten abgeben.

    Wenn Daniel hiermit seine Doktorarbeit in einem mir unbekanntem Fachgebiet untermauern kann/will, wünsche ich ihm auch in der Zukunft alles Gute und kommentiere hier das Ganze mal nicht mehr weiter…

    3