Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Konkurrenz / Bayer Leverkusen / VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen

VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen


 
Welche Reaktion kann man vom VfL Wolfsburg heute erwarten?
Nach der Trainerentlassung gab es eine Leistungssteigerung beim VfL, die mit zwei Siegen belohnt wurde.
Im letzten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg gab es dann einen Rückfall in alte Zeiten. Am Ende kam eine blutleere und schwache Vorstellung mit einer Niederlage dabei heraus.
Die Gründe dafür können in vielen Bereichen gesucht werden. Als VfL Wolfsburg Fan kann man darauf hoffen, dass die Fehler unter der Woche erkannt und abgestellt wurden.

Die Startelf:
Die Startelf steht fest. Marcel Schäfer, der am Donnerstag wegen einer Erkältung nur laufen ging, war am Freitag zurück im Mannschaftstraining und rückte sofort wieder in die A-Elf, wo ihn vorher Rodriguez vertreten hatte.
Auch Bas Dost war am Samstag nach seinem Trainingsausfall vom Freitag zurück beim Abschlusstraining.
Fazit: Keine Änderungen in der Startaufstellung.

Das Abschlusstraining:
Am Samstag Abend wurden erneut viele Basics einstudiert. Es gab Torschüsse, Standards wie Ecken und Freistöße und ein paar Angriffsübungen mit Torabschlüssen.
Auch während dieser Übungen wurde sehr viel gesprochen. Köstner korrigierte fast nach jedem Schuss und gab Anweisungen.

Der Kader:
Benaglio, Hitz – Diego, Dost, Fagner, Hasebe, Jönsson, Josué, Kahlenberg, Kjær, Polak, Madlung, Naldo, Olić, Pogatetz, Rodríguez, Schäfer, Schulze

Vor allem im Kämpferischen muss man heute mehr erwarten können. Unter der Woche ließ Köstner Zweikämpfe und Pressing üben.
Auf Grund der brenzligen Tabellensituation muss der VfL Wolfsburg sein Heimspiel gewinnen.

Auf geht’s Wölfe – kämpfen und siegen!
 
(Fotomongate: N. Scholz; Völler-Foto@adifansnet)
 
 

40 Kommentare

  1. Ich hoffe, dass wir gewinnen. Weil dann die ganze Stimmung im Verein besser ist, wenn der neue Manager vorgestellt wird. Allofs Einstieg wäre dann vielleicht etwas freundlicher, als wenn er sich gleich im Abstiegskampf einleben müsste.
    Deswegen heißt es heute richtig zu kämpfen. Gegen Nürnberg war das grausam

    0
  2. ——Benaglio—
    Fagner-Kjaer-Naldo-Schäfer
    ——-Josue-Polak——-
    Hasebe—Diego—Olic
    —-Dost—-
    Hitz, Jönsson, Kahlenberg,Madlung, Pogatetz, RR, Schulze…
    Die Bank macht keinen guten Eindruck…Dazu finde ich die Dreierkette eigentlich zu schlecht besetzt für ein 4-2-3-1. Da kann man schon besser die Raute rausholen,bietet sich eigentlich an. Ohne Vieirinha haben wir ja eh kein Winger dabei…naja mal gucken wie die Wölfe sich heute schlagen…

    0
  3. Naja, erstmal abwarten.

    0
  4. So gerade an der Loge vorbei marschiert und lieberknecht begrüßt. Er schaut sich heute das Spiel an.

    Vielleicht eine Einladung vom VfL?

    Oder doch nur von bellarabi?

    :-)

    0
  5. Wow! Was für eine tolle erste Halbzeit! Pro LGK! Pro Diego!

    0
    • Der absolute Hammer was da heute abgeht…
      Ich will nicht euphorisch klingen, aber man sollte echt mal abwarten und evtl. hat sich das Trainer-Problem schon von selbst gelöst…

      LGK scheint die Spieler bestens zu erreichen !!!
      Wahnsinn und Hut ab !!!

      Weiter so, da geht noch etwas… Denke nur an unser Torverhältnis… *lach

      0
  6. Coprolalia under Control

    Tolle erste Halbzeit. So kann es weitergehen. Aber ich musste mir schon die Augen reiben.

    0
  7. so kann Fußball ausschauen, über die Flügel kommen, Verteidiger überlaufen und beweglich bleiben.
    Kjaer wieder bockstark hinten drin, dafür Naldo und Josue mit Patzern und auch Fagner muss aufpassen, dass die Flügelspieler nicht an ihm vorbeikommen.
    Nichts desto trotz sieht man in der ersten Halbzeit was mit der Mannschaft gehen kann! (sie müssen es nur abrufen)

    0
    • Das der gute Simon nochmal so stark wird bei uns (abwarten, ob er die Leistung mal länger halten kann) – Hätte ich niemals für möglich gehalten, nach allem was ihm unter FM passiert ist, oder was mit ihm passierte…

      Ich finde diese Kehrtwende bei ihm sehr sehr wichtig und wirklich gut, denn er kann durchaus über länger unser Fels hinten werden !!!

      Pro Simon!

      0
    • und madlung lässt sich in seiner einzigen aktion überlaufen…aber qualität setzt sich durch…

      0
    • Ja, Madlung ist schon großartig…..

      0
    • Ich verstehe diese Madlung-Einwechslung einfach nicht… Pogatetz hat unter Magath nun wirklich nicht schlecht gespielt und wird unter Köstner vollkommen ignoriert. DerWechsel zu Kjaer ist ja gut, aber dass er ihm Madlung vor die Nase setzt finde ich einfach bescheuert!

      0
    • Dem schließe ich mich an… Finde auch, trotz Identifikationsfigur und Spieler aus der Region, Madlung’s Zeit hier bei uns ist abgelaufen…

      0
  8. Dass Kjaer Potenzial hat und jetzt schon als Leader Führungsaufgaben übernimmt, kommt für mich nicht überraschend. Er kommt jetzt zunehmend aus sich heraus, findet wieder Freude am Spiel und wird noch besser, wenn die Mannschaft ein neues Gesicht erhält und langsam und mit Bedacht verjüngt wird.
    Dass Köstner die Spieler besser erreicht und diese frustrierende Magath-Ära vorbei ist, finde ich gut. Das war heute erneut ein Befreiungsschlag und immens wichtig. Was Köstner aber mit Madlung und Poagatetz macht, finde ich schlichtweg schwachsinnig und irrational. Das begreift schlichtweg keiner. Pogatetz ist Nationalspieler, identifiziert sich mit dem VfL und kämpft stets mit tollem Einsatz. Ihn zu ignorieren und Madlung vorzuziehen, hat mit Fußballverstand überhaupt nichts zu tun. Das zeigt mir aber, dass LGK nicht der richtige, rationale Trainer für die Zukunft sein kann und ein junger Typ gebraucht wird, der nicht nur die Vaterrolle besetzt, sondern auch das Team an moderne Trainingsmethoden und die Spieltaktik verbessert.

    0
    • 100 %ige Zustimmung!

      0
    • Zustimmung auch von mir.
      Mit so einem Sieg hatte ich wirklich nicht gerechnet! Kaum zu glauben, daß es die gleiche Elf wie in Nürnberg war. Meine einzige Kritik an LGK sind seine Wechsel.

      0
    • Madlung wird steht nich wirklich vor Pogatetz. Er hat einfach auf der DM-Position schon mehr Erfahrung gesammelt als Pogatetz. Glaube nicht, dass das viel mit Leistung zu tun hat. Ich fand die Wechsel eigetnlich ziemlich gut. Hat mich auch gefreut, dass Jönsson endlich mal auf seiner eigetnlichen Position zum Einsatz kam.

      0
    • Dass Jönsson mal wieder ran durfte hat mich auch sehr gefreut :)
      Aber ob Pogatetz für 2 Minuten Spielzeit Erfahrung im defensiven Mittelfeld bei einer 3:0 Führung braucht, weiß ich nicht…

      0
    • Ja, ja, LGK’s Einwechslungen… Ich finde, er wechselt zu spaet und wenn er mal frueh wechselt wie bei dem Rodriguez-Wechsel in Nuernberg, dann ist’s auch kein brauchbarer Wechsel. Joensson haette er z.B. ruhig schon ein paar Minuten frueher bringen koennen als in der 86. Minute.
      Und bezgl. Pogatetz hat Justus_Jonas recht. Madlung scheint LGK’s Allzweckwaffe zu sein: in Nuernberg eingewechselt, um die Offensive bei hohen Baellen zu staerken, gegen Leverkusen eingewechselt, um die Defensive zu staerken.

      0
    • @VFLWob: Ich habe doch gar nichts gegen die Einwechslung von Madlung gegen Nuernberg gesagt. Ich teile nur die Meinung von Justus_Jonas, dass man fuer die Nachspielzeit bei klarer Fuehrung auch mal einen Spieler positionsfremd einwechseln kann.

      0
  9. Warum spielen in der IV nicht einmal Linksfuß Pogatetz links und Kjaer rechts. Naldo und Felipe werden ebenso gebraucht und müssen ihre Einsätze bekommen. Die Veränderungen im DM müssen kommen, am Besten ein Transfer jetzt schon im Winter. Die Namen: Extebarria, Denisov und Fabian stehen weiter im Focus. Das sehe ich bei Allofs in besten Händen. Die auslaufenden Verträge zu verlängern, halte ich für total falsch.

    Im Sturm scheint Dost langsam die Bundesliga zu verstehen. Das wird schon noch richtig gut und im Verbund mit Helmes, Pilar und Diego noch besser. Die spielen sich im Frühjahr aufeinander ein, und dann werden die Sorgen kleiner.

    0
    • macht fuer mich kein sinn was du das bzgl der IV schreibst. warum sollte man das funktionierende gespann jetzt auseinander bringen?

      0
    • Sehe ich ähnlich, wünsche mir als Fan vom KALLE nur, dass man wenigstens mit Kahlenberg verlängert, er hat gezeigt, dass er ein Guter ist, würde Kjaer sicherlich gut tun und wir haben einen gestandenen erfahrenen ‚Sechser‘, der auch Spielgestalter kann…
      Alles andere kann meinetwegen wech, auch die Leihspieler, einzig KOO und POLTER würde ich gerne wieder sehen…

      Fagner hat mir heute auch echt gut gefallen, vom typus erinnert er mich immer stark an Philipp Lahm… Technisch stark, schnell und klein und wendig, oftmals gute Übersicht…
      Einzig das Stellungsspiel und die Zweikampfstärke also das Durchsetzungsvermögen müssen noch verbessert werden…

      Hoffentlich spielen wir in Hoppelheim ähnlich wie heute und machen nach so einem Sieg nicht wieder ne Pause…

      0
    • Nee also einem Kahlenberg kann ich absolut nichts mehr abgewinnen! Da ist für mich Polak deutlich der bessere Mann.
      Kahlenberg ist mir als Spieler einfach zu behäbig. Sowohl was seine läuferischen Fähigkeiten angeht, als auch die Geistigen. Zumal er immer wieder durch Sicherheitspässe auffällt und selbst davon gehen viel zu viele ins Leere.

      0
  10. TV-Tipp: NORD3 um 22:45h SPORTCLUB mit unserem LGK als Gast !!! ;)

    Vielleicht wird auch schon mehr zu KA gesagt ?!??

    0
  11. @Ingoal45: Ich würde gerne Tolga Cigerci wiedersehen. Ich hoffe, dass Gladbach nicht von der Kaufoption Gebrauch macht.

    0
    • @Diego95 : Oh, den hatte ich ja gar nicht mehr auffem Schirm… Da denke ich auch das wir ihn wiedersehen werden, denn Gladbach wird sicher keine 5Mio € für ihn zahlen… Ist ja mehr Bankdrücker als Einwechselspieler bei denen… :)

      0
  12. Ich bin begeistert. Das war eine ganz starke erste Halbzeit. Dass man danach einen Gang runterschaltet ist klar. Gegen Ende hat man gesehen, dass die 3:0 Führung den Spielern gereicht hat. Da kam nicht mehr viel. Ist aber auch ok.
    Ein Konter hätte aber ruhig noch reingehen können.

    Insgesamt ein toller Fußballtag mit einem überragenden Diego. Mein Fußballherz schlägt endlich wieder höher.

    0
  13. Der Wechsel von Klaus Allofs von Werder Bremen zum VfL steht unmittelbar bevor. Noch in dieser Woche soll der Ex-Nationalspieler als neuer Sport-Geschäftsführer beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten vorgestellt werden – eventuell sogar schon heute

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Allofs-Wechsel-vorm-Abschluss

    0
  14. Das wäre endlich einmal eine Entscheidung, die Besserung vermuten lässt. Ich hoffe die WAZ behält Recht.

    0
    • ich sehe das genau so , jedoch bin ich nicht überzeugt, dass Allofs bereits morgen vorgestellt wird. Er wäre der beste Manager aller Zeiten beim VfL Wolfsburg, da muss man sagen, dass VOLKSWAGEN , die mal absolut gar keine Ahnung vom Geschäft Fußball eine große Idee haben. Mit Allofs haben/würden wir dann den vielleicht besten Manager der Liga haben

      0
    • das waere wohl etwas uebertrieben ^^. man kann ueber ulli hoeneß sagen was man will, aber was er seiner zeit bei bayern geleistet hat war wohl einmalig. KA ist nen guter aber „der beste“ vllt etwas hochgegriffen ;)

      0
    • Klar ist Hoeneß , zu seiner Zeit der beste.

      Aber ich sehe HEUTE ( nach Hoeneß-Ära) Allofs und Zorc am besten

      0
  15. Ob Allofs dann wirklich der Beste Manager der Bundesliga ist/wird bleibt abzuwarten, ich würde mich freuen, wenn er denn dann bei uns ist, wenn er dann an seine erfolgreichen Bremer Zeiten anknüpfen kann…

    Leider, ich bin hier etwas vorsichtig geworden, kamen schon sooo viele Top-Leute (ob Spieler, Trainer o.a.) nach Wolfsburg, die nach einer kurzen Zeit im Mittelmaß wieder gehen mussten.

    Ich wünsche uns jedoch eine richtig geile erfolgreiche Fussballzeit und haltet mich für bekloppt oder bescheuert, ABER

    irgendetwas sagt mir, das der gute Mirko Slomka im Sommer bei uns den Cheftrainer-Posten bekleidet, oder was meint ihr druksen die bei Hannover mit der Vertragsverlängerung solange herum ??? Immerhin haben sie gestern mal wieder hervorragenden Fussball gezeigt und ein 0:2 in ein 4:2 Sieg umgewandelt und das Auswärts und in Stuttgart…

    Aber auch hier heisst es: Abwarten…

    0
    • Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Es kann natürlich sein, dass ich da nur einen Zusammenhang herein konstruiere, aber zumindest lässt sich mit unserer aktuellen Situation der Druck (von Slomka aus) auf das Management erhöhen.

      0
    • Irgendwo habe ich heute Morgen gelesen, dass Lemke gesagt hat, dass es noch kein offizielles Angebot vom VfL gäbe. So lange das nicht auf dem Tisch liegt, wird nichts passieren. Allofs wird heute also nicht kommen, wie es die Waz spekuliert hatte. So wie es aussieht wird das ganze sowieso ein Pokern um die Kohle. Es könnte sich also ein paar Tage hinziehen.
      Wenn wir Glück haben unterschreibt er im Laufe der Woche, oder aber in der nächsten.
      Vor dem Bremenspiel wird das Thema durch sein.

      0
  16. 3 MIO GEHALT
    Allofs heute klar mit Wolfsburg?

    Der Millionen-Poker um Werder-Boss
    Klaus Allofs (55) steht kurz vor dem Ende.
    Liga-Konkurrent VfL Wolfsburg will den
    Werder-Macher (seit 1999 im Amt) aus
    seinem bis 2015 laufenden Vertrag kaufen.
    Mit Erfolg!
    Allofs und Wolfsburg sind mitten in den
    Verhandlungen. Die Gespräche stehen vor
    dem Abschluss. Über das Gehalt ist man
    sich einig: 3 Mio im Jahr! Ein Aufstieg: Bei
    Werder verdiente er bislang 1,5 Mio im
    Jahr.
    Es wird erwartet, dass Allofs heute um seine
    Freigabe bittet.
    Offen ist die Laufzeit seines neuen
    Vertrags bei den Wölfen. Bis 2016 ist
    sicher, möglicherweise sogar noch ein
    Jahr mehr bis 2017.
    Allfos selbst eiert rum und weicht sein
    eigenes Dementi auf: „Im Fußball verändern
    sich die Dinge ganz schnell.“
    Heißester Kandidat auf die Allofs-
    Nachfolge in Bremen ist Didi Beiersdorfer
    (48).
    Der Ex-Werder-Spieler, von 1992 bis 1996 in
    Bremen (64 Bundesliga-Spiele), ist derzeit
    Sportchef bei Russen-Riese St.Petersburg.
    Werder geht davon aus, dass Beiersdorfer
    großes Interesse hat, den Posten an der
    Weser zu übernehmen.

    0
  17. Coprolalia under Control

    Gerade wurde auf SSNHD gesagt das es wahrscheinlich dazu kommt das Pablo Thiam Assistent von Klaus Allofs wird. Das ist sicherlich nicht schlecht. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit für LGK!

    0
    • Thiam als Allofs Assistent (was ich gut finde) ist vor allem eine langfristige Absicherung. Mit LGK hat das (hoffentlich) nichts zu tun.

      0
    • Thiam als Allofs-Assistent (was ich gut finde) ist vor allem als langfristige Absicherung zu verstehen, mit LGK hat das (hoffentlich) nichts zu tun.

      0