Sonntag , November 29 2020
Home / Spieler / Kader / Diego / VfL Wolfsburg: Der Wochenausblick

VfL Wolfsburg: Der Wochenausblick

Der Fußball befindet sich in der Sommerpause. Auch die Gerüchteküche ist in den letzten Tagen beim VfL Wolfsburg mehr oder weniger eingeschlafen.
Wo es noch vor 10 Tagen zum Wochenabschluss 4 Transferentscheidungen zu vermelden gab, blieb die abgelaufene Woche ohne Ergebnis.

Zeit, um den Ausblick auf die neue Woche zu richten.

Zugänge:
Bei den möglichen Transfers von Pirmin Schwegler und Timm Klose sollen in der kommenden Woche Entscheidungen fallen. Aktuell wird spekuliert, dass der VfL Wolfsburg bei beiden Spielern sehr gute Chance auf eine Verpflichtung habe. Auch in Sachen Heung-Min Son soll diese Woche eine Entscheidung fallen. Obwohl die Bild fest von einem Transfer zu Bayer Leverkusen ausgeht, ist beim VfL noch keine offizielle Absage eingegangen.

Abgänge:
Beginnen wird die Woche mit einer Entscheidung über die Zukunft von Vaclav Pilar. Der Tscheche absolvierte am Freitag den Medizincheck beim SC Freiburg. Aktuell laufen die Auswertungen. Am Montag wird eine Entscheidung des Vereins erwartet.
Pilar soll für ein Jahr ausgeliehen werden. Einige Medien berichten bereits von einer Kaufoption, die allerdings noch nicht bestätigt wurde.
Auch bei Michael Schulze könnte sehr zeitnah eine Entscheidung fallen. Cottbus ist an einer Weiterverpflichtung des Abwehrspielers stark interessiert.

Neues Stadion:
Ebenfalls am Montag gibt es ein Fantreffen zum Thema: Neues Mini-Stadion. Um 17 Uhr sind die Fans des VfL Wolfsburg in das Fanhaus am Stadion eingeladen. Der VfL will die Fans, die wie schon beim Bau des Fanrestaurants in die Planungen mit einbezogen werden sollen, über den aktuellen Planungsstand informieren.

DM-Endrunde A-Junioren
Am Donnerstag findet im alten Stadion am Elsterweg das Hinspiel der Halbfinalpartie VfL Wolfsburg gegen Schalke 04 um die Deutsche Meisterschaft bei den A-Junioren statt.
Bei dem aktuellen Fußballentzug ist dies eine schöne Gelegenheit Live-Fußball in Wolfsburg zu sehen und unsere A-Jugend zu unterstützen.

Pokalauslosung:
Am Samstag, den 15. Juni wird im Rahmen der ARD-Sportschau die erste Runde im DFB-Pokal 13/14 ausgelost.
Die erste Pokalrunde findet vom 2. bis 5. August statt.
Teilnehmer: 64 Teams insgesamt, davon alle 18 Bundesligisten, 17 Teams aus der 2. Liga (Dresden wurde ausgeschlossen), 8 Drittligisten und 21 Klubs aus dem Amateurbereich.


    News zu Spielern:

  • Patrick Helmes wird sehr wahrscheinlich beim VfL Wolfsburg bleiben. In einem Interview vom Wochenende bestätigte Helmes, dass er weder vom Trainer noch vom Manager darüber informiert worden wäre, sich einen neuen Klub zu suchen. Helmes selbst geht deshalb fest von einem Verbleib aus. Er fühle sich in Wolfsburg wohl, wolle selbst nicht wechseln sondern alles dafür tun, wieder ins Team zu rutschen.
  • Diego dementierte gegen Ende der Woche Meldungen, wonach Atletico Madrid und Diego sich auf einen Vertrag geeinigt hätten. Diego selbst spricht davon, am 24. Juni nach Wolfsburg zurückzukehren, um sich dort auf den Trainingsauftakt vorzubereiten.
  • Neu-Stürmer Stefan Kutschke befindet sich laut eigenen Aussagen im ständigen Kontakt mit Trainer Dieter Hecking. In einem Interview von heute äußert Kutschke die Hoffnungen,eine faire Chance in Wolfsburg zu erhalten. „Ich will zeigen, dass ich alles für meinen Traum Bundesliga gebe.“
    Nach einem Besuch bei seinen Eltern steht demnächst die Wohnungssuche in Wolfsburg an.
  •  
     

144 Kommentare

  1. Viel Arbeit, wenig Zeit……
    Baustellen der Bundesliga: VfL Wolfsburg
    Drei Trainer, drei verschiedene Philosophien – kein Wunder, dass beim VfL Wolfsburg in der abgelaufenen Saison nicht viel zusammengelaufen ist. Das soll sich nun ändern, mit einem ausgedünnten und qualitativ verbesserten Kader. Eine Großbaustelle für Hecking und Allofs. :vfl:
    Der aufgeblähte Kader muss ausgedünnt werden

    http://www.sportal.de/baustellen-der-bundesliga-vfl-wolfsburg-1-2013060927705300000

    0
    • Vielen Dank für den Link. Leider darf aus rechtlichen Gründen nicht der komplette Text kopiert werden.

      0
  2. helmes würde ich wieder in die stammmannschaft setzen. :vfl:

    0
    • Sehe ich eigentlich auch so. Ich hab die massive Ablehnung gegenüber Helmes zum Ende der Rückrunde aus Reihen der Fans (zumindest in den Foren) nicht verstanden.
      Vorbereitung mitmachen lassen und schauen ob er sich aufdrängt.

      0
    • Helmes passt nicht ins System Hecking. Deshalb würd er denke ich höchstens immer in den letzten 10 Minuten reinkommen.

      0
    • Das Helmes nicht ins System von Hecking paßt, das würde ich so nicht unterschreiben. Möglicherweise liegt es bei ihm wirklich daran, dass er jemanden braucht, der ihn in den Allerwertesten trifft. In körperlich guter Verfassung sehe ich ihn eher auf dem Feld als Bas Dost. Ist jedenfalls meine Einschätzung.

      0
    • Helmes ist, so wie er im Moment spielt, definitiv nicht der Stürmertyp, den Hecking sucht. Helmes zu behalten macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man mit zwei Stürmern spielen würde. Davon gehe ich aber nicht aus. Wenn Helmes richtig fit ist, spielt er auf jedenfall besser, als er es in der Rückrunde getan hat. Aber läuferisch so stark, wie einen Olic sehe ich ihn nicht. Das benötigt Hecking aber für sein Spielsystem. Deshalb wird Helmes nach meiner Meinung auch nächste Saison keine besonders große Rolle spielen.

      :vfl:

      0
  3. ich werde das Gefühl nicht los, dass es noch die große Verwunderung nächste Woche geben wird bzgl. Son

    0
    • ..schön, dass wir darüber gesprochen haben.
      Denn über seine Gefühle spricht man doch sonst mit dem Therapeuten, oder?
      Es sei denn, dass du mit Gefühlen von heute die Realität von morgen beeinflussen kannst.
      So, wie Jakob Grimm es im Märchen vom Froschkönig in der Auflage von 1857 geschrieben hat:
      >>In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebte ein König, dessen Töchter waren alle schön…<<

      0
    • Ich weiß zwar nicht ob ich mit Gefühlen von heute die Realität von morgen beeinflussen kann. Aber du kannst es ja. Du kannst doch alles, du bist unglaublich.

      0
    • @Spaßsucher

      Das Du alles kannst, habe ich noch gar nicht gewußt. ;)

      Aber ich will jetzt auch mal sagen, dass Du nicht immer alles so auf die Goldwaage legen solltest. „Wob38“ hätte ja auch von „Vermutung“ oder was weiß ich schreiben können. Hier wird doch so viel gemutmaßt! Selbst Normen (und ich sowieso nicht) ist sich seiner Sache immer sicher und formuliert es dann auch dementsprechend.

      Ich kann mich mit Deinen Posts eigentlich immer ganz gut identifizieren (weshalb wir ja auch regelmäßig von den übersensiblen jüngeren Usern mißverstanden werden).
      Aber manchmal „provozierst“ Du es auch irgendwie. :keks:

      Gruß, Rainer

      0
    • Es ist doch bestimmt der gute alte Champignon …

      0
    • @Jonny: Jeder hier im Forum weiß wer sich hinter jedem verbürgt. Nur du nicht…

      0
    • Dafür, Poseidon, würde ich mich nicht verbürgen…. :klatsch:

      0
    • Ach wie gut, dass niemand weiss… :-)

      0
  4. Ach, Provokation ist doch auch immer eben dieses:
    eine Herausforderung, z.B. zu ernsthafter Diskussion.
    Und da ist nicht eine ernstzunehmende Quelle, nicht ein Indiz für eine Son-Verpflichtung zu finden.
    Alles andere wird Spam genannt, oder?
    Damit könnte man dann ja evtl. das komatöse Off-Forum wiederbeleben. Oder bei Fratzebuch Follower suchen?

    Viel interessanter finde ich die Problematik der belegten Plätze. Und da ist Normens aktuelle Information über Helmes, der bleiben will, und auch Kutschke, der echt kommen will, substantiell und diskussionswürdig. Will sagen:
    Für alle Spekulationen über Sturm-Zugänge ist zuerst einmal eine Mengen- und Qualitätsplanung erforderlich.

    0
    • Das Dir eher an einer ernsthaften Diskussion gelegen ist, das ist vermutlich der Grund, weshalb ich es mag von Dir zu lesen oder mit Dir zu schreiben.

      Aber ist so schlimm daran, wenn eine Vermutung mitgeteilt wird? Darüber könnte
      man ja auch diskutieren, indem man zB. fragt woher das Gefühl kommt (und wenn derjenige es „nur im Urin“ haben sollte). Ich zB. finde so etwas ganz interessant, um den Betreffenden etwas besser „kennenzulernen“. Vorausgesetzt natürlich, dass es nicht zu abgehoben, nicht zu unrealistisch oder total an den Haaren herbeigezogen sein sollte. Aber ok, es ist menschlich verschieden zu sein.

      Bzgl. unserer Sturmproblematik mag ich derzeit kaum eine Einschäzung treffen. KA und DH werden das sicher besser machen als ich. So wie ich es als Laie und aus der Entfernung einschätze, würde ich Helmes behalten, Dost abgeben und mich vielleicht tätsächlich Diouf oder Volland bemühen. Aber ehrlich gesagt, kenne ich den Markt überhaupt nicht gut genug um zu wissen, wer uns sonst noch weiterhelfen könnte.

      0
    • Mit Spaßsuchers Stil kann ich etwas anfangen. Der schreibt zwar immer mal provokativ, begründet aber stichhaltig und macht sich auch mal die Mühe, auf Beiträge anderer sachlich einzugehen. Und ist nicht darauf aus, einfach nur einen anderen Schreiberling anzugreifen… – auch wenn er durchaus austeilt. Ich nehme nun einfach mal, dass er auch einstecken könnte… Oder? :elvis:

      0
    • Er macht sich die Mühe auf Beiträge sachlich einzugehen? Gibt es dazu Beispiele?
      Ich nehme es anders wahr. Ohne Provokation scheint es bei ihm nicht zu gehen.
      Aber vielleicht bin ich als Frau auch einfach zu sensibel ;) Diesen Satz von wob38 musste man nun wirklich nicht kritisieren.

      Zurück zu Helmi. Ich hoffe, er bleibt. Er war im letzten Jahr unser bester Stürmer. Warum soll er das nicht noch mal schaffen?
      Ich bin klar Pro Helmi :topp:

      0
    • Ich habe absolut kein „Problem“ mit Spaßsucher. Aus meinen Posts sollte auch das Gegenteil hervorgegangen sein!! Ich empfand die Reaktion auf den Post von „wob38“ nur als etwas übertrieben. Im (bierernsten) Prinzip mag es nicht unrichtig sein. Aber wir – ich zumindest – sind auch hier um ein wenig Small-Talk zu halten. Und hier waren nun schon wirklich erbärmlich schlechtere Beiträge zu lesen, die zu Recht(!) nieder gemacht wurden.

      Aber ich will das nicht künstlich aufbauschen. Die Posts von Spaßsucher gefallen mir mit am besten. Und gerade weil ich denke, dass er mit konstruktiver Kritik umgehen kann, habe ich geschrieben was mir aufgefallen ist. Habe fertig. :)

      0
    • …und schon wieder den Preis halbiert…
      Was dieser Verein alles an Knete vernichtet…
      Da nehmen sich die 3 Mio. Hochwasserhilfe von VW echt kleinlich und geizig aus…

      0
    • Naja, wie dicht die Zahlen aus der Presse wirklich an der Realität sind, kann ich nicht beurteilen. Daher mache ich mir über Zahlen wenig Gedanken. Deshalb ist es mir auch wurscht, wenn der VfL z.B. 5 Mio. für Klose geboten haben soll… – aufgrund der stichhaltigen Aussagen muss man mittlerweile davon ausgehen, dass der VfL (noch) nix geboten hat. Die genannten 5 Mio. sind doch nur Spekulation. Ich halte 3 bis 5 Mio. für realistischer als das, was sich Nürnberg-Anhänger (5 bis 7 Mio.) so ausmalen.

      Ansonsten: Kader ist zu groß… – was soll man machen?

      Und man muss ja immer trennen: Was sind Kosten? Und was nicht? Eine Ablösesumme ist eine Investition in Transferrechte und die Summe wird über die Jahre der Vertragslaufzeit abgeschrieben. Deshalb würde ich auch bei einem Top-Talent nicht über die Ablöse meckern, soweit gleichzeitig die Vertragslaufzeit stimmt. Bei Sissoko: 3 Jahre Vertrag (…stimmt das? Bin zu faul, um nachzuschauen), angeblich 1,5 Mio. gezahlt, Ablöse bei angeblich 700k bei einem Wert von noch 1 Mio. in den Büchern… – dazu ein Jahr Gehalt nicht gezahlt (war ja verliehen), künftig kein Gehalt zu zahlen, Leihgebühr kassiert… Also wenn man wirklich alles berücksichtigt, glaube ich an ein Nullsummenspiel. Ist aber ja auch nicht wirklich bedeutend…

      0
    • @Spaßsucher

      Sissoko fällt in diesem Fall auch unter die Griechenland-Hilfe! ;)

      0
  5. Mal zu Helmes: Dass Helmes noch kein Zeichen für eine Vereinssuche bekommen hat, dürfte ein Fingerzeig sein. Nach Abschluss der Rückrunde werden sich Allofs und Hecking ein abschließendes Bild vom Kader gemacht haben. Auch die Transferperiode hat bereits begonnen. Würde man Helmes unbedingt loswerden wollen, hätte man dem Spieler sicher schon mitgeteilt, sich einen neuen Verein zu suchen.

    0
    • Ein abschließendes Bild wovon? Wenn ein Spieler mit bestehendem Vertrag nicht wechseln will, sind Hecking und Allofs machtlos. Die könnte denjenigen bestenfalls in die 2. Mannschaft abschieben. Aber wie Allofs schon sagte: Man akzeptiert gültige Verträge! Die greifen eben nicht zu magath’sche Methoden. Was mir den Klub auch wieder sympathischer macht. Und letztlich hat es Helmes selbst in der Hand, richig fit zu werden und Heckings Anforderungen auf dem Platz zu erfüllen… – ist er dann besser als seine Konkurrenz, wird er sich auch druchsetzen. Zweifel sind daran aber sicherlich erlaubt.

      0
    • Ein abschließendes Bild, wie die Spieler einzuordnen sind und wie man mit ihnen im Sommer verfahren will. Das ist ja keine Vermutung von mir, sondern das hat Allofs selbst so gesagt. Man beurteilt die Spieler und entscheidet jetzt, ob man sie behalten will oder nicht.
      Dass Allofs Verträge akzeptieren muss, ist klar. Aber dennoch könnte man dem Berater signalisieren, dass man eher nicht mit dem Spieler plant und dieser sich einen neuen Verein suchen soll. Dieses Signal hat es aber nicht gegeben.
      Meinst du nicht, dass man daraus einen Verbleib ablesen kann?

      0
    • Ich sehe das nicht ganz so.
      Helmes war lange verletzt und am Ende nicht fit. Ein abschließendes Urteil kann es über ihn also noch gar nicht geben. Vielleicht reihen ihn Hecking und Allofs in die Reihe von ausgeliehenen Spielern mit ein, die man in der Vorbereitung noch ein bisschen genauer beobachten will.

      Zum anderen macht es mich skeptisch, dass auch Dost von Allofs offenbar kein Zeichen für einen Vereinswechsel bekommen hat. Jedenfalls wenn man sein letztes Interview zu Dost so deuten will.

      Das würde bedeuten, dass Helmes, Dost und Olic bleiben würden. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vielleicht soll auch erst ein neuer Stürmer sicher unter Vertrag genommen werden, bevor man sich an die Verkäufe macht.

      0
    • Bisher ist ja auch nicht sicher ob wir einen neuen Stürmer verpflichten werden, daher warum sollte sich Allofs in eine Verhandlungsposition bringen, in der er gezwungen ist Nachzukaufen und somit höhere Preise gefordert werden? Ich gehe davon, dass wenn es eine Stürmerverpflichtung gibt, man einem unserer Stürmer sagen wird, er darf sich umschauen.

      0
    • Ist ja alles nicht falsch, was ihr schreibt. Aber auch wenn Allofs/Hecking zu dem Schluss kommen, dass ein Spieler nicht wirklich gut ins Konszept passt: das wird man nicht öffentlich machen und der betroffene Spieler sitzt insofern am längeren Hebel, dass er einen gültigen Vertrag hat. Und insbesondere Helmes wird hier so gut verdienen, wie er es anderswo eben nicht könnte. Es ist natürlich nur Spekulatius, doch der Wunsch, sich hier unter dem neuen Coach der Herausforderung zu stellen, kann in erster Linie auch von Helmes selbst ausgehen. Es ist durchaus möglich, dass er bleiben will, obwohl im ein Wechsel nahe gelegt wurde. Was nicht bedeuten muss, dass er es nicht trotzdem in die erste Elf schaffen kann… – wenn er es dem Trainer recht macht. Wie gesagt: Alles Spekulation!

      0
    • Einen solchen „Fingerzeig“ müsste man als unfreundlichen Akt des Vereins an Helmes interpretieren. Als Langzeitverletzter genießt Helmes noch Rekonvaleszentenschutz, wie es auf Neudeutsch heißt. Außerdem: Wie viel Realitätssinn hätte solch ein Fingerzeig? Helmes hat einen Buchwert von ca. 6 Mio.,hat so gut wie keine Spielpraxis, ist bekanntermaßen hochgradig verletzungsanfällig, ist kein System-Spieler und gilt als schwieriger Spieler mit ausgesprochenem Phlegma (bösartiger: trainings- und lauffaul). Mir fiele auch bei längerem Nachdenken kein Erstliga-Verein ein, der für ein solches Angebot auch nur die halbe Miete hinlegt. Im Übrigen habe ich nichts gegen Helmes, er hat vorletzte Saison eine wichtige Rolle gespielt und soll in der nächsten Saison seine Chance bekommen. Allerdings müsste er sich dafür noch einmal richtig umkrempeln. KA & DH werden vielleicht ähnlich gedacht haben.

      0
  6. Aus Griechenland hörte man doch so viel Gutes über Sissoko. Schade, ich hatte gedacht, dass man ihn sich wenigstens in der Vorbereitungsphase noch einmal genauer anschaut. Ich finde, man konnte damals bei uns ein gewisses Talent entdecken. Aber sei es drum. Wenigstens wird so der Kader weiter verkleinert.

    0
    • Von diesen Spielern, aus denen vielleicht mal was werden könnte, haben wir einfach zu viele.
      Ich glaube, dass Allofs bei vielen einfach gezwungen ist, einen klaren Schnitt zu machen – ohne Rücksicht auf Verluste. Hätten wir einen normal großen Kader, so könnte man bei jedem einzelnen Spieler noch mal genauer hinschauen. Aber nicht bei unseren 40 Spielern.
      Vielleicht fällt so der eine oder andere gute bzw entwicklungsfähige Spieler durchs Raster, aber damit müssen wir wohl leben.

      0
    • Sehe ich auch so. Außerdem sind Fußballer auch Menschen. Denen sagt man doch nicht: Zieh mal für ’nen Monat aus Griechenland wieder nach Deutschland, vielleicht verkaufen wir dich vor Transferschluss aber auch nach Russland…

      …man kann Spieler nur dann verkaufen, wenn die Interessenten da sind! Saloniki hat jetzt Interesse. In drei Monaten, wenn Sissoko bei uns in der Vorbereitung „durchgefallen“ ist, haben die vielleicht eine Alternative verpflichtet und kein Interesse mehr. Manchmal gilt: Besser ist es, Nägel mit Köpfen zu machen, wenn man die Chance dazu hat…

      0
  7. Schaut jemand U21 EM auf Kabel1?
    Eine grausame Vorstellung der Deutschen. Ein Wunder, dass es nicht schon 4:0 für Spanien steht. Eben ist kurz vor Schluss das 1:0 für Spanien gefallen, sehr verdient.
    Bei uns fehlt es an allen Dingen.
    Die Spanier beeindrucken mich, schnell, trickreich, technisch richtig gut.

    0
    • Auf dem Niveau zumindest ansatzweise mithalten konnten in meinen Augen nur Holtby und Rode. Mit etwas Abstand dann vielleicht noch Rudy und Ginter. Aber die anderen? Einschließlich des hochgeloben VfL-Kandidaten Volland… – das sind eben „nur“ Talente. Grausig fand ich Jantschke, Herrmann und nach deren Einwechslungen Can und Rüdiger. Naja, das Bild wurde sicherlich auch von einem starken Gegner geprägt. Ach ja, ganz schlimm: Lasogga! Hat sich bei jeder Ballannahme versucht in den Gegner zu drehen und den Ball gegen einen technisch hochüberlegen Gegenspieler immer verloren…

      0
  8. Nach zwei Spielen der U21-EM sehe ich die Situation wie folgt:
    Der side-by-side-Vergleich zwischen Spaniens Nachwuchs und den jungen deutschen Grobmotorikern hat die Vorherrschafts-Prognosen im europäischen und Weltfußball mit größerer prognostischer Sicherheit ausgestattet.
    Um die technischen und taktischen Defizite sowie die Mängel in der körperlichen wie geistigen Beweglichkeit auszugleichen muss sich an Training und Spielauffassung schon in der Jugend ganz viel ändern.
    Da bejubeln wir einen Goetze wie den Messias. Die Spanier haben diese Qualität mehrfach in jeder Altersklasse. Und damit meine ich nicht nur Isco, Tello und Deullofeu…
    Das Ausscheiden der deutschen U21 ist folgerichtig und konsequent.

    0
    • @Spaßsucher:
      ….schön, dass wir darüber gesprochen haben….sehen tut man normalerweise beim Optiker oder hast du eine Glaskugel, wo du die Situation des Nachwuchses sehen kannst? Oder ein Märchen aus Tausend und eine Nacht vielleicht ?????
      In der Hauptsache teile ich deine gepostete Meinung: wir Grobmotoriker, die Spanier Fußballspieler…..

      0
  9. Laut WAZ will Vieirinha bleiben

    0
  10. Allofs zum Belfodil-Gerücht: „Ein Angebot gab es nicht. Es waren nur lockere Gespräche mit Parma, in denen dann auch mal der Name fiel, denn er ist ein talentierter Spieler. Mehr war da aber nicht.“

    Und am Gerücht zu Juraj Kucka ist laut Allofs „überhaupt nichts dran.“

    http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/vfl_wolfsburg/neues-aus-italien-vfl-will-kucka-und-belfodil-id1036453.html

    …wenn man mit Parma lockere Gespräche geführt hat, in denen mal zufällig der Name Belfodil fiel… – was war dann eigentlich das Hauptthema dieser Gespräche (Plural!) mit Parma? :grübel:

    0
    • Schinkenlieferungen für die Stadiongastronomie :ninja:

      0
    • Nee, mal im Ernst: Ich sehe bei uns eigentlich keinen Spieler, an den Parma Interesse habe könnte. Und im Parma-Kader tummeln sich nun auch nicht wirklich viele realistische Kandidaten für den VfL. Neben Belfodil sehe ich nur einen: Gabriel Paletta! Und zum Innenverteidiger gibt es bekanntlich seit einigen Wochen ein VfL-Gerücht… – vielleicht die Klose-Alternative, wenn sich auf dem deutschen Markt nichts finden lassen sollte.

      0
    • Coprolalia under Control

      Kjær würde doch nach Parma passen.

      0
  11. Bei dem eventuellen Sissoko Verkauf sollte man auch nicht vergessen, dass bereits eine Leihgebühr bezahlt wurde und wenn da vllt. nochmal 500.000 € hinzu kommen ist die Ablöse doch recht realistisch.

    Wer aber in den Auftritten von Sissoko in Wolfsburg irgendwo Talent gesehen hat. Der sollte sich die Spiele vllt. nochmal genau ansehen. Ich kann mich an keine einzige gelungene Aktion erinnern.

    0
  12. Quelle: http://www.nordbayern.de
    Klose: Tag der Entscheidung rückt näher
    Spätestens am Dienstag soll Timm Klose
    erklären, ob er beim Club bleiben oder gehen
    möchte

    0
  13. Pilar…laut WAZ mit KO nach der Leihe von 2Mio. Erste Testergebnisse sollen positiv verlaufen sein. Entscheidung am Mittwoch!

    0
  14. Pilar…laut WAZ mit KO nach der Leihe von 2Mio. :like: von mir :dislike:

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Naja Freiburg muss so den ein oder anderen Spieler ziehen lassen, ich glaube kaum das die mal eben so die 2 Mio € berappen können.

      0
  15. Exilniedersachse

    Also Eine Leihe mit Kaufoption wäre bei Pilar wenig erstrebenswert. Eine Leihe mit einer 2Mio KO wäre (fast) eine Dummheit. Wenn er sich gut entwickelt ist er für wenig Geld weg. Das macht keinen Sinn!!!

    0
    • Die Chance ist zwar da, aber ich bezweifle einfach mal, das Pilar nach 1 Jahr Pause in einer „neuen“ Liga derart durchstarten wird das sein Marktwert förmlich explodiert.

      Ich will ihm hier nicht unterstellen das er ein schlechter Spieler ist, aber viele hier lassen sich denke ich von der guten EM blenden. Zum damaligen Zeitpunkt war er auch schon 23(?) und wirklich auffällig war er bis dahin auch nicht.

      Zudem hat Pilar nächstes Jahr auch nur noch 1 Jahr Restvertrag…

      0
    • Sehe ich auch so. Außerdem hatte er schon 2 Kreuzbandrisse, was ihn gewissermaßen auch zu einem Risikofaktor macht. Sollte er eine vernünftige Saison spielen und dann für 2 Millionen nach Freiburg wechseln, wäre das für mich auch okay. Ansonsten hat er sich wenigstens ein bisschen an die Liga gewöhnt und man kann im Sommer schauen wie man weiter verfährt.

      0
  16. Ich denke mal, das Pilar für ca. 500.000€ verliehen wird. 2,5Mio wären dann ok. Unsere Jugend sollte man nicht vergessen!

    0
    • vor allem brandt…

      auch wenn er sicher noch etwas brauchen wird, aber im training sieht das ganze schon recht gut aus(was ich bisher gesehen habe)

      0
    • Wo du gerade von Brandt sprichst. Kürzlich habe ich aufgeschnappt, dass er nicht in Wolfsburg bleiben möchte. Auch da es ihn eher in eine größere Stadt zieht und er beim VfL seine Entwicklungschancen eher gering sieht. Er wird ja offensichtlich auch vom FC Bayern München umworben. Allofs will ihm so weit ich weiß einen Profivertrag geben, er zögert aber noch. Weiß da jemand was genaueres? Würde mich brennend interessieren.

      0
    • Juilan Brandt wird nach der kommenden Saison gehen. Das würde sich nur ändern, wenn er regelmäßige Einsätze bei den Profis bekommt. das wird ihm aber leider bisher verwehrt – aus vielen scheinheiligen Gründen.

      Brandt ist das größte Talent, dass ich bisher beim VfL gesehen habe. Alle sprechen von Arnold, dabei kann der sich körperlich agr nicht durchsetzen. Brandt ist körperlich sehr weit, kann deutlich mithalten. dazu schnell und technisch gut. Ihm fehlt die Erfahrung – sonst aber nichts. Leider fehlt den verantwortlichen der Mut, mit ihm als kaderspieler zu planen. Für mich wäre er durchaus eine ernstzunehmende Ergänzung auf der Achter Position.

      0
    • @ Poseidon: Ist das „Wissen“ oder „Glaube“, was Du im ersten Absatz schreibst?

      0
    • aus meiner Sicht ist jede Kaufoption unter 5 Millionen für so einen Spieler lächerlich.
      Vor allem wenn ich das mit der spekulierten Ablöse von Herrn Timm Klose vergleiche, der noch nicht mal in der Nationalelf der Schweiz Stammspieler ist.

      Verhandeln über eine geringere Ablöse (im Falle Pilar) kann man doch immer noch, je nachdem wie sich der Spieler bewährt hat.
      Es hätte bestimmt auch Interessenten gegeben, die Pilar OHNE Kaufoption geliehen hätten.

      0
  17. Julian Brandt?
    Keiner weiß, ob der so lange bleibt, um uns zu verstärken.
    Der hat nur noch Vertrag bis 30. Juni 2014.
    Und die Geier sitzen schon alle auf dem Zaun und warten…
    Aus Leverkusen, München, Dortmund und von der Insel jenseits des Kanals auch…

    0
  18. Julian Brandt ist am 2.5.2013 (!) 17 Jahre und damit lt. Statuten der DFL überhaupt erst spielberechtigt worden. Wie ihm da aus scheinheiligen Gründen Einsätze verwehrt sein könnten, ist schlicht nicht nachvollziehbar. Mit dem Beitrag von Poseidon ging es wohl darum – ohne Not – gegen die Verantwortlichen, nämlich Klaus Allofs, insbesondere aber Dieter Hecking zu schießen.

    0
    • Coprolalia under Control

      War Julian nicht sogar schon beim ProfiTraining dabei? Mit der Perspektive auf Einsätze, das galt vielleicht bei Magath oder Köstner, bei Hecking nicht, das wird auch Brandt wissen. Wenn er aber weg will, dann macht das keinen Sinn, siehe Hartherz.

      Wie konnte eigentlich Sahin damals mit 16 Jahren spielen? Gabes die 17j Regel noch nicht oder war das eine Sondererlaubnis?

      Edit: offenbar mussten die Eltern Zustimmen.

      0
    • Ich weiß aus dem direkten Umfeld, dass man Brandt noch nicht einsetzen möchte. Genauso weiß ich, dass Brandt zu 95% seinen vertrag nicht verlängern wird. Die Vorzeichen in WOB sind schlecht, zudem ist Wolfsburg nicht „seine“ Stadt.

      Das hat nichts damit zu tun, dass ich gegen die verantwortlichen schießen möchte. da gibt es noch ganz andere Aspekte. Zum Beispiel das Knausern…

      0
    • Coprolalia under Control

      Naja, wenn Brandt die Stadt nicht mag und ohnehin an Abschied denkt, macht es auch nicht so viel Sinn ihn einsetzen zu wollen. Ist nur die Frage: Gefällt ihm Wob nicht, weil er der Meinung ist das Hecking ihn nicht einsetzen will?

      Ganz nebenbei: Ist Olic eigentlich immer noch so verhasst im Team?

      0
    • Normen sollte mal einen Artikel über Olic` Verhalten schreiben.

      Dieser hat zwar eine Wohnung in WOB, kommt aber jeden Tag mit dem ICE aus Berlin. Im Gepäck seine Kulturtasche. Er geht in die Kabine, sagt weder „Hallo“ oder irgendetwas anderes.
      Nach dem Training das gleiche Spielchen. Olic kapselt sich vollständig von der Mannschaft ab.

      Dazu kommt seine Spielweise, die nicht unbedingt auf Gegenliebe stößt. Es gibt da einen Verteidiger, der Olic besonders „liebt“.

      Wer aufgrund irgendwelcher TV-Bilder meint, dass Olic beliebt sei, der ist unendlich naiv. Tor ist Tor, natürlich freut man sich dann als Mannschaft. Man muss auch die Situation beachten. Die meisten hatten vor dem Abstiegskampf sehr viel Angst.

      Um es bildhaft auszudrücken: Würde Olic gehen, würde bestimtm die ein oder andere Sektflasche geöffnet werden.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Woher die Info mit Olic ?

      Die Frage ist halt ob dieses auch so an den Trainer und Manager herangetragen wird, so dass man ggf. auf Grund des mannschaftliche Konstruktes an einem Olic Abgang arbeiten könnte.

      0
    • Zu Poseidons Aussagen:
      Ja, diese Dinge habe ich über Brandt auch gehört. Aktuell liebäugelt er tatsächlich mit einem Wechsel. Diese Meinung wird sich allerdings besonders in der Magath-Ära verfestigt haben, wo die Einsatzwahrscheinlichkeit fast gegen Null ging.
      Vielleicht können Allofs und Hecking die Lage zur neuen Saison so gestalten, dass auch wieder junge Nachwuchsspieler eine Perspektive in Wob sehen, so dass man sie am Ende sowohl mit der sportlichen Situation, aber natürlich auch mit einem attraktiven Vertrag halten kann. Arnold und Knoche sind hier eigentlich gute „Vorreiter“.

      Zu Olic:
      Auch da hat Poseidon zum großen Teil recht. Olic macht hier „Dienst nach Vorschrift“.

      Allerdings steht Olic für mich sinnbildlich für einen ganz bestimmten „möglichen“ Weg, der in einigen Diskussionen für mich widersprüchlich eingeschätzt wird.
      Darüber schreibe ich gerade einen Artikel, so dass wir gleich darüber diskutieren können.

      0
    • Coprolalia under Control

      Mit solchen konkreten Aussagen zu Olic kann ich natürlich mehr anfangen. Das klingt natürlich etwas nach Stargehabe und danach sich etwas über das Team zu stellen. Das kommt bei vielen Leuten natürlich nicht gut an.

      Ansererseits muss in einem Team, welches zusammenarbeitet nicht jeder jeden lieben, auch das es intern Fronten oder Cliquen gibt ist nichts ungewöhnliches.

      Auch ist wichtig auf welcher ebene diese Differenzen existieren, also ist der Spieler/sind die Spieler die sich am Verhalten eines einzelnen Spielers stören, Leute die quasi andere mit dieser Antipathie anstecken können oder sind sie selbst eher auch Eigenbrötler. Um auf die angesprochene Verteidiger-Person einzugehen: es macht einen Unterschied ob ein Naldo oder Schäfer sich an Olic‘ Verhalten storen oder ob es ein Kjær ist. Das macht einen gewaltigen Unterschied, da im Falle von kjær sich auch andere Spieler an dessen Verhalten stören dürfte.

      Es kommt hierbei immer darauf an wie tief diese gehen.ist es in eine, normalen akzeptablen Rahmen oder nicht?

      Wenn nicht, muss darüber gesprochen werden und zwar mit denen die ein verhalten stört und mit demjenigen an dem sich gestört wird. So ist es zumindest im normalen Arbeitsleben und so habe ich das selbst erlebt. Man kann versuchen daran zu arbeiten.

      Ich halte jedoch nicht viel von TeamBuildingmassnahmen, da diese manipulationsversuche in meinen Augen auch in die falsche Richtung gehen können und Gräben verstärkt werden können, jedoch ist ein offener Austausch der Probleme immer besser als ein unausgesprochenes Problem.

      0
  19. Schade! Wolfsburg-Boss Klaus Allofs (56) wollte Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler (26) unbedingt als neuen Chef im defensiven Mittelfeld holen. Wird nix.

    Allofs: „Ich gehe davon aus, dass Schwegler Frankfurt nicht verlassen wird.“

    0
  20. Brandt war auch schon unter hecking im Training der Profis.

    0
  21. Von wegen „Insider“… Schwegler hat dem VFL schon zugesagt, einen Vierjahresvertrag zu unterschreiben! :vfl:

    0
    • Wir bekommen einen Korb nach dem anderen. Erst de Bruyne, dann Jung und jetzt Schwegler.
      Am Ende holen wir wieder einen Spieler aus dem Ausland, der uns nicht sofort weiterhilft.

      0
    • Ich sehs auch schon kommen, irgendetwas wird kommen, was uns nicht weiterhilft, ich hoffe das Schwegler doch noch kommt und das ein Trick ist, glaube aber nicht mehr dran.

      0
    • Dann muss jetzt halt die teure Variante ran. Wer das ist, wird Klaus bestimmt schon wissen. Frankfurt ist bestimmt an die Schmerzgrenze von 2,5Mio bei Schwegler gegangnen.

      0
    • Tja, ich habe schon vor Wochen prophezeit, dass Allofs bei seiner Suche nach Verstärkungen auf die gleichen Probleme stoßen wird wie seine Vorgänger. Dass nun scheinbar auch Schwegler abgesagt hat, ist bitter, aber nachdem sich die Entscheidung so lange hingezogen hat, war damit zu rechnen. Schwegler hat sich für das Wohlfühl-Biotop Eintracht und die EL entschieden. So etwas soll es durchaus geben. Was für mich in diesem Zusammenhang allerdings keinen Sinn ergibt, ist der Verweis auf die neue Transferstrategie, nicht mehr jeden Preis zahlen zu wollen. Schwegler wäre für eine feste Ablöse i.H.v. 3 Mio. Euro zu haben gewesen, die der VfL gezahlt hätte und auch das Gehalt, das man ihm dem Vernehmen nach unterbreitet hat (3 Mio. brutto p.a.), ist mehr als angemessen für einen Spieler, der seine erste wirklich überzeugende Bundesliga-Saison bestritten hat. Den erneuten Korb auf die neue Einkaufsstrategie zurückzuführen, ist also Kokolores. Dennoch muss Allofs aufpassen, denn mit „Bremer Verhältnissen“ wird er hier nicht weit kommen.

      BTW: Wie wahrscheinlich ist es wohl, dass Allofs diese Meldung über die Boulevardpresse lanciert, um Druck auf den Spieler auszuüben? In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass Dieter Hoeneß vor drei Jahren das „Buch Diego“ vorübergehend zugeschlagen hatte – um es wieder aufzuschlagen als sich Juventus auf den VfL zubewegt hat.

      0
    • In diesem Fall müsste sich Schwegler auf den VfL zubewegen – und zwar innerhalb der nächsten 14 Tage, denn ab 1.7. beträgt die festgeschriebene Ablöse (sofern ich das richtig im Kopf habe) 4 Mio. Euro. Eine Million mehr zu zahlen, nur weil der Spieler sich nicht zu einer Entscheidung durchringen kann, wäre nicht akzeptabel.

      0
    • Coprolalia under Control

      wenn das so kommen sollte, ist es auch verständlich. Alle Absagen spielen international, das ist ein Problem. Egal wie viel wir zahlen. Die Präsentation dort kann noch mehr bewirken.

      Wenn das so kommen sollte, werden sich in Frankfurt einige drauf einen runterholen.

      0
    • Warum ist das Kokolores Hammerhai? Allofs sagt, dass sie für Schwegler nicht noch mehr Gehalt bezahlen werden. Schwegler hätte jetzt 3Mio Ablöse, plus etwa 3Mio Gehalt gekostet. Bei den drei Mio spielt auch rein, dass die Ablöse nicht zu hoch ist, so dass man den Vertrag wie durch ein Handgeld etas anheben kann. Schwegler scheint von dem Gehalt aber immernoch nicht überzeigt zu sein. Wolfsburg wird dieses nicht weiter erhöhen um den Spieler doch noch zu überzeugen. Das sehe ich als Veränderung der bisherigen Transferstrategie.

      0
  22. Quelle: http://www.kicker.de
    Der Vollzug steht unmittelbar bevor: Energie
    Cottbus kann auch künftig auf Michael Schulze
    (24) bauen, der bisher vom VfL Wolfsburg nur
    ausgeliehen war. Für 150.000 Euro wechselt der
    Rechtsverteidiger endgültig, die „Wölfe“ erhalten
    eine Beteiligung im Falle eines Weiterverkaufs.

    0
    • Sehr gut! Ich hoffe, dass solch eine Klausel eventuell auch bei Polter und Pilar eingebaut wurde!

      0
  23. Diouf? Ablöse wäre kein Problem gewesen, der Spieler wollte ein Fantasie-Gehalt. Angeblich wäre er nur bereit gewesen, zu weniger attraktiven Klubs zu wechseln, wenn er deutlich mehr Kohle einstreichen würde. So nebenbei: Ginge es dem Spieler um die sportliche Perspektive, würde er in Hannover auf seinen Abschied drängen. Stattdessen denkt er wohl eher an ein fettes Handgeld bei einem ablösefreien Weggang in einem Jahr. In Wolfsburg werden wir immer gute Gehälter bezahlen… – aber „Schmerzensgeld“ für einen Wechsel zum VfL sollte man nicht mehr bereit sein zu zahlen. Die Zeiten sollen nun vorbei sein.

    Schwegler? Wenn es sich bewahrheiten sollte, dass er bei der Eintracht bleiben will, muss man das akzeptieren. Hier spielen sicherlich einige „weiche Faktoren“ eine Rolle. Den Spieler hätten wir finanziell sicherlich mehr als zufrieden gestellt, es wird nicht daran liegen, dass Allofs knausert. Wenn sich ein Spieler aufgrund nachvollziehbarer Gründe gegen einen Wechsel zum VfL und gegen das finanziell lukrativere Angebot entscheidet, muss man nicht versuchen, den Spieler mit noch mehr Kohle zu einem Wechsel zu „zwingen“. Diese Zeiten sollen vorbei sein. Bei Jung lief es genauso.

    Son und de Bruyne… – tja, da war die Konkurrenz zu groß. Es geht ja nicht nur darum, dass wir das Angebot der Konkurrenz übertreffen. Das machen wir sicherlich recht häufig. Die Frage ist doch: Wie weit gehen wir drüber? Ist diese Diskrepanz noch wirtschaftlich vertretbar und im Rahmen der Vernunft? Und aktuell wirken wir neben Leverkusen oder Dortmund wie die hässliche fette Freundin mit der Warze. Was soll man machen…?

    Ich muss gestehen, dass ich eine Transferperiode, wie sie sich bis jetzt abzeichnet, leider befürchtet habe. Aber auch die anderen Klubs mussten zeitweise kleinere Brötchen backen, haben in der Zeit Talente entwickelt und zu kreativeren Lösungen gegriffen, die sich auf dem Papier zunächst nicht so toll angehört haben. Ich hoffe dennoch, dass wir noch den einen oder anderen gestandenen Spieler bekommen. Mindestens für unser defensives Mittelfed. Das ist für mich ein Muss. Ein Stürmer, ein Innenverteidiger, vielleicht ein rechter Verteidiger… – das wäre alles wünschenswert, zur Not ginge es aber auch ohne Zugänge für diese Bereiche. Vorausgesetzt unsere Leistungsträger bleiben und Rückkehrer wie Koo und Helmes (zumindest bei Helmes habe ich auch Zweifel) werden doch vernünftig eingebunden. Zudem können sich in einer von Anfang an funktionierenden Elf frühere Sorgenkinder stabilisieren und vielleicht sogar explodieren. Ging einem Timm Klose unter Heckiing in Nürnberg z.B. auch so. Ich denke da an z.B. Dost, Kjaer und ganz besonders Träsch.

    0
  24. Die Idee zieht das Geld! – hat mal einer gesagt.

    Und ich sage ganz ehrlich, dass es mich gehörig nervt, wenn ich jeden Tag eine andere Wasserstandsmeldung höre, und am Ende kommt nichts heraus. Bei den Bienen zählt auch nur der gesammelte Honig – und nicht die Anzahl der Flugkilometer.

    Ich weiß nicht, wer bis hierhin mit Allofs zufrieden ist. Ich bin es nicht. Seit Monaten ist die Lücke im DM offensichtlich, und bis heute hat man da nichts erreicht. Und sollte Diego wirklich gehen wollen, wird es im nächsten Jahr mit Sicherheit noch schlechter als jetzt. Da kommt bei mir keine Freude auf.

    0
    • Deine Imker-Matapher ist nett.
      Jedoch… Kein Imker erntet den Honig, wenn gerade mal die ersten Blüten am Baum zu finden sind…
      Und diese (nicht nur dich) störenden Wasserstandsmeldungen kommen ja leider vom Bundesamt für Hydrografie – vulgo der BLÖD-Zeitung…
      und von einigen „insidern“, die damit kurzfristige Aktualität in ihrer Anonymität bekommen.
      Um in deiner blumigen Sprache zu bleiben:
      Macht es Sinn, den Tag vor dem Abend zu verdammen?

      Die Zeit der Geld-Idee-Logik, die nie aufging, ist schon vor Monaten als beendet erklärt worden. Von Allofs wie auch dem AR.

      0
    • Vielleicht wird auch ein Koo als gute Alternative angesehen. Mit Cigerci kommt ein weiterer Mann zurück, der bei Gladbach für Europa auf dieser Position als Backup eingeplant war. Polak war letzte Saison gesetzt und füllt seinen Part auch gut aus. Wir haben auch noch einen Träsch, der mal für die Position geholt wurde und einen Hasebe, der diese Position auch spielen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass man diese Saison mit Polak und Koo auf der 6/8 in die Saison geht. Dahinter gibt es mit Hasebe, Träsch, Cigerci, eventuell Brandt und Knoche noch einige Spieler, die diese Position auch spielen können oder in diese reinwachsen können. Das sind zwar alles keine optimalen Lösungen, vielleicht muss man aber in Wolfsburg auch mal wieder mehr daran arbeiten Spieler aufzubauen und ihnen selber Sachen beizubringen. Ich denke auch, dass sich Allofs genau darauf bezieht, dass man seine Transferpolitik ändert. Man versucht vernünftig Spieler zu holen. Klappt das nicht, dann muss man das vorhandene Spielermaterial so entwickeln, dass es funktioniert.

      0
  25. Tröstlich ist immerhin die Tatsache, dass wir im letzten Viertel der Saison zu einer halbwegs stabilen Stammformation gefunden haben und von diesem Stamm keiner geht.
    Sollten Transfers wie die Größenordnung Schwegler nicht klappen, verbietet sich jeder Gedanke an einen Verkauf von Diego.
    Wenn es Allofs nicht gelingt mit dem hiesigen Potenzial noch einen sehr guten defensiven Mittelfeldspieler zu holen, fragt sich, was er erreichen will. Russ für 500000€ zu verkaufen, krieg ich auch hin.
    Der Griff in die oberen Regale ist dieses Jahr offenbar verdammt schwer, wobei nach meinem Empfinden Schwegler noch nicht mal die oberste Regalreihe war. An die hohen Regale kommen wir mit (Sparfuchsmethoden) jedenfalls nicht ran.

    Noch ist die Transferperiode lang, wünschenswert wäre es aber wenn zum Trainingsauftakt der neue Chef im (defensiven) Mittelfeld an Bord wäre, danach sieht es leider momentan nicht aus.
    Zäh wird es werden.

    0
  26. Coprolalia under Control

    Übrigens: Die Transferperiode ist jetzt 10 Tage alt.

    0
    • Da hast Du natürlich Recht. Aber die dicken Pflöcke aus der Bundesliga (Santana, Son, Diouf, Schwegler) kann oder will man nicht einschlagen. Das beunruhigt mich. Es könnte wieder auf Exoten oder Wundertüten hinauslaufen, ich hätte aber gerne bundesligaerprobte Spieler.

      0
    • Womit, lieber Fedo, würdest DU Santana, Son, Diouf oder Schwegler (Namen sind beliebig austauschbar) vom VfL Wolfsburg überzeugen?
      Auf diese Frage habe ich seit nunmehr 2 Jahren NIE eine Antwort von all den Forderern erhalten…
      …außer: Wir scheißen die mit Geld so lange zu, dass die nicht mehr nein sagen können….

      0
    • Coprolalia under Control

      kann ja verstehen das man nervös wird, aber es ist wie Spaßsucher schon sagt, schwierig jemanden zu überzeugen. Die Perspektive ist beim VfL schon seit Jahren vorhanden, Ergebnis ist bekannt. Man muss Spieler locken, sie muss man überzeugen das hier wieder was entsteht. Wenn dann aber jemand mitbietet der schon dieses Jahr international spielt, ist es schon schwer. Spieler aus „exotischen“ anderen Ländern kann man mit der Bundesliga locken. Sie sind froh in der wohl stärksten Ligen der Welt zu spielen und vor vollen Rängen etc. Diese Spieler sind auch günstiger, aber die guten werden auch von anderen Vereinen gelockt, auch aus der Bundesliga. Es ist ein schwieriges Unterfangen. Hecking kann qua Persona womöglich Klose locken, ist nicht der große Spieler, aber eben einer der verlässlich ist und gute Leistungen bringt. Man muss ein Näschen haben für junge Spieler die noch nicht am Ende der Entwicklung sind und diese frühzeitig locken.

      Wir sind in einer ähnlichen Situation wie der HSV oder Hannover oder Gladbach. Nur das der HSV als Pfund seine Stadt und Tradition/Bekanntheit hat, Hannover96 und Gladbach waren kürzlich noch international vertreten und sind möglicherweise international auch klangvoller als das OneHitWonder Wolfsburg mit der Geldmaschine im Hintergrund die aber die Produktion runtergefahren hat. Allofs hat einen schweren Job, ich denke er hat sich das etwas einfacher vorgestellt und muss sich in ein paar Wochen wahrscheinlich eingestehen, dass die Transferperiode bis zum Ende (31.08.) genutzt werden muss, das ist scheinbar ein Schicksal beim Standort Wolfsburg.

      0
    • Schau doch mal auf den Spielplan, wann die Vorbereitung beginnen soll.

      0
    • Coprolalia under Control

      Was kann ich dafür? Meinst du ich finde es toll?

      So ist es in den letzten Jahren beim VfL leider immer gelaufen, egal wer die Verantwortung hatte. Das hat sicherlich auch mit den Möglichkeiten bei uns zu tun…

      0
    • ich will ja eigentlich nicht kleinkariert sein, Herr ‚Coprolalia under Control’…aber die Transferphase ist noch nicht 10 Tage alt; sie hat noch nicht mal angefangen… :)

      Erst ab 01.07. beginnt die neue Saison bzw. die Transferphase.
      Meines Empfindens gibt es dieses Jahr erstaunlich viele Transfers gegen Ende der Saison. Viele Teams versuchen bestimmt mit einem möglichst fertigen Kader in die Vorbereitung zu starten. Ich glaube, in der Vergangenheit wurde das oft erst wesentlich später geregelt…

      0
    • Coprolalia under Control

      Stimmt du hast recht. 1.7. bis 31.8.

      Jedenfalls werden wir sicherlich wieder bis zum Ende aktiv sein. Leider.

      0
    • wobei ich das ‚aktiv sein‘ eher in Bezug auf die Abgänge sehe…
      ich denke nach aktuellem Plan sucht Allofs noch maximal 3 Neuzugänge und Stand heute hat er sogar fast 3 Wochen Zeit bis zur Vorbereitung. Mit den Zugängen wird es bis dahin wohl geklärt sein.

      Aktiv müsste er dann nur noch werden, wenn ein überraschender Abgang zu Stande kommen sollte. (Diego, Vieirinha oder so)
      Wobei ich auch davon ausgehe, dass Allofs nicht kurz vor Ende der Periode noch einen Leistungsträger gehen lassen wird. Wenn Diego die komplette Vorbereitung mitmacht, kann ich mir nicht vorstellen, dass er uns danach verlassen wird.

      ich bin sehr zuversichtlich, dass wir schon zum Vorbereitungsstart unseren Kader beisammen haben.

      0
    • In anderen Laendern faengt die Transferzeit schon frueher an. In Frankreich z.B. heute : http://www.lequipe.fr/Football/Actualites/Le-mercato-est-ouvert/377738
      Dadurch gibt es schon sehr viele internationale Nachrichten zu Transfers, was den Eindruck erweckt, als wuerden wir etwas verpassen.

      0
  27. Finde es ehrlich gesagt nicht all zu schlimm, sollte Schwegler nicht kommen. Denke mit Koo, Medo und Polak sind wir erstmal ordentlich aufgestellt. Dazu kommen ja immerhin auch noch Träsch und Hase, die auf der Position spielen können.

    Wenn Allofs also nicht jeden Preis zahlen will, was ich auch für richtig halte, ist das nur legitim.

    Wie schon ein paar mal gesagt wurde, hat Schwegler bis jetzt auch noch keine Bäume ausgerissen und ich denke auch nicht, dass wir mit Schwegler so viel an Qualität hinzugewinnen würden, auch wenn es sicherlich nicht der schlechteste Transfer wäre. Gerade im Hinblick auf die festgeschriebene Ablösesumme von 3 Millionen Euro erscheint Schwegler natürlich umso interessanter.

    Also alles gut.

    Schön ist, dass wir mittlerweile schon fast eine „normale“ Kadergröße haben, was es auch leichter machen sollte Spieler durch „sportliche Attraktivität“ anzuziehen. Zum jetzigen Zeitpunkt hat man als Neuzugang zumindest eine realistische Chance sich als Stammspieler zu etablieren. Verkehrt ist das definitiv nicht.

    :vfl:

    0
    • Wann, lieber Wolf_01, wirst du hier voller Überzeugung die These vertreten, dass unser defensives Mittelfeld das Schmuckstück unserer Mannschaft war?
      Medojevic hatt 555 Minuten Bundesligaerfahrung mit mäßigem Erfolg.
      Koo hat keinerlei Meriten auf dieser Position.
      Polak war noch vor wenigen Wochen für viele hier der Standard-Sündenbock. Er soll nun Hoffnungsträger für einen Leistungsschub sein? :grübel:
      Gleiches gilt für Träsch.

      Schön, wenn Fans so schnell ihren Unmut, ihren Ärger vergessen.
      Aber der Tatbestand, dass wir nicht mehr sehen, wie leistungsschwach unser VfL auf der 6er und 8er-Position in der defensiven Taktik wie im Umkehrspiel aufgestellt ist, beseitigt doch das Problem nicht.

      0
    • Bei Medo gab es eine nach oben geneigte Leistungskurve. Bei dem Turnier in der Türkei, während der Winterpause, hat er sein Potential angedeutet. Zum Schluss waren es viele Sicherheitspässe, mit mehr Selbstvertrauen in die eigenen Aktionen, denke ich jedoch, wird Medo eine „kreativere“ Ausrichtung spielen können.

      Ein gestandener Spieler wäre gut, sollte es aber nicht passen, würde mir auch nicht ganz Schwarz vor Augen werden.

      0
    • Vor 10 Monaten wollte man den Etxebarria für 10 + Mio. einkaufen und hätte es beinahe geschafft, wenn Magath nach einem Blick in seinen Klingelbeutel nicht plötzlich Angstschweiß oder kalte Füße bekommen hätte. Jetzt lag das Level bei Schwegler bei vielleicht einem Drittel dieser Summe. Nehmt es mir nicht übel, aber mir wäre es egal gewesen, ob Allofs noch 8 Mio. draufgelegt hätte und davon noch eine aus eigener Zucht. Da hätte ich aber erwarten können, dass der DM-Hühnerhaufen jetzt tatsächlich den richtigen Hahn (Pardon – Leitwolf) gefunden hat und Diego sich um seine ursächlichen Aufgaben kümmern könnte.

      Ohne Griff in das obere Regal wird es erst einmal nicht gehen. Medojewic kann es in 1 Jahr vielleicht mal richten, Polak nach diesem Jahr nicht mehr. Koo konnte ZDM bestimmt noch gar nicht richtig.

      Ohne einen Leader im DM im Verbund mit Diego wird die nächste Buli-Abschlusstabelle sicher ganz toll.

      0
    • Lieber Spaßsucher,
      dass unser defensives Mittelfeld das Schmuckstück unserer Mannschaft ist, hast nur du gesagt. Dennoch bin ich überzeugt, dass man beispielsweise mit Koo, der sich bei Augsburg recht gut entwickelt hat, zumindest einen Schritt nach vorne geht und er den in der Vergangenheit so schmerzvoll vermissten 8er geben könnte.
      Auch Medojevic hat mich in den letzten Spielen überzeugt. Wenn man bei den Spielen ansetzt, bei denen es nicht lief, so kann man wohl 80% der Mannschaft in die Tonne treten, was folglich wohl der falsche Ansatz wäre.
      Polak hingegen ist sicherlich nicht mehr als Bundesligadurchschnitt. Dennoch behaupte ich, dass man als Back-Up ganz gut mit ihm leben kann.
      Dazu noch Träsch und Hasebe als Alternativen und man ist doch im defensiven Mittelfeld zumindest ordentlich aufgestellt (meine Worte im Beitrag zuvor).

      Wie du jetzt darauf kommst, dass Polak in der nächsten Saison ein Hoffnungsträger sein soll, weißt wohl nur du. Aus meinem Beitrag wird sich das sicherlich nicht ergeben.

      Wenn es also nach mir ginge, würden wir nächste Saison mit dem aktuellen Kader, mit Koo-Medo im defensiven Mittelfeld spielen. Damit hätten wir ein komplett ausgetauschtes Paar, als das welches wir über weite Strecken der vergangenen Saison gesehen haben. Deswegen erschließt sich mir jetzt auch nicht sofort dein Einwand, indem es um defensive Taktik und Umkehrspiel geht, da man dieses Duo so noch nie spielen sehen konnte.

      Im allgemeinen würde ich dir ja in deinen einzelnen Aussagen sogar größtenteils zustimmen, aber insgesamt finde ich bei deiner Kritik meine eigenen Aussagen leider nicht mehr wieder. Das lag mir dann doch so sehr am Herzen, dass ich meinen Beitrag doch nochmal ins richtige Licht rücken wollte.

      Außerdem bin ich überhaupt nicht dagegen, wenn wir uns noch einen Guten im DM schnappen und mit Schwegler würde man sich definitiv nicht verschlechtern. Trotzdem würde ich bei ihm jetzt (zumindest noch) nicht von internationaler Klasse sprechen. Gehobenes Bundesliganiveau würde ich ihm bescheinigen, mehr aber auch nicht. Deswegen fände ich es schade, sollte er nicht kommen, aber es wäre jetzt nicht so, als würde die halbe nächste Saison davon abhängen.

      Dazu verfolge ich deine Beiträge schon seit längerem und ich finde zwar auf so einer interaktiven Seite konstruktive Kritik völlig angebracht und sogar erstrebenswert, allerdings denke ich, dass man jedem seine eigene Art und Weise hier doch zugestehen sollte, soweit es um den Verein geht, weswegen ich hier auch mal meine Meinung kundtue und der mir am Herzen liegt. Dem VfL.

      :vfl:

      0
  28. Portugal mit 1:0- Testspielsieg gegen Kroatien…Vieirinha kam für Torschütze Ronaldo zur 2Halbzeit!

    0
  29. Quelle: http://www.fr-online.de
    Überraschende Kehrtwende im Transferpoker um
    den Frankfurter Kapitän Pirmin Schwegler. Nach
    FR-Informationen wird der 26-Jährige von seiner
    Ausstiegsklausel nicht Gebrauch machen und die
    Eintracht nicht verlassen, sondern seinen bis
    2015 laufenden Vertrag erfüllen. Das teilte der
    Schweizer Nationalspieler am Montag dem
    Frankfurter Sportdirektor Bruno Hübner mit.
    Zuvor hatte der Mittelfeldspieler des hessischen
    Bundesligisten seine Entscheidung dem
    Wolfsburger Manager Klaus Allofs kundgetan.
    Allofs war eigens in die Schweiz gereist, um
    Schwegler in einem weiteren persönlichen
    Gespräch von einem Wechsel in die
    niedersächsische Autostadt zu überzeugen.
    Vergebens.

    0
  30. @Spaßsucher: Mit Geld zuscheißen – wenn es die richtigen Leute sind – ist immerhin eine Methode. Politisch zwar – und das ist des VfL und Vw`s Dauerproblem – nicht korrekt, aber immerhin eine Methode. Eine andere Methode ist es ganz von unten und mit viel Ausdauer anzugreifen. Es gibt weitere Methoden.
    Welche Methode der VfL bevorzugt, ist mir noch nicht klar geworden. Es wird viel geredet, aber noch kann ich das Konzept nicht wirklich erkennen.
    Um es kurz und bündig zu sagen, ich bin bereit jedwedes Konzept mitzutragen, wenn es denn eins gibt. Das sollte man uns bald mal verraten, denn im Juli werden z. B. über 1000 Euro von meinem Konto für Dauerkarten abgebucht und ich würde gerne wissen, welche Gegenleistung der VfL anbietet.

    0
  31. Ich habe mal eine Frage an Spaßsucher.
    Ich lese, dass du es auf der einen Seite verständlich findest, dass es Allofs so schwer hat Spieler zu verpflichten. Du schreibst, dass es kaum Argumente für Wolfsburg gibt.
    Auf der anderen Seite beklagst du die mangelnde Qualität, was nach einer Forderung nach Neuverpflichtungen klingt.

    Wie soll deiner Meinung nach der Spagat gelingen?

    0
  32. Quelle: news.sbs.co.kr
    Son Heung-Min: „There are still stories going around about the transfer and many teams. A decision is expected to be made by the end of the month.“

    „Although there’s the press about me signing with Leverkusen, it’s not true.“

    „I don’t know much about the transfer, only my father and my agent does. However, a decision won’t be determined until I head back to Germany.“

    „Whichever team it may be, if it’s competitive enough to be able provide and to raise the skills, it doesn’t matter where, although I do want to play in the Champions League.“

    Mal was zu Son. Er braucht noch Zeit für die Entscheidung, aber er möchte Championsleague spielen.

    0
    • Coprolalia under Control

      Danke für den Text. Interessant wieder mal, auch wenn es wahrscheinlich auf die aktuellen Vermutung hinauslaufen wird am Ende.

      0
  33. Wo ist eigentlich Insider, in dringenden Transferangelegenheiten mit Allofs unterwegs?

    0
    • Coprolalia under Control

      Das ist gemein. Wahrscheinlich hat sich pirmin auf den letzten Drücker Unentschieden und sein Wort gebrochen.

      0
  34. Wir werden Spieler bekommen, die wir wollen.VfL-Manager Klaus Allofs.
    Die Realität sieht leider anders aus! :klatsch:

    Wahrscheinlich bekommen wir Spieler die -keiner- will !!!

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/584562/artikel_caligiuri-entscheidet-sich-fuer-wolfsburg.html

    0
    • Coprolalia under Control

      Wer weiß wieviele Spieler Allofs will… Es wird niemand kommen den Allofs nicht will, so viel ist sicher…

      0
  35. Allofs bestätigt das Scheitern bei Schwegler…
    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Schwegler-kommt-nicht-zum-VfL

    „Das ist schade, aber bei unseren Ansprüchen ist es nun mal so: Wo wir unsere Angel hineinwerfen, ködern auch andere mit.“

    0
  36. Was erwartet hier eigentlich so macher Fan?

    Wollen wir künftig mit Mondgehältern geköderte B-Stars beim VfL sehen, die in absehbarer Zeit „Holt mich hier raus!“ schreien? Wollen wir Spieler allein über Kohle zum VfL locken, die sich anderswo stark verbunden fühlen und denen das VfL-Konzept nicht wirklich als Wechselgrund reicht? Dann würden wir genau den Weg weiter gehen, auf dem wir zuletzt gewandert sind.

    Ich hoffe auf Verstärkungen, doch sehe es auch realistisch: Zuletzt haben bei uns kaum junge Spieler den Durchbruch geschafft, Ex-Zonenrandgebiet, sportlich ungewisse Zukunft, kein internationaler Wettbewerb, großer Konkurrenzdruck in einem übergroßen Kader, schlechtes Image des Klubs als „Plastikverein“… Auch wenn wir weiter unverschämt gute Gehälter bieten, werden wir uns nicht die Rosinen aus dem Kuchen picken können. Was erwarten manche denn? Wir haben einen fähigen Manager, doch auch der kann nicht zaubern. Ich sehe immer wieder vermessene Forderungen nach Stars und eine verquerte Selbstwahrnehmung, nach der der VfL ein tolles Pflaster ist… Sportlich hat man seit der Meisterschaft einzig etwas dafür getan, den Gegenbeweis anzutreten.

    Zudem gehört bei einer Modell-Karriereplanung längst nicht mehr dazu, das erste dicke Angebot anzunehmen und abzusahnen…

    0
  37. Insider ….

    Uwe reloaded wohl eher… So viel zum Thema Insider und Schwegler kommt sicher für 4 Jahre…

    Ich lache über alle die diesen scheiss geglaubt haben!!!

    0
  38. Die letzten Neuigkeiten rund um den VfL waren leider wirklich nicht gerade schön. Schwegler und Son kommen nicht, was zumindest beim letzteren auch verständlich ist und andere top Neuzugänge für DM und Sturm sind auch nicht in Aussicht. Außerdem ist die Kaufoption bei Pilar aus meiner Sicht auch eine negative Überraschung.

    Naja immerhin ist es um Diego etwas ruhiger geworden und ein Vieirinha Verbleib ist momentan doch ziemlich wahrscheinlich.

    0
  39. Leute es sind gerade mal gut 10 Tage offen und wie hier einige schon den Teufel an die Wand malen und am rumflennen sind, das geht auf keine Kuhhaut.

    0
  40. Zu Pilar: Ja, ich hätte mir auch einen Verzicht auf eine Kaufoption für Freiburg gewünscht. Aber übertreibt mal nicht! Pilar hat eine gute EM gespielt gegen mäßige Gegner, davor hat er in Tschechien gespielt. Der kommt aus einer verhältnismäßig schwachen Liga und hat sich noch läääääääääängst nicht auf dem geforderten Niveau etabliert. Daran ändert auch der eine oder andere EM-Kick nichts. Und nun war er fast ein ganzes Jahr verletzt, weil der Heilungsverlaug nach seinem Kreuzbandriss auch nicht optimal verlief. Für welchen deutschen Erstligisten soll denn ein solcher Spieler interessant sein, wenn es nicht einmal eine Kaufoption gibt? Allofs und Hecking werden einer Kaufoption auch nicht leichtfertig zustimmen, sondern sich den Spieler auch auf Video angeschaut haben. Die Konkurrenz ist bei uns zu groß, als dass ich mich an diesen Spieler klammern, ihn ggf. halten oder eine Kaufoption kategorisch ausschließen würde…

    0
  41. @Johnny.pl
    Einerseits stimme ich dir zu, aber gerade die Kaufoption bei Pilar ist meiner Ansicht nach wirklich nicht vorteilhaft für uns.

    0
  42. @Schalentier
    Wenn es überhaupt keine Möglichkeit gibt ihn ohne Kaufoption in der Liga unterzubringen hast du durchaus recht, aber da hätte man vielleicht auch noch abwarten können ob es wirklich nicht anders geht denn wie Johnny.pl richtig sagt das Transferfenster ist noch lange offen. Das gilt auch für potenzielle Abgänge und falls Pilar doch einschlägt hat Freiburg einen starken Spieler abgeworben ohne das wir großartig viel Geld bekommen.

    0
    • Abwarten können… Fußballer sind Menschen. Die wollen unter Umständen auch schnell Klarheit. Pilar hat nun fast ein komplettes Jahr in seiner Karriere verloren. Was passiert denn, wenn kurz vor Transferschluss alle Wechsel scheitern und er ohne Perspektive beim VfL bleibt? Dann hat er noch ein halbes Jahr verloren… Und es ist eben auch nicht gesichert, dass sich dann noch mal jemand für Pilar konkret interessiert. Hier hatte man nun die Chance, einen Spieler bei einem anderen Klub unter zu bringen und hat sie genutzt. Pilar hat vorher nur in Tschechien gekickt, dennoch werden Allofs und Hecking den Spieler bewertet haben. Die Konkurrenten lauten Perisic, Caligiuri, Vieirinha, Arnold, Koo, vielleicht irgendwann auch Barndt… irgendwen muss man doch abgeben. Und das gelingt nur dann, wenn den Kandidaten auch jemand haben will.

      0
  43. Heulen und Zähneklappern?
    Warum?
    Wenn es besser werden soll, muss es erst mal anders werden. Und das heißt bei uns vermutlich:
    Prio 1: Kader ausdünnen
    Prio 2: nur leicht mehr als marktübliche Preise bezahlen
    Konsequenz: wir werden nächstes Jahr mit dem was wir haben und unter den o.g. Bedingungen überschaubaren Verbesserungen (spielstarker Sechser ist Pflicht, der Rest Kür) die stärkste Saison seit 2009 spielen.
    Und dann wird es besser, Jahr für Jahr.
    Das würde man dann organische kontinuierliche Entwicklung nennen.
    Wäre doch ganz gut, oder ?
    Einziger Nachteil: die Presse tut sich schwerer, uns unsympathisch zu finden und Insider wird weniger posten….

    0
  44. Bin auch nicht so traurig! Schwegler war natürlich gut in der letzten Saison aber nicht so dass ich erwarten würde, dass er mit einmal das VfL-Mittelfeld deutlich stärker gemacht hätte. Noch gibt es Zeit zu reagieren und es würde mich wundern, wenn Allofs keine Alternative hätte. Denke, dass man vom Ausland einen jüngeren, talentierten Spieler holen wird. VfL steht ja nicht auf nachten Füssen im Mittelfeld.

    0
  45. Ich finde man sollte Pilar weder verkaufen noch verleihen, ich bin der Meinung das wenn er wirklich Fit ist mit Abstand der beste Spieler fürr die Linke Seite ist , den wir haben. Der junge hat so ungemein viel Potenzial, ich kann einfach dieses ganze theater nicht nachvollziehen.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Du hast nicht ein Spiel ind er Bundesliga gesehen und behauptest das, ist schon irgendwie frech allen anderen Spielern gegenüber.

      Vieirinha galt auch als richtig guter Spieler, er kam aus einer anderen Liga und musste die hier erst zurechtfinden und du erzählst nun was von einem Spieler, der noch nicht ein Spiel gemacht hat…

      0
  46. Wenn Julian Brandt mit der A-Jugend das Rückspiel gegen Schalke in der Dünnbier-Arena hinter sich hat, wird seine Sehnsucht nach Veränderung eher größer werden.
    Hier in GE rechnen sie mit über 30.000 Zuschauern für das Rückspiel…(Wie viele werden aus WOB kommen?)
    Wenn der Junge das erlebt hat, werden es der BVB und andere Vereine leicht haben, ihn davon zu überzeugen, dass WOB nicht „seine Stadt“ ist…

    0
    • Coprolalia under Control

      Das dürfte dann wohl die gesamte AJugend betreffen.

      0
    • Dann soll er seine Sachen packen und gehen. Meine Fresse… der Knilch ist 16 Jahre und manche machen eine Welle als wenn er the next Messi ist. Mit 16 Jahren sollte man dankbar sein, wenn viele Vereine einen umwerben und die Möglichkeit besteht Bundesliga zu spielen. Jetzt schon ansprüche zu stellen ist glaube ich nicht der richtige Ansatz.

      Und Der Pott soll das richtige Pflaster sein für Junge Spieler? Bittencourt hat sich seinen Ausflug nach Dortmund sicherlich auch anders vorgestellt.

      Ich kann mich auch noch an Mr. Arrogant himself erinnern. Hartherz… große Töne gespuckt und in der RL Truppe von Bremen mittlerweile gelandet.

      Hat Brandt keine Lust auf den VfL so soll er doch einfach gehen und dann jetzt. Dann sollen andere Clubs für das große Talent eine ordentliche Summe hinlegen und gut.

      0
  47. Junge junge ich sehe seit gestern die Welt mit anderen Augen.
    Wer beim gestrigen Arbeitskreis Neues Stadion teilgenommen hat. Der weiß welche Probleme wir wirklich haben.
    Und das sich einschlägige Sender keine sorgen um Nachwuchs für ihre Nachmittagssendungen machen müssen.

    0
    • Coprolalia under Control

      Oh, so schlimm? Leider habe ich von de, Termin gestern überhaupt nichts an Reaktionen gehört… Wie war’s denn?

      0
  48. Zu Schwegler: Bin ich eigentlich der einzige Fan, der nicht traurig ist, dass der nicht kommt? Der hat 1 Jahr gute Leistung unter unserem Freund Veh („Wüsste nicht was Schwegler in Wolfsburg will“) in Frankfurt gespielt und wird nächstes Jahr sehr sicher sich im unteren Tabellendrittel wiederfinden… Fiele für mich in die Kategorie Lakic Transfer.

    Zu Koo, Medo und Polka: Da steckt Potential drin. Selbst wenn man sagt, dass Polak nur Durchschnitt ist, dann reicht das im Vergleich zum letzten Jahr, in den wir unterdurchschnittlich im DM gespielt haben. Das Ziel kann nicht notwendigerweise Platz 6 oder besser sein, dafür fehlt die Toleranz ein tatsächlich System über das nächste Jahr hinweg aufzubauen und zu etablieren. Wegen Hecking glaube ich, dass dies (wenn wir keinen unrealistischen Druck aufbauen) gelingen wird).

    Zu Jiracek: Wäre dieser noch da… Gibt’s da eigentlich eine Rückkaufoption? Würde uns sofort helfen und mit Pilar dann etwas aufbauen können.

    Zu Brandt: Der ist weg wegen mangelnder (finanzieller) Bindung zum VfL und sportlicher Perspektive.

    Fazit: Ich hoffe auf durchschnittliche Transfers, denn der Trainer wird durch ein angepasstes System mehr als das da rausholen können. Einen Verdünnung des Kaders gepaart mit deutschen Spielern und guten Charakteren würde mir gefallen. In dem Zusammenhängen würde ich einen Abgang von Diego begrüßen. Ja der kann was, nein werde ich seine Hoffenheim Aktion ihm nicht verzeihen, die für seinen makellosen Charakter steht. Der einzige Grund warum der öffentlich so handzahm ist, ist weil der ungestört seine Kohle kassieren will statt Abmahnungen vom Arbeitgeber zundiskutieren.

    Pro low budget!

    0
    • letztes Jahr in Oer-Erkenschwick (25 km von Schalke weg)hatten die schon mit 13.000 den Laden voll…
      Es sollen jetzt schon über 25.000 Karten weg sein!

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Ist ja alles toll, wenn ich am nächsten Tag nichts zur Arbeit muss und nicht im Schichtsystem arbeite geht das auch, zudem hat Fußball da dann noch mal nen anderen Stellenwert, wenn man ja sonst nichts hat (überkrass ausgedrückt).

      Zählt man das hoch auf die Einwohner, ist doch das alles nicht so schwer.

      0
    • Einwohnerzahlen sind kein Maßstab. Die haben auch nur 250.000. Früher sagte man hier: „Im Parkstadion muss der Platzwart nur das Flutlicht einschalten und schon kommen die Fans in Massen vorbei.“
      Bei der Saisoneröffnung über 100.000…
      Und zum User „1Wirbrauchenkeineultras546“:
      Den Wohnwertvergleich und Kulturwettkampf WOB/Ruhrgebiet ersparen wir uns besser….Da gibt es keine Sieger, nur Verlierer.

      0
  49. Die Bild hat zum Glück ihr „Sommer-Theater“ jetzt mit Lewandowski! Ich bleibe auch weiter ganz entspannt was Neuzugänge betrifft. Es ist noch so viel Zeit. Jetzt ist erstmal Urlaub ;)

    0
  50. Exilniedersachse

    Schwegler kommt nicht. Das sind die ersten guten nachrichten seit langer Zeit. Beim Caligiuri transfer dachte ich mir schon, toll Gladbach holt sich den bombigen Kruse und wir den Mitläufer Caligiuri.

    Es wird sehr sehr schwer für Allofs gute Spieler zu holen. Er muss sich auch erstmal umgewöhnen. Ohne Geld bekommt er hier niemanden her. Er ist nichtmehr in Bremen wo es genau umgekehrt war. In Bremen fehlte im das Geld hier fehlt ihm alles ausser Geld.

    Ich hoffe er gräbt einen Transfer a la de Bruyne aus. Den kannte vor der Saison auch keiner und er hat eine super Saison gespielt.

    Bei Pilar ist der grosse Gewinner Freiburg!

    0
    • Exilniedersachse

      Achja das Leihgeschäft was sich zwischen Stuttgart und Dortmund anbahnt hatte ich ja auch für Wolfsburg mehrfach als attraktiv empfunden.

      0
    • Frage mich wenn bei Pilar Freiburg der große Gewinner ist, warum KA und DH ihn auf diese Weise ziehen lassen – mangelnder Verstand?

      Oder passt der Spieler nicht in Heckings Konzept?

      0
  51. Schwegler kommt nicht. Sorry :kotz: das mußte sein. Nun wird es schwer, sehe keine Alternativen zu ihm die wir bekommen könnten. Schuster von SCF eventuell ???
    Beñat Etxebarria ist ja wohl nicht mehr zu haben ihn sieht man wohl demnächst bei Athletic Bilbao.
    Mal schauen ob bzw. K.A. aus dem Hut zaubert.

    0
  52. Coprolalia under Control. Auf deine Frage zu dem Termin gestern.

    Es war ansich einfach mal spannend so etwas zu sehen. leider waren die Kommentare der anwesenden etwas sagen wir gewöhnungsbedürftig.
    positiv fand ich das es wieder 4 Tribünen werden und nicht wie zwischendurch mal 3.
    Glaube es waren von den gefühlten 100 Kommentaren 2 dabei die einen Sinn hatten.

    Zum einen über die offenheit die man sonst hatte weil man als Jugendlicher wenn es einen fast sich ja immer mal ein Autogramm holen konnte auf dem weg zum Trainingsplatz.

    Zum anderen die Anlegung der Tribünen welche auch von uns Kritisiert wurde.
    Es hat nicht viel Sinn den Gästen die Südkurve zu geben und uns im Norden stehen zu lassen.
    Da die Gäste dann das Fanhaus im Rücken haben. und an diesem vorbei geleitet werden.
    Aber das geht wohl aus Sicherheitstechnischen gründen nicht.
    Desweiteren wurde der Name diskutiert. Was zur erheiterung derer Beitrug die bis 5 zählen können.
    Und die Fanhorden der VFL Frauen haben sich über die Fehlende Überdachung aufgeregt. Glaube sie waren Vollzählig angetreten.
    Was war noch achja es gibt einen Raum für Zaunfahnen.
    Bin ja mal gespannt wie das laufen soll wenn man Auswärts nach München zu den Bayern Damen fährt und den Fanbeauftragten oder wer auch immer den Schlüssel hat bittet nachts um 2 doch mal bitte das ding aufzuschliesen.
    Ansonten nicht viel nur Baupläne usw. 5200 Plätze.
    Ja das war das wichtigste.

    0