Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Konkurrenz / FC Augsburg / VfL Wolfsburg – FC Augsburg

VfL Wolfsburg – FC Augsburg

Welche Richtung nimmt der Rückrundenstart? Mit einem Sieg und einer Niederlage ist der Saisonstart bislang ausgeglichen verlaufen. Die Leistungen waren hingegen gut bis verheißungsvoll. Kann der VfL Wolfsburg heute mit einem Sieg einen positiven Trend einläuten oder kehrt man mit einer Niederlage zurück in den Abstiegskampf?

Unter der Woche wurde weiter an dem System und der Taktik gearbeitet. Bei Dieter Hecking gibt es momentan wenig Kraft- und Fitnessübungen oder kleinere Einzelübungen. Der Trainer des VfL Wolfsburg legt vielmehr wert auf das große Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile. Deshalb werden jeden Tag mit der A-Elf spielrelevante Dinge einstudiert und das unter „realistischen“ Bedingungen von Trainingsspielen auf ganzem Platz.

Die heutige A-Elf wird sehr wahrscheinlich so aussehen:

—————–Dost—————-
Perisic———-Diego——–Vieirinha
————Polak–Träsch————
Schäfer–Madlung–Naldo–Fagner
————Bengalio—————–

Die Ersatzbank: Hitz , Hasebe, Kahlenberg, Kjaer, Olic, Orozco, Rodriguez,
Zum ersten mal in der Rückrunde steht Orozco im Kader.

Auf ein gutes Spiel und hoffentlich einen Sieg!
 
 

208 Kommentare

  1. Denke mal orozco ist dafür da nochmal frischen Wind reinzubringen und evtl. als offensive Alternative, falls perisic nicht durchspielen kann. Hasebe und rodriguez als jeweils defensive Variante. Generell genug alternativen für jede Position. Gefällt mir relativ gut der Kader

    0
  2. Höchstwahrscheinlich wird es die genannte Aufstellung sein. Nach der gute Leistung von Madlung in letzter Zeit verständlich. Allerdings finde ich, sind Madlung und Naldo ganz ähnliche Typen (Nicht die schnellsten, groß, Kopballstark)und mir würde Kjaer an der Seite von einem der beiden, zumindest nachhaltig, besser gefallen.

    Ergebnisse habe ich an der PS3 schonmal durchlaufen lassen, also simuliert, aus Spass an der Freude: WOB-FCA 1:0, S04-Fürth 2:1,1899-SCF 1:2, FSV-FCB 0:2, HSV-SGE 2:1, Fortuna-VFB 1:0. ;-)

    0
  3. Auf ein gutes Spiel und hoffentlich einen Sieg! (3:0)

    0
  4. Mir gfällt dieser Kader auch sehr gut, allgemein finde ich hat DH bislang die ‚Kader-Zusammenstellung‘ immer relativ passend gewählt und was mir noch sehr positiv aufgefallen ist: Er wechselt auch mal früher und passender !!!

    Ich finde unser Team mit samt den Co-Trainern etc. endlich mal wieder richtig gut und man merkt, auch dank der tollen Berichte hier, das es endlich wieder passt und das die ‚Menschlichkeit‘ einen weiter bringt als mancher diktatorischer Vorgang unter gewissen anderen Herren…

    Endlich bin ich wieder geil auf den Samstag nachmittag, endlich gehe ich wieder gern als VfL Fan stolz durch die Straßen !!!
    Ich freue mich heute aufs Spiel und bin ergebnistechnisch frohen Mutes und tippe auf ein schönes 2-0 !!!

    Wünschen tu ich mir, das Orozco um die 70. eingewechselt wird und das zweite Tor vorbereitet, wer das schießen wird ist mir egal, von mir aus gern ieder Alex Madlung !!! :)

    Viel Spaß allen die ins Stadion gehen können…!!!

    Forza VfL!!!

    0
  5. Sieg muss her. Ansonsten kann man sich getrost auf den DFB-Pokal konzentrieren. ;)

    0
  6. Coprolalia under Control

    Bei bwin ist es wahrscheinlicher das heute Marco Russ für uns ein Tor schießt als zum Beispiel Rodríguez oder Kjær.

    Hasani oder Pannewitz Tore sind wahrscheinlicher als von Polak, Hasebe oder Fagner

    Kahlenberg oder Orozco Tore sind wahrscheinlicher als Tore von Vieirinha oder Naldo.
    Die haben voll die Peilung.

    0
  7. Kjær nur auf der Bank

    0
  8. hat einer nen guten live stream?

    0
  9. hm, schon heftig alles. augsburg hat sich gut vorbereitet, verteidigt gut, sie kennen die schwächen der wölfe…

    der vfl kann, das merkt man wieder, aber nochmal kann man unser spiel nicht mit „viel pech dabei“ entschuldigen.

    0
  10. Vier Tore in der Rückrunde, davon drei Standards (Torschütze immer ein IV) und eine Einzelaktion. Es wäre wirklich sehr gut, wenn Patti Helmes bald wieder eingreifen kann.

    0
  11. Nach dem 1:1 hat man das Heft etwas zu sehr aus der Hand gegeben, hoffe da stabilisieren sich wieder in der 2. Hälfte!
    Dost möge sich auch mal als Anspielstation anbieten bitte!!

    Auf gehts Wölfe schiiiießt ein Toooor!!!

    0
  12. schlecht schlecht schlecht.
    Wie viel Platz man den Gästen lässt, ist mir völlig unerklärlich!

    Kann nur besser werden, der Sieg gegen Augsburg MUSS sein!

    0
  13. Echt zu wenig Torgefahr. Dost bringt schon wieder im Spiel nichts zustande. Wenn wir gewinnen sollten, dann mit Dusel, sollte Augsburg so weitermachen.

    0
  14. Dost ist echt der Hit!

    0
  15. Die Mannschaft ist meiner Meinung nach schlecht auf Augsburg eingestellt worden. Man ist zwar individuell besser, dass reicht aber nicht. Torgefahr gibt es faktisch nur (noch) bei Standards. Ansonsten ist die Mannschaft damit beschäftigt herauszufinden wie die Augsburger spielen

    0
  16. …man man man, jetzt müssen wir noch aufpassen das wir einen Punkt mitnehmen…

    0
  17. Glück gehabt, war ein klarer 11er.

    0
    • So ist es! Und unerklärlich warum Naldo die Situation so kurz vor dem 5er spielerisch lösen will. Wenn er den Ball einfach raushaut, dann ist alles bene! :-(

      0
  18. Lächerlich! einfach nur lächerlich was unsere Elf da fabriziert! Ich wünsche mir fast das Augsburg gewinnt…

    0
  19. konfuser_standfussball

    Wow.

    Heimpiel 1:1…gegen einen aufgestiegenen Absteiger.

    Wow.

    0
  20. Lächerlich! Wenn hier noch jemand von international spricht, der hat keine ahnung vom fussball!

    0
  21. Perisic Vierinha duo = katastrophal

    0
  22. GANZ SCHWACH!!!! Unsere Schwachstelle ist ganz klar der STURM! Olic und Dost sind absolute Nieten :-)
    Es kann nicht sein, dass Madlung torgefährlichster Spieler ist

    0
    • Diego und Vierinha haben alle Balle veruscht. Kein Dost und garnicht Olic der 15Min spielte hatte Balle bekommen

      0
    • Bedauerlicherweise muss man Dir auch noch Recht geben.
      Allerdings hätte auch Diego eine seiner beiden Chancen reinmachen können; trotzdessen dass er kein Stürmer ist.

      0
  23. Coprolalia under Control

    Das dauert leider länger die alten Gewohnheiten weg zu bekommen.

    0
    • konfuser_standfussball

      Ja darauf habe ich gewartet.

      Jetzt fehlt u.a. noch der Zusatz, dass die Gastmannschaft Mauerfussball spielte.

      0
    • Coprolalia under Control

      Auf dich habe ich auch gewartet. Dein Kommentar oben hat mich erst zu meinem bewogen. Wer ist jetzt Schuld an dem Ergebnis?

      0
    • konfuser_standfussball

      …und der Trainer Zeit braucht….
      gähn.

      0
    • :D Perisic hat sich auch sehr gut eingefügt in die Mannschaftsleistung..

      0
    • konfuser_standfussball

      ….wie bei AgonistAntagonist

      0
    • Coprolalia under Control

      Lassen wir das, ich habe völlig Unrecht und liege total daneben, das zeigt im großen Maße von meine unendlich großen Unwissenheit.

      0
    • konfuser_standfussball

      Och Berndchen,
      bis jetzt haste doch noch nix gesgt mit dem dich dich unter Deinen Scheffel stellen musst.

      0
    • @Bernd

      Laß dich nicht unterkriegen. Auf so ein Spiel haben die Lästermäuler doch nur gewartet. Und nach so einem Spiel kann man mit rationalen Erklärungen auch nicht punkten; dafür sind zu viele Emotionen (und Eitelkeiten) im Spiel. Ich halte Deinen Einwand nicht für alles erklärend, aber für durchaus plausibel als Teilaspekt.

      0
    • Coprolalia under Control

      Man muss ich niedlich sein.

      Bist du Lehrer?

      0
  24. Lorenz-Günther Köstner

    0
    • Naja – Hecking ist schon der Richtige, denk ich. Schade dass er Kahlenberg eingewechselt hat.. bei dem Spielstand hätte er auch Orozco einwechseln können..

      0
    • ja, mit ihm waren die jungs nie so hibbelig. er wäre der mann gewesen für die rückrunde.

      0
  25. Das war wieder der Anti-Magath Fussball wie man ihn anfangs der Saison gesehen hat. Unglaublich wie man so schlecht nach vorne spielen kann. Und das Zuhause! Kein Wunder wenn man dann nur 22.000 Zuschauer oder weniger hat. Echt arm was man da heute zu sehen bekam. Bin sehr tief enttäuscht.

    0
    • Wer möchte für diesen Grottenkick auch noch freiwillig Geld bezahlen? Die 22k waren Freikarten und Dauerkartenbesitzer

      0
    • Hoffentlich gehts nicht so weiter mit den Punkten – wie in der Hinrunde

      0
    • Hast Recht! Punktetechnisch ist dir Rückrunde eine Kopie der Hinrunde. :-/

      0
    • Von 22.000 kannste träumen, so viele Dauerkartenbesitzer, die nicht im Stadion waren! Geschätzt nach Füllstand der Arena waren es höchstens 12.000 tatsächliche Anwesende.

      0
    • achja und spätestens beim spiel gegen die bayern sind sie alle wieder da….

      meinetwegen können die, die es jetzt(Spiele gegen Augsburg etc.) nicht für nötig halten ins stadion zu kommen gerne wegbleiben….

      aber für das spiel muss man ja karten etc. haben….
      muss mich beherrschen um nicht wieder ne fandebatte loszutreten…

      0
    • oder noch besser verkaufen ihre karten an bayern-fans oder geben sie an diese weiter…

      schon schlimm genug, wieviele wieder versuchen sich bei ebay zu bereichern….sind sicher auch welche bei die den vorverkauf genutzt haben…einfach arm sowas…

      0
  26. GANZ GANZ SCHWACH !!!!

    0
  27. Ich habe das Spiel nicht sehen können, aber diese Ergebnisse regen mich jetzt langsam auf. Alle haben gegen WOB gespielt und kämpfen mit allem , was sie haben. Der VfL kriegt das nicht hin, will der VfL wieder in den Abstiegskampf. Das kann man ganz schnell haben. Das ist doch langsam total verrückt. Wahrscheinlich ist die Mannschaft nicht so stark, wie man hier dem Namen nach denkt. Gegen wen wollen die denn noch gewinnen.

    0
    • vor allem hat Hoffenheim noch 3 Punkte auf uns aufgeholt und als nächstes spielen wir in Fürth, die heute auf Schalke (mit Glück) gewonnen haben und dann zu Hause gegen die Bayern. Wenn es ganz bitter läuft holen wir vielleicht einen Punkt und Hoffenheim kommt immer näher.

      0
    • konfuser_standfussball

      Die können als Trainer holen wen se wollen, auch HänschenSuperstar aus Lummerland wird diesen absolut überschätzten und geldverschwendenden Kader zu nix mehr als Dümpelmittelmäßigkeit führen.

      0
    • konfuser_standfussball

      Und dann sollten Manager und Konsorten sich einmal die Frage stellen was sie machen wenn der geliebte Diego mal eine Zeit lange ausfüllt, dann gehen doch alle Sirenen und Blaulichter an, weil das System zusammenbricht!

      0
  28. Ich kann diesen Hecking nicht mehr sehen! Frage mich bis heute warum man magath entlassen hat….

    bedenkt mal, unsere mannschaft ist mehr als 3x so teuer wie augsburg…

    0
    • stimmt

      0
    • schlechter als unter Magath spielen wir zurzeit auch nicht

      0
    • konfuser_standfussball

      Der „Demolition Man“ hat es im Übrigen geschafft, dass eine Mannschaft gegen Ihn gespielt hat und das Geld bergeweise lapidar durch den Kamin, mit abgehalfterten Angeblichstars, verraucht wurde!

      0
    • Dér Vergleich mit FM hinkt doch gewaltig. Man kann doch fünf Trainigswochen mit einer übernommenen Mannschaft nicht mit 18 Monaten mit einem selbst zusammengestellten Team vergleichen.

      0
  29. Also wenn ich hier Kommentare wie „Hecking raus“ oder „Köstner her“ lese, dann fasse ich es nicht mehr!!

    Das war heute über weite Strecken des Spiels Grütze unserer Mannschaft, aber einige meinen echt, dass sich hier von heute auf morgen per Wunderheilung plötzlich die Wunschergebnisse einstellen. Ich hätte auch gedacht, dass wir heute gewinnen. Aber man muss dem (Trainer-)Team Zeit lassen und geben und nicht sofort alles wieder über den Haufen werfen.

    Die Mannschaft wurde von Magath zusammengestellt! Hecking ist nicht Schuld daran, dass Olic so viel verdient und Dost kein kombinierender Stürmer ist.

    Es geht jetzt darum, die Mannschaft spielerisch weiterzuentwickeln und so zu punkten, dass wir Hoffenheim und Co mit genügend Abstand hinter uns lassen. Dass es auf diesem Weg Rückschritte wie heute geben würde, war doch logisch.

    0
    • Es ist kein Wort gegen Hecking gefallen. Er ist toll und macht alles richtig. Aber eine beruhigende Wirkung auf die Spieler hat bislang nur Köstner gehabt. Das ist kein Vorwurf an irgendwen.

      0
    • Und wie lange willst du Hecking Zeit lassen? Bis auch Fürth an uns vorbeigezogen ist? Auch wenn wir noch 7 Punkte auf den Releagtionsplatz Vorsprung haben, wir spielen in den nächsten 3 Spielen in Fürth, zu Hause gegen Bayern und dann in Mainz. Wenn wir die alle wieder vergeigen, dann ist Hoffenheim sicher nah an uns dran. Und ich glaube wir hätten nicht mal gegen Stuttgart gewonnen, wenn denen nicht die halbe Mannschaft ausgefallen wäre.

      0
    • Die Mannschaft spielt schlecht, weil Olic zu viel verdient? Den Witz merk ich mir mal, wenn du kein Problem damit hast.

      0
  30. magath war der einzige der was beim vfl gerissen hat.
    mclaren, köstner, veh, hecking, was können die vorweisen?
    man sieht doch eindeutig, dass hier irgendwas anderes nicht stimmt. veh feiert derzeit erfolge. mclaren ist glaube momentan auch an der spitze. und hecking war auch OK in nürnberg.
    und bei uns sind die aufmal alle schlecht! ich glaube hier könnte auch pep guardiola antanzen, wir wären trotzdem nicht besser!
    ist mir ein rätsel warum man sich von magath getrennt hat…

    0
    • Schau Dir doch einfach nochmal Magaths 2. Amtszeit hier an, dann sollte sich Deine Frage von alleine klären…

      0
    • läuft es jetzt besser? man hätte ihm zeit geben müssen! aber hier will ja alles nur nach europa so schnell es geht..

      0
    • konfuser_standfussball

      ….und 3-stellige Millionenbeträge!

      0
    • McLaren ist nicht nur in WOB gescheitert, Veh sowieso nicht.

      Und was soll Hecking in drei Spielen reißen? Wir hatten 1,5 schlechte Halbzeiten von insgesamt sechs!

      Wir haben ein Problem im Abschluss! Die Stürmer, die wir haben sind – überspitzt gesagt: Standfussballer und Dauerläufer. Unsere torgefährlichsten Spiel sind die IV’s!

      0
  31. Also ich fand es heute auch sehr schlecht, man könnte jetzt sagen uns steht die Favoritenrolle nicht, damit hatten wir ja schon immer Probleme, aber das zählt jetzt nicht.
    Auch ärgere ich mich über mich selber, habe ich heute morgen doch einige Dinge positiv angesprochen und diese gelobt, wurde heute genau dies FALSCH gemacht !!!

    WAS zur Hölle waren das für Einwechselungen??? Olic, diese Ganzkörperkirmes, die man auch Rambo betiteln könnte, weil der auch egoistisch versucht mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, diesen braucht man meiner Meinung nach gar nicht mehr auf die Bank setzen… Der hat ja heute mal wieder gezeigt wieviel der Wert ist, nämlich ca. die Hälfte wie meine Oma… *hust

    Auch unsere Flügel waren heute mehr als schwach… Ein Perisic extrem schlecht, ein Vieirinha ohne Glück, wobei man langsam schon von Unvermögen ausgehen muss.

    Madlung zwar mit zwei richtig guten Torchancen, aber hinten nicht immer souverän und sah zweimal schlecht bei der Spieleröffnung aus, auch Naldo wieder mal mit Schwächen, gerade der verursachte und nicht gegebene Elfmeter… man man man…
    WARUM wird ein starker Träsch ausgewechselt ??? Warum wird nicht Rodriguez oder Orozco auf die Flügel gewechselt ???
    Warum Warum …
    Und wie schon in Hannover, nach Standards MUSS viel mehr passieren… Ich glaub ZWÖLF Ecken und ein mageres Tor, auch ein BAS DOST mal wieder völlig ineffektiv, hier MUSS man echt alle Hoffnung in PAT stecken und der kommt ja ‚Gott sei Dank‘ alsbald zurück !!!

    Heute wurde mir richtig schlecht beim zuschauen und wir sprechen hier von großem Glück, das es uns nicht ergangen ist wie den Schalkern !!!

    Ich will hier keinen Schuldigen suchen, deshalb plädiere ich an Herrn Hecking und fordere ein, das der kommende ‚freie‘ Tag gestrichen wird !!!
    An diesem sollte man Standards üben !!! Bis zum erbrechen !!!

    Alles in allem hatten wir heute halt mal einen nicht so guten Tag, ABER wir müssen schleunigst aufpassen, das uns unserer Weg nicht schneller als gedacht wieder nach unten führt, denn Fürth ist schonmal ein gutes Stichwort, zu denen müssen wir nun und die haben heute richtig Selbstvertrauen getankt und dann kommen die Bayern… :(

    Nunja, ich will hier weder den Teufel an die Wand malen, noch Druck oder Ungeduld gegenüber Herrn Hecking aufbringen, ABER es MUSS etwas passieren jetzt… Wie Olli Kahn einst sagte: Eier… Wir brauchen Eier… Denn seien wir mal ehrlich, es ist schon famous das die 3 der letzten 4 Tore unsere IV’s erzielt haben !!!

    So, wünsche euch allen ein schönes Wochenende !!!

    0
    • absolut richtig analysiert.

      0
    • Ja, Madlung war heute, trotz 2 katastrophaler Fehlpässe, der beste VfLer auf dem Platz!

      0
    • Ich kann die Kritik der Einwechslungen nicht teilen.

      1. Olic:
      Wer sich den Spielverlauf anschaute, der sollte bemerkt haben, dass Augsburg hinten aus der Abwehr raus meist ohne Gegenwehr spielen konnte. Olic wurde für Dost eingewechselt, eben weil er die Verteidiger mit frühem Pressing stören sollte. Die Grundidee fand ich von Hecking richtig, die Umsetzung von Olic hingegen mangelhaft.

      2. Träsch:
      Die Auswechlung von Träsch kann man damit begründen, dass Kahlenberg offensiver agiert, man bedenke er sollte schon unter Magath einen kleinen „Spielmacher“ machen. Träsch hingegen ist mehr Abräumer. Grundgedanke war hier in der Offensive freier zu werden und nicht so stark an Diego gebunden zu sein. Auch hier bin ich wieder der Meinung, dass die Idee richtig war, die Umsetzung mangelhaft.

      Was mich jedoch das Spiel über, ausgenommen die Zeit bis zum 1:1, sehr gestört hat, war die fehlende Bissigkeit. Zweikämpfe wurden kaum angenommen bzw. nur lapidar. Es gab so viele Konzentrationspatzer. Hecking ließ, wie in den Berichten von HuiBuh erwähnt wird(übrigens Top Arbeit und auch mal ein Lob und Dank von mir), die Woche über immer wieder das Passpiel verbessern und maulte wenn das nicht richtig lief.
      Vieles wie systemabhängige Laufwege und dadurch entstehendes schnelles(!!) Passspiel kommt nicht zustande. Es fehlt eine gewisse Antizipationsfähigkeit unseren Offensivleuten.

      Ich möchte keine Spieler kritisieren, da ich denke sie sind besonders in der Offensive gute Individualisten, aber als Mannschaft funktioniert es bisher nicht. So auch heute, die Mannschaftsleistung war grottig, die Einstellung und Körpersprache nach dem Gegentor war erschreckend.
      Hecking hat hier noch eine Menge vor sich:
      -> Eine Stabilisierung unserer Deffensive fand bereits unter Köstner statt. Jetzt muss das Stellungsspiel aber so verbessert werden, dass frühes Pressing möglich ist, und keine „Oasen“-Freiräume für den Gegner entstehen.
      -> Passgenauigkeit und Laufwege sollte ganz oben auf der Liste stehen. Erst durch diese werden wir wieder gute Torchancen kreieren, in denen ein Dost auch hilfreich sein wird.

      0
  32. DH kann da nichts für Leute , aber die Elf muss mann echt hinterfragen die müssen auch ohne Trainer besser spielen können !

    0
  33. Dost ist in etwa die Kragenweite von Marko Topic.

    0
  34. In der 2. Halbzeit sah es für mich so aus, als wenn keiner mehr die nötige Kraft hatte. So gut hat Augsburg nicht gespielt. Die konnten nur machen was sie wollten, weil wir Pressing gespielt haben. Pressing bis 2 Meter VOR dem Gegenspieler. Kein Wunder, dass die dann die Ruhe weg haben, wenn sie wissen, die tun nur so als wenn sie attackieren wollten…

    0
  35. Wie ich heute vormittag geschrieben habe, der Abstiegskampf ist da! Und alle die über EL getrüunt haben können jetzt in die Wirklcihkeit zurückkehren. Immerhin gibt es auch positive Dinge zu anschauen. Träsch wird immer besser, auch Perisic war trotz allem aktiver als bisher. Für mich ist es wie immer einRätsel wie man Hasebe auf der Bank haben kann und Vieirinha auf dem Feld. Zu Köstner: er hat einfach gesehen wo die Qualität letzendlich am stärksten ist und auch Hecking wird zum selben Schluss kommen. Gegen Fürth muss, meiner Meinung nach, Hasebe wieder ran, vielleicht auch Olic und Helmes an die Manschaft rücken. Wichtig wird in Fürth nicht zu verlieren und hoffenbtlich gewinnen. Vielleicht wird dann Diego eine grössere Gala als heute bieten. Sehen wir!

    0
  36. Meine Fresse wie hier durchgedreht wird…
    Liegt hoffentlich nur an der Enttäuschung. Ich hatte mir auch mehr erhofft.
    Kann dieses Gerede von Qualität im Kader nicht mehr hören (nicht von den Leuten hier, sondern allgemein Hört man das immer bei Sky oder liest es in den Zeitungen). Der Kader Ist größtenteils absolut mies. Von der Bank kommt gar nichts, Perisic und Vierinha waren Mies. Olic ist auf dem besten Weg der neue Lakic zu werden. Diego alleine kann es nicht richten. Dost? Wenn der keine Tore macht liefert der Null Argumente. Da machen andere Mittelstürmer einfach mehr für ihre Mannschaften (Bälle festmachen?!). Bass Dusche bringt nicht einen Pass zum Mitspieler.
    IV ist ok, aber leider patzt immer einer. Torwart auch ok. Fagner auf rechts ein kleiner Lichtblick. Wird besser. Massel Schäfer?? Mann Mann Mann, wieder vorm Spiel Super WAZ Interview („hab meinem Super Kumpel Baier klar gemacht die drei Punkte bleiben hier“). Der regt mich echt auf. Super Patzer vorm 1:1.
    Da geht diese Saison nicht viel. Hoffe wir bleiben von den Abstiegsplätzen weg. Dann hat Allofs zeit den Kader besser zu machen und Hecking die Mannschaft. Hoffen wir das Beste…

    0
  37. Klaus Allofs Rechte Wade

    Als Zuschauer im Stadion, war ich zur Halbzeit schon bedient das ganze wurde dann in der 2. Halbzeit auch nicht besser, eher schlechter :D

    Ein Sieg für Augsburg wäre durchaus verdient, die Aktion von Naldo war ein klarer Elfmeter und der Schiedsrichter hat sogar freien Blick :O

    Um jetzt alle Baustellen aufzuzählen, da habe ich gar keine Lust drauf. Fakt ist, über die Liga kann man jetzt Europa vergessen, nachdem Stuttgart war ich leicht Optimistisch das da noch was gehen könnte.

    Die Saison ist eigentlich schon fast gelaufen, jetzt den Klassenerhalt sichern und zusehen das man sich im DFB Pokal teuer verkauft.

    Ich finde, Hecking ist der richtige Trainer. Das Pressing ist wirklich gut, aber er hat halt das Material dafür zur Verfügung was andere geholt haben.

    0
    • Ja das ging mir genauso… Das wir für die Naldo-Aktion nicht mit nem 11Meter bestraft wurde war ein Wunder….

      0
    • Was braucht man denn für ein Material? Ich denke, der Vieirinha ist so gut. Und Perisic ein Top-Einkauf. Und Dost muss nur mit „richtigen“ Flanken gefüttert werden. Und überhaupt: Wir haben doch so viele gute Spieler, die so viel verdienen.

      Freiburg spielt mit Putsila, Schmid und Sorg Pressing. Ich bezweifel, dass die fußballerisch mehr drauf haben. Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken, nicht an der Flosse!

      0
    • Hecking ist der richtige Trainer? Warum?

      0
  38. Ach ja, hab das zentrale Mittelfeld vergessen. Solide aber nicht mehr. Viel Alibi. Kaum Offensive Impulse. Aber auch keine all zu großen Fehler. Reicht zum Klasse halten, für mehr aber nicht.

    0
  39. Ich habe heute jedem Spieler eine „6“ gegeben. Wenn die Mannschaft kollektiv den Schwanz einzieht und vor lauter Angst sich in die Hosen macht, dann muss man sich für alle schämen. Ich ahne: Der komfortable Vorsprung ist nach dem Bayern-Spiel weg. Das Mangement muss jetzt auch mal richtig böse werden. So kann das nicht weitergehen. Da fühlt sich ja der arme Fußballfan verscheißert. Ich bin total angefressen.

    Sicher hat Magath den Mist eingerührt. Für den sollte man ein Stadtverbot aussprechen. Da wird dieser Mensch im TV noch als Experte präsentiert. Die haben sie wirklich nicht mehr alle.

    0
  40. So jetzt gucke ich schön auf Sky zu wie Lakic stümpert. Russ hat es ja nach einem Spiel direkt auf die Bank geschafft. Mal gucken wie lange es dauert bis die aus dem Kader fliegen und wem Lakic dann die Schuld gibt…

    0
    • Besser wäre es wenn die nicht alle weiter rum stümpern. Wir haben 19!! Spieler verliehen und die stehen hier irgendwann alle wieder auf der Matte.

      0
    • Klar, Magath ist schuld an der Leistung heute. Er ist bestimmt auch schuld an den heutigen Niederlagen von Schalke und Stuttgart. Da war er schließlich auch mal Trainer.

      0
    • Tor! Tor! Zweimal Lakic! Zweimal den Hamburgern aufs Maul!

      0
  41. Hihi Lakic vergeigt die erste große Chance

    0
  42. Klar wäre es besser wenn die überzeugen und nicht alle verliehenen Spieler zurückkommen. Aber die meisten sind halt einfach so mies, die können nichts und das werden die Vereine dann auch merken.

    0
  43. Dost war heute mit Abstand der schlechteste Spieler auf dem Platz. Gewinnt keinen Zweikampf, seine Pässe sind grauenhaft und steht immer falsch. Zudem gewinnt Dost kein Kopfballduell, obwohl er über 1,90 groß ist.

    0
    • der taugt höchstens für unsere amateure. für mich größter fehleinkauf der bundesligahistorie

      0
    • Also wenn man sich den Dost während des Spiels so anschaut, denkt man, dass der so überhaupt keinen Bock hat.

      0
    • konfuser_standfussball

      Wie groß muss die Not sein, dass ein „Stehfestgewachsenmitmacher-ähm-fussballer“ immer wieder aufgestellt wird!

      0
  44. tor lakic …^^

    0
  45. Mal langsam. Dost hat (in Stuttgart und Dortmund sowie im Pokal gegen Leverkusen) wichtige Tore gemacht. Der kann halt sonst nichts. Wenn der kein Tor macht kommt halt von ihm nix. Klassischer Mittelstürmer, ist so heutzutage nicht mehr angesagt, da im ein Stürmer System der Stürmer mehr machen muss als nur Tore. Das kann Bass Dusche halt nicht. Aber was willste machen? Olic finde ich noch schlechter. Also auf Helmes hoffen?!

    0
    • Beim Stuttgart Spielen und in allen Pokal spielen (Leverkusen) Olic und Dost spielten gut zusammen .
      Und nun ist Perisic besezt von Anfang an zeit 2 Runden und es ist nicht gut. Warum nicht spielen wie beim LGK, mit Perisic erstmal auf Bank.

      0
  46. wie kann man nur unseren besten stürmer laki verleihen?! das haben wir jetzt davon.

    0
  47. lakic macht nen tooor.oh mein gott

    0
  48. So ich bin raus für heute. KakerLakic trifft… Das ist doch zum Kotzen.

    0
  49. Magath hat uns den mist eindeutig eingebrockt und wir dürfen den mist ausbaden. Dem war doch egal was aus dem VfL wird, wenn er weg ist. Guckt euch doch die Transfers und seiner zweiten Amtszeit und benaglios Vertrag an. Und ganz ehrlich die spielen einfach grottenschlecht und verdienen das Geld nicht, dass sie bekommen.

    0
  50. willst du mich arschen -.- 2:0 lakic

    0
  51. unglaublich

    0
  52. Ganz toll, jetzt nicht nur ich mich mit meinem Lakic Bashing lächerlich gemacht sondern der Verein auch wieder. Kam bei uns nicht klar, kaum ist er weg geht’s oder was?! Das wird die Presse uns schön unter die Nase reiben…

    0
  53. so der tag ist komplett gelaufen…da muss doch bei uns was falsch laufen…tausche dost nehme lakic

    0
  54. ich geh mich jetzt besaufen. nüchtern halte ich es als vflfan nicht mehr aus..

    0
  55. Was wetten wir, dass der noch nen 3. macht

    0
  56. Wir kommen über den DFB Pokal nach Europa. Die Finalteilnahme reicht schon und die Karten stehen besser als je zuvor!

    0
  57. fuer mich ist das was Dost abliefert einfach ne Frechheit. Entweder bekommt der vorne nen Ball PERFEKT und macht ihn rein, wie ihn auch jeder andere reingemacht haette.
    oder er macht das ganze Spiel gar nichts und schleicht nur rum und legt Bälle ab, egal ob auf den Gegner zum Mitspieler oder ins Nichts…
    kann mir das echt nicht mehr angucken, wird Zeit, dass Helmes wieder Einsatzfähig ist!

    0
    • Wisst ihr, was mich noch mehr als Dost, Hecking oder XY aufregt?

      Fans, die wöchentlich ihre Meinung ändern. Dazu gehört 3/4 der User hier. Und das ist eines der Übel in diesem Verein. Es werden Standpunkte nicht mehr vertreten, man ist wankelmütig ohne Ende. Und dazu gehörst auch du, Tosh!

      1. Dost:
      Der Dost wurde von 80% der Fans hier in der Hinrunde ewig abgefeiert. Jetzt ist es auf einmal die Gurke vor dem Herren. Wenn man aber schreibt, wir brauchen einen Stürmer, bekommt man Gegenwind ohne Ende. Was wird am 2. Februar gefordert: Ein neuer Stürmer…

      2. Perisic:
      Bei Perisic haben RoyFawkes und ich geschrieben, dass er eine HS ist und kein LA. Wir spielen ohne HS, also ist er für uns unbrauchbar. Aber nein, es wissen ja alle besser. Und was passiert: Perisic spielt sch… und es werden andere Spieler gefordert. Ja wen denn? Verstärkungen sollten ja nicht her, denn

      3. Kaderverkleinerung
      war ja ganz wichtig. Hauptsache der Kader wird kleiner. Das wir zu 50% nur Schrott haben, ist sekundär. Wir hätten dringend einen Stürmer und einen ZM gebraucht bzw. muss man einfach mit einer anderen Taktik spielen.
      Aber nein, Träsch und Polak dürfen weiterhin ihr Unwesen treiben.

      4.Polak und Träsch
      Die beiden bekommen keinen vertikalen Pass zu Stande. Laufen, laufen, laufen. Das reicht heute nicht. Der Hecking will offensiven Fußball spielen, stellt aber zwei destruktive Mittelfeldspieler auf. Sorry, aber da zweifel ich am Verstand des Trainers. Und genau das zeigt mir auch, dass dieser Trainer der falsche Mann ist. Der reicht für destruktiven Nürnberg-Fußball, aber taktisch hat der nichts drauf.

      Und da sind wir einfach beim Thema:

      5. Hecking ist der falsche Trainer.
      Mich interessiert nicht, was er die Woche erzählt. Er ist jetzt hier seit 4 Wochen, und man soll auch leuten Zeit geben. Aber den Worten müssen auch Taten folgen. Wenn Hecking sagt, er will auf junge Spieler setzen, dann sollte man zumindest mal einen in den kader mitnehmen. War das der Fall? Nein, stattdessen sitzt da ein Olic, Kahlenberg usw.
      Wenn Hecking sagt, er will offensiv spielen lassen, dann gehören dazu auch mal Steilpässe. Sattdessen gurken wir kompliziert auf dem Flügel rum und flanken auf Dost, der am Pfosten Grashalme zählt.
      Ich frage mich auch, was heute der Plan war! Dumm anlaufen und lange Bälle? Weinzierl hat in der Halbzeit umgestellt, Hecking hat null darauf reagiert. Erst als die 70. Minute anbrach, kam mal die Idee, unser destruktives DM aufzulösen. Wie wäre es mal mit Umstellungen, Systemwechsel usw?

      Nächste Woche geht es nach Fürth. Sollte das verloren gehen, stehen Spiele gegen Bayern und Mainz sowie Schalke (mit neuem Trainer dann) auf dem Zettel. Spätestens bis dahin haben wir eine Trainerdiskussion.

      Aber ich weiß jetzt schon: Gleich kommt Gegenwind und nächste Woche rufen diese Leute: Hecking muss weg… Typisch Wolfsburg.

      0
    • @Poseidon

      Mich nerven diese Leute auch die wöchentlich ihre Meinung ändern. Die kann man einfach nicht mehr erst nehmen.

      0
    • stimm dir in vielen sachen zu, ich versteh auch diese meinungsschwankungen nicht.

      dennoch ist das ne frechheit was dost abliefert.
      nur weil es nicht so auffaellt wenn wir gewonnen oder er nen tor macht…

      DH hat mit sicherheit heute auch seinen anteil gehabt, trotzdem muss man nicht alles schlecht reden.
      mit sicherheit wird er auch junge spieler integrieren.
      aber wann sollte das bis jetzt gewesen sein?
      der kader ist jetzt seit einigen tagen klein also lasst erst einmal paar wochen ein training in einer normalen groeße stattfinden, wo wir mit sicherheit auch den ein oder anderen jungeln spieler sehen werden und dann wirds schon

      0
    • Ich habe schon nach der Verpflichtung von Hecking hier geschrieben, dass ich glaube nach dem Offenbach Spiel ist Schluss für ihn und dabei bleib ich auch. Poseidon hat ja schon unsere nächste vier Spiele angesprochen, danach gehts dann nach Offenbach. Ich bin gespannt.

      0
    • @Poseidon: Danke, endlich jemand, der mir zur Seite springt!
      Schöne Analyse von Heckings bisherigen (Un-)Leistungen!

      0
  58. Freu mich für Lakic. Da sieht man mal wieder was es heißt wenn man Vertrauen genießt, weiter so ……

    0
  59. Ich verstehe die Welt auch nicht mehr. Lakic schießt bis jetzt 2 Tore und hat in WOB nicht ein einziges gemacht. Ist in WOB die Stadion-Luft so schlecht?

    Ich bitte Euch, der Mannschaft auszurichten, dass sie jetzt im Abstiegskampf ist und bald ganz hinten sein kann. Das Thema Europa hat sich endgültig erledigt, und diese Mannschaft hat es auch nicht verdient. Wenn der Schiedsrichter nicht so nett gewesen wäre, hätte WOB verloren. Das war ein glasklarer Elfer und eine Frechheit, wie Naldo da verteidigt hat.
    Bei Madlung will ich mich entschuldigen. Er hat als Einziger überzeugt. Es ist alles gar nicht mehr zu fassen. Und ich habe gemeint, ich habe vom Fußball eine Ahnung.
    Wenn hier noch jemand den Namen des größen Trainers aller Zeiten Felix Magath in den Mund nimmt und mich damit über die Maßen ärgert, steige ich aus der Community aus.

    0
  60. Ich sehe Hecking als guten Trainer und als richtigen.

    ABER :
    ICH HABE GROßE ANGST DAS DIE SPIELERN EINEN DROHENDEN ABSTIEGSKAMPF NICHT ANNEHMEN

    0
    • Warum ist Hecking der richtige Trainer?

      0
    • weil er die richtige Mischung mitbringt und auch ein gutes Auge für Talente hat. Zb. Schieber, Gündogan, Klose, Wollscheid und Didavi. Sein Training was ich auch wenn erst einmal live sah hat mich begeistert. Ich denke, im Laufe der Zeit wird er hier gute Sachen machen, er ist ja auch erst seit gut einem Monat hier. Seine Spielidee gefällt mir. Die ersten 25 Minuten waren ja großartig.

      0
    • Auch während der ersten 25 Minuten konnte ich nichts entdecken, was absolut neu gewesen wäre, wo man mit Sicherheit sagen kann, dass es mit Sicherheit auf Heckings „Handschrift“/Einfluss zurückzuführen gewesen wäre.
      Schon/auch unter Köstner hat die Mannschaft Ansätze in diese Richtung gezeigt!

      0
    • Hat Hecking überhaupt eine Handschrift?

      0
  61. das würde mich auch mal interessieren

    0
    • Meinst Du wirklich, dass man nach fünf Wochen und drei Spieltagen (von denen zwei Spiele durchaus ganz passabel waren) schon beurteilen kann, ob ein Trainer der richtige oder der falsche ist?

      Warum die Mannschaft nach dem Ausgleich aufgehört hat Fußball zu spielen, weiß der Herrgott. Wir haben jedenfalls ein echtes Stürmerproblem; jedenfalls solange bis Patti Helmes zurückkehrt.

      0
  62. Bin etwas enttäuscht. Gerade von Spielern wie Träsch, Dost, Vieirinha erwarte ich einfach viel mehr und vor allem müssen sie auch einmal auf die Zähne beißen und Verantwortung übernehmen. Das ist glaube ich auch der Hauptgrund warum wir Spiele wie das heut enicht gewinnen. Alles ist immer auf Diego ausgerichtet. Ja sicher, Diego ist unser Führungsspieler und auf ihm lastet die meiste Verantwortung. Aber auch er muss ersetzbar sein. Gerade heute hatte er einen nicht so guten Tag und was dabei rauskommt hat man ja gesehen. Träsch und Polak können das Spiel in keiner Weise an sich reißen. Immer nur 5 Meter Bällchen zu Madlung und Naldo. Ich würde mir da auf jedenfall mal ein bisschen mehr Eigeninitiative wünschen. Von Dost will ich heute gar nicht erst anfangen. Seine Leistung heute war einfach nur unterirdisch und schon ein bisschen beschämend. Wenn ich da den Vergleich von Mandzukic zu Dost ziehe, wirkt Dost wie ein Kreisklassespieler, der noch nicht mal richtigen Einsatz an den Tag legt. Da kann man nur auf Helmes hoffen ganz klar. Sogar Olic hat mir heute wesentlich besser gefallen als Dost und das sagt schon viel.
    Vieirinha heute leider auch mit einer schwachen Leistung. Da kam ja fast gar nichts. Perisic kommt so langsam in tritt, aber immernoch auch viele Fehler im Spiel, ich denke das wird in 3-4 Spielen schon besser aussehen. An ihm lag es heute sicher nicht, dass wir keinen 3er eingefahren haben.
    Lichtblick war die Verteidigung, die bis auf Schäfer, der mir heute einfach offensiv viel zu wenig gemacht hat, eine starke Leistung gezeigt hat. War ja eigentlich klar, dass die IV eigentlich wieder die meisten Großchancen im Spiel hatten (außer vlt die 2 Dinger von Diego).
    Wir müssen jetzt mit dem Punkt zufrieden sein, denn mehr haben wir auch nicht verdient. Aber gerade die zweite Halbzeit lässt mich schon kopfschüttelnd zurück.
    Ich weiß nicht wies euch geht, aber ich bin schon enttäuscht. Bei manchen stimmt auch einfach die Mentalität nicht. Dazu zähle ich z.B. Dost und Träsch. Man hat das Gefühl sie wissen nicht so richtig auf was es eigetnlich ankommt. Nämlich um das Ding beim Gegner in den Kasten zu befördern und die 3 Punkte am Ende zu holen. Gerade Träsch ist für mich meistens am meisten mit sich selbst beschäftigt. Nach 2-3 misslungenen Aktionen steckt er meistens den Kopf in den Boden und macht gar nichts mehr fürs Spiel. Er versteckt sich dann immer und versucht möglichst keine Fehler mehr zu machen. Das ist überhaupt keine gute Eigenschaft und daran sollte er schleunigst arbeiten. Wir Fans sind doch keinem böse, wenn er mal einen Fehler macht, aber man muss doch erkennen können, dass er sich für die Mannschaft den A**** aufreißt und wenigstens alles versucht. Das ist bei einigen leider nicht der Fall. Ich weiß leider auch nicht genau, wie man das in den Griff bekommen kann. Die Siegermentalität fehlt einfach und ich weiß nicht ob man sowas „antrainieren“ kann.

    Trotzdem schönes Wochenende an Alle Fans ;)

    0
  63. Wenn hier für Posts eine Wertung oder ein „like“ abgegeben werden könnte, dann hättest Du jetzt sowas von mir bekommen! :-)

    0
  64. Nach so kurzer zeit kann man weder Trainer noch Manager seriös berurteilen. Immer diese Extreme hier. Heute hüh morgen hott.
    Habt ihr mal drüber nachgedacht, dass wir ganz froh seien können, dass ein zumindest gestandener Bundesligatrainer der bisher immer solide Arbeit abgeliefert hat diesen Sauhaufen übernommen hat?! Du kannst doch bei uns ins Wob im Moment nichts gewinnen. Und verlierst dazu noch deinen Ruf. Allofs hat nichts gemacht aber kriegt ordentlich Gegenwind.
    Ich fand Magath auch toll aber man muss Der Wahrheit mal ins Auge sehen: der ist weder menschlich noch sportlich tragbar und auf nem unfassbaren Egotrip.
    Was besseres als Hecking oder Allofs können wir im Moment eh nicht bekomme. Und haben wir auch nicht verdient. Und selbst wenn, was würde es nützen? Du kannst aus scheisse kein Gold machen. Es ist im Moment einfach nicht mehr drin. Und das die Spieler hier ihre Leistungen nicht abrufen können ist ja kein neues Problem.

    0
  65. Man muss, glaube ich, mit der Kritik etwas vernünftiger umgehen. Es war heute eine schlechte Leistung abe am Ende hat man mindestens den Abstand zu Augsburg verteidigt. Aber es zeigt sich deutlich dass Köstner die Qualität der Truppe richtig eingeschätz hat. Hasebe und Josue müssen wieder in die Mannschaft reinkommen um Stabilität zu besorgen. Ja, vielleicht soll man wieder mit Olic links und Dost oder Helmes versuchen und Perisic und Vieirinha von der Bank kommen lassen. Es reicht einfach in der Bundesliga nicht mit tollen Technik, auch der Kopf muss mitspielen. Noch ist nichts verloren aber dass dieses Jahr ein Abstiegskampf wird, dass ist sicher. Jetzt muss man versuchen in Fürth nicht zu verlieren, sicher hinten stehen und Konter ausnutzen. Und bei Gott hoffen dass Diegeo ein besseren Tag erwischen wird. Am Trainer und Manager die Fehler zu suchen ist ganz faslch, denke ich. Mehr Qualität als einen Klassenerhalt ergibt diese Mannschaft nicht vor dem einen Trainer längere Zeit gekriegt haben, die Mannschaft einzuspielen. Augsburg hatte nichts zu verlieren und könnte befreit aufspielen. Diese Möglichkeit hat die VfL-er nicht gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller. Der Druck an die Mannschaft ist gewltig, das merkt man.

    0
    • Das stimmt alles was du sagst. Aber ich finde es ist keine Schande Druck zu verspüren und vielleicht am Anfang auch ein paar Fehler durch die Aufregung mehr zu machen. Aber der Einsatz und der Wille sollte schon da sein. Bei manchen Spielern bin ich mir nicht ganz sicher, ob sie beim VfL sind um Siege einzufahren oder das große Geld zu machen. Das ist harte Kritik, aber ganz unangebracht finde ich sie nicht.

      Wer sich in meinen Augen mit dem VfL identifziert und versucht alles zu geben sind: Benaglio, Naldo, Fagner, Madlung, Diego. Perisic ist für mich noch nicht lange genug dabei. Bei ihm kann ich das nicht beurteilen. Bei den Anderen bin ich mir nicht ganz sicher,ob sie nicht auch das Geld im Hinterkopf haben. Damit will ich nicht sagen, dass sie alle geldgeile Söldner sind, aber ob da jeder für den Verein durchs Feuern gehen würde, wage ich zu bezweifeln. Das sollte aber so sein. Durchs Feuern gehen natürlich im übertragenen Sinne. ;)

      Und mir geht es jetzt nicht darum, dass hier jeder sein Leben lang beim VfL Fußball spielen muss, es geht mir im Endeffekt nur darum, dass jeder für die Zeit, die er beim VfL spielt auch vollen Einsatz zeigen sollte.

      0
    • Ich will nur auf den Punkt „Einsatz und Wille“ eingehen. Und diesbezüglich gebe ich dir absolut Recht. Ich habe das Spiel nur im Fernsehen angeschaut, aber ab der 70.Minute habe ich mir so gedacht: „Die Augsburger sind viel mehr bei der Sache; leidenschaftlicher und engagierter, einfach mit mehr Biss. Während unser Auftritt eher den Eindruck hinterlassen hat: „Naja, des is ja nur Augschburg. Des pack ma scho irgendwie. Wir haben die spielerische Klasse, da kommt schon noch ein guter Angriff zustande und dann gewinnen wir auch.““ Dabei habe ich als Zuschauer mehr Sch**s gehabt, dass wir das Spiel noch verlieren.

      0
  66. Hab mir gerade die PK auf sportschau.de angesehen und bin erleichtert, dass Hecking, dass was ich ein paar Posts vorher schon angesprochen habe, erkannt hat. Es kann nicht sein, dass sich einige einfach immer „hinter“ Diego verstecken. Eine Mannschaft besteht aus 11 Spielern und jeder sollte sein bestes geben, dass die Mannschaft 3 Punkte einfährt. Dazu müssen aber auch alle Verantwortung übernehmen und auch wenn ein Diego mal kein Tor + Vorlage schafft, müssen wir in der Lage sein ein Spiel wie heute zu gewinnen.

    Hecking hats erkannt, ich hoffe er kann das hinbiegen. So mentale Sachen sind glaube ich immer die Schwierigsten. Schaffen es Spieler wie z.B. Träsch nicht da an ihrer Einstellung zu arbeiten, sind sie mittelfristig nicht für den Verein tragbar. Das klingt vielleicht hart, aber bei unseren Zielen ist es Fakt.

    0
    • Wir brauchen mehr Spieler von der Qualität eines Diego, das ist unbedingt nötig, egal was es kostet!
      Diego fehlt es an echten „Mitspielern“, ich behaupte, dass er das Spiel immer wieder verzögert, weil er mittlerweile aus Erfahrung gelernt hat, dass seine derzeitigen Anspielstationen bei schnellen Spiel nach vorne einfach zu langsam sind (gedanklich und körperlich), um auf seine Ideen eingehen zu können.
      Ich habe in den Spielen seit Köstner immer wieder geniale Pässe gesehen, die ins Leere gingen, weil die Adressaten einfach nicht reagierten.

      Ich hoffe, dass er in Helmes demnächst wenigstens wieder einen Mitspieler zur Seite hat, der auf Ideen, die das schnell machen adäquat eingehen kann!

      0
    • Ich hoffe, dass er in Helmes demnächst wenigstens wieder einen Mitspieler zur Seite hat, der auf Ideen, die das Spiel schnell machen adäquat eingehen kann!

      0
  67. Beim Furth wieder mal wie in Runde 1.
    Olic erste halbzeit in spitze, Rodriguez LA, Perisic RA und dann die 2. helbzeit mit Dost in spitze, Olic LA.

    Warum nicht, das war ein leichtes Sieg!
    Dieses powerfussball mit 4 schnellen Brazilinier (+Perisinja) hand auf herz sind wir eigentlich nicht.

    0
  68. Ich schreibe hier heute meinen ersten Kommentar und wähne mich auch nicht als Fußball-Fachmann. Ich verfolge die Entwicklung des Vfl eher distanziert seit der Meisterschaft. Seit dieser Zeit habe ich einige Trainer und Spieler kommen und gehen gesehen, aber wesentlich geändert an dem Absturz in die Grauzone der BuLi hat sich nichts. Ohne tiefere Analyse sagt einem der bloße Alltagsverstand aber, dass diese Beständigkeit im Negativen letztlich nicht an einem einzelnen Trainer oder an einzelnen Spielern liegen kann. Dass ein McClaren mit Twente die Meisterschaft holt, dann mit dem VfL überhaupt nicht zurecht kommt, jetzt mit Twente wieder einen zweiten Tabellnplatz hat, weist weniger auf den Trainer als auf den Verein. Gleiches gilt für Veh, der beim VfL kein Bein auf die Erde bekommt und bei Frankfurt außerordentlich erfolgreich ist. Dies gilt reihenweise auch für Spieler, die unter deutlich schlechteren Rahemnbedingungen bei anderen Vereinen deutlich erfolgreicher spielen als beim VfL. Aktuelles Beispiel Lakic. In 18 Monaten beim VfL tote Hose, im ersten Spiel bei Frankfurt 2 Tore und Matchwinner. Abseits aller Spielsysteme und Mannschaftsaufstellungen und der individuellen Fähigkeiten von Einzelspielern und Trainer gibt es also etwas, was als Selbstverständnis, Gemeinschaftsgeist, Philosophie oder wie immer man das auch nennen will, unmittelbar mit dem Verein zu tun hat. Und das sind Mitglieder, Fans, Geschäftsführung, Vorstand, Aufsichtsrat etc. Diese verantworten gemeinsam ein Bild des Vereins nach außen, schaffen aber auch eine Atmosphäre nach innen. Beides ist wichtig dafür, mit welcher Einstellung ich als Spieler (Angestellter)des Vereins agiere, ob ich Leidenschaft entwickle oder nur meinen Job. Mein Eindruck ist, dass beim VfL zu viele mit der Einstellung arbeiten, bloß ihren Job zu machen, der zudem noch fürstlich bezahlt wird. Ob ich als Spieler auf dem Feld um einen verloren gegangenen Ball noch kämpfe, ist aber eine Sache der Leidenschaft und der Identifikation. Wenn ich nur meinen Job mache, überlasse ich den Kampf um den Ball meinem vielleicht näher postierten Mitspieler. Im heutigen Spiel haben fußballerisch deutlich limitiertere Augsburger den Punkt mit Leidenschaft verteidigt. Fast alle Wolfsburger haben nur ihren Job gemacht, und den noch sehr schlecht.

    0
    • Ich bin zu 100% bei dir. Das wäre auch mein Ansatz! :) Super! :)

      0
    • Da gebe ich dir recht. Und ich hoffe das es jetzt mit klaus klappt. Das wird zwar lange dauern aber die hoffnung stirbt zu letzt. Hab nur angst das bald keiner bei ins spielen wil.

      0
    • damit macht ihr es euch teilweise zu leicht, auch wenn ich euch teilweise zustimme…
      sicher wird da auch irgendwas im argen liegen,

      aber lakic ist noch lange kein „torschützenkönig“ bei frankfurt…wer weiß wie es sich weiterentwickelt und veh hat auch schon bei anderen mannschaften versagt…wäre ja nicht so, dass veh der übertrainer wäre/ist…..als beispiel hamburg und augsburg(zweites jahr) und auch mcclaren hatte deutlich schlechtere stationen als twente….

      trainer werden mir teilweise auch zu sehr gehypt, wenn sie bei irgendeinem anderen verein „erfolgreiche“ arbeit abliefern sind sie „helden“ und jeder will sie beim vfl sehen, wenn das ganze nach einer saison wieder verpufft will sie hier keiner mehr sehen.

      allofs und hecking sind aus meiner sicht die „besten“ die wir bekommen konnten und auch ich sage, dass man erst einmal mindestens die nächste hinrunde abwarten muss um zu erkennen, wohin der weg gehen soll, denn mal ehrlich bei vielen weiß ich nicht was für spiele sie unter köstner gesehen haben, denn so schön anzusehen und so extrem erfolgreich war das auch nicht wirklich. magath hat diese mannschaft komplett ruiniert, was alle möglichen spielanlagen etc angeht und zu sagen das liegt nur bzw. zum großen teil an der mannschaft ist arg übertrieben, da magath sie ja größtenteils ausgewechselt hat bzw. so viele spieler nicht mehr da sind bzw. spielen die unter veh und mcclaren schon gespielt haben.

      0
  69. Genau da liegt in meinen Augen der Hund begraben. Es fehlen dadurch einfach die letzten 10 Prozent, die dann dazu führen, dass vlt ein Vieirinha das Ding auch mal über die Linie drückt oder ein Träsch heute die Flanke zum 1:1 verhindert. Dami will ja keiner sagen, dass es vollkommen an der Einstellung fehlt. Aber vollen Einsatz kann ich so gerne ich das auch würde, nicht jedem bescheinigen. Denn sind wir uns ehrlich. Mit der Qualität, die wir im Team haben, müssten wir eigentlich in der Lage sein, Augsburg locker zu schlagen. Oder sagen wir zumindest zu dominieren. In der zweiten Halbzeit hat mans wieder gesehen. Da sind einfach 3-4 Spieler in der Mannschaft die einfach nur mit 80% spielen und damit den Funken nicht überspringen lassen, sich folglich keine Leidenschaft und auch kein Teamgeist entwickelt. Wenn ich ehrlich sein soll war die zweite Halbzeit für eine Mannschaft dieser Qualität absolut beschämend. Das gibt es auf keinem Schiff, dass fast jeder Spieler individuell besser ist als sein Gegenspieler und man dennoch über eine halbe Stunde kein Bein auf den Boden bekommt.

    Wir brauchen Spieler die beim und mit dem VfL was erreichen wollen und niemanden, der einfach nur seine Arbeit verrichtet.

    0
    • Habe ich da was falsch in Erinnerung? Das 1:1 geht eher auf die Kappe von Schäfer als von Träsch. Außerdem empfand ich das Spiel von Träsch gar nicht als so schlecht. Insgesamt würde ich ihm eine aufsteigende Tendenz bescheinigen (was nicht gleich als außergewöhnlich gute Leistung zu bezeichnen ist).

      0
  70. Coprolalia under Control

    Perisic ist ja sowas von einem ZentrumStürmer oder Halbstürmer, das ist ja so offensichtlich, nur blöd das weder er selbst, noch Kloppo, Hecking, Allofs, Bremser, jonker, Kroatiens Trainer Stimac etc pp. das genauso sehen

    0
  71. Das 1:1 haben Madlung und dann Prof. Dr. Massel Schäfer zu verantworten.
    Aber ist ja auch egal der leidenschaftliche US Sport Fan Schäferlein hat sein Highlight dieses Wochenende noch vor sich: schön Super Bowl gucken. Da gibt er dann richtig Gas. Wird er dann wieder sicherlich freudestrahlend der WAZ und der Bild erzählen…

    0
  72. jetzt stellts mal nicht so dar als ob es Schäfers Schuld ist, dass wir nur einen Punkt geholt haben :)

    wir haben 25 min guten Fussball gespielt,
    und dann nach dem 1:1 einfach komplett aufgehoert und versagt.

    das ist nen mentales Ding,…

    0
  73. Ne hab auch nicht gesagt oder sagen wollen, dass Schäfer am Unentschieden in seiner Gesamtheit Schuld ist. Er hat den Ausgeich verschuldet. Dass nicht gewonnen wurde hat die ganze Mannschaft verbockt.
    Ich denke nicht, dass es ein ominöse mental Problem gibt. Alle erzählen wie toll wie gegen Hannover dominiert haben. Dabei vergisst man aber dass Hannover ab der 3. Minute geführt hat und nicht mehr fürs Spiel machen musste. Ich bin mir sicher wenn es da länger 0:0 gestanden hätte wäre wir nicht so dominat gewesen. Und das gleiche Spielchen war’s gegen Augsburg. So lange es 0:0 stand müssten die nicht mehr machen und haben uns spielen lassen. Also wenn die Truppe mental nicht mit dem Druck eines Ausgleichs zu Hause gegen Augsburg klar kommt, dann wird’s in den nächsten spielen ganz eng.

    0
    • Das defensive Mittelfeld hat schlecht gearbeitet und hat damit das Gegentor zu mindestens 50% mitverschuldet.

      0
  74. Mir kommt überall etwas zu kurz, dass wir seit ca. 3 Jahren fußballerisch absoluten Blödsinn zusammenspielen. Und das liegt noch nicht einmal an den Einzelspielern, sondern am Kader.

    Wir spielen ein 4-2-3-1, was ein gewisser Herr Veh hier mal eingeführt hat. Dazu braucht man a) sehr gute Flügelspieler und b) mindestens einen sehr guten Achter.

    Wir erlauben uns den Luxus, das 4-2-3-1 ohne gute Flügelspieler und ohne Achter zu spielen.
    So haben wir mit Vieirinha einen bundesligauntauglichen Flügelspieler, der keine Flanke bringen kann. Perisic ist das Gegenteil eines Flügelstürmers.

    Im Kader haben wir weder einen vernünftigen Sechser noch einen Achter. Wir erlauben uns aber den Luxus, gleich zwei von dieser Sorte aufzustellen.

    Auf diesen drei Positionen krankt es jetzt schon seit 2010. Und Jahr für Jahr wird dort – wenn überhaupt – nur Schrott gekauft.

    Ich stelle mir folgende zwei Fragen:
    1. Warum spielen wir dieses System?
    In der Liga spielen das nur Bayern, Dortmund und Leverkusen gut. Frankfurt spielt mit einer verkappten Doppelspitze. Es gibt keine 4-2-3-1 Mannschaft in der Liga, die das ansonsten gut umsetzt. Bremen hat mit Elia und Arnautovic zwei vermeintlich gute Flügelstürmer – es funktioniert trotzdem nicht.

    2. Warum wird nicht gehandelt bzw. die Baustellen behoben?
    Dieser Vorwurf geht jetzt auch schon an das jetzige Duo um Allofs / Hecking. Das sind vermeintliche Fußballfachmänner. Wenn ich den Hecking bei Sky90 höre, dass er max. nur 25 Spieler von uns kannte, dann ist das ein Offenbarungseid. Komischerweise kenne ich als fuballverrückter Laie Nürnbergs Kader auswendig.
    Beide hätten wissen müssen, woran es bei uns krankt. Schließlich weiß ein interessierter Fußballfan auch, warum es bei Gladbach krankt (z.B. schlechter Mittelsturm, schlechte IV).

    Diese „Krankheit“ zieht sich wie ein roter faden durch die letzten Jahre. Wir haben hier Verantwortliche, die weder das Potenzial richtig einschätzen noch ausschöpfen können. Wenn ich dann noch höre, wir wollen sympathisch werden, dann fällt mir nur noch eins ein:

    Mario Barth als Mittelstürmer verpflichten.

    Erfolg macht sexy, mit Bescheidenheit holt man nichts.

    0
  75. Also da muss ich Dieter Hecking in Schutz nehmen. Die Wahntransfers von Magath und Konsorten nicht zu kennen ist keine Schande.

    0
    • Als ob Magath nur Schrott verpflichet hat:

      Papadopoulos, Raul, Hunter, Holtby, Zwetschge, Barzagli, Benaglio, Dzeko, Graffa

      Aber na klar, andere zu kritisieren ist immer einfacher. Und den anderen nachzuplappern noch einfacher.

      0
    • naja aber statistisch war da doch eher mist dabei….

      cale, pannewitz, kyrgiakos, sio, jönsson, klich, russ, salihamidzic, hitzlsperger, hleb….

      und das sind nur einige der kaderleichen aus EINER station bei EINEM verein in wohlgemerkt 1,5jahren und guck dir man deine auflistung an über welchen zeitraum sich diese erstreckt und es handelt sich um zwei vereine, wobei man natürlich noch schäfer, benaglio, hasebe(der unter magath gar nicht mehr gespielt hat) auf der pro-seite verbuchen könnte, man aber auch überlegen müsste, ob man dann olic, träsch etc. nicht auf die negativ seite packt.

      in gelsenkirchen und in der ersten amtsperiode hier hat er auch viel mist gekauft, auch wenn im schnitt wenige gute dabei waren…

      achja er hat holtby NICHT verpflichtet. magath hat ihn nur dankend zurückgenommen….

      0
  76. Poseiodon hat es richtig gesehen, so wie Köstner. Die Spieler bei VfL kennen sich aus mit einer abwartenden Spielweise um dann im Laufe eines Spieles zu Chancen zu kommen. Das jetzige System krankt zu viel an Vieirinha und Olic/Perisic auch wenn auf der linken Seite mehr kommt. Dasselbe ist ja gestern passiert wie in der Vorrunde, nämlich dass der Gegner die Rüume zustellt und damit wird Dost vorne ausgeschaltet weil keine Flanken kommen. Letztes Jahr konnte das Arbeitstier Nandzukic diese Schwäche ausgleichen aber so ein Spieler gibt es jetzt nicht. Zum Tor für Augsburg: der Spieler von Augsburg rennt vom Mittelfeld in den 16-er ohne Begleitung, klar kann Schäfer und Madlung da nichts machen, war ja Polak und Perisic die zu spät schalteten. Bin auch der Meinung dass Träsch gestern einer der emsigsten waren. Was soll man dann tun? Wie ich gesagt habe vorher, die Qulaität bei den Spielern ausnutzen so wie die sind. Hasebe rechts, der hat viel mehr vorbereitet als Vieirinha, Olic links und Helmes oder Dost vorne. Was kann man mehr tun mit dem Spielermaterial? Und dann versuchen die ständigen Gegentore zu vermeiden die, muss man sagen, selten Folgen von übermächtigen Gegnern sind. Alle drei Gegentore in der Rückrunde waren ja Zufallsprodukte, von VfL-Unaufmerksamkeiten gefördert. So sind ja auch die Punkte liegengelassen gegen Fürth, Mainz und Freiburg in der Hinrunde und da muss man ansetzen. Aber wie gesagt: ein ausgeprägtes 4-5-1 schafft VfL nicht. Und weder Lakic noch Dost verfehlen Tore zu machen wenn die Flanken gut kommen, so wie gestern im Frankfurtspiel. Also: die Talfahrt stoppen mit Punktesammeln, 1 ist immer besser als 0, in den nächsten 5 Spielen, die wirklich sehr schwierig sind, um vielleicht 6 oder 7 zu haben bis zum Düsseldorfspiel, statt 5, wie in der Vorrunde. Vielmehr ist nicht drin.

    0
  77. Haha egal wie schlecht man drauf ist man liest sich mal wieder ein paar Kommentare und schon kann wieder lachen. Sobald etwas nicht läuft wird alles in frage gestellt trainer spieler system einfach alles. Man hat dss Gefühl das viele den vfl mit fc barcelona oder ähnliches vergleichen.

    0
  78. Klaus Allofs Rechte Wade

    Ich denke Dost ist ein überragender Stürmer, nur er ist halt keiner der diese weiten Wege geht in diesem Pressing. Er ist kein Klose, der damals bei Werder mit an den eigenen 16er gelaufen ist und dort Bälle geholt hat. Er ist ein Zentraler Stürmer der vorne steht und die Tore macht und keiner der in Heckings System viel nach arbeitet.

    Ich bin nur froh, das man gegen Stuttgart gewonnen hat. Sonst wäre jetzt hier echt richtig Feuer unterm Dach. In Fürth muss man gewinnen, danach kommen die Bayern, dort ist ein Sieg eher unwahrscheinlich.

    0
    • denke auch nicht, das dost so schlecht ist, aber er wird sich komplett umgewöhnen müssen und die frage ist, ob das klappt…

      klar hat er nen aktionsradius eines bierdeckels, aber mal ehrlich die angeblichen flanken die gestern in den sechszehner kamen wurden doch vorher meistens schon abgeblockt und direkt auf den gegenspieler gespielt…dost ist alleine auf keinen fall schuld.

      die bewegungsarmut betraf die ganze mannschaft in hälfte zwei…warum auch immer…
      und achja…klar geht alles über diego, aber sonst bietet sich ja teilweise auch kein schwein an….

      0
    • Dost muss sich nicht viel ändern und Dost hat derzeit auch vil Pech,
      aber klar muss von Beginn an gewesen sein, dass Dost ein Stürmer ist, der einen Nebenmann braucht, der ihm A Räume öffnet und dem er B auch Bälle die lang kommen, denn das kann er, ablegen kann.

      Ein Dzeko war damals in seiner ersten Saison ähnlich, nur hatte ein Dzeko das Glück zum einen Grafite neben sich zu haben und zum anderen konnte er sich langsam an die große Bundesligabühne gewöhnen.

      Dost kam und sollte/musste sofort funktionieren, ähnlich wie in der Erendivise, die aber eher mit der zweiten Liga hier zu vergleichen wäre…

      Es fehlt eigentlich Nach wie Vor ein Topstürmer und ob diese Rolle PAT übernehmen kann nach seiner langen Verletzung bleibt anzuwarten.

      Demnach müssen einfach die Verteidiger weiter ihre Tore machen, traurig aber wahr…

      0
  79. Zum glück haben wir trainer die nicht so denken wie manche von hier, sonst würde das Wort Rotation noch eine ganz andere Bedeutung bekommen. Das man einzelne spieler kritisiert finde ich eine frechheit. Für mich haben gestern alle eine Note 5 bzw. 6 verdient. Am allerschlimmsten fand ich unser zentrales dreieck mit polak, träsch und diego. Diese spieler sollten eigentlich das spiel von hinten aufbauen. Die genialen pässe von diego wie in hannover waren auch nicht zu sehen. Aber bei diego will ich jetzt mal nichts weiteres sagen, weil er im Gegensatz zu anderen oft gute Leistung gezeigt hat. Ich hatte echt viel hoffnung vor dem spiel wegen der linken seite perisic gegen diesen philp. Der junge war so verunsichert in der defensivarbeit. Für mich war das von perisic zu wenig. Hat am anfang oft auch den ball verloren und seine pässe gingen auch nicht da hin wo sie gehen sollten, aber er wird sich noch steigern bzw. für seine Erwartungen muss er sich sogar steigern. Dann zu vieirinha. @ poseidon ich kann verstehen das du sauer bist wegen gestern aber deine äußerungen gegenüber vieirinha sind erbärmlich. Das er gestern nicht viel gemacht hat unterschreibe ich, nur wer hat das schon. Ich hab mir das ganze spiel angeschaut, ich finde er konzentriert sich zu sehr mit der defensive wenn ich sehe wie oft er zurück geeilt ist. Oft war er bei ballerorberung noch weit in der eigenen hälfte. Das der spieler bundesuntauglich ist finde ich zum totlachen. Aber gut das ist die deine meinung. Von der technik her (Ballannahme, ballmitnahme) gehört er mit diego zu den besten beim vfl. Bei lakic haben auch alle gehofft das er mal weg geht weil der für die bundesliga nicht geeignet ist. Neue manmschaft wieder 2 tore, komisch auf einmal kann er wieder? An der Qualität scheitert es nicht, warum ist etwa mainz freiburg etc. vor uns weil die mehr qualität haben? Hecking soll mit der mannschaft weiterarbeiten und ich bin überzeugt das die mannschaft erfolgreichen sein kann. Die wissenalles besser als wir was schief gelaufen ist.

    0
    • Ich finde das gerade gestern auch Polak und Träsch gekämpft haben, dass sollte man denen nicht absprechen. In mancher Situation kam dann noch Pech dazu und die rechte Seite fand nicht wirklich statt und wenn dann nur durch Fágner, zudem hatte Diego gestern einen miserablen Tag, den man ihm auch mal zugestehen darf, aber wie DH schon richtig fordert ist, dass dann ‚andere‘ mehr zeigen und machen müssen. Auch die linke Seite fand fast nur durch Schäfr statt, der dann zum Schluß auch noch das Pech gepachtet hatte…

      Allein auch darum hätte ich es gestern lieber gesehen, wenn ein Hasebe auf rechts oder ein Orozco für links eingewechselt worden wären, statt Dost rauszunehmen.
      Die Idee war keinesfalls schlecht von Herrn Hecking, aber man konnte mit etwas Verstand vorher erahnen, das es an der Ausführung scheitern würde…

      Olic, finde ich, merkt man immer deutlicher an, dass er über seinen Zenit hinaus ist!!!

      0
    • ach das ist doch quatsch.. willst du damit sagen das andere nicht gekämpft haben. Und Oroczo kann ich echt nicht mehr hören. Sind die alle Blind oder was oder warum spielt er nicht wenn er doch so gut ist. Er hatte genauso gute Chancen wie z. B. ein Vieirinha im Training. Beide hat Hecking nicht gekannt und Vieirinha hat sich (mal wieder, wie auch unter LGK) durchgesetzt. Und Hasebe auf rechts, bei einer defensiven ausrichtung ok. Aber das ein Hasebe ein 1 gegen 1 gewinnt kannst du vergessen. Oder das er flink ist. Von der Technik will ich gar nicht erst anfangen. Vieirinha muss sich halt unbedingt bei den Flanken verbessern. Aber darum spielt er beim Vfl und nicht beim BVB oder so. Wenn er das noch hinkriegt ist er top meiner Meinung nach.

      0
  80. Also, dass Lakic jetzt mal 2 Tore macht…musste ja irgendwann mal sein. Und wenn man die beiden Tore gesehen hat, dann kann man sagen, dass sie keine Wahnsinnsleistung waren. Besonders das erste, das sah ja fast so aus, als wenn er den Ball nicht richtig trifft und den aus einem Meter noch an den Pfosten setzt. Ehrlich, der kann von mir aus noch 10 Tore machen und er wäre nicht besser als ein Dost oder Olic. Viele hier lassen sich echt von dem Fakt „2 Tore“ blenden.

    Auch wenn ich Dost in der Hinrunde vielleicht nicht so kritisiert hatte, so kann man wohl auch seine Meinung ändern und ihn nun auch mal kritisieren, oder nicht? Im übrigen fand ich auch, dass er läuferisch, wie spielerisch schon bessere Spiele gemacht hat als gestern. Dass eine Meinungsänderung hier nun als schlecht, falsch oder was weiß ich dargestellt wird, ist schlicht lächerlich. Als wenn alle stur ihre eigenen Meinungen verfolgen sollten. Am besten noch anderen aufzwingen! Ne, ne, ne…

    0
    • Lakic ist gar kein Schlechter, nur muss die Mannschaft um ihn herum stimmen und das tut sie in Wolfsburg derzeit leider noch nicht…

      Zu gestern fällt mir da auch nur eines ein:
      Lucky Lakic :)

      0
  81. Vergleiche mit FC Barcelona?! Mach dich nicht lächerlich, wir haben ZUHAUSE (wenn man das so nennen mag bei 20k Zuschauer) gegen AUGSBURG (direkter Konkurrent um den Abstieg) gespielt!

    Auch ein Perisic ist die totale Lachnummer. Nicht umsonst wurde der bei Dortmund aussortiert. Ich habe mehrere BVB-Fans im Freundeskreis und alle waren froh, dass man ihn los ist. Über die Ablösesumme haben alle nur gelacht.
    Der Junge muckt nur auf, wenn er nicht spielt und zerstört ein Mannschaftsgefüge. Aber damit ist er bei uns ja goldrichtig. Der Spieler passt wie die Faust aufs Auge.

    Und zum Thema Loyalität? Meint ihr wirklich irgendein Spieler identifiziert sich mit dem VFL? Etwa ein Benaglio, der seinen Vertrag ausschließlich an Magath gebunden hat? Ein Diego, der im Absteigskampf den Verein verlässt? Oder die anderen 26 Spieler die nur wegen der Kohle hier sind?

    0
    • Also ein Perisic ist mit Sicherheit einer der besseren Spieler in unserem Kader. Ob er nun das Geld wirklich wert war, kann man doch nicht nach 3 Spielen sagen. Ich erinnere mich in solchen Fällen immer wieder an Grafite, der im ersten halben Jahr fast jeden Ball verstolpert hat. Und im Fall Perisic vielleicht auch etwas an Mandzukic, der anfangs Außen spielte und dort von fast allen Fans niedergemacht wurde. Was in beiden Fällen danach passierte, wissen wir ja.

      Und aktuell ist es Madlung, der zur Zeit wirklich in die erste Elf gehört (trotz einiger Fehler). Was mich selber wundert muss ich zugeben. Vielleicht denkt jeder Spieler ja auch, dass wir ja soviele andere gute Mitspieler haben und dann den entscheidenden Schritt weniger tun.

      0
  82. @Harry: LOL

    zitat harry: „Das man einzelne spieler kritisiert finde ich eine frechheit.“

    Und warum kritisierst du dann selber einzelne Spieler? Und warum sollte man die nicht kritisieren dürfen? Auf die Art und weise kommt es an. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Kritik die hier geäußert wird völlig im Rahmen. Ob sie berechtigt ist oder nicht ist doch sowieso völlig subjektiv

    0
    • Einzelne spieler sollte man schon kritisieren aber nicht wenn die manmschaft im kollektiv versagt. Gestern hat keiner wirklich überragend gespielt und deshalb finde ich es schon scheisse das meine einzelne spieler dafür verantwortlich macht.

      0
  83. Noch was: von mir aus hätte KA noch 20 weitere Spieler verleihen können. Dann hätte man eigene deutsche Spieler aus der Jugend holen könnten, die wenigstens in der Region verwurzelt sind und um ihr Leben rennen würden. Ich behaupte mal, schlechter hätten die sich gegen Augsburg auch nicht angestellt.

    Wir haben einen Ausländeranteil von 71,4 %!
    Jetzt schaut euch mal die ersten 3 an:

    Bayern: 46 %
    Dortmund 28 %
    Levkusen 28 %

    Einen ähnlich hohen Anteil wie wir (64 % ) hat nur Hoffenheim. Und die haben das selbe Problem.
    Eine homogene Truppe kann bei uns nicht entstehen.

    0
    • Hier muss ich dir zustimmen, das könnte wirklich besser sein. Man sollte in dieser Saison schnell 35+ Punkte zusammenkratzen und dann evtl. einen Arnold in die Mannschaft einbauen.

      Meine persönliche Meinung ist auch, dass wir besser mit 2 Stürmern spielen sollten. Oft ist ein Spieler alleine vorne und kein anderer in Sicht. Alle müssen nur nach hinten arbeiten, wo es so oder so bei uns klingelt. Das ärgert mich maßlos.

      0
    • Wäre auf jeden Fall ein guter Ansatz: Klassenerhalt sichern und dann unsere deutschen Jungspieler einbauen. International können immer noch über den DFB Pokal spielen. Das wäre eindeutig machbar.

      0
    • Jo, aber wie will man solche Werte vermitteln, wenn man einen Trainer hat, der vor kurzem noch im TV sagt, was er vom Verein hält?

      Gewinnt man gegen Fürth nicht, dann wird es für Hecking eh eng. Denn alle 3 nachfolgende Spiele (Bayern, Mainz, Schalke) werden wir verlieren, wenn sich nichts ändert.

      Spätestens dann wird Hecking öffentlich in die Kritik geraten. An seiner Stelle wäre ich in nürnberg geblieben und hätte auf die Kohle verzichtet…

      0
  84. Es ist der Wahnsinn, wie schnell wieder der Trainer der Schuldige ist. Meine Güte, das war ein schlechtes Spiel, ja, aber ihr habt alle die Trainer A-Lizenz oder was? Hecking hat die Mannschaft zusammengestellt und eine lange Vorbereitungszeit gehabt. Ach stop, hat er ja gar nicht.

    Ich wäre ja für die Einführung von einem Post-Ident-Verfahren und einer Registrierung, damit man gleich weiß, was man gut und gerne ungelesen lassen kann. ;-)

    0
  85. Wenn ihr nicht gegen Fürth gewinnt, wird es eng für ihn, da die nächsten drei Spiele sehr hart werden. Der DFB Pokal könnte ihn retten.

    0
    • Ich habe nix gegen DH, halte ihn auch für einen durchschnittlichen Bundesligatrainer! Nur ist er der völlig falsche Mann für uns.
      Er sieht WOB auch nur als Sprungbrett in seiner Karriere für höhere Aufgaben. Aber er wird mächtig auf die Schnauze fallen und bald mit leeren Händen da stehen. Nürnberg wird ihn ganz sicher nicht mehr zurückholen.

      Übrigens hat er gerade die gleiche Bilanz wie FM (Sieg gegen VFB, Niederlage gegen 96, und UE gegen Ausgburg). Wielange man an FM festgehalten ist ja bekannt…

      0
    • Die gleich Bilanz? In der Hinrunde gab’s einen Duselsieg gegen Stuttgart und chancenlos eine Klatsche gegen Hannover. Daheim sogar. Unter Hecking hatten wir in Hannover unsere spielerisch beste Saisonleistung und gewannen zuvor gegen Stuttgart halbwegs souverän. Wer nach vier Wochen, die ein neuer Trainer im Amt ist, bereits die zahlen bemühen will, soll das machen. Eine Diskussionsgrundlage ist das für mich nicht. Und irgendwelche Klischees halte ich auch für unangebracht. In Hannover haben wir 90-minütigen Offensivfußball gesehen, auch vor dem Platzverweis. Und gegen Augburg ging’s auch so los. Mit Perisic und Vierinha auf den Flügeln waren wir so offensiv aufgestellt, wie selten zuvor. Bis auf die Grundordnung ist da nichts zusehen, was an Heckings defensive Spielerweise in Nürnberg erinnert. Dabei wäre das nicht einmal schlimm, wenn man unseren Tabellenstand bedenkt. Da wäre die Devise „Die Null muss stehen“ sogar legitim.

      0
    • Hier stimme ich schalentier zu. Der spielweise ist eine ganze andere als die mit magath. Man sollte etwas geduld haben. Meint ihr jetzt wieder ein neuer trainer würde den spielern mehr helfen?

      0
    • Die Bilanz, im Sinne einer Punkteausbeute, ist die gleiche, da gibt es kein wenn und aber!

      Ich denke aber, dass Hecking, wenn er nicht völlig abstürzt (Abstiegsrang, nicht Relegation)wird weitermachen dürfen. Beständigkeit ist ja jetzt die neue Devise beim VfL.
      Ich fürchte deshalb dieser Trainer bleibt uns noch eine Weile erhalten. Denn Mittelmäßigkeit wird er wohl hinbekommen :(

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      wobgolf und galf, zieht euch eure Eintracht Kutte an und macht euch vom Acker …

      Ich kann Schalentier nur zustimmen, wer nach so kurzer Zeit schon die Arbeit eines Trainers betiteln will, der soll das machen.

      Dortmund wurde ja direkt im ersten Jahr unter Kloppo Meister, ach sorry …. Stimmt ja nicht … die dümpelten irgendwo rum …

      Das hier einige nicht einfach mal die Ruhe bewahren können, einfach nur zum kotzen!

      Ich kann es ja verstehen, wenn man sagt, es ist nun das dritte Jahr, aber mal Hand aufs Herz…

      Mit Allofs hat man nun einen sehr soliden und guten Manager und mit Hecking hat man einen nicht so schlechten Trainer … Ich für meinen Teil sehe selbst nach den paar Wochen die Hecking im Amt ist eine wesentliche Verbesserung zu dem was wir sonst gesehen haben !

      0
  86. und ich meinte natürlich wir

    0
  87. Wir sollten mal realistisch bleiben, was man von dieser Mannschaft im Moment erwarten kann. Klar, Qualität ist vorhanden. Das war in den letzten Jahren ohnehin immer so. Aber wir hatten doch nie eine homogene Truppe auf dem Platz. Und ein wirklich vernünftiges System wurde auch nie einstudiert bzw. vermittelt. Nun machen die tägliche Trainingsarbeit gepaart mit den besonnenen Persönlichkeiten Allofs und Hecking am Ruder endlich wieder Mut, dass es besser werden könnte. Durch seriöse Arbeit wohlgemerkt! Aber das geht auch nicht mit Handauflegen. Manche Sachen fallen einfach auf. Beispielsweise haben wir seit Jahren keinen Zwei-Tore-Rückstand mehr gedreht. Und richtig glanzvolle Spiele waren auch die absolute Seltenheit nach dem Meisterjahr. Ich meine nicht packene Spiele und Siege, sondern wirklich glanzvoller Fußball. Da bekommen Mannschaft wie Freiburg oder Mainz deutlich mehr auf den Rasen. Auch ohne Einzelspieler à la Diego, Vierinha etc. pp. Wie kommt das? Mangelnden Einsatz kann man Diego und Co. nicht vorwerfen.

    Jedenfalls ist es doch so, dass bei uns überhaupt keine Selbstverständnis und -vertrauen mehr da ist. Das sieht man Woche für Woche in unzähligen Aktionen. Was wir wirklich benötigen, ist mal eine wirklich nennenswerte Serie! War im Meisterjahr doch auch so. Man spielte teilweise Mukrs, doch gewann. Und später gewann man auch überzeugend und glanzvoll. Hecking sagte schon in der Winterpause: Wichtig ist es, schnell Erfolge zu haben und einen Lauf zu bekommen. Eine Serie ist dann dieser Mannschaft immer zuzutrauen. Und was ist passiert? Hatte man in den Vorbereitungsspielen noch eine gewisse Leichtigkeit, war diese zum Saisonauftakt naturgemäß wie weggeblasen. Dennoch holte man einen 2:0-Arbeitssieg. Gegen Hannover bot man vielleicht die beste Saisonleistung im spielerischen Bereich, ließ nur zwei Chancen zu und verlor trotzdem. Gift fürs Selsbstvertrauen! Und gegen Augsburg fing man sich postwendend den Ausgleich, wovon man sich den Rest des Spiels nicht mehr erholen konnte. Wir sind einfach nicht stabil! Unser Nervenkostüm ist zerfleddert! Und so werden wir bei einem unglücklichen Spielverlauf gegen jede Mannschaft Probleme bekommen. Es muss uns einfach mal einige Wochen gelingen, dass z.B. solche Bälle wir der von Maldung in der Schlussminute ins Tor gehen. Dann gewinnt man auch wieder Stabilität und lässt sich nicht aufgrund einzelner Rückschläge während eines Spiels aus der Bahn werfen. Dann verdaut man auch mal leichter eine Niederlage.

    Und nun? Fürth hat in Schalke gewonnen. Und wir stehen dort unter Druck. Und unsere Spieler wissen auch, was nach der Partie auf sie zukommt. Die Bayern. Da ist Hecking nun auch als Psychologe gefragt. Nur: Ergebnisse herbeireden kann auch er nicht. Und wir können auch nur hoffen, dass zeitnah der Schalter umgelegt wird. Nörgeln hilft da wenig. Einsatzwille und Qualität sind nämlich da. Nur kommst du mit angeknackter Psyche nicht immer so ins Spiel, wie du es dir wünscht. Das haben wir doch nach dem Augsburger Treffer deutlich gesehen.

    0
    • Wie Hat ein O. Kahn mal gesagt: „Eier, wir brauchen Eier!“

      Oder anders gefragt, haben wir eine Damenmannschaft in der ersten Bundesliga?

      Spaß beiseite, ich denke auch, dass die psyschologische Komponente eine große Rolle spielt.
      Mir fällt immer wieder auf, wie die Nervosität einzelner Spieler und in der Folge dann auch der Mannschaft steigt, wenn von den Rängen die ersten Unmutsäußerungen auf dem Rasen zu hören sind.
      Ein Beispiel von gestern, ist Madlung, der im Spielaufbau merklich unsicherer wurde, und dann auch 3 Fehlpässe über relativ kurze Distanzen ablieferete, nachdem die ersten Unmutsäußerungen zu hören gewesen waren.

      0
  88. Und nochmal….. Lächerlich jetzt eine Trainerdiskussion von Zaun zu brechen. Mit Schuster wärs nichts anderes gewesen. Und „bessere“ Trainer als Schuster oder Hecking kannst du mit keinem Geld der Welt nach Wolfsburg locken.

    0
    • Felix Magath hätte man wohl noch zeit geben sollen.

      0
    • Das denke ich nicht! Das Verhältnis von Magath und der Mannschaft war zerrüttet, das ist Fakt. Und ich denke es wäre nicht wiederherzustellen gewesen.

      0
    • Ob es mit Schuster besser geworden wäre, können wir alle nicht beantworten. Diese Aussage bringt so viel, wie wenn ich jetzt entgegne:

      „Hätten Allofs mal mit Schuster abgeschlossen, dann hätten wir jetzt schon 5 Punkte mehr!“

      0
  89. Ich meine man sollte aufhören immer wieder die individuelle Klasse unserer Einzelspieler hervor zu heben. Zu einem guten Spieler gehört nicht nur die individuelle Klasse sondern auch das er sich in eine Manschaft einfügen kann. Und das fehlt mir bei dem ein oder anderen. Ist nun mal ein Manschaftssport. Die Augsburger haben es unseren Individualisten gestern beeindruckend vorgemacht. In der zweiten Halbzeit könnte der Ball doch kaum noch gehalten werden. Gerade Träsch (finde es schade weil ich ihn mag) wirkt gerade bei Heimspielen viel Hecktischer und es sieht aus als würde er nur den Ball schnell loswerden wollen.

    Ich befürchte das wird noch ein länger Weg. 2009 waren dort nahezu unbekannte Spieler die sich durch Zusammenhalt den Erfolg erarbeiteten. Und dadurch beflügelt weitere Erfolge feierten. Danach wurden alle im Gehaltsgefüge angehoben und damit begann die Manschaft als Untrainierbar zu wirken. Vage These ich weiß … Aber egal was danach als Manager, Trainer oder Spieler kam, die meisten enttäuschten. Seid Allofs glaube auch ich wieder an Aufbruch, erfreue mich an den Trainingsberichten und brenne auf den Spieltag. Aber gestern dachte ich nach 30 min sie hätten alles wieder vergessen….

    Aber ich bin auch der Meinung das wir uns mit Manschaften die mitspielen besser schlagen. Gegen Leverkusen, Dortmund (auch wenn hier noch andere Parameter eine Rolle spielten), Stuttgart oder auch Hannover bis zum Platzverweis zeigen wir gute Spielansätze. Das Problem bereiten uns die Defensiv stehenden Manschaften. Dort kommt man aber besser durch Standarts ran. Und die sind seid je her eine Schwäche.
    Drei von vier Toren durch IV zeigt aber auch eine Schwäche in der Offensive.

    Kurz… Das wird mMn ein laaaaanger Weg….

    Und.. BTW noch schönen Dank (und mein Mitgefühl an die Fans) an die Schalker. Dadurch sind wir etwas aus dem Fokus der Schmierenblätter…

    0
  90. Was hilft es uns wenn wir uns an den Problemen der anderen Vereine wie Schalke oder zuletzt Hoffenheim ergözten? Ich wünschte Schalke hätte gestern gewonnen und wir ständen im Mittelpunkt der Käseblätter.

    0
  91. Ich weiß nicht, ob eine Detailkritik (an einzelnen Spielern, am Spielsystem, an Trainern)hier sehr hilfreich ist, um Wolfsburgs Misere zu verstehen. Mir drängt sich beim Blick auf den VfL eher eine grundsätzliche Sicht auf, die nach anderen Ursachen sucht, als nach der Leistung eines einzelnen Spielers zu fragen. Ich finde, es ist kein Zufall, dass nach der Meisterschaft nichts mehr richtig geht. Denn die Meisterschaft selbst war ja nicht Ergebnis einer soliden Entwicklung einer Mannschaft und eines Vereins, sondern selbst zu einem guten Stück ein Glücks- und Zufall, weil sich einige Dinge zur gleichen Zeit gut zueinander gefügt haben. Das war aber keine Basis, um perspektivisch auf CL-Niveau zu spielen und bei den Großen mitmischen zu können. Wenn man von VW-Seite her dann aber einen solchen vermessenen Anspruch vorgibt und auch die finanziellen Mittel dafür bereit stellt, entsteht schnell eine Situation, wo Voraussetzungen und Ziele nicht mehr zueinander passen. Bei Dortmund, das in Bezug auf Tradition und Umfeld eine ganz andere Basis hat,konnte man sehen, wie schwierig und langwierig es ist, bis ein Verein wieder oben ist und sich dort auch halbwegs halten kann. Hoffenheim, mit Wolfsburg bedingt vergleichbar, zeigt, wie sportlich und strukturell instabil dagegen ein Verein ist, der sich auf dem Weg nach oben hauptsächlich auf eingeschossenes Kapital stützt. Natürlich ist Geld wichtig, aber wenn das Personal nur des Geldes wegen zu einem Verein geht, der ihm sonst recht schnuppe ist, bringt er auch eine bestimmte Mentalität mit auf den Platz, die nicht gerade mannschaftsdienlich und erfolgversprechend ist. Geld schießt eben nur unter bestimmten Bedingungen Tore – z. B. beim FC Bayern. Hier können es sich auch Stars nicht leisten, mit nur 90 % Einsatz zu spielen oder sich „Egoismen“ (Sammer) hinzugeben – beim VfL schon (siehe Diego 2011). Hoffenheim und der VfL gelten als Clubs, wo man als Möchtegern-Star und Ex-Star schon oder noch mal leicht Geld verdienen kann. Auch ein solcher Ruf ist per se nicht leistungsfördernd. Hoffenheim und Wolfsburg sind für mich daher Beispiele, die zeigen, wie man sich als relativ junger Verein trotz der finanziellen Möglichkeiten gerade nicht oben etabliert. Nur fehlt bei den Geldgebern eben die Geduld, einen ganz anderen Weg zu gehen: durch solide Nachwuchsarbeit und gutes Scouting junge Talente heranzuführen und eine Mannschaft von unten aufzubauen. Aber VW ist kein sportlicher Entwicklungshelfer, sondern ein Welt-Konzern, der schnell Erfolg will, und die Leute, die dort entscheiden, denken selbstverständlich marktorientiert und nicht sportpädagogisch. Nur dort, wo die Voraussetzungen es zulassen und man kapiert hat, dass man beides halbwegs zusammenbringen muss, steht man oben und kann sich dort halten (Barca, Real und eben auch die Bayern).

    0
    • Gte analyse der Fehler der Vergangenheit. Was die Ableitung daraus für die Zukunft angeht, denke ich allerdings hat man jetzt mit der Verpflichtung Allofs und den Zusicherungen, die man ihm gegenüber gemacht hat, jetzt hoffentlich einen Schnitt gemacht. Selbst wenn der Trainer Hecking scheitern sollte, wird Allofs weiterarbeiten können. Und hoffentlich in seinem Geschäftsbereich endlich die notwendigen Strukturen aufbauen können, die für dauerhaften Erfolg nötig sind.
      Ich bin mir allerdings sicher, dass die Geduld gegenüber einem erfolglosen Trainer nicht ähnlich lang sein wird!
      Ich denke aber Hecking wird das Saisonende überstehen und dann wird zusätzlich zum Aufbau interrner Strukturen, die langfristig Erfolg bringen sollen, Geld für Talente in die Hand genommen werden, die dann den, für VW für das Marketing wichtigen, kurzfristigen Erfolg herbeiführen werden.

      0
  92. Gute Analyse der Fehler der Vergangenheit (solte mein erster Satz lauten)

    0
  93. Einige „Fans“ wie Poseidon und Co sind schlimmer als die Pest. Suchen nur Ärger und Pessimismus. Einfach nur zum Weglaufen. In der ersten Halbzeit war der VfL überragend. Wir hätten 4:0 führen müssen!!! Das wir dann in der zweiten Halbzeit einbrechen, darf auch mal passieren, denn die letzten 6 Spiele haben wir immer gut gespielt. Aber diese scheix Mochtegernfans wollen nur Ärger machen… Einfach nur peinlich und hohl!!!!!

    0
    • True!

      0
    • naja für mich sind eher diejenigen möchtegernfans die jetzt der arena fern bleiben bzw. nach braunschweig etc. abwandern, aber gegen die bayern sind sie alle wieder da…oder sie geben ihre karten an befreundete bayern-fans ab…

      DAS finde ich eher peinlich und hohl, aber solche lemminge können meinetwegen weg bleiben…

      0