Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Transfermarkt / Abgänge / VfL Wolfsburg: Gian-Luca Itter wechselt zum SC Freiburg

VfL Wolfsburg: Gian-Luca Itter wechselt zum SC Freiburg

Der VfL Wolfsburg hat einen weiteren Abgang zu verzeichnen: Gian-Luca Itter verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt zu Ligakonkurrent SC Freiburg. Damit ist er nach Paul Verhaegh und Sebastian Jung (beide Vertragsende) der dritte Spieler, der den VfL verlässt.

Gian-Luca Itter hatte beim VfL Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2021, doch eine Ausstiegsklausel machte den Wechsel zum SC Freiburg möglich. Der 20-Jährige hatte sich in der ersten Mannschaft des VfL Wolfsburg nicht durchsetzen können. Zuletzt hatten den Linksverteidiger immer wieder kleinere Verletzungen zurückgeworfen.

Gian-Luca Itter wechselte im Januar 2015 von Eintracht Frankfurt zu den B-Junioren des VfL Wolfsburg. Schnell schaffte Itter den Weg zu den Profis des, bei denen er früh mittrainieren durfte. Am Ende reichte es jedoch nur für insgesamt sieben Bundesliga-Einsätze.

Im Januar 2017 hatte der VfL Wolfsburg zuletzt den Vertrag mit Gian-Luca Itter von 2018 auf 2021 verlängert und eine Ausstiegsklausel eingebaut. Diese hat Gian-Luca Itter nun gezogen.