Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Spieler / Kader / Bas Dost / VfL Wolfsburg: Hecking bringt Dost

VfL Wolfsburg: Hecking bringt Dost


 
Die Startelfaufstellung für das nächste Spiel gegen Mainz 05 ist beim VfL Wolfsburg das beherrschende Thema in dieser Woche.
Durch die Rotsperre von Daniel Caligiuri und dem Verkauf von Diego ist Dieter Hecking gezwungen umzudenken.
Die Woche über werden die Trainingseinheiten dazu genutzt verschiedene Aufstellungsvarianten auszuprobieren.

Auch heute testete Trainer Dieter Heckingen zwei mögliche Aufstellungen in einem Trainingsspiel.

Anwesende:
  • 23 Spieler im Mannschaftstraining:
  • 3 Torhüter und 20 Feldspieler
  • Medojevic war wieder dabei. Allerdings lief er nur Runden um den Platz mit ein paar Aufwärmübungen. Für das Spiel gegen Mainz soll Medojevic noch ausfallen.
  • Wieder mit dabei: Kevin Scheidhauer, Moritz Spreger und Paul Seguin


 
Das heutige Training hatte den gleichen Ablauf wie die letzten beiden Einheiten. Nach einer Aufwärm- und Fitnessphase folgte zunächst eine Offensivübung. Dieter Hecking will von seinem Team, dass zielstrebiger in die Spitze gespielt wird. Auch die heutige Übung hatte genau dies zum Thema. Die Spieler trainierten Laufwege in der Offensive mit abschließendem Torschuss – immer abwechselnd.
 

 
Das Trainingsspiel:
Abschließend folgte erneut ein Trainingsspiel, in dem Dieter Hecking mehrere Spieler auf verschiedenen Positionen testete. Dazu berief der Trainer der Wölfe das erste Mal seit längerem wieder Bas Dost in den Sturm. Ivica Olic rückte in die B-Elf. Die Möglichkeit Olic auf Außen zu testen, wurde heute nicht geprobt.

Aufstellung 1:

—————Dost————-
Perisic—–de Bruyne——Arnold
——–Gustavo–Träsch———
RiRo–Knoche—Naldo–Ochs
————Benaglio————-

Nach einer kleinen Halbzeitpause folgte Aufstellung Nr. 2:

————–Dost—————
Perisic—–de Bruyne——Ochs
——–Gustavo–Arnold———-
RiRo—Knoche—Naldo—Träsch
————-Benaglio————-

Schrecksekunde bei Dost

Während des Spiels gab es eine Schrecksekunde. Bas Dost, der gerade erst seine Chance als A-Stürmer erhalten hatte, krachte mit einem Gegenspieler zusammen und blieb längere Zeit am Boden liegen. Physiotherapeut Michele Putaro eilte herbei und stützte Bas Dost. Er humpelte vom Platz. Das sah zunächst nicht gut aus. Doch nach einer kurzen Behandlung konnte Dost dann ohne Einschränkungen weitermachen.

Während des Spiels fiel kein Tor (oder ich habe es übersehen). Im Training sieht man, dass Bas Dost sich bemüht, die Vorgaben des Trainers umzusetzen und auch mit zurückzugehen und sich mehr zu bewegen.

Für de Bruyne scheint man die 10 als Optimalposition ausgemacht zu haben. Die letzten Einheiten blieb er stets auf dieser Position. Auch Perisic ist mittlerweile auf links gesetzt.

Die größte Frage neben dem Sturm bleibt weiterhin: Wie wird die rechte Seite besetzt? Rechtsverteidiger, sowie das rechte defensive als auch das offensive Mittelfeld wird im Training häufig neu besetzt und hin und hergeschoben.

Auffällig dabei: Hier wechseln nur die Positionen, nicht aber das Personal. Dieter Hecking versucht offenbar die Spieler Ochs, Träsch und Arnold ins System einzubauen.
 
 

78 Kommentare

  1. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Entwicklung. Wenn Dost an seinem Bewegungsradius arbeitet und allgemein mehr offensive Wege verinnerlicht werden, sehe ich durchaus Möglichkeiten, dass sich dieser Weg rentieren kann.

    Der größte Unterschied zwischen Olic und Dost ist der Radius. Ich denke, dass es da einfacher ist, als jüngerer Spieler seinen Horizont erweitern, als dass ein Routinier seinen Horizont (=Radius) verkleinert. Denn ein zu großer Bewegungsradius ist jetzt auch nicht hilfreich.

    0
    • Zu ergänzen ist, dass er am Samstag gebracht werden sollte. Ansonsten ist das wie der „Geldschein-am-Bindfaden“ aus der Micky Maus. Gut zu sehen, aber am Ende hundsgemein!

      0
    • Ich würde mir das auch sehr wünschen, dass er dann endlich auch mal von Beginn ran darf!

      Hoffentlich verletzt er sich dann nicht gleich, weil er übermotiviert ist. Dann könnte er mit der Genugtuung und der Selbstsicherheit eines Startelfeinsatzes im Rücken mal so richtig zeigen wie viel er drauf hat.

      Könnte mir schon vorstellen, das Hecking ihm diesmal diese Chance einräumt, auch weil ich in der WAZ heute diesen Artikel gelesen habe.

      http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Jetzt-macht-Dost-Druck-auf-Olic

      0
  2. Für mich ist nicht nur die RA Position bedeutend, sondern auch immer noch die 8 neben Gustavo. Sowohl Arnold als auch Träsch scheinen mir da nicht die geeigneten Leute zu sein. Warum nicht Malanda ins kalte Wasser werfen?

    Die RA Position wird so oder so nur ein Kompromiss werden bei dem wir Abstriche machen müssen. Irgendwie sah das vor ein paar Wochen alles noch viel positiver aus.

    0
  3. Bitte Bas Dost einmal gegen Mainz jetzt spielen lassen.
    Mich regt des voll auf dass er immer die letzen 10-20 Minuten kommt . Er kann nie zeigen was er drauf hat!!!

    0
  4. Wunschaufstellung bei mir am Samstag!!!

    …………….. Dost ………………..
    . Perisic . de bruyne. Ochs….
    ……….. Gustavo..Malanda…….
    ….RiRo…Knoche..Naldo..Träsch
    ………………Benaglio……………….

    Ochs weil er mir gut gefällt , vorallem seine Flanken.
    Bei Malanda habe ich einfach ein gutes Gefühl , er brauch unbedingt seine erste Chance.

    0
    • Was passiert sollte Malanda diese Chance doch nicht erhalten?
      Und mit welcher Begründung sollte ein 19jähriger Neuzugang aus einer kleineren Liga, der weder Land noch Sprache kennt, die Taktik noch nicht verinnerlicht hat und der in seinen 4 Wochen im Verein noch keine Minute Bundesliga gespielt hat, eingesetzt werden?

      0
  5. Verstehe nicht, was diese alternativen Aufstellungen mit Träsch auf der 6 oder Ochs im RM sollen.
    Für mich kann es nach aktuellen Stand eigentlich nur im Mittelfeld auf folgendes hinauslaufen:
    Auf 6er Position spielen Gustavo und Malanda.
    In der offensiven 3er Reihe spielen Perisic,de Bruyne und Arnold, die 3 spielen sowieso relativ flexibel, da kann Arnold ruhig auch mal auf der RM Position beginnen.

    0
  6. Wer glaubt, dass Malanda in die Startelf kommt, der übersieht die Vorgehensweise des Trainers. Eher wird er durch Verletzungen Anderer reinkommen, als dass die Alternativen, jetzt mit Arnold/Träsch ausprobiert, über den Haufen geworfen werden.

    Nach bisherigem Stand stehen Medojevic und Arnold dem im Weg. Den Youngster muss man ebenfalls einbauen, was mit der gesetzten Zehn reichlich unflexibel ist.

    Daniel Caligiuri wurde auch erst vergleichsweise spät gebracht, obwohl er der Einzige ist, der letzte Saison nachwies, dass er ein waschechter Linksaußen ist.

    Malanda wird wie ein Spieler behandelt, der er ist, nämlich jung. Er wird sich wahrscheinlicher über Einwechslungen herantasten.

    0
  7. Ja Hecking sagte einmal, das bei ihm junge spieler langsam rangefuehrt werden.
    Dieses „ins kalte wasser werfen“ ist uebrigens ein missverstaendnis. Die wenigsten Spieler haben ihren ersten einsatz in der ersten liga, in der startelf.
    Eigentlich nie und passiert nur in notfaellen.
    Siehe marvin sarr BVB CL.

    0
    • So habe hier mal die Liste der jüngsten eingesetzten Spieler dieser Saison:

      http://www.transfermarkt.de/de/1-bundesliga/jung-alt/wettbewerb_L1.html

      Ich habe von den 15 jüngsten eingesetzten Spielern 3 gefunden die bei ihrem ersten Spiel diese Saison, ihr „Debüt“ von Anfang an hatten:

      Niklas Stark, gab letzte Saison sein Debüt und steht auf der Liste, weil er noch zu den jüngsten Spielern gehört. Sein Debüt letzte Saison gab er als Einwechselspieler

      Marius Gersbeck (TW)
      ersetzte den verletzten Torhüter von Hertha.

      Marian Sarr (IV)
      Da beim BVB so große Verletzungssorgen vorrherschten musste, weil keine andere Alternative vorhanden war, Marian Sarr sein Debüt in der CL gegen Marseille feiern.
      Seitdem (November) kam er noch auf 2 Einsätze (1x Niederlage, 1x Unentschieden)

      Die restlichen Spieler hatten alle ihren ersten Einsatz als Einwechsler.

      0
  8. So oder so wird es unheimlich schwer am Samstag. Denke nicht, dass Malanda eine Alternative ist gegen Mainz, wäre eine zu harte Probe für einen ersten Einsatz.

    Würde selbst gern Träsch-Ochs rechts probieren. Der Gegner ist sehr stark und dann schadet es nicht defensiv starke Leute zu haben.

    Um so mehr gilt die defensive Grundstärke falls Dost und de Bruyne zentral spielen sollen. Auch hier würde ich so eine Aufstellung befürworten. Mit de Bruyne kriegt man ja einen halben Olic auf der 10 und kann dann sich erlauben den unbeweglicheren Dost als Sturmspitze zu probieren.

    0
  9. Was ich mindestens genau so wichtig wie die Startaufstellung finde: in den zweiten 45 Minuten, und zwar beginnend mit dem Anpfiff der 2.-ten Halbzeit mit anderer Taktik und anderer Aufstellung spielen, also zwei „erste Anzüge“ im Kopf dabei haben. Denn Tuchel analysiert normalerweise die erste Halbzeit sehr gut und erfindet dann Gegenmaßnahmen ab der 46. Minute. Diese laufen ins Leere, wenn wir unsererseits komplett anders aufsetzen. Und wir haben trotz fehlender Spieler und kleinem Kader sehr wohl zwei verschiedene Varianten im Portfolio.

    0
    • :top:
      Gefällt mir sehr gut dieser Gedanke mit den „zwei Anzügen“. Hast Du Tuchel gut studiert finde ich!

      0
    • Exilniedersachse

      Das Problem ist aber, dass wir immer ein paar Minuten brauchen um ins Spiel zu kommen.

      0
    • Umso besser, dass maximal drei Spieler ausgewechselt werden dürfen. Es kommen also mindestens acht Spieler (> 72%) aus der Kabine, die auch schon in der 1.Halbzeit auf dem Platz gestanden haben. ;)

      0
    • Exilniedersachse

      Es wirkte auf mich aber bei mehreren Gegnern so als habe man sich in der Halbzeit besser auf uns eingestellt. Aber Tuchel stellt seine Mannschaft wirklich gern mal sehr stark um.

      0
  10. Wenn es für Medojewic und Malanda noch nicht reicht, sollte man aus meiner Sicht auf RV Träsch und davor Ochs bringen. Ochs bringt offensiv gute Flanken, hat einen guten Schuss und kann auch gut nach hinten arbeiten. Gustavo und Arnold spielen im DM auf der 6 und 8 wechselseitig hinter und neben de Bruyne und vor diesem Dost. Diese Variante war ja schon in der Übung.

    Wichtig ist die wechselseitige Absicherung. Träsch und Gustavo müssen höllisch aufpassen, wenn Arnold nach vorn aufrückt, aber so sieht mir der ganze Abwehrverbund trotz der Umstellungen noch recht solide aus.

    0
  11. @Admin: Ich finde übrigens diesmal deine vielen Fotos von Dost besonders toll und zum Artikel sehr passend. Sie zeigen sehr schön die Emotionen die Dost heute beim Training hatte!

    :topp: :top: :like:

    0
  12. fürimmergrünweiß

    wenn evseev nict mittrainiert,steht er dann im kader gegen mainz? wenn nicht könnte ja villeicht seguin ihn ersetzen.

    0
  13. Die Idee von Hecking ist klar erkennbar und nicht zu verachten. Er hat bereits in Interviews angedeutet, dass man ohne Diego nun etwas anders spielen möchte, stringenter mit deutlich mehr Pässen in die Tiefe.

    Rein vom Spielertyp her erscheint mir Olic hier Nachteile zu haben. Sein riesiger Aktionsradius in Verbindung mit seinen teilweise grotesken Laufwegen macht dieses Unterfangen nahezu unmöglich.

    Nun also Bas Dost. Für intelligente Läufe in Schnittstellen ist er nun auch nicht bekannt. Und an seine Bundesligatauglichkeit glaube ich leider auch noch nicht. Aber tendenziell ist er im Zentrum häufiger anspielbar als Olic. Ein einfacher Ableger auf de Bruyne oder ein Aufenthalt in der Gefahrenzone (wie in Gladbach) könnte unser Spiel womöglich schon ein wenig bereichern.

    Alles Überlegungen auf niedrigem Niveau, aber ich sehe Dost unter Berücksichtigung von Taktik und angestrebter Spielanlage zur Zeit auch leicht vorne.

    0
  14. Wenn man auf der Suche nach einem Partner für Gustavo sein sollte, warum zieht man dann nicht einfach mal für 1-2 Spiele Knoche nach vorne und lässt Klose hinten nochmal ran. Wäre zwar keine Ideallösung, aber immer noch besser als Träsch auf dieser Position zu sehen.

    Am „besten“ gefällt mir, in unserer jetzigen Lage, noch die Aufstellung mit Arnold als 8er und Ochs als RA. Schon lustig wie schnell das gehen kann: Ich dachte die Zeiten mit Verteidigern als LA/RA seien endlich vorbei und nun? Diese Woche wäre es sogar meine präferierte Aufstellung xD

    Arnold auf den Außen fände ich überhaupt nicht gut, jedoch frage ich mich wieso Hecking einen KdB nicht einfach für dieses Spiel auf die Außen verschiebt?! Der ist dort deutlich stärker als ein Arnold auf den Außen.
    @Admin: Konntest du sehen, ob Arnold und KdB im Training öfters mal die Positionen getauscht haben und/oder ob sich KdB mehr nach rechts orientiert hat?

    0
    • Exilniedersachse

      Ich finde, das Hauptargument gegen Knoche auf der 6 ist quasi Knoche als IV. Er spielt da gut und Eingespieltheit ist da sehr wichtig.

      Außerdem ist es seine erste volle Saison. Man sollte ihn also nicht unnötig hin und her schieben wenn es noch „gelernte Kräfte“ im Kader gibt

      0
  15. fürimmergrünweiß

    Und Seguin?

    0
  16. Frederic Buchholz

    Wenn ich dieses Ausprobieren wahrnehme, kommen mir Erinnerungen an vergangene, erfolglose Zeiten.
    Das sind verzweifelte Versuche die selbstverschuldete Lage doch noch irgendwie in den Griff zu bekommen.
    Allofs und Hecking wird langsam offenbar, dass sie ganz dicht daran sind eine verkorkste Rückrunde zu produzieren und zu verantworten.
    Im Offensivbereich Qualität ohne Not abgeben (Diego, Helmes, Koo).
    Nichtqualität immer wieder und wieder einzubauen versuchen (Dost, Perisic; weil Perisic wurde ja von den beiden teuer eingekauft; deshalb muss er doch endlich funktionieren; obwohl jeder sieht, dass da nichts ist).

    Prognose: es wird auf Platz 9 am Ende der Saison hinauslaufen.
    Aber dann werden hier immer noch viele sagen: Es war ja eine Übergangssaison; da kann man was ausprobieren.
    Und Allofs/Hecking sind ein gutes Team: Die haben Ruhe reingebracht und den Kader ausgedünnt (das kann übrigens jeder); und die haben ja Gustavo und KdB geholt. Da sag ich nur: Welch eine Leistung bei den Möglichkeiten, die VW bietet.
    Fazit: Ich erkenne schwere Managementfehler und wir Fans werden ein weiteres enttäuschtes Jahr hinnehmen müssen; und dieses mal völlig unnötig.

    0
    • Ein mal die Lottozahlen bitte und Augen auf, selbst ich muss eingestehen und glaube mir das tue ich nicht aus Spaß…

      Das hier eben seit Jahren mal wieder vernünftig gearbeitet wird.

      Alle vor den beiden Herren hatten die gleichen Mittel haben sie aber unterschiedlich genutzt! Eine Mannschaft und ein Zusammenhalt war nie zu sehen, man konnte nach Führungen oder Rückständen die Uhr stellen, wann man ein Gegentor fängt oder man das spielen einstellt oder aber nach einem Rückstand kam gar nichts mehr….

      Hier ist weit aus mehr entstanden und ich gehe seit Jahren mal wieder gerne in das Stadion, weil man endlich wieder was wie Fußball sieht.

      Dann muss man sich nicht mehr jedes Jahr 20 neue Spieler merken und es wurden mal gute Spieler zu guten Konditionen geholt!

      Vorher holte man 20 Spieler für 20 Millionen und gebracht haben es nur 1-2 (um es mal überspitzt zu sagen).

      0
    • danke für die Grütze, die du hier schreibst, jetzt habe ich doch tatsächlich ein paar Sekunden meines schönen Abends mit deinem Geschreibsel ruinieren müssen…

      0
    • Unser Chefankläger, der auch – bequemerweise- die Urteile gleich mit spricht, ist wieder da.
      Bei so viel Reflexion ist Widerspruch doch gar nicht mehr möglich! Da weiß ein großer Denker sogar, was in den Köpfen der Verantwortlichen aktuell vorgeht! Mehr noch! Er erkennt schwere Managementfehler, dank seiner großen Routine in den wesentlichen Handlungsfeldern und kommt zu dem weisen Schluß, dass die bisherigen Enttäuschungen NICHT unnötig waren. (Im Gegensatz zu der von seinem Weitblick nun schon unvermeidlichen in dieser Saison.)
      Lieber Frederic Buchholz, ermutige deine Zweifel!
      Stelle deine assertorischen Urteile doch mal in Frage.
      Denn, wie schon Augustinus sagte: Bloßes Wissen macht traurig.
      (Besonders, wenn es schon heute Anspruch auf zukünftige Geltung erhebt…)

      0
    • Hat der Kerl hier schon mal geschrieben? :keks:

      0
    • Ja, Frederic hat hier schon mal geschrieben.
      Aber für Frederic gilt das gleiche, wie für alle anderen:
      Du bist herzlich eingeladen, dich an den Diskussionen zu beteiligen und deine Meinungen darzulegen und zu begründen.
      Allerdings ist jedes Forum zum scheitern verurteilt, wenn User nur auftauchen, um zu provozieren, ohne Grund gegen andere User schießen und offensichtlich an keiner Diskussion interessiert sind.

      Wir alle wollen eine niveauvolle Diskussionskultur etablieren und pflegen.

      Zurück zum Fußball.

      0
    • Frederic Buchholz

      Herr Allofs und Herr Hecking sind hochbezahlte Manager, bzw. Verantwortliche, die in kaum einem anderen Sektor der freien Wirtschaft soviel Geld verdienen würden.
      Wenn ich die hier für ihr Handeln kritisiere, sollte man das ertragen können.
      Wolfsburg ist meine Heimatregion und es ist einfach für mich nicht hinnehmbar, dass hier trotz der enormen Möglichkeiten wieder solche Fehler (in meinen Augen) gemacht werden.
      Und, was ich hier schreibe ist nur meine Prognose (warum stören sich so viele daran?): Platz 9 am Ende der Saison (inklusive der vielen Erklärungen dann dafür; z.B Übergangssaison, ruhige Aufbauarbeit usw.).
      Ich kann diese manipulierenden Ausreden nicht mehr hören, weil es eben mit den Möglichkeiten von VW anders gehen sollte.

      0
  17. #Buchholz
    Oh dieser Typ macht mich fertig mit seiner kranken Art.
    So viel Arroganz, Überheblichkeit und Dummheit.

    0
  18. Gerade lese ich in der Waz, dass Olic leichte Knöchelprobleme hatte. Vielleicht ist das der Grund, warum Dost heute in der A-Elf war?
    Mal schauen, wie es morgen aussieht.

    0
  19. http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/servlet/json/wap/34553994/5.html

    laut Bild ist Rodríguez weiterhin ein Wunschspieler von Mourinho.

    Also 30Millionen wären schon einmal ein Anfang… :grins:
    Ist natürlich nicht ernst gemeint, aber billig würde Rodríguez sicher nicht…

    0
    • Soll er mal jagen der Mourinho, Kevin de Bruyne kann ihm ja bisschen was erzählen von dem Herren.

      Wie dem auch sei, lange werden wir Riro nicht halten können (glaube ich).

      0
  20. Das Problem ist das es sehr wenig LV’s gibt. Wir würden wohl kaum gleichwertigen Ersatz bekommen.

    0
  21. Am besten ganz schnell mit Rodriguez verlängern. Hieß es nicht, dass jetzt bald über eine vorzeitige Vertragsverlängerung gesprochen werden soll? Ich hoffe sehr, dass er hier bleibt.

    0
  22. An Allofs Stelle würde ich für jedes Gebot unter 35 Mio. für RiRo, dem Mou den Stinkefinger zeigen.

    1. ist RiRo bei uns Stammspieler und sitzt nicht auf der Bank, wie KDB
    2. hat er noch Vertrag bis 2016 (bitte sofort verlängern, falls möglich)
    3. gehört er auf dieser Position zu den Top-Talenten in Europa und wird seinen Wert während der WM sicher noch steigern.
    4. haben wir es finanziell gar nicht nötig.
    5. brauchen wir solche jungen Top-Leute selber, wenn wir mittelfristig auf CL-Ebene agieren wollen.

    0
    • Exilniedersachse

      Zu 4: Das dachte ich schon oft. Ich habe Angst, dass es am Ende wieder am Gehalt scheitert.

      Hoffen wir, dass es klappt.

      0
    • Ja, also wenn Rodriguez nicht wirklich daruaf drängt uns zu verlassen (das kann ich mir bei ihm nicht vorstellen), dann wird das auch nicht passieren.
      Ich schätze den Jungen als intelligent und erfahren genug ein um sich noch etwas Zeit für seien Entwicklung zu lassen.

      0
  23. Naja die tatsache das er sich einen neuen Berater geholt hat lässt nicht gerade drauf schließen das er hier bleibt.Wenn man ihn abgeben würde,wäre das genau der falsche Schritt,man will langfristig wieder in die CL und da brauch man auch top Talente bzw Top Spieler.Vom finanziellen her hat man es eigtl. nicht nötig aber wenn RiRo sagt er möchte gerne gehen wird man ihm keine Steine in den Weg legen..was ja auch an sich vernüftig ist.Aber gleichwertige Lvs bekommt man nun wirklich nicht so einfach.Wenn man ihn verkaufen sollte,dann mind.um die 40 Millionen so einfach ist das.

    0
  24. @Valconess: Vllt hat.der alte Berater im geraten zu gehen und er wollte das nicht :topp:

    Außerdem sollte sich Rodriguez erstmal international beweisen bevor er zu einem internationalen Topclub wechselt. Am Ende endet evt als vergessenes Talent und sitzt dann da auf der Bank und wird nur noch verliehen.

    Pro Vertragsverlängerung :keks:

    0
    • Ich meine mich daran erinnern zu können, dass der alte Berater in Bezug auf eine Vertragsverlängerung sagte: RiRo hat dem VfL viel zu verdanken und weiß was er am VfL hat.

      So oder so ähnlich.

      0
  25. „@VfL_Wolfsburg: Hecking: „Vieirinha kehrt nächste Woche wieder nach Wolfsburg zurück. Er konnte in Griechenland schon wieder mit Ball trainieren.“ #vfl“

    0
    • Das sind wirklich gute Nachrichten. Ich hoffe sehr, dass er uns im Saisonfinale noch helfen kann.

      0
  26. Kevin De Bruyne

    Ich hoffe nur das wir gegen Mainz gewinnen,
    ansonsten geht die Trainerdiskussion bald wieder los.
    Und ich finde Hecking ist genau der richtige für dieses Team.
    Achso erstmal hallo bin neu hier, schön Gruß aus Brandenburg( Uckermark)

    0
  27. :vfl:
    Dieses Duell gegen Mainz ist für mich das wichtigste Spiel in dieser Saison. Es wird meiner Meinung nach richtungsweisend sein für den Verlauf der Rückrunde.
    Ich erwarte, dass Olic wieder einmal den Vortritt vor Bas Dost erhält, da Hecking wie wir wissen sehr große Stücke auf ihn hält. Trotzdem bleibe ich ein Fan von Bas, da ich seine Fähigkeiten vorm Tor sehr schätze und er (wenn er in Form und nicht verletzt ist) in einer Saison 15-20 Tore schießen kann. Das Potenzial dazu hat er auf jeden Fall. Ich wünsche mir allerdings dass der Stürmer beim VfL in Zukunft endlich die Teilnahme am Spiel erhält die er braucht, nämlich Pässe und Vorlagen die ich seit mittlerweile 4 Jahren beim VfL vermisse, seitdem Misimovic den Verein verlassen musste. Nachdem was ich bis jetzt von De Bruyne gesehen habe glaube ich aber, dass ich diese tollen Spielzüge wie wir sie aus der Meistersaison kennen bald wieder erleben darf. Und zwar spätestens ab nächster Saison. De Bruyne besitzt nämlich diese Fähigkeit Bälle in die Schnittstelle zu spielen, die ich bei Diego wenn ueberhaupt sehr selten gesehen habe. Ich bin also frohen Mutes das der VfL in naher Zukunft die aktuellem Erwartungen erfüllen wird.

    (edit/admin: Neu-User freigeschaltet; geschrieben um 00.30 Uhr)

    0
    • Exilniedersachse

      Ist hinter 1 Stürmer aber auch schwer besonders wenn der nur auf dem Flügel rumturnt.

      0
  28. Kevin De Bruyne

    Ich hoffe nur das wir nicht wieder früh in Rückstand geraten!
    Und Mainz ist zur Zeit einfach unberechenbar und haben ein echten Lauf.
    Also ich denke wenn wir verlieren bricht die Trainerdikussion aus und Winterkorn wird Drück machen bevor wir weiter abfallen von den Internationalen Plätzen.
    Und dann kommt zu 90% Schaff oder zu 10% Slomka!
    Aber ich hab im Gefühl das wir gewinnen werden und das Glück mal auf unsere Seite ist!

    0
    • Allofs predigt seit Saisonbeginn, dass EL kein Muss ist – wenn etwas aufgebaut werden soll, dann mit Ruhe! Winterkorn hat die letzten Jahre gesehen, was passiert wenn der Druck zu hoch ist und ich glaube diesbezüglich nicht, dass er einem erfahrenen Mann wie Allofs dann so in sein Tätigkeitsfeld reden wird.
      Desweiteren sahen die letzten beiden Spiele nicht schlecht aus. Gegen Schalke in Unterzahl zurück zukommen zeigt, dass die Mannschaft funktioniert. Es gab in der Winterpause weitere Veränderungen und Hecking wird nun das System weiter anpassen, daher sei beruhigt, dass es intern so schnell keine Trainerdiskussion geben wird. Bei einigen Fans steht Hecking eh nicht gut da, und da wird dann wohl schnell gefordert werden.

      0
    • Also ich glaube auch, dass Schafff kommmt….

      0
  29. Denke nicht, dass es eine Trainerdiskussion geben wird. Hecking hat auch selber gesagt, dass es kein „Schicksalsspiel“ sein wird. Wenn wir verlieren geht die Welt nicht unter. Aber es wäre enorm wichtig zu gewinnen. Leider tun wir uns gegen Mainz meist schwer.
    Trotzdem habe ich ein gutes Gefühl.
    Zu Dost:
    Ich kann mir schon vorstellen, dass Bas von Anfang an ran darf. Entweder kommt dann in der 70. Minute Ivi rein oder er lässt Bas drin und Ivi kommt für Peri auf die Aussen.
    Würde mir auch mal wünschen mit nur einem 6er zu spielen und dafür zwei Stürmer zu haben..Aber glaube das wirds leider nicht spielen. Und vllt wäre das auch zu gefährlich. Gustavo könnte mMn aber die 6er Position auch alleine bekleiden.
    Wir werden sehen. Heute sollte ja auch die PK stattfinden, oder täusche ich mich da?
    :vfl:

    0
  30. Folgend ein kurzer Artikel über Perisic bzw Aussagen von ihm. Scheint ja noch Top motiviert zu sein der Junge. Hoffe er lässt dann auch bald mal Taten folgen. Das er es kann hat man ja schon das ein oder andere mal gesehen.

    http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1402/News/ivan-perisic-beim-vfl-wolfsburg-ist-es-besser-als-bei-borussia-dortmund-diego-atletico-madrid.html

    0
  31. Kann auch nicht verstehen warum eine Trainerdiskussion kommen sollte. Wenn eine Kritik aufkommen sollte, dann eher gegen die sehr offensive Spielweise, und Slomka und Schaaf wäre ja für diese Schwäche kaum geeignet zu helfen. Beide sind ja entlassen, weil die mit Abwehrschwächen nicht zu Recht kamen.

    Auch muss gesagt werden, dass wenn Hecking als ausgewiesener Defensivspezialist es nicht hinkriegt, VfL hinten dicht zu halten, dann sehe ich es als schwierig Alternativen zu finden.

    Gundlegend: die Mannschaften die jetzt stark spielen ähneln eher VfL 2011/2012, als Mandzukic und Helmes eine klasse Doppelspitze bildete, die auf eigene Faust Torchancen kreierte und klasse diese Chancen verwertete. Hinten stand ein sicherlich viel weniger spielstarkes Mittelfeld als jetzt. Diese Spielweise hat jetzt z. B Hannover angenommen, mit Diouf als sehr starker Zweikämpfer vorne.

    Daher: wie viele anderen sehe ich die Leistung im Moment als gut, aber ohne einen bulligen Stürmer tut man sich sehr schwer in der Bundesliga. Für VfL bedeutet das: viel investieren nach vorne mit ständiger Gefahr, dass hinten offen wird.

    Auch ich finde das Spiel gegen Mainz enorm wichtig, aber nicht wegen der EL, sondern wegen der Gefahr, dass man in eine Abwärtsspirale kommen kann, und nach unten rutschen. Schnell kann man in den Abstiegskampf landen. So sieht ja auch Markus Weinzerl die Situation bei Augsburg.

    Vor der Rückrunde habe ich ja gemeint, dass VfL nicht so viele Punkten holen werden. Geheim habe ich gehofft, dass mindestens 6 Punkte vor dem Braunschweiggspiel geholt werden könnte, mehr habe ich nicht als realistisch gesehen.

    Ich hoffe noch, dass so ein Ziel erreicht werden kann. Aber eine Garantie gibt es nicht. Alle Spiele bis zum Braunschwiegspiel gehen ja gegen Konkurrenten die wirklich stark sind.

    0
  32. Vieirinha zurück in wob !!!!!!!! :knie:

    0
    • Ich freue mich auch darüber, allerdings gehe ich davon aus, dass es noch 1-2 Monate dauern wird, bis er wieder spielt.

      0
    • natürlich dauert es aber vieirinha wird sich ins zeug legen damit das so schnell wie möglich funktioniert.. er weiß ganz genau das es seine letzte wm chance sein wird und er will zeigen das er fit ist.. aus diesem grund ist er (da bin ich mir sicher) auch schneller als gedacht zurück in wob !

      0
  33. Kevin De Bruyne

    Wird schon alles gut werden, man darf nur nicht gleich wieder meckern und muss Geduld haben.
    Hab den VFL schon lange nicht mehr auf so soliden Beinen stehen sehen.
    Und ich Liebe diesen Verein, er ist einfach mein ein und alles muss jeden Tag schauen was neues gibt usw.
    Und glaubt mir gegen Mainz kommen wa wieder auf die Siegesstrasse. Ein Diego Abgang tut auch gut weil gibt den andern Spieler wieder mehr Mut sich in die Startelf zu spielen.

    0
  34. Gibt es Infos vom heutigen Training ?

    0
  35. Kevin De Bruyne

    Naldo ist wohl angeschlagen und soll laut Hecking Halsschmerzen haben, hat aber wohl leicht mittrainiert

    0
  36. Ich habe mir die obigen Kommentare durchgelesen und bin total verwirrt.

    Vor einigen Wochen mussten einige Fans gebremst werden, da schon von „Überrennen“ und „aus dem Stadion schießen“ gesprochen wurde. 4:0´s und andere utopische Resultate machten die Runde…

    Jetzt; ich lese von Trainerdiskussionen. Es werden sogar schon Kandidaten ins Spiel gebracht. Der Manager hat versagt, da er falsche Spieler gekauft hat und die „richtigen“ nicht mehr hier spielen. Der Kader ist auch völlig falsch zusammengesetzt und die Größe passt auch nicht.

    Ich verstehe einige Fans des VfLs überhaupt nicht. Gibt es nur Megageil oder Scheiße?

    Meine Meinung ist: der VfL ist auf dem richtigen Weg.

    Es gibt ein Spielsystem, okay hier muss ich den „Kritiker“ (wenn´s den konstruktiv wäre) zustimmen, da sind noch nicht alle Positionen 100% besetzt.
    Es gibt einen Manager, der ordentlich wirtschaftet und auch menschlich bleibt (Magath war allen zu unmenschlich, Allofs darf nicht menschlich sein, was nun?). Er lotst auch gute Spieler zum VfL und verpulvert nicht das verfügbare Geld für 20 Spieler.
    Ein Umbruch bedeutet auch mal Rückschritte zu machen. Hannover war nicht gut, Schalke war unglücklich, aber mit Moral und positiver Tendenz. Allofs und Hecking haben das immer beton, dass das kommen wird. Das war in der Zeit als der VfL 9 mal hintereinander ungeschlagen war.

    Gebt diesem beiden Männern doch mal die Zeit etwas aufzubauen und etwas entstehen zu lassen… Die Medien werden schon früh genug Druck aufbauen.

    Man muss nicht alles positiv sehen, aber bei Dingen, die man liebt oder einfach nur unterstützt, kann man das mal machen.
    Und alle die sich hier „tummeln“ sollten den VfL ja zumindest unterstützen, wenn nicht gar lieben…

    BTW: Meine Frau, die sich überhaupt nicht für Fußball interessiert, kennt das erste Mal alle Spieler in der Aufstellung des VfLs und muss nicht immer fragen, wer ist das da…

    0
    • Exilniedersachse

      Diese Schwankung kommt daher, weil sich unser Kader vor 2 Wochen richtig gut gelesen hat. Da haben einige Fans ihre Erwartungen hochgeschraubt weil wir wirklich auf jeder Position hochkarätig besetzt waren. Jetzt guckt man (auch durch Sperren und verletzungen) und sieht, dass man nichtmal jede Position gut besetzen kann und Dh etwas „basteln“muss.
      Das ist für einige dann vielleicht auch verständlicherweise Enttäuschend. In der Summe haben wir in der Winterpause mehr Qualität abgegeben als gazugewonnen.

      Hecking muss jetzt aber irgendwie das beste rausholen. Er hat es sich bestimmt auch nicht so gewünscht wie es jetzt ist.

      0
    • „… weil wir WIRKLICH auf JEDER Position HOCHKARÄTIG besetzt waren.“

      Ist es möglich, dass Du in Deinem (G)Eifer zuweilen nicht nachdenkst, bevor Du
      so einen (populistischen) Mist schreibst? Seit Monaten geiferst Du hier rum, weil
      wir einen Stürmer mit Klasse benötigen. Und nun auf einmal waren wir vor zwei Wochen noch WIRKLICH auf JEDER Position HOCHKARÄTIG besetzt. Ich bitte um Verzeihung, aber so ganz ernst nehmen kann man dich wirklich nicht. :rolleye:

      0
    • Sorry Knipser, aber Exilniedersachse versucht doch nur zu erklären, warum es womöglich in den letzten Wochen etwas mehr Unmut gibt, als noch zur Winterpause. Damit versucht er das Verhalten anderer User zu erklären und nicht sein eigenes. Ich finde, du gehst ihn da unverhältnismäßig scharf für an. Wir wollten doch auf den guten Ton achten, oder nicht?

      Die Begründung finde ich sogar objektiv betrachtet naheliegend.

      0
    • Exilniedersachse

      Auf dem Papier sind wir im Sturm mit dem ehemaligen Torschützenkönig wohl gut besetzt. Dass er nicht so richtig in den Tritt kommt, in der BL Anpassungsprobleme hat und technische Defizite hat ist halt nunmal so.

      Natürlich ist er nicht mein Wunschspieler das stimmt, das habe ich aber so auch nicht behauptet.

      0
  37. Könnt ihr euch vorstellen das herr Hecking mit 2 Stürmern spielt? Also ich kann mir das nicht denken.

    0
    • Exilniedersachse

      Dann müsste er nebenbei auf einen 6er umstellen, der LG wäre und wohin mit Arnold? Also zuviele Faktoren die dagegen sprechen. Ich würde es aber befürworten mal 2 Stürmer zu bringen. Aber Hecking baut deswegen jetzt nicht ALLES um.

      0
  38. Kevin De Bruyne

    Aufjedenfall wirkt die Mannschaft auf mich geschlossen und durch den Diego Abgang noch mehr. Es wird sich von Woche zu Woche weiter entwickeln. Es gibt keine großen Starallüren mehr sondern ein Team und glaubt mir es wird reifen und dies wird uns wieder nach oben kaltapultieren. Und Dieter und Klaus schein Sigurds zusammen zupassen, das die Ruhe im Verein sich sehr stabilisiert hat.

    0