Freitag , Oktober 30 2020
Home / Spieler / Dieter Hecking / VfL Wolfsburg: Hecking lässt Startelf unverändert

VfL Wolfsburg: Hecking lässt Startelf unverändert


 
Bereits am Dienstag Nachmittag war Dieter Hecking zurück von seinem kleinen Heimaturlaub, in dem er in Nürnberg letzte Dinge für seinen Umzug nach Wolfsburg regelte und anschließend noch zu ärztlichen Untersuchungen in Augsburg war.
Wie gewohnt leitete er das Nachmittagstraining.
Der Fokus lag ganz klar auf der Weiterentwicklung des eingeschlagenen Weges, der da heißt: Pressing und schnelles Umschalten nach Balleroberung.
Um die Übungsphase für die Spieler zu erleichtern spielten nicht 11 gegen 11, sondern verkleinerte Teams. In Team A konzentrierte man sich nur auf den Angriff. Die beiden IVs nahmen nicht an der Übung teil. In der B-Elf war es umgekehrt. Sie sollte sich lediglich auf das Verteidigen konzentrieren. Aus diesem Grund fehlten die beiden Flügelspieler und ein Stürmer.
Für den verletzten Perisic sprang in der A-Elf Ivica Olic auf der linken Seite ein.
Es wurde Angriff um Angriff einstudiert. Die B-Elf verteidigte. Nach Balleroberung wurde abgepfiffen und der nächste Angriff der A-Elf begann.
Das IV-Pärchen der B-Elf waren Madlung neben Naldo. Kjaer trainierte mit den anderen Spielern auf der anderen Hälfte des Platzes neben Knoche und Soto Spieleröffnungen aus der Abwehr heraus. Lange Bälle wurden auf Orozco und Klich gespielt. In der Mitte sollte Helmes verwandeln.

Dies alles geschah am Dienstag Nachmittag.



 
Mittwochstraining:
Heute am Mittwoch Vormittag wurden genau diese Übungen weiter verfeinert. Wo gestern Angriff gegen Abwehr spielten, kamen heute drei weitere Spieler hinzu: Das A-Team wurde vervollständigt. Die 11 Spieler waren:

Perisic zurück im Training
————–Dost————–
Perisic——Diego——Vieirinha
———Polak–Träsch———-
Schäfer-Kjaer-Naldo-Fagner
————Benaglio————-

Auffällig: Dieter Hecking ließ damit die A-Elf, die gegen Hannover gespielt hatte, zusammen und demonstriert auf diese Weise sein Vertrauen.

Bei der B-Elf kam ein zusätzlicher Stürmer hinzu. Sie spielten zu neunt:

————–Olic—————–
———————————–
——-Klich———Kahlen.—–
————-Josué—————-
RiRo-Soto-Madlung-Hasebe
————–Hitz—————–

Die überzähligen Spieler trainierten Flanken und Torschüsse: Helmes, Medojevic, Knoche, Orozco und Drewes
Nach der ersten Unterbrechung wurden diese Spieler in die B-Elf eingewechselt.
Die A-Elf blieb die ganze Zeit zusammen.
Es gingen: Olic, Soto, Klich und Kahlenberg. In der Folge trainierten sie Flanken und Torschüsse.

Wie am Tag zuvor wurde beim Einstudieren die Aufgabe etwas erleichtert, in dem die B-Elf in Unterzahl spielte. Im Vergleich zum Vortag wurde die Spielerzahl erneut erhöht, um die Spieler auf diese Weise langsam an die realistischen Bedingungen heranzuführen.
Erneut gab es Angriff auf Angriff der A-Elf. Eroberte Team B den Ball, wurde auch deren Angriff zu Ende gespielt, um ein sofortiges Gegenpressing von Team A einzustudieren.
Nach jedem Angriff/Gegenangriff wurde abgepfiffen. Die Teams kamen zusammen und erhielten eine sofortige Analyse mit Verbesserungsvorschlägen. Auch während der Übungen wird jeder Spieler sofort korrigiert. Alle drei Trainer sind auf dem Platz verteilt und beobachten die einzelnen Mannschaftsteile genau und greifen bei Bedarf ein.
„Konsequent jeden Störversuch zu Ende spielen.“ Dies galt Naldo, der früh einen Spieler aus Team B versuchte zu stören, aber den Zweikampf verlor.
Das Team A ist beim Pressing sehr weit aufgerückt, teilweise sogar in die gegnerische Hälfte hinein. Wenn hier ein IV rausrückt, muss das Stören klappen, weil sonst die eigene Abwehr sehr offen ist.

Nach einer zweiten Pause wurde Team B komplettiert. Kahlenberg und Klich kamen zurück. Alleine trainierten nur noch Olic und Soto weiter.

Fazit:
Die letzten beiden Trainingseinheiten vom Dienstag Nachmittag und Mittwoch Vormittag waren sehr gut und sehr intensiv. Hecking lässt alle Übungen direkt in einem Testspiel einstudieren und übt quasi unter normalen Bedingungen eines Spiels.
Damit diese neue Spielweise zunächst etwas leichter für die Spieler umzusetzen ist, wird der Gegner leicht dezimiert. Hecking betonte zuletzt immer wieder, dass es für die Spieler nicht ganz leicht ist, innerhalb eines halben Jahres die dritte Traineransprache zu hören, der ebenfalls neue Dinge von den Spielern fordert.

Das Pressing klappt im Training schon sehr gut. Christian Träsch läuft unermüdlich im Mittelfeld auf und ab und beißt sich wie ein Terrier am Gegner fest. Vieirinha gefiel mir heute besonders gut. Er erinnert durch seine Körperstatur sehr an Diego. Klein, wendig, mit einem richtigen Fußballer-Körper mit starken Oberschenkeln und einem tiefen Schwerpunkt. Das Zusammenspiel klappte heute auf der rechten Seite mit Fagner wieder sehr gut. Gerade als ich notierte, dass die linke Seite mit Perisic etwas abfiel, hämmerte Perisic den Ball aus zweiter Reihe nur knapp am Tor vorbei. Genau hier liegen seine Stärken. Er verfügt über einen sehr guten, harte und platzierten Schuss. Er traut sich mehr als andere auch häufig aus der zweiten Reihe abzuziehen.
Dost sieht man an, dass er dazu angehalten ist mehr zu laufen. Dies versucht er auch im Training umzusetzen.

Es macht großen Spaß beim Training zuzuschauen und zu sehen, wie die Spieler weiter an sich arbeiten und neue Dinge lernen.
Mit der gleichen Leistung wie gegen Hannover und jetzt auch im Training wird man gegen Augsburg zu Hause gewinnen.

Insgesamt waren übrigens 25 Spieler anwesend. Lediglich die Verletzten Hasani und Pilar waren nicht dabei und Schüler Arnold.
 
 

64 Kommentare

  1. DANKE Normen, wieder mal ein sehr guter, detailierter Bericht. Fast, als wäre man dabei gewesen :)

    0
    • Gerne :) und ebenfalls danke!

      0
    • Danke auch von mir.
      Auch wenn gegen Hannover verloren wurde, hört sich das alles gut an, und ich hoffe, die nächsten Spiele wird sich das dann auch in den Ergebnissen widerspiegeln!

      0
  2. Schön, dass DH weiter der A-Elf vertraut!
    Auf den Bildern sieht der Platz ja nicht gerade wie „englischer Rasen“ aus. Wieso wird nicht auf der anderen Seite trainiert? Hab ich irgendwas verpasst? :)

    0
    • Bislang hatten wir immer Bodenfrost. Die anderen Plätze hinter der Arena haben keine Rasenheizung. Deshalb konnte dort nicht trainiert werden. Aber die Rasenpfleger arbeiten schon jeden Tag auf Hochtouren auf der anderen Seite. Ich nehme an, wenn die Temperaturen verlässlich über 5 Grad – auch nachts – bleiben, dann wird es bald die ersten Einheiten auch wieder drüben geben.
      Allerdings ist der Februar noch lang, wo es immer wieder zu Frost und Minustemperaturen kommen kann.

      Angedacht ist deshalb auch einen weiteren Trainingsplatz mit Rasenheizung zu bauen, und zwar auf der freien Fläche, wo das kleine Stadion für die 2. Mannschaft entstehen soll. Praktisch angrenzend an die hinteren Plätze.

      0
  3. Super geschrieben. Hast du zufällig wieder neue Videos?

    0
  4. Wie hat sich Helmes denn in der B-Mannschaft geschlagen?

    0
  5. Okay, danke für die Info, wusst ich gar nicht :)
    Aber solange der Platz in der Arena gut aussieht, ist ja alles in bester Ordnung. :)

    0
  6. Mir gefällt auch, was ich lese!

    Dieses kontinuierliche und genaue Arbeiten wird sich auszahlen.

    Warum hat die B Elf teilweise zu neunt gespielt, obwohl genug da waren, um 11-11 zu spielen?

    Sollte da das schnelle Ausnutzen von Räumen geübt werden? Wie siehst Du das Normen?

    0
    • Ich habe ja schon versucht das in Worte zu fassen. Das ist aus meiner Sicht das Einstudieren mit weicher Matte und doppeltem Boden. Den ersten Salto an den Ringen macht man auch mit Halteseil und Hilfestellung. Wenn man etwas ganz neu einstudiert, dann braucht man eine Hilfestellung. Der Gegner in Unterzahl ist so eine Hilfestellung. So denke ich mir das jedenfalls.
      Deine These wird aber auf jeden Fall auch noch dazu kommen. Vielleicht ist es eine Mischung aus beidem? Das kann ich mir jedenfalls gut vorstellen.
      Ähnlich übrigens wie in Vorbereitungen, wo man auch gegen unterklassige Gegner spielt, damit die Spieler nicht überfordert werden und erst einmal Sicherheit bekommen.

      Sicherheit und Vertrauen scheinen ohnehin bei Hecking eine große Rolle zu spielen.

      0
    • Aha, ich hätte gedacht, dass er bestimmte Dinge einüben will, eben zum Beispiel das schnelle Besetzen von freien Räumen, wie es beim schnellen Umkehrspiel vorkommt. Aber kommt wahrscheinlich aufs Gleiche raus.

      0
  7. wo sind diese trainingsvideos (falls es überhaupt darum geht) dann immer zu finden?

    0
  8. Ich finde das ehrlichgesagt auch sehr gut, dass man mehr versucht die Spielsituationen im Ganzen zu simulieren, als irgendwelche kleinere Übungen trainieren zu lassen. Die Mannschaft muss sich einspielen und das muss hauptsächlich im Training gelingen. Denn nur mit 90 Minuten am Wochenende würde das viel zu lange dauern. Ich denke wenn wir gegen Augsburg eine ähnliche Leistung wie gegen Hannover hinlegen (ohne den Bock von Kjaer ;) ), dann sollten doch 3 Punkte drin sein. Das ist dann wohl auch wirklich unsere letzte Chance in der BuLi nochmal oben reinzustoßen. Wenn das gegen Augsburg in die Hose geht, dann sehe ich den Zug eigentlich schon fast als abgefahren an, da wir dann wohl schon 9-10 Punkte auf die EL aufzuholen hätten. Also Jungs am Samstag zählts!

    :)

    0
  9. Wieso holt Frankfurt noch einen im Mittelfeld wollen die einen abgeben ??

    0
    • Der Transfer von Kacar ist geplatzt !!!!!

      0
    • Aber alleine das die noch Kacar holen wollten, wenn es auch nur eine Leihe war, zeigt doch das die nur so tun als seien sie so knapp bei Kasse. Dafür muss der VfL dann noch Teile der Gehälter von Russ und Lakic zahlen. Die haben alleine im letzten Jahr 6 mio von uns für Transfers bekommen, was machen die damit?

      0
    • Stadionmiete

      0
  10. 100€ das B-Elf wurde in einem Spiel gegen A-Elf gewinnen

    # Madlung-Hasebe-Kahlenberg-Helmes-Olic-hell-yeah

    0
  11. Mal eine Zusammenfassung des Kaders

    ————-Dost————– Sturm: Helmes, Olic(AM)
    ——————————-
    Perisic——Diego—-Vieirinha OM: Klich,Oroczco(AM),Arnold
    ——————————- AM: Pilar(+), Hasani
    ——-Träsch—–Polak——– DM: Medojevic, Josue,
    ——————————- Kahlenberg(OM)
    Schäfer—Naldo–Kjaer—Fagner AV: RiRo, Hasebe
    ——————————- IV: Knoche, Soto, Madlung
    ———-Benaglio————- TW: Hitz, Drewes

    So ich finde, das ist doch schonmal ganz gut. Auf jeder Position 2-3 Spieler und dazu noch 2-3 Jugendspieler (Klamt, Poggenberg).
    Ich hatte bis vor ein paar Monaten keinen richtigen Überblick mehr, wer überhaupt noch vorhanden ist. Und zudem das gefühl, dass die Zweite garde sogar einen Buli-tauglichen Kader zusammenkriegt. Das ist nun jedenfalls nicht mehr so. Ich finde wir haben nun einen Kader, an dem man durchaus schnell Schwachstellen finden kann und dessen Ersatzbank auch nur eine Ersatzbank ist. Also Spieler mit Potenzial oder eben nur eine Ü30 Alternative sind. Ich würde jedenfalls unbedingt noch Soto (zu alt), Kahlenberg (zu behäbig im Gegensatz zu josue+ medo) und Klich oder Oroczco oder Hasani (von den 5 Spielern für 3 Positionen die unerfahrensten /Arnold als talent halten /zudem hat man mit Olic+Hasebe noch Alternativen für AM) abgeben. Somit wären wir dann bei 25 Spielern (bis Sommer).

    übrigens haben wir laut tm.de eine Legionärsquote von über 70%. Daran sollten wir vllt. auch mal arbeiten.

    (Alle Statistiken von tm.de)

    0
    • bessere Übersicht:
      Mal eine Zusammenfassung des Kaders

      ————-Dost————–
      ——————————-
      Perisic——Diego—-Vieirinha
      ——————————-
      ——-Träsch—–Polak——–
      ——————————-
      Schäfer—Naldo–Kjaer—Fagner
      ——————————-
      ———-Benaglio————-

      Sturm: Helmes, Olic(AM)
      OM: Klich,Oroczco(AM),Arnold
      AM: Pilar(+), Hasani
      DM: Medojevic, Josue, Kahlenberg(OM)
      AV: RiRo, Hasebe
      IV: Knoche, Soto, Madlung
      TW: Hitz, Drewes

      0
    • Wer sind eigentlich die zwoelf deutschen Lizenzspieler, die jeder BL-Verein unter Vertrag haben muss, jetzt da Schulze und Russ gegangen sind? Und wer die acht Local Player?

      0
    • @wopp

      Ich weiß nicht, ob Deine Zahlen so stimmen. Aber derselbe Gedanke ist mir – ohne recherchiert zu haben – auch schon gekommen. Aber KA wird das sicherlich auch auf dem Schirm haben.

      PS. Möglicherweise zählen die verliehenen Spieler weiterhin zu dem Verein bei dem sie Vertrag haben (und nicht dort wo sie tatsächlich spielen).

      0
    • Coprolalia under Control

      Hier ist die Regelung der Uefa bezüglich der Lokal-Player:

      Die UEFA erlaubt in ihren Wettbewerben nur einen gemeldeten 25-Mann-Kader, von dem acht Spieler sogenannte Homegrown-Spieler (lokal ausgebildet) sein müssen.
      “Lokal ausgebildet” wird zusätzlich unterschieden in “vom Verein ausgebildet” und “vom Verband ausgebildet”. Die Nationaltät des Spielers spielt dabei keine Rolle.
      “Lokal ausgebildet” bedeutet, dass der Spieler zwischen seinem 15. und seinem 21. Lebensjahr drei Spielzeiten bei seinem Verein oder mehreren Vereinen desselben Verbandes registriert war.
      Von den acht Homegrown-Spielern im Kader dürfen maximal vier vom Verband ausgebildet worden sein.

      Wenn wir uns für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren würden, müsste unser 25er Kader mit 8 Spielern gefüllt sein die innerhalb des Verbandes ausgebildet wurden, davon müssten dann 4 mindestens 3 Jahre in den Jugendmannschaften des VfL gewesen sein.

      Aktuell trifft es auf folgende Spieler des Profikaders zu:

      Drewes (seit 2008 )
      Arnold (seit 2009)
      Knoche (seit 2005)

      Verbands-Spieler wären
      Schäfer
      Träsch
      Helmes
      Madlung

      Also fehlt einer.

      Pannewitz kann man nicht mehr dazu zählen

      0
    • @Bernd

      Wenn das stimmt – und es sieht ja so aus als wenn Du dich sehr gut auskennst, dann kommt bis morgen vielleicht doch ein Spieler.. ;-)

      0
    • Da wir diese Saison eh nicht in Championsleague oder Uefacup spielen ist es ja für diese Saison egal. Nächste Saison kommt zB Polter zurück. Der würde das vierte Eigengewächs sein.

      0
    • Coprolalia under Control

      ich habe den Text nur kopiert. Glaube auch nicht das da noch einer kommt, vielmehr wird einer aus der 2. Mannschaft einen Profivertrag bekommen. zum Beispiel der junge Stürmer aus der U19.

      Ich bin mir auch nicht sicher ob das nicht eher wichtig ist für internationale Spiele mit den 25er Kadern, dann wäre es eh für nächste Saison wichtig.

      0
    • @Bernd

      Ich glaube auch nicht, dass KA in dieser Transferperiode noch jemanden verpflichtet. Drum war’s ja auch mit einem Augenzwinkern geschrieben.

      BTW: Ich empfinde es durchaus als positives Zeichen, dass KA nur einmal Geld in die Hand genommen hat, aber dafür dann auch kräftig (soll heißen: für Qualität).

      0
    • @Bernd: Natuerlich zaehlt Pannewitz noch – der hat doch einen Profi-Vertrag. Und Schindzielorz auch! Ich denke, das ist alles worauf es ankommt, und Du deutest das ja auch in Deinem spaetern Post an. Ich weiss auch gar nicht, ob eventuell Poggenberg einen Profi-Vertrag hat.

      0
    • Coprolalia under Control

      A h ja schindzielorz haben wir auch noch.

      Im neuen Jahr muss aber in der Hinsicht auf jeden fall was passieren, wenn wir überraschend doch noch in die Europa League kommen sollten.
      Dann muss ein 25er Kader nominiert werden, wenn der dann mit dem Lord und Panne aufgefüllt werden muss, wäre das ungünstig.

      0
  12. Ich finde gut, das die A-Elf so bleibt :D
    Es war ja fraglich, ob Kjaer durch seine Leistung jetzt auch der Bank musste, aber ich finde, Hecking macht es richtig, ihn zu vertrauen. Er hat Talent, und das Zeug dazu, ein stabiler IV zu sein. Er hatte einfach ein schlechten Tag, passiert jeden mal. Bitter ist es natürlich für Madlung, aber so ist es, wenn mn eine gut strukturierte Mnnschft hben will: man muss Stamm- und Reserve Spieler haben, und konkurrenz kann nie schaden :)

    0
    • Och nö…. Nicht schon wieder eine neue Madlung Diskussion … Bitte…

      0
    • Muss ja keine Diskussion werden. Aber ansprechen sollte man es dürfen.

      BTW: Er ist der einzige unserer IV’s, der in der Rückrunde noch kein Gegentor kassiert und außerdem noch zwei Tore geschossen hat. ;-)

      0
  13. Was macht eigentlich Sotirios Kyrgiakos?

    0
    • Schon gesehen, der trainiert allein!

      0
    • Das ist nicht ganz richtig. Momentan ist niemand aussortiert. Er war in der Startelf der B-Elf. (siehe oben). Später werden wie jeden Tag die überzähligen Spieler eingewechselt. Häufig kommt dann Knoche für Kyrgiakos (Soto).

      0
  14. Coprolalia under Control

    Gibt es eigentlich irgendwas zu Litti? Letztens war er noch bei einem Spiel neben Völler gesessen.

    Ich würde es begrüßen wenn er bei uns bliebe, so weit ich weiß ist er ja auch irgendwie befreundet mit Allofs

    0
  15. Letzte Woche wurde die A-Elf allerdings während des Trainings geändert. Heute blieb sie ja komplett unverändert..

    0
  16. Abwarten…wer weiß inwieweit sich perisic als Verstärkung/Qualität präsentieren wird. Auch wenn ich glaube,dass er ein guter Transfer ist muss man erst abwarten ob er hier einschlägt

    0
  17. Naja, vielleicht passiert morgen ja unerwartet doch noch etwas…

    WN: http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/vfl_wolfsburg/wir-haben-gemacht-was-sinnvoll-war-id878743.html

    […]

    Das ist dem Manager gelungen, doch ob er mit dem Erreichten zufrieden ist, wollte er vor Ablauf der Transferperiode nicht sagen. „Ich ziehe Bilanzen gerne, wenn es auch möglich ist. Noch ist die Transferperiode nicht zu Ende. Warten wir doch einfach noch bis zum 1. Februar ab“, sagte Allofs am Mittwoch.

    […]

    0
    • […]

      Das ist dem Manager gelungen, doch ob er mit dem Erreichten zufrieden ist, wollte er vor Ablauf der Transferperiode nicht sagen. „Ich ziehe Bilanzen gerne, wenn es auch möglich ist. Noch ist die Transferperiode nicht zu Ende. Warten wir doch einfach noch bis zum 1. Februar ab“, sagte Allofs am Mittwoch.

      DA IST WAS IM BUSCH: ER SAGTE GESTERN “ WARTEN WIR DOCH EINFACH NOCH BIS ZUM 1. FEBRUAR.“ , ganz ehrlich, da kommt bestimmt noch jemand

      0
  18. Ich denke es ergibt sich nur dann was, wenn was auf dem Markt ist.

    Gespannt ist was auf der Liste gegen 12 Uhr steht, steht dort nichts drauf, was in Verbindung mit einem Verein gebracht werden kann, könnten wir dran sein.

    Wir werden sehen ob da um 12 Uhr noch was auftaucht :), ich wäre aber nicht böse, wenn nichts passiert, auch wenn ich die ZM Position bereits jetzt als wichtige Position sehe und man dem neuen ZM dann schon Zeit zum einspielen geben könnte.

    Wie gesagt, es ist aber kein MUSS.

    0
    • Coprolalia under Control

      Wartet mal ab, morgen steht der Astronaut auf der Liste. Ich weiß nix, habe nur so ein Gefühl.

      0
    • Das mit dem Gefühl lassen wir einfach mal weg :).

      Zudem wird der Herr ja gesperrt und man kann nicht sofort auf ihn bauen, ich glaube da nicht dran.

      0
    • Coprolalia under Control

      Habe das nur geschrieben mit dem Gefühl, nicht das mir jemand kommt und Uwe Bernd zu mir sagt. Könnte mir es dennoch vorstellen, trotz Sperre.

      0
    • Arnautovic Mhm
      Arnautovic WÄRE ein Spiel gesperrt, nämlich gegen den FCA da WÜRDEN wir auch ohne ihn schaffen. Er wäre der Stürmer den wir gut gebrauchen KÖNNTEN. Er WÜRDE die Mannschaft deutlich verbessern. Aber ich weiß nicht ob du recht mit deinem Gefühl haben wirst , wünsche Dir viel Glück und uns auch, warten wir mal ab. 1 Überraschung gibt es ja IMMER auf dem Transfermarkt am letzten Tag

      0
  19. Sauber…das wird ja immer besser! Laut „Bild“ bleibt Poga gleich auf der Insel. :)

    0
  20. Insgesamt versteht glaube ich jeder, warum Allofs und Hecking so agiert haben, nämlich Kaderreduktion hat absolute Priorität vor möglicher Verstärkung.
    Trotzdem halte ich es für einen Fehler, keinen spielstarken Sechser geholt zu haben. Wahrscheinlich war nichts adäquates auf dem Markt, trotzdem sehr schade.

    0
  21. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Wie du schon selbst sagst, es war nichts auf dem Markt und wichtig ist, was auf der DFL Liste bzw DFB Liste um 12 Uhr steht.

    0
  22. Vielleicht könnte man es mit Kacar probieren. Seine Leistungen bei Hertha waren stark. Beim HSV eher durchwachsen bis schlecht. Allerdings hat er auch nicht so viel gespielt. Hamburg will ihn loswerden / verleihen. Vielleicht könnte man ihn halbwegs günstig ausleihen.
    Ansonsten versauert ein Ilicevic auch beim HSV und unser rechter Flügel… Na ja ;-)
    Arnautovics rote Karte könnte einen Wechsel sogar begünstigen, so nach dem Motto „Fass übergelaufen“.
    Alles in allem aber wilde Spekulationen. Ich denke es tut sich nichts mehr. Was auch gar nicht so schlecht ist. In den letzten Jahren haben wir uns teilweise arg lächerlich gemacht mit den Kauforgien und gebracht haben wie Wintertransfers so gut wie nichts.

    0
  23. Könnte ja auch sein, dass noch jemand abgeben wird. Das Zitat von Allofs geht ja in beide Richtungen.

    0
    • vieleicht ja auch beides, vielleicht geht einer und einer kommt. Generell hab ich aber gar kein Gefühl.

      0
  24. Wird irgendwo die Transferliste veröffentlicht?

    0
  25. Danke!

    0
  26. wir hatten auch seit ewigen zeiten nicht so eine ruhige transferphase was gerüchte um neue spieler etc. angeht…

    0
  27. Auch weitere neue Spieler seien denkbar gewesen. Aber: “ Meistens waren es Lösungen, wo man Kompromisse machen musste. Aber es gibt keinen Grund um Kompromisslösungen zu machen, dafür sind wir ordentlich genug aufgestellt.“

    Quelle: WAZ

    0
  28. allofs ist so der beste,
    dann sind ja jetzt echt nur noch Hasani und Soto „uebrig“
    wird ich mal so behaupten

    0