Home / Konkurrenz / Bayern München / VfL Wolfsburg: In der größten Krise wartet das schwerste Spiel
Robert Lewandowski im Spiel des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg zieht ab. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

VfL Wolfsburg: In der größten Krise wartet das schwerste Spiel

Im letzten Spiel der Hinrunde trifft der VfL Wolfsburg am Freitagabend auf den deutschen Rekordmeister Bayern München. Neben der sportlichen Krise trifft den VfL auch eine große Personalnot. Schlechte Vorraussetzungen für das schwerste Spiel der Saison.

Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein: Wenn es gegen den FC Bayern München geht, ist für den VfL Wolfsburg meistens nicht zu holen. Bis auf wenige Ausnahmen gingen die meisten Erfolge auf das Konto der Münchner. Wird es dieses Mal besser laufen als in der Vergangenheit? Kaum vorstellbar, wenn man sich die momentane Lage des VfL anschaut. Sechs Pleiten in Folge stehen auf dem Konto des VfL. Eine Negativserie, die zuletzt vor über 44 Jahren erreicht wurde.

Große Personalsorgen beim VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg steckt in einer schweren Krise und dazu kommen nun auch große Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten Xaver Schlager und Admir Mehmedi gesellt sich jüngst auch Spieler aus der ersten Reihe wie Lukas Nmecha, Paulo Otavio, Kevin Mbabu und Maximilian Philipp. Auch Jerome Roussillon fehlt gegen die Münchner wegen seiner fünften gelben Karte.

“Wir fahren da hin, um ein Spiel zu gewinnen”

Doch trotz aller negativer Vorzeichen, versucht VfL-Trainer Florian Kohfeldt Optimismus zu versprühen: “Wir fahren da hin, um ein Spiel zu gewinnen. Ich gehe das erst einmal positiv an. Ich habe nicht das Gefühl, dass viele in Deutschland von uns da was erwarten. Das ist genau die Situation, in der man positiv überraschen kann. Und das ist in unserer Lage ganz angenehm.”

49 Kommentare

  1. Gerade erst gesehen, dass unser Spiel in München auf Sat 1 übertragen wird. Na toll….wie wir uns präsentieren wenn unsere Spiele im Free TV übertragen werden, weiß glaub ich jeder. :weg:

    6
  2. Ich scheue selber den Vergleich, aber die Damen zeigen gerade, was passiert, wenn man wirklich ein Endspiel gewinnen will.

    25
    • Glückwunsch an unsere Frauen. Da können sich die Männer mal ein Stück abschneiden was Einsatz und Willen angeht.

      18
    • Sie haben eben auch mit Schult, Huth, Jansen etc. echte Führungsspielerinnen in der Truppe und sind eine Mannschaft!! Genau das fehlt bei den Männern, die lieber gern rumheulen, statt den Kollegen mal in den Allerwertesten zu treten. Das war das beste Frauenfussballspiel was ich je gesehen haben! Diszipliniert, Offensivstark und vor allem kaum Fehler in der Rückwärtsbewegung und im Aufbauspiel!
      Chapeau so gehts..

      14
    • Hab es leider nicht gesehen

      Wahnsinn!!!

      Unsere Damen haben echt Eier!
      4;0 gegen Chelsea, das passiert nicht alle Tage

      Lenny bringt offensichtlich Glück, sollte immer einer vorher im Radio vorbei schauen

      7
    • Das 4:0 war irgendwie nochmal sinnbildlich. Fehler ausgenutzt, tief gelaufen und dann voll reingeknallt!

      Die verstehen es einfach Tiefe in ihr Spiel zu bekommen, da waren zahlreiche Szenen dabei… immer schön hinter die letzte Kette…

      9
  3. Hier geht's weiter. :top:

    0
  4. Von 5:0 bis 10:0 ist alles möglich. Es wird also "spannend".
    Da sind wir endlich mal wieder im Free TV, aber angucken kann man es sich trotzdem nicht,
    da habe ich Besseres zutun als diesen unmotivierten Haufen zu zugucken, wie sie (mal wieder) abgeschossen werden.

    Schönes Wochenende (ohne Fußball)!

    11
    • Da bist du wohl nicht alleine. Wenn die Bayern richtig bock haben dann könnte es zweistellig werden. Hauptsache wir halten dann weiter am Trainer fest, wird spannend.

      8
  5. Mein Tip für heute Abend , ne kleine Summe auf BayernSieg mit mindestens 3 Toren Unterschied setzen, das verdoppelt den Einsatz und die Laune geht nicht gänzlich in den Keller.

    6
  6. Ich muss sagen ich hab richtig Angst heute, was unsere Männer angeht.
    Selbstverständlich könnten wir auch in München gewinnen, so rein vom … ! Egal, die Überraschung wäre im epischen Ausmaß.
    Also liebe Profis vom VFL Männerfußballteam: Bitte nehmt euch zusammen und versucht alles rauszuhauen.
    Liebe Profis des FC Bayern München: Es ist eine Woche vor Heiligabend, ihr wollt doch sicherlich ne besinnliche Weihnacht verbringen…also bitte einfach Mal ne ruhige Kugel schieben heute. Den Lewa könnt ihr ja nach 30 Minuten vom Platz nehmen, dann passt das !
    Und an uns Fans: Tja…beten ?
    :guru:

    10
  7. Ich denke, wenn wir so spielen könnten wie gegen Köln, dann werden wir mit ein bisschen mehr Konzentration Bayern knapp mit 2:1 schlagen.

    0
  8. Mein Tipp: 7:0. Leider.

    6
    • Bei mir steht ein 8:0. Wird ein enges Rennen bei uns. Wenn es weniger werden, werden wir immerhin nicht enttäuscht.
      Gut Kick.

      0
    • Ich hab wirklich Angst und mir schwarnt heute richtig übles Zeug…in etwa ein 12 zu 1 oder so.
      Ich weiß, die Messe ist noch nicht gelesen etc. und als Fan sollte man immer Hoffnung haben, aber mir ist richtig übel heute … (!)

      1
    • Ich empfehle frühzeitig mit dem Tee zu beginnen und den Begriff "Tee" dabei nicht ganz so eng zu fassen :tee:

      3
    • Danke…bin schon dabei…!

      2
  9. Was sie heute auf keinen Fall dürfen, die Bayern planlos ganz vorne anlaufen. Das stört sie nicht sonderlich und Zack, vier Leute überspielt.
    Tatsächlich liegt meine Hoffnung bei Liechtenstein. Die haben in ihrem "Heimspiel" gegen Deutschland die Räume rund um das Tor so zugestellt, dass auch die Sanés, Gnabrys und Kimmich dieser Welt nur ganze zwei Tore erzielen konnten.

    Nach vorne dann alles auf Dodi.. :vfl:

    2
  10. Bei Kicktipp hatte ich auf ein 5:0 getippt. Da war ich aber noch human weil ich nicht übertreiben wollte. Realistisch gesehen wird die Niederlage wohl höher ausfallen wenn Bayern noch Bock haben sollte.

    Sollte Bayern aber bereits im Winterpausenmodus sein und mit Sparflamme spielen kommen wir vielleicht halbwegs human davon und schonen unser eh schon schlechtes Torverhältnis ein wenig. Punkte für uns würde es aber selbst dann nicht geben.

    3
  11. Also tut mir leid, aber mir geht es ziemlich auf den Zeiger dass hier viele sich so negativ äußern und nur noch die Höhe des Sieges der Bayern voraussagen von 3:0 bis 10:0 ist hier alles vertreten.

    Ich bin VfL-Fan in guten wie in schlechten Zeiten und ich werde meine Mannschaft heute Abend am Fernseher unterstützen genauso wie damals in Braunschweig oder auch in Kiel.

    Natürlich ist es momentan echt schwierig, aber wenn wir nicht an die Truppe glauben wer dann? Ich hoffe wir machen heute ein gutes Spiel und haben vielleicht auch mal wieder etwas Spielglück. Und dann schauen wir mal was dabei herauskommt.

    Also bitte unterstützt doch die Mannschaft gerade in diesen schwierigen Zeiten.

    Nur der VfL!!! :vfl: :vfl: :vfl:

    19
    • Gegen die Bayern kann man nichts anderes erwarten. Selbst die Spiele, wo man drauf und dran war etwas mitzunehmen, hat man verloren. In München werden wir nie gewinnen und heute schon gar nicht. Hat nichts mit Pessimismus zu tun sondern liegt in der DNA des VfL.

      4
    • Nahezu jedem anderen Verein würde ich gegen Bayern auch was zutrauen. Wir sind aber immer zu blöd gegen die.

      Selbst in Jahren wo wir echt relativ stabil war und Bayern einige Ausfälle bzw. viele Spiele im Pensum hatte und die Chancen eigentlich groß waren haben wir nahezu chancenlos verloren.

      Wieso sollte also heute plötzlich irgendwas auch nur ansatzweise gehen wo wir die schlimmste Form seit Ewigkeiten bzw. den schlechtesten Fußball seit Ewigkeiten spielen?

      6
    • Das ist purer Selbstschutz! Ich weiß nicht warum, aber es liegt in unserer DNA, in München einen auf die Mütze zu bekommen. Jedes Jahr sage ich mir, dass auch wir doch bei denen mal gewinnen werden und es diese Saison endlich soweit ist – und dann läuft es wie gehabt!

      Da stelle ich mich lieber auf den nächsten Bundesligarekord unseres Lieblingspolen ein und bin glücklich, wenn es doch anders kommen sollte (was ich an sich ausschließe).

      1
    • Ich würde mich selbst auch gern positiv äußern, aber:

      1. Wir holen in München nie was. Selbst ein Remis ist ein Jahrhundertwunder und selbst sehr gut geführte Spiele wurden am Ende verloren.

      2. Die Mannschaft ist ein einziger Trümmerhaufen, der in dieser Saison selbst regelmäßig gegen schwächer besetzte Teams verliert und sich regelmäßig 3 Stück einschenken lässt.

      Ich hoffe einfach, dass wir heute nicht in die Geschichtsbücher eingehen und der 12:0 Rekord von Gladbach gegen Dortmund bestehen bleibt.

      Ne Klatsche wird es so oder so und nicht angenehm für das Torverhältnis. War aber auch vorherzusehen, aber wenn man zu blöd ist, gegen Vereine wie Köln zuhause trotz zweimaliger Führung zu verlieren, ist mehr als Abstiegskampf nicht drin.

      5
    • @greenwhite27 dem ist nichts hinzuzufügen.

      2
    • Danke Patti! :like:

      1
  12. Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir, ein 2:1 Sieg gegen die Bayern. :santa3: :santa2: :santa1:

    3
  13. unter dem neuen Artikel geht es weiter

    0