Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Origi wird teurer, wenn er nicht spielt

VfL Wolfsburg: Origi wird teurer, wenn er nicht spielt

Wolfsburgs Neuverpflichtung Divock Origi soll eine Klausel im Vertrag haben, die besagt, dass die Ablösesumme steigt, je weniger Origi vom VfL-Coach Andries Jonker eingesetzt wird.

Das berichtet heute die Bild, die sich auf eigene Informationen beruft.

Ein Beispiel wird auch angegeben: Sollte Origi in nur 80% aller Spiele eingesetzt werden, so soll die Ablösesumme um 20% steigen.

Mit anderen Worten: Je weniger Origi spielt, desto teurer wird er. Eine für die Bundesliga ungewöhnliche Klausel. Laut Bild soll dies allerdings gängige Prasix in der englischen Premier League sein.

Der abgebende Verein profitiert so auf jeden Fall von einem Ausleihgeschäft: Entweder gibt es mehr Geld oder mehr Spielpraxis für den eigenen Schützling.

Darüber hinaus soll es eine weitere Klausel im Vertrag geben. Demnach soll sich Liverpool ein Rückholrecht für die Wintertransferperiode eingebaut haben.
&nsbp;
 

Tagesticker – Montag, 04.09.2017

 

Exilanten: VfL-Fans-ZuschauerWoher kommen die VfL-Fans?

Wir wollen eine Karte erstellen, in der die Wohnorte der VfL-Fans aufgelistet werden. Dazu gibt es viele interessante Geschichten, wie Fans zum VfL Wolfsburg gekommen sind.

Klick: Zum Artikel
 
 

73 Kommentare

  1. Es scheint so als wäre Rebbe zum Ende extrem unter Druck gewesen auf Teufel kaum raus irgendwen zu bekommen der auch nur halbwegs auf die Außenbahn passt. Origi ist nach Wolfsburg gegangen, weil Liverpool dort die Bedingungen diktieren konnte. Wenn der Deal für uns funktioniert ist es egal ob die Leihe 3 oder 6 Millionen kostet. Aber die Rückholklausel ist schon bitter. Hoffentlich wird die Zeit jetzt genutzt für den Winter vorzuarbeiten, um dann bei Bedarf auf den Außen nachzulegen. Denn beim Manager ist es letztlich doch wie beim Trainer. Es zählen am
    Ende des Tages vor allem die Ergebnisse. Sprich wer da bei uns tatsächlich gehandelt wurde und warum dann doch nicht kam ist nicht entscheidend.

    8
  2. Es wird immer bizarrer mit der Leihe, man hat sich dort wirklich in jeglicher Hinsicht auf der Nase rumtanzen und sämtliche Bedingungen Liverpools diktieren lassen.

    6
    • Sonst verspottet man die Bild und macht sich lächerlich, passt sie aber in sie abneigende ha Haltung zu ha handelnden Personen vom VfL, dann wird sie für voll genommen.

      Komische Sichtweise.

      55
    • Ich verstehe nicht wieso man hier ständig Leuten vorwirft jemanden oder was „zu verspotten“ und wenn es in die eigene Meinung passt, dann nimmt man sie für voll. Ich hab genauso gut schon positive Meldungen von der Bild über den VfL kommentiert.

      Die Einzigen, dass ich nie für voll nehme, egal was drin steht, ist 11 Freunde und die Welt.
      Denn die sind im Gegensatz zu Bild,Kicker und anderen nicht in der Lage halbwegs neutral Artikel rauszuringen.

      6
  3. Eine sehr komische Klausel!
    Da frage ich mich doch irgendwie warum man nicht auf die eigenen Leute setzt/baut?!
    Letzten Endes könnte es darauf hinaus laufen das wir durch diese Leihe eigentlich nur Kosten haben!

    Stefaniak (Aussenbahner) hat sein Potential im letzten Spiel angedeutet, dann haben wir mit Hinds ebenso einen Aussenbahner der unlängst gezeigt hat, dass er Talent besitzt.
    Dazu noch Kuba, Ntep und ggf. Dimata

    Auf der Position des Mittelstürmers haben wir ebenfalls mit Gomez, Osimhen und halt Dimata genügend Personal und wenn verletzungsbedingt mal mehr Spieler abwesend sind, dann muss man halt mal bei der U23 Jemanden aktivieren, so machen das die anderen Vereine doch auch!

    So oder so können wir nun mit der Leihe, sofern alles stimmt und den Tatsachen entspricht, nur verlieren!

    Spielt Origi gut, dann wird er nach Liverpool zurückkehren, so oder so und evtl. schon in der Winterpause, spielt er nicht (aus welchen Gründen auch immer) wird ordentlich Geld verbrannt…

    Mittlerweile finde ich die Leihe doof und das obwohl ich großer Origi, Belgien und Liverpool-Sympathisant bin!
    Aber warten wir mal ab was passiert.

    Alles in allem kann man aber sagen das der Fussball immer bizarrer und mysteriöser wird, mit dem Sport an sich hat das doch schon länger nichts mehr zu tun… Sehr schade!

    13
    • Sehr schön geschrieben, das unterschreibe ich so zu 100%, bin leider nicht so gut im Formulieren und Begründen. Bin auch großer Belgienfan und halte Origi auch für einen super Kicker, aber bin halt kein Fan von Leihen, und schon gar nicht wo man scheinbar sich sämtliche Bedinungen diktieren lassen musste.

      Kein gutes Zeichen an die Spieler, die bei uns fest unter Vertrag stehen.
      Hab das Gefühl manch einer hier macht genau das, wovon wir eigentlich weg wollten:
      Sich von großen Namen blenden lassen.

      1
    • Auch interessant. Sobald Details der Leihe bekannt werden, ist sie schlecht. Aber wehe es wäre niemand mehr kommen…

      45
    • @VerdeBranco

      Unter gewissen Umständen magst du vielleicht recht haben, aber ich hingegen hätte nichts gesagt wäre Niemand mehr gekommen!
      Ich bin eher der Meinung lieber keinen holen und versuchen aus der eigenen Reihe zu kompensieren, als auf Teufel komm raus irgendjemanden zu verpflichten a la Rever!
      Und genau von letzterem wollten wir doch weg!

      2
    • Es ist wirklich nervig. Der Spruch „…wehe niemand wäre mehr gekommen.“ ist genau wie im Beitrag
      davor „sonst verpottet man…“ eine Unterstellung nach dem Schema „Wer Meinung A ist, hat automatisch Meinung B in Bezug auf X“. Hört doch mal damit auf. :keks:

      Ich wäre froh gewesen wäre niemand mehr gekommen, anstatt diese alberne Leihe.
      Wozu verpflichtet man zig Spieler und „Talente“ wenn man ihnen dann ne 3(9) Monatsleihe vor die Nase setzt? Nach dem Motto „Der macht hier nur kurz Praktikum, aber ist trotzdem besser als Ihr.“

      6
    • Was macht diese Leihe für dich zum jetzigen Zeitpunkt denn albern?

      Und was wird aus albern, wenn Origi uns sportlich bereichert bzw. uns erfolgreicher macht und wir dadurch eine höhere Attraktivität für kommende Transfers erzeugen könnten?

      Des Weiteren ist es keine Unterstellung, sondern eine Beobachtung des Vergangenen.

      21
    • Die Rahmenbedingungen. Der mangelnde Respekt vor unseren Spielern.

      Natürlich ist es eine Unterstellung. „Sonst würde ich IMMER die Bild verspotten.“
      Beweise bitte? Genau wie „wäre sonst niemand gekommen“. Damit unterstellt man quasi allen gegen die Leihe sind, das ALLE sich aufregen würden, wenn niemand gekommen wäre.

      Das wäre definitiv nicht der Fall gewesen. Man kann ja meinetwegen anderer Meinung sein,
      aber ich finde es nicht akzeptabel von einem Standpunkt heraus, sich das Recht zu nehmen zu „wissen“ wie derandere über den Fall X, wenn er passiert wäre, urteilt.

      Das kann niemand vorhersagen und ist eine respektlose Unterstellung.

      Wenn er uns weiterbringt, dann lag ich falsch.
      Halte mich ja nicht für perfekt, aber momentan finde ich es halt albern.

      3
    • „Der mangelnde Respekt vor unseren Spielern.“

      Wenn man einen Spieler ausleiht, der besser ist als die aktuellen Spieler, dann ist das also mangelnder Respekt nur das ich das richtig verstehe?

      13
    • Wenn der jenige zwischen 3 und 9 Monaten hierbleibt, nen vergleichsweise Haufen Gehalt und Leihgebühr kostet und bevorzugt spielen soll, würde ich mir als festverpflichteter Spieler verarscht vorkommen. Kader ist doch groß genug und sowas führt nur zu Unruhen.

      6
    • Also mal ganz im Ernst.

      Wenn Origi beim Laufen stolpern sollte, weil er über seine eigenen Beine fällt und über jeden Grashalm stürzt, wird auch ER nicht spielen. Am Ende des Tages zählt die Leistung.

      Genauso könnte man argumentieren, dass es mangelnder Respekt ist, wenn ich einen Jugendspieler des VfL auf die Bank setze und einen Neueinkauf spielen lasse.

      Deinem Punkt mit der Bild kann ich überhaupt nicht folgen?

      1
    • In der VfL Geschichte wurde aber oft genug das Gegenteil bewiesen, dass eben nicht immer der gespielt hat der Leistung zeigt.

      Sollten die Leistungen natürlich extrem extrem schlecht sein, dann wird ein Origi nicht spielen. Da bisher aber bei schlechter Leistung manch Spieler dennoch gespielt hat beim VfL und damit keine ich auch die vergangene Saison, muss sich Origi eigentlich nicht fürchten…

      0
    • Da hast du definitiv recht, allerdings sind unsere Alternativen auf rechts (ich unterstelle mal, dass er dort spielen soll) ja doch eher bescheiden, so dass ich hier schon von einem deutlichen Qualitätsgewinn ausgehe.
      Natürlich haben wir Hinds, aber dann wird es auch schon eng. Deshalb gehe ich schon stark davon aus, dass beide zu ihren Einsätzen kommen werden.

      0
  4. Ganz im Ernst: als abgebender Verein absolut logisch. Für mich ist es eher unverständlich, warum man solche Dinge nicht immer regelt. Was nützt es uns, wenn Seguin für ein Jahr nach Dresden ausgeliehen wird und da nur trainiert? Als holender Verein sollte das auch realisierbar sein: weder kaufe noch leihe ich mir einen Bankdrücker. Klauseln hinsichtlich Form oder Verletzung sollte man anders behandeln. Aber im Grunde ist das Geschäft doch absolut plausibel.

    Die Debatte, wie lange jemand bleibt, muss man hier lösen. Man schaue sich einen Babbel oder einen Großkreutz an, die beispielsweise für Ihre Vereine brennen und bis zum Todestag da bleiben würden. Doch sich ein Wappen tätowieren zu lassen steigert weder Ergebnisse noch macht es die Punkt(Verluste) schöner… und am Ende wird man am Erfolg gemessen, und nicht am Vertrag, am Tattoo oder sonstigen Lippenbekenntnisse..

    25
  5. Der Spieler kommt hierher um zu spielen. Einsatzgarantien bei Leihen sind zudem international üblich, auch Bonus Zahlungen bei gewissen Umständen. Der Sinn der Leihe ist ja, das Origi hier möglichst viele Einsätze bekommt. Und Origi wird ein Interesse daran haben, sich hier zu zeigen. Wenn er also spielt und gut spielt, dann profitiert der VfL.

    Ein Ntep zb wurde hier fest verpflichtet und da waren Ablöse und Gehalt bisher total umsonst. Wenn man also so argumentieren will, wurde das Geld dort mehr zum Fenster rausgeschmissen als bei Origi. Ich könnte jetzt noch weitere 50-60 Spieler nennen, bei denen mehr Geld zum Fenster rausgeschmissen wurde als hier…

    48
    • Naja bisher umsonst ist schon übertrieben.

      Immerhin hat er letzte Saison zwei wichtige Torvorlagen gemacht.
      Das hätte am Ende sonst deutlich knapper werden können.

      3
  6. Auch Kurzeinsätze sind Einsätze…
    Wenn das stimmen sollte und Origi mal schlecht drauf ist, kann Jonker ihn ja in der 89 min einwechseln

    4
    • Es geht bei den Einsätzen aber leider um den Startplatz!
      Also müsste ihn Jonker eher nach 5min wieder auswechseln und das wäre dann mehr als affig…

      ;)

      5
  7. War das nicht auch bei uns so mit Brekalo? Er hätte doch auch wieder nach 1 Jahr zurück kommen können, oder nicht? Und grosser Name? Naja er spielt nun schon lange in der PL und bis jetzt wollte ihn kein grösserer Verein. Ich denke er muss sich erstmal beweisen und glaube das er mindestens 1 Jahr bei uns bleibt, sollte seine Leistung stimmen. Und bis dahin war Liverpool so erfolgreich(Titelkandidat für mich), dass sie sich Spieler von grösserem Niveu holen werden.

    2
  8. Ich bin der Meinung, dass die Leihe im Moment nicht umfassend im Sinne von lohnt sich oder Geld verbrannt, bewertet werden kann.

    Im Vorfeld kann man nur danach gehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten sind. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ein schneller Offensivspieler, mit Erfahrungen in einer starken Liga, der bereits unter Beweis gestellt hat das er was kann, uns sofort weiter helfen kann?

    Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein talentierter 18 jähriger aus einer schwächeren Liga uns sofort weiterbringt?

    Die Preise in der Premier League sind nicht mit Bundesliganiveu zu vergleichen. Die hauen ganz andere Summen raus.

    Wenn Origi hilft, dass bei uns öfter mal mehr als ein Tor fällt, bin ich froh, dass er geholt wurde. Ich erhoffe mir mehr Gefahr im Spiel. Dass es uns wieder möglich ist, auch nach Rückstand noch für ein oder zwei Tore gut zu sein.

    Ja, vielleicht oder sogar sehr wahrscheinlich, hat sich Rebbe einige Absagen geholt. Das verwundert aber jetzt auch nicht wirklich, wir haben eine katastrophale Saison hinter uns. Für mich ist es immer noch fast ein Wunder, dass Brooks zu uns geholt werden konnte…..

    Einen guten Manager/Geschäftsmann zeichnet auch aus, dass er flexibel ist und erkennt, wann Plan B angegangen werden muss. Wenn sich abzeichnet, dass ein guter, finanzierbare RA nicht möglich ist, muss man über Alternativen nachdenken. Ein schlechter Manager kann sich dann treu bleiben und irgendeinen RA aus irgendeiner unbedeutenden Liga holen. Dann hat er stur seine Aufgaben abgearbeitet, aber ist der Erfolg damit sicher? Meiner Meinung nach ist es cleverer, zu überlegen, wie können alternativ mehr Tore geschossen werden., auch wenn damit eine Änderung im System
    verbunden ist, muss ja nicht das schlechteste sein.

    Vielleicht war man neben Origi noch an einigen anderen Spielern dran, vielleicht wurde mit Origi die höchste Wahrscheinlichkeit auf Erfolg vermutet. Weiss man alles nicht. Ich bin froh das er da ist und ich erhoffe mir einen besseren und erfolgreicheren Fußball.

    16
  9. Diese ganze Diskussion ist langsam mehr als lächerlich!
    Das Gejammer hier war so riesig Betreff Spieler und jetzt kommt sowas, echt lächerlich
    Der VfL Wolfsburg ist derzeit sowas von unattraktiv für Spieler , vor allen für junge neue Talente. Finde es immer mehr als interessant, das es echt Leute gibt, die meinen nur weil sie im Internet etwas rum surfen und ein paar Spiele von anderen Vereinen sehen , bessere Manager sind.
    Hier wird mit ganz gefährlichen Halbwissen diskutiert, über Dinge die ganz anders in Realität sind.
    Und nun wünsche ich allen viel Spaß beim zerreißen meiner Zeilen.

    54
    • „Der VfL Wolfsburg ist derzeit sowas von unattraktiv für Spieler , vor allen für junge neue Talente.“

      Falsch! Ein kurzer Blick auf die aktuelle Transferperiode genügt. Dimata, Uduokhai, Hinds, Origi – keine jungen Talente?

      Meine Güte steht hier heute viel Mist im Blog – unfassbar!

      19
    • Für das was hier an Talenten gefordert wird!

      9
    • Hier wurden nicht ausschließlich Toptalente gefordert. Viele User wären bspw. mit einem Bebou sehr zufrieden gewesen, ich hätte auch einen Rebic interessant gefunden. Klar wäre Malcolm der Traum gewesen, aber festgelegt hat sich hier kaum einer auf eine solche Lösung. Ich habe auch nichts dagegen einen Origi zu leihen, aber die Konditionen klingen so nach Verzweiflung, dass ich immer mehr zu der Einschätzung gelange das Rebbe zwar nicht der schlechteste Manager der Liga ist, aber definitiv auch nicht zu den besseren gehört.

      6
  10. Ich denke das man über die Leihe im Moment gar nichts sagen kann.
    Fest scheint hingegen zu stehen das der Trainerstab wohl der Meinung ist das wir das nicht „aus der eigenen Reihe kompensieren“ können so wie Ingoal45 es meint. Der Grund dafür scheint einfach zu sein das man dafür die nötige Qualität nicht sieht. Hier würde ich mich einfach auf den Trainerstab verlassen da er am dichtesten an der Mannschaft dran ist.

    Ich halte per se Jonker für den falschen Trainer für uns, aber aus anderen Gründen. Wenn er mit irgendetwas Erfahrung hat dann ja wohl im Nachwuchsbereich. Und wenn er zu dem Schluss kommt das von unserem Nachwuchs zur Zeit keiner die entsprechende Qualität hat möchte ich mich jetzt nicht hinstellen und sagen doch, wir haben hier Spieler A, B, C, die können das.

    Wenn Origi ein Spieler ist der uns in der Endabrechnung ein paar Punkte mehr bringt möchte ich ihn hier spielen sehen! Es kann durchaus sein das wir jeden Punkt gebrauchen können.

    4
  11. Die Zeiten, in denen die Kruses, Schürrles und Draxlers dieser Welt nach Wob zu locken sind, sind eben vorbei. Wir müssen aktuell kleinere Brötchen backen, weil a) der internationale Wettbewerb fehlt und b) die endlose Kohle von VW. Es geht also nur noch darum, Talente nach Wob zu holen oder sich eben so einer seltsamen Klausel zu beugen, wenn man denn Kräfte sucht, die sofort helfen können.
    Das ist die harte Realität. Und ja, es gab durchaus mehrheitlich Stimmen, die gesagt haben, wenn Rebbe jetzt keinen mehr holt, hat er seinen Job nicht gemacht.(Obwohl ihn das eher nicht jucken wird).

    Ich habe etwas Sorge, dass ein Origi hier nicht sonderlich viel Spuren hinterlassen wird. Zum einen zählt bei ihm dann nicht das Prinzip Leistung (er spielt eben immer) und zum anderen ist es ja absehbar schnell wieder weg!

    4
  12. Die Origi Leihe ist halt perfekt nach Maß für einen klassischen Ausbildungsverein.
    Es ist halt ein wenig schade, dass wir jetzt (teilweise) zu so einem Verein geworden sind, aber es ist halt doch immer noch ein Unterschied zwischen Erwartungen und Realität.
    Wir sind halt leider nicht mehr die Champions League Aspiranten, die wir noch vor ein paar Jahren waren…

    9
  13. Welcher Bundesligist hat denn im Sturm bessere Spieler als Gomez, Dimata und Origi? Nennt mir mal konkrete Namen. Bayern? Dortmund? Leipzig? Und dann?

    Ist ein Di Santo besser? Ist ein Bartels besser? Ist ein Corboba besser? Ist ein Muto besser? Ist ein Wagner besser? Ist ein Pohjanpalo besser? Ist ein Bobadilla besser? Ein Finbogason?

    Wir sind im Sturm sehr gut aufgestellt! Es gilt jetzt, diese Spieler zu bedienen! Vorlagen zu liefern für diese Spieler! Das Spiel auf diese Spieler auszurichten. Ich möchte erstmal sehen, wie Hannover mit Origi und Gomez klarkommt! Die müssen sich gegen die beiden erstmal etwas einfallen lassen!

    18
    • „…Ich möchte erstmal sehen, wie Hannover mit Origi und Gomez klarkommt! Die müssen sich gegen die beiden erstmal etwas einfallen lassen!..“

      Da hast Du nicht unrecht – wobei mich Hannover bei ihrem Spiel gegen Schalke schon beeindruckt hat. Die standen extrem kompakt und sind die berühmte „extra mile“ gegangen.

      Frage ist ob sie das wiederholen können. Die 96er würde ich aber nicht als klaren 6 Punkte Lieferanten diese Saison sehen.

      1
    • Wir müssen es aber auch erst einmal schaffen Origi mit einzubinden bzw. Gomez oder beide in Position zu bringen, damit sie auch die Chance haben Tore zu schießen/mit vorzubereiten usw.
      Gomez kann man schon relativ leicht aus dem Spiel nehmen.

      So einfach ist das ganze dann auch nicht.

      3
    • Andreas, wenn es so „leicht“ ist Gomez aus dem Spiel zu nehmen, wie konnte er dann letztes Jahr 16 Tore schießen? Aber okay, wird easy für Hannover hier. Alles klar…

      4
    • Das es für Hannover leicht wird, hat keiner gesagt, aber für uns eben auch nicht.

      Zu Gomez: Das Wort relativ ist hier wichtig.
      Einen Spieler kann man nicht komplett aus dem Spiel nehmen, aber bei Gomez empfinde ich das einfacher als bei z.B. Cordoba, Modeste.
      Er ist ein guter Spieler, keine Frage, hat aber halt auch Schwächen.

      Wieviele Torchancen hatte Gomez bisher in den 3 Pflichtspielen in dieser Saison?
      Wieviele Tore hat er diese Saison geschossen?

      5
    • Und dennoch stehen die 16 Tore als Fakt da. Die muss bei uns erstmal ein anderer machen. Wie er diese Tore letzte Saison erzielen konnte, das hast du mir übrigens noch nicht beantwortet…

      P.S. Das es für uns leicht wird, habe ich auch nicht gesagt. Lesen und verstehen. Ich habe geschrieben, das man sehr gute Stürmer hat und das Spiel nun auf diese ausrichten muss.

      4
    • Habe ich die 16Tore irgendwo angezweifelt?

      So wie wir aktuell Fussball spielen, kann man Gomez relativ leicht aus dem Spiel nehmen und das schreibe ich wie oben, ohne Gomez schlecht machen zu wollen.
      Origi ist noch nicht eingebunden in der Mannschaft.

      Es hat übrigens auch keiner geschrieben, dass es für Hannover einfach wird und auch das ist Fakt.

      3
    • Ist in Ordnung, Andreas. Besser wir beenden das, bevor es weiter ausartet…

      4
  14. Wir wissen einfach, dass wir nichts wissen.
    Origi ist jetzt da. Was kommt, wenn der Winter da ist oder erst im Sommer nächsten Jahres, ist doch aktuell völlig egal.
    Samstag steht Spieltag Nummer drei an.
    Da sehen dann wir alle das erste Mal, ob, wie und warum es sinnvoll war Ihn zu holen oder eben nicht.
    Also bleibt mal entspannt, jetzt sollte das doch funktionieren, dass wir Abwarten und uns nicht die Köpfe zermartern über vertragliche oder nichtvertragliche Konstruktionen.
    Die sind sowas von nebensächlich.
    :vfl:

    5
  15. wo ist eigentlich Origi?
    ich hatte hier im Blog gelesen, dass er wohl bei der Nationalmannschaft ist…er ist jedoch bei beiden Spielen nicht zum Einsatz gekommen und saß wohl nicht mal auf der Bank?!
    müsste er aber dann nicht schon längst im Training in WOB sein?

    0
  16. Die Wahrheit liegt auf dem Platz.

    Mir Latte, ob Leihe oder Kauf. Den Finanzkram muss der Verein abwägen. Als Fan will ich einfach mal wieder ein gutes Spiel inkl. einem 3er sehen.

    17
  17. As it turns out, the origi loan was very interesting. Honestly, I think that Belgian sooner or later will start playing regally in the first team of our team. The player has a huge potential. He is young, but already experienced, because he has already performed in Lille, Liverpool and the Belgian national team. I’m already looking forward to the first Divock match for VfL. I am convinced that it will greatly help our team. I’m very much count on it.

    4
    • Hello Wolf23,

      there’s a new translator which is functioning way better than Google does.

      Maybe you give it a try.
      We can judge then if your translated comments from polish to german are better than the old ones you posted… or if you should better continue to write in english which already reads much better than your old translations to german.

      https://www.deepl.com/translate

      4
    • OK, I can try to write on this translator.

      1
    • Would be also interesting to hear from you which translation from our german into polish is better understandable for you… the google one or the deepl one ;-)

      1
  18. Der Drops ist eh gelutscht.
    Der VfL hat die Leihe, zu welchen Bedingungen auch immer, eingetütet.

    Jetzt darüber zu lamentieren macht in meinen Augen wenig Sinn.

    Wenn er nicht funktionieren sollte, dann wenig eingesetzt, und im Winter wieder abgezogen wird,
    kann man immer noch anfangen zu heulen.

    3
  19. Für mich ist es völlig egal , ob Origi geliehen , gekauft, mit oder ohne Klausel ist. Mich interessiert nur ,ob er Leistung auf dem Platz bringt oder nicht.
    So oder so ist er nächstes Jahr wahrscheinlich wieder weg.Bringt er keine Leistung haben wir ihn nicht mehr mit fettem Gehalt über Jahre an der Backe, erfüllt er die Erwartungen oder wird zum Überflieger ist er auch wieder weg.Dann Danke für die Saison und weiter geht’s.
    Dass Origi hier ewig bleiben möchte und sich am Ende mit dem Verein identiziert glauben wohl allenfalls Fußballnostalgiker.

    17
    • Das kann ich so unterschreiben. Wichtig ist es jetzt, dass er gute Leistung bringt. Und für den Spieler selbst ist diese Saison auch wichtig, das kann also eine Win-Win Situation für alle sein. Er muss sich jetzt für Liverpool oder für Verein XYZ voll rein hängen, muss sich zeigen, muss Tore/Vorlagen machen/geben.

      Ich finde es sowieso ganz spannend zu sehen was für eine kleine Nummer wir auf dem Weltmarkt sind. Bankdrücker aus Liverpool kommen eben nur unter solchen Bedingungen zu uns. Das ist auch vollkommen okay, wir sind nicht Dortmund (oder gar Bayern) und das werden wir auch nie.

      Ich finde das Risiko für uns recht minimal. Hand aufs Herz, die Summe allein bringt uns so oder so nicht um. Natürlich ist es nicht toll, dass er im Winter ggf. schon wieder weg ist aber so läuft es nun mal. Wir wollten einen Spieler unbedingt haben und Liverpool will eine klare Entwicklung und ein minimales Risiko. Ich hätt´s genauso gemacht an deren Stelle.

      Und ehrlich gesagt ist mir ein Spieler alá Origi lieber, der sich jetzt ein Jahr voll reinhängen wird um sich bessere Perspektiven zu erarbeiten als irgendein ehemals talentierter, der bei uns nun den letzten großen Vertrag bekommt alá Ziani, Kahlenberg, Bendtner und Co.

      Wichtig ist es nur, dass man nebenbei eben auch Spieler mit langfristiger VfL-Perspektive aufbaut. Aber das werden Rebbe und Jonker auch wissen, ganz so dumm sind die übrigens auch nicht ;).

      14
    • Von ewig redet doch hier niemand. Aber man kann doch trotzdem die Leihe unter den gegebenen Aspekten kritisch sehen. Vor allem aus wirtschaftlicher Sicht. Leihkosten, Gehaltskosten, 0 Cent Gewinn beim Verkauf. Festverpflichtete Spieler kann man wenigstens 1 Jahr halten – was hier scheinbar nicht gegeben ist. Und mit hohem Gewinn verkaufen, wenn sie einschlagen, siehe KDB.

      Immer diese Übertreibungen und Unterstellungen („ewig“, „wehe“ etc.)
      Also im Moment macht das Diskutieren so keinen Spass, wenn hier relativ Viele den Besserwisser raushängen lassen. :zeus:

      2
    • Und trotzdem ändert sich an der Grundsituation auf dem Transfermarkt rein gar nichts. Bringt ein Spieler ein Jahr lang gute Leistung, so ist er auf dem Markt. Da kannst du tun was du willst.

      Im Übrigen ist die Leihgebühr bei Origi noch recht niedrig, bei Sanches von Bayern zu Swansea betrug sie 8,5 Mio Euro. Unsere liegt bei 3 Mio + X. Da liegen Welten dazwischen. Aber das geht wahrscheinlich nicht in euren Kopf rein, weil Leihe = schlecht.

      24
    • Keinen Spass zu diskutieren?!
      Oo…
      Hey, einfach vernünftig seine Argumente darlegen und gut ist.
      Ist ja der Fall aus meiner Sicht, also nicht die Stimmung hier aufnehmen aus dem Negativen.
      Einfach machen und alles ist Gut.
      Sagte ja bereits: Einfach den Abpfiff Samstag abwarten, dann können wir Tendenzen diskutieren :top:

      0
    • Hm Goslarer … Ich möchte keinesfalls dir die Laune verderben. Wenn ich mit dem Wort „ewig“ übertrieben habe , so ist mir das gar nicht so sehr aufgefallen. Also nimm es mir nicht übel.
      Es ist aber auch andererseits so, dass ich nicht bei jedem Wort überlegen möchte, ob sich dabei jemand „auf den Schlips getreten fühlt „. So macht diskutieren ja auch kein Spass .Ich denke solange man nicht persönlich oder beleidigend oder polemisch schreibt, akzeptiere ich alle Meinungen , auch wenn da mal ein Wort aus der Reihe tanzt.

      1
    • z4joe: ja schon gut, da sollst du ja auch nicht jedes mal groß überlegen. das ist halt auch der nachteil beim schreiben, man erkennt im gegensatz zur diskussion im stadion oder der kneipe nicht „wie“ das wort nun gemeint ist. (tonfall, ironie, etc. erkennen). :p

      Malanda85: Genau, dass meinte ich: Dein : Leihe = Schlecht. Und zwar dass man das automatisch ALLEN unterstellt, die was gegen die Origi-Leihe haben. Dass die ALLE JEDE Leihe schlecht finden. Immer diese Verallgemeinerungen und Schubladendenken. :keks:

      Naja die Swansea-Leihe finde ich jetzt ein schlechtes Beispiel, bei dem Geld, womit auf der Insel rumgeworfen wird, mit unseren vergleichsweise normal wirtschaftenden Vereinen zu vergleichen.

      1
  20. Zu den Modalitäten: Anhand der Informationen gehe ich mittlerweile davon aus, dass die 3 Mio. € der Sockelbetrag der Leihgebühr darstellen.
    Je nach Nicht-Einsatzzeit wird dann ein Aufschlag nach Beispiel der Bild fällig, der maximal weitere 3 Mio. € kosten kann, sollte Origi kein einziges Spiel absolvieren (100% „Nicht-Einsätze“).

    Das wird Jonker wohl nicht davon abhalten ihn bei schlechter Leistung o.ä. auf die Bank zu setzen. Meiner Überzeugung nach gehört er jedoch mit seinem Talent aufs Feld. Gomez mit seinem berechenbaren Spiel muss sich in den nächsten Wochen wieder aufdrängen oder darf als Joker glänzen.

    5
    • Da ist der Name Programm.

      Ich glaube keine Sekunde, dass Origi statt Gomez spielt. Letzter genießt bei Jonker Narrenfreiheit.

      1
  21. Morgen um 10 Uhr steigt er ins Training ein. Danach wird er vorgestellt.

    3
  22. Ich bleibe dabei: sportlich ist die Leihe von Origi top, aber wirtschaftlich extrem risikoreich, weil unser einzig mögliches „Plus“ nur aus einer besseren Verhandlungsbasis bei Erfolg in der nächsten Saison besteht.

    0
    • Naja, extrem risikoreich? Für wen? Was kann denn extrem Schlimmes passieren? Ich glaube, dieser Deal wird niemandes Leben ernsthaft verändern. Ich kann jedenfalls noch gut schlafen ;-)

      Zur Ermittlung eines eventuellen „Plus“, dass Du ansprichst, möchte ich folgende Rechnung machen, die ich in meinem Mathematik-Labor entwickelt habe:
      Ausgehend davon, dass der VfL dieses Jahr einen Etat von knapp 80 Mio.€ hat und als Annahme 50 Tore schießen wird, dann ließe sich der Verein jedes Tor ca. 1,6 Mio.€ kosten. Somit hätte Origi nach 5 Toren die Leihgebühr plus Gehalt wieder zurückgezahlt. Mit jedem weiteren Tor gibt´s 1,6 Mille von Origi in die Kasse!
      So, und nun beweise mir mal, dass diese Rechnung Unsinn ist! :yeah:

      9
    • Ein wirtschaftliches Risiko ist durch die Leihe extrem minimiert. Eine teure Festverpflichtung wäre in jedem Falle ein höheres Risiko. Genau das wird am Ende auch ausschlaggebend gewesen sein warum man keine 30 – 40 Millionen für Malcom bezahlt hat. Solche Verpflichtungen waren in diesem Sommer nicht realisierbar.

      8
    • Ob es sich wirtschaftlich vernünftig rechnet, Ausgaben durch Tore zu teilen?
      Mal angenommen er kostet, 4 Millionen Leihe und 2 Millionen Gehalt und wird im Dezember zurückgeholt… dann sind 6 Millionen weg.

      Verpflichtet man einen toptalentierten Spieler wie Malcolm für 35 Millionen, hat man ihn in der Regel für 4 oder 5 Jahre FEST unter Vertrag. Eine Ausstiegsklausel garantiert dann sicheren Verkaufswert, und sonst siehe KDB. Das ein Spieler aufgrund einer schweren Verletzung seine Karrriere beenden muss, ist natürlich nicht ausgeschlossen, aber nichts ist ohne Risiko.

      Da gebe ich lieber wesentlich mehr Geld aus, als einen hohen einstelligen Mio-Betrag auszugeben, für wen der evtl. nur 3(!) Monate da ist, den festverpflichtetenden Spielern vor die Nase gesetzt wird, primär ausgebildet werden soll, in der sehr kurzen Zeit gedanklich wohl gar nicht ankommt und auf „gepackten Koffern sitzt“ , an die WM denkt, einen Kaderplatz blockiert, die Teamharmonie (womöglich) durcheinanderbringt etc.

      1
    • Lieber goslarer, alles schön und gut, dass du lieber einmalig 35 mios ausgeben würdest als einmalig 3-6.
      Aaaaaber: wir sind hier nicht an der ps4, wenn der abgebende verein nicht will oder auf zeit spielt, kannst nicht viel machen…
      Und ich möchte nicht erleben, wenn rebbe ohne offensiv spieler wieder gekommen wäre

      7
  23. Der kapitano trifft

    9
    • Jawoll, schönes und typisches Gomez-Tor! So sieht das aus, wenn er von rechts kompetent beflankt wird.
      Die Norweger stehen aber auch derart weit vom Gegner weg, als hätten Jogis Jungs ein totes Frettchen in der Hose. Und das möchte ich nicht frivol verstanden wissen!

      3
  24. Es gibt heute einen interessanten Artikel inne Bild ( :rolleyes: ) bezüglich des Absturzes des VfL.

    Zusammengefasst:
    – Kein Kontrollgremium (Sanz hat aktuell andere Dinge zu tun) und keine Fussballkompetenz in den Gremien
    – Trainer bisher nur Co und kein Cheftrainer, die Taktik 3-4-2-1 schnell noch mal einstudiert, weil der RA nicht gefunden wurde. Kein spielerischer Fortschritt zu erkennen.
    – Rebbe noch recht grün. Er mußte als Nachfolger von Allofs über Nacht einen kompletten Neuanfang aus dem Boden stampfen.

    Fazit. Nicht wirklich neue Infos, aber zumindest die Erkenntnis, dass die Gründe in der Außendarstellung ebenso gesehen werden, wir hier diskutiert.
    Es gäbe meiner Meinung nach genug Ex-VfL’er, denen ich den Posten des Sportdirektors zutrauen würde. Und die Arbeit von Jonker darf man gerne mal kritisch betrachten (und bei ausbleibendem Erfolg nicht handeln, wenn es fast zu spät ist).

    2
    • So lange es nicht Benaglio oder Schäfer sind. Noch jemanden der grün hinter den Ohren ist brauchen wir nicht. Es sei denn es ist jedem egal wie tief man abstürzen würde.

      Schäfer ist sicherlich ein intelligentes Kerlchen, doch ich würde ihn in seiner Erklärbärrolle eher woanders beim VfL sehen. Sportdirektor eher nicht.

      Ich frage mich zudem wem du den Sportdirektor zutrauen würdest von den Ex VfLern. Mir fällt da persönlich keiner ein.
      Ich würde nicht schauen wer VfL Vergangenheit besitzt, sondern wer dieses Amt mit sehr viel Kompetenz füllen könnte und den Luftleeren Raum im Aufsichtsrat auffangen könnte.

      Mir persönlich würde als arbeitsloser Sportdirektor Matthias Sammer einfallen… Wahrscheinlich ist er aber vielen ein Dorn im Auge, weil er einfach mal auch was sagt, selbst wenn Erfolg da ist. So ganz untypisch für Wolfsburg, denn wenn alles gut läuft ist halt alles gut und man ruht sich auf erfolgen aus.

      Läuft es gerade mal so gut, wird typisch Wolfsburg an dem festgehalten was man hat… Beispiel festhalten an Hecking obwohl jeder gesehen hat das er die Mannschaft nicht mehr erreicht und er sich in seiner Art abgenutzt hatte…

      3
    • Ich würde mal behaupten, VfL-Vergangenheit und NICHT grün hinter den Ohren ist fast die Eierlegende-Woll-Milch-Sau. Schnoor hätte ich ganz gut gefunden (der ist ja nun bei Kiel oder war es Lübeck?). Effenberg wäre ein Sammer mit VfL-Bezug, aber vermutlich dem VW-Vorstand zu unbequem und zu direkt.
      Sammer mag ich nicht, weil ich das Gefühl habe, der mosert nur des Moserns Willen. Aber ich entscheide ja nicht.
      Ein Kollege von mir spielt übrigens mit Präger Golf. Der regt sich wohl jedes Mal über die Spieler aus dem aktuellen Kader auf. Keine Gemeinschaft, kein Bezug zum Verein und Ar…gepudert bis zum geht nicht mehr.

      1
    • Ich würde schon noch sehen wie die Saison sich entwickelt und danach erste Rebbes Arbeit beurteilen. Letzte Saison zählt nicht so wirklich. Er ist zumindest keine Labertasche. Allofs hat sich glaub ich ganz gerne vor der Kamera gesehen.

      Effenberg hat zwar beim VfL gespielt, mein Eindruck war bislang, dass er keinen Bezug zum VfL hat. Ich habe ihn noch nie positiv über den VfL reden hören. Zuletzt war er ja als Experte bei den Relegationsspielen, was er da teilweise geredet hat…. Auch als Jonker dann dazu kam, ist er unmöglich aufgetreten, aber Jonker war da richtig klasse.

      Effenberg redet sehr gerne, hat aber nicht nicht bewiesen, dass er als Trainer oder gar Manager erfolgreich sein könnte. Vielleicht wird er eher der Nachfolger von Mehmet Scholl beim Fernsehen.

      9
    • Der Sportdirektor sollte ja kein Mann für Rebbe, sondern neben Rebbe sein. Ein Bindeglied zwischen Team und Vorstand/AR, der den Spielern in den Hintern tritt, aber ebenso die Stimme aus dem Team in die Vorstandsebene trägt.

      1
  25. Hätte hätte Fahrradkette, diese ganzen Posts zu den Modalitäten beruhen hier einzig und allein auf irgendwelchen Berfüchtungen und die Hysterie die hier mittlerweile zu lesen ist bzgl. Origi ist in der Tat mehr als beängstigend. Ich hoffe mal, der Junge bekommt die ganze Unruhe um seinen Transfer nur am Rande mit…

    Ich möchte euch Experten mal fragen, wer bei uns die Tore schießt wenn Gomez ausfällt und Origi nicht kann, na ihr Experten wer macht es? Knoche?

    9