Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Spieler / F. Magath / VfL Wolfsburg Training: VW-Boss Winterkorn schaut nach dem Rechten

VfL Wolfsburg Training: VW-Boss Winterkorn schaut nach dem Rechten

Er ist der mächtige Mann hinter dem VfL Wolfsburg:
Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns, der beim VfL Wolfsburg hinter allem steht.

Wenn er den Daumen hebt, fließen Millionen ins Transfersäckchen von Felix Magath. So auch in dieser Transferperiode.
Über 20 Millionen wird Felix Magath im Winter ausgeben. Einsamer Rekord aller Bundesligisten.

Grund genug selbst einmal beim Training vorbeizuschauen und nach dem Rechten zu sehen, dachte sich wohl Martin Winterkorn.
Überraschend tauchte der VW-Boss heute beim Nachmittagstraining auf, und unterhielt sich lange mit Felix Magath. Auch die Spieler und das Trainerteam wurden alle per Handschlag begrüßt.

Nach seinem Besuch gab er den wartenden Journalisten noch ein Interview und rauschte anschließend davon.


Edit: Auf Grund des Kennzeichens lasse ich die Autogeschichte erstmal raus

Hier das Video dazu:

9 Kommentare

  1. mercedes? Irgendwie wäre ich enttäuscht,wenn das stimmen sollte….vielleicht verstehe ich den witz auch nur nicht…

    0
  2. Interessant in dem Video wie leuthardt, (glaube er war es) erst zögerlich grüßend nickt, und dann wenn Felix und holle dann die Hand gaben, er auch gleich hingeht…

    0
  3. Wer sind die zwei nach Mario? Slobodan und Ferhan?

    0
  4. VfL-Beobachter

    Schlange stehen für einen Händedruck, nicht schlecht – kommt bald das Abendgebet mit Fußwaschung?

    Und welche Spiele denkt sich Felix aus in Sachen Kennenlern-Spiele?
    Und, mal so ganz dumm gefragt: Wie heißt die Amtssprache im Training?

    Was ich nicht verstehe: Es gibt einige Mannschaften, die eingespielt sind und bereits oben stehen in der Tabelle, beim VfL weiß man ggf. nichtmal wie der Mitspieler heißt – mit welchem Konzept will man die Konkurrenz beeindrucken, Platz 6 schaffen?

    Daß man mit dieser (neuen) Mannschaft, vorausgesetzt die Spieler sind wirklich gut, auftrumpfen kann – ok, aber auch schon in dieser Saison?

    Und, so ganz nebenbei: Woher nimmt VW die 20 Mille, letztlich die 40 seit Saisonbeginn?

    0
    • was machst du denn wenn dein chef vorbeikommt? ignorieren?

      zur amtssprache: englisch sollte jeder können. außerdem sollen die spieler deutsch lernen, was magath mitunter auch verlangt..

      willst du mit dem hinrunden-kader die saison zu ende spielen und dann zur neuen saison wieder neue spieler verpflichten und wieder eine eingewöhnungsphase haben?
      diesen kader musste man spätestens nächste saison verbessern bzw ausmisten. warum nicht jetzt und die rückrunde nutzen? wegen abstiegsgefahr? die wäre nächste saison auch noch vorhanden, wenn man dann neue spieler holt. außerdem muss man sich fragen, ob man diese spieler im sommer auch noch bekommen würde….

      0
    • Immer das gelaber von den 20 mio. Es ist ja nicht so das der VfL auch andere Einnahmen hat die man verwenden kann. Es sind nicht alles VW-Gelder.

      0
  5. VfL-Beobachter

    Ich würde mich nicht anstellen für einen Händedruck – den gibt es wenn man ihm persönlich begegnet. Kommt es nicht dazu, dürfte man zu unwichtig gewesen sein.

    Was die Sprache betrifft: Das, was ich auch von deutschen Spielern höre, ist oft ein Gestammel, Sprache teilweise unerkennbar.

    Und die Transfermillios, woher kommen die eigentlich?

    0
    • Was für ein Unsinn, beim Fussball begrüßen wir unseren Trainer auch immer alle mit Händedruck (Trainer geht rum). Und wenn der Chef mal da ist, warum nicht?

      Also wirklich, manche stellen sich auch echt an…

      0