Home / News / VfL Wolfsburg: Überwältigende Mehrheit für Labbadia-Verlängerung

VfL Wolfsburg: Überwältigende Mehrheit für Labbadia-Verlängerung

Wolfsburg steht auf Bruno Labbadia! Der Coach des VfL Wolfsburg ist nach einer aktuellen Umfrage im Wolfsblog bei VfL-Anhängern sehr beliebt.

75 Prozent der Fans sprechen sich direkt für eine Vertragsverlängerung aus. Weitere 17 Prozent vertrauen bei der Entscheidung ganz auf das Urteil von Manager Jörg Schmadtke und schließen damit eine Vertragsverlängerung zumindest nicht aus. Nur 7 Prozent der user sind gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Bruno Labbadia und fordern damit einen neuen Trainer.
(Stand: Freitag, 22.2. – vor dem Gladbachspiel)

Das Ergebnis der Umfrage überrascht nicht. Bruno Labbadia führte den VfL Wolfsburg aus dem Tal der Tränen zurück auf Kurs Europa. Der VfL kletterte nach dem tollen 3:0-Sieg gegen CL-Aspirant Gladbach vorübergehend auf Rang 5 der Liga, kann am Sonntag nur von Leverkusen verdrängt werden. Die Wölfe nehmen damit Kurs in Richtung Europa League. Sogar die CL-Plätze sind plötzlich im Bereich des möglichen.

Umfrage: Bitte weiter abstimmen

 
Der VfL Wolfsburg hat in dieser Saison eine Entwicklung durchgemacht, die ihm zu Beginn der Hinrunde nur wenige zugetraut hätten. Ein sicherer Mittelfeldplatz war das ausgemacht Ziel. Jetzt steht der VfL auf einem überragenden EL-Platz. Einer, der Väter dieses Erfolgs: Trainer Bruno Labbadia.

Mentalität und Charakter

Doch es ist nicht nur allein die Platzierung. Bruno Labbdia hat aus einem verunsicherten Team von Einzelspielern ein Team geformt, wo jeder einzelne für den anderen mitläuft und kämpft. In Wolfsburg ist ein neuer Teamgedanke entstanden, eine Leidenschaft, die in Wolfsburg zuvor drei Jahre schmerzlich vermisst wurde.

Der VfL Wolfsburg macht endlich wieder Spaß!

Labbadias-Zukunft: offen

Die Spieler vertrauen ihrem Trainer und folgen ihm. Doch noch ist die Zukunft von Bruno Labbadia in Wolfsburg nicht gesichert. Labbadias Vertrag läuft Ende der Saison aus und wurde noch nicht verlängert. Dahinter steckt ein Plan, der bereits vor der Winterpause kommuniziert wurde: Es gibt eine Verabredung von Verein und Trainer, dass man sich im April zusammensetzen wolle, um über eine Vertragsverlängerung zu reden.

Doch genau das sorgt in Wolfsburg und in den Medien für leichte Irritationen: Warum zögert der VfL mit einer Vertragsverlängerung? Oder zögert gar Bruno Labbadia selbst? Oder ist am Ende alles ganz harmlos und hinter den Kulissen bereits eingefädelt und abgesprochen? Bis zum April werden sich die Fans gedulden müssen.
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.