Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / News / Viele Experimente in Wolfsburg: Kovac hat seine Stammelf noch nicht gefunden
Training beim VfL Wolfsburg mit Niko Kovac. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Viele Experimente in Wolfsburg: Kovac hat seine Stammelf noch nicht gefunden

0:0 gegen Schalke: Der VfL Wolfsburg hat auch im dritten Spiel der Saison noch keinen Sieg eingefahren. Auffällig dabei: Niko Kovac experimentiert noch fleißig an der Startelf herum.

Viele Mannschaften müssen nach schlechten Saisons ihre Kader umkrempeln und erneuern. So auch der VfL Wolfsburg nach einer nicht zufriedenstellenden letzten Saison. Die Sommervorbereitung wird dann dafür genutzt neue Spieler zu integrieren und eine neue Stammelf herauszuarbeiten. Zu Beginn einer jeden neuen Saison sind diese Startelfs in den meisten Vereinen noch nicht in Stein gemeißelt, aber ein großer, fester Kern hat sich in den meisten Fällen schon herausgebildet. Nicht so beim VfL Wolfsburg.

“Testspielcharakter: Die Suche nach der Stammelf

Drei Spieltage sind bislang gespielt und in der Fan-Szene des VfL fällt erstaunlich oft der Begriff “Testspielcharakter”. Niko Kovac experimentiert noch auffallend häufig an der Startelf herum. Woran liegt das?

Ein wichtiger Punkt: Der Kader ist noch immer viel zu groß. Niko Kovac möchte am liebsten mit 20 Feldspielern und 3-4 Torhütern trainieren und die Saison bestreiten. Aktuell sind beim VfL immer noch 5, 6, 7 Spieler überzählig, die den Verein noch verlassen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Noch immer scheint nicht klar zu sein, wer überhaupt gehen darf/soll. So galten z.B. Josip Brekalo und Josuha Guilavogui als sichere Wechselkandidaten, die nur noch einen neuen Verein finden müssen. Doch nach den durchwachsenen Leistungen in den ersten Spielen, bilden sich plötzlich neue Konstellationen und Fragen heraus: Sollte man Guilavogui wirklich abgeben, nachdem sich der Franzose sichtlich gut neben Maximilian Arnold schlägt?

Die Neuzugänge zünden noch nicht. Dies ist in den meisten Fällen auch nicht verwunderlich. Der VfL hat in erster Linie junge Talente verpflichtet, die sich noch integrieren und lernen müssen. Das braucht Zeit. Hier stellt sich dann aber die Frage, warum es Niko Kovac nicht erst einmal mit Spielern versucht, die sofort weiterhelfen können und wenn es auch die altbekannten sind.

Kampf um die Stammplätze: Unsicherheit im Team

In allen drei Saisonspielen wurde munter durchgewechselt, fast wie bei einem Testspiel in der Vorbereitungszeit. Dabei kristallisiert sich bislang lediglich eine Achse aus Torhüter Casteels, Innenverteidiger Lacroix, Mittelfeldspieler Arnold und Stürmer Nmecha heraus. Auf allen anderen Positionen scheint kein Spieler bislang sicher oder gesetzt zu sein. Und das spürt man im Spiel. Eine “eingeschworene” Truppe, wo jeder für den anderen kämpft, ist so natürlich noch nicht sichtbar und auch noch nicht möglich. Denn jeder Spieler scheint erst einmal mit sich selbst beschäftigt zu sein: Komme ich in die Stammelf oder nicht?

Und so hofft man in Wolfsburg, dass zum einen möglichst schnell weitere Abgänge getätigt werden können, um den Kader zu verkleinern und zum anderen, dass Niko Kovac schnell seine erste Elf findet, um eine gewisse Unsicherheit aus dem Team zu nehmen.

Der Trend bei diesen Spielern geht in Richtung Startelf

Die ersten drei Spiele haben dabei wichtige Erkenntnisse geliefert in welche Richtung sich die Startelf des VfL Wolfsburg in den nächsten Wochen entwickeln kann. Ein Beispiel wäre hier Micky van de Ven, der gegen Schalke an der Seite von Maxance Lacroix in der Innenverteidigung eine gute Figur gemacht hat. Ebenso wie Rückkehrer Paulo Otavio, der seinen Platz als Linksvereidiger nun sicher haben sollte. Ebenfalls einen festen Platz im Team sollte Patrick Wimmer haben, sobald er wieder genesen ist. Offen ist hier noch die Position, auf der er spielen soll. Und auch auf einen Jonas Wind im fitten Zustand kann Niko Kovac in der ersten Elf eigentlich nicht verzichten.

Wie geht es mit Ridle Baku weiter?

Ein ganz dickes Fragezeichen steht weiter hinter Ridle Baku. Nach einer schlechten letzten Saison ging es in der neuen Saison für den Nationalspieler erst einmal schlecht weiter. Die ersten beiden Spiele waren indiskutabel. Es gab sogar öffentliche Kritik von Sportdirektor Marcel Schäfer. Gegen Schalke fand sich Baku dann auch völlig zurecht auf der Bank wieder. Dann aber die Überraschung: Nach seiner Einwechslung war Ridel Baku plötzlich fast wieder der Alte. Mit so einer Leistung wie in er zweiten Halbzeit gegen Schalke gehört auch ein Baku in die Startelf.

132 Kommentare

  1. Die Frage, die ich mir stelle, ist warum die Mannschaft so verhalten und wenig gefährlich spielt, vielleicht ein bisschen mit Ausnahme des Spiels gegen die Bayern, wo man zumindest ansatzweise recht mutig und mehr noch diszipliniert spielte?
    Ich bemühe als Antwort mal den abgedroschenen Begriff „Mannschaftsgeist“, den ich kaum spüre. Er flackerte mal kurz nach den beiden gehaltenen Elfmetern von Casteels auf. Aber sonst spielt man ziemlich emotionslos, ohne erkennbare Leidenschaft, für die der VfL und auch Kovacs Fußball ja stehen wollen. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Stamm-Mannschaft eben noch nicht steht und jeder, der nicht gesetzten Spieler primär mit der Einstellung spielt, möglichst keine Fehler zu machen, um sich Chancen zu erhalten. Im Ergebnis spielen viele dieser Spieler maximal solide, aber ohne Wagnis und ein gewisses Risiko, die man aber braucht, um Überraschungsmomente kreieren zu können, die den Gegner in Verlegenheit bringen.
    Wenn dem so wäre, rächt sich, dass man bzgl. des Mannschaftsgefüges in gewisser Weise unfertig in die Saison startete, d.h. mit zu vielen ähnlichen Spielern für einzelne Positionen. Dass Kovac auf solchen Positionen und z.T. in ganzen Mannschaftsteilen immer noch experimentiert (Testspiele!), könnte ein Anzeichen dafür sein, dass er über die Achse Casteels, Lacroix, Arnold, Nmecha hinaus selbst noch kein Bild der Stamm-Mannschaft hat.

    10
  2. https://www.sportbuzzer.de/artikel/max-kruse-niko-kovac-vfl-wolfsburg-zukunft-interview-sky-transfer-wechsel/amp/

    Ich halte es für möglich, dass Kruse geht. Er ist hier eindeutig nicht zufrieden. Und ich glaube auch nicht, dass sich die Situation ändern wird. Kovac hat schon einmal gesagt, dass jeder Spieler im Pressing und im Spiel gegen den Ball 100℅ geben muss. Kruse ist eindeutig nicht dieser Spieler. Und kein Spieler ist größer als der Verein. Wenn es nicht passt, dann denke ich, dass ein Transfer für alle Seiten das Beste sein könnte. Das gesamte Team sollte auf der gleichen Seite stehen und niemand sollte größer sein als der Verein. Schauen Sie sich Manchester United an, sie sind ein Beispiel für einen Verein, bei dem sich bestimmte Spieler spielberechtigt fühlen und dadurch die Mannschaft leidet.

    8
    • Kruse ist ein Arbeiter, genauso wie Arnold,und er kann Kollegen motivieren.und stell dir vor ab und zu macht er sogar eine Bude.Er ist also nicht der liebe Gott,und schon gar keiner,der sich über den Verein stellt,Er ist einfach Kruse und das ist auch gut so.

      1
  3. Im Prinzip hast du ja recht. Dagegen spricht aber:
    a) wer Kruse holt, bekommt eben nur Kruse
    b) ohne Kruse spielt die Mannschaft bislang schlechter als mit ihm.

    20
  4. Marin Pongracic absolviert morgen den Medizincheck bei US Lecce in Italien

    15
  5. Ich denke, Kruse will weg. Er will spielen. Und zwar als Leistungsträger.

    Wird Kovac die Freigabe für einen Wechsel erteilen? Ja klar, er braucht ihn ja nur teilweise. Schmadtke sieht Kruse eh kritisch. Und Schäfer wird sehen, das man einen 34 Jährigen abgibt und dafür junge Spieler fördern kann.

    Also ich sehe 4x ein GO für einen Abgang.

    Die Frage wäre dann, was man macht. Auch Brekalo hat heute 90 Minuten auf der Bank gesessen. Wind fehlt auch noch einige Zeit. Der Kader ist aber nach wie vor groß.

    Letzteres fällt uns gerade auch auf die Füße, das sehe ich ähnlich wie Hinterzarten. Das Mannschaftsgefüge ist unfertig. Das muss man jetzt schleunigst korrigieren. Mit klaren Entscheidungen.

    8
  6. Mir kommt unsere Offensive hier zu schlecht weg.
    Wir haben gegen Bremen 2 Tore geschossen,
    Bayern lasse jch außen vor.
    Heute hatten wir ein paar gute Chancen und hätten mind. 1 Tor machen müssen. Und das obwohl Schalke nur gemauert hat und den ersten Torschuss quasi mit dem Elfer hatte.

    Die Erwartungshaltung an eine junge, nicht eingespielte Mannschaft ist mir hier bei manchen etwas zu hoch.
    Ich habe heute nach den Einwechslungen eine engagierte Leistung gesehen und Chancen wurden auch kreiert.

    23
  7. Bekanntlich gehöre ich alles andere als zu den Kruse Fans. Seine Aussagen, seine Trainingsleistung usw gehen gar nicht.

    Aber: Er bringt auf dem Feld in einer sehr unkreativen UND unstrukturierten Offensive eine Struktur und auch Pfiff rein. Er dirigiert, läuft sich frei, denkt zwei Stationen weiter und zeigt v.a. auch Herz.

    Insofern finde ich das Interview von Kovac als Frechheit. Nein, es war keine ordentliche erste Halbzeit. Er hat sie vercoacht. Sie war trotzig mit einem (!!!) Torschuss. Mit Baku wurde es etwas besser, gut wurde es aber erst mit Kruse.

    Kovac rechtfertigt Einsätze mit gutem Training oder guten Spielen. Spiele müssen wichtiger sein als Training.
    Was ist mit Svanberg? Zwei schlechte und ein mittelmäßiges Spiel!
    Was ist mit Marmoush?
    Was ist mit Bialek?

    Kovac möchte Kruse absägen, wie in München Thomas Müller. Er mag diese "Freigeister" auf dem Feld einfach nicht. Das ist ok. Aber dann muss ich mein Offensivspiel anders planen. Und einen solchen Plan sehe ich gar nicht. Was war der Plan in Halbzeit 1, Herr Kovac? Das war Fußball wie unter Klaus Augenthaler!

    Und vor diesem Hintergrund kann ich Kruse heute nur eine gute Leistung bescheinigen. Ich würde mir wünschen, andere Spieler würden auch so auf dem Feld agieren und pushen. Stattdessen schieben wir in der Nachspielzeit den Ball hin und her…

    42
  8. Das Interview lässt mich auch sprachlos in die Nacht gehen und hinterlässt nur Fragen:

    Warum lobt Kovac Kruse noch vor einer Woche?
    Warum holen wir zwei Sechser, wenn wir ohne Kruse planen?
    Warum wird Kruse abgesägt, mit Marmoush plant man aber? Alter darf kein Grund sein.

    Es scheint um persönliche Befindlichkeiten und nicht um Leistung zu gehen. Entscheidend sind nur die Spiele und nicht das Training. Sonst wäre Hans Sarpei Meister geworden.

    Die Transferphase ist bisher ein Desaster. Wimmer scheint uns zu helfen, alle anderen nicht. Die sind nicht mal eine sinnvolle Ergänzung. Hartes Urteil nach drei Spieltagen. Aber es kann nicht sein, dass Svanberg in den offensiven Halbräumen agieren soll, was er a) nicht kann und b) sich noch an die Bundesliga deutlich gewöhnen muss.

    Was haben die Verantwortlichen im Vorfeld besprochen? Welche Idee hat man? Glasners Fußball mochte ich nie, aber von Anfang an war klar, was die Idee ist. Dafür würden Spieler geholt usw. Auch unter Hecking und Bruno war es so. Und jetzt?

    Kovac manövriert sich so ins Aus. Er macht das Gleiche wie in Monaco. Eine neue Baustelle nach der anderen auf. Ausbooten von Spielern, sinnloses Gefasel. Das ist brandgefährlich.

    Er täte gut daran, auf wenig funktionierendes erst einmal zu bauen. Viererkette, Josh und Arnold, Nmecha mit Kruse und evtl Bialek für Körperlichkeit. Letztere gehört zur DNA der letzten Jahre.
    Wenn Punkte eingefahren werden, kann man nach und nach seine Ideen langsam verwirklichen. Nicht andersrum.

    29
    • Jeden Saison beginnst du hier mit Trainer Entlassungen. Jedes Jahr im August oder September sagst du, dass der Trainer uns im Oktober oder "spätestens zum Weihnachten " verlässt bzw. wird gekündigt. Aber bereits nach dem dritten Spieltag das zu behaupten (Kovac manövriert sich so ins Aus) ist dein neuer Rekord glaube ich.
      Ich sehe uns auf dem guten Weg und wir werden mit Kovac Europa Plätze erreichen.

      26
    • Aber er wird Recht haben

      9
    • Interessant, was du in diesen Satz hinein interpretierst. Aber danke für deinen geistreichen Kommentar.

      1
  9. Ich kann Kovac schon verstehen, dass ihn die Kruse-Thematik nervt.

    Kruse steht halt zu sehr im Fokus und Kruse scheint das auch eben so zu wollen, weil es ihm eben auch mehr nutzt als schadet.
    Bei vielen Sachen sagen viele einfach: Achja so ist er der Kruse. Ein richtiger Typ halt usw., er ist in den Medien und der Verein darf es ausbaden.

    Z.B. die 4h Arbeitszeit Sache ist eigentlich eher negativ für den Verein, denn viele werden da gar nichts hinterfragen, sondern es dankbar als möglichen Kritikpunkt annehmen.
    Nicht umsonst hat sich Schmadtke dazu geäußert.

    Muss Kruse sich bei Twitch so äußern?
    So baut er auch unnötigen Druck auf Kovac auf und mich wundert es nicht, dass ihn das so nervt.
    Kovac scheint mir auch eher über die Mannschaft reden zu wollen und nicht nur über einzelne Spieler, was ich durchaus verstehen kann.

    Kruse setzt seine Sprüche, Auftritte etc natürlich sehr bewusst für sich ein.
    Fairerweise muss ich sagen, dass ich ihn aufstellen würde(ich kenne allerdings seine Trainingsleistungen nicht), aber mich dieses Medientheater um ihn auch extrem nerven würde, wenn ich Trainer wäre.
    Dieses "Medientheater" bzw der Fokus der Medien auf Kruse ist gut, wenn es schlecht läuft, weil von der restlichen Mannschaft abgelenkt wird, aber wenn es gut läuft bzw man lieber die Mannschaft in den Fokus rücken möchte oder der Trainer vom Spieler AKTUELL nicht zu 100% überzeugt ist oder was auch immer, kann es eben auch negativ sein

    7
  10. Der Präsident von Lecce hat bestätigt das Pongracic morgen zum Medizincheck erwartet wird.

    7
  11. Harzer-Wölfe-Fan

    Letzte Saison wären wir womöglich abgestiegen, hätten wir Kruse nicht geholt.
    Nun ist Kovac dabei, ihn zu demontieren.
    Wollen wir nachholen, was wir letzte Saison verpasst haben?
    Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber was ich bisher gesehen habe, dass ist eindeutig noch schlechter,
    als was Kohfeldt hier mit dem Team auf dem Spielfeld gezeigt hat.
    Die Transferphase auch absolut ernüchternd, bis auf Wimmer nur Mitläufer oder Totalausfälle. Ich frage mich,
    ob die Scoutingabteilung überhaupt irgendeine Daseinsberechtigung hat und was da an unnötigen Geld verbrannt wird.
    Ich befürchte, wir gehen wieder schweren Zeiten in dieser Saison entgegen und Kovac wird noch während der Saison wieder
    gehen müssen…

    23
  12. Drei Spieltage sind vorbei, die Neuzugänge sind alle schlecht und Kovac wird entlassen.

    Echt Comedy pur hier.

    46
  13. https://www.transfermarkt.de/bericht-lecce-arbeitet-an-umtiti-leihe-ndash-auch-wolfsburgs-pongracic-thema/view/news/409840

    Der Artikel erklärt, warum Lecce Interesse an Pongracic hat….
    Schon blöd, wenn die halbe IV wegfällt

    1
  14. Natürlich ist es ein schleppender Start, mit weniger Punkten als erhofft. Bis auf das Heimspiel gegen Bielefeld letzte Saison, haben wir daheim jedoch keinen Gegner dominiert. Natürlich waren wir gestern im ersten Durchgang nominell zu defensiv und unkreativ. Das, was hier einige jedoch von sich lassen, zeugt jedoch von wenig Fussballsachverstand. Meiner Meinung nach waren es Nuancen, die zu einem Heimdreier gefällt haben, was insbesondere an der mangelnden Chancenverwertung liegt.

    7
  15. Lasst die Mannschaft sich erstmal einspielen. Wir haben jetzt gegen 2 Aufsteiger gespielt, die eingespielt sind und durch den Aufstieg natürlich euphorisiert. Bremen hat selbst Dortmund geschlagen und war auch im Spiel besser. Und Schalke stand einfach nur hinten drin, da tun wir uns ja traditionell schwer (wobei Kovac hier durchaus auch falsch aufgestellt hat). Daneben noch das übliche Spiel gegen Bayern. Wichtig wird sein, Spiel für Spiel mehr Schlüsse und eine zuverlässige erste Elf zu finden.

    7
    • Daneben sind wir bei den intensiven Läufen derzeit auf Platz 1 und bei den Sprints auf Platz 2. Bei der Laufdistanz liegen wir im mittleren Bereich.
      Das waren ja die oft bezeichneten Haupt-Mängel der letzten Saison.

      10
    • Ja die Statistiken erinnern deutlich mehr an die CL-Saison unter Glasner und auch, dass wir bisher noch kein Gegentor in der 2. Halbzeit kassiert haben spricht für eine bessere Fitness als letztes Jahr.
      Aber da wir in jedem Spiel weniger gelaufen sind als der Gegner bringen uns diese verbesserten Statistiken auch nicht so viel.

      Ich habe mal die Laufstatistik von Frankfurt unter Kovac angeschaut.
      Frankfurt ist in 38 Spielen mehr gelaufen als der Gegner und hat dabei 74 Punkte geholt.
      Frankfurt ist in 39 Spielen weniger gelaufen als der Gegner und hat dabei 29 Punkte geholt.

      Auch in der gesamten Liga gab es in dieser Saison bisher 50 Punkte für die Mannschaft die mehr gelaufen ist und nur 17 für die, die weniger gelaufen ist.

      Ich freue mich auch darüber, dass unsere Belastungsgrenze scheinbar höher ist als letztes Jahr. Um damit aber auch erfolgreich zu sein, müssen wir einfach auch mal mehr laufen als der Gegner. Die Statistik ist da sehr deutlich.

      Gegen Leipzig bin ich sogar vorsichtig optimistisch. Die glänzen bisher auch nicht mit guten Laufwerten.

      4
  16. Ich denke, die Bedeutung von Kovacs Interview war glasklar. Er will Kruse unbedingt loswerden. In Wolfsburg tobt derzeit ein Machtkampf. Das gefällt Kovac offensichtlich nicht. So war es auch in München mit Müller.

    Ich glaube, ich verstehe Kovac jetzt. Er hat gerne eine klassische „10“ hinter dem Stürmer. Kein HS. Dasselbe war in München der Fall, wo Coutinho Muller vorgezogen wurde. Kruse, Philipp und Waldschmidt sind alle HS. Müller auch. Kovac mag solche Spielertypen offensichtlich nicht. Das erklärt, warum er es mit Brekalo und Svanberg anstelle dieser Spieler auf der '10' versucht. Aber es funktioniert mit beiden nicht wirklich. Ich halte es für möglich, dass wir, wenn Kruse geht, einen klassischen OM kaufen. Der Coutinho-Typ. Wer würde besser in Kovacs System passen. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum er Kruse loswerden will. Damit er seinen bevorzugten Spieler bekommt. Hier findet also eindeutig ein Machtkampf statt.

    Aber auf der anderen Seite startete Kovac Müller regelmäßig in seiner ersten Saison beim FC Bayern. Weil es keine Alternativen gab. Ich denke, das Gleiche könnte hier passieren, wenn Kruse nicht geht. Im Moment ist Kruse, auch wenn er ein HS ist, wahrscheinlich der Spieler, der dem klassischen OM am nächsten kommt, den Kovac will. Wenn Kruse also nicht geht, muss Kovac Kompromisse eingehen. Vielleicht setzt er Kruse deshalb gerade jetzt auf die Bank, um ihn irgendwie rauszuzwingen? Wenn er trotzdem bleibt, wird Kovac ihn meiner Meinung nach so spielen, wie er es mit Müller getan hat, als er keine bessere Option hatte.

    Wenn also Kruse bleibt, gewinnt er irgendwie gegen Kovac. Wenn er geht, gewinnt Kovac meiner Meinung nach, besonders wenn wir einen OM kaufen, um ihn zu ersetzen. Daher denke ich, dass die Zeit bis zum Ende des Transferfensters entscheidend sein wird, um das Schicksal der Position „10“ zu bestimmen. Nur dann werden wir wissen, wer in diesem Machtkampf die Oberhand gewonnen hat.

    6
    • Letzten Endes wird dort denke ich Wimmer landen. Von seinen Fähigkeiten ist er dort perfekt aufgehoben. Er ist sehr gut im Pressing, kann gute Schnittstellenpässe spielen und technisch natürlich auch super. Dazu arbeitet er auch defensiv mit, wenn es gefordert ist. Alternativ sehe ich da schon eher Philipp oder Kruse, um offensiv zumindest etwas Erfahrung und einen weiteren torgefährlichen Spieler zu haben.

      5
    • Ich habe mir das Sky-Interview von Kovac zu Kruse mal angeschaut und bin erstaunt, wie unprofessionell und unsouverän der eigentlich erfahrene Trainer damit umgeht. Anstatt aus dem Thema locker-ironisch das Feuer zu nehmen, was bei den Kruse-Eskapaden eigentlich immer möglich ist, entfacht er es durch die demonstrierte Gereiztheit erneut.
      Überhaupt wundert es mich, dass der VfL generell noch keinen medialen „Modus-Kruse“ gefunden zu haben scheint. Ein Club, der schon bei der ersten Verpflichtung dieses Paradiesvogels entsprechende Erfahrungen mit seinem Medienstatus sammeln konnte, muss doch eine Strategie entwickeln, wie man den Spieß umdreht und den Hype um Kruse für den Club positiv nutzen kann. Mediale Kommunikation und Außendarstellung scheinen beim VfL keine Themen zu sein.
      Sollte es so sein, dass Kruse in Kovacs Konzept definitiv keine Rolle spielt, könnte man auch dies gegenüber Kruse und den Medien klar kommunizieren und damit den Spekulationen das Wasser abgraben. Manchmal hilft auch ganz einfach die Wahrheit.

      17
    • Hinterzarten, mit der Wahrheit hat man es in Wolfsburg noch nie so gehabt. Ferner widersprechen sich Medien- und Öffentlichkeitsarbeit mit dem VfL Wolfsburg. Der Verein lernt es nicht.

      Kovac hätte einen Spruch "Kruse hätte sonst mehr als vier Stunden gearbeitet" oder einfach eine Aussage zur Taktik ("wir wollten kompakt stehen und hatten Schalke offensiver erwartet") bringen können. So war es eine Farce.

      Die komplette neue Woche wird sich somit nur um Kruse drehen.

      8
    • Das ist richtig. Letztendlich hat Bild übertrieben, aber sie hatten recht. Zwischen Kovac und Kruse tobt ein Machtkampf. Und es wird sich in den nächsten 10 Tagen zuspitzen. Erst am 1. September kann spekuliert werden, wer gewonnen haben könnte.

      4
    • Ich habe es mir nochmal angeschaut. Auch in Kovacs erster Saison spielte er Müller meist nur auf der 10, wenn es nicht anders ging. Wann immer James fit war, wurde er Muller auf der '10'-Position meistens vorgezogen. Also ja, ich denke, es wird schwierig für Kruse.

      3
    • Umso dümmer ist es, wenn und dass der Trainer die Kruse-Berichterstattung in der Bild noch befeuert. Die reiben sich doch begeistert die Hände, dass sie neuen Input für dieses Thema bekommen. Ein Thema wohlgemerkt, bei dem Kruse in der Bild immer gut wegkommen wird und Kovac naturgemäß nur schlecht wegkommen kann.

      Seine Kehrtwendungen bei Pongracic (von natürlich hat der eine Chance bei mir als neuem Trainer zu solange er die Klage nicht zurücknimmt, macht der kein Spiel) waren schon ein PR-Desaster. Die Klage läuft ja schon länger. Hat das nicht gewußt?

      Irgendwie läuft er bei allen Reizthemen voll ins offene Messer. Bekommt der kein vernünftiges Briefing?

      Glasner hat in Machtkampf mit Schmadtke seine Äußerungen und Nicht-Äußerungen sehr bewusst gemacht. (Und dann hinterher sich doof gestellt.)

      Bei Kovac habe ich den Eindruck, der merkt gar nicht, wie "ungünstig" er sich äußert.

      Ich bin irritiert und ratlos.

      8
    • Wer Kovacs Interviews bei den Bayern gesehen hat weiß wie unfassbar unsouverän und unauthentisch er ist. Daran wird er auch scheitern. Können und Reputation gehen wohl bei keinem Trainer so auseinander wie bei Kovac.

      2
  17. Aktuell überwiegt hier die Kritik an Kovac und dem Saisonstart. In einigen Punkten sicher zurecht, z.B. hat man den Eindruck einige Aufstellungen sind nicht gut gewählt und zu Hause gegen biedere Schalker sollten wir 3 Punkte holen.
    Man sollte aber auch das Positive erwähnen. Kr1sto hat oben schon die Fakten genannt bezüglich der deutlich verbesserten körperlichen Verfassung unserer Mannschaft.
    Zudem wird mir zu schnell geurteilt und dann auch so stehen gelassen, als Beispiel wurde Kovac unterstellt er würde die Kroaten bevorzugen. Franjic hat in der Bundesliga noch gar nicht gespielt, Brekalo hat in den letzten beiden Spielen stolze 6 Minuten bekommen und für Pongracic gab es jetzt auch ne klare Ansage.
    Und nur weil Vranckx momentan nicht spielt heißt es nicht junge Spieler bekommen keine Chancen, Van de Ven und Kaminski zeigen das Gegenteil. Weshalb Vranckx einen schweren Stand hat können wir schlicht nicht beurteilen, jedenfalls ist es mir zu billig in diesem Fall auf Trainer und Verein zu schimpfen, zumal Aster in den Vorbereitungsspielen keine Bäume ausgerissen hat.

    Es gibt sicherlich noch vieles zu verbessern, man muss dem Ganzen aber auch Zeit geben. Jedenfalls haben wir uns für den Weg entschieden auf junge entwicklungsfähige Spieler und einen gewissen Umbruch zu setzen. Dann müssen wir den Jungs auch die Möglichkeit geben sich einzuspielen und an die Liga zu gewöhnen.
    Kovac hat auch keinen leichten Job angenommen, aber ich finde er hat aufgrund seiner Vita einen gewissen Vertrauensvorschuss verdient. Wenn er jedenfalls bei der Kadergröße Spieler wie Steffen oder Rouss aussortiert dann muss man das akzeptieren, es scheint ja auch nicht so, dass andere Vereine Schlange stehen und sportlich unersetzlich sind sie für uns auch nicht.

    18
    • Glasners Start war auch nicht gut, vergessen einige!
      Zudem kann Kovac nur mit dem arbeiten, was er zur Verfügung hat und das ist halt unser aufgeblähter „Talentschuppen“.
      Es wurden Spieler geholt, die gar keine Rolle spielen und irgendwie bunt zusammengewürfelt wirken. Frei nach dem Motto: Kostet nicht viel und vielleicht ist mal ein Glücksgriff bei, ansonsten wieder abstoßen.
      Kommt einem halt mitunter so vor

      4
  18. Off Topic: Ich hab jetzt seit 9.30 Uhr Sport 1 nebenbei zu laufen gehabt, weil ich noch eine Zusammenfassung vom VfL sehen wollte.

    Ich habe fast alle Spiele doppelt gesehen bis auf Hertha (1x) und den VfL, den nämlich null Mal. Wurde dort keine Zusammenfassung vom VfL gezeigt oder hab ich die verpasst?

    0
    • Ich ärgere mich auch genau darüber, vor allem hatte ich den Eindruck im Stadion, ich saß genau auf der gleichen Höhe, dass die Flanke des Freistoßes vor der Elfmeterentscheidung in eine Abseitsstellung hinein ging, und gerne hätte ich das thematisiert, aber ich sehe keine Bilder dazu.

      1
  19. Bei Kaminski war es übrigens das erste Bundesliga-Spiel von Beginn an. Ich finde, das er es dafür sehr ordentlich gemacht hat. Das Engagement habe ich auf jeden Fall gesehen. Am Ende standen auch zwei Torschüsse und drei Torschussvorlagen sowie weitere einleitende Aktionen – also nichts gemacht? Nö, sehe ich dann auch anders. Zweite Halbzeit stand er auch noch lange auf dem Platz und hat nicht umsonst 76 Minuten gespielt, also fast durch.

    Marmoush hat gestern sicherlich kein gutes Spiel gemacht. Am Anfang konnte er sich 2x-3x nicht körperlich durchsetzen, danach musste er ein Foul einstecken. Das macht etwas mit einem jungen Spieler. Da geht dann das Selbstvertrauen, welches Omar für sein Spiel braucht, runter. Da muss er natürlich lernen, sich mehr zu behaupten, dagegenzuhalten und den Kopf hoch zu nehmen. Trotzdem waren seine Nominierungen für mich gerechtfertigt. Es stand eine gute Vorbereitung und der wichtige Pokaltreffer in der ersten Runde. Da hatte er den Kredit schon verdient, finde ich. Jetzt muss er allerdings Dinge verbessern. Ich denke, das Kovac weiter auf ihn setzen wird. Ja, vermutlich wird er mal auf der Bank sitzen, das kann schon in Leipzig passieren. Aber direkt fallen lassen jetzt? Das ist doch viel zu früh.

    Van de Ven wurde hier als langsam, unbeweglich und schlecht tituliert. Nichts davon stimmt. Kann man kurz machen. Er ist genauso schnell wie Lacroix, sogar noch schneller auf Strecke, in Holland wurde er mit 36 km/h gemessen. Zudem ist er im Spielaufbau stark und noch extrem entwicklungsfähig. Wenn wir den nicht fördern, dann weiß ich auch nicht weiter.

    21
    • Bzgl. van de Ven möchte ich noch anmerken, dass Bornauw sich scheinbar nun hinten anreihen muss. Ich finde es schon bezeichnend, dass eben Bornauw auf rechts ausweichen musste, der sich selbst, und auch damals als Brooks-Nachfolger geholt, als Führungsspieler sieht. Micky scheint einen sehr guten Eindruck zu hinterlassen und bis auf die kleine Naivität gestern auch auf dem Platz zu bestätigen.

      0
  20. Hier geht's weiter. Besten Dank :top:

    Die neusten Kommentare verschiede ich gleich hier drunter….

    1
  21. Spontanes Testspiel gegen Paderborn?

    1
  22. Hey,
    Hab nochmal ne Nacht drüber geschlafen aber im großen und ganzen wurde alles gesagt.
    Marmoush schlecht (Vermute auch mal er hat soviel Spielzeit bekommen damit er seinen Vertrag verlängert und nicht ablösefrei geht, find den sonst überhaupt nicht gut)
    Kaminski war ok, aber er ist halt noch neu und muss mit der Liga und den Gegnern warm werden.

    Die 4 Kette war top,wobei man sagen muss das es "nur" Schalke war, aber naja vdv neben Lacroix könnte klappen, ich habs euch ja gesagt ^^

    Wir hätten klar das Spiel gewinnen müssen und ich habe schon Kovacs Ansatz verstanden das man mit einer eher defensiven Mannschaft startet damit der Gegner sich kaputt läuft und man dann offensiv nachlegen kann, hat leider nur nicht ganz geklappt, man hat aber gesehen das Schalke am Ende in den Seilen hing.

    Hätte auch gerne Bialek für Nmecha gesehen und würde es generell mal begrüßen das wenn Wind wieder fit ist Nmecha und Wind die Positionen tauschen, warum? Weil Wind mit dem Rücken zum Tor spielt und die Bälle festmachen kann, bzw. damit Nmecha aus dem Rückraum dazustößt und es dann offensiv gefährlich werden kann durch nen Pass und ich generell Wind körperlich stärker empfinde als Nmecha.

    Gegen Leipzig wirds schwer, denke aber ein Punkt ist drin damit man gegen Köln dann den ersten 3er holt.
    Wunschaufstellung wäre bei mir (gegen Leipzig):
    —————————Koen————————
    Baku—Van de Ven— Lacroix — Otavio
    —‐——-Arnold————Guilavogui———
    Wimmer*——Kruse/Phillipp—-Brekalo?
    ——–‐‐————Nmecha————————

    Mit Arnold und Gui 2 defensive weil Leipzig eine nicht zu unterschätzende offensive hat, die beiden sollen für Stabilität sorgen wobei einer der beiden auch gerne nach vorne mitarbeiten darf. (Hat gui gegen Bremen ja auch nach Einwechslung und es war ok)

    Bank:
    Pervan, Bornauw, Paredes, Bialek, Philipp/Kruse, Marmoush, Kaminski, Steffen (Weil er auch einfach mal wieder ran sollte), meinetwegen noch Svanberg aber bislang reißt der nichts

    * Sollte bis Leipzig fit sein
    ? Mag marmoush nicht sonderlich, Waldschmidt hat bislang nichts gerissen also verdient sich Brekalo die Chance und ihn gegen Bremen auf die 10 zu setzen war halt lost, er ist Flügelspieler kein 10ner.

    Joa, vielleicht liest Kovac ja hier mit, bitte danke.
    Schönen Sonntag noch.

    2
  23. Pervan – Fischer, Lange, Franjic, Roussillon – Vranckx, Philipp, F. Nmecha, Paredes – Bialek, Kruse

    Reservebank:
    Klinger (Tor), Schulze (Tor), Bornauw, Östergaard, R. Baku, Brekalo, Costa, Herrmann, Waldschmidt

    https://www.kicker.de/wolfsburg-gegen-paderborn-2022-vereine-freundschaftsspiele-4814165/aufstellung

    —————–

    Waldschmidt also gestern aus Leistungsgründen nicht im Kader. Brekalo jetzt auch nicht von Beginn an im Test. Dafür Rouss und Kruse nun in der Startelf.

    Steffen nicht dabei. Steht ein kurzfristiger Wechsel an?

    2
  24. Hier gibt es zurecht einiges an Kritik aber in meinen Augen war das Spiel vor allem in der zweiten Halbzeit ein deutlicher Schritt nach vorn. Seit Jahren haben wir das erste mal wieder Lösungen gegen einen tiefen Block gefunden.
    Schade ist jedoch die teilweise unsachliche Kritik gegenüber Marmoush, der zwei Jahre lang sehr gute Spiele als zweiter Stürmer bzw. allgemein zentral gemacht hat aber hier plötzlich wieder auf dem Flügel ran muss. Auch Kaminski wurde durch die rechte Seite seiner größten Stärke beraubt. Schade das hier einige ihm die Qualität für die Bundesliga absprechen aber das war bei den üblichen Verdächtigen ja nicht anders zu erwarten.
    Kruse erschreckend schwach und gefühlt in einem noch schlechteren Zustand als letzte Saison.

    Jetzt sind wird mal gespannt auf nächste Woche

    13
    • "Kruse erschreckend schwach!" – ein interessanter Punkt. Hier wurde ja gestern viel über Kruse diskutiert. Nicht wenige waren der Meinung, dass Kruse ein gutes Spiel gemacht hätte und beim nächsten Mal in die Startelf gehört.

      Ich sehe es wie du. Ich fand Kruse auch nicht gut. Ich habe sehr wenig von ihm gesehen. Zwei, drei Aktionen von ihm, wo er Schüsse aufs Tor richtig stark verballert. Ansonsten wirkt er irgendwie behäbig, nicht fit, um es vorsichtig auszudrücken. Sein Gequatsche geht mir auch richtig stark auf die Nerven. Die Sprüche mit 4-Stunden-Tag usw. Das ist Gift für ein Team und den Mannschaftsgeist. Das wird einigen – nicht allen – Mitspielern bestimmt auch auf die Nerven gehen.

      12
  25. Paderborn führt schon

    0
  26. Waldschmidt schafft es scheinbar nur in Freundschaftsspielen zu treffen

    4
    • Ohne jetzt die taktische Aufstellung zu sehen würde ich darauf tippen das Waldschmidt heute aber auch zentral spielt. Da ist er eben deutlich besser.

      In den ganzen Pflichtspielen durfte er nur auf den Außen ran, da ist er einfach völlig verschenkt.

      4
  27. Was haltet ihr von Meunier?

    Er ist RV und will Dortmund umgehend verlassen.

    1
    • Würde niemals zu uns kommen

      0
    • Genau das habe ich auch gerade gedacht!!
      Guter RV mit Potential

      Würde hier auf mehrere Landsleute treffen.
      Denke man würde ihn für 6-8 Mio bekommen

      3
    • Mit Potential? Der gute Mann ist 30 Jahre alt.
      Wäre aber schon ein interessanter Spieler aus meiner Sicht.

      2
    • Er war doch eh mal Thema hier, soweit ich mich erinnern kann.

      Danach ist er doch zu PSG

      0
    • https://www.instagram.com/p/ChhKPUdN7oY/?hl=de

      Laut Meunier Propaganda von der Bild. Ich finde das echt krass was die sich erlauben dürfen um möglichst viel Unruhe in einen Verein zu tragen. Ist ja bei uns nicht anders.

      4
    • Würde ich super finden, ein erfahrener Mann, kennt die Liga kommt von Dortmund die ja qualitativ über uns sind.
      Würde zudem Baku extrem unter Druck setzen und ihn zu besseren Leistung anspornen,(scheinbar braucht er ja die Tritte, siehe gestern) zudem hätte man Zeit Fischer langsam als Baku Backup an die erste 11 zu führen.

      Und wenn man ihn für 6-8 Mio bekommt ein absoluter Steal, da sollte man mal anfragen, man kann nicht nur Unter 25 Jahren Spieler holen, man braucht auch Erfahrung im Kader.

      0
    • Ähm, euch ist schön zu Ohren gekommen, dass Barca und ManU ihn möchten?

      1
    • Ich hätte gern Ronaldo.

      0
  28. Laut Schmadtke soll Montag oder Dienstag der Medizincheck bei Pongracic stattfinden. Er wird dann ein Jahr ausgeliehen.
    https://www.waz-online.de/sport/regional/wolfsburg-loest-das-problem-mit-dem-problemprofi-pongracic-so-gut-wie-klar-mit-us-lecce-TLIRLIDHK7X5RC7KDFDCQ5HACQ.html

    4
    • Schade. Ich dachte man bekommt ihn verkauft. So hat man nächstes Jahr die gleichen Querelen wieder.

      3
  29. Bild schreibt, dass RB-Trainer Domenico Tedesco schon um seinen Job zittern muss. Ein wenig früh, oder?
    https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/rb-leipzig/bundesliga-nach-katastrophen-start-erster-trainer-wackelt-schon-81070282.bild.html

    2
    • Nun ja, die Ansprüche in Leipzig sind schon sehr hoch. Diese Entwicklung ist allerdings auch absehbar gewesen. Punktetechnisch war die Rückrunde von RB richtig gut. Allerdings war der Fußball den sie gezeigt haben in größten Teilen nicht wirklich überzeugend. Jetzt in dieser Saison fehlen dazu sogar die Punkte.

      Es nimmt aktuell Jesse Marsch Züge an, RB wird da handeln wenn es nicht bald besser wird.

      2
    • Da kommt doch eigentlich der VfL als nächster Gegner recht.
      Wir waren doch so häufig ein Aufbaugegner für strauchelnde Clubs.

      11
    • Hoffentlich passiert das erst nach der Niederlage gegen uns, sonst greift womöglich noch der Trainereffekt. :bier:
      Bei RB deutet für mich alles auf Eberl und Rose hin, ich glaube der lebt ja auch wieder in Leipzig und wartet bestimmt nur auf eine Entlassung von Tedesco. Sonst hätte Rose doch locker irgendeinen anderen Verein gefunden. So schlecht ist der nicht….

      5
    • Ich verfolge andere Teams zu wenig.

      Stutzig wurde ich gestern Abend, als berichtet wurde, dass Leipzig in Berlin 78% Ballbesitz hatte. Tedesco sprach dann davon, 80% waren das Ziel usw.

      Das ist überhaupt nicht der RB Fußball. Mit Werner und Nkunku und all den anderen hat er perfekte Pressing-und Konterstürmer. Stattdessen will er mit Werner vorne kombinieren. Das kann nicht funktionieren. Werner kann überhaupt keinen Pass sauber spielen.

      Mich verwundert so etwas sehr…

      4
  30. Puh, ich bin verwundert über die vielen Kritikpunkte ggü. Kovac.

    Er hat seine Stammformation noch nicht gefunden.

    Das stimmt. Ich sehe die Hauptursache hierin allerdings nicht bei Kovac, sondern im miserabel zusammengestellten Kader. Komisch, dass das in Wolfsburg maximal ein Randthema ist. Wir haben de facto keine überdurchschnittlichen gelernten offensiven Außen. Marmoush wird in die Startelf gelobt – ein Akt der Verzweiflung würde ich sagen. Wen oder was soll Kovac rechts bringen? Baku nach vorne ziehen? Geht nicht, weil der VfL lieber zwei Sechser für Schlager holt (einer der Beiden spielt keine Rolle) statt Konkurrenz bzw. eine Alternative für Ridle hinten rechts. Es gibt wohl niemanden in WOB, der Baku gestern unangefochten in der Startelf sah. Ich habe mich aber die ganze Woche gefragt, wer die Alternative sein soll. Tja, es war der gänzlich ungeeignete Innenverteidiger.
    Zurück zur Offensive: Was soll Kovac außen machen? Den bereits aussortierten Brekalo mussten wir wegen Alternativlosigkeit wieder ertragen, Waldschmidt und Philipp sind seit eh und je zentrale Spieler. Von denen haben wir, ähnlich wie auf der 6, unzählige Spieler. Unter anderem einen Kruse, den man im Glauben holt, dass Kohfeldt hier längerfristig arbeitet. Ein übergewichtiger Kruse, der in seinen Kanälen Salz in die Wunde streut, passt 0,0 zu Kovac und unserer eigentlich ausgegebenen Marschrichtung. Dieses Spannungsfeld war doch JEDEM klar, als Kovac vorgestellt wurde.
    Wenn nichts richtig passt, probierst Du in der Folge auch noch an Spieltag 3 verschiedene Dinge aus.

    Keine Ahnung, warum dieser aufgeblähte, unausgewogene Chaos-Kader nicht den Herren Schäfer und Schmadtke um die Ohren gehauen wird. Und warum man davon ausgeht, ein unangefochtener Mittelstürmer Nmecha garantiert 15 Saisontore.

    Kovac liefert ab! Laufleistung, Kompaktheit, Rückwärtsbewegung…in München und gestern habe ich eine top fitte, geschlossen arbeitende Defensive gesehen. Die erfolgreichen Wolfsburger Trainer haben nie in der ersten Halbserie sofort den Punkteschnitt gehabt, der am Ende zu Buche stand. Dieser VfL ist nicht im freien Fall. Im Gegenteil: Er ist auf dem richtigen Weg. Kovac ist meiner Meinung nach mit Problemen konfrontiert, die ihm primär andere schnellstmöglich aus dem Weg räumen müssen.

    36
  31. Was die Problembeschreibung und die Verantwortlichkeit dafür angeht, hast du sicherlich recht. Bildlich gesprochen hat Kovac eine Baustelle vorgefunden, wo viele zu verbauende Materialien kaum zusammenpassen – und da soll dann ein tolles Haus entstehen.
    Ich habe mal überflogen, dass so die ca. letzten sieben bis acht Spieler nach drei unterschiedlichen Konzepten bzw. Trainern verpflichtet wurden. Daraus eine funktionierende Einheit zu basteln, ist für jeden Trainer eine Herausforderung. Allerdings überrascht Kovacs auch mit Aufstellungen, wo man meint, dass er wissen müsste, dass die nicht funktionieren. Damit zieht er dann leider auch Unmut auf seine Entscheidungen.

    4
  32. Ich habe mir mal den Pressespiegel angesehen. Sorry, doch da komme ich nicht mit.

    In Bild.de: "Diejenigen, die gut und hart trainieren, müssen auch belohnt werden. Sonst bestraft man diejenigen, die gut arbeiten.“

    An sich ist das schon ok, nur dann dürfen nicht diejenigen spielen, die im Spiel nichts oder zu wenig bringen. Man muss es ja ehrlich sagen:
    Man kann nicht Vrankx abschreiben und Svanberg bringen. Man kann nicht Marmoush, der wirklich noch seine Rolle finden muss, spielen lassen und bootet Steffen völlig aus. Steffen hat immerhin seine Ligatauglichkeit und Stärken über Jahre nachgewiesen. Scheinbar ist Steffen Kohfeldt richtig auf den Schlips gestiegen, was bei Schmadtke nicht gut ankam. Dennoch muss das mal abgehakt sein, denn bei anderen werden ja auch Brücken gebaut. Und Steffen hat sich mit dem VfL immer identifiziert.
    Alles schon arg merkwürdig.

    12
    • Ja. Merkwürdig oder auch auffällig unrund. Ich frage mich bzgl. Steffen auch, ob er nicht die Alternative zu Baku hinten rechts sein sollte/könnte.
      Aber im Rahmen des viel zu großen Kaders (Schmadtke‘s bzw. Schäfer‘s Verantwortung) sind wir nicht die ersten, die so etwas wie eine „Trainingsgruppe B“ implementieren. Diese Gespräche wurden ja offenbar längst geführt. Dann gibt es auch in der Regel keinen Weg zurück.

      Zu Vranckx: Svanberg, Arnold, Guila, Gerhardt, Franjic, F. Nmecha, irgendwie auch Wimmer. Das kann doch nicht wahr sein. So züchtest Du natürlich Härtefälle heran. Nun hat es Vranckx erwischt. Tja…er könnte zumindest Ablöse für einen Außenbahnspieler generieren.

      2
    • Ich bin auch grundsätzlich bei der Kiritik bzgl Kaderplanung usw.

      Aber nüchtern betrachtet fallen mir andere Streichkandidaten ein als Steffen und der interne Spaßvogel Roussillon. Bornauw kann wie Vranckx auch Ablöse generieren. Felix Nmecha hat null Chance, Philipp und Waldschmidt haben gar keine Position im Kader. Gerhardt??? Franjic als Transfer völlig unnötig.

      11
    • Ich habe doch starke Zweifel daran, dass Schmadtke Einfluss auf die Aufstellung hat.
      Steffen ist schon lange nicht mehr als ein Ergänzungsspieler gewesen. Denke nicht, dass seine Rolle etwas mit irgendwelchen Äußerungen gegen Kohfeldt zu tun hat.

      4
    • Ehrlich gesagt finde ich es anmaßend Schmadtke zu unterstellen er hätte Kovac verboten Steffen zu berücksichtigen. Bei der Kadergröße kann man nun mal nicht alle Spieler gleichermaßen fördern und offensichtlich hat man sich dafür entschieden die Jüngeren und entwicklungsfähigeren Spieler einzusetzen. Und wenn Steffen so toll ist wie er hier gemacht wird, frage ich mich warum er immer noch da ist. Durch den Umstand, dass man hier nicht mehr mit ihm plant müssten doch andere Vereine die Chance sehen ihn günstig abzuwerben.

      4
  33. Schmadtke sagt, er will zwischen Kurse und Kovac versuchen zu vermitteln. Und er meint, dass wir das Thema momentan nicht souverän handhaben.

    5
  34. Jeder Fan hat ja auch immer seine Aufstellungen. Aber wenn man sich von jeglicher Vorliebe des Trainers löst, läuft es doch auf zwei Dinge hinaus:
    Klare Viererkette und Doppelspitze bzw Hängende Spitze und Stürmer.

    Meine Elf sehe so aus:
    Steffen-Lacroix-Vdv-Otavio

    Baku-Arnold-Josh-Wimmer

    Wind -Nmecha

    Für Wind würde derzeit Kruse spielen. Baku könnte übrigens auch auf der zehn spielen…

    Ich glaube, in dieser Startelf befinden sich 9-10 Spieler, die oft deckungsgleich sind. Dauerhaft hoffe ich auf Svanberg für Josh, aber das ist kein kleines Fragezeichen. Baku muss in die Spur kommen.

    6
  35. 3:0 für die Bayern nach etwas mehr als 30 Minuten und das ohne Musiala und Davies…

    1
    • 4:0

      Diese Saison wird extrem langweilig, was die Meisterschaft angeht.
      Zum Glück gibt es noch CL/EL und Abstiegskampf

      1
    • Bayern ist einfach mindestens 2 Klassen besser als der Rest der Liga.

      2
    • 3Spiele 15Tore…..ein Gegner davon der EL-Sieger.

      2
    • Dazu kommt, RB und BVB hängen schon jetzt hinterher. Leverkusen als eventuell lachender 3ter auch mit nem scheiß Start!

      Gleichzeig ist die Liga aber dieses Jahr noch enger als letzte Saison, die klaren Absteiger wie Fürth und Bielefeld gibt es nicht mehr.
      Für uns ist es wichtig überhaupt erstmal die 36 punkte zu sammeln.

      1
  36. Herzliche Glückwünsche gehen nach München raus!
    :schweigen:
    Ich hoffe einfach, dass die Baustelle (unser Kader) sich bis zum Ende der aktuellen Transferperiode noch verbessert wird und Kovac seine guten Ansätze und sich seine Arbeit bald deutlich zeigen.

    3
  37. Aber unter Glasner hat die Mannschaft funktioniert! Also kann es doch nur am Trainer liegen. :weg:

    Ich kann es nicht mehr nachvollziehen. Neuer Trainer, neues System, viele neue Stammspieler, ein Kader der überwiegend aus (sehr) jungen Talenten besteht, teilweise aus fremden Ligen kommend und nach einer 1-2-1 Pflichtspielbilanz wird bereits eine Trainerdiskussion angezettelt. Davon die einzige Niederlage ausgerechnet gegen München, wo jeder Gegner in dieser Saison mind. 5 Gegentreffer kassiert hat, während wir defensiv eine Lösung gegen das Bayernbollwerk gefunden haben.
    Hört doch bitte damit auf Neuzugänge bereits nach wenigen Minuten Spielzeit direkt als Fehlkauf zu bezeichnen. Lasst die Mannschaft erstmal zu einer Einheit zusammenwachsen. Das wird erst möglich sein, wenn das Transferfenster geschlossen ist. Dann weiß jeder, woran er ist. Dafür braucht es jetzt dringend eine weitere Ausdünnung des Kaders. Ob mit Kruse oder ohne ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Der Verein ist größer als einzelne Spieler. Kovac muss eine eingeschworene Gemeinschaft entwickeln, also sollten wir ihm vertrauen welche Spieler er dafür einsetzt. Es müssen am Ende auch nicht die fußballerisch 11 besten Spieler auf dem Platz stehen, denn das Teamgefüge ist viel wichtiger als die individuelle Qualität. Schaut mal nach Union Berlin. Kovac hat bisher an jeder Station in seinem ersten Jahr geliefert. Nur bei uns soll das nicht möglich sein? Weil wir lieber alle 3 Monate den Trainer rausschmeißen?

    53
  38. Wir haben "nur" 2:0 gegen die Bayern verloren :prost:

    4
  39. Nordsachsen wolf

    Für mich stellt sich das so dar: wir haben gegen zwei erfolgsverwöhnte, euphorisierte Neuaufsteiger und Alterstligisten ein Unentschieden gespielt und im bisher einzigen Bayern-Heimspiel eine knappe Niederlage eingefahren. Dass man bei sich zu Hause auch mehr Tore von Bayern kassieren kann, sieht man ja…
    Ich glaube, gegen Leipzig haben wir eine realistische Chance, es sei denn, die lauern auch nur auf Konter , was ich mir bei denen nicht vorstellen kann.. Kovac sagt selbst, dass es noch bei weitem nicht so läuft wie er sich das vorgestellt hat. Prophet gesagt: läuft alles super, wir waren die Besseren, aber der Gegner hatte mehr Glück.

    3
  40. Also, Leute, ganz ehrlich, ich frage mich schon seit Wochen was sich Renato Steffen bzw. Aster Vrancks zu Schulden kommen haben lassen?? Für mich haben beide letzte Saison gut gespielt und waren beide eigentlich nicht weg zu denken aus dem Kader! Ich finde gerade jetzt fehlt uns so ein wendiger und schneller Spieler wie Steffen extrem.. Bei Vrancks fällt es im Moment vielleicht nicht so ins Gewicht dass Kovac ihn nicht berücksichtigt, weil Josh scheinbar seinen 2. Frühling erlebt..
    Aber wie gesagt ich kann es nicht verstehen dass beide scheinbar überhaupt nicht mehr berücksichtigt werden?
    Weiss da jemand von euch mehr was das für einen Grund haben könnte?

    11
  41. https://www.transfermarkt.de/schmadtke-will-bei-kruse-amp-kovac-schlichten-mit-thema-nicht-bdquo-souveran-ldquo-umgegangen/view/news/409869

    Grundsätzlich stimme ich Schäfer hier zu. Am Ende entscheidet der Trainer. Wenn ein Spieler nicht ins System passt, dann kann der Trainer nicht das ganze System für den Spieler opfern. Seit Kohfeldts Entlassung und Kovacs Anstellung gefällt mir Schäfer immer mehr. Er scheint mehr Substanz in seinen Worten zu haben, im Gegensatz zu früher, wo viele seiner Worte leere Phrasen waren. Ich denke, Schäfer und Kovac sind eine gute Kombination und können sehr gut funktionieren.

    Andererseits kann ich Schmadtke hier nicht wirklich verstehen. Schmadtke vermittelt zwischen Kovac und Kruse? Wie das ausgeht, kann sich jeder denken. Es könnte alles nur noch schlimmer machen. Ich habe das Gefühl, dass Schmadtke seine Begrüßung vielleicht überschritten hat. Vielleicht wäre jetzt statt Januar ein besserer Zeitpunkt für den Übergang gewesen. Auch unsere Kaderplanung in diesem Sommer ist ziemlich verworren, und man kann sich des Gefühls nicht erwehren, dass Schmadtke und Schäfer seit dem Rausschmiss von Kohfeldt uneins sind.

    12
    • Ich sehe das Problem weder bei Schäfer noch bei Schmadke

      Kovac muss begründen warum einer unserer besten Spieler – Kruse- ständig auf der bank sitzt.

      Kommt er dann rein sind seine Leistungen ja mehr als passabel

      So lange Spieler wie Philipp und Waldschmidt, die ja eigentlich Kreativität mit bringen sollen, schlicht keine Form haben hat man eben nur Kruse

      3
    • Exilniedersachse

      Die fussballerische Qualität eines Max kruse ist unbestritten. Allerdings kann auch jeder am heimischen TV sehen, wie der körperliche Zustand eines Max Kruses ist und wie stark dieser von dem für einen Profifussballer üblichen divergiert.
      Es ist also die Frage, wieviel mehr Qualität bringt Kruse im Verhältnis zu einem anderen Spieler (Wind, Wimmer…) und wieviel Laufleistung, die zur Umsetzung eines taktischen Systems notwendig ist verliert man?

      Wenn ich die Aufstellung vom Samstag nehme und für Svanberg Wimmer in die erste 11 setze, so könnte es schon ganz anders laufen.

      Kruse war Wunschspieler von Kohlfeld (der NIE hätte Wunschspieler bekommen dürfen aber das ist eine andere Geschichte), einem Trainer, der das Sytem auf ihn ausgelegt hat. Dadurch hat er aber gefühlt auch jegliche verantwortung für Kreativität von den anderen Spielern genommen.
      Will man weiterhin alles auf Kruse auslegen?

      Kruse ist aus meiner Sicht, ein Spieler der bei einer Einwechslung sofort Fixpunkt ist und die Arichtekur in einem Spiel komplett verändern kann. Der den Gegner nochmal vor neue Aufgaben stellen kann. Als solcher kann er für den VfL auch sehr wertvoll sein.
      Ich bin aber auch etwas überrascht, dass es gegen sehr müde Schalker nicht geklappt hat.
      Vielleicht kann MK damt leben, wenn er weiß, du bist der Unterschiedspieler für die letzten 30 min. Aber dauerhaft das Sytsem auf ihn auszulegen finde ich schwer, denn einen neuen Max kruse wird man auch nicht finden.

      4
    • Finde ich fragwürdig, Kruse's Fitness aufgrund seiner Optik zu bewerten. Sein Körperbau sah nie so aus, wie bei einem "normalen" Profi, gilt übrigens auch für Thomas Müller, nur in das andere "Extrem".

      8
    • SpanischerWasserhund

      Ich schaue ja gern mal bei Whoscored nach den Noten. Die ergeben sich nur aus Daten, sind also rein objektiv. Ist also nicht die ganze Wahrheit über die Leistung eines Spielers, aber auch nicht wegzudiskutieren.
      Von allen Spielern die bei uns insgesamt bisher mindestens 90 Minuten gespielt haben, ist Kruse nach Kaminski der zweitschlechteste.

      2
    • Thomas Müller ist halt der Typ "Schlacks", aber sieht im Rahmen seiner Möglichkeiten austrainiert aus.

      Wenn Herr Kruse auch noch mit seinem Nutellakonsum kokettiert darf man sich halt nicht wundern, wenn es zum Bumerang wird.

      4
    • Im Winter fanden es noch "alle" toll dass er mit zwei Nutella-Gläsern vorgestellt wurde.

      6
    • In diesen Zusammenhang sehe ich Schäfer doch ziemlich kritisch. In dieser Situation nur zu sagen, der Trainer entscheidet, hilft doch gerade gar nicht. Die Außendarstellung in Sachen Kruse ist doch katastrophal, das kann man nicht so weiter laufen lassen.

      Vielleicht sollte man sich auch daran erinnern, warum Kruse geholt wurde. Nicht nur als Belohnung für Kohfeld. Wir hatten keinen Mentalitätsspieler. Irgentetwas stimmte scheinbar nicht im Mannschaftsverbund. Es gab keinen der voranging.

      Das ganze ist jetzt auch erst in der letzten Transferperiode passiert. Seither ist Brooks gegangen, der wohl zumindest die Defensive geführt hat. Und welcher Führungsspieler ist denn in dieser Transferperiode gekommen? Niemand. Von daher ist Kruse immer noch wichtig.

      Und das er seinen Job eben doch ernst nimmt, haben wir in der Sommerpause sehen können. Er hat an sich gearbeitet und auch sichtbar Gewicht verloren.

      Im Moment sieht es danach aus, als lebt Kovac da seine persönliche Abneigung aus, denn mit Kruse ist das Spiel eindeutig besser.

      Von daher absolut richtig, dass wenistens Schmadtke das nicht so weiter laufen lassen will.

      8
    • Es wäre aber auch problematisch gewesen, wenn Schäfer jetzt öffentlich dem Trainer widersprochen hätte. Wenn er ihm quasi öffentlich sagen würde, dass Kruse trotzdem aufgestellt werden muss, ist der Schaden mindestens genauso groß und der Trainer gleich öffentlich demontiert. Und die Frage ob Kruse spielt oder nicht und die Öffentlichkeitsdarstellung sind zwei Paar Schuhe. Man kann Kruse nicht spielen lassen und dennoch eine bessere Figur in der Öffentlichkeit abgeben. Die Kommunikation des ganzen ist einfach schlecht momentan.

      4
    • @NikK: Das ist aber nicht der Punkt, es geht nicht darum dem Trainer öffentlich in den Rücken zu fallen. Aber Schäfer stärkt dem Trainer öffentlich in einer falschen Sache.

      Beim Thema, ob Kruse spielt oder nicht, ist man ja schon weit "Drüber".

      Es gibt keinen spielerischen Grund Kruse nicht aufzustellen. Ohne ihn war die 11 auf dem Platz nicht besser, aber mit ihm schon.

      Die Antworten die Kovac zum Thema gibt sind unfassbar unsachlich und gar nicht souverän.

      Er könnte ja ja auch Floskeln ala "Kruse ist ebenfalls ein sehr guter Spieler jeder Trainer wäre froh…… "Oder "wir haben eine sehr gute Mannschaft und Kruse ist Teil davon….." Irgent so etwas in dieser Richtung. Kriegt Kovac aber nicht über die Lippen. Lieber stichelt er gegen die 4 Stunden Arbeitszeit Aussage und gibt sonderbare Interviews auf Sky.

      Der andere Punkt ist, und der findet meiner Meinung nach zu wenig Beachtung, Kruse wurde auch als Mentalitätsspieler geholt und eben dieses Thema ist noch sehr aktuell. Die Mannschaft ist immer noch unerfahren und ohne "Typen" die vorangehen.

      Wenn die nächsten 2 Spiele nicht gewonnen wird, ist doch die Krise wieder da. Der Druck wächs mit jedem Spiel, dass nicht gewonnen wird und dass wir gegen RB gewinnen, ist nicht so sicher.

      Kruse zur Zeit abzusägen, ist für mich dumm. Gesauso dumm wie seinerzeit einen Thomas Müller nur als Einwechselspieler zu bringen.

      5
  42. Der Wechsel von Pongracic ist durch. Es gibt ein Bild von ihm mit einen Lecce-Schal.

    6
    • Es gibt auch einige Spieler (Lacroix, Bialek, Pejcinovic zum Beispiel), die ihn beglückwünschen. Komplett in Ungnade ist er beim Team offenbar nicht gefallen.

      1
    • Ganz durch noch nicht. Das Bild wurde vor dem Medizincheck aufgenommen.

      0
    • Es hat immerhin US Lecce selber gepostet, also kann man davon ausgehen, dass der Deal durch ist.

      4
  43. Ein klassischer Fehlstart, anders kann man es leider nicht formulieren…
    Man wird wohl auch dieses Jahr den eigenen Zielen hinter hängen und es verpassen, die Marke VfL weiterzuentwickeln. Ich hoffe, ich täusche mich darin

    7
    • Nach dem dritten Spieltag zu sagen wir werden unsere Ziele verpassen ist genauso sinnvoll wie die Glückwünsche zur " mindestens Vizeweltmeisterschaft" nach unseren vier Siegen aus vier Spielen letztes Jahr. Im CL Jahr zb haben wir richtig Gas gegeben in der rückrunde. Meisterschaft war es btw dasselbe :) habt doch mal Geduld.

      26
    • Nordsachsen wolf

      Ich fand die ersten drei Gegner extrem unangenehm. Ich denke nicht, dass man nach den ersten drei Spiele insgesamt eine Tendenz ausmachen sollte. Und wenn, dann würde ich eher eine positive Tendenz wahrnehmen.

      6
    • Exilniedersachse

      Naja wir haben mMn im Moment 2 Punkte zu wenig.

      Schalke war echt extrem schwach und muss ohne Ausrede besiegt werden.
      Bayern ist keine sehr überraschende Niederlage.
      Bremen war einfach extrem heiß und wollte uns "auffressen" die haben anschließend auch Dortmund besiegt.Da war viel Euphorie.

      10
  44. Nordsachsen wolf

    Pongracic nur Leihe :kotz:

    0
    • Diese Bild schon wieder. Ich würde sagen: beide Spieler identifizieren sich zu 100 % mit dem VfL und freuen sich über Koens gute Leistungen.

      3
  45. https://twitter.com/asmarcatr/status/1561385783914799104?s=21&t=AKwx2LJnv_BPv79NUx9TWw

    Roussi ist angeblich bei Galatasaray im Gespräch. Wäre schade um ihn, hat immer gute Laune verbreitet in der Mannschaft.

    6
    • Unter Kovac ja komischerweise aussortiert.

      3
    • Verdient bei uns gut, Vertrag läuft nächstes Jahr aus und bringt auf dem Platz nicht mehr die alte Leistung. Zudem mit 29 auch nicht mehr im besten Alter. Verstehe den VfL da schon, verlängert wird der Vertrag bestimmt nicht mehr.

      18
    • Rous hat seine Sache nur unter Bruno sehr gut gemacht unter allen anderen Trainern aber schlecht oder "nur" okay. Nichts, was ein fitter Otavio nicht auch zeigen könnte. Problem bei beiden LV´s bei uns ist, dass die verletzungsanfällig zu sein scheinen.

      Ich kann daher schon verstehen, dass Rous in den Planungen bei Schäfer und Schmadtke keine Rolle mehr spielen und eine VVL nicht in Frage kommt. Ich glaube auch, dass bei bei Otavio den Vertrag leider Gottes nicht verlängern wird, auch wenn es mir im Herzen wehtut, wirtschaftlich kann man das verstehen und auch wenn es hart klingt, Fußballvereine sind am Ende Wirtschaftsunternehmen. Natürlich darf man bei der Kaderzusammenstellung die Menschlichkeit nicht verlieren und muss auf eine gute Chemie achten, dennoch wolle ich sagen, dass ich bestimmte Sachen nachvollziehen kann.

      Vielleicht hat unsere Med Abteilung auch bestimmte Daten, die darauf hinweisen, dass Rous nach siener Covid Erkrankung nicht mehr fit genug ist und an eine Art Long Covid leidet, wer weiß das alles schon?

      Ich für meinen Teil sehe aber aktuell nichts, was ein Van de Ven oder ein Otavio auf der LV Position nicht auch könnten. Defensiv ist van de Ven super, offensiv kommt vlt. noch was dazu, falls er dort spielt. Ähnliches ist bei Otavio, der hat das echt super gemacht gegen Schalke…

      1
  46. Pongracic Leihe zu US Lecce ist offiziell vom VfL bekannt gegeben worden.

    2
    • Zudem haben sich auch beide Seiten darauf geeinigt die Klagen zurückzunehmen. Der Rechtsstreit ist somit beendet.

      Schön das man das Thema noch halbwegs seriös gelöst hat.

      15
    • "Über Details der Einigung wurde in beiderseitigem Einvernehmen Stillschweigen vereinbart."

      Würde mich mal interessieren, wie viel der Pongracic jetzt dafür bekommen hat. Aber immerhin einigermaßen seriös zu Ende gebracht.

      2
    • Ich denke das wird Marin zeitnah ausplaudern ;)

      Nur weil die Verein nix sagen dürfen…..

      3
  47. Ich will nicht schon unken gegen den Trainer, aber wer Baku die ersten 2 Spiele durchspielen lässt und dem dann nichts besseres einfällt, als den Hüftsteifen, langsamen und technisch limitierten IV Bornauw für ihn im 3. Spiel auf RV :keks: bringt. Und dann 3 Spiele an Nmecha festhält, der völlig neben sich steht, ständig von Anfang an Svanberg spielen lässt….obwohl dieser bisher nicht mal 2. Liganiveau hat.
    Und dann auch noch Kruse ständig draussen lässt, weil ihm sein Trainingsgebaren nicht gefällt…..ist das der richtige für uns???
    Habe da meine Zweifel.

    12
    • Bornauw auf RV ist zwar Müll, aber fairerweise gibt es derzeit halt auch keinen anderen RV als Baku. Wenn dieser nicht spielen soll, muss es halt entweder die hier verhasste 3er Kette sein oder eben sowas wie Bornauw; Fischer scheinbar noch nicht wieder so weit, bzw. überhault so weit.

      Sehe ehrlich gesagt nicht, dass Nmecha seit 3 Spielen neben sich steht, bei den anderen beiden Punkten stimme ich aber zu.

      1
  48. Die erste Baustelle wäre damit vorerst geschlossen, schön das man zudem die rechtlichen Sachen klären konnte.
    Bin nun gespannt wie mit Vranckx und Kruse umgegangen wird.

    3