Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Vor Bremen: Das Abschlusstraining

Vor Bremen: Das Abschlusstraining


 
Überraschend fand heute das Abschlusstraining wieder vor der Arena statt. Bei schönstem Flutlicht waren die Zuschauer wieder viel dichter dran beim Training.

Fußballtennis gibt es bei Köstner bislang nicht. Vor den Spielen wird in der letzten Einheit noch einmal gezielt trainiert. Neben ein paar kleinen Fitness- und Lockerungseinheiten, gab es viele Standards wie Ecken und der Torabschluss. Dabei hinterlaufen die Außenverteidiger die Außenspieler, flanken vors Tor, wo zwei Spieler kreuzen und den Torabschluss suchen. Eine der bekannten Basics beim Fußball.

Wenig später gab es noch eine Übung im 11 gegen 10. Ein Torhüter wurde nicht gebraucht, da nur auf ein Tor gespielt wurde.
Auch hier gab es wieder keine Überraschungen. Die A-Elf bleibt bestehen.
Einstudiert wurden Ecken und das Verhalten bei einem Ballgewinn des Gegners und der darauf folgende Gegenzug.
Ebenso gab es eine kleine Einheit zum Angriffsverhalten der ganzen Mannschaft. Josué sichert hinten ab. Der Ball wird über die Außen nach vorne gespielt und wieder vors Tor geflankt.

Mit dabei in der B-Elf der zuletzt angeschlagene Vieirinha. Sein „Leidensgenosse“ Orozco trainierte nur in der „aussortieren“ Gruppe um Kyrgiakos, Medojevic und Hasani.
Die Jugendspieler wie Drewes, Arnold und Park waren nicht anwesend.

Knoche schien leicht angeschlagen zu sein. Während der letzten Übungen lief er ein paar Runden um den Platz.
Diego Benaglio bekam die meiste Zeit ein Sondertraining und war bei den Übungen der Mannschaft weniger anwesend.

Auch Klaus Allofs war wieder auf dem Platz und schaute sich das Training bis zum Schluss an.

Nach Trainingsende blieben einige Akteure noch länger auf dem Platz. Ein paar Spieler passten sich den Ball zu wie z.B. Orozco und Medojevic. Dieser übte später auch ohne Mitspieler: Körpertäuschungen, Ballbehandlung und Torschuss. Das sah so im „trockenen“ Zustand sehr gut aus. Schade um ihn.
Eine andere Gruppe trainierte noch Torschüsse aus der Distanz. Torhüter war Vieirinha. Es wurde dabei viel gelacht und die Stimmung war gut.
 
 

18 Kommentare

  1. Meinst du, dass es bei Medojevic irgendwann zu einem Kurzeinsatz reicht? Kann man schwer beurteilen. Er ist ja immer anwesend – kaum verletzt …

    0
    • Gestern am Rande des Trainings haben wir uns auch über Medojevic unterhalten. Im Grunde kann ihn niemand so recht einschätzen, weil er nie gespielt hat. Die Leistung im Training ist da immer nur die Hälfte wert. Vielleicht kann man mal in einer Länderspielpause ein Testspiel gegen die 2. Mannschaft machen und genau solche Spieler einsetzen. Nach Magath müssen sowieso alle Spieler neu eingeordnet werden. Andere scheinen plötzlich in ihrer Leistung zu explodieren. Warum soll das nicht auch für die Bank- oder Tribünen-Spieler gelten?
      Ich finde man sieht es einigen jungen Spielern an, dass sie quasi außen vor sind. Sie wirken auf mich nicht sonderlich selbstbewusst oder fröhlich. Medojevic gehört dazu.
      Er hat ist immerhin U21 Nationalspieler und hat und 2,5 Mio gekostet. Bei anderen Klubs wäre das ein Top Transfer.
      Aber auf Grund des sehr großen Kaders gibt es wohl kaum eine Chance für ihn. Besonders nicht, wenn man an unsere immer noch heikle Situation denkt, und dass jetzt keine Zeit für Experimente ist.

      0
    • @HuiBuh: Was Du zu Medojevic schreibst, trifft auch fuer andere zu, wie Hasani, Orozco, Pogatetz etc. Sie sollten alle in der Nach-Magath-Aera nochmal eine Chance bekommen, weil ja niemand sagen kann, ob sie nun die gleiche Leistungssteigerung wie Kjaer und andere bringen.

      0
  2. Ich verfolge den Blog inkl. Komentare seit über einem Jahr sehr intensiv, ich habe und werde nicht viele Einträge machen. Doch nun muss ich mal was loswerden.
    Zuerst ein sehr großes Lob über die Aktualität und den zum großen Teil sehr guten Berichten.
    Doch bitte höre auf Giftpfeile gegen Magath in den Berichten zu setzen, Stichwort Fussballtennis. Jeder Trainer hat eine andere Art zu trainieren und aufzustellen, nun ist LGK Trainer, auf ihn und den Rest des Vereines sollten wir uns konzentrieren. Magath ist Geschichte, er hat großes für den Verein geleistet, das sollte und wird man nie vergessen. Was in seiner zweiten Amtszeit passiert ist, war nicht in Ordnung. Doch nun ist er nicht mehr da und wie können uns auf einen tollen Manager und hoffentlich nicht, auf viele Trainer in der Zukunft freuen. Doch Felix sollte für uns doch immer der Meistertrainer bleiben, so ist es zumindestens bei mir. Danke

    Heute freue ich mich auf mein Wohnzimmer Block 6

    0
    • Danke für deinen Beitrag. Genau so seh ich das auch.

      0
    • Sorry, aber das finde ich jetzt albern.
      Wenn ich schreibe:
      „Fußballtennis gibt es unter Köstner bislang nicht“, empfindest du das schon als Giftpfeil?

      Dass du diese Wertung vornimmst zeigt wohl eher, dass deine Einschätzung zu der Trainingsmethode nicht sehr positiv war.

      Im Übrigen dient diese Seite nicht dazu stets nur positive Stimmung und gute Laune zu verbreiten.
      Über kritische Dinge soll und darf kontrovers diskutiert werden.
      Wenn alle einer Meinung sind, braucht man am Ende über gar nichts mehr zu diskutieren und ich könnte diese Seite schließen.

      Meine persönliche Meinung: Über einen Mann, der uns derart in den Abgrund geritten hat, wird mir noch viel zu wenig diskutiert und Resümee gezogen, aber das kann ja jeder halten wie er will.

      Trotzdem, vielen Dank für deinen Beitrag.

      0
    • Ich sehe das allerdings genauso wie „Hendrik“.
      Das die Sache mit dem Fußballtennis einer dieser Giftpfeile ist, ist wohl klar. Vor und nach dieser Aussage hatte nix mehr irgendwas mit dem Thema zu tun und wurde nur eingebaut um Magath wieder schlecht zu machen. Seine 2te Amtszeit war größtenteils mist, klar. Aber ihr Anti-Magath Typen vergesst was er für den VfL geleistet hat !! Uefa-Cup, Deutscher Meister, Champions League, vor dem Abstieg bewahrt und außerdem ist die ganze Mannschaft die jetzt wieder so erfolgreich spielt eine Magath-Mannschaft. Manchmal einfach nachdenken und erst dann schreiben !
      MfG MrVfL

      P.S. Das soll übrigens keine Kritik an der gesamten Seite sein =)

      0
    • Entschuldigung,
      Diego, Kjaer und Polak sind natürlich keine Spieler die Magath geholt hat :D
      Ansonsten jedoch, ist der Rest der aktuellen Start-Elf eine Sammlung von Magath. Und ich denke der Faktor Ausdauer ist auch von Vorteil, den auch die frei genannten Spieler FM zu „verdanken“ haben :P

      0
    • in der ersten amtszeit gab es die gleichen methoden. auch zu dieser zeit waren sie nicht ok. durch den erfolg hat aber keiner so richtig hingesehen. erst denken, dann schreiben!!!

      um das hier und jetzt zu beurteilen, muss man das gewesene immer in den text mit einfließen lassen, so wie den blick nach vorn.

      0
    • Zunächst auch erst mal von mir vielen Dank für diese unglaublich Konstante und täglich aktuelle Berichterstattung. Großes Lob ich weiß was das bedeutet.
      Die Seite hat mir bis Dato besonders auch deshalb so gut gefallen weil die Berichterstattung so ausführlich und vor allem Neutral waren.
      Die Kritik von Hendrik aber Sinngemäß so einfach mit einem: „Wenn du das so herausliest hast ja du das Problem“ abzutun find ich schon etwas einfach. Ob man Magath mag oder nicht. Seine Leistung anerkennt oder nicht. Den Meistermacher von Wolfsburg wird ihm keiner nehmen. Diese Ära ist vorbei. Auch ich freue mich über die neue Motivation und die Spielfreude in der Manschaft. Aber woher kommt die? Trainer Entlassung? Ein überragender Stratege und Spielerflüsterer LGK? Oder hat hier einfach nur eine Diva erfolgreich seinen Dickkopf durchgesetzt? Solang der Erfolg anhält soll es mir egal sein aber ich halte eine Kritik aus der Ferne für fraglich und messe einen Trainer (auch LGK) erst daran wenn er einen Träsch dahin bringt wofür er geholt wurde und junge Nachwuchstalente erfolgreich integriert.

      0
    • ich verstehe die aufregung nicht…

      für mich war der satz einfach nur eine feststellung.
      vor allem hätte huibuh gar nichts davon, magath hier so „versteckt“ zu kritisieren…

      0
  3. Ich finde es ziemlich anstrengend wenn hier immer wieder einzelne Sätze oder sogar Worte seziert werden. Warum reagieren einige immer so empfindlich? Ich kann an diesem ganz einfachen Satz, der hier kritisiert wird, überhaupt nichts Provokantes finden.

    0
  4. Naja, Huibuh wird viel gelobt, an einigen Stellen muss er als Blogbetreiber auch mal mit Kritik leben. Ich denke, dass man zwischen den Zeilen schon immer wieder seine Einstellung gegenüber Magath herauslesen kann. Aber genau dieses „Persönliche“ unterscheidet dieses Magazin von den Zeitungsartikeln. Ich mag das. Hat ein wenig was von „Frank Tausch“!!!

    0
  5. Unter Magath einfach nur einen Haken zu setzen, finde auch ich nicht richtig. So leicht davonkommen…???

    0
  6. Silas sagt es. Es ist nicht der eine Satz, es sind die vielen Berichte und Kommentare die mir den Eindruck bescheren.
    Ich war in der hinsicht selten huiBuh’s Meinung, habe sie in der Situation in der Felix Trainer war aber als Diskusionsgrundlage akzeptiert, das ist ja der Sinn des Blogs sich auszutauschen über gleiche oder verschiedene Meinungen.
    Doch nun ist Magath nicht mehr da. Ich finde das diese Äußerungen in den Berichten nicht vorkommen müssen, da meiner Meinung ein Bild für den Leser geschürt wird, welches Felix auf unsere gesamte Zeit nicht gerecht wird.
    In den Kommentaren kannst du deine Meinung über Magath gerne weiterführen, doch in den berichten würde ich den fairen Umgang nun wählen, über jemanden schreiben der nicht mehr da ist, finde ich nicht nett.
    Ich bin übrigens sehr froh diese Seite gefunden und sie zu verfolgen, da alle die auf dieser Seite unterwegs sind sich zu 100% VfL Wolfsburg sind. Das macht mich sehr Glücklich!
    P.s. Die Berichte sind bis auf den kleinen angesprochen Teil sehr sehr gut, danke

    0
  7. @silas
    Dann einen offenen Bericht zur Diskussion, aber nicht hinten rum, meine Meinung.

    0
    • ist doch ok, die anmerkung „fußballtennis“ fand ich aber nun nicht so dramatisch… belassen wir es dabei :)

      0
  8. Spannend finde ich, dass HuiBuh Kritik die ihm nicht schmeckt erst mal als „albern“ bezeichnet. Da hat aber jemand eine sehr dünne Haut, sonst wäre er da einfach souveräner.

    0