Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Vormittagstraining: Bendtner droht der Rausschmiss!

Vormittagstraining: Bendtner droht der Rausschmiss!

Das wäre ein Hammer: Nicklas Bendtner steht offenbar kurz vor dem Rauswurf beim VfL Wolfsburg. Dies berichtet die Waz am Nachmittag. Demnach hat sich Allofs bereits mit Bendtners Berater getroffen und für heute Abend eine Stellungnahme angekündigt.

Bendtner war 45 Minuten zu spät zur Vormittagseinheit erschienen und daraufhin zunächst von beiden Trainingseinheiten des Tages ausgeschlossen worden.

Bas Dost läuft wieder

Dost
 
Wer dafür wieder auf dem Trainingsplatz gesehen wurde, war Bas Dost. Mehr als eine Laufeinheit war jedoch noch nicht drin. Auch Julian Draxler schloss sich nach seinen Knie- und Muskelproblemen Bas Dost.

 

51 Kommentare

  1. Es sieht so aus, als sei Bendtner nicht gluecklich damit, dass Kruse jetzt im Mittelpunkt steht:
    “Mal wieder was Neues von @bendtnerb52 – Trainingsausschluss,weil zu spät zur Vormittagseinheit.Weitere Konsequenzen folgen.” https://twitter.com/Sky_SvenT
    Woanders heisst es, mit Berufung auf die “Bild” berichtet, er sei 45 Minuten zu spaet zum Training erschienen.

    0
    • Thomas Hiete spekuliert auf Twitter: “Der VfL Wolfsburg wird heute noch eine Stellungnahme (…) abgeben. Dürfte irgendwo zwischen Suspendierung und Kündigung liegen.”

      0
    • Who the f… is Bendtner?

      1
  2. Im Prinzip spart man dadurch doch nur Geld ein, denn gespielt hätte Bendtner doch eh nicht mehr.

    Viel interessanter finde ich die Frage, was man nun mit Dost plant.

    0
  3. Es wird ja immer besser.
    Neben und auf dem Platz tun wir gerade alles dafür unser mühsam erarbeitetes, positives Ansehen mit Tempo 200 in einem vom Abgasskandal betroffenen VW, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, gegen die Wand zu fahren.
    Wer auch immer bei uns in diesem Beispiel die Polizei darstellt, Trainer, Manager, Aufsichtsrat, Fans: Jetzt muss dringend mal der Mund aufgemacht werden und durchgegriffen werden, um dem Chaos ein Ende zu bereiten.

    8
  4. Es wäre schön, wenn man sich in Wolfsburg endlich mal wieder nur auf Fußball konzentrieren würde. Diese medial hochstilisierten Nebenschauplätze nerven allmählich…. Eigentlich hatte ich gehofft, dass Bendtner noch die Kurve kriegt, weil ich es generell zum :kotz: finde, wenn jemand sein Talent so dermaßen verschleudert. Aber das sieht wohl eher nach einem Abgang aus. Ich hoffe nur, dass Kruse jetzt nicht der Meinung ist, diese Lücke füllen zu müssen…..

    3
  5. Sollte Bendtner rausfliegen, dann würde ich vermuten, dass es geschieht, um einen Unruhestifter loszuwerden. So dass dieses Thema erledigt ist und als Signal an die Spieler, dass der VfL sich nicht alles bieten lässt und diese Negativschlagzeilen durch Spieler nicht erwünscht sind.

    2
  6. :top: Absolut positiv – Dost zurück auf dem Traingsplatz :yeah:
    Ich hoffe es geht gut weiter mit seiner Genesung, mir fehlt sein Torjubel :vfl:

    Veel beterschap!

    3
    • …und wird dann spätestens gegen LEV zum Matchwinner. Dass er aber wieder einmal unzufrieden mit seiner Situation beim Vfl ist und das auch unverblümt nach außen hinausposaunt, hast du sicherlich noch im Hinterkopf.

      2
    • Wie die Fans hier im blog mit ihm umgehen, wundert mich nicht, dass er in Wolfsburg nicht zufrieden ist…

      Bas macht bestimmt den Fehler und liest hier zu oft mit!

      Aber mal Spass beiseite, wenn ich er wäre, würde ich mich auch nach einem Trainer mit ’ner anderen Spielweise sehnen.
      Und da wiederum ist er hier im blog auch nicht alleine…

      5
    • Wie die Fans mit ihm umgehen?
      Und das sagt einer, der noch vor wenigen Minuten schrieb: „Who the fuck is Bendtner…?“

      :lach:

      7
    • :klatsch: Eh, mancher hat’s verdient. Lohnt sich mittlerweile echt nicht mehr diesen Namen zu erwähnen…

      Danke fürs Tor im Super-Cup (Titelchenchen) und ab dafür!
      Köter, die an Hecken pinkeln gibt’s in Wobtown genug, dafür brauchen wir den nicht :pistole:
      Zeigs ihm Allofs.Klaus nur Mut :keks:

      1
    • Ach also liegt unsere Misere am Ende an Dost seiner Verletzung? Er ist also der Topstürmer? Man muss also eventuell das System extra nur für ihn umstellen.

      Danke für die Erleuchtung…

      4
    • Jonnylein, kannste lesen, verstehste aber Sinn nicht? Gehste noch mal Schule oder kommst du auswärts erste Reihe, mach ich dir richtige Erleuchtung. :zeus:

      3
    • …jetzt bin ich ehrlich gesagt echt sprachlos, was du so von dir gibst. Deine Art und Weise, wie du hier mit den eigenen Leuten umgehst finde ich einfach nur noch inakzeptabel. Persönliche Diffamierungen/Anfeindungen und das in diesem Blog!

      Kämpfst du tatsächlich darum, rechts neben den Beiträgen als Erster aufgeführt zu werden? Kämpfe!!! Noch weitere 2.800 Beiträge. Mann oh Mann….

      12
    • Tut mir leid, wenn du dich auf seine Torjubel freust und wenn du er währest sich auch nach einem neuen Trainer sehnen würdest…. Was könnte das wohl heißen?

      Vielleicht interpretiere ich auch zu viel in dein Geschreibsel… Ich habe die Vermutung das wir uns ggf kennen, sollte die Vermutung nicht zu weit hergeholt sein, dann lache ich mir jetzt schon ins Fäustchen.

      2
    • @roger2102: :topp:
      Hast du sonst noch was zur Diskussion beizutragen?
      Sonst von mir dieses Angebot :keks:

      1
    • @Lorenz
      Erkläre mir bitte das „Warum?“! Du kannst doch nicht ernsthaft meinen, dass es sinnhaft ist, auf Meinungen anderer in diesem Blog einfach nur eindreschen zu können.

      Vllt. bin ja auch nur einfach naiv: Es ist hier u n s e r Blog, es sind w i r die hier sprechen und sich miteinander austauschen, oder?

      Ich denke, dass es auch im Ethikunterricht gelehrt wurde, dass es Kritik und Selbstkritik geben muss.

      8
    • Dass Dost auch seine Macken hat, wissen wir alle.

      Dass er für Heckings Art spielen zu lassen nicht die Idealbesetzung ist, wissen wir auch alle.

      Dass er echt an sich gearbeitet hat um diese Rolle besser auszufüllen, kann wohl keiner leugnen.
      Dass ihm da ab und an der Sinn nach einem Trainer steht, der seiner favorisierten Spielweise mit seinem System näher kommt und er deshalb Wechselabsichten bekundet ist auch nur logisch.

      Vergleich Dost : persona non grata

      persona non grata: 31 Spiele – 3 Tore
      Dost: 78 Spiele – 35 Tore

      1
    • Lorenz, wenn du die Meinung vieler länger verfolgen würdest würde dir auffallen, dass nahezu jeder Dost es positiv anrechnet, dass er sein Spiel verbessert hat. Es passt jedoch absolut nicht mehr zum modernen Fußball bzw. zu dem Fußball das man auch über die Bundesliga hinaus etwas reißen kann….

      Dost ist lediglich ein guter Vollstrecker, alles andere geht ihm ab. Da ist er meiner Meinung nach nicht die Idealbesetzung für die moderne Taktik 4-2-3-1 … Der Stürmer in diesem System sollte wesentlich kompletter sein…. Ein Ibrahimovic ist groß, kopfballstark, läuft unheimlich viel, hat einen gewaltigen Körper den er vollkommen unter Kontrolle hat und eine sagenhafte Technik…. Dost hat die Größe und den Torriecher, das war es dann aber meiner Meinung nach schon.

      Dost würde in einem System mit 2 Stürmer wohl wesentlich besser wirken aber auch dann wäre er derjenige der in der Luft hängen würde, wenn er seine Zuspiele nicht bekommt… Daher wirst du bei keiner Topmannschaft einen Stürmer sehen der Dost seine Qualitäten hat. In einem 2 Stürmersystem wirst du dennoch einen stärkeren Spieler sehen…. Wenn ich jetzt so auf die Schnelle überlege, würde mich nicht mal ein Team einfallen welches mit 2 Stürmern spielt… Der „typische“ 9er der lediglich richtig steht ist als solches „ausgestorben“ und dieses ist auch nur folgerichtig….

      Das Spiel ist viel zu schnell geworden als noch vor paar Jahren, die Ausbildung ist professioneller geworden und und und … Es hat sich alles und jeder weiterentwickeln. In der hollindischen Liga mag ein solcher Spielertyp funktionieren, doch alle anderen Ligen (selbst die ehemals schlechtere belgische Liga) bringt Talente hervor im Sturm die bullig, schnell, technisch gut bis sehr gut sind und dann noch den Torriecher haben (Lukaku, Benteke).

      Zudem sollte man bei der Wahrheit bleiben, Dost meckerte auch zu den Zeiten wo er verletzt war und gerade erst ins Rehetraining einstieg… Ich könnte mir die Mühe machen die seit der Verpflichtugn von Dost die Verletzungen aufzuzeigen und die Berichte über einen möglichen Wechsel…. Es lief seit seiner Verpflichtung meist so…..

      – Verpflichtung
      – gespielt
      – verletzt
      – gemeckert er spielt nicht
      – gespielt
      – verletzt
      – gemeckert er spielt nicht
      – gespielt
      – verletzt
      – gemeckert er spielt nicht
      ……..

      Dost als Typ für die Mannschaft ist vielleicht für die „Laune“ und „Stimmung“ okay, doch als Stammspieler sehe ich ihn nicht… Fernab von unserem System, denn ich denke selbst in einem 2 Stürmersystem würde Dost nicht mehr als „Bundesliganiveau“ haben.

      7
    • DerMannderKann

      schöner Beitrag Jonny! :topp:

      Das Ding mit Dost wurde ja auch schon öfters fleßig diskutiert. Fakt scheint zu sein, dasss Dost im aktuellen System nicht sooo optimal funktioniert.
      Er ist ebenfalls ein Bsp. dafür das wir ein System spielen und eine Spielidee verfolgen welches nicht mal im Ansatz zu unserem Spielermaterial passt. Was sagt uns das??

      -wir müssen das System/Spielidee auf unser Spielermaterial anpassen –> Aufgabe vom Trainer und Co-Trainer/Taktikcoach
      -wir müssen die Spieler abgeben, die uns im aktuellen System nicht helfen! (Dost,Cali,AS und in Abstrichen Kruse)
      -wir tauschen den Trainer aus und verpflichten jmd. der eine Spielidee verfolgt für die unser Spielermaterial eher geeignet ist.

      Aus meiner Sicht gibt es nur diese Möglichkeiten. Man kann aber erkennen, dass die Systemfrage und Spielidee wieder über allem steht..Um das Thema langfristig zu lösen zu können(wie von einigen Usern schon gefordert und erklärt), muss in ALLEN Manschaften im VErein ein einheitliches System gespielt und trainiert werden. Der positive Nebeneffekt bei sowas: Die Jugendspieler können entsprechend ausgebildet werden und schaffen evtl. auch mal den Sprung in die 1ste Manschaft.

      So reicht erstmal für die Uhrzeit..

      2
  7. Bendtner provoziert das doch. Es ist doch bekannt, dass er bereits im Winter wechseln wollte und sein Haus schon verkauft ist. Seitdem wohnt er im Hotel und sitzt auf gepackten Koffern. Weil sie ihn nicht gehen lassen, provoziert er jetzt mit seinem Verhalten, dass sie ihn feuern.

    Erst das Übergewicht nach dem Urlaub, dann sein Foto mit dem Mercedes, dann die angebliche Magen-Darm-Grippe, wo ihn Leute abends in einer Bar sahen und jetzt das Zuspätkommen zum Training.

    Dieser Bendtner vergiftet das Klima. Es wird höchste Zeit, dass er rausgeschmissen wird. Bei uns machen die Spieler, was sie wollen. Kruse scheint da ja auch so ein Kandidat zu sein.

    3
  8. Ist das Transferfenster in Russland und China eigentlich noch offen, oder kann er nirgendwo mehr hinwechseln?

    0
  9. Gegen wen spielt der VfL Wolfsburg im Champions-League-Viertelfinale?

    Heute stehen zwei weiter mögliche Gegner fest:
    Atletico – Eindhoven
    Manchester City – Kiew

    0
  10. Einer der größten Probleme, die wir haben, ist das Stürmerproblem. Ich bin zwar einer, der Hecking und auch Allofs eigentlich noch nie kritisiert hat, aber in dieser Hinsicht muss ich es mal machen. Ich hatte gehofft, dass es mit Kruse als „Falsche Neun“ klappt, obwohl ich von einem System ohne echten Stoßstürmer ohnehin wenig halte. Für mich ist es nach wie vor unverständlich, dass man als CL-Aspirant und Viertelfinal-Teilnehmer einen einzigen echten Stürmer mit Dost im Kader hat. Allofs und Hecking haben es in 3 Jahren nicht geschafft dieses Problem zu lösen. Es müsste ja gar kein Spieler um die 30 Millionen sein, es gibt genug Top-Stürmer unter 10 Millionen. Aber ja soll es einer verstehen. Dann wird im Winter wieder ein Stürmer geholt, wo man eigentlich im Vornhinein schon weiß, dass dieser nach ein, zwei Saisonen wieder Geschichte ist – da lege ich mich fest.

    Das zweite Problem: Wir sind auf den Flügelpositionen eindeutig zu dünn besetzt – bei Ausfällen und Formkrisen ist dies eine Katastrophe. Meiner Meinung nach haben wir zudem nur zwei richtige Flügelspieler (Schürrle und Cali), für mich ist Vierinha für einen Flügelspieler einfach offensiv zu ungefährlich! Ja und dann wäre dann noch ein Azzaoui. Ich glaube der Junge hat sehr viel Talent, in dieser Hinsicht verstehe ich es einfach nicht, warum man ihn nicht zumindest öfter mal für 30 Minuten als Joker bringt. Was soll er den schlechter machen als die anderen? Gerade mit der Unbekümmertheit und seinem Tempo kann er mal Schwung in das Spiel bringen. Aber hier liegt eben das Problem, dass man vor allem nicht bereit ist junge Spieler vor Millionenspieler einzusetzen.

    In der Innenverteidigung bin ich eigentlich froh, dass man Dante geholt hat. Licht und Schatten wechselt sich zwar ab, aber man stelle sich mal vor, wir hätten jetzt keinen routinierten und gestandenen Spieler in der IV nach dem Ausfall von Dante! Meine größte Sorge ist ja, dass Knoche oder Dante ausfällt, dann haben wir in den restlichen Spielen ein Riesenproblem, ja ich weiß, man könnte Spieler wie Gustavo oder Guilavogui in die IV ziehen, aber das ist mit Sicherheit keine optimale Lösung. Dann fällt dir zumindest eine Position davor wieder ein wichtiger Spieler. Für mich sind wir auch in der IV zu dünn besetzt. Im Sommer hoffe ich, dass Süle kommt. Er ist einer meiner Lieblingsspieler, was den Defensivbereich betrifft. Er ist enorm zweikampfstark und er hat ein super Aufbauspiel. Diesen Transfer würde ich auf jeden Fall begrüßen.

    Die Diskussionen zu unserem Trainer und zu unserer Spielweise: Auch mich hat es bisher in so vielen Spielen dieser Saison maßlos geärgert, dass das offensiv einfach Alibi Fußball ist. Ein User, der Name ist mir entfallen, hat aber auch vor kurzen einen wichtigen Punkt angesprochen, dass eben nicht nur der Trainer Schuld ist, sondern auch viele andere Faktoren. Der Mannschaft fehlen über weite Strecken der Saison die Erfolgserlebnisse und damit die Sicherheit und der Mut. Das hat nichts mit fehlenden Offensivkonzept zu tun. Ob Hecking, wie viele immer vermuten, auf Sicherheitsfußball bedacht ist wage ich zu bezweifeln. Gut Hecking ist mit Sicherheit nicht der Offensivfanatiker schlechthin, aber ich bin mir sicher, dass er auch immer wieder der Mannschaft versucht zu vermitteln, dass sie auch mit mehr Mut und Risiko spielen sollen. Aber wenn du dann halt auswärts wieder einmal nach 5 Minuten zurückliegst, spielt sich wieder so viel im Kopf ab und plötzlich versucht man einfach durch Sicherheitspässe keine weiteren Fehler zu machen.

    Ein Kritikpunkt meinerseits ist jedoch, dass man im Gegensatz zur letzten Saison auf ein hohes Pressing weitesgehend verzichtet. Ich lasse diesen Kritikpunkt mal so im Raum stehen und sage nicht viel mehr dazu? Nur so viel: Ich glaube, dass dies ein Hauptgrund ist, warum wir uns in dieser Saison so schwer tun!
    Aber warum spielen wir viel weniger (hohes) Pressing? Dreifachbelastung, lauffaule Spieler? Ich weiß es nicht! Was sehr auffallend war: In den Spielen, in denen wir wirklich gut gespielt haben, haben wir über weite Phasen versucht, (hoch) zu pressen!

    Weiterer Punkt: Ob die Kaderzusammensetzung stimmt bzw. die Team-Chemie sehr gut ist, kann ich als Außenstehender nicht beurteilen, aber öffentliche Schelten von Hecking, Spieler wie Kruse oder Bendtner, mangelnde Erfolgserlebnisse tragen sicherlich nicht zu einer guten Team-Chemie bei. Klose hat es doch nach seinem Wechsel auch zugegeben, dass irgendetwas in der Mannschaft nicht ganz passt. Eine gute Team-Chemie ist jedoch ganz wesentlich für sportlichen Erfolg.

    Nächstes Problem: Wir stehen in der Tabelle auf Rang 8. Angenommen wir sind nächste Saison international nicht vertreten, bin ich mal gespannt, wie motiviert da manche Spieler von uns in die nächste Saison gehen. Der Vorteil könnte wiederum in der Tatsache legen, dass man sich rein auf die nationalen Wettbewerbe konzentrieren kann. Nein, man muss sich mit diesem Kader einfach international qualifizieren. Aber auch die Teilnahme an der Euro League ist gefährlich, haben da Spieler wie Gustavo, Kruse, Draxler richtig Bock drauf? Ich bezweifle es!
    Dass wir uns diese Saison nicht mehr für die CL qualifizieren ist für mich mittlerweile klar, aber ehrlich gesagt, hätten wir es uns auch nicht verdient. Punkt. Für die Europa League wird es am Ende wahrscheinlich reichen, denn ich gehe davon aus, dass Dortmund und Bayern im Pokalfinale spielen werden und damit der Siebente der Bundesliga auch international spielt. Wenn wir 7ter werden, dann geht die Saison für uns schon im Juli los. Kann ein Vorteil sein, muss es aber nicht sein.

    Zur Kaderplanung:

    Tor: Benaglio, Casteels, Grün – passt soweit

    AV: Rodriguez (wird vielleicht gehen), Schäfer – Hector wird denke ich kommen
    RV: Träsch, Vierinha – passt soweit
    IV: Naldo, Dante, Knoche, Felipe – unzureichend, Süle soll noch kommen

    DM: Gustavo, Guilavogui, Arnold – passt soweit
    RM/LM: Cali, Schürrle, Azzaoui – da muss ein Spieler kommen
    ZM: Draxler, Kruse – passt soweit

    Sturm: Wenn Dost bleibt muss noch ein Stürmer her, geht Dost sogar zwei (aber dann wird auch wieder nur einer kommen ……)

    Schwierige Zeiten stehen bevor, but keep on smiling, das Leben ist ein Auf und Ab in fast allen Bereichen ;)

    Abschließend ein Satz noch zu meiner Meinung bezüglich Hecking: Er hat viel für unseren Verein geleistet und ist mit Sicherheit ein guter Trainer, aber vielleicht ist es an der Zeit einen neuen Impuls zu setzen. Aber ob dies mittel- bzw. langfristig Erfolg hier in Wolfsburg bringen würde, wage ich auch wieder zu bezweifeln!

    Grüße aus Österreich

    7
  11. Ich frage mich wer für diese miese Teamchemie verantwortlich sein könnte und spekuliere mal.

    Es muss ja mindestens ein Spieler sein, der auch irgendwie Leistungsträger ist. Ein Spieler aus der zweiten Reihe hat eigentlich in einem Team schlechte Karten wenn er aufmuckt oder wären unsere Führungsspieler dafür zu schwach?

    Führungsspieler mit definitiv gutem Charakter sind für mich Benaglio, Schäfer sowie Naldo. Gustavo schätze ich eigentlich auch als solchen ein. (Alles defensive Leute)

    Mitläufer aber „gute“ Jungs sind für mich Knoche, Dante, Schü, Draxler und sicher auch Träsch.

    Schwerer einschätzen kann ich Maxi, Vierinha, Cali und Kruse.

    Dost und Bentner halte ich dann definitiv für Störfeuer im Sinne des Mannschaftsgeistes. Diese beiden spielen aber nicht mehr die große Rolle. So könnten die beiden doch nicht die einzigen „Motzer“ sein, oder sind die Führungsspieler zu zurückhaltend, um einen guten Mannschaftsgeist durchzusetzen?

    2
    • Ich wage einfach mal zu behaupten, dass fast jede Mannschaft solche Störfeuer hat. Wir haben Dost, der jede Transferperiode aufs Neue am liebsten weg wollen würde und sich eigentlich doch ganz wohl fühlt. Bei Bayern ist es dann zum Beispiel Götze oder Ribery, die spielen wollen und ihren Unmut äußern. Bei Gladbach ist Xhaka sicherlich kein einfacher Charakter, dasselbe bei Huntelaar,…

      Ich finde, hier wird teilweise ein wenig übertrieben. Klar sieht die Geld-Geschichte mit Kruse erstmal blöd aus, keine Frage. Die „Nutella-Geschichte“ ist dann aber eine absolut nivealose Aufmache von der Bild, der eigentlich ein (wie bereits festgestellt) harmloser Tipp an Kruse im Trainingslager war. Einzig und allein Bendtner geht mir tierisch auf die Nerven. Ich verstehe da Allofs auch nicht. Bendtner hatte dieselben Chancen wie die anderen Spieler, sich im Training zu beweisen. Hat er offensichtlich fast nie. Er hatte einige Gelegenheiten, sich über reguläre Spiele zu empfehlen. Hat er so gut wie nie. Anstattdessen liest man ständig von völlig unnötige Aktionen, wie dem Instagram-Post, den Verspätungen oder komischen Interviews. Warum greift man nicht endlich durch? Aller Voraussicht nach wird Bendtner nie wieder für uns spielen, aus dem Training wurde er auch verbannt, mannschaftliche dürfte er kaum Rückhalt genießen. Ich finde, man sollte endlich ein Schlussstrich unter diese Geschichte ziehen, die von vornherein zum Scheitern verurteilt war.

      2
    • Auf diese Privatgeschichten wollte ich garnicht verweisen. Mir ging es nur um die Einstellung, wenn ein Spieler bei der Mannschaft ist. Bringt er sich im Sinne eines guten Mannschaftsklimas ein oder eher nicht.

      1
  12. Ich bin eindeutig der Meinung, dass die Zusammenstellung des Kaders eine der wichtigsten Aufgaben eines Managers ist, und da habe ich gar keine so gute Meinung von Allofs. In der IV wurde zuletzt mit Dante zwar ein gestandener Mann geholt, und der war auch bitter nötig, aber mit der Verletzung von Naldo und dem Verkauf von Klose ist das ganze Gebilde Innenverteidigung ein Kartenhaus geworden. So etwas kann man sich in einer CL-Saison mit der Mehrfachbelastung eigentlich nicht erlauben.

    Felipe ist in seiner gesamten Zeit beim VfL noch nie eine wirkliche Hilfe gewesen, unabhängig davon, dass er selbst wenig dafür konnte. Ich würde mich aber dennoch sehr wundern, wenn sein Vertrag nicht ausliefe. Ich hätte als Manager das Wohl des VfL im Auge und nicht vordringlich das von Lopes. Man hat soziale Verantwortung gezeigt, und das war es dann wohl auch, hoffe ich.

    Dante und Naldo spielen auf hohem Niveau allerhöchstens noch 2 Jahre und werden mittelfristig auch nicht mehr besser. Ohne permanenten Dauereinsatz auf allen Hochzeiten wäre das aber für mich bei beiden bis zu ihrem Vertragsende in Ordnung. Vertragsverlängerung als IV? Undenkbar.
    Knoche hat zwar ein gutes Stellungsspiel, aber ansonsten die Beweglichkeit einer deutschen Eiche. Schnelligkeit und Beweglichkeit – und das hat man auch wieder in Hoffenheim gesehen – gehen ganz anders.
    Hier reden einige von Süle, was ich gar nicht verstehen kann. Süle ist auch eine deutsche Eiche, nur noch etwas stärker, langsamer und unbeweglicher als Knoche, zumindest nach meiner Meinung. Was sagt das Torregister von Hoffenheim?

    Im internationalen Fußball werden zwei Eichen im Deckungszentrum nicht ausreichen, vor allem wenn dribbelstarke und schnelle Leute flach spielen. Aber wer sollte dann kommen? Ich hätte auf Rüdiger, Sokratis und auch Brooks gesetzt, aber es hat nicht sollen sein. Nun weiß ich auch nicht mehr weiter, denn die englischen Klubs haben allesamt bessere Argumente.

    Ich hoffe, Allofs hat einen Plan, denn mit „weiter so“ wird er nicht mehr weit kommen. Nach den bisherigen Erfahrungen mit seiner sehr speziellen Personalpolitik und in Kenntnis der vielen Lücken und Schwachstellen sehe ich ohne die spezielle Fanbrille leider keine so rosig-grüne Zukunft. Es wird wieder mal Zeit für ein glückliches Händchen.

    2
  13. Mit Benfica, Atletico, Real, ManCity stehen fast alle möglichen Viertelfinalgegner fest.
    Ich denke Barcelona dürfte relativ sicher weiter sein und bei Bayern/Juve wird es noch spannend.

    Der „einfachste“ Gegner wäre wohl Lissabon.
    Die Mannschaft, die ich nicht als Gegner sehen möchte ist Bayern München.
    Das hätte irgendwie gar keinen Reiz auf mich.

    10
    • Stimmt. Die haben wir schon häufig genug geschlagen! :D

      9
    • ja finde ich auch.
      Gegen diese Amateurmannschaft muss man nicht schon wieder antreten :p

      3
    • DerMannderKann

      Tja das Wunschlos einiger mit PSV Eindhoven ist ja gestern knapp gescheitert..
      Nun hängt es vom jedem selbst was man möchte: einen vermeindlich „leichten“ Gegner alla Benfica oder einfach mal schön gegen Barca spielen. Messi, Suarez und Neymar gucken hat natürlich auch was, besonders für eine Auswärtsfahrt bietet Barcelona sich an ;)
      Wünschen auf gar keinen Fall tue ich mir die Bayern. Die nerven einfach nur ;)

      1
    • Ich hoffe eher auf ein leichteres Los, wobei man da natürlich auch ausscheiden kann.

      Für mich zählen eher das Weiterkommen und die damit verbundenen Einnahmen, was für die Zukunft nicht unerheblich wäre.
      Warum sollte ich mir unbedingt Messi, Neymar und Suarez angucken wollen bzw. ich gehe eh ins Stadion um den VfL zu sehen.
      Der Gegner ist da eher zweitrangig.

      Sicher sollte man sich mit den stärkeren messen, aber eine eventuelle Klatsche möchte ich nicht wirklich freiwillig sehen und das nicht, weil es dann keinen Erfolg gibt, sondern eher, weil ich den VfL nicht wirklich gerne verlieren sehe. (Ist es klar, wie ich das meine?)
      Ist natürlich nur spekulativ, solange die Spiele nicht gespielt sind.

      4
    • Man muss auch sehen, wenn man einen Big Player bekommt, dass der uns vielleicht unterschätzt, weil Wir ja nur das kleine Wolfsburg sind. Also dass dann der Gegner mit einer B oder C-Elf gegen uns antritt im ersten Spiel wie bei Dortmund – Tottenham. Wenn man dann über sich hinauswächst und sogar gewinnt, kann man das Wunder von Wolfsburg vlt. schaffen.

      0
  14. Klasse Aktion!

    Die Mitarbeiter vom VfL, die Geschäfstführer, als auch die Spieler der Frauenmansnchaft und der Herrenmannschaft helfen heute in der Aktion #11fuer11 verschiedenen sozialen Einrichtungen und neugestallten Aufenthaltsräume, Hühnerställe bauen, Essen machen und verteilen, Möbel aufbauen usw. :top:

    10
  15. Sollte am Samstag nicht eine deutliche Verbesserung zu sehen sein, ist Hopfen und Malz verloren. Viele von uns haben ja die Kritik (die jetzt deutlich sichtbar ist) schon letzten September geäußert. Leider ist es nicht wirklich spielerisch besser geworden. Vieleicht schleppen wir uns noch gerade so auf einen EL Platz. Aber so wie wir spielen? Verdammt hart…. irgendwie eine total verkorkste Saison. Bis auf die CL natürlich^^

    0
    • Ich erwarte am Samstag keine Besserung.
      Wo soll die herkommen und dann auch noch gegen Darmstadt?

      Das wird wieder ein ekliges Spiel und keine Werbung für den Fußball.

      Ich frage mich gerade, wie wir Darmstadt knacken und ein Tor erzielen sollen und komme aktuell zu dem Schluss: Hoffentlich spielt Draxler :rolleyes:

      3
    • Im Fußball ist alles möglich. :P

      0
    • @Andreas: Draxler oder Eigentor von Darmstadt. Geschenkter Foulelfmeter wäre auch noch eine Möglichkeit….

      0
    • @Diego1953

      Dein Einsatz? :elvis:

      0
  16. In den Außen mal mit ganz schnellen Spielern versuchen. In der Mitte mit Draxler und Kruse.
    Schürrle raus und dafür das Mittelfeld verstärken hinten nur mit drei Verteidigern.
    1. alle Pressing spielen ohne wenn und aber.Wer das nicht macht 2 Spiele sperre
    2. Wer zurück spielt zahlt 1000 Euro in die Fankasse
    3. Wer mit sauberen Klamotten von Spielern das Spielfeld verlässt muss drei Monate nach jedem Heimspiel das Stadion säubern.
    4. Wenn DH nicht jeden Spieler nach Leistung aufstellt muss er 5 km im Wolfsburger Wald laufen ohne was zu trinken

    nur so gewinnen wir am Samstag und in der Zukunft

    3
  17. http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/koln-winken-18-millionen-fur-hector-bundesligist-bietet-mit_63078

    Wenn ich das Verhalten von Allofs bei der Personalie Rüdiger betrachte, schwant mir Böses, wenn es denn mit RiRo so stimmt. Alle Manager bitten versuchsweise gnadenlos zur Kasse, wenn man eine Notsituation erkennt und gleichzeitig weiß, dass Geld vorhanden ist. Die Sache wird sich bei der IV und im Sturm wiederholen, fürchte ich. Aber wenn man nicht vorgebeugt hat, geht es wohl nur über den Preis, oder es geht gar nichts.

    1
    • Wie könnte man das vorbeugen? :grübel:

      0
    • Ich bin kein Fußballmanager, aber bei RiRo war der Wechsel ja wohl vorprogrammiert, und man hätte sich vorbereiten können, zumal auch Schäfer mittelfristig ersetzt werden muss. Vielleicht hat man das ja auch im Rahmen einer funktionierenden Personalentwicklungsplanung. Wenn nicht, kann halt der Schäfer noch nicht in Rente.

      1