Home / News / VW präferiert große Lösung: Niko Kovac zum VfL Wolfsburg?
Niko Kovac zum VfL Wolfsburg. (Photo by GUILLAUME SOUVANT/AFP via Getty Images)

VW präferiert große Lösung: Niko Kovac zum VfL Wolfsburg?

Transfergerücht | Der VfL Wolfsburg ist aktuell auf der Suche nach einem neuen Trainer. Dabei rückt jetzt wieder Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac in den Fokus.

Wer wird Nachfolger von Florian Kohfeldt beim VfL Wolfsburg? Kein Tag vergeht, an dem nicht über neue mögliche Trainerkandidaten spekuliert wird. Zuletzt fiel der Name Vincent Kompany. Nach Informationen der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung soll dieser Name intern tatsächlich gefallen sein. Doch er ist nicht der einzige Name, über den in Wolfsburg aktuell heiß diskutiert wird.

Niko Kovac zum VfL Wolfsburg?

Nach dem neusten Bericht des Kickers könnte der neue Trainer des VfL Wolfsburg allerdings noch eine Nummer größer ausfallen. Wie das Fußball-Fachblatt jetzt meldet, soll VfL-Eigner Volkswagen “eine große Lösung vorschweben.” In diesem Zusammenhang soll laut Kicker “vor allem der Name Niko Kovac” gefallen sein.

Niko Kovac ist nach der Entlassung beim AS Monaco derzeit vereinslos. Bis zum Sommer wollte sich Kovac eine Auszeit gönnen und dann wieder richtig einsteigen. Allerdings soll Kovac die Premier League bevorzugen. Kann der VfL Wolfsburg ihn von der Bundesliga begeistern?

68 Kommentare

  1. Je früher der Trainer feststeht um so besser wäre es.
    Ich lasse mich überraschen…

    5
    • So lange es keine böse Überraschung a la Grammotzis gibt. Da wäre mir Kohfeldt noch lieber gewesen und das hat schon was zu bedeuten.

      11
    • Ist auf jeden Fall spannend im Moment. Das dürfte ein Hauen und Stechen geben zwischen allen Bundesligisten, die im Moment suchen. Wichtiger als Namen ist in meinen Augen aber, dass man diesmal jemanden präsentiert, der wirklich für das Profil steht, das man bereits vor einem Jahr ausgerufen hat. Van Bommel hat definitiv nicht dazu gepasst. Da hat man nicht richtig hingesehen. Bei Kohfeldt weiß ich (ohne nachtreten zu wollen) ehrlich gesagt nicht, für welchen Fußball er steht. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist für mich noch, einen Trainer zu verpflichten, der in der Vergangenheit grundsätzlich erfolgreich gearbeitet hat. In diese Kategorie fallen aber mehrere der derzeit kursierenden Namen. Auch Adi Hütter zählt für mich mit dazu. Kovac sowieso. Reis wäre ein Wagnis, könnte aber passen. Die Kelche Schwarz und Farke dürften nach meinem Geschmack gerne an uns vorübergehen.

      17
  2. Laut Kicker schwebt VW eher eine große Lösung vor. In dem Zusammenhang fällt der Name Kovac. Dieser bevorzugt aber wohl lieber die Premier League.

    Außerdem soll der Ballbesitz nur noch ein Randaspekt sein. Man will viel eher zu den Tugenden von Glasner zurück.

    8
  3. Jaissle will aktuell nicht… Man möchte zu alten Tugenden zurück.

    Eine Idee könnte sein, wenn man Jaissle sicher bekommen kann, Labbadia versuchen zu holen und ihm die Chance geben wieder einen guten Ruf zu erarbeiten…

    Allerdings ist das eher ein Hirngespinst.

    2
    • Ich verstehe aber auch nicht, warum jeder Trainer, der mit Salzburg Meister wird, hier direkt als guter Kandidat gehandelt wird. Meiner Meinung nach hat er bislang nicht so viel aus Salzburg herausgeholt.

      11
  4. Die Kommentare zur aktuellen Trainersuche handeln zumeist nur mit Namen, mit denen sicherlich auch jeder irgendwelche Erwartungen des Erfolgs oder Misserfolgs verbindet. Interessanter wäre aber, darüber zu diskutieren, welche speziellen Anforderungen ein Trainer erfüllen müsste, um mit dem VfL erfolgreich zu sein. Die sportliche Leitung des VfL scheint sich hier selbst relativ im Unklaren zu sein, wenn man die letzten vier Trainer des VfL mal gegeneinander hält. Labbadia, Glasner, van Bommelen und Kohfeldt stehen nicht nur für eine jeweils unterschiedliche Art des Fußballs, sondern sie sind auch sehr unterschiedliche Typen was ihre Trainerpersönlichkeit und ihr Auftreten gegenüber der Mannschaft betrifft. Hier eine klare, gemeinsame Linie bzw. Kriterien zu erkennen, nach denen beim VfL Trainer verpflichtet werden, fällt zumindest mir aus der Außenbeobachtung schwer. Um die Zufälligkeit bei der Trainerwahl auszuschließen, wäre aber die klare Definition eines gewünschten Trainerprofils eine erste wichtige Voraussetzung.

    18
  5. Sorry, bei van Bommel kam mir van Drongelen in die Gehirnwindung. :stein:

    0
  6. Kovac würde ich sofort nehmen als Trainer. Schade, dass Jaisle abgesagt hat. Er war mein absoluter Wunschtrainer. Der hätte uns sicher zurück in die CL geführt. Naja hoffentlich wird es zumindest Kovac. Hütter wäre noch okay, vom Rest von ich nicht so begeistert. Ich glaube auch nicht, dass Reis der Richtige wäre. Er macht sehr gute Arbeit in Bochum, aber mit unseren Millionären zu arbeiten ist was anderes.

    10
  7. GrünerJäger

    Offtopic. Gerade lese ich, dass das neue Trikot von Borussia Mönchengladbach mit Flock unglaubliche 156 Euro kosten soll.

    Irgendwann kracht das alles zusammen. Schon jetzt klagen die Bosse über Zuschauer Rückgänge. Die TV Sender klagen über Abo Rückgänge. Mich wundert das alles nicht mehr.

    19
    • Wo hast du das denn gelesen? Auf der Seite von Gladbach kostet alles in allem 99 EUR

      0
    • Da hilft nur eins:
      Sky und co gar nicht erst abonnieren bzw kündigen und Trikots zu solchen Preisen im Regal liegen lassen!

      Dann hat sich diese Preisgestaltung ganz schnell erledigt.

      5
    • GrünerJäger

      Das habe ich hier in der Bild gefunden:
      https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/borussia-moenchengladbach-gladbach-ploetzlich-teurer-als-die-bayern-80124678.bild.html

      Zitat:
      Stolze 139,95 Euro kostet das Trikot „Home Authentic“ für die Spielzeit 22/23, nur Dauer-Meister Bayern kann bei diesem Preis noch mithalten. Mit Beflockung auf dem Rücken liegt Gladbach aber alleine auf Platz eins.

      Mit Spieler-Namen ist das Trikot 4,95 Euro teurer als Bayern, mit individueller Beflockung muss der Fan 156,90 Euro zahlen – das ist zwei Euro teurer als beim Rekordmeister.

      0
    • Ich konnte das zuerst auch nicht glauben. Was sind das denn für Preise? Dafür würde ich mir im Leben kein Trikot kaufen.

      0
    • Aber sind dies "authentic" Trikots nicht immer so teuer gewesen. Ich meine mich zu erinnern, dass die auch vor 2-3 Jahren so viel gekostet haben.

      2
    • "Authentic" ist eine neumodische Erfindung zur Profitmaximierung. Früher waren alle Trikots "authentic", heute muss man dafür, zumindest teilweise, extra zahlen.

      1
  8. Die Trainersuche natürlich interessant für alle Medien, aber ein grosser Journalist braucht man nicht zu sein, um auf die Namen zu kommen, die kolportiert wurden. Mit grosser Lösung dürfte wohl am meisten gemeint sein, dass ein Trainer Erfahrung bei grösseren Vereine hat, und hochdotierte Spieler handeln kann, aber nicht an die richtigen Top-Vereine kommt. Ja, Kovac wäre dann eine Alternative, auch wenn nicht allles bei ihm geglänzt hat. Ein bisschen wie Labbadia vielleicht. Aber van Bommel war ja auch so ein Trainer.

    Deshalb finde ich es auch wichtig, dass der Trainer einen Profil hat, dass zu einem Kader fussballerisch passt, von der Spielweise her, und dass der fachlich reif ist. Hecking kam nicht von einem grossen Verein, aber konnte scheinbar gut mit den teuereren Spielen umgehen, und fachlich konnte man wohl kaum Klagen gegen ihn richten.

    Schwierig einen Favoriten zu finden von allen Namen. Am Ende werden so wie so die Spieler über jeden Trainer den Urteil fallen lassen.

    2
    • Kovac oder ein Labbadia haben deutlich mehr Erfahrung als ein Mark van Bommel. Mark van Bommel war bei seinem Heimatklub PSV und bei uns, sonst nirgendwo. Ebenso hat er nichts wirklich vorzuweisen. Dementsprechend ist als Trainer dies auch kein großer Name.

      Hecking hat seine Arbeit ordentlich gemacht. Man kann ihm allerdings auch einiges vorwerfen, muss man aber nicht. Fachlich war dort nicht alles golden. Er hatte eine goldene Wolfsburger Generation. Ein Kevin de Bruyne werden wir nur einmal gehabt haben. Der hat die Vizemeisterschaft und den Pokalsieg fast im Alleingang geholt.

      "Schwierig einen Favoriten zu finden von allen Namen. Am Ende werden so wie so die Spieler über jeden Trainer den Urteil fallen lassen."
      Definitiv! Vor allem wird die Hälfte der Spieler eh meckern. War ja zB bei Glasner auch so.

      3
  9. Ein Kollege, der eine recht seröse Quelle haben soll, will erfahren haben, dass es Kovac wird. Ich übernehme aber keine Gewähr! Ich habe hier auch noch nie etwas gepostet unter dem Motto "ich kenne da jemanden, der jemanden kennt", weil ich grundsätzlich kein Freund davon bin.

    12
    • Wob_Supporter

      Danke für die Info, mal sehen was die nächsten Tage so bringen.
      Heute morgen im Transferticker vom Kicker stand auch nochmal das Kovac der Favorit von VW ist. Dann müssen sie aber auch dementsprechend die Schatulle öffnen. Ich glaube nicht das er hier anfangen würde ohne konkrete Zusagen bezüglich der Kaderplanung.

      3
    • Kovac wäre die ideale Lösung. Meiner Meinung nach völlig zu unrecht bei Monaco entlassen worden.

      6
    • Bei Kovac würde sicherlich die Personalie Brekalo wieder extrem spannend werden.

      6
    • Kovac wird allerdings bei Erfolg nicht sehr lange bleiben. Wenn er jetzt schon unbedingt in die PL möchte, werden wir nicht lange viel Freude an ihm haben.

      2
    • Das würde dann auch nicht negativ sein @Kr1sto, wenn man einen ordentlichen Nachfolger hätte und man nicht wieder abstürzt.

      1
    • Wenn VW Kovac holt, dann ist VW auch bereit, die Schatulle zu öffnen! Daran wird es nicht scheitern, eher daran, dass man die Wunschliste nicht so erfüllen kann, weil man die Spieler nicht bekommt.

      Dass Kovac diese Tätigkeit als Sprungbrett in die PL ansehen könnte, ist mir völlig egal. Ich sehe es sogar positiv. Das bedeutet nämlich, dass er Erfolge einfahren will und nicht einfach nur froh ist, bei irgendeinem Bundesligisten untergekrochen zu sein.

      Ich gehe z. B. auch davon aus, dass Glasner in der Saison 23/24 Frankfurt eher nicht mehr trainieren wird. Der Trainer des EL – Siegers wird für reiche Geldgeber von diversen Vereinen eine Verlockung darstellen, die man sich erfüllen möchte. Und dann hat der schneller seine Koffer gepackt als die Frankfurter gucken können. Das zeigt aber auch, wie die vermeintliche Notlösung (Frankfurt war das für Glasner, wir sind es vielleicht für Kovac) zum 6er mit Zusatzzahl werden kann. Also für den Fall, dass Kovac tatsächlich kommt.

      6
  10. Die Frage ist, was ein sportliches Anforderungsprofil überhaupt wert wäre, wenn man sowieso nur auf einen großen Namen oder einen bestimmten Trainer aus ist? Die Frage kann sich jeder relativ schnell beantworten.

    Ich fand den Gedanken, das man mal wirklich einen Trainer nach Profil aussucht, spannend. Und Thomas Reis hätte sicherlich viele, aber sicherlich auch nicht alle Dinge davon erfüllt. Aber sei´s drum. Die Anzeichen verdichten sich leider, das es ein "größerer Name" werden wird.

    Mein Tipp: Hütter oder Kovac. Beide müssen ja auch wollen, das gebe ich noch zu Bedenken. Es wird auch sicherlich kurzfristig dann wieder nach oben gehen. Die Frage nach der Nachhaltigkeit bleibt jedoch offen.

    11
    • Wob_Supporter

      Kovac würde mMn. schon in das Konzept passen. Er legt größten Wert auf Fitness, Disziplin und Professionalität, seine Einheiten können auch schon mal 2 Stunden gehen. Daneben hat er auch schon auf größerer Ebene als z.B. Thomas Reis gearbeitet. Wenn VW das wichtig ist dann müssen sie aber auch dementsprechend handeln.

      3
  11. Kovac, der wohl wieder mit seinem Bruder als Co kommen würde.
    Bin gespannt auf die Reaktionen hier, FALLS er es sein sollte!

    2
  12. WolfsburgerHamster

    Kovac ist sicher die große 1a-Lösung, neben Hütter haben beide RB-Salzburg Vergangenheit. Kovac hat mittlerweile auf seinen Stationen Erfolg gehabt.

    Sicher wird Kovac eine gewisse Vorstellung haben, wie man ein erfolgreiches Konzept mit der Mannschaft aufbaut. Dazu wird Kovac seinen eigenen Trainerstab mitbringen.

    0
  13. Die wichtigste Frage ist doch, welcher künftige Trainer kann gut mit Michael Frontzeck? Ob er sich schon mit den Kandidaten jeweils auf einen Cappuccino ausgetauscht hat ;-)

    Spaß bei Seite:
    Kovac ist sicherlich jemand der zunächst mal die sichere Variante ist. Überall wo er Trainer war, war er erfolgreich und wurde auch im Erfolgsfall gegangen.

    Die Gründe für seine Abgänge in München und Monaco waren wie man hört, dass er die Kabine verloren hat, also dass sich Führungsspieler gegen Kovac gestellt haben.
    Da kann man natürlich mutmaßen was im Detail dahinter steckte, da müsste unsere Führung ein genaues Auge darauf haben.
    Gerade weil wir ja in der Vergangenheit ja häufig schon Probleme damit hatten, dass es Teilen der Spieler an der richtigen Motivation und Einstellung mangelte oder zumindest die Unzufriedenheit einzelner Spieler sich schnell auf die Leistung der ganzen Mannschaft ausgewirkt hat.

    Wenn dann möglicherweise der Trainer sein Teil dazu beiträgt (wie auch immer das geartet sein mag und was in München und Monaco dafür der Grund war) wäre das bei uns wirklich fatal.

    Hierzu ein interessanter Artikel von Eurosport: https://www.eurosport.de/fussball/ligue-1/2021-2022/niko-kovac-bei-as-monaco-wegen-unstimmigkeiten-entlassen-kroate-begeht-ahnliche-fehler-wie-bei-bayer_sto8690075/story.shtml

    3
    • Wie sagen die Amerikaner so schön? "Death, Taxes and Michael Frontzeck".

      Danke dir für den Artikel. Prinzipiell traue ich es erstmal jedem Menschen zu, sich weiterzuentwickeln. Wenn es Kovac gelingt, seinen autoritären Führungsstil um etwas Feingefühl zu erweitern, dann kann er sicherlich erneut großes Vollbringen. Ich hätte keine Bauchschmerzen bei der Verpflichtung. Unter dem Strich war er trotz allem sehr erfolgreich.

      2
    • ich finde den Artikel sehr spannend und sehe Kovac persönlich eher kritisch. So eine Aussage wie von Höneß: "Es hat sicherlich Strömungen innerhalb der Mannschaft gegeben, die den Trainer weghaben wollten" und dass sich das bei Monaco wiederholt hat ist meiner Meinung nach nichts was unter die Kategorie hat nur bei den jeweiligen Klubs nicht funktioniert. So eine Art der Persönlichkeit/des Führungsstils lässt sich glaube ich nur sehr schwer verändern. Ich habe die Befürchtung dass ein Trainer der fürher oder später die Mannschaft verliert nicht auf Dauer erfolgreich sein kann.

      5
    • Bislang sind wir mit straff führenden Trainern besser gefahren. Wenn die Spieler dann auch noch wieder richtig fit sind, halte ich durchaus eine erfolgreiche Saison für möglich. Solange es für unsere Verhältnisse gut läuft (unser Anspruch ist ein anderer als der in München) werden auch die Spieler mitziehen. Unzufriedene gibt es immer, aber die können dann weniger Einfluß auf die anderen, für die es ja super läuft, nehmen.

      2
  14. Das wäre natürlich ein Vorteil vom VfL – so gut wie keine Führungsspieler zu haben.

    17
    • Sorry. Aber der war gut!
      Chapeau
      :topp:

      5
    • Haha, ich habe mit der Reaktion gerechnet. :p :tomaten2: Im Artikel ist von Schlüsselspieler die Rede, die gibt es aber definitiv.

      0
    • Oder man steigt genau in das Muster ein:
      Man "pokert", gibt ihm einen EINJAHRESVERTRAG, er kann nochmal erfolgreich ein erstes Jahr spielen und sich dann mit einem positiven "Abschlusszeugnis", also ohne Rauswurf, wieder verabschieden.
      Und wir haben eine "erfolgreiche" Saison gespielt und werden wieder interessanter für andere Trainer, von denen bisher immer gesagt wird, sie gingen lieber nach Gladbach oder sonstwohin…
      Wenn ja selbst hier schon Fans analysieren, wer spielt eine gute erste Saison und verliert dann die wichtigen Spieler, welcher Verein aus der PL stellt ihn denn dann ein??

      VfL als Sprungbrett, nicht nur für junge Spieler sondern auch für Trainer??

      1
  15. Puh. Kovac wäre eine Trainerkategorie, wie wir sie seit Magath 1.0 nicht mehr hatten.
    Das hätte – wenn es so kommt- vermutlich VW eingefädelt. Ohne massive finanzielle Anreize, möglicher Weise Zusatzbudgets und „persönlichem“ Engagement aus dem AR könnte das m.E. nicht zustande kommen.

    Hinzu kommen massive Zugeständnisse bzgl. Mitsprache bei Transfers und natürlich allen voran dem Trainerteam.

    Ohne massive Einflussnahme von VW und mit Schmadtke für mich nicht denkbar. Bin gespannt!

    3
  16. Das ist ja eine äußerst interessante Geschichte. Zuerst dachte ich: Ok, wieder nur eines von 1000 Gerüchten, aber wenn es zum einen der Kicker heute wiederholt, die Bild es ebenfalls schreibt und oben unser user roy0815 da auch Insider-Infos meldet, die in die gleiche Richtung gehen, dann bin ich jetzt wirklich schon etwas aufgeregt :)

    Kovac wäre wirklich eine große Nummer mit all den Punkten, die Lupinho nennt, aber auch mit einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit als so manch andere "kleinere Lösung".

    Ich bin sehr sehr gespannt und schon voller Vorfreude :)

    5
  17. Es häufen sich ja nun wirklich die Gerüchte, der VfL würde eine größere Lösung auf dem Trainermarkt favorisieren. Das wäre für mich bislang, von den genannten Namen, nur Niko Kovac. Hütter ist, obwohl er medial sicher als "große Lösung" wahrgenommen werden würde, nach dem Ende in Frankfurt und der Saison in Gladbach, zumindest meiner Meinung nach nicht in dieser Kategorie zu verorten.

    Der VfL steht am Scheideweg. Nach der abgelaufenen Saison würde die Qualifikation zur Conference League wohl generell als Erfolg eingestuft werden. Trotzdem glaube ich, dass die Trainerentscheidung erheblichen Einfluss auf die Erwartungshaltung von Fans und Medien haben wird.

    Ein Trainer der Kategorie Kovac würde eigentlich automatisch die Erwartungshaltung erzeugen, dass der VfL in der nächsten Saison um die Plätze 4-6 spielen muss. Das ist nicht per se schlecht. Betrachtet man den Kader, darf man schon den Anspruch erheben, die Saison in Schlagdistanz zu den CL Plätzen zu verbringen. Der Druck wäre aber definitiv von Tag 1 an da. Auch das ist an sich nichts Negatives, kann sich sogar sehr positiv auf den Saisonverlauf auswirken, birgt aber auch einige, nicht zu unterschätzende Risiken.

    Entscheidet man sich für einen Trainer der Kategorie Reis, dann ist die Erwartungshaltung eine andere. Ein durchwachsener Saisonstart würde viel eher akzeptiert werden, so lang eine Entwicklung erkennbar ist. Stünde man mit einem solchen Trainer vor der WM auf Platz 8-9, nur wenige Punkte hinter den Conference League (Wie kürzt man das Ding eigentlich korrekt ab? CL geht ja nicht. Super UEFA!) bzw. EL Plätzen, dann würde das, insofern denn sonst alles stimmt, viel eher akzeptiert werden. Stünde dann am Ende der Saison Platz 6-7, dann wäre man sicherlich sehr zufrieden.

    Zum bisherigen Weg unter Schmadtke und Schäfer würde eher ein Trainer der zweiten Kategorie passen. In Ruhe etwas aufbauen, hier und da Lehrgeld zahlen, schwach in eine Saison starten, um dann im zweiten Teil der Saison die Lücke zu Europa zu verkleinern. In der zweiten Saison kann die Erwartungshaltung dann nach oben geschraubt werden. Das Problem an der Sache: Bislang hat nur Oliver Glasner dieses zweite Jahr bekommen. Das Fußballgeschäft ist so schnelllebig, es gibt viele Faktoren. Dieses wirklich konstante Arbeiten mit einem Trainer gibt es nur noch in absoluten Ausnahmefällen.

    Klar, es ist möglich, dass der neue Trainer unser Christian Streich oder Urs Fischer wird, der trotz besserer Angebote einfach so gerne in Wolfsburg arbeitet, dass er hier fünf Saisons und mehr bleibt. Aber wie wahrscheinlich ist das? Insofern sind die Rufe nach einer größeren Lösung durchaus nachvollziehbar. Ein Niko Kovac kann nach einer erfolgreichen Saison natürlich direkt wieder weg sein. Aber wer garantiert denn, dass das bei Thomas Reis nicht so wäre? Eine super Saison beim VfL, Dortmund entlässt Rose – und schon steht man wieder ohne Trainer da.

    Ich könnte mich mit beiden Varianten anfreunden. Ich hoffe nur, dass der VfL nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholt.

    8
  18. Ich persönlich würde nicht so viel davon halten Kovac zu holen. Ich kann wenig zu seiner Art Fußball spielen zu lassen sagen, weil ich sehr selten andere Spiele live anschaue, aber wenn ich mir die vorher/nachher Bilanz seiner bisherigen Vereine anschaue überzeugt mich das insgesamt nur wenig.

    Bei Kroatien WM Gruppenaus, EM Quali verpasst. Die meisten Turniere davor und danach waren erfolgreicher.

    Bei Frankfurt Klassenerhalt geschafft und danach 2x im Mittelfeld mit vermutlich eher unattraktiven Spielen (wenig Tore), dafür 2x Pokalfinale inkl. Titelgewinn. Danach erreichte Hütter bessere Platzierungen in der Liga mit deutlich mehr Toren.

    Bei Bayern eine sehr gute Rückrunde, ansonsten der schlechteste Trainer den Bayern die letzten Jahre hatte. Einzige Saison in der Bayern nicht vorzeitig Meister wurde. Nach seinem Weggang drehte Bayern wieder auf.

    Bei Monaco Mittelfeldmannschaft direkt in die CL geführt (stark!), im Folgejahr leicht abgerutscht (Platz 7), Mannschaft verloren und nach der Hinrunde entlassen. Seitdem dreht Monaco auf, Rückrundentabelle Platz 1.

    Nirgendwo hatte er langfristig Erfolg und hat wohl auch nicht die beste Mannschaftsführung. Jeder Verein ist nach seinem Weggang erfolgreicher geworden.
    Man kann natürlich spekulieren ob Kovac erst den Grundstein für die folgenden Erfolge gelegt hat, aber für einen "Übergangstrainer" dürfte Kovac einfach viel zu teuer werden.

    Ich denke nicht dass Kovac ein Griff ins Klo wäre, dafür waren seine ersten Saisons doch immer ganz erfolgreich. Er ist aber m.M.n. das wahrscheinlich hohe Gehalt nicht wert. Dafür waren seine bisherigen Erfolge nicht beeindruckend genug und eine gute langfristige Perspektive gibt seine bisherige Laufbahn auch nicht her.

    11
    • Also sollte er lieber zu Burnley gehen als zu uns wär das echt schmerzhaft, bei allem Respekt Burnley ist ein Schrottverein und wird in den nächsten 4 Jahrhunderten kein Mal europäisch spielen

      0
    • Sollte eins darunter…

      0
  19. Kovac hat ein unterschriftsreifes Angebot von Burnley auf dem Tisch. Unterschrieben ist nichts, weil unklar ob Burnley drin bleibt. Vielleicht die Chance für den VfL was zu holen.

    5
    • Komisch das selbe hab ich über kompany gelesen . Vielleicht verwechselst du da was .

      0
    • @Wobstar Nein. Es ist so wie ich schreibe. Was mit Kompany ist, weiß ich nicht.

      0
    • Verstehe ich das richtig, dass Kovac unterschreibt, wenn der Klassenerhalt fix ist, sonst alles ausgehandelt ist?

      Dann wäre er doch nur realistisch, wenn Burnley absteigt.

      0
    • Das heißt lediglich, dass man die Rahmenbedingungen abgekaspert hat und er theoretisch nur noch unterschreiben muss.

      Es heißt aber nicht, dass er auch unterschreiben muss.
      Vielleicht kamen wir nun dazu und er stellt sich was besseres als Burnley vor und das sind wir…

      In der PL erreichst du nicht so leicht die EL.

      Manu, Chelsea, Liverpool, Manchester City usw sind halt sozusagen Dauergast…

      1
  20. Mbabu hat sein Haus gekündigt. Was das bedeutet, keine Ahnung.

    7
  21. Hansi Flick hat Lukas Nmecha für die kommende Länderspielreise nominiert. Sonst ist kein Wolf dabei.

    4
    • Ich hoffe, Baku lernt daraus, dass man es nicht geschafft hat, wenn man mal zur Nationalmannschaft eingeladen wurde, und sich dann zurücklehnen kann.

      Nein, ganz im Gegenteil. Man muss weiter vollen Einsatz und volle Leistung bringen!

      11
    • Bin aber froh umso weniger Spieler da noch zu diesen Länderspielen weg sind.

      Die Nations League dort ist komplett unnötig. Innerhalb von 10 Tagen wieder 4 Länderspiele. So gesehen mitten im Urlaub.
      Dadurch kommt dann auch der verspätete Start in die Sommervorbereitung zustande was absolut nicht förderlich ist.

      6
  22. Ich wollte gerne auch nochmal eine kurze persönliche Einschätzung zu den anderen Kandidaten geben. Wieder auf Grundlage von Berichten und vorher/nachher Statistiken, nicht auf Grundlage von live Eindrücken.

    Niko Kovac:
    Wie oben begründet halte ich ihn nur kurzfristig für eine akzeptable Lösung. Kosten/Nutzen Faktor erscheint mir aber nicht sehr gut.

    Note: 3-

    Vincent Kompany:
    Noch recht unerfahren, sehr junge Mannschaft aufgebaut. 2x Platz 3 erreicht nach zuvor Platz 8 positive Entwicklung der Mannschaft (mehr Punkte+mehr Tore), gewisse Parallelen zu van Bommels Laufbahn schrecken ab

    Note: 3-

    Thomas Reis:
    Starke Leistungen mit Bochum, vom Abstiegskandidaten zum "Meister" in weniger als 2 Jahren, überraschend souveräner Klassenerhalt. Keine Erfahrungen mit "Stars". Wolfsburger Vergangenheit und offensichtliches Interesse.
    Für mich auch sehr spannend: Bochum läuft fast immer weniger als der Gegner, hat keine individuelle Qualität und ist trotzdem erfolgreich. Diese Kombination gibt es sonst bei keiner Mannschaft. Könnte zu unserer "lauffaulen" Mannschaft passen.

    Note: 2+

    Adi Hütter:
    Mit Altach den Aufstieg 2x verpasst. Mit Grödig dafür direkt aufgestiegen und Platz 3 in Liga 1, danach ging es für den Verein nur noch bergab. Mit Salzburg erwartbar erfolgreich. Bern wieder zur Meisterschaft geführt (im 3. Jahr), Seonane war danach noch etwas besser. Frankfurt wieder nach Europa geführt. Mit Gladbach schwache Saison. Verspricht attraktive Spiele (jede Saison mindestens 50 Tore). Nicht sehr sympathischer Abgang bei Frankfurt.

    Note: 2

    Sandro Schwarz:
    Bei Mainz nur mittelmäßige Bilanz. Dynamo Moskau in der 2. Saison auf Platz 2 geführt, vorher Platz 7. Die Entscheidung Russland trotz des Krieges nicht zu verlassen eröffnet möglicherweise einen unnötigen Nebenschauplatz.

    Note: 4-

    Daniel Farke:
    Bei Dortmund II ordentliche Leistungen in Liga 4, aber Aufstieg verpasst. Bei Norwich schlechter Start (1. Saison von 8 auf 14), danach 2x als 1. aufgestiegen, aber auch immer Letzter geworden, ohne ihn läuft es auch nicht besser. Scheint bei den Fans beliebt zu sein.

    Note: 3-

    Matthias Jaissle:
    Wenig Erfahrung, aber RB Erfahrung passt zu unserer bevorzugten Spielweise, bester Punkteschnitt aller RB Salzburg Trainer. Will aber wohl leider nicht wechseln.

    Note: 2+

    Edin Terzic:
    Ordentliche Bilanz bei Dortmund, ist aber auch sein Herzensverein. Fraglich ob er das auf einen anderen Verein übertragen könnte.

    Note: 4+

    Bruno Labbadia:
    Da weiß man was man bekommt. Hat beim letzten Mal die richtigen Knöpfe gedrückt, bei Hertha ist ihm das nicht gelungen. Rückholaktionen sind selten so erfolgreich wie beim ersten Mal. Würde aber positives Gefühl bei den Fans auslösen.

    Note: 3+

    Lucien Favre:
    Die Dauerwunschlösung. War überall erfolgreich. Kombination mit Schmadtke fragwürdig. Ich persönlich bevorzuge etwas jüngere Trainer und spannendere Lösungen

    Note: 2

    Steffen Baumgart und Bo Svensson:
    Beide mit starker Amtszeit aber kaum realistisch zu bekommen ohne viel Ablöse auf den Tisch zu legen.

    Note: 2-

    Breitenreiter:
    Seine deutschen Stationen waren okay, aber auch nicht sehr überzeugend. Meisterschaft mit Zürich ist sehr stark.

    Note: 3-

    Ich persönlich kann mich somit von den bisher gehandelten Kandidaten am meisten mit Thomas Reis anfreunden. Die Kombination aus seiner bisher sehr erfolgreichen Arbeit in Bochum, seiner Wolfsburger Vergangenheit und seiner Offenheit für Gespräche, sowie den unüblichen Erfolgen in Zusammenhang mit der Laufleistung machen ihn zu meinem persönlichen Favoriten.
    Ich denke aber das es viele Kandidaten gibt, die keine schlechte Lösung sind und am Ende werde ich sowieso optimistisch sein. Bisher habe ich noch bei fast jedem Trainer Statistiken gefunden aus denen man Hoffnung schöpfen könnte (sogar bei Kohfeldt und Frontzek) :top:

    8
    • Interessante Auflistung. Danke für die Arbeit… Dein Fazit ist schlüssig und würde ich ähnlich sehen.

      Kleine Nebenaspekt zu Bo Svensson: Ich glaube er ist nicht mehr so unumstritten in Mainz und dürfte womöglich schon zu haben sein. Jedoch glaube ich nicht dran und würde es auch nicht direkt feiern.

      2
  23. Ich habe das aufkommenden Bericht über Kovac zum Anlass genommen und bei Transfermarkt im Bayern Forum etwas quer gelesen.

    Interessanterweise spiegelt der Eurosport Artikel (danke fürs verlinken) schon ganz gut wider, was einige Bayern Fans über Kovac geschrieben haben. Dort wurde auch ein Vergleich zu Adi Hütter angestellt.
    Ich habe daraus entnommen, dass Kovac weniger über taktische Disziplin und Finessen so ein Spiel aufziehen lässt, sondern mehr über Kampfgeist, Moral und Willen die Spiele angeht. Das erinnert mich schon an die Spielweise unter Glasner, der ja bekanntlich viel wert auf Pressing und Umschaltspiel gelegt hat.
    Jedoch scheint es mir bei Kovac in einen entscheidenden Punkt einen Unterschied zu Glasner und Hütter zu geben; die taktische Tiefe und die Entwicklung seiner Spieler (gerade die jungen).

    Daher hätte ich bei Hütter ein besseres Gefühl, obwohl ich Kovac vom Typ her gut finde. Es ist auf jeden Fall Spannung drin und ich hoffe, dass der Trainer und sein Start schnell unter Vertrag genommen werden und es um die Kaderplanung geht.

    3
  24. Y— Über die Diktierfunktion :trost:

    Ich habe das aufkommende Gerücht über Kovac zum Anlass genommen und bei Transfermarkt im Bayern Forum etwas quer gelesen.

    Interessanterweise spiegelt der Eurosport Artikel (danke fürs verlinken) schon ganz gut wider, was einige Bayern Fans über Kovac geschrieben haben. Dort wurde auch ein Vergleich zu Adi Hütter angestellt.
    Ich habe daraus entnommen, dass Kovac weniger über taktische Disziplin und Finessen sein Spiel aufziehen lässt, sondern mehr über Kampfgeist, Moral und Willen die Spiele angeht. Das erinnert mich schon an die Spielweise unter Glasner, der ja bekanntlich viel wert auf Pressing und Umschaltspiel gelegt hat.
    Jedoch scheint es mir bei Kovac in einen entscheidenden Unterschied zu Glasner und Hütter zu geben; die taktische Tiefe und die Entwicklung seiner Spieler (gerade die jungen).

    Daher hätte ich bei Hütter ein besseres Gefühl, obwohl ich Kovac vom Typ her gut finde. Es ist auf jeden Fall Spannung drin und ich hoffe, dass der Trainer und sein Stab schnell unter Vertrag genommen werden und es an die Kaderplanung geht.

    1
  25. Siehe aktueller Artikel im Kicker:
    Staffelstab ist an Herrn Schäfer oder jemand neuem weitergegeben bzw. wird wahrscheinlich vor Ende Januar 23 weitergeben!
    Nicht so ganz überraschend.
    Scheint ja tatsächlich eine Wende zu geben.
    Bin gespannt.

    1
  26. Liebe Leute! Ich habe eben mit einer gut informierten Quelle gesprochen. Die Info oben von roy soll tatsächlich stimmen.

    11
  27. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Besten Dank :top:

    0
  28. Die Bild meldet es inzwischen auch
    Ich kriege nur gerade den link mit dem Handy nicht kopiert.

    0