Montag , September 28 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Neuer Co-Trainer: Janßen wird Assistent von Labbadia

Neuer Co-Trainer: Janßen wird Assistent von Labbadia

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia bekommt Unterstützung: Wie der VfL Wolfsburg am Montag mitteilte, wird Olaf Janßen das Trainerteam bei den Wölfen komplettieren. Neben seinem langjährigen Vertrauten Eddy Sözer hat Bruno Labbadia mit Olaf Janßen nun einen weiteren Co-Trainer an seiner Seite.

Janßen erhält bei den Wölfen genau wie Bruno Labbadia einen Vertrag bis Juni 2018/19.

Der 51-jährige Janßen, ist ehemaliger Fußballer. In seiner aktiven Karriere spielte er u.a. für den 1. FC Köln sowie Eintracht Frankfurt. Als Cheftrainer war er bereits für Dynamo Dresden und den FC St. Pauli tätig.

Stimmen zur Verplfichtung

Jörg Schmadtke: „Mit Olaf Janßen haben wir eine gute Ergänzung für unser Trainerteam gefunden. Er bringt viel Erfahrung mit und ist ein echter Teamplayer. Unser Dank gilt auch den Verantwortlichen des FC Viktoria Köln, die seinem Wechselwunsch entsprochen und ihn trotz eines noch laufenden Vertrages nach Wolfsburg haben ziehen lassen.“

Bruno Labbadia: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Olaf, der ein großes Fachwissen einbringt und auch menschlich eine echte Verstärkung für uns ist.“

Olaf Janßen: „Die Arbeit in der Bundesliga ist eine große Herausforderung, die ich gerne annehme. Der VfL Wolfsburg bietet optimale Möglichkeiten, um erfolgreich arbeiten zu können. Dennoch verlasse ich Köln natürlich auch mit einem weinenden Auge, denn die Arbeit dort hat mir sehr viel Freude bereitet. Ich drücke der Viktoria alle Daumen, dass der Aufstieg in der kommenden Saison gelingt.“
 
 

Tagesticker – Montag, 18.06.2018

 

Neuer Torwart für den VfL: Pavao Pervan kommt

Pavao PervanDer VfL Wolfsburg steht vor der Verpflichtung des österreichischen Torwarts Pavao Pervan.

Das berichtet der VfL heute offiziell auf seiner Homepage.

Klick: Zum Artikel
 
 

Ruhige Transferphase

Ruhig ist es geworden um den VfL Wolfsburg in Sachen Spieler-Transfers. Von dem prognostizierten großen Umbruch ist weit und breit nichts zu sehen.

Auf der einen Seite verständlich: Jörg Schmadtke ist als neuer Geschäftsführer Sport erst kurze Zeit im Amt. Im ersten Schritt muss Schmadtke den Verein und seine Probleme erst kennen lernen, eher er sie lösen kann.

Gespräche müssen geführt werden und das mit Spielern, die alle im Urlaub weilen. Und so ist es eigentlich nicht weiter verwunderlich, dass der erste Transfer von Jörg Schmadtke weiter auf sich warten lässt.

Auf der anderen Seite wächst der Zeitdruck: Der VfL Wolfsburg startet am 1. Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Es wäre mehr als sinnvoll, zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Kaderveränderungen bereits abgeschlossen zu haben.

Kommt Schmadtke die WM dazwischen? Eigentlich nicht! Nach eigenen Aussagen schaut sich der VfL nicht bei der WM nach neuen Spielern um. Die Begründung: Man wolle schon bevor WM-Spieler überhaupt transferiert werden können – in der Regel nach dem Ende ihrer Teams bei der WM – den Großteil des Umbaus beendet haben.

Trainingsstart und die heiße Phase der Transfers von WM-Spielern Anfang/Mitte Juli liegen nicht weit auseinander. Innerhalb dieses Zeitraums – die nächsten 2-3 Wochen – will der VfL Wolfsburg die meisten seiner Transfer getätigt haben.

Jörg Schmadtke bleibt wenig Zeit. Schon in der nächsten Woche könnte Bewegung in die ersten Transfers kommen…

Ein wichtiges Zitat von Jörg Schmadtke in diesem Zusammenhang:
„Wir werden auf dem Transfermarkt nichts Verrücktes tun!“
 
 

Aktuell heiß gehandelt:

  • Linksverteidiger Bernardo von RB Leipzig
  • Stürmer Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart

 
&Nbsp;

36 Kommentare

  1. Ich erwarte -neben leichtem WM Fieber- sehnlichst die ersten Transfers für den dringend benötigten Neustart. Ich hoffe der anvisierte Zeitplan wird eingehalten, mit späten Transfers haben wir uns in den letzten Jahren stets den Saisonstart (mindestens) versaut.
    Daniel Ginczek wäre die logische Wahl im Sturm und würde und definitiv weiterhelfen und voll ins Profil passen. :vfl:

    3
    • Bei 4mio / Jahr könne ich mir auch so einiges vorstellen

      11
    • Zudem wäre er bei uns absolute Nummer 1 im Sturm , bei Stuttgart steht er immer ein bisschen im Schatten von Gomez.

      0
  2. Ob er weiß, dass sein Urlaub beendet ist?

    0
  3. Hmm, es ist in der Tat recht ruhig, aber das war in der Vergangenheit nicht immer ein schlechtes Zeichen!

    1
    • Doch, letzte Saison als 00-Rebbe die Transfers eingetütet hat war es auch „schön ruhig“ – war kein gutes Zeichen im Nachhinein.

      3
    • Ist doch egal ob man was mitbekommt oder nicht , hauptsache das Ergebnis stimmt.

      7
  4. Ich glaube ja, das viele wieder falsche Erwartungen haben. Die Leute denken wieder, das wir mit den „Kenntnissen“ von Bruno und der Leidenschaft von Schmadtke jetzt wieder einen großen Umbruch (10 kommen, 10 gehen) durchführen werden. Das halte ich aber für einen Irrglauben!

    Wer Schmadtkes Aussagen verfolgt hat, der kann daraus durchaus interpretieren, das er keinen Umbruch, sondern nur gezielte Veränderungen anstrebt. Und da sprechen wir dann halt nicht über eine Fluktuation von 20 Spielern (s.o), sondern eher von 8-12 Spielern (Transfers insgesamt) denke ich. Diese Zahlen sind jetzt beispielhaft, um darzustellen, das man aus meiner Sicht von Bruno und Schmadtke eben keinen spektakulären Umbruch sehen wird.

    Und vor diesem Hintergrund wird der Kader dann halt auch rechtzeitig stehen, weil wir nicht soviel machen werden, wie manch einer denkt. Das wäre halt meine Erklärung, warum es aktuell so ruhig bleibt.

    18
    • Starke Personalie :vfl:

      2
    • Ist ein solider, zuverlässiger Arbeiter, ließ oft defensiv kompakt und auf Konter spielen. Insofern passt das alles zu Bruno und Schmadtke.

      Willkommen, Olaf! :vfl:

      2
  5. Laut Kicker wird Olaf Janßen zusätzlicher Co-Trainer. Vertrag bis Sommer 19.

    Tippe auf dem Handy, kann den Link daher nicht senden.

    1
  6. Ich persönlich hätte gerne Hannes Wolf hier gesehen. Absolut sympathisch und kompetent.

    7
  7. Was will man denn mit Bernado. Finde den fussballerisch total limitiert. Nicht umsonst möchte Leipzig den unbedingt abgeben.

    6
  8. Es gab letztens einen Bericht der Bild, dass man intern beim VfL schon weiß, dass der gesamte Umbruch nicht diese Transferperiode stattfindet und es wohl insgesamt 3 Transferperioden brauchen wird.

    Also denke ich, wird der Kader gezielt und punktuell umgestaltet. Vlt so +-5 Spieler pro Transferperiode je nachdem wie viele Abgänge es gibt.

    3
  9. Der VfL Wolfsburg steht vor der Verpflichtung des österreichischen Torwarts Pavao Pervan. Vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchung wird der 30 Jahre alte Keeper vom österreichischen Bundesligisten LASK einen Dreijahresvertrag bei den Grün-Weißen unterzeichnen

    10
  10. https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/1008733671480872961?s=19
    Da ist der erste Neuzugang willkommen Pavao pervan Keeper.

    10
  11. Interessant ist der Abschnitt in der offiziellen Meldung vom VfL:

    „…Pervan, der im Oktober 2017 erstmals in den Kader der österreichischen Nationalmannschaft berufen wurde, komplettiert beim VfL das Torwartteam mit Koen Casteels und Phillip Menzel. “

    Hört sich für mich so an, als ob Koen bleibt.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/neuer-torwart-50453.html

    10
    • Casteels hat soweit ich weiß auch keine Ausstiegsklausel , und der neue wird wohl die Nummer 2 daher kann man schon davon ausgehen das Koen bleiben wird.

      4
    • Sehr starke zweite Verpflichtung heute neben Herrn Janßen.
      So kann das weitergehen.
      Pervan kann der ideale zweite Mann sein.
      Nicht zu stark, dass Koen jetzt angst haben muss, aber auch nicht so schlecht, dass Koen sich hängen lassen könnte.
      Pervan ist solide, starke Reflexe und gut in der Strafraumbeherrschung.
      Eine Position weniger, um die man sich Gedanken machen müsste. Solange Koen nicht doch geht.

      18
    • Kennst du ihn genauer ? Hab den Namen heute zum ersten Mal gehört ;)

      3
    • Was heißt genauer.
      War vor drei Jahren in Urlaub in Österreich und hab mir zwei Spiele und einige Trainings da angeschaut.
      Seitdem verfolge ich ein bisschen den LASK.

      6
    • Erinnert mich an meinen kürzlichen Besuch im Zoo Hannover. Da war auch ein perverser Pavian…

      3
  12. Hat sich erledigt , steht nur drin das Stuttgart angeblich ab 10 Millionen Gesprächsbereit ist.

    2
  13. Littbarskis Zukunft als Chefscout soll angeblich noch offen sein, demnach wurde hier noch keine Entscheidung getroffen. Wird auf tm.de grad etwas diskutiert…

    1
    • Hab das eher so verstanden das die Frage ist ob er überhaupt im Verein bleibt. Das er seinen aktuellen Posten behält kann ich mir absolut nicht vorstellen.
      War nicht mal eine Rolle als Botschafter im Gespräch ? Sowas könnte ich mir gut vorstellen , gerade in Asien ist er bestimmt noch ne große Nummer.

      3
    • Das war alles noch unter Rebbe im Gespräch. Das ist aber jetzt alles offen. Bei Max Grün hat man ja zb auch gesehen das alte Pläne durchaus über den Haufen geworfen werden können. Rebbe wollte mit Grün verlängern, Schmadtke verlängerte den Vertrag nicht. Also nur weil es mal im Gespräch war, muss es ja nicht so sein.

      Ist natürlich mehr als nur eine Personal-Entscheidung. Man wollte ja das Scouting eigentlich neu aufstellen, was ich auch richtig finde, doch wie es scheint, ist das halt noch fraglich. Gab auch noch keine Aussage von Schmadtke hierzu.

      2
  14. Pervan hat uebrigens den Medizincheck bestanden (Quelle: https://twitter.com/VfL_Wolfsburg). Herzlich willkommen! :vfl:

    3
  15. Und ein Artikel im Kicker ueber den Janßen-Wechsel: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/725910/artikel_janssen-es-gab-keine-andere-moeglichkeit.html
    „Aber die Möglichkeit, in Wolfsburg in dieser Konstellation in einem extrem professionellen Umfeld zu arbeiten, ist sehr reizvoll.“ :top:

    1
  16. Jörg Schmadtke machte schließlich den ersten Transfer in den Club. Olaf Rebbe hat Felix Klaus in den Club geladen. Es geht um den 30-jährigen Torhüter Pavao Pervan. Max Grun verlässt den Verein und schließlich findet Jörg einen Torhüter, der ihn ersetzt. Der Österreicher hatte eine sehr gute Saison 2017/2018. Ich warte sehr stark auf den neuen Angreifer und den linken Verteidiger. Das sind die Positionen, die wir so schnell wie möglich stärken müssen. Es wäre schön, wenn mindestens ein neuer Spieler (Linksverteidiger oder Stürmer, natürlich) bereits am 1. Juli beim Training in Wolfsburg erscheinen würde. Ich meine vor allem Bernardo und Daniel Ginczek, denn ich denke, sie sind sehr interessante Spieler, die unserem geliebten Team in der Saison 2018/2019 helfen könnten. Nur VfL Wolfsburg! :vfl: :vfl: :vfl:

    7