Dienstag , September 29 2020
Home / Spieler / Dieter Hecking / Willi Evseev im Kader gegen Bremen

Willi Evseev im Kader gegen Bremen

Das heutige Abschlusstraining fand eine Stunde später als gewöhnlich statt. Um 16.30 Uhr bei Nieselregen betrat die Mannschaft des VfL Wolfsburg das Trainingsgelände.
Dieter Hecking hatte wie die letzten Wochen auch die Spieler, die für das Spiel am Wochenende nicht in Frage kommen, nicht beim Abschlusstraining dabei – mit einem Unterschied: In den letzten Wochen gab es häufig einen Spieler mehr beim Abschlusstraining, so dass sich Dieter Hecking noch kurzfristig umentscheiden konnte, bzw. einem Spieler das Gefühl geben konnte, ebenfalls dicht am Kader zu sein.
Heute war das nicht so. Abgesehen von dem dritten Torhüter, der morgen definitiv nicht dabei sein wird, hatte Hecking genau 18 Spieler beim Abschlusstraining, was genau den Kader für das Spiel umfasste.

Willi Evseev:

Wolfsburgs-Nachwuchs-Power: Evseev, Arnold, Knoche
Viel wurde in den vergangenen Tagen spekuliert. Wird Hecking erneut einen Jugendspieler für das Bundesligaspiel benennen? Bereits in der letzten Woche kam für viele Kritiker die Nominierung von Willi Evseev überraschend.
Doch auch für die kommende Partie gegen Werder Bremen hält Dieter Hecking an Willi Evseev fest. Während die anderen Jugendspieler wie Scheidhauer, Sprenger, Seguin und Federico Martinez heute zu ihren Teams zurückkehrten, war Willi Evseev beim Training dabei.
Es wird seine zweite Kadernominierung hintereinander werden. Willi Evseev spielt in der U23 auf der Diego-Position. Normalerweise wäre diese Position durch Diego und Arnold doppelt besetzt. Doch die Umstellung von Diego auf die Außenposition erlaubt es Hecking Evseev als Mittelfeld-Alternative mitzunehmen.

Der Kader ist leicht aufgezählt: 23 Spieler minus der 5 Verletzten: Vieirinha, Koo, Dost, Träsch und Felipe, sowie ohne den 3. Torhüter Patrick Drewes => 17 Spieler + Willi Evseev.

Dieter Hecking:

Das Training umfasste eine Stunde Vorbereitung. Nach der üblichen Aufwärmphase spielten die Akteure in zwei 8er Gruppen „Schweinchen in der Mitte“. Die Torhüter übten separat.
Während dieser Übung pickte sich Dieter Hecking 5 Spieler heraus und sprach längere Zeit mit ihnen. Besonders intensiv kümmerte sich Dieter Hecking um Daniel Caligiuri. Bereits zu Beginn des Trainings sprach er mit dem ehemaligen Freiburger, legte freundschaftlich seinen Arm um seine Schulter. Später bei der ersten Übung war es erneut Caligiuri, der zuerst zum Gespräch gebeten wurde.

Anschließend kamen noch Maximilian Arnold, Patrick Ochs, Slobodan Medojevic und Willi Evseev an die Reihe. Die Kommunikation steht ganz oben auf dem Programm. Eine Annahme, die man machen kann: Einigen Spielern wird erneut der Rücken für die Partie gestärkt, anderen Spielern wird mitgeteilt, warum sie noch nicht gleich in der Startelf stehen, aber dennoch wichtig sind und gebraucht werden.

Wie sieht die Startelf aus?

Zum Abschluss gab es ein kleines Trainingsspiel, allerdings auf ganz kleinem Platz im 9 gegen 9, wobei die 2 überzähligen Spieler auf der Toraußenlinie des Gegners als Anspielstation standen.
Dieter Hecking hatte die Teams gemischt. Weitestgehend war es das gleiche Konzept wie die Tage zuvor. Die Offensive der A-Elf spielte gegen die Defensive der A-Elf plus defensives Mittelfeld mit den Ersatzspielern ergänzt. Eine genaue Ableitung für die Startelf kann man nur schwer machen.
 

 
Die Teams aus dem Training:
gelb: Diego, Caligiuri, Evseev, Naldo, Ochs, Olic, Knoche, Rodriguez,
rot: Gustavo, Klose, Arnold, Kutschke, Schäfer, Medojevic, Perisic, Polak

Nach dieser Logik könnte Caligiuri morgen der Mann für die Startposition auf Linksaußen sein. Auf der anderen Seite könnte es aber auch nur der Besonderheit eines 9er Kaders im Trainingsspiel geschuldet sein. (Knoche passt nicht zu der Logik).

Es könnte vieles dafür sprechen, dass Hecking weitestgehend die siegreiche Elf aus der letzten Woche zusammen lassen will. Dennoch tauchen in den letzten Wochen häufig die gleichen Schwächen auf, so dass die Änderung auf 1, 2 Positionen nicht ausgeschlossen ist.
Die mutige Spekulatius-Variante:

—————–Olic—————–
Caligiuri——–Evseev——–Diego
———-Medo—Gustavo————–
RiRo—Knoche—Naldo—Ochs
————–Benaglio—————

Unter der Woche testete Hecking Perisic auf Linksaußen. Auch Caligiuri zeigt gute Trainingsleistungen und er spielte heute im Training neben Diego in der Offensive.
Mit Willi Evseev hatte Hecking lange gesprochen. Gibt es eine Überraschung und Evseev darf für Arnold im Mittelfeld ran?

Die Kontinuitäts-Variante aus der letzten Woche (auf einer Position verändert):

—————-Olic—————-
Perisic———Arnold——–Diego
———Medo—–Gustavo———–
RiRo—-Knoche—Naldo—–Ochs
————Benaglio—————-
 
Es bleibt spannend, wen Dieter Hecking aufstellen wird. Wichtig allein sind die 3 Punkte, um zur alten Sicherheit zurückzukommen und die Nervosität, die durch die Braunschweigniederlage zustande kam, zu überwinden.

Hier sollten alle Fans an einem Strang ziehen und das Team nach besten Kräften unterstützen. Nur gemeinsam ist man stark!
 


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

48 Kommentare

  1. Du siehst Schäfer also draußen?
    Würde ich begrüßen. Wenn Caligiuri gut trainiert hat, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt für sein Startelfdebut.

    Deine „Mutvariante“ ist doch sehr mutig. Torschütze Arnold wird er meines Erachtens nicht raus nehmen.

    Spannend!

    0
  2. @Admin: Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Ich würde ja deine „Spekulatius-Variante“ bevorzugen;D.
    [Edit/Admin: Natürlich, danke!]
    :vfl:

    0
  3. Diese „Spekulatius-Variante“ macht natürlich Hoffnung, aber im Endeffekt ist man eh wieder enttäuscht, weil die gleiche Elf wie letzte Woche aufläuft. Mir würde es ehrlich gesagt fürs Erste reichen, wenn Caligiuri auf der linken Seite beginnt. Dass Evseev aufläuft, glaube ich nicht, und wenn man ehrlich ist, wäre es auch das falsche Zeichen an Maxi Arnold – auch wenn er abgesehen von seinem Tor ziemlich blass geblieben ist.

    0
  4. Wolfsburg_Supporter

    Ich denke das wir die Kontinuitätsvariante sehen werden Hecking wird Arnold wohl kaum raus nehmen ich würde es nochmal mit Perisic probieren er hat einfach das Potential

    0
    • Lieber als Schäfer wäre er mir allemal, aber ich denke, dass jetzt Caligiuri an der Reihe ist. Zum einen, weil ich bei Perisic gar nicht das große Potenzial sehe und zum anderen, weil seine Einstellung in den letzten Wochen unter aller Kanone war. Seit Fehlpass im vergangenen Länderspiel war symptomatisch. Dass er einfach stehen geblieben ist anstatt hinterherzulaufen ebenso.

      0
  5. Caligiuri für Schäfer. Willi Evseev nach 60/70 Minuten für Arnold. Dann ist es okay!

    Hauptsache, der gute Marcel Schäfer kommt entweder auf seiner Position zum Einsatz oder gar nicht. Caligiuri wird nachgesagt, dass er sich auch nicht aufdrängt. Wie auch, ohne Startdebüt.

    0
  6. Erstmal Danke für den klasse Bericht mal wieder!

    Schäfer gehört für mich erstmal auf die Bank und das Hecking heute soviel mit Caligiuri gesprochen hat, ist für mich ein gutes Zeichen, dass er endlich mal in die Startelf darf.
    Ich glaube und hoffe nicht, dass er Arnold jetzt wieder rausnimmt, das wäre völlig verkehrt.
    Auch Medo würde ich wieder spielen lassen, dass hat er sich nach der wirklich ordentlichen Leistung gegen Augsburg verdient.
    Alles in allem würde ich also nur Schäfer gegen Caligiuri tauschen und den Rest der Startelf so lassen, wie gegen Augsburg.

    3 Punkte morgen wären einfach so unglaublich wichtig, um den Anschluss nach oben wiederherzustellen. Ich hoffe, dass unsere Mannschaft selbstbewusst auftritt, nach dem Sieg in Augsburg, dann hat man alle Chancen, eine für mich ebenfalls nicht überzeugende Bremer Mannschaft zu schlagen. :vfl:

    0
  7. Ein bisschen ärgerlich ist es, dass genau die Mannschaften vor uns stehen, die „nur“ Zuhause gewinnen können und gleichzeitig Zuhause spielen.

    Heißt, wir steigen bei einem Sieg realistisch gesehen um einen Platz, da Schalke verlieren wird. Also: Gladbach und Hannover – verlieren. Schalke – gewinnen. Dann steigen wir um zwei Plätze und Dortmund verliert.

    Das wäre wirklich schön!

    0
    • H96 und Gladbach spielen unentschieden, FCB versohlt Hertha, dann wäre Platz 4 in Reichweite…..ist aber nicht so wichtig und gibt den berechtigten Kritiken am Offensivspiel zu wenig Nahrung…..

      0
    • Wir überholen noch Stuttgart, falls wir gewinnen sollten. Das Ergebnis war gestern doch schon mal positiv. Ich sehe das genau wie diego1953. wir sind hautnah dran am CL Platz 4. Dazu sind wir mitten in einer Umstrukturierung – nicht so sehr der ersten Elf aus der Rückrunde, das stimmt; sondern vielmehr in einer Umstrukturierung des ganzen Vereins. Man kann da Punkte nennen wie Jugenddurchlässigkeit, Gehaltsgefüge, übergroßer Kader, Spieleranpassung ans neue System des Trainers usw.
      Diese Umstände passen einfach nicht zur miesen Stimmung, die einige ständig verbreiten wollen.
      Wenn es sich um einmalige Meinungsäußerungen handeln würde, dann könnte man das überlesen. Aber viele führen da regelrecht einen Kampf. Ich bin froh, dass es hier viele vernünftige Leute gibt, die die Sache realistisch einschätzen können.

      0
  8. Mal eine (womöglich dumme) Frage: ich habe noch nie bei einem Training zugeschaut (wohne momentan auch zu weit weg), aber kann man anhand eines Trainings wirklich sehen, wie gut ein Spieler in Form ist?

    Wenn hier berichtet wird, daß ein Spieler im Training überzeugt hat oder nicht überzeugt hat, wie äußert sich das? Kann man das als Zuschauer auch beurteilen?

    Vielen Dank!

    0
    • Klar kannst du so was an vielem ausmachen.

      Arbeiter der Spieler konzentrierte hört er genau zu, wo steht er bzw verhält er sich, wenn der Trainer redet. Wie läuft er sich im Spiel frei bzw wie interpretiert er die Rolle im Trainingsspiel.

      Es sind viele kleine und große Faktoren die auch einem Leihen auffallen könnten und somit ein Urteil bilden zu können.

      Ich könnte mich viele Punkte nennen an denen man dieses merken könnte, immer wenn ich da war, viel mir ein Spieler immer nicht sonderlich positiv auf, Namen nenne ich hier aber keinen :)

      0
  9. Stimme Hammerhai zu: In diesen Heimspiel, wo man mit einem defensiven Gegner rechnen muss, würde Caligiuri eine sinnvolle Alternative sein und deshalb kriegt er hoffentlich die Chance. Arnold dürfte auch wegen seiner Schusstechnik erneut die Chance kriegen. Also: mir würde der eine Wechsel reichen.

    0
  10. Fände die Spekulatius – Variante mit Perisic anstelle von Olic gut. Und Arnold als erster Auswechsler.

    0
  11. Mal etwas anderes:

    Ich habe soeben für heute noch ein Ticket über die Homepage bestellt und Print at Home ausgewählt.
    Als Zahlungsart konnte ich nur Kreditkarte oder Lastschriftverfahren auswählen.

    In der AB steht, dass nach erfolgreichem Zahlungseingang mir die PDF Datei mit den Tickets zugestellt wird.
    War von euch schonmal einer in dieser Situation?
    Die Mitarbeiter beim VFL erreiche ich momentan leider nicht.

    0
    • Du bekommst direkt im Anschluß Deines Bestellvorganges eine Mail, die das Ticket als PDF-Datei enthält. Die Abbuchung per Lastschrift erfolgt im Nachgang.

      0
    • Jou hatte ich auch schon mal. Letzte Saison für das Hannover-Spiel (diese fürchterliche 0:4-Klatsche) habe ich ganz kurzfristig gebucht und hat gut geklappt. Habe mit Kreditkarte bezahlt und Mail kam dann sehr zügig.

      0
    • Klappt alles prima, du musst nur drauf achten, dass der Drucker sauber druckt, sonst kann der Scanner am Eingang des Stadions den Strichcode nicht lesen und dann hast du Lauferei…..

      0
  12. Klar wäre ein Platz 4 drin, wir wissen aber alle, dass unsere Wölfe dann immer verkacken, wenn es ne Chance gibt und mal ehrlich Hand auf das Herz, wir hätten es gar nicht verdient da oben mit zu spielen, mit der grausamen Spielanlage die wir haben.

    0
    • Wen störts ob wir es verdient haben oder nicht? Freiburg spielt Euroleague weil andere letzte Saison nicht fähig dazu waren Punkte zu holen!

      0
    • Sehe ich anders, Freiburg hat letzte Saison einen sehr schönen und erfrischenden Fußball gespielt, wo wir Meilenweit von entfernt sind …

      0
    • Und Stuttgart ebenso?

      0
    • Stuttgart habe ich letzte Saison ehrlich gesagt nicht von der Spielweise im Kopf :vfl:

      0
    • Die haben den gleichen „Rumpel-Fußball“ gespielt wie wir heute und sind mit Glück ins DFB Pokal Finale eingezogen.
      Sollte die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb geschafft werden, wie auch immer, wäre die Verhandlungsbasis von Allofs besser und es bestünde die Möglichkeit „einfacher“ Spieler für das System Heckings zu bekommen. Unter der Vorraussetzung wir stehen zur Winterperiode auf einem int. Platz ist dies bereits auch schon ein Verhandlungsbonus und wir könnten uns schneller vom Gestümper verabschieden.
      Seh es vllt mal so :topp:

      0
    • Du willst also ehrlich gesagt unseren Spielern und nicht dem Trainer die Schuld für den Rumpelfußball geben?

      Woran genau machst du das fest, interessiert mich, wer ist deiner Meinung nach Schuld an der lahmen und langweiligen ideenlosen Spielweise und wer könnte dieses in wie weit bessern?

      0
    • Es haben alle 3 Parteien Schuld:
      Manager, Trainer und Spieler!

      Hecking hat Allofs sein System erklärt, daher kennt Allofs die Anforderungen. Für das System Heckings wäre ein spielstarker Stürmer erforderlich gewesen um eben auch im letzten Drittel Leistungen zu bringen. Jedoch kreide ich Allofs nur eine kleine Schuld an, da mein persönlicher Schwerpunkt auf der Reduzierung des Kaders lag. Im nachhinein muss aber gefragt werden, ist das „beschränkte Blickfeld“(deutschsprachig, jung, Buli Erfahrung) ausreichend, denn Stürmer wären vorhanden gewesen.

      Hecking ist, wie ich finde, ein sehr guter Analytiker was das Spiel angeht und ich denke er hat einen Plan, wie er taktische Einstellungen trainieren lassen will. Wenn ich zurückblicke als er bei uns anfing musste er es schaffen in einen zu großen Kader wieder Teamharmonie zu schaffen, die Mannschaft auf das neue System umzustellen und hat in der Defensive damit begonnen. Das war in meinen Augen der Schwerpunkt der Rückrunde. Seit dieser Saison hat er die Mannschaft weiter nach vorne geschoben und höher verteidigen lassen, auch hat er es geschafft, der Mannschaft die Balldominanz beizubringen, was immer als Ballgeschiebe abgestempelt wird. Ich persönlich sehe das als Vorbereitung auf das was beispielsweise die Bayern spielen. Hierbei gibt es jedoch ein Problem mit den Spielern, dazu komme ich gleich. Das der Zug zum Tor fehlt, hat er ebenfalls erkannt. Für mich sieht es so aus als wenn er sich von hinten nach vorne mit der Mannschaft arbeitet. Bei den Aufstellungen bin ich bei euch und hier macht er meines Erachtens die Fehler, beispielsweise Polak oder Schäfer zu bringen. Es sind kleine Schritte die Hecking mit der Mannschaft macht, aber da ich nicht beim Training sein kann, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, was er ändern muss um eventuell größere machen zu können.

      Jetzt zu unseren Spielern: Viele unserer Spieler sind oftmals nicht gedankenschnell genug um Räume zu sehen oder auch zu handeln. Desweiteren fehlt mir bei einigen das Selbstvertrauen um in Aktionen zu gehen. Was teilweise für schlampige Pässe gespielt werden oder Ballannahmen, hat meines Erachtens nichts mit dem Trainer zu tun. Wie viele Tore haben wir kassiert, weil einfach Dreckspässe gespielt wurden? Ich sehe bei den Spielern neben den physischen Defiziten (Grundschnelligkeit in erster Linie) ein ganz großes mentales Problem. An letzterem kann man arbeiten, sei es mit Hilfe eines Psychologen beispielsweise. Perisic befindet sich seit Dortmund in einer Formkrise. Frage: warum? Wenn man zu viel will verkrampft man. Koo ist das gleiche. Ich vermute in Augsburg waren die Erwartungen nicht so hoch wie hier. Auch hier gilt für mich, er will zu viel, verkrampft in seinen Aktionen und spielt Fehler. Bei Olic frage ich mich jedes mal warum er nie auf den ersten Pfosten zieht, sondern immer am zweiten wartet? Hier sehe ich eine Eigenverantwortung bei den Spielern, ihre Arbeit auch mal zu hinterfragen.

      Alles in allem ist es mir zu einfach immer nur zu sagen: Der Trainer ist Schuld! Spieler sind keine Roboter, die nur richtig codiert werden müssen, damit sie funktionieren. Automatismen brauchen leider etwas Zeit um zu funktionieren und ich denke die letzten Jahre bei uns waren alles andere als zielgerichtet. Das was Allofs und Hecking wollen ist ein kontinuierlicher Aufbau der Mannschaft, bei den Fans wird mir leider bereits der dritte vor dem zweiten Schritt gefordert!

      0
    • @jonny.pl: ja, du hast Recht, die letzten Male wo wir eine Chance auf einen guten Tabellenplatz hatten haben wir diese nicht genutzt (verkackt). Und umso wichtiger wäre es, dieses „Angst vor dem Erfolg“ Muster zu durchbrechen.
      Und ich bin da voll bei Rubin: ein guter Platz zur Winterpause hülfe beim Aufbessern des Kaders sehr. Und das mit der Schuld lass ich jetzt mal für eine Weile aus..

      0
    • Was ich sagen wollte ist, man kann nicht nur den Spielern die Schuld geben, wenn man schon schuldige sucht, da spielen mehrere Faktoren eine Rolle, so zu tun, als ob der Trainer nicht mit schuldig wäre (Aufstellung von Schäfer und nahezu krampfhaften festhalten an Olic), sind unter anderem die Sachen die Hecking einfach in die Situation bringen, dass man in Sachen Spielanlage eben keine Entwicklung sehen kann. Dann noch z.B. lange an Polak + Gustavo festhalten, statt eine offensivere Variante zu wählen und so unnötig das Spiel langsam zu machen, dieses sind z.B. Sachen die man dann Hecking ankreiden könnte.

      0
  13. @Jonny.pl: Könnte es sein, dass die „Schuldfrage“ vielleicht genau dein Problem ist, du nicht in der Lage bist, zeitweilige Unzulänglichkeiten als Widerspiegelung des Machbaren einfach hinzunehmen? Du musst, damit dein Weltbild und deine Psyche im Reinen miteinander sind, anscheinend immer „Schuldige“ finden, weil du es nicht aushalten kannst, mit Mängeln, Provisorien, Rückschritten, Fehlern usw. zu leben. Wie kann man permanent feststellen, was teilweise ja durchaus richtig ist, dass der VfL Spieler hat, die in Bezug auf bestimmte Anforderungen limitiert sind, andererseits aber Erwartungen haben, die diese Tatsache wieder völlig ignorieren? Und ja – auch der Trainer hat seine Grenzen, ist sicherlich kein kreativer Konzept-Trainer wie ein Gardiola. Insofern ist Hecking als Trainer sicherlich auch nur eine Kompromisslösung. Tatsache ist aber auch, dass ein Gardiola oder vergleichbare Trainer für kein Geld der Welt den VfL im Ist-Zustand trainieren würden. Also mal etwas Realismus walten lassen, auf dem Boden bleiben und trotz aller Mängel auf das Spiel heute freuen.

    0
    • Danke für diesen post!

      0
    • Ich frage mich wie du zu dem Urteil kommst, dass ich immer was zu bemängeln habe und ich es nicht aushalten kann mit Mängeln, Provisorien, Rückschritten, Fehlern usw. zu leben…. oder aber immer einen „Schuldigen“ finden muss. Du kennst mich absolut nicht.

      Du scheinst zudem nur einen Bruchteil meiner Postings gelesen zu haben um dir darüber ein Urteil zu bilden aber es passt dann nun mal in dein Bild und schon wird es sich dann so hin geschoben, mir soll das relativ egal sein, ich kann mir Kritik gut umgehen und suche, so kann man es sich kaum glauben, auch Fehler bei mir und höre dem anderen gegenüber zu und lasse mich gerne überzeugen mich stichhaltigen bzw. nachvollziehbaren Argumenten.

      Ich gestehe auch selbst Fehler ein (erst jüngst hier im Blog geschehen), so was bezeichnet man dann unter anderem als Stärke, will jetzt nicht noch mehr dazu schreiben, sonst bin ich dann bestimmt noch selbstverliebt oder versuche es „mal wieder schön zu reden“ und bin dann ein „Fähnchen im Wind“.

      Ich könnte hier noch weiter schreiben aber ich lasse es, wenn du das noch genauer diskutieren willst, können wir das gerne auf anderer Ebene tun. Der Blog erscheint mir hier dann ungeeignet.

      Es muss nicht für alles immer einen Schuldigen geben, eben so kann aber auch nicht immer „keiner“ Schuld sein.

      0
    • Edit funktionierte nicht mehr -.-… habe einen Satz umschreiben wollen…

      0
  14. Eins verstehe ich nicht wen manche hier sagen der Trainer ist schuld und nicht die Mannschaft wie hat den die Mannschaft die letzten 2-3 Jahre gespielt?

    0
  15. Im Leben immer nach Schuldigen zu suchen ist doch keine Lösung !
    (wobei ich auch nicht weiß was das Problwm ist?- schließlich haben wir schon 12 pkt. )

    Es ist wichtig die Probleme festzustellen und zu korrigieren!
    Wer was wie verbockt hat ist egal,solange man daraus lernt.

    Und Joan hat darüber gestern einen imposanten Beitrag geschrieben…

    Hecking und sein Trainerteam werden schon die richtigen Schlüsse ziehen.
    Spielt er im Mai gegen den Abstieg, kann ueber die gezogene Reißleine gerne gesprochen werden.

    Alles easy Leute. Machteuch mal nicht so viel Stress ;)

    0
    • Es ist richtig, wenn man aus Fehlern lernt und sich diese eingesteht, ist dieses ein Zeichen von Stärke.

      Ich sehe es nun mal so, dass man hoffentlich nicht noch mal den Fehler macht einen Spieler wie Martinez nicht zu beachten, die Zeit tickt, denn im Winter werden bestimmt einige Vereine dran sein und unterbreitet man FPM keinen Vertrag oder zeigt ihm seine Zukunft auf und nimmt ihn z.B. nicht mal ins Trainingslager, dann hat man aus Fehlern nicht gelernt und würde einen falschen Weg gehen, für mich wäre es dann ein typischer Fall von Unglaubwürdigkeit. Ich habe schon oft genug geschrieben, was mir an der Arbeit gut gefällt und was nicht und wieso man in bestimmten Sachen noch nicht weiter ist, bis auf Piperita ist keiner eingegangen und erstaunlicherweise sind Piperita und ich in der Auffassung gar nicht so weit voneinander entfernt.

      Die Sichtweise, welchen Schritt man als erstes und welchen als zweites macht, ist doch immer eine Frage der Ansicht, ich für meinen Teil finde unsere Konteranfälligkeit und unsere mangelnde Spielweise für sehr erschreckend und an diesen Problemen sollte man die Stellschraube als erstes drehen, ich für meinen Teil hätte unser Offensivproblem nicht unbedingt als erstes angepackt, denn die Konteranfälligkeit ist doch zu gravierend und erschreckend und diese war sehr sehr frühzeitig klar, da habe ich für meinen Teil noch nicht so das große Problem in Sachen offensive gesehen, denn da waren gute Ansätze in der vergangenen Saison zu sehen.

      Hier hat mein irgendwie einen Rückschritt gemacht.

      Nun muss man aber die richtigen Schritte machen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen, sollte sich unsere Anlage in Sachen Offensivfußball nicht bis zur Winterpause geändert haben (wobei ich diese momentan zu diesem Zeitpunkt schon erschreckend finde), dann finde ich das schon sehr erschreckend.

      Ich hatte bevor der Artikel in der WAZ stand gesagt, dass ich es als positiv empfinde, dass wir durch Standards so stark sind und das man dieses durchaus positiv sehen kann … es aber um so erschreckender finde, dass wir in der Spielanlage so grausam sind und nahezu so weit unten anzusiedeln sind, was diesen Teil angeht…

      0
  16. So ich geh jetzt zum Sport…um halb 4 Samstags in BS..kein Arsch im Gym, herrlich.

    Wir gewinnen heute gegen Bremen hur hur hur
    Bis später, wenn ich mich wieder aufrege ;)

    0
  17. Ich möchte heute endlich mal eine spielerisch überzeugende Leistung sehen. Ein paar schöne Spielzüge, mehr Aktionen im gegnerischen Strafraum und möglichst auch ein paar Tore. Das wird nicht einfach gegen Bremen, gerade weil sie defensiv gut funktionieren und verhältnismäßig auswärtsstark sind. Aber wenn man in 8 von 9 Spielen (Schalke ausgenommen) spielerisch nicht überzeugt, dann ist die Erwartung mit jedem Spiel größer, endlich mal eine überzeugende spielerische Leistung vom VfL sehen zu dürfen. Zumindest geht das mir so. Gerade nach der Braunschweig-Niederlage gilt es heute umso mehr….

    0
  18. Ich hätte gern 2 Stürmer….und viele Tore für WOB :))

    0
  19. Hannover und Braunschweig stehen vor Niederlagen, dazu herrliches Herbstwetter, gleich geht es ins Stadion. Bei einem Sieg unserer Truppe ist mein Wochenende schon mal gelungen.
    Auf geht`s Wölfe… :vfl:

    0
    • Du sagst es. Das Wetter ist unglaublich. Die anderen Ergebnisse stimmen schon mal. Wenn wir jetzt noch nachlegen könnten, dann wird das ein herrliches Wochenende :)

      0
  20. Mario Doppelpack, 2:1 Bayern, BTSV harmlos und 96 mit nur noch zehn Mann 0:2 hinten..(hmm, das kommt bekannt vor)… :yeah:

    0
  21. Es sieht so aus, als könnten wir heute mit einem Sieg auf Platz 5 springen…

    0
    • alles steht und fällt damit, dass wir heute gewinnen! Ich hoffe schwer, dass dies unseren Jungs auch klappt. Nichts desto trotz muss JEDER 100% geben heute Abend, sonst kann es gleich auch anders laufen.

      0
  22. Wolfsburg_Supporter

    Wir sehen die Elf wie gegen Augsburg nur Ivan statt Schäfer

    0