Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Blog / Wirbel um Kjaer Aussage

Wirbel um Kjaer Aussage

In letzter Zeit hatte es häufig Ärger und Unverständnis um die ein oder andere Aussage von Simon Kjaer gegeben.

Gestern sagte er in einem Interview zu Sport1:
 
 
 
 
 

SPORT1: Werden Sie nun beim AS Rom bleiben oder wieder zum VfL Wolfsburg zurückkehren, der sie ja nur zur Roma ausgeliehen hat?

Kjaer: Ich hoffe, nicht nach Wolfsburg zurückzukehren.

Quelle: Sport1

Hintergrund:
Simon Kjaer ist an den AS Rom nur ausgeliehen und kehrt laut Vertrag am 1. Juli zurück zum VfL Wolfsburg – es sei denn, es kommt zu einem Verkauf oder erneutem Leihgeschäft.

Darf sich ein Spieler gegenüber seinem Arbeitgeber derart äußern?
Dies ist die Frage, über die die Fans derzeit diskutieren.
Groß ist die Kritik an Kjaers Aussage.
Doch ist sie auch berechtigt?

Sicherlich kann man sich taktisch schlauer verhalten. Dennoch kann ich in dieser Aussage keinen Skandal erkennen.
Nach meiner Einschätzung muss man hier die Reihenfolge der Aussagen, bzw. die Aktion und Reaktion der „Geschichte Kjaer“ beachten.

Simon KjaerEs ist nicht so, dass Felix Magath den Spieler Kjaer zum VfL Wolfsburg zurückholt und ihn für sein Team einplant, und dieser gegen Verein und Trainer rebelliert und lieber woanders spielen will.
Der Fall zeigt sich genau umgekehrt. Der Spieler ist beim VfL Wolfsburg nicht mehr Willkommen. Er wurde aussortiert, und ihm wurde für die neue Saison gesagt, dass weiterhin nicht mit ihm geplant wird und er sich einen neuen Verein suchen soll.

Was kann man von so einem Spieler noch erwarten?
Seine Aussage ist für mich die ganz natürliche Reaktion auf die Aussortierung.

Ich denke überdies hinaus auch nicht, dass Felix Magath über die Aussage so verärgert ist wie einige Fans. Er selbst wird dem Spieler oder Manager mitgeteilt haben, dass Kjaer besser nicht nach Wolfsburg zurückkehren soll. Deshalb wird es ihn nicht großartig stören, wenn der Spieler dies ebenfalls so offen äußert. Beide Aussagen und Wünsche gehen in diesem Fall in die gleiche Richtung. Ein Konfliktpotential ist aus meiner Sicht nicht gegeben.
 


 
Im Übrigen würde ich an dieser Stelle gerne an die Gleichbehandlung appellieren.
Immer wieder liest man darüber, dass ein Spieler sich an seinen Vertrag halten muss, und deshalb alle Schmähungen des Vereins über sich ergehen lassen muss.
Ebenso wichtig ist es aber auch, dass sich ein Verein an die Verträge und Absprachen hält.
Hier wird beim VfL gelegentlich auch über das normale Maß hinaus gehandelt und gerne mit unterschiedlichem Maß gemessen.
Hier sollte man entweder beides kritisieren oder „GELEGENTLICH“ Aussagen von beiden Seiten tolerieren.
 
 

30 Kommentare

  1. nachteil an der ganzen sache ist natürlich, dass das den preis drücken wird bzw. sich kein abnehmer für eine entsprechende ablösesumme finden wird, da ja nun mehr als vorher bekant ist, dass man kjaer gerne abgeben würde…

    0
  2. Da fährt Kjaer eine gute Taktik. Roma wird´s freuen. Denn welcher Verein will noch einen Spieler in seinen Reihen haben, der sich derart öffentlich positioniert? Ob er da Magath unterschätzt?
    Denn der Kanal ist lang und die zweite will Heizkosten senken, dafür braucht´s Bankdrücker.
    Besser wäre eine gute Partie ohne grobe Schnitzer heute abend, damit sich vielleicht doch noch ein Club erbarmt und der VFL nicht noch mehr Kapital verbrennen muß.
    Auch sein Marktwert ist mit derzeit 8 Millionen viel zu hoch angesetzt, wie bei vielen anderen hochgelobten Spielern, denn sonst würden andere Vereine Schlange stehen.

    0
    • nur ich glaube nicht, dass magath ihn unter seinen vostellungen abgeben wird, was die ablöse angeht zwecks möglicher neuverpflichtungen etc…

      zur not lässt man ihn am kanal laufen oder parkt ihn in der zweiten…oder man beschäftigt ihn als greenkeeper oder so

      0
  3. Dann muss noch weiter zurück kucken und sich fragen warum man beim VfL nicht mehr auf kjær setzt….

    St er zu teuer für zu schlechte Leistungen? ist er gewillt mit seinen jungen Jahren noch was dazu zu lernen? Schon mcclaren hatdarüber berichtet das der Spieler dem Trainer quasi ins Wort fällt und dasteht nicht.

    Ich bin mir sicher das kjær niemals ein großer IV wird. Er steht sich und seinem Ego zu sehr im weg

    0
  4. Der VfL Wolfsburg sollte im Allgemeinen die Finger von Dänen lassen, denn ich kann mich an keinen erinnern, der hier in Wolfsburg annähernd Bundesligataugliche Leistungen gezeigt hat, in anderen Vereinen wachsen eben diese Dänen aber zu Leistungsträgern heran… (Kahlenberg, Peter Madsen etc.)

    Es ist durchaus komisch und Simon Kjaer wird wohl in der Geschichte des VfL ein Millionen-Missverständnis bleiben !!! Bei der EM hat er sich bislang auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und mich erinnert das Ganze an die Geschichte mit Bremen und Carlos Alberto, der damals für fast 8 Millionen gekommen ist und nun einen MW von ca. 750.000 hat…

    0
  5. Ich finde, Kjaer kann sagen was er will ( Nix mehr beim VfL spielen wollen, Magath doof, Wolfsburg Provinz, o.ä.), wir sind ein freies Land. Die Konsequenzen muss er dann allerdings auch tragen. Wenn also der Markt weiß, dass er definitiv nicht mehr bei uns auflaufen will, werden die Angebote an uns möglicherweise so niedrig sein, dass er doch bei uns am Kanal laufen muss….Aber Fußball spielen und was im Hirn haben ist nicht zwangsweise dasselbe.

    0
  6. Nein, ich finde diese Äußerunge nicht korrekt da er Angestellter des Vereins ist. Da spiele auch deine „Rechtfertigungen“ für ihn gar keine Rolle, Normen. Er hat sich neutral zu verhalten, mehr nicht. Ob Magath ihn nicht mehr möchte oder er selbst wechseln möchte oder oder oder spielt überhaupt keine Rolle.

    0
  7. Ist das ein Fußballverein oder ein Zirkus?
    Bei uns werden Spieler teilweise wie Vieh behandelt. Wie auf einem Pferdemarkt wird das liebe Tier gekauft, verkauft, in die Ecke gestellt oder geschlachtet. Die Spieler sollen immer brav alles abnicken und am Ende sich auch noch loyal verhalten? Verlangt ihr da nicht ein bisschen viel?
    Nur beim VfL gibt es immer wieder so viele Probleme. Das hört man von keinem anderen Verein. Nur ein Zufall? Haben wir einfach nur Pech, dass ausgerechnet bei uns so viele „charakterschwache“ Spieler landen, oder gibt es da vielleicht auch noch andere Gründe?
    Bei den Spielern hängt teilweise eine ganze Karriere an solchen Entscheidungen. Kjaer hatte damals auch andere Angebote und hat sich für den VfL entschieden. Er erhoffte sich dadurch nicht nur Geld, sondern auch Sicherheit und den nächsten Schritt in seiner Karriere. Magath will ihn nicht. Wieso darf Kjaer da nicht sagen, dass er auch nicht will? Es sollten viel mehr Spieler mal den Mund aufmachen. Hier läuft einiges schief und die Fans suchen nur bei den Spielern die Schuld, und der große Vorsitzende kommt immer ungeschoren davon. Auch irgendwie eine Kunst.

    0
    • In welcher Welt lebst du bitte? Er hat hier einen langfristigen Vertrag unterschrieben basta!!! Wenn er sich ungerecht behandelt fühlt (seine Leistungen waren übrigens unfassbar schlecht verglichen mit seiner Ablösesumme) kann er einen Rechtsanwalt einschalten. Er hat den Vertrag doch selber LANGFRISTIG unterschrieben, es hat ihn doch niemand dazu gezwungen. Jetzt hat er aber auf einmal keine Lust mehr auf hartes Training und Konkurrenzkampf oder was auch immer. Solange hier kein rechtswidriges Verhalten von Seiten des Vereins auftritt sind solche Aussagen von Seiten des Spielers nicht in Ordnung. Ob er hier Stammspieler ist oder nicht ist doch völlig egal!!! Es gab ja auch noch „krassere“ Aussagen von ihm verglichen mit der, die Normen oben gepostet hat.

      0
    • ja klar, wie Vieh. Verstehe schon, nur wir haben solche Spieler. klar. Woanders gibt es ja nie Probleme, alles heile Welten und in Wobtown drehen alle am Rad. Oh man, da gibts nichts hinzuzufügen. Alle Fans suchen nur bei den Spielern die Schuld. Klar, nirgendwo wird weniger über die Verantwortlichen hergezogen als in Wolfsburg. Alles knorke. Sogar am tollen Wetter ist nur unsere GF und Trainerteam schuld. Wenn es regnet sind die Spieler die schuldigen. Bei gewissen Kommentatoren lohnt es sich einfach zum nächsten zu springen. :-x

      0
    • @drfrankenwolf

      warst du schonmal im forum unterwegs?
      dort werden fast nur magath & teile der geschäftsführung kritisiert und die spieler kommen dabei relativ gut weg.

      sicher kann kjaer sagen was er will, aber er muss auch mit den konsequenzen leben wie jeder von uns…

      0
    • Hauptsache auf Magath hacken…..mehr kannst du auch nicht.

      0
  8. Hey Leute, entspannt euch wieder. Ihr tut ja gerade so, als ginge meine Kritik gegen euch.
    Ich kann max Aussage nicht verstehen. Kjaer hätte auf einmal keine Lust mehr hier zu spielen?
    Kjaer reagiert doch nur auf die Aussagen vom Verein. Der VfL will Kjaer doch nicht mehr, oder habe ich da was falsch verstanden?
    Was sagt ihr denn, wenn Kjaer sich genau gegenteilig äußert? Beispiele dafür gibt es doch auch, z.b. Diego, Lakic oder Mandzukic. Hat es ihnen das etwas genutzt? Wollen die Magath oder seine Fans deshalb diese Spieler gerne wieder beim VfL sehen? Nein, Lakic wird mit richtiger Hähme bedacht, wenn er äußert, dass er wieder beim VfL angreifen will. Koo wird postwendend wieder weggeschickt, obwohl er sich auch positiv über eine Rückkehr äußerte.
    Diego wollen viele auch nicht mehr beim VfL sehen.

    Wie soll ich da eure Aussagen verstehen? Auch wenn Magath die Spieler nicht will, sollen die Spieler bis zuletzt um eine Rückkehr betteln?
    Ihr wisst doch, dass Magath nicht mit Kjaer plant. Warum also so eine Aufregung?
    Für mich ist das eine ganz schön miese Doppelmoral, verzeiht die Ausdrucksweise.

    0
  9. Ich rege mich nicht über kjærs aussagen auf. Ist mir eigentlich egal. Der Möchtegern kann mir gestohlen bleiben, das war aber schon so bevor Magath hier zurück kam. Mich regt nur auf das von manchen grundsätzlich die Schuld bei Magath gesucht wird. Keiner weiß was ist und war, aber jeder glaubt genau über alles Bescheid zu wissen. Ich appelliere hier einfach an mehr Differenzierung, weniger Vermutung und an den Glauben das alle weniger wie Kinder, sondern vielmehr wie Profis miteinander umgehen. Was manche Magath und Co als angebliche Gründe für ihr handeln unterstellen, grenzt an grenzenlose Naivität, bewusste Diffamierung oder Debilität.

    0
    • Das gleiche könnte ich über dich sagen. Du weißt ebenso wenig, was genau dahinter steckt, bist dir aber sicher, dass Magath auf keinen Fall die Schuld trifft. Deine ganzen Vorwürfe prallen folglich auf dich selbst zurück. Ganz Deutschland lacht über uns. In jedem Forum schüttelt man den Kopf über Magath, in jeder Fernsehshow wundern die Experten sich über Magath. Liegen alle falsch, nur ein paar Wolfsburger Fans wissen es besser? Wer ist hier naiv?

      0
  10. 1) koo hatte kaum chancen, dass er bei uns in der nächsten saison spielt. In augsburg war er relativ zufrieden, wie er selber sagte. Vertrag verlängert und erneut an augsburg verliehen…also im sinne des spielers und der vereins alles richtig gemacht.

    2)diego hat sich meistens eher diplomatisch geäußert. er sagte eigentlich immer nur, dass er vertrag in wolfsburg hat und bisher ab 1.juli wieder bei uns ist. erst in den letzten ein-zwei wochen wirkt er etwas „glücklicher“ wieder hier zu sein bzw. nicht unglücklich zu sein darüber. er weiß halt wie er sich präsentieren muss. diego kann meinetwegen wieder für uns auflaufen. jeder mensch macht fehler, außerdem ist er einer derjenigen, die in der saison 2010/2011 immer gekämpft haben und gelaufen sind, auch wenn es leider unschöne szenen gab.

    3)lakic hat sich in hoffenheim nicht durchsetzen können. nun will er es erneut beim vfl versuchen. vielleicht schafft er es ja…wer weiß. allerdings glaube ich nicht daran, dass er sich gegen diese konkurrenz durchsetzen wird. aber es ist sein recht.

    4)kjaer kann von mir aus sagen was er will, aber dass es eigentlich dumm ist sich so in der presse zu äußern sollte jedem klar sein. ihm eigentlich auch.
    wenn er hier nicht spielen will, dann will er halt nicht, aber an sich wäre es intelligenter gewesen das ganze diplomatischer zu formulieren…siehe diego.

    5)magath´s methoden sind teilweise fragwürdig, aber er wird dafür sehr sehr hart attackiert von der fanseite,den medien und den fans anderer vereine. allerdings kann man nicht bestreiten, dass sie teilweise erfolg haben.
    was wieder interessant ist: z.b. bei der diskussion um pilar hieß es: warum hat magath den denn geholt? so gut kann er nicht sein, wenn sein marktwert mit 23 bei 2-3millionen liegt und wenn er so gut wäre hätten noch andere vereine interesse gehabt usw…
    viele vergessen dann aber, dass pilar(wenn er bei der em so weiterspielt) wahrscheinlich nicht zum vfl wechseln würde, da er gerade bessere angebote gehabt hätte. dann wird gemosert, warum wir viel zu viel geld für fertige spieler ausgeben. dann holt magath z.b. pilar, denn man noch fördern kann und dessen marktwert sicher steigen wird ablösefrei und gemeckert wird trotzdem. hinter einem dzeko waren auch keine internationalen topklubs her und sein marktwert war auch nicht wirklich hoch und sicher z.b. ein grafite hat einiges an geld gekostet, aber gekannt hatte ihn vorher auch keiner. das ganze könnte ich jetzt weiterführen mit riether, schäfer, gentner etc.

    doppelmoral gibt es auf beiden seiten, vor allem wird auf seiten der kritiker oft die kritik vergessen, wenn sich der erfolg einstellt

    0
  11. Meine erste Amtshandlung als Admin: Bitte wieder etwas ruhiger und weniger persönlich werden. Um die Sache und Argumente darf natürlich gestritten werden.

    0
    • Du hast recht! Sorry, falls ich mich im Ton vergriffen haben sollte. Das Thema Magath ist nach wie vor brisant. Egal in welches Forum man schaut oder mit wem man auf der Straße spricht.

      0
  12. Wo bitte sage ich das Magath auf keinen fall Schuld ist? Sag mir wo!

    0
  13. Ganz Deutschland lacht über uns, halte ich für etwas übertrieben. Und Reaktionen im Internet muss man richtig einordnen, schnell gibt es shitstorms wegen Kleinigkeiten, die Onlinewelt ist schnell empört und es ist schnell mal ein Kommentar geschrieben. Wie ich schon mehrfach geschrieben habe bin ich kein Magath Fan sondern VfL Fan. Aber regelmäßig wird mir unterstellt das ich in Magathbettwäsche schlafe nur weil ich nicht die Ansicht teile das Magath grundsätzlich immer und an allem Schuld ist. Diese Rechtfertigung jedesmal zu wiederholen kotzt mich an. Es gibt Leute die Magath dafür verteufeln das er den Vertrag mit mandzukic verlängert hat. Das geht mir nicht in den Kopf. Mich wundert das die aktuellen Diskussionen um Röttgermann nicht auch Magath angehängt werden.

    0
    • Das trifft dann wohl auf beide Seiten zu. Ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass ich Magath loswerden will, oder dass ich ein Magathhasser bin. Dennoch wird einem dies permanent unterstellt, sobald man an einigen Stellen Kritik äußert.
      Du selbst schreibst in jedem zweiten Beitrag, dass die Kritiker behaupten würden, dass Magath an allem Schuld sei, oder dass man genereller Magathhasser sei. Dein letzter Satz zielt ebenfalls in diese Richtung. Das ist unsachlich und kotzt mich auch an.

      0
    • das liegt daran, weil ich schon weiß welcher Kommentar unter dem Namen DrFrankenWolf kommt, zu 99% war meine Vermutung richtig, selten kommt mal was positiven, jeder Kommentar wird so gedreht das es irgendwie gegen die GF geht. So ist mein Subjektiver Eindruck. Wenn es nicht so ist, sorry.

      0
  14. Angeblich lacht also ganz Europa über die sieben VfL-Tore bei der EM. So so…..

    0
    • Auf den Satz habe ich gewartet. Peinlich ist es, wenn Magath wie gestern in der Bild sich diesen Erfolg auch noch auf seine Fahnen schreiben will. Auf der einen Seite den Erfolg von Mandzukics Toren abgreifen wollen, ihn auf der anderen Seite aber loswerden wollen. Magath führt sich damit selbst ad absurdum.

      0
    • Wenn man den Aussagen von Steffen Simon glauben schenken darf, als er sagte das er mit Magath gesprochen hat, hat das loswerden wollen nix mit der Wahrheit zu tun. Wir kennen alle die Story mit dem Berater und den Forderungen, in diesem Hinblick kann ich das alles sehr gut verstehen.
      Ob es wahr ist weiß niemand, nicht mal ein Doktor.

      0
  15. Zum Topic:

    Was wir wissen:

    Kjaer will nicht mehr beim VfL spielen.

    Was wir vermuten: (ich auch)

    Das Magath nicht mit Kjaer plant und es ihm irgendwann mal mitgeteilt hat. Schließlich hätte er letzten Sommer schon verkauft werden sollen.

    Die Wolfsburger Kindergarten-Selbsthilfegruppe vermutet die Gründe dahinter:
    Irgendwas zwischen: Kjaer ist kein Magath-Kauf und will ihn deshalb los werden und Magath gefallen die Tattoos nicht.

    Das die Möglichkeit besteht das; nennen wir es mal fachliche Gründe, dahinter stehen wird komplett ignoriert.

    Das ist der Stand zum Thema Kjaer.

    0
    • Ok, bleiben wir bei der sachlichen Diskussion. Was glaubst du war zeitlich eher?
      Dass Magath Kjaer nicht mehr wollte, oder dass Kjaer nicht mehr zum VfL will?

      0
    • ich glaube tatsächlich das Magath ihm im letzten Sommer schon gesagt hat das er nicht mit ihm plant und er sich umsehen soll. Da es keinen Käufer gab, wurde er günstig verliehen um die vermutlich nicht niedrigen Gehaltskosten weg zu haben.

      Zuvor hat Magath es ja schon mit Kjaer versucht. Ich erinnere mich hier im Blog einen Artikel gelesen zu haben, in dem Beschrieben war wie Magath sich sehr lange abseits des Trainings mit Simon Kjaer gesprochen hat, wenn ich mich nicht irre, hat Admin das hier als Taktikgespräche gedeutet (müsste man nochmal suchen). Wenn bei grundlegenden Diskrepanzen ein Manager/Trainer der die Verantwortung fürs sportliche hat, dann nicht klar kommuniziert das es so keinen Sinn hat, weiß ich auch nicht.

      Ich schätze Kjaer auf Grund verschiedener Aussagen (zB McClaren) und Beobachtungen so ein, das er taktisch sehr gut geschult ist, aber nur die seine Sicht und Denke akzeptiert. Ich schätze Kjaer so ein, das er sich auch gegen klare Anweisungen des Vereinstrainers widersetzt, weil er es aus Palermo und der Nationalmannschaft anders gelernt hat. Aus seiner Sicht wäre eine Rückkehr zum VfL zu einem Trainer der eine andere (aus Kjaers Sichtweise absolut und total falsche) taktische Ausrichtung hat, nicht wünschenswert. Das akzeptiere ich, ich persönlich finde auch nix schlimmes daran wenn Kjaer sagt das er hofft nicht zum VfL zurück zu müssen. Das ist ok. Die Medien drehen solche Sachen aber auch gerne so, das es zu ihren Interessen passt. Wenn die Frage zB gestellt war: Hoffen Sie lieber bei AS Rom einen neuen Vertrag zu bekommen oder beim VfL, dann würde sich die Antwort wieder ganz anders deuten.

      Hier appelliere ich auch an mehr Feingefühl. Wenn man Kjaers Leistungen bei uns und auch in der Nationalmannschaft ansieht, (Stig Töfting wird mir hier beipflichten) und dazu dann noch unsere offensichtlich geplante Abwehrformation (hochstehend und schnelles Umschalten) ansieht, dann macht Kjaer nullkommanull sinn. Betrachtet man dann noch die von McClaren geschilderten Eindrücke aus der Kabine, dann kann man sich eine Menge Ärger ersparen wenn man auf das ach so tolle Supertalent aus Dänemark verzichtet.

      0
  16. ich denke am als erstes waren die schlechten leistungen kjaers zu bestaunen. man kann nicht sagen, dass magath ihm keine chance gegeben hätte. dann wurde kjaer verliehen und denke zu dem zeitpunkt wurde kjaer zu verstehen gegeben, dass er sich einen neuen verein suchen solle, was man bei den leistungen kjaers in der vorletzten saison und anfang der letzten denke ich auch gut nachvollziehen kann.

    klar kann kjaer sagen, dass er nicht mehr zum vfl will, aber so lange er dort noch unter vertrag ist, ist es einfach dumm so etwas zu sagen. sicher kann er darauf spekulieren, dass das die ablöse drückt, aber genauso muss er damit rechnen, dass andere vereine grad dies versuchen und magath bei seinen alten forderungen bleibt und dann wird kjaer wohl so schnell keinen neuen verein finden.

    ich warte nach dem ende der transferperiode noch auf den pr-artikel auf der vfl homepage, in dem kjaer „sagt“, dass er sich mit magath ausgesprochen hat etc, falls kjaer keinen neuen verein finden wird…das übliche dann halt…

    0
  17. WAZ von heute:

    Vier bis fünf Vereine aus ganz Europa haben Interesse an Innenverteidiger Simon Kjaer, dessen Verbleib beim AS Rom (war ausgeliehen) ungewiss ist. Das sagt sein Berater Mikkel Beck. ,,In diesen Tagen bekomme ich die Transfer-Forderungen vom VfL, dann kann ich den Vereinen Bescheid sagen“, meint Beck.

    Ich hoffe mal das FM nicht zu viel Ablöse verlangt, sonst wird Kjaer wieder nur verliehen!

    0