Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Blog / Deutschland ist Weltmeister!

Deutschland ist Weltmeister!

Deutschland
 
Es ist vollbracht. Deutschland ist zum vierten Mal Weltmeister. Am Abend gab es einen 1:0-Sieg über Argentinien. Siegtorschütze war Mario Götze in der 113. Minute.

Deutschland feiert!
 
 

Vorbericht:

Ganz Deutschland hält den Atem an. Am Abend trifft die Deutsche Nationalmannschaft in Brasilien im WM-Finale auf Argentinien. Wird Deutschland zum vierten Mal in der Geschichte Weltmeister? Der vierte Stern soll endlich her.
Ganz Deutschland sitzt vor dem Fernseher und drückt die Daumen.
 

 
Auf geht’s Jungs! Holt euch den Titel und macht euch unsterblich!
 
 

40 Kommentare

  1. Kramer spielt für Khedira, der Probleme mit der Wade hat. Na da bin ich mal gespannt, ob das unser Team schwächen wird.

    0
  2. Bisher ist das nicht wirklich was :(

    0
  3. Argentinien macht das heute besser. Glaube, die gewinnen :(

    0
  4. Coprolalia under Control

    Schweini verschießt den entscheidenden Elfer sag ich.

    0
  5. Coprolalia under Control

    Neuers Tritt war auch echt Übel an der Strafraumgrenze…

    0
  6. Glückwunsch Deutschland zum vierten Stern!!!!! Weltmeister!!!!!

    0
  7. Jetzt haben wir doch endlich eine treffende Begründung, diesen ungeliebten Trainer, der nahezu alles in den Jahren falsch gemacht hat, in die Wüste zu schicken.
    So geht es doch wirklich nicht!
    Mit diesem Mann gewinnt man NIE ne Meisterschaft…:klatsch:

    PS: Irgendwelche Parallelen mit dem dauerhaften Trainerbashing beim VfL wären rein zufällig. :fies:

    0
  8. Huch! habe ich da was falsch verstanden?
    Die sind WELTMEISTER?
    Mit diesem … Träner, der doch nur der Statthalter oder sogar Strohmann von solchen Charaktergrößen wie Tuchel – also einem echten, nachweislichen Erfolgstrainer – sein soll?

    0
    • An so einem Tag mit der Giftspritze unterwegs….da würde ich mal überlegen, was da schief läuft…

      0
    • Ehrlich, Spaßsucher!!!

      Hallo? W I R sind Weltmeister! Raus mit Dir, Böller zünden und mit Lappen winken!

      Ich für meinen Teil, lieber Diego, bin Wolfsburger. Ich habe aus dieser Perspektive heraus Antipathien gegen den ein oder anderen Akteur dieser DFB-Auswahl entwickelt. Ich bin nicht Wendehals genug, um dieser Auswahl nun Identifikation ab zu ringen.

      Ich bin nicht Weltmeister und bekomme einen Hals, wenn durch so ein Geschehen hier ein kritikfreier Raum gefordert wird.

      Wetten, der Großteil von Euch Lappenwinkern flucht am 1. Spieltag über mindestens einen der gestrigen Akteure? Wo nehmt ihr die Identifikation her? Was hat Eure Staatszugehörigkeit mit der Fußballauswahl des DFB zu tun?

      0
    • @Lupinho: von kritikfrei oder Jubeln war nicht die Rede. Aber anstatt als erstes sich andere vorzuknöpfen ( Löw-Basher) darf man sich freuen. Wenn das nicht geht, weil man kein Wendehals ist, kann man für ein paar Sekunden auch mal die Luft anhalten. Dann kann man anschließend um so besser seine Pointen setzen.
      Und bei Gelegenheit kannst du mir ja erklären, was deine Stadtzugehörigkeit mit der Auswahl des VfL Wolfsburg zu tun hat.

      0
    • Ich finde, dass da nichts schief läuft, wennn man in Momenten des Triumphs auch an die Genugtuung der Geschmähten und Verunglimpften denkt. Daneben fehlt mir auch echt der Zugang zu fahnenschwenkender „wir-sind-Weltmeister-Euphorie“. Auch in diesem Spiel ging es mir primär um Fußball. Ich bin nicht Weltmeister, habe dafür nix getan.
      Vielmehr würde ich mal reflektieren, warum ein Trainer, der nicht so denkt wie jeder der ca. 35 Mio anderen kompetenten Fußballexperten, zum Freiwild für flache Witze und dümmliche Anspielungen werden muss.
      Ich freue mich sehr für diese Gewinner der WM und auf eine sachliche Auseinandersetzung darüber, warum Deutschland (trotz dieses Träners?) nun doch Weltmeister wurde.
      PS: Ich habe vor der WM auf ein Ausscheiden Deutschlands im Viertelfinale und auf Argentinien als Weltmeister getippt.

      0
    • Okay doch nicht

      0
    • @Spaßsucher: warum alle auf Herrn Löw in welcher Form auch immer herumgehackt haben weiß ich nicht. Ich jedoch habe seit dem Italien-Spiel bei der letzten EM meine Probleme mit seiner Art: nicht weil er einen Fehler gemacht hat (Kroos als Manndecker gegen Pirlo hat nicht funktioniert), sondern weil mir die danach folgende Selbstherrlichkeit auf den Keks ging. Es ist wie bei Pep, der als Antwort auf seine Klatsche gegen Real nicht darüber nachdenkt, ob es sich vielleicht doch gelohnt hätte, mal Standards zu traineren, sondern einfach sagt: ich habe den falschen Kader.
      Herr Löw hat sich während dieser WM als lenrfähig und beratungsfähig gezeigt. Dafür hat er meinen Respekt, das können in dieser Gilde nur wenige. Und das ist glaube ich auch der Grund, warum die Mannschaft den Titel geholt hat.
      Er würde sich einen Gefallen tun, wenn er zurücktreten würde (glaube ich).

      0
    • Da kannst du polemisieren wie du willst. Ich kenne viele (mich eingeschlossen), die diese WM nicht so leidenschaftlich dabei waren wie sonst, und ALLE haben das am Jogi festgemacht.
      Aber der große SPAßSUCHER findet natürlich eine Erklärung, warum die Gefühlswelt dieser Verirrten KRANK sein muß.

      Wenn Jogi noch was merkt, tritt er jetzt selbst zurück und geht als großer Trainer (der er definitiv nicht ist) in die Geschichte ein. Oder er macht weiter und darf uns die nächste EM wieder blamieren.

      0
    • Ich habe die deutsche Nationalmannschaft wie au eigentlich immer (Ausnahme 2006) sehr emotionslos angesehen. :vfl:

      0
    • Lieber Johnny 99,

      ich danke dir für deine sachliche, fundierte und logisch argumentierte Begründung für die gesamtgesellschaftliche Abneigung gegen Löw.
      Endlich habe ich mal Argumente gelesen, die wirklich gegen ihn sprechen. Ich werde sie mir zu eigen machen.
      Du bringst mit deinem Beitrag die Diskussion um die fachlichen und sozialen Kompetenzen des Bundestrainers wesentlich weiter, weil man diesen Fakten nun wirklich nichts entgegen setzen kann.

      PS: Ich mache die Begründung für mein leichtes Übergewicht übrigens an der Gravitation fest, die vermutlich unter meiner Waage kräftiger wirkt.

      0
    • In Zeiten der Globalisierung wird die Weltmeisterschaft in dieser Form sowieso im Laufe der Zeit obsolet.

      Ich finde da ehrlich gesagt auch nicht so die Wahnsinnsidentifikation mit der Mannschaft. In einem gewissen Masse ist es ja der FC Deutschland München. :)
      Und da jetzt emotional anfeuern, wenn ich mich wahrscheinlich ein paar Wochen später wieder über die widerlichen Schwalben von Müller aufregen muss. Also mir fällts schwer.

      :vfl:

      0
    • @Spaßsucher
      Vielen Dank für dein Verständnis, ich werde heute Nacht besser schlafen können.

      P.S.: Dein Übergewicht kommt von zu viel Essen und zu wenig Bewegung. Ich hätte gedacht, daß solch ein Gelehrter wie du so etwas weiß.

      0
    • @ Johnny 99
      ach ne, das ist mir zu logisch.
      Deine Logik gefällt mir da besser. :knie:

      0
    • Interessanter Weise kann man diesen Interessenkonflikt eventuell auf den Generationenunterschied schieben:
      So habt ihr (Diego und Spaßsucher) bereits einiges erlebt und könnt auch mit einer gewissen Ruhe über Dinge diskutieren, wohingegen das junge Volk ( hier als Lupinho und johnny als Beispiel) doch sehr von der Emotion lebt und einfach noch nicht die Weit- und Übersicht mit sich bringt , die manch eine Sinnfrage benötigt.

      Als Kritikpunkt an Lupinhos Aussage möchte ich noch beifügen, dass ich mich eher als Deutscher als als Potsdamer sehe und obwohl ich seit Anbeginn meiner zeit Wolfsburg-Fan bin, niemals das patriotische Gefühl Deutscher zu sein mit meinem Wolfsburg-fanleben tauschen möchte.

      Den Wohnort wechselt man, die deutsche Kultur behältst du in dir.

      0
    • Wenn Du schon Lagerbildung betreibst, dann doch bitte wenigstens stringent und logisch. Die voran gegangene Diskussion spaltet zum Beispiel Spaßsucher und mich nicht ansatzweise in zwei Lager. Zudem frage ich mich, welche Sinnfrage hier im Raum steht?

      Mein Fußballherz hängt in Wolfsburg. Ich bin in der Region, nicht jedoch in der Stadt geboren.

      Durch die familiäre Atmosphäre und der Fairness untereinander bin ich damals „hängen geblieben“ und habe mittlerweile einiges erlebt.

      Wolfsburg ist fußballerisch meine Heimat, hier fühle ich maximale Identifikation.

      Die Müllers, Großkotze und viele mehr sorgen bei mir für vieles…aber Identifikation und Begeisterung sind nicht dabei! Deshalb reite ich die „seid fröhlich“ – Welle nicht mit und möchte hierzu auch nicht aufgefordert werden.

      Du fühlst Dich als Deutscher. Ich mich auch!!!

      Aber ich weigere mich, die DFB-Fußball-Auswahl zu politisieren. Es gibt hierbei überhaupt keinen für mich ersichtlichen Zusammenhang.

      Was das mit mangelnder Weitsicht und Emotionen zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

      0
    • Auch ich weigere mich, die Nationalmannschaft als einen Identitätsträger meiner nationalen und kulturellen Zugehörigkeit zu akzeptieren. Darüber hinaus sehe ich den DFB, mit dem ich beruflich eng zu tun hatte, keinesfalls als das Sammelbecken der Interessen und den Interessenvertreter der Fußballfans an. Manchmal eher als das Gegenteil…
      Folglich ist die WM für mich das Zusammentreffen der nationalen Auswahlen aus professionellen Unterhaltungskünstlern in der Fußballbranche.
      Eigentlich nix anderes als Eurovision Song Contest für Ballkünstler. Da kann es sein, dass ich mehr für eine Mannschaft als für eine andere bin.
      Das unterhält mich meistens gut, weil da sehr gute Vertreter ihres Fachs zu sehen sind.
      Und weil man da taktische Ansätze und Konzepte sehen kann, die es im BuLi-Alltag so nicht gibt. Dazu kommt noch der „Turniercharakter“, der für Spannung sorgt.
      Allerdings werde ich Fußballer nie als Ersatzgewinner oder Stellvertreter in einem (internationalen) Wettbewerb sehen, in dem mein Land seine „Überlegenheit“ beweist.
      Und ich werde auch nie meine toleranten Nachbarn aus den Niederlanden durch den fußballerisch teilabgehobenen, oftmals tief fliegenden Arjen R. definieren.
      Ebenso wenig, wie ich Gemeinsamkeiten zwischen mir und Thomas Müller feststelle – nicht einmal in der Sprache…
      Für mich gewinnen auch nicht „die Deutschen“ gegen „die Engländer“.
      It’s only football and I like it.

      PS: Anhänger des VfL bin ich, weil dieser ein Teil meines täglichen Lebens war. Als Kind, das unterm Zaun durchkroch, als Spieler, Zuschauer, Trainer und als Faktor meiner Sozialisierung in meiner Jugendzeit.
      Fan bin ich allerdings in erster Linie vom Fußball an sich.

      0
  9. Es ist 7:45, Büro ist noch leer und draussen hupen einige noch immer SCHLAAAAAAND!

    0
  10. Ich bin schon wieder wach und kann es noch immer kaum realisieren..
    Das muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen! Wir sind die Besten, die BESTEN der Welt! Wahnsinn.

    :de:

    0
    • Ich bin jetzt auch langsam auf dem Weg zur Arbeit, die Augen klein, die Freude sehr groß. Gefeiert bis zum geht nicht mehr.

      0
  11. Heute bin ich auch extrem Müde. Aber es hat sich gelohnt. Wir sind zusätzlich die erste Europäische Mannschaft die auf dem Amerikanischen Kontinent Weltmeister wurde.

    0
  12. Moin ,

    lasst alles mal das gerede sein und freut euch einfach über das erreichte …

    :de:

    0
  13. Andre lenz jetzt bei Fulham neuer Torwarttrainer. Viel Glück dabei:
    http://www.transfermarkt.de/magath-plant-neue-saison-mit-fulham-chihi-im-probetraining/view/news/165789

    0
  14. Weltmeister!!! Ein Traum ist in Erfüllung gegangen. :knie: :de:

    0
  15. Olic ist 3 Tage früher als eigentlich vereinbart schon wieder ins Training eingestiegen. Super Mann! :)

    0
    • An seiner Einstellung zum Profifußball zweifeln auch die wenigsten.

      0
    • Und damit willst du sagen…? :grübel:

      0
    • Das niemand bezweifelt hat, dass er alles für den Verein gibt bei dem er spielt, er dennoch (in meinen Augen bzw. meiner Meinung nach) kein sehr guter Stürmer ist. Er ist ein guter, um es mit Allofs Worten zu sagen, wenn wir aus gut, sehr gut machen können und es sinnvoll ist, machen wir es …

      Du wolltest damit sagen, dass du es klasse findest, dass er ins Training eingestiegen ist und seinen Urlaub sozusagen unterbrochen hat, jenes ist sehr lobenswert und macht ihn sehr sympathisch!

      Ich finde in Sachen Einstellung zu seinem Beruf ist Olic ein Vorzeigetyp

      0
    • Ich lass das mal so stehen :)

      Meine Intention wurde auf jedenfall richtig erkannt :vfl:

      0
    • @Jonny
      Ich glaube hier weiß mittlerweile jeder dass du nicht der Präsident von Olics Fanclub bist. Da kann mann doch gerechtfertigte positive Aussagen über ihn einfach mal stehen lassen, oder? ;)

      0
  16. Gibts was neues bei Lukaku ?? :top:

    0
  17. OT @Anmerkung an Admin:
    In Deiner Spielerübersicht scheint sich ein Fehler eingeschlichen zu haben, dort wird Sebi Jung als Linksverteidiger aufgeführt. :ninja:

    0