Home / News / WM-Tag 10: 2:1-Sieg – Deutschland wendet die Katastrophe ab

WM-Tag 10: 2:1-Sieg – Deutschland wendet die Katastrophe ab

Was für eine Dramatik: Deutschland schlägt Schweden mit 2:1. Das Siegtor fiel Sekunden vor dem Abpfiff. Toni Kroos trifft per Freistoß ins Glück.

Kurz vor Schluss sah Jerome Boateng die gelb-rote Karte. In Unterzahl konnte Deutschland die Partie noch drehen. Toni Kroos, der mit seinem Fehlpass in der ersten Halbzeit den 0:1-Rückstand verschuldet hatte, machte seinen Fehler kurz vor Schluss wieder gut – zum Freude aller deutschen Fans.

Toni Kroos:
„Natürlich geht das erste Tor auf meine Kappe. Du musst dann aber die Eier haben, in der zweiten so zurückzukommen.“

Thomas Müller: „Ein Christiano Ronaldo oder ein Leonel Messi treffen auch nicht in jedem Spiel. Wir tun auf jeden Fall alles, um unsere Farben weit zu tragen.“

Jogi Löw: „Letztendlich ist der Sieg verdient. Wir haben eine gute Moral bewiesen.“

Jetzt wird gerechnet:
Selbst bei einem Sieg im letzten Spiel gegen Südkorea ist Deutschland nicht sicher weiter. Sollte nämlich Schweden im letzten Gruppenspiel gegen Mexiko gewinnen, hätten drei Teams sechs Punkte. Dann würde das Torverhältnis entscheiden.

So hätten die Wolfsblog-User aufgestellt
Nehmen wir an, Jogi Löw behält das 4-2-3-1-System bei:

Sturm: (einen Spieler wählen)
 

 
Offensives Mittelfeld (bitte drei Spieler wählen)
 
 
Defensives Mittelfeld (bitte zwei Spieler wählen)
 
 
Abwehr (bitte vier Spieler wählen)
 
 
 

Die heutigen Spiele:

  • Belgien – Tunesien – 14 Uhr
  • Südkorea – Mexiko – 17 Uhr
  • Deutschland – Schweden – 20 Uhr

 
 

68 Kommentare

  1. Belgien hat dieses Jahr ne echte Chance Weltmeister zu werden

    4
    • Die Belgier haben mir bis jetzt auch am besten gefallen, aber ob sie es bis ins finale schaffen?

      Bin ja mal gespannt was unsere Jungs heute reißen.
      Ich rechne aber ehrlich gesagt nur mit einem Unentschieden (0:0 oder 1:1),
      aber vielleicht strafen sie mich ja lügen und gewinnen das Spiel.

      1
    • Bei Belgien kommt es eben darauf an, dass die Defensive noch viele gute Tage hat.
      Das ist einfach der schwächste Mannschaftsteil.

      0
    • Wobei man da auch sagen muss dass die wahrscheinlich noch stabiler wird wenn Vermaelen und Kompany zurückkommen. Boyata und Vertonghen sind nicht die Standardbesetzung.

      1
  2. Özil eben beim Kreis kicken richtig gute Laune… nicht.
    Hat komplett unmotiviert geschaut.
    Schick den nach Hause , der hat nie was gerissen und wird auch nie was reißen

    9
    • Wie der hat noch nie was gerissen?
      Irgentwie habe ich da aber andere Erinnerungen.

      3
    • Da hat Basler eben Recht, Körpersprache wie ein toter Frosch.

      3
    • @Ti Mo Hhhh also langsam wird es skurril. Auch auf der Bank ist Özil schuld das Schweden 1:0 führt. Peinlich echt. Soll er sich schlapp lachen das er nicht in die Startelf steht oder wie???? Kann das nicht mehr hören. Und nein bin kein Türke der Özil in Schutz nimmt es ist einfach nur peinlich.

      5
    • Schwarz-gelb-rote Wahrnehmungsstörungen können das Erinnerungsvermögen schon mal trüben.

      3
  3. Ok hast recht von 10 spiel3n reist er dann viell2icht 2 ist immer so nach eins zwei guten spielen Totalschaden der junge ,aber er reist was :top:

    1
  4. Alter Toivonen, neuer Rekord. Nichtmal ne halbe Stunde , bereits zwei brutale Tritte gegen den Kopf von Hector und Rudy und er kommt einfach ohne Karte davon.

    1
    • Zumindest Rudys Kopf konnte er nicht sehen, er war bei der Berührung hinter ihm und schneller wieder oben, als er mit den Beinen an ihm vorbei war. Und auch das „Foul“ gegen Hector war nicht „brutal“, sondern eher unglücklich.

      2
    • Wenn Gustavo sowas als VfL Spieler gemacht hat / hätte, gäbe es glatt rot. Brauchst du auch nicht schönreden oder so, war einfach unsportlich.

      1
    • Exilniedersachse

      Du hättest nicht ernsthaft für den Unfall mit Rudy eine Karte erwartet oder?

      2
    • Toivonen hätte sich mit ner Entschuldigung aber auch keinen Zacken aus der krone gebrochen …

      Und von Unfall zu sprechen…naja, finde nicht dass das jetzt so unabsichtlich war.

      1
    • Also das Ding gegen Rudy war keine Absicht. Der war schon in der Luft als Rudi hoch kam.

      9
  5. Und wer macht das Tor? Der fairste Mann auf dem Platz :kotz:

    1
  6. Nach einem Fehler den Gegner laufen lassen und defensive Arbeit verweigern nennt man in Fachkreisen neuerdings „kroosen“.

    PS: Gibt es diese Autofahnenhalter auch mit Halbmastfunktion?

    7
  7. Das wars. Der Weltmeisterfluch trifft auch Deutschland…

    Italien 2010 Gruppenaus
    Spanien 2014 Gruppenaus
    und jetzt wahrscheinlich Deutschland 2018 Gruppenaus

    0
  8. Vllt. kommt jetzt auch der Kommentator mal runter

    1
  9. Wer bitte spielt da in den weißen Trikots gegen Schweden!?
    Überheblichkeit gepaart mit was auch immer… Echt unglaublich schlimm…

    1
    • Das ist doch das Auswärtstrikot von diesem VfL aus Wolfsburg.Ich habe seit dem Mexikospiel ein deja-vu.

      6
  10. Ist so wie ich schon nach dem Mexiko-Spiel geschrieben habe.
    Wahrscheinlich brauchen wir ein neues Spielsystem und Mannschaft.

    Werden wir wohl auch bekommen.

    0
  11. na ja, wir haben aber noch mehr von diesem total Ausfällen. Gündogan Kroos und Müller z.b.

    1
  12. Kaum sage ich Kroos ist ein Totalausfall hämmert der das Ding rein – so ist Fußball!

    3
  13. also wenn das die Jungs nicht aufbaut dann weiß ich auch nicht mehr

    0
  14. Jawoll jawoll jawoll

    0
  15. Leider geil! :top:

    6
  16. Dem Tod von der Schippe gesprungen.
    So muss das aber auch weitergehen…

    2
  17. Vom VfL zum dfb wann hat man denn mal pause :knie:

    6
  18. Irgendwie war es klar, dass der Freistoß reingeht.
    Ich habe es schon vor der Ausführung befürchtet.

    3
    • Warum „befürchtet“? Der Sieg war absolut verdient und die Mannschaft hat die letzte sich bietende Chance genutzt. Alle jetzt zu erwartenden Reaktionen dürften erträglicher sein, als wenn die Mannschaft in der Vorrunde hätte ausscheiden müssen. Allein im Hinblick auf die politische Hygiene der öffentlichen Diskussion (Stichwort: Papierdeutsche) kann man über den knappen Sieg froh sein und hoffen, dass jetzt mehr Ruhe und Sicherheit in die Mannschaft kommt und sich die spezifische Turniermentalität einstellt.

      19
    • Die DFB Elf war gestern wesentlich stärker als Schweden.
      Es hätten sicher auf beiden Seiten noch mehr Tore fallen können, am Ende ist es natürlich glücklich, dass der letzte Schuss reingeht. Dabei ist Deutschland so wie Bayern München, die oft am Ende noch das letzte Quantchen Glück haben. Ob das an der Mentalität liegt?!

      Was ich erschreckend fand, wie wenig von den Schweden kam, speziell auch als sie in Überzahl waren.

      Ich tippe, dass Mexiko und Deutschland ihr jeweils letztes Gruppenspiel gewinnen, und somit Deutschland sich als Gruppenzweiter fürs Achtelfinale qualifiziert.

      7
    • @joan
      Das befürchtet liegt eher daran, dass ich der deutschen Nationalmannschaft, einer WM oder EM nicht viel abgewinnen kann.

      Ich habe das Spiel gestern auch nur geguckt, weil wir Besuch hatten.

      5
  19. Schade dass Draxler so schnell verduftet ist. Dabei hatte er sein neues Parfüm „no impact“ aufgelegt.

    17
    • Für mich auch unverständlich, wie man einen solchen Typen von Spieler als Führungsspieler und Stammkraft für diese WM aufstellt. Einer der schwächsten Spieler der bisherigen deutschen WM.

      10
    • Ich glaube allerdings auch dass nicht alle vfl Fans voreingenommen an das Thema Draxler gehen.

      1
    • Draxler Muller Kimmich Özil Gomez spielen aktuell alle unterirdisch. Für mich hat Löw falsch nominiert und falsch aufgestellt. Ich vage mal zu behaupten dass Petersen das Tor gemacht hätte, wenn er wie Gomez einen Meter vom Tor entfernt frei steht. Gomez knallt ihn ja lieber drüber….

      Es ist momentan eine Reportage in der Produktion (durch den deutschen Dopingermittler) welche sich mit der Beraterfirma von Löw Özil und Gündogan befasst. Nach dem ersten Tag hat sich das türkische Konsulat eingeschaltet und war not amused über die Ermittlungen.

      Mein Tipp: Nach der WM kommt raus, dass Löw kräftig mit verdient, wenn er bestimmte Spieler aufstellt und dann tritt er zurück.

      7
    • Gomez fand ich auch schwach. So kennt man ihn auch aus der abgelaufenen Saison aus Wolfsburg.

      Löw hätte Petersen mitnehmen müssen.

      4
  20. So.
    Bin irgendwie tatsächlich etwas ruhiger, was die WM angeht.
    Tippe, wir kommen ins Viertelfinale. Es sei denn, wie Joan anmerkte, wir werden wieder dieses typische Mentalitätsmonster, ähm, Turniermentalitätsmannschaftsmonter… Oder so in der Art.
    Bis wir gegen die Italiener, ach nee, also ihr wisst schon
    :ironie:

    0
  21. Ich möchte folgende Frage in die Runde stellen.
    Angenommen die beiden folgenden Dinge treten ein:
    Deutschland gewinnt gegen Südkorea (mit mehr als einem Tor Unterschied).
    Und Schweden gewinnt das letzte Vorrundenspiel mit 3:2 gegen Mexiko.
    Dann hätten drei Mannschaften sechs Punkte.
    Bei Pinktgleichheit zählt – meines Wissens – der direkte Vergleich.
    Da bei drei Mannschaften aber jeder gegen jeden gewonnen hätte, würde – meines Wissens – eine „neue“ Tabelle aus diesen drei Mannschaften erstellt. Die würde dann so aussehen:
    1. Schweden 3 Punkte 4:4 Tore
    2. Mexiko 3 Punkte. 3:3 Tore
    3. Deutschland 3 Punkte. 2:2 Tore
    Das würde bedeuten: Wenn Schweden mit 3:2 gegen Mexiko gewinnt, dann könnte Deutschlanf auch mit 6:0 gegen Südkorea gewinnen und scheidet trotzdem aus. Kann das jemand bestätigen? Oder liege ich falsch??

    0
    • Bei Punktgleichheit zählt das Torverhältnis, erst danach der direkte Vergleich. 2:0 gegen Korea reicht sicher.

      1
    • Bei Punktgleichheit zählt als erstes die Tordifferenz dann die Anzahl der erzielten Tore.
      Erst wenn da alles gleich ist kommt der direkte Vergleich zum Tragen und zwar wenn es mehr als zwei punktgleiche Mannschaften gibt zuerst in Form der Punkte aus dem Vergleich dann die Tordifferenz und dann die erzielten Tore.
      Wenn es nur zwei punktgleiche Mannschaften gibt und es aus dem direkten Vergleich Unentschieden steht dann kommt die Fairplaywertung zum Tragen. Als Ultima Ratio der Losentscheid.

      0
    • Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!! :)

      1
  22. Was sagt ihr zu Gündogan? Für mich hat er unheimlich schwach gespielt. Kein Mut, keine Geschwindigkeit , viele Sicherheitspässe, vornehmlich nach hinten.

    Vielleicht sollte man es im nächsten Spiel mal mit Goretzka versuchen, was denkt ihr?

    8
  23. Übrigens hat die U23 gg Hertha 0:2 verloren. Schmadtke war da und hat die unnötige Niederlage gesehen. Spiel war ausgeglichen, Hertha war effektiver und hat zwei dicke Fehler bestraft. Wir haben einige Chancen versiebt. Yari Otto hat 4 Tore für den Drittligisten von nebenan gemacht.

    2
  24. Noch mal zum Thema Gündogan und Özil (ohne eine neue Diskussion herauf zu beschwören):
    Beide spielen, wenn sie aufgestellt werden, farblos und weit unter ihren Möglichkeiten. Damit passiert genau das, was ich nach der Nominierung befürchtet habe und weshalb ich dafür war, sie zu Hause zu lassen, und zwar nicht primär als Sanktionsmaßnahme, sondern:
    1. Um sie zu schützen und ihnen den psychischen Druck zu ersparen, unter dem sie offensichtlich stehen und unter den sie geraten mussten.
    2. Weil zu erwarten war, dass sie diesem Druck nicht standhalten und aktuell keine Verstärkung der Mannschaft sein können.
    3. Wegen der öffentlichen Demonstration politischer Dummheit, die der Vorbildfunktion widerspricht, der sich Nationalspieler nicht entziehen können.

    Aber auch dazu fehlte dem DFB die Weitsicht, das Gespür und die souveräne, politische Haltung.

    21
    • Gündogan dafür gestern bestes Beispiel

      3
    • Und du denkst eine Rehabilitation in der N11 wäre nach so einer Aktion denkbar? Du hast zwar deinen Standpunkt mit Argumenten unterfüttert, die abschließende Selbsterhöhung der eigenen Meinung mit den Worten: „Aber auch dazu fehlte dem DFB die Weitsicht, das Gespür und die souveräne, politische Haltung“, zeugt dann aber von ausgesprochener Undifferenziertheit, die man von dir so gar nicht gewohnt ist.

      2
    • @Tanqueray: Dir fehlt in meinem letzten Satz die Differenziertheit? Richtig! Ist zugegebenermaßen auch eine zusammenfassende Behauptung, die aber darauf baut, dass die Leserin/der Leser weiß, worauf die Bemerkung zielt. Ich schiebe aber dir zuliebe stichpunktartig und beispielhaft nach, an welche uneindeutigen, widersprüchlichen und auch skandalösen Haltungen von DFB-Verantwortlichen ich spontan dachte: Verschleierung des Sommermärchen-Skandals, Rathjen-Streit und Umgang mit dem Amateurfußball, Widersprüchlichkeit in der Homophobie-Debatte, rückgratloser Umgang mit FIFA-Größen, Inkonsequenz in der internen Doping-Diskussion und zu Russland als WM-Ausrichter. Die Liste ließe sich verlängern.
      Özil und Gündogan müssten sich im Übrigen nicht „rehabilitieren“, weil sie, wie ich ausdrücklich sagte, keiner Strafmaßnahme unterzogen wären. Mit einer besseren Form und weniger Drang zu öffentlich-dümmlicher Profilierung wären sie wieder genauso Kandidaten für die Nationalelf wie ehemals Kevin Großkreutz nach seiner Pöbel- und Pinkel-Affäre vor der WM in Brasilien.
      Inwiefern du eine „Selbsterhöhung der eigenen Meinung“ erkennen kannst, ist mir schleierhaft. Könnte man nicht ganz banal und interpretationsfrei registrieren, dass ich DFB-Positionen nicht unbedingt teile?

      3
    • Peinlich hoch 10

      Ich weiß gar nicht was die Spackos auf der Bank zu suchen haben.

      8
  25. VfLCorinthians

    Gestern hat wenigstens die Einstellung gestimmt! Endlich haben wir gefightet und uns den Sieg auch verdient, die Schweden haben einen totalen Anti-Fußball gespielt.

    Ich fand’s erschreckend wie schlecht wir im Abschluss waren. Da wird der Ball öfters mit bem Schienbein getroffen als mit dem Fuß.
    Kann auch nicht verstehen wieso ein Gomez mitgenommen wird, er war schon immer ein Chancentot. Er hat den Torriecher, aber der Ball muss schon optimal kommen damit er eventuell was draus macht. In der Liga wo er 34 Spiele Zeit hat um zu überzeugen mag das ja gut laufen, aber in einem Turnier wo man schon nach zwei Partien raus fliegen kann auf so einen technisch schwachen Stürmer zu setzen ist fahrlässig.

    Müller ist auch so einer aus der deutschen „Wer braucht schon Technik“-Generation. Seine Flanken sind unheimlich schwach, was soll er auf Außen den bringen? Er kann nicht dribblen, er kann nicht flanken, technisch ist Julian Brandt um Welten besser als Müller. Um Welten.

    Aber das ist eben Löw, er hat seine Lieblinge und setzt die immer wieder ein. Ich hoffe dass er endlich einsieht, dass es mit diesen Spielern bei dieser Ballbesitz-Taktik nicht weiter geht, wir brauchen technisch starke Spieler.

    4
    • Müller kann nix – meine Meinung
      Weder dribbeln
      Noch geile Pässe spielen
      Noch super schießen
      Ja er ist ein sympathischer kerl der auch Tore macht wenn er im Strafraum angeschossen wird, aber mehr auch nicht.
      Teile die Meinung das Brandt ihn auf dem Bierdeckel ausspielen würde

      3
    • @Ti Mo
      Ich würde im nächsten Spiel auch lieber Brandt von Anfang an sehen. Der hat in den paar Minuten die er im Spiel war hat er für ordentlich Wirbel gesorgt.

      3
    • müller hat meiner Meinung nach das Problem, dass er von Trainern falsch eingeschätzt wird. er ist am stärksten wenn er sich hinter der spitze frei bewegen kann. dort ist er der beste den es gibt, grade durch seine unkonventionelle art. auf dem flügel fehlt ihm das tempo und die Fähigkeit ein 1g1 aufzulösen. auch bei den Bayern wurde er zuerst unter Guardiola und auch von ancelotti auf der RA-Position verheizt. seine besten Saisons waren als Hängender stürmer 2012/2013 mit Mario und in der letzten Saison von Guardiola bei den Bayern. ich verstehe nicht das alle Trainer den selben fehler mit ihm machen. ich stelle nen messi ja auch nicht in die innenverteidigung und wundere mich dann, das dieser kein kopfballduell gewinnt.

      7
    • Sehe ich ähnlich. Thomas Müller hat seine Stärken im Zentrum, im Strafraum und vor allem dahingehend, das er oft unkonventionelle Laufwege anzieht, die die Abwehr verwirren können. Das alles kann aber momentan überhaupt nicht zeigen.

      Brandt hat mir auch gut gefallen, brachte zwei mal Schwung, auch im Abschluss aktiv! Er hätte seine Chance verdient. Ich fand aber auch Werner gestern nicht schlecht, er hat auch oft wichtige Laufwege angezogen und somit viel Raum für die Mitspieler geschaffen.

      5
    • Also Müller lebt vom Bonus vergangener Tage. Der gehört in der aktuellen Verfassung auf die Bank. Ich weiß auch nicht wie man Rüdiger und Rudy aufstellen kann. Rüdiger ist in jedem Spiel für einen dicken Bock gut und Rudy wird auch überschätzt. Ich würde auch Hector wieder auf die Bsnk setzen. Nur quer und zurück wie damals Ballack und Effenberg. Plattenhardt kann wenigstens flanken. Meine Aufstellung gg Südkorea.

      Neuer
      Kinnich, Hummels, Süle, Plattenhardt
      Goretzks, Kroos,
      Reus, Özil , Brandt
      Werner

      3
    • Bin auch dafür, dass Plattenhardt auf Werner flankt.
      Bringt zwar nix, weil die IV alle nen Kopf größer sind als Werner, sieht aber wenigstens albern aus.

      Wie kreativ geht zeigen die Engländer beim Freistoß!

      1
    • @ Spaßsucher

      Willst Du lieber das Stolper-Mario wieder sein Unwesen treiben darf? Das er schon wieder 2 WM Einsätze hat sagt alles über die Qualität des deutschen Fußballs aus! Das war mehr als stümperhaft von Gomez bisher.

      3
    • Wäre das die einzige Alternative, die du dir vorstellen kannst???
      Na denn…

      1
  26. Wer über die heutigen Spiele am Sonntag diskutieren möchte, gerne hier:

    https://www.wolfs-blog.de/wm-tag-11-polen-kaempft-gegen-das-wm-aus/

    0
  27. Wenn man sich die Nike Trikots bei der WM so anguckt, kann man unsere Trikots und Trainingskleidung für die nächste Saison erahnen.

    0
    • Na hoffentlich das Nigeria Trikot :top:
      Zumindest soll das Trikot angeblich nicht das sein, welches man im Internet bestaunen konnte, so konnte ich das zumindest im Fanshop hören, als jemand mit dem Fanshop Mitarbeiter gesprochen hat.

      Die Frage ist, ob der Fanshop Mitarbeiter die Wahrheit gesagt hat oder bewusst geflunkert hat.

      Wir werden es am 11.07. erfahren.

      0
    • Zumindest die Trainingskleidung wird man vorher sehen.
      Ich schätze, dass die so, wie die der Engländer werden.
      Das geleakte Trikot ist eigentlich das Trikot der Franzosen.

      Nur eben jeweils andere Farben.

      0