Samstag , September 26 2020
Home / News / WM-Tag 4: Deutschland greift ins Turnier ein

WM-Tag 4: Deutschland greift ins Turnier ein

Endlich geht die WM auch für Deutschland los!

Im zweiten Spiel des Tages trifft die Mannschaft von Jogi Löw auf Mexiko. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Viel Diskussion hatte es im Vorfeld über das Verhalten von Mesut Özil und Ilkay Gündogan gegeben. Letzterer wurde beim letzten Testspiel nach seiner Einwechslung von den Fans ausgebuht. Wird es diese Problematik auch bei der WM geben? Wie wird Jogi Löw dann reagieren?

Wie könnte heute die Startelf aussehen? Wie würdet ihr aufstellen?
 
 

Die Partien des Tages

  1. Costa Rica – Serbien – 14 Uhr
  2. Deutschland – Mexiko – 17 Uhr
  3. Brasilien – Schweiz – 20 Uhr
 
 

115 Kommentare

  1. Bild berichtet, dass Özil spielt. Ich denke, das ist die richtige Entscheidung.

    Ich denke die Gefahr für Pfiffe ist bei einer Einwechslung größer. Und sobald er gute Szenen hat oder sogar ein Tor vorbereitet, ist die Sache eh schnell vergessen.

    1
    • Es kommt nicht auf Pfiffe an , sondern auf das sportliche. Da Draxler warum auch immer von Beginn an ran darf hätte ich Reus ins Zentrum gestellt. Er hat einfach mehr Dynamik und ist Torgefährlicher.

      2
    • Naja, Pfiffe und das Sportliche hängen ja häufig zusammen.

      Es gibt natürlich auch Spieler, wie z.B. Ibrahimovic, der sogar besser wird, wenn alles pfeift. Aber in der Regel leidet darunter die Leistung.

      Mal theoretisch angenommen: Özil ist am Ball und alles pfeift, dann wird er unsicher und schlecht. Das hat dann auch Auswirkungen auf die Teamkameraden und die Leistung der gesamten Mannschaft.

      In so einem Fall müsste Löw ihn runter nehmen und dürfte ihn theoretisch auch nicht wieder aufstellen.

      Ich denke, dass ist ein ganz großes Problem. Allerdings kann ich noch überhaupt nicht einschätzen, wie die Fans drauf sind. Vielleicht sehen sie ein, dass die Leistung unseres Teams leiden würde, und verhalten sich ruhig.

      Ich bin gespannt.

      0
    • Exilniedersachse

      Es gibt genau einen Grund weshalb es sinnvoll ist Özil heute in die erste 11 zu stellen. In der KO Runde kann er nicht mehr abrufen. Wenn es drauf ankommt liefert er nicht. Er ist kein crunchtime Spieler.

      Also wenn er in der Vorrunde nicht spielt hätte man ihn auch zu Hause lassen können.

      7
    • Ich persönlich kann mich mit Spielern wie Özil oder Gündogan einfach nicht mehr identifizieren. Daher will ich die beiden auch gar nicht mehr für Deutschland spielen sehen.

      Auch Tore oder Vorlagen von den beiden werden daran nichts mehr ändern können.

      29
    • Wenn man sieht mit welchem Stolz die Mexicaner Ihre Nationalhymne singen und wie Özil bei unserer ins nichts starrt nervt mich das noch mehr.

      Ich will da keinen mehr sehen der einfach nur gut spielt. Ist doch keine Vereinsmeisterschaft…

      12
    • Oh ja, jetzt schlägt die Stunde der Nationalhymnen Sänger wieder zu. Man gut dass man die Qualität eines Menschen daran erkennen kann ob er die Hymne mitsingt oder nicht.

      Und übrigens, Demokratie ist eben auch wenn jemand etwas sagen darf was allen anderen komplett gegen den Strich geht

      6
  2. Draxler ist der Spieler im Kader, der am konsequentesten das 1-gegen-1 sucht, mit Tempo in den 16er geht… Reus wird mir zu sehr gehypt. Klar, ein brillanter Spieler. Aber andere haben Fähigkeiten, die je nach Spielsituation vielleicht auch mal besser passen. Als Typ mag ich Draxler nicht, doch seine Stärken erkenne ich an.

    2
  3. Die Startelf die im ersten Spiel beginnt steht relativ sicher nicht später im Halbfinale oder im Finale auf dem Platz. Es kommt immer etwas dazwischen, Formkurven, Verletzungen und und und. Die Startelf heute sollte nur auf Mexiko bezogen sein, auf nichts anderes.

    Löw hat ja im Vorfeld hervorgehoben, das man Spieler braucht die Lösungen im Ballbesitz gegen das mexikanische Harakiri-Pressing haben, ich gehe also davon aus, das er spielstarke Spieler aufstellen wird. Das würde schon für Ozil und auch für Gündogan sprechen. Andererseits ist auch ein Marco Reus wenn er Platz hat und das Pressing überspielt hat und man ihn schicken kann eine absolute Waffe. Das sind Millimeter-Entscheidungen…

    P.S. Die Diskussionen bei uns sind aber typisch deutsch. Es ist alles schlecht, aber wenn wir nachher 3:0 gewinnen, dann sind wir doch wieder der Favorit. Immer dasselbe… :D

    5
    • Entweder Plattenhardt 1 zu 1 rein oder er stellt auf Dreierkette um…

      0
    • Eigentlich müsste Plattenhardt spielen , genau für solche Situationen ist er ja überhaupt dabei.

      0
    • Ich denke eher, dass wie mit Höwedes vor 4 Jahren nun mit Süle gespielt wird.

      0
  4. So…
    So langsam muss ich mal mein Deutschland-Trikot aus dem Schrank holen und die Schminke auflegen :)

    Die Spannung steigt. Ich denke das wird ein ungefährdeter Sieg für Deutschland und damit wird dann auch endlich die Euphorie im Land entfacht :) :knie:

    0
  5. Gerade nicht das spannendste Spiel aller Zeiten. :ninja:

    0
  6. Insbesondere die Außenverteidiger sind bisher ziemlich anfällig. Wird ganz schwer heute.

    0
  7. Deutschland ganz schön in Not. Mexiko macht das richtig gut.

    0
    • Ich finde eher, das wir das in Halbzeit Eins eher schlecht gemacht haben. Es fehlt jegliche Grundordnung in der Verteidigung und im Offensivspiel waren wir nur ein oder zwei Mal über rechts und über die Mitte gefährlich.

      0
  8. Das 1:0 ist von Mexiko perfekt rausgespielt worden.

    Einfach gut.

    0
  9. Wenn Mexiko jetzt noch mehr Mut im Strafraum hätte würden die schon haushoch führen.

    3
  10. Kaum bis keine Gefahr von links über unseren alten Jungen Draxler (heute ein Abziehbild seiner Leistungen bei uns), rechts einfach nur offen wie ein Scheunentor in der Verteidigungsbewegung. Insgesamt sind wir wirklich Vogelwild unterwegs, hier muss Jogi ansetzen. Wechsel von Draxler, Reus bringen und rechts mehr zurückziehen – wenn denn dann über links mehr läuft.

    2
  11. Spätestens in der 60. sollte Löw mit den Wechseln beginnen.

    0
  12. Wie kann man denn so schlecht sein? Spielen da 11 VfL Spieler oder was :ninja:

    5
    • Ich denke mal die Mannschaft, und es ist ja fast die Weltmeisterschaft Mannschaft von 2014, hat ihren Zenit schon lange überschritten.

      1
    • Abgesehen davon, dass die Mexikaner Kroos und Özil zustellen und damit den „Kreativspielern“ den Hahn zudrehen, gibt es leider niemanden, der das Offensivspiel überraschend gestaltet. Ich habe aber immer noch Hoffnung, dass Reus mit zunehmender Spielzeit mehr Verantwortung übernimmt und letztendlich den Unterschied ausmachen wird.

      0
  13. Reus hat Schwung reingebracht. Ich würde jetzt noch Julian Brandt bringen. Gute Qualität im 1 gegen 1 ist jetzt wichtig, wo alle Mexikaner hinten drin stehen.

    1
  14. Ich verstehe das nicht. Sie haben doch gut trainiert :rolleyes:

    1
  15. Die Frage ist ja ist es jetzt schon zu früh den Abgesang auf „die Mannschaft“ zu singen?

    Ich denke nein.

    18
  16. Gomez versucht sich mal wieder an einer Schwalbe

    0
  17. Diese „Mannschaft“ ist eine Schande für Deutschland.

    8
    • Wenn du den Stellenwert unseres Landes an der Leistung von 23 kurzbehosten Jungmillionären misst, dann hast du für dich ja ein sinnvolles Wertesystem gefunden.
      Ich denke, in den Zeiten von AfD, Pegida, Dieselbetrug und Sozialabbau ( Aufzählung ist unvollständig) gibt es weit schlimmere Schanden im Land der Dichter und Denker.

      20
    • Es ist und bleibt Fussball.

      Wie Spaßsucher schon geschrieben hat, gibt es da in Deutschland ganz andere Sachen.

      Abgesehen davon ist Mexiko eigentlich auch keine Laufkundschaft.

      1
  18. Ein eigenartiges, permanentes Geräusch seit nunmehr ca. 1 Std. hier in WAT wurde gerade als das Lachen von Leroy Sané identifiziert.

    Da ist „die Mannschaft“ auf der Pomade ihrer eigenen Spielweise ausgerutscht.

    14
  19. Hab ich mit gerechnet.

    Aber trotzdem sogar schwächer als erwartet

    2
  20. Ne Mannschaft die Konter ausgespielt hätte , hätte der „Mannschaft“ heute 4 Dinger eingeschängt

    2
  21. So unnötig, wie abzusehen vom Spielverlauf her.
    Da waren eventuell die Nebenkriegsschauplätze oder was auch immer doch nicht ganz wegzuwischen…

    1
  22. Naja und gegen Schweden hat man auch noch nicht automatisch gewonnen. Es wäre durchaus denkbar dass wir gegen Schweden unentschieden spielen und dann gegen Korea gewinnen, dann heißt es wohl nach Hause fahren.

    0
  23. Sollte alles normal laufen geht es für Deutschland jetzt nur noch um Platz 2. Dann würde mit aller Voraussicht nach Brasilien im Achtelfinale warten. Und da ist dann definitiv Schluss.

    1
  24. Jetzt wird’s eng für Merkel….

    2
    • Hoffentlich.

      2
    • Das ist zu kurz gedacht!
      Als Angie allein das Sagen hatte wurden wir Weltmeister!
      Für den Sport ist als Ressort das Innenministerium zuständig.
      Seit dieser pensionierte MP aus Bayern dort am Ruder ist, häufen sich die Probleme!
      Verloren gegen die Ösis, Müll gespielt gegen die Saudis und nun das…
      Der Seehofer arbeitet gegen Angie wo er nur kann!

      13
    • @Spaßsucher
      Ja, wir sollten dringend Kreuze im eigenen 16er aufhängen – kann ja sonst nichts werden.

      0
    • Naja dafür ist ja eher Söder verantwortlich.

      0
    • @Spaßsucher: Dachte du schaust keine WM. War der Whiskey alle? ;)

      2
    • 1. Ich trinke keinen Whiskey…
      2. Derzeitiger Dram ist ein 18jähriger Bowmore.
      3. Der TV-Empfänger ist dieser Tage tertiäres Medium. Und da ich private Kanalisationen ebenso meide wie die Whiskeys, läuft neben Blog und Smaltalk im Hintergrund bisweilen Fußball.
      4. Meinen Ekel gegen Putin, Infantino und all deren Parteigänger – besonders Putins Schoßhund, den Totengräber der Soziademokratie in der BRD – kann der gute Bowmore temporär lindern.

      7
    • @Spaßsucher :topp:

      0
  25. Mit ihrem Sprinttempo in der Defensive hätten Kroos und Khedira Schwierigkeiten, das goldene Sportabzeichen bei den Ü65ern zu erreichen.
    In den Lücken zwischen den Mannschaftsteilen hätte man bequem parallel ein Kleinfeldturnier durchführen können.

    14
  26. Freundschaftsspielmodus gepaart mit kollektivem Mentalitätsverlust.

    In dieser Konfiguration noch 2x sight seeing, dann fahren wir nach Hause.

    2
  27. Sommer sieht aus wie Hitz :)

    1
  28. Brasilien bekommt das einfacher hin als wie. 1:0 – tolles Tor

    0
  29. Für mich das schlechteste Spiel bisher im Turnier. Einige Totalausfälle und der Weltmeisterbonus sollte nun aufgebraucht sein.
    Khedira,Hummels,Draxler,Özil die mit Abstand schlechtesten Spieler. Draxler der schlechteste. Der Platz auf der Tribüne muss Ihm sicher sein. Einfach nur arrogant und Geldgeil.Keine Leistung, keine Flanken, nichts bis gar nichts. Ich hoffe, Jogi zieht die richtigen Schlüsse und stellt gegen Schweden die richtige 11 auf.

    Neuer
    Kimmich,Boateng,Süle,Hector(wenn fit)

    Kross, Gündogan

    Müller,Reus,Brandt

    Gomez

    0
    • Die Aufstellung von Kross befürworte ich ebenfalls. Seine rationale, kraftsparende Spielweise, die sich besonders beim Spurtverweigern vor dem 1:0 zeigte, nötigt mir einfach Bewunderung ab.

      6
  30. Was angeblich in den Vorbereitungsspielen nur aufgrund des Testcharacters zu sehen war, hat sich nahtlos fortgesetzt. Keiner im Mittelfeld hat Bock auf Zweikampf, nach hinten arbeiten oder intensive Laufarbeit.

    Dazu scheint das Team wenig eingespielt und zeitweise überheblich. Fehlpässe, Stellungsfehler, Lücken in den Mannschaftsteilen. Die Liste ist ewig lang.

    Dazu Spieler, die nicht gerade in Galaform sind., wenig Leader (Schweini läßt grüßen) und ein Kimmich, der seinen Part als RV so ernst genommen hat, wie Draxler die Position eines Torwarts.

    7
  31. Wer seine Identität hauptsächlich aus der Rückschau auf Leistungen aus der Vergangenheit bezieht, läuft Gefahr, gegenüber den Anforderungen der Gegenwart zu versagen.
    Die Erkenntnis soll bekanntlich nicht nur in politisch-gesellschaftlichen Bereichen gelten, sondern auch im Sport.
    Vielleicht kann Jogi seinen Jungs den Zusammenhang vertickern, indem er ihnen deutlich macht, dass die Gegner dem „Weltmeister“ nicht nur keinen Teppich ausrollen, sondern ihn mit besonderer Motivation jagen, wo es nur geht. Die letzten Vorbereitungsspiele haben als Lehrbeispiele offensichtlich nicht gereicht. Mal schauen, ob „die Mannschaft“ sich weiterhin als lerngehemmt erweist.

    12
    • Die Leistung heute war nach der Magerkost gegen Arabien und Österreich der nächste Tiefschlag.
      Bisher ist es dieses Team schuldig geblieben zu beweisen das sie ein tutel Kandidat sind

      0
  32. Es konnte ja eigentlich auch gar nicht gut gehen.
    Unsere Regierung schafft sich selbst ab und gibt ein nur zu schlechtes Vorbild.
    Erdogate, Überheblichkeit und der ganze Rest konnte doch nur dazu führen, dass wir nix…. hin bekommen.
    Aber das wird sich schon fügen, ist ja auch viel angenehmer die KO Runde dieser WM vom heimischen Sofa oder aus dem Pool auf den Seychellen anzuschauen.
    Immerhin können Sie sich von Anfang an auf die neue Saison vorbereiten…
    :keks:

    2
  33. Es ist das alte Problem: Man ruht sich auf den Erfolgen der Vergangenheit aus. Ein frischer, unbedarfter Sané hätte dem Team gut getan. Auch würde ich im nächsten Spiel Brandt von Anfang an spielen lassen.

    Warum nahm Löw einen alten Gomez mit? Wieso darf Khedira spielen und über wen noch gar nichts geschrieben wurde: Boateng war unterirdisch. Pomadig, langsam und mit vielen Fehlpässen.

    So wird das nichts.

    5
    • Als Reus und Brandt kamen wurde es auch besser !
      Es sind auch zwei super spiele die für mich als sympath Träger eine Identifikation mit der National elf auslösen würden.
      Gegen Schweden die beide von Anfang an! Für Özil und Khedira zum Beispiel.
      Gomez
      Brandt
      Reus
      Werner
      Hummel
      Boateng
      Neuer
      Kimmich

      Das sind die Jungs auf die ich bauen würde

      2
  34. weis einer warum Osca bei brasilien nicht dabei ist? er ist doch einer der besten mittelffeldspieler oder nicht?

    0
    • Hat er sich nicht mit seinem China-Verein überworfen und wurde suspendiert?

      1
  35. So kann das natürlich auch klappen. Wir werden 2. und Brasilien wird auch nur 2. und schon entgehen wir den Brasilien im Achtelfinale.

    Läuft

    1
    • Ich persönlich befürchte ja dass es gegen Schweden nur zu einem Unentschieden reicht und dann werden wir wohl nach Hause fahren müssen.

      0
  36. Das ist nicht unser Deutschland wie wir es kennen. Das war haufen von Papier Deutschen die des Geldes und auf Grund von Marktwertsteigerung für Deutschland spielen. Was hab ich mich gefreut, dass die den Sane bei dem alten debilen Rentner in Wattenscheid gelassen haben. Nur leider haben Sie noch die anderen Integrationsverweigerer vergessen aus dem Kader rauszuschmeissen. So wird das nichts mehr mit dem deutschen Fußball.

    12
    • Nein das geht nur mit waschechten Deutschen :klatsch2:

      13
    • Stellt für vor – BL ist schon international schwach wie sonst was und National Mega Langweilig (zumindest oben)- jetzt verknackt noch die national Elf .
      Prost Mahlzeit

      0
    • Und ich übernehme mal für Duck of York: Da bin ich auch froh, dass es mit dem „deutschen Fußball“, den Leute wie Albert anscheinend kennen, nichts mehr wird. Denn er hat lang genug sein blutdeutsches Unwesen getrieben. Es hat leider beim DFB bis 2005 gedauert, bis er sich wieder an den einzigen jüdischen Nationalspieler Deutschlands, Julius Hirsch, erinnerte. Und ich hoffe, dass die rassistischen Dummdenker, die sich leider nicht selbst zensieren, ordentlich Contra kriegen und die jüngere Entwicklung im DFB (Wir sind Vielfalt; No to Racism) nicht aufhalten.

      33
    • @Joan
      das so nicht ganz richtig.
      Sein Karlsruher Clubkollege, Gottfried Fuchs, war auch Jude, konnte aber Gott sei Dank fliehen.

      Der hat den Russen in einem Spiel 10 Buden eingeschenkt. :knie:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_Fuchs

      3
    • Absolut ergötzlich wie da der alberne Albert als Stimme des ehrlichen Volksempfindens aus der braunen Brühe auftaucht.
      In Unkenntnis oder tumber Verleugnung von Fakten wird da der Sohn einer deutschen Olympionikin (rhythmische Sportgymnastik) als „Intergrationsverweigerer“ diffamiert.
      Und zum Amüsement der Leser formuliert unser Vorbildgermane, der andere User der Debilität zeiht, in beispielhafter deutscher Orthografie und Grammatik:
      “ Das war haufen von Papier Deutschen die des Geldes und auf Grund von Marktwertsteigerung für Deutschland spielen“
      Lieber Albert, hättest du diesen Satz nicht lieber nochmal deinem deutschen Schäferhund zum Korrekturlesen vorlegen sollen?

      PS: Wie befürchtete doch Berthold Brecht in prophetischer Weitsicht:
      „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!“

      Ob er dabei an all die kleinen Alberts unseres Landes dachte?

      19
    • kann da nicht der Admin eingreifen? Rassismus hat hier und beim VfL nichts zu suchen!

      6
    • Tja Albert,
      es kann gut sein das du mit deiner grenzdebilen Meinung nicht allein bist und mit allen Nationalhymnen Fetischisten (der schwatte hat nich mitjesungen!) jetzt denkst ihr sprecht des Volkes Meinung aus. Lass euch gesagt sein dem ist nicht so!
      Mich würde von euch Intelligenzverweigerern mal interessieren ab wann jemand für euch intigriert ist?
      Oder ist das gar nicht möglich da ja kein deutsches Blut durch die Adern des zu intigrierenden fließt?

      Man, man, man – manchmal wünscht man sich echt man wäre nur im falschen Film.

      3
    • Das ist nicht rassistisch das ist einfach nur dumm. Man kann die momentane Nationalmannschaft und auch die Zusammensetzung kritisieren , aber nicht auf diese plumpe Art und Weise.

      1
    • Ich gehe mal sachlich an die Nummer ran – Sané hätte ich mit genommen weil er von der Spielweise her vor allem als einwechsle Spieler Druck machen kann und mehr Zug zum Tor hat.
      Ähnlich wie Reus oder Brandt. Özil hätte ich nicht in die Start elf gestellt vielleicht nichtmal mit genommen.
      1. überbewertet und in großen spielen taucht er konsequent ab.
      2.Wegen der Erdogan Sache – für ihn ist keine Ehre für Deutschland zu spielen – hat einfach kein Feuer.

      Dementsprechend löst so ekne Spielweise (wie auch von anderen unseres Teams) bei mir nicht dieses Leidenschafft und das „hoffentlich werden wir Weltmeister „ aus wie das mit echten Charakteren wie Schweini Lahm Klose etc war oder noch früher Ballack.
      Diesen Spielern hat man den Siegeswillen angesehen!
      Die Mexikaner oder auch andere „kleine“ Nationen reißen sich den arsch auf warum?
      Weil die WM für die einzige Bühne ist wo sie sich zeigen können und Millionen zusehen.
      Die meisten spielen nämlich nicht bei Real Barca und Bayern wo man viele Spiele über das Jahr macht und sich in der Cl Zeigen kann.
      Hinzu kommt auch das mir bei einigen Spielern schon das Nationalbewusstsein irgendwie fehlt. Da blicke ich schon etwas neidisch auf die stolzen Mexikaner oder Kroaten zB

      5
    • @Wob_Supporter
      Natürlich kann (und muss) man die Nationalmannschaft und deren Zusammensetzung kritisieren.
      Hier wird aber Fußball als Medium für das Absondern geistig braunen Sekrets benutzt.

      Die gleichen Leute heulen auch rum wenn bein ESC jemand für Deutschland in englisch singt und mit Nachnamen nicht „Kasulzke“ heißt.

      Diese Leute machen auch keinen Unterschied ob sich jemand intigriert oder nicht, es wird immer gesagt der oder die intigriert sich nicht. Eigentlich will man niemanden um sich haben der irgenwie „anders“ ist.

      3
    • @Olli_68: Vielen Dank für die Info. Da war ich nicht richtig informiert. Hatte das mit Hirsch als einzigem Nationalspieler mal irgendwo gelesen. Vielleicht bezog sich diese Aussage auf den Zeitraum nach 1918, also nach Kaiser’s Zeiten.

      0
    • Sehe ich auch so :topp:

      0
  37. bei der gelegenheit würde ich mal bei PSG Eindhofen mal mich erkundigen nach dem Lazano der jugne hat talent auch wen warscheinlich jetzt auch ganz andere vereine an ihm dran sein werden ein versuch schadet nicht :vfl: :vfl:

    1
  38. Spielweise der Nationalelf wie der VfL Wolfsburg die letzten 2 Jahre.

    6
    • hatte auch das Gefühl ich sitze in der Volkswagen Arena und nicht vorm Bildschirm :keks:

      5
    • Dem gibt es wenig hinzuzufügen – die Spielweise der Nati war wirklich frappierend ähnlich zu unserem Spiel in den letzten 2 Jahren. Da fehlt mir dann auch unser VfL nicht mehr ganz so in der Saisonpause.

      0
  39. Wundert sich noch jemand über die Aufregung bzgl. Brandt und dessen Foto nach dem Spiel?

    Brandt hat ein Foto mit einem Fan gemacht und nichts weiter.
    Ich sehe darin jetzt kein Problem.

    17
    • Sehe ich auch so. Warum sollte er einem Kind den Wunsch abschlagen? Für das Kind war es sicherlich ein Highlight mit einem WM-Spieler ein Selfie zu haben.

      6
    • Man muss sich als Spieler auch mal in die Lage der Fans hinein versetzen. Da reist man Kilometerweit um die Nationalmannschaft zu sehen, kann nur bei einer Niederlage zuschauen und dann werden nicht mal Autogramme, oder Fotos geschossen? Ich fand die Aktion von Brandt super. Das zeugt von Fannähe. Ich wünschte die anderen Spieler hätten das auch gemacht. Die Nachbesprechung kann man auch um ne Viertelstunde nach hinten verschieben. Sehe das nicht so tragisch

      6
    • Finde es nett von ihm

      1
  40. Ich find es entzückend wie hier ein altbackener Linksradikaler aus Wattenscheid diese community so stark in die linke Ecke rücken möchte. Wolfsburg war schon immer deutlich konservativer als der Durchschnitt. Das spiegelt sich durchaus auch bei den Fangruppierungen bei unserem Vfl wieder.

    Zum Thema: Özil und Gündogan haben leistungstechnisch und vor allem nach dem Vorfall mit Erdogan nichts mehr in der Deutschen Nationalmannschaft verloren. Es ist eine Schande für den Deutschen Staat, das wir bei 81 Millionen Bürgern nur solche Integrationsverweigerer für unser Land auflaufen lassen. Ich halte es daher, wie sehr viele andere Deutsche und unterstütze dieses Jahr die Isländische Nationalelf. Angeblich soll der Trikotabsatz Islands innerhalb Deutschland übrigens explodiert sein pünktlich zur WM.

    Und jetzt freu ich mich ja schon so richtig auf den Parade Deutschen Younes der hoffentlich kommende Saison unseren Vfl wieder in die Erfolgsspur zurückbringt mit Fleiß und Loyalität gegenüber seinem neuen Arbeitgeber.

    8
    • Nur weil es auch für (abstruse) Meinungen (angeblich) Mehrheiten gibt, werden diese Meinungen nicht dadurch richtig. Über Diskriminierung haben die Opfer zu entscheiden – nicht die Täter!

      5
    • Du scheinst da etwas nicht mitbekommen zu haben. Der von dir gemeinte „Parade Deutsche“ Younes wird nicht für den VfL spielen da sein Vertrag auf Grund der unklaren Situation mit einem angeblich unterschriebenen Vertrag beim SSC Neapel wieder annulliert wurde. Du kannst also ganz beruhigt sein.

      1
    • Ich diskutiere nicht mit Rassisten und Faschisten.
      Die Gefahr ist, dass dieser Dreck abfärbt.
      Wie schon Schiller sagte:
      Wer sich zu den Schweinen legt, darf sich nicht wundern, wenn er schmutzig wird.

      Die Zahl der Zustimmungen zu diesem geistigen Brunnenvergifter ist erheblich. Dieser Blog kann gern die Heimat solcher Individuen sein. Meine ist es dann eben nicht mehr.

      22
    • Für jemanden, der das Deutschtum stärken will, hast Du aber erschreckend viele Grammatikfehler in Deiner Muttersprache…Ich empfehle zunächst: http://www.dass-das.de

      3
    • Kommt mal alle wieder etwas runter

      1
    • Dann nehme ich mal den Gegenpol ein und halte es daher wie sehr viele andere Deutsche und unterstütze dieses Jahr die marokkanische und tunesische Nationalelf. Angeblich soll der Cous-Cous-Absatz innerhalb Deutschlands übrigens explodiert sein – pünktlich zur WM.

      4
    • Mir ist nicht klar warum hier so viele in Schnappatmung verfallen. Ebenfalls finde ich es ungeheuerlich das Leute hier als Rassisten und Faschisten bezeichnet werden. Man muss doch die Meinung von Albert nicht teilen aber solche Bezeichnungen gehen überhaupt nicht und sollten auch nicht leichtfertig dahergesagt werden.

      6
    • @Wob_Supporter

      Also Zeilen wie „… auf den Parade Deutschen Younes …“ geht für mich schon in die Richtung: „der ist kein richtiger Deutscher weil kein deutsches Blut durch seine Adern ließt“. Sprich – deutscher kann man nicht werden, sondern als deutscher wird man geboren. Das ist für mich schon eindeutig faschistische Retorik.

      Macht übrigens Sinn mal auf so was zu achten – auch bei so manchem AfD Interview…

      3
    • Guck dir nochmal die Definition von Faschismus an.
      Ich will Albert hier auch nicht verteidigen allerdings wehre ich mich dagegen bestimmte Meinungen gleich in eine Ecke zu stellen. In der heutigen Zeit werden Begriffe wie Rassist , Nazi oder andere so häufig benutzt das der eigentliche Ursprung dieser Bezeichnungen verklärt wird und sowas darf nicht sein.

      7
    • Liebe Leute, entschuldigt. Ich habe die Diskussion eben erst entdeckt. Ich konnte also leider nicht eher reagieren.

      Ich würde euch bitten, in Fällen, wo ihr denkt, hier sollte ich dringend eingreifen, mir eine Email zu schreiben und das Thema dann hier nicht noch breit zu treten.

      Heute Abend muss ich schauen, wie ich damit umgehen werde.

      Jetzt aber bitte wieder zurück zum Fußball:

      Zur WM: https://www.wolfs-blog.de/wm-tag-5-zwei-favoriten-auf-den-titel-gehen-ins-rennen/
      Oder zu VfL: http://www.wolfs-blog.de/was-macht-eigentlich-joerg-schmadtke/

      1
    • AfD-affine Argumentationen in eine sinnvolle Diskussion zu zwingen, ist so aussichtslos, wie einen Pudding an die Wand zu nageln. Deswegen unternehme ich den Versuch erst gar nicht. Wessen Geisteshaltung es zulässt, in wenigen Gedanken eine Handvoll Widersprüche, Behauptungen und Diffamierungen problemlos in einen Argumentationsbrei zu vermischen, der ist wohl gegen rationale Zugänge resistent.
      Es bleibt aber die Hoffnung, dass andere Leser der Beiträge von Albert hinter dessen verquerer Gedankenartistik im Kern die rassistischen und fremdenfeindlichen Ressentiments erkennen. Solches Denken löst weder im Sport noch gesamtgesellschaftlich irgendein Problem, sondern war und ist schon immer die Quelle für Unmenschlichkeit, Hass und Krieg.
      Sich einerseits an internationalen sportlichen Begegnungen wie einer Fußballweltmeisterschaft zu begeistern, andererseits aber die Vielfalt und Unterschiedlichkeit im eigenen Team als gesellschaftlichen Tiefgang zu begreifen, ist geradezu absurd. Aber selbst einen solchen fundamentalen Widerspruch zu erkennen, daran hindert offensichtlich das rassistische Brett vorm Kopf.
      Für mich, Albert, bist du hier im Blog aus dem Spiel.

      8
    • @Joan
      Alberts Äußerungen sind sicher besonders im Zweiten Teil relativ drastisch, aber ich glaube du bist auf dem linken Auge blind…
      Eben deine „Argumentation „ hier direkt Leute als Rassisten oder so zu diffamieren zeugt auch nicht grad von guter Disskusionskultur….
      Weder mit Rechtsextremen noch mit Linksextremen kann man gut disskutieren….

      5
    • @Wob__Supporter,
      Ich meine in der Tat die sprachlich ursprüngliche Verständnisform von Faschismus, als den Bund, der andere, nicht dazugehörende Menschen bereits als minderwertig herabsetzt. Lies dir daraufhin die Texte des Deutschtum-Bewahrers gern noch mal durch (wenn dir das ohne zu kotzen gelingt).
      @TiMo
      Wie auch immer es deiner Hermeneutik gelingt, humanistisch fundierte Auffassungen als „links“ zu diffamieren, wird dein Geheimnis bleiben. Es macht mich jedoch nachdenklich, was dein Wertesystem betrifft… Oder liegt es ganz einfach am Mangel an Differenzierungsvermögen?

      5
    • Lieber Ti Mo, auch wenn es jetzt manche langsam nervt, dass man sich dagegen wehrt, hier im WolfsBlog Rassisten auch nur einen Fuß breit Raum oder gar Toleranz einzuräumen, muss ich einiges an deinem auf Ausgleich bedachten Appell gerade rücken.
      Was unter Rassismus zu verstehen ist, darüber kann und muss man sicherlich diskutieren. Dass Alberts Absonderungen lediglich „drastisch“ sind und ich ihn zu Unrecht des Rassismus bezichtige (und daher auf dem linken Auge blind sein muss), ist nicht mehr lustig. Vielleicht lässt du die folgenden Aussagen (bzw. Versuche, solche zu machen) noch einmal auf dich wirken:

      – „Das war haufen von Papier Deutschen …“ Bitte was zeichnet Deutsche denn aus, was über schnöde papierene Dokumente der Staatsangehörigkeit hinausgeht? Vielleicht doch das arische Blut, das schon seit Hermann dem Cherusker durch die Adern des „teutschen“ Vorfahren floss, als er 1871, endlich nach ewigem nationalen Freiheitskampf, nach Paris einmarschierte und die Siegesparty mit anschließender Reichsgründung im fremden Wohnzimmer feierte?

      – „Nur leider haben Sie noch die anderen Integrationsverweigerer vergessen aus dem Kader rauszuschmeissen.“ Die AfD verwendet spätestens seit 2017 den Ausdruck als diffamierenden Kampfbegriff hauptsächlich gegen Muslime und muslimische deutsche Staatsbürger, also eine Minderheit, nur weil sie ihr Recht beanspruchen, sich im Rahmen ihrer verfassungsrechtlich geschützten religiösen und kulturellen Freiheiten verhalten zu dürfen.
      Gehört demnach nicht auch und sogar vielmehr Bayerns MP Söder zu den Integrationsverweigerern, weil er das Säkularitätsprinzip unserer Verfassung missachtet und auch Nicht-Christen zwingt, in staatlichen Institutionen (!) Kreuz-Symbole zu tolerieren?

      – „Und jetzt freu ich mich ja schon so richtig auf den Parade Deutschen Younes …“
      Du hast gemerkt, dass „Paradedeutscher“ hier als ironische Persiflierung, also als Verspottung von Amin Younes gemeint ist. Dabei verweist die Ironie immer auf einen ernst gemeinten Kern. Und der ernst gemeinte Kern ist eben das Bild des Deutschen als blondem, groß gewachsenem, sportlich-drahtigem Draufgänger, der würdig war, in Militärparaden mitzumarschieren.

      Reicht es dir also nicht für den Rassismus-Vorwurf, wenn jemand das Deutschsein nicht auf die Staatsbürgerschaft zurückführt, sondern auf anderweitige und naheliegenderweise Abstammungsmerkmale abstellt?
      Reicht es dir nicht für den Rassismus-Vorwurf, wenn jemand in spezieller AfD-Begrifflichkeit deutsch-muslimischen Minderheiten Rechte abspricht, die er angeblichen bayrisch-christlichen Mehrheiten zugesteht?
      Reicht es dir nicht für den Rassismus-Vorwurf, wenn jemand einen anderen wegen seiner Abstammung und Äußerlichkeit, die nicht dem Klischee des arischen Deutschen entsprechen, verspottet?
      Die Krone deiner falschen Toleranz gegenüber all dem setzt du auf, wenn du mich – völlig aus der Luft gegriffen und ohne jeglichen inhaltlichen Beleg bezichtigst, auf dem „linken Auge blind“ zu sein.
      Dieses Vorurteil ist für mich, der sich selbst als politischen Freigeist einschätzt, insofern bemerkenswert, als man offensichtlich meint, jemanden, der nachdenkt, diskreditieren zu können, wenn man ihn in die „linke Ecke“ stellt. Auch dieses Denkmuster hat bei uns leider eine unsägliche Tradition. Selber nachdenken hilft, solchem Schablonendenken geistlos nachzutrotten.

      19
  41. @Spaßsucher
    „Dieser Blog kann gern die Heimat solcher Individuen sein. Meine ist es dann eben nicht mehr…“

    Ich finde man kann „solchen Individuen“ nicht einfach alles überlassen. Lieber ist mir eigentlich klarzumachen das eine solche Einstellung nicht akzeptiert wird.

    Noch mal – es geht nicht darum das jemand eine konservative Wertevorstellung hat. Diese ist zwar nicht meine aber legitim. Rassismus hat nichts, aber auch gar nichts mit demokratischem Konservatismus zu tun.

    7
    • Aber die Meinung , dass Özil und Gündogan nicht mehr für Deutschland spielen sollten hat auch nichts mit Rassismus zu tun

      10
    • @Ti Mo
      Kommt darauf an warum man diese Meinung hat.
      Wenn man der Meinung ist das sie nicht spielen sollten weil sie einfach nicht ihre Leistung bringen ist das wie bei jedem anderen i.O.

      Wenn man der Meinung ist sie dürfen nicht spielen weil sie sich mit Erdogan haben ablichten lassen sage ich nein.

      Zum einen weiß keiner genau wie es dazu kam (habe gehört es war eine Treffen türkischstämmiger Spieler in England mit Pressetermin….) und zum anderen ist es eben das schöne an unserer Demokratie das jeder (auch jeder Spieler) eine Meinung vertreten darf die meiner eigenen komplett widerspricht.

      Und wenn man der Meinung ist sie dürfen nicht für Deutschland spielen weil sie ja gar nicht deutsch aussehen und auch „so komische“ Namen haben dann ist derjenige ein Rassist.

      7
  42. Ti Mo würdest du das selbe auch sagen, wen sich die beiden mit Benjamin Natanjahu getroffen hätten ???

    0
    • Hätte das auch gesgat wenn sie nach Frankreich zu Macron gegangen wären und so ein Trikot mit dem Spruch abgegeben hätten.
      Mit geht es 0,0 um die Türkey oder Erdogan, sondern um die Aktion als solche. Wobei natürlich die Nummer mit der Deutsch türkischen Geschichte schon doppelt wiegt.
      Wie kommst du auf Benny Netanhaju?
      Hab ehrlich nicht sooo viel Ahnung von der Lage in Israel – weis nur das sich 2 Länder (Israel, Palästina) wegen kinderkacke gegenseitig weg Bomben, von wegen Jesus hat uns das Land vor xxxx Jahren versprochen blablabla.
      Von daher mische ich mich da nicht ein, sollen die siech da weg Bomben wie se wollen wenn se nicht reden wollen. Sag ich ganz ehrlich

      1
    • Netanjahu ist aber auch nicht ohne…

      Naja genug Politik…

      1
  43. Liebe Leute,
    was haltet ihr davon wenn wir uns in diesem Blog wieder um das Sportliche kümmern und aufhören über Politik zu diskutieren…
    Den Stein ins Rollen gebracht hat, war die Gündogan/Özil Affäre. Dieses Thema ist mittlerweile ausgelutscht… Es gibt zu dem Thema zwei Meinungen und auf einen Nenner werden nicht alle Leute kommen.

    Grund warum ich das schreibe ist, dass ich einfach keinen Bock habe, nach der Arbeit noch Politik Diskussionen zu lesen.

    In diesem Sinne genießt England gegen Tunesien :)

    15
    • Bin ich voll bei dir, da gibt es andere Möglichkeiten/Foren sich über diese Themen auszutauschen.

      4
    • Nö, wenn in meinem lieblings Fußball Blog Leute meinen sich rassistisch äußern zu können ist das nicht okay und dann werde ich auch nicht still sein.

      12
    • Zum Glück hat England gewonnen, gönne denen irgendwie mal was, Rashford spielt mit seinen 20 Jahren ein super Jahr und Kane ist in der Lage diese Mannschaft durch Leistung und Charakter zu führen

      0
  44. Das habe ich eben Auf Tm gefunden, zu köstlich :yeah:

    https://www.youtube.com/watch?v=jrX5jkVA3Ns&app=desktop

    Das müsst ihr euch ansehen!

    4