Home / News / Wölferadio – Ausrufezeichen, Ausrichtung, Augsburg

Wölferadio – Ausrufezeichen, Ausrichtung, Augsburg

Krönt der VfL Wolfsburg die englische Woche mit einem Sieg in Augsburg? Nach dem souveränen Erfolg gegen Freiburg, dem Arbeitssieg im Pokal gegen Schalke wartet jetzt der FC mit seinen Ex-Wölfen in der Liga. Lenny bespricht die Performance mit Stephan Urban vom Augsburg-Podcast Auf die Zirbelnuss. Außerdem werden die beiden unterschiedlichen Siege unter der Woche beleuchtet. Einen Schwerpunkt im Wölferadio ist aber die Frage nach der Kaderplanung. Das Transferfenster ist geschlossen, ist der VfL gut aufgestellt. Das analysiert Quirin Sterr vom Start-Up Createfootball, das Proficlubs beim datenbasierten Scouting und der Verpflichtung von Spielern berät. Doch lässt sich Fußball und die Performance von Spielern tatsächlich mathematisch berechnen und wie kommt der VfL beim „Moneyball“ weg?

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als klassischer Download++

Download

ACHTUNG: Auf Woelferadio.de verfolgst du alle Bundesliga-Spiele des VfL im Livestream. Die Übertragung startet immer 15 Minuten vor Spielbeginn. Grün-Weiß, emotional und auch mit den Meinungen aus dem Wolfs-Blog. ACHTUNG: Spiele im DFB-Pokal werden aus rechtlichen Gründen bislang nicht übertragen. Wer Wölferadio Arena Live auch dort gern am Start hätte, schreibt eine E-Mail mit dem Wunsch an service@vfl-wolfsburg.de

55 Kommentare

  1. Schön das Lenny beim William Foul meine Meinung teilt

    Dann scheint sie zu stimmen ;)

    0
  2. Eines der Interessentesten Interview im W-Radio!

    Bin großer Fan des Films Moneyball oder auch „Draft“ mit Kevin Kostner

    Man sieht das andere Sportarten weiter sind zT auch professioneller.

    Das Beispiel von BS zeigt auch, das besonders alte Vereine Probleme mit neuem haben. Ein Grund warum Vereine wie HSV S04 BS Lauter etc auch heute da stehen wo sie stehen und nicht (mehr)oben.

    RB ist das Gegenbeispiel, da wird bestimmt genau auf Daten und zahlen geschaut und viel analysiert.

    2
  3. Cool das Quirin dabei ist… Wirklich ein cooler Typ, höre deren Podcasts sehr gerne.

    0
  4. Damals habe ich bei ihm reingehört, da wurde jedoch nach deren Daten unser Lacroix nicht so gut bewertet. Nun sieht man heute, dass es anders gekommen ist. ;-) Aber mal hören, vll kommt das Thema ja auch noch mal hier heute auf…

    2
    • Hat Quirin auch eingeräumt, dass man da daneben lag… Daten sollen auch nur Ergänzung sein. Aber fundierter als wir schauen uns YouTube-Highlights an…

      0
    • Ja habe es auch gehört. Letztlich ist das meiste wirklich so wie Du auch sagst; das man es selbst sieht. So ein Blick von draußen oder nur auf die Daten hilft dazu noch eigene falsche Vorurteile oder Fehlwahrnehmungen wie die Sache mit Brooks etwas differenzierter zu betrachten. Aber auch das kann man nüchtern betrachtet auch so sehen, aber eben meist nicht so richtig belegen ohne eben mit nackten Zahlen.

      Interessant die Aussagen zu Vranckx… Die Jungs von CF sind aber wirklich generell immer interessant. Höre ihnen seit Mitte letzten Jahres immer mal wieder zu. Das lohnt sich.

      Die genannten Spielernamen, da kann man mal beobachten was mit ihnen passiert, wohin sie gehen wenn sie gehen und wie sie dann performen. Glaube nicht das einer von denen zu uns kommen wird. Aber wer weiß.

      1
  5. Es gibt sogar Vereine, die nutzen den Football Manager (Sega) als Scouting Unterstützung. Vereine aus der PL in England wurden mal genannt. Gibt halt eine Mega Datenbank. Alles nicht neu. Aber es gab doch Mal eine Doku über uns zum Thema Datenanalyse. Lief aber auf Sky Q. Habe ich nicht.

    1
  6. https://www.fussballtransfers.com/a1595684712301768445-wolfsburgs-schaefer-das-ist-toll-zu-erleben

    Marcel Schäfer ist zufrieden mit dem aktuellen Kader des VfL Wolfsburg. Im Interview mit der vereinseigenen Homepage erläutert der Sportdirektor, warum die Wölfe auf Wintertransfers verzichteten: „Der Hauptgrund ist, dass wir ein riesiges Vertrauen haben in die Spieler, die hier sind. Und es ist gerade toll zu erleben, wie die Mannschaft dieses Vertrauen zurückbezahlt.“

    Klingt erfreulich.

    31
    • Auf Platz drei redet es sich auch leicht daher. Auf Platz sieben hätte er das nicht gesagt.

      Am Ende kann eine fehlende Leihe dem VfL Millionen kosten. Nur Baku und Steffen sind etwas dünne.

      2
    • SpanischerWasserhund

      Wenn wir die CL tatsächlich erreichen sollten, ist der Plan voll aufgegangen. Dann hat man zusätzliche Einnahmen und gesteigerte Attraktivität. Ein Transfer für die Außen kommt dann wohl aus mindestens einem Regal höher.
      Wenn wir es nicht schaffen muss man sich fragen, hätte ein Transfer jetzt uns das Quäntchen extra gegeben um hypothetisch die CL zu erreichen?
      Ich denke das Risiko ist es wert.

      2
    • Man sollte eher klein denken, also von Spiel zu Spiel, träumen kann man groß. Die hypothetisch bleibt nur eine Marschrichtung die lautet Samstag Augsburg.

      1
    • Das ist leider eine sehr schlechte Nachricht für Arnold.

      Vor schwierigen Entscheidungen frage ich mich immer selbst: „Was würde Effenberg in meiner Situation tun?“.
      Dann mache ich das Gegenteil und liege damit meist goldrichtig.

      17
    • @mr.olympier: Dein Humor in Ehren, aber es gibt dümmere TV-Experten als Effenberg. Die BILD greift ja nur Aussagen auf, die Effenberg während des Pokalspiels am Mittwoch zu Arnold gemacht hat. Und die waren m.E. durchaus fundiert und berechtigt allemal. Dass sie Arnold angesichts der sehr eigenen Auswahlkriterien Löws vielleicht nicht helfen, ist nicht Effenbergs Schuld.

      4
    • „Vor schwierigen Entscheidungen frage ich mich immer selbst: „Was würde Effenberg in meiner Situation tun?“.
      Dann mache ich das Gegenteil und liege damit meist goldrichtig.“

      Daher ist Effenberg auch zigfacher Millionär – und du?

      4
    • Ein Effe-Fanboy das war ja klar :-) Seit wann ist denn Millionär sein ein Ausweis an Klugheit (vor allem wenn man sich seine Euros durchs Bolzen verdient hat).

      80
    • Naja Effenberg will Plus Punkte sammeln, nach der grauenhafte Co-Kommentator vom DFB-Pokal…er hat zwar für uns gespielt, aber er bereut es laut vergangenen Aussage bezüglich gestern.

      0
    • Oh mein Gott Berliner Wolf. Wie alt bist du?

      Effenberg hat in seinem Leben bestimmt nicht alles richtig gemacht. Aber wer hat das schon? Scheinbar nur Olympier und du bzw die 28 Dullis mit den Likes.

      Effenberg hat es jedenfalls geschafft, als ein überaus erfolgreicher Fußballer zu enden, der danach nicht wie so viele pleite ist. Und was ist an seiner Aussage bitte falsch?

      9
    • Versteh das Grumgeheule auch nicht.

      Inhaltlich richtige Aussage. Wird ja aber eh nicht passieren solange Löws Lobbybande am Start ist.

      P. S. Für den VfL ist das auch super. Man will den Spieler eh nicht verkaufen und ist auf die Erhöhung des Marktwertes durch eine Nominierung nicht angewiesen. Daher sollten wir uns eher freuen wenn Arnold sicg keiner Verletzungsgefahr preisgibt.

      5
    • Also wenn man hier nachts um halb 2 wegen eines kleinen Effe-Gags derart steil geht, sollte man vielleicht mal seinen Alkoholkonsum hinterfragen

      116
    • Hab lange keine 65 Likes gesehen. Irgendwie verdächtig…

      3
    • Ich will jetzt gar nicht weiter Öl ins Feuer gießen, daher versuche ich’s mal etwas sachlicher:

      Effenberg ist als Trainer -das kann durchaus so sagen- gescheitert. Zuletzt präsentierte er sich in dümmlichen TV-Spielshows und oberflächlichen Fußballtalkrunden.
      Ich bin mir sicher: Seine Fußball-Expertise dürfte in der aktiven Branche kaum Gewicht haben.

      Für Arnold wünsche ich mir andere Fürsprecher.

      15
    • Pietro Lombardi ist auch Millionär. Muss ein heller Kopf sein.

      5
    • Ernsthaft?
      Diskutieren wir hier mittlerweile über solche Sachen?

      :krank:

      8
    • Nein, aber wiederholt hat Mahatma in die unterste Schublade gegriffen – so auch bei seiner Antwort an Mr.Olympier, das finde ich unwürdig. Da juckt es mich halt in den Fingern und nein, ich habe nicht die ganze Nacht auf „gefällt mir“ gedrückt. Warum auch? Bei seinem zweiten Posting agiert er gewohnt niveau- und humorlos (letzteres finde ich ja noch schlimmer, aber ok..). Aber diese Debatte haben wir jetzt hier schon oft genug geführt. Muss ich nicht ausweiten. Und um auf das Thema noch mal einzugehen: Es ist doch eine tolle Geschichte, dass Arnold jetzt auch in der Breite der (Fußball)Öffentlichkeit ein Thema wird und dass seine Leistungen endlich anerkannt werden. Außer Mahatma haben das ja fast alle hier schon in den letzten Jahren gesehen. Ein Spieler wie Arnold, der von seinem Klub gefördert und entwickelt wird, der über Jahre einen Klub prägt, ist halt etwas Besonderes. Das ist gut für den VfL und mich freut es persönlich für den Spieler.

      27
    • Mahatma wird sehr oft sehr direkt, aber liest mal eure Kommentare durch. „Effe-Fanboy“, „Alkoholkonsum“, was sind denn das für Unterstellungen? Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber da werdet ihr doch auch persönlich.
      Effe hat halt nicht unrecht mit seiner Meinung. Er ist vielleicht nicht der klügste oder tollste aus unserer Sicht, aber er hat nun einmal ein festes finanzielles Standbein (und somit auch viel richtig gemacht) und in dem Punkt, dass Arnold in die N11 gehört, hat er Recht.

      Und die Likes, auch wie schnell die passieren, sind halt für mich sehr komisch, vielleicht bin ich aber auch der einzige.

      6
    • @fanboy „Direkt“ nennt man das also, wenn ein User hier seit Jahren dadurch auffällt, andere schlecht zu reden. Ob es nun Verantwortliche des Vereins, Spieler, Fans oder andere hier auf dem Blog sind. Zu behaupten, Mahatma würde nicht zum ersten Mal unter die Gürtellinie gehen, wäre eine gnadenlose Untertreibung. Ich kann verstehen, dass man da selber mal zu einem anderen Ton greift. Würde ich hier aktiver schreiben und nicht meist nur mitlesen, dann wäre es mir wohl selbst schon ein ums andere Mal passiert.

      33
  7. Ich weiß nicht ob es hier schon gepostet wurde.
    Letze Woche war in Zeiglers Sendung das Thema Wappen im Fußball behandelt worden.
    Der VfL und spielte eine große Rolle dabei und die Aktion Faszinnation wurde sehr löblich erwähnt. Auch wurde mal verbreitet dass der VfL ein Traditionsverein ist.
    Richtig überraschend das in einer überregionalen Berichterstattung zu erleben.
    Hier geht’s zum Beitrag: https://youtu.be/p9cumGHiAx4

    8
  8. https://www.sportbuzzer.de/artikel/wolfsburgs-flugelflitzer-brekalo-im-leistungs-loch-er-setzt-sich-manchmal-zu-vie/

    Ist ja nicht der erste Artikel über Brekalos erneutes Leistungsloch. Mal sehen, wie sich das die Rückrunde entwickelt und dann die Folgerungen für die Sommerpause aussehen.

    1
  9. Schon krass das Josip gefühlt schon eine Ewigkeit im Verein ist, aber noch immer mit 22 Jahren ein junger Spieler ist. Er wird in der Rückrunde auch noch wieder in eine andere Phase kommen, so war es ja oft bei ihm. Im Sommer wird man dann schauen was der Markt hergibt.

    5
  10. An der nötigen Intensität und auch Aktivität lag es bei Josip zuletzt nicht. Da habe ich mal speziell drauf geachtet. Er kam gegen Schalke direkt voller Tatendrang und Dynamik ins Spiel, hat viel versucht. Leider ist dann in Bezug auf klare Aktionen nach vorne (Schüsse, Torschussvorlagen, Torchancen, Scorer) nicht viel passiert.

    Glasner vermutet, der Druck, den er sich selbst macht, sei zu hoch. Letztens schrieb ich, das er selbst (Josip) mal sagte, das ihn die Ballverluste extrem runterziehen. Das lässt mich dann doch zu der starken Vermutung kommen, das es eine mentale Geschichte bei ihm ist. Zudem ist er erst 22 Jahre alt – ja ich weiß, laut einigen muss man mit 22 längst 8mal CL-Sieger sein und steht quasi ganz kurz vor dem Karriereende (kleiner Scherz…).

    Das Blöde an der Geschichte ist nur, so einfach befreit aufspielen, das geht leider in der Bundesliga nicht…aber irgendwie muss er sich selbst ein Stück weit Druck rausnehmen, lockerer werden, aber sich trotzdem klar auf seinen Impact konzentrieren. Und das sind nun Offensiv-Aktionen. Josip ist Offensivspieler! Natürlich wird er da auch an Scorern gemessen – nicht nur, aber eben auch. Der erste Schritt ist aber erstmal ein Schuss Lockerheit, nur damit er den bekommt, muss mal etwas funktionieren bei ihm, wo er dann selbst sagt: Jetzt hat es Klick gemacht! Wie Glasner schon sagte: Den Knopfdruck als Lösung gibt es da nicht…

    11
  11. Was mMn bei bzw. für Brekalo auch problematisch ist, ist dass er in den letzten Spielen meist auf der rechten Seite gespielt hat. Das ist völlig gegen seinen Spielstil und dementsprechend wenig hat er auf der Seite auch gerissen. Die Momente, in denen er dann auf der linken Seite war, waren allerdings auch nicht viel besser. Wenn einem aber das ganze Spiel lang so gut wie gar nichts gelingt, fehlt ihm dann in solchen Situationen vielleicht auch das Selbstvertrauen. Ich bin erneut gespannt wie am Samstag aufgestellt wird, falls Brekalo spielen sollte, dann hoffe ich, dass er von Anfang an auf der linken Seite beginnt. Dann werden wir sehen ob es da signifikante Unterschiede in seiner Leistung gibt.

    0
    • Bei der Nationalmannschaft spielt er oft auf der rechten Seite , teilweise sogar Rechts hinten. Da bringt er meist bessere Leistungen als bei uns. Meiner Meinung nach ist es einfach zur Zeit ein Problem im Kopf. Letzte Saison hatte er sogar ganz gute Scorerwerte, aber dieses Jahr hat er sich eher zurückentwickelt. Ich war im Sommer dafür ihn zu behalten da ich letzte Saison bei ihm eine Entwicklung gesehen habe. Ich dachte er könnte dieses Jahr den nächsten Schritt machen aber da hab ich mich wohl getäuscht.

      4
  12. Faivre habe ich ja bereits vor einiger Zeit genannt. Der Junge ist überragend, wenn man den bekommen könnte wäre man offensiv ein großes Stück weiter. Ich bleibe gespannt wie der Kader sich entwickelt und hoffe, dass man im nächsten Sommer fertig ist mit dem Umbau.
    Was Guilavogui und das Interesse der Hertha angeht kann ich mir sehr gut einen Abgang im Sommer vorstellen. Mit Vranckx hat man hier bereits einen talentierten Nachfolger, der sicherlich nicht für die Tribüne geholt wird.

    1
  13. Schaut jemand die Mädels?

    DAS anzupfeifen ist schon mehr als grenzwertig….

    3
    • Harzer-Wölfe-Fan

      Ist im AOK Stadion keine Rasenheizung?

      0
    • Ich glaube Sonntag werden viele Spiele abgesagt werden müssen.
      Wegen der Plätze, aber auch der Gesundheit der Spieler.

      Ab wie viel grad unter 0 wird für die Lunge bei sportlicher Aktivität gefährlich?

      Die Bronchen können gefrieren und platzen!

      1
    • Harzer-Wölfe-Fan

      Unter minus 15 Grad werden im Biathlon die Wettbewerbe ausgesetzt, das wird sicher die Grenze sein…

      1
    • Ich wüsste nicht, wo in der ersten Liga ein Spiel ausfallen sollte. Kein Nordteam hat Heimrecht.
      In der zweiten Liga betrifft es wohl nur Braunschweig. Evtl Bielefeld…

      Da müsste der Wetterdienst schon sehr daneben liegen. VfL wird morgen bei knapp zehn Grad und Sonnenschein spielen.

      5
    • Zehn Minusgrad?

      Edit: Sry, spielen ja in Augsburg. Haste Recht

      0
    • 10 Grad soll es in Augsburg werden

      :vfl: :vfl:

      2
    • Ich meine ja vor allem die Spiele morgen (Sonntag) die eben im Norden stattfinden auch bis Liga 3 runter.

      Danke für die 15 grad Info, vielleicht macht es aber ja einen Unterschied ob man Fußballer oder Biathlet ist.

      Zu den Frauen spiel , das wurde locker aus „Kostengründen“ angepfiffen. So viel Geld ist nicht im Frauen Fußball das man alle direkt wieder nach Hause – Potsdam schickt

      Dann lieber irgendwie über die Bühne bringen

      0
    • Ich meine auch morgen Timo. Und da ist wenig betroffen.

      Abgesehen davon ist es eine Glaskugel. Gestern hieß es, südliches Niedersachsen und Sachsen Anhalt waren schwerpunktmäßig betroffen. Heute ist es die Gegend westlich von Hannover. Und morgen Timbuktu.

      Fest steht nur, dass die wirkliche kalte erst ab Montag kommt.

      1
    • @Mahatma: Was Vorhersagen angeht, wie immer präzise. Sei es beim Fußball oder beim Wetter… :top:

      9