Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Wölferadio – Ecke, Einsatz, Europapokal
Jan Schildwächter, Ti Mo, Lenny Nero (v.r.)

Wölferadio – Ecke, Einsatz, Europapokal

Mit einer Abwehrschlacht hat sich der VfL Wolfsburg die Punkte in Mainz erkämpft, auch mal das Spiel dreckig gewonnen. Können wir aber jetzt zufrieden sein oder ist das Leistungsvermögen der Mannschaft noch nicht auf dem Stand, wie es sich viele VfL-Fans wünschen? Jedenfalls wurde rund um das Spiel durchaus Kritik laut, was die Auftritte in dieser Spielzeit angingen. Lenny diskutiert die Lehren aus dem Mainz-Spiel und auch die momentane Stimmung im Umfeld mit Wolfs-Blog User Ti Mo und Wölferadio Arena Live Kommentator Jan Schildwächter. Außerdem geht es um die Chancen im Europapokal gegen St. Etiènne und ob Josh Guilavogui das Stadion im Spiel gegen seinen Jugendclub mit der gesamten Verwandtschaft und Freunden allein vollmacht.


 
 

Wölferadio Hotline: 0157 89070123

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als klassischer Download+++


 
 

 
Download
 
 

7 Kommentare

  1. Interessante Runde heute, wunder mich das hier noch keiner geschrieben hat, sind ja ein paar Punkte die tendenziell diskussionswürdig sind. Ich halte mich da raus. Würde mich aber dafür interessieren wie die Antwort von Union Berlin gegen den Slogan war. Vll kann das jemand hier verlinken.

    1
    • Welche Punkte meinst du? Bitte nicht raushalten ;)

      1
    • Pyro-Diskussion
      Wahrnehmung des Saisonstarts
      Die alljährlich aufkommende Trainerdiskussionen
      Zuschauer-Thema/Echte Fans
      Etc.

      Ich meine damit nicht das es im Podcast irgendwie Diskussionen gab, sondern eher die Themen als solche die überall und hier immer wieder zu neuen aber doch immer gleichen Diskussionen führen.

      Daher wundere ich mich, das hier noch nichts zu geschrieben wurde unterhalb des Podcastartikels. Grade wo Timo ja auch etwas polarisiert gelegentlich.

      0
    • Ich geb dir Recht, dass sich die Diskussionen inhaltlich häufig gleichen (umso schlimmer, dass das noch nicht mal nachhaltig angegangen wurde). Ich find aber den Zeitpunkt gerade sehr interessant und auch die Heftigkeit. Entweder ist die Geduldsspanne bei allen noch kürzer geworden oder die Angst vor der Relegation ist so tief verankert wie die vor dem Weißen Hai wenn man sich dem Strand nähert… Ist ja schon fast pathologisch der Pessimismus und Fatalismus…

      3
    • Ich hab das Gefühl, dass die öffentlichen Diskussionen (egal welches gesellschaftliche Thema) sehr extrem und verbohrt geführt werden.

      Das Hineinversetzen in eine andere Lage und Akzeptanz einer anderen Position ist ja eher die Ausnahme geworden.

      7
  2. Mir hat die Ausgabe gut gefallen. Die Gästen waren sehr gut zum Zuhören und ich finde es auch sehr interessant mal zu hören, was den Einzelnen so bewegt. Was ich ganz witzig finde, TiMo habe ich ja schon einmal in einer Ausgabe gehört (was nicht als Kritik zu verstehen ist) , seine Sprechstimme ist sehr angenehm und ruhig und sein Schreibstil wirkt ab und an etwas „in Eile“. Ist aber nicht böse gemeint. Ich finds gut, dann auch mal eine andere Seite zu hören.

    Es wurden einige Themen angesprochen, die mich auch gerade beschäftigen. Die Spaltung unter den Fans ist schon spürbar und das ist wirklich schade und beunruhigend. Es ist auch innerhalb der Nordkurve zu sehen und zu hören. Ob da der „normale“ Egoismus der Gesellschaft sichtbar wird? Ich finde es krass, dass in der Nordkurve Fanenschwenker angebrüllt werden, sie sollen aufhören oder Leuten rechts im Block darf man keine Fahne zum Schwenken geben, weil die Fahne nach dem Spiel einfach mitnehmen. Ich finde, da sind dann einige echt falsch in der Kurve. Es wäre aber echt sinnvoll, sich damit ernsthaft auseinander zusetzen.

    Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich bin im Moment auch nicht so glücklich mit dem VfL. Ich supporte trotzdem sehr viel, einfach weil ich es richtig finde.

    Der Punktestand ist gut, klar. Das ist aber noch nicht so ausagekräftig. Nach 4 weiteren Spieltagen könnte es ganz anders aussehen. Aber das spielt noch keine Rolle. Ich finde das Spiel vom VfL schlecht. Es macht einfach wenig Spaß zuzusehen. Dass wir Chancen haben, es aber nicht schaffen, daraus Tore zu machen, ist für mich eher ein altes Problem. Die letzte Kaltschnäuzigkeit fehlt unserem Spiel schon länger. Ginczek könnte uns da schon helfen.

    Die Verpflichtung von Schlager war so wichtig, er ist ein super Spieler, der eine echte Bereicherung für das Spiel ist. Sein Ausfall tut einfach weh. Es gibt keinen weiteren Spieler seiner Qualität im Mittelfeld. Und das kann man dann leider immer wieder sehen.

    Von Schmadtke bin ich aber trotzdem nicht überzeugt. Das unser Kader zu groß war, habe ich verstanden. Aber die Praxis junge Spieler mit Kaufoption zu verleihen regen mich auf. Eigentlich ist es ein guter Weg, Spieler jung und günstig zu kaufen. Aber ich finde mehr Geduld könnte nicht schaden. Denn diese Spieler haben i.d.R. nicht die Mega Gehälter. Ich fände es sinnvoller ihnen mehr Zeit zu geben und sie dann später für 30 Millionen zu verkaufen, als sich dann nach zwei Jahren mit 6/7 Millionen zufrieden zu geben.

    Was mich noch bewegt ist eigentlich banal. Aber ich vermisse schon eine gewisse DNA bei den Vereinsfarben, das ist doch auch eine Identität des Vereins. Dass es diverse Grüntöne gab meine ich gar nicht, aber grün-weiß sollte es schon sein. Bei den Fanartikeln gibt es schwarze Stadionjacken oder mal Marine, jetzt ein himmelblaues Trikot. Was mich aber richtig aufregt, sind die pinken Klamotten. Was soll das denn? Verstehe ich nicht. Warum sollen (weibliche) Fans einen pinken Schal tragen, wenn die Vereinsfarben grün-weiß sind? Die Sachen werden im Fanshop verkauft, dass ist sinnfrei und Kommerz auf allerhöchstem Niveau. So sorry, ist arg lang geworden.

    3
    • Das Spiel heute hat leider auch fast nichts geboten, wo sich die Stimmung bei den Fans verbessern kann. Es ist Fußball zum abgewöhnen. Wir haben nicht verloren, aber ich habe schlechte Laune. Es fehlt so ein wenig die Überzeugung dass das jetzt besser wird.

      Union wird es uns schwer machen. Die Reise und das Spiel heute wird den Spielern Sonntag anzumerken sein. Dazu kommt, dass ganz viele Unioner den Weg nach Wolfsburg machen werden und die machen ordentlich Alarm. Bei uns ist leider nicht so eine gute Stimmung.

      0