Donnerstag , Oktober 6 2022
Home / News / Wölferadio – Kader, Kalibrierung, Köln

Wölferadio – Kader, Kalibrierung, Köln

Beim vergangenen Spiel gegen RB Leipzig zeigten sich unsere Wölfe leider erst in der 2. Halbzeit angriffslustig und stark, sodass die Begegnung mit einem 0:2 zugunsten der Gastgeber endete. Zudem waren auch Abgänge und weitere Kadergestaltungen die großen Themen der vergangenen Woche.

Christian bespricht all diese Themen mit Wölferadio Arena Live Moderator Tim, der in einem “Wölferadio Spezial” zudem Einblicke in seine Arbeit als Livekommentator gibt.

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als exklusiver Service im Wolfs-Blog als Download+++

Immer 15 Minuten vor Spielbeginn auf Woelferadio.de und in der VfL-App – alles rund um die Bundesligaspiele des VfL Wolfsburg und mit den Meinungen hier aus dem Wolfs-Blog!

2 Kommentare

  1. "Beim vergangenen Spiel gegen RB Leipzig zeigten sich unsere Wölfe leider erst in der 2. Halbzeit angriffslustig und stark"

    Also "stark" halte ich jetzt doch für maßlos Übertrieben.

    2
  2. Wimmers weiterer Ausfall morgen ist sicherlich ein großes Manko, da er prädestiniert dafür ist, als (asymmetrischer) Gelenkspieler zwischen Mittelfeld und Offensive zu fungieren. Ein Erfolg gegen Köln wird evtl. sehr davon abhängen, inwieweit es Arnold und Kruse gelingt, diese Rolle in einem 4:2:3:1 zentraler zu interpretieren. Kaminski und Marmoush auf den Halbpositionen dürften gegen körperlich robuste Kölner noch nicht in der Lage dazu sein. Mehr von außen kommend, sehe ich sie aufgrund der bisherigen Spiele allerdings auch nicht wirkungsvoller.
    Fazit: Kovac muss an neuralgischen Stellen vermutlich wieder Spieler einsetzen müssen, die bisher in diesen Positionen nur bedingt überzeugt haben. Dann der evtl. noch nicht ganz fitte Nmecha in der Spitze. Die Provisorien müssten daher mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung ausgeglichen werden. Und gerade daran haperte es ja auch. Meine Erwartungen an den ersten Sieg sind daher arg gebremst.

    0