Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Wölferadio – #teamBRUNO Unterstützer-Video

Wölferadio – #teamBRUNO Unterstützer-Video

Kleiner Mutmacher für unseren Trainer. Wir müssen alle #teamBRUNO sein und geschlossen agieren – sonst wird es mit dem Klassenerhalt schwer bis unmöglich!

28 Kommentare

  1. Muldental Wölfin

    Finde ich echt gut! :like:
    Wir müssen uns mit solchen dusseligen Aktionen, wie dem Schmähgesang, nicht selbst ins Abseits befördern. Das hilft niemandem!!!

    9
  2. Das war irgendein Alleingang im Block 8 mMn. Heise schwört zu Beginn alle ein und dann diesen dämlichen Gesang? passt nicht zusammen. Es gibt da oben eine kleine Gruppe die immer irgendwas anstimmt, Hauptsache polemisch. Vielleicht ging es von dort aus. Wir haben uns nur angesehen und konnten es nicht fassen. Soviel Dämlichkeit auf einen Haufen.

    12
    • Wir sollten dann auch langsam einsteigen mit dem Reinigungsprozess und nach vorn schauen. Ich glaube, es ist angekommen, dass viele das doof fanden was da abgelaufen ist. Wird hoffentlich nicht noch mal passieren und jetzt Vollgas nach vorn…

      4
    • Deswegen finde ich das mit dem Team Bruno irgendwie unglücklich, auch wenn das Video nicht schlecht ist.

      Eigentlich müsste es Team Wolfsburg oder Team VfL heißen oder so.
      Es geht nicht nur um den Trainer.
      Wir müssen hinter dem Trainer, den Spielern, dem Verein stehen.
      Wenn der Klassenerhalt sicher ist, kann man sich um die Kritikpunkte (aus Sicht der Fans, Verantwortliche sollten sich natürlich vorher kümmern) kümmern.

      7
    • Nur leider ist das nicht der Punkt. Zumindest oben steht es kurz vor der Explosion, habe ich so das Gefühl. Möchte nicht näher drauf eingehen. Glaube Lenny du musst es miterleben im Stadion, um die Situation zu fühlen. Nur von Erzählungen die Situation einzuschätzen ist da nicht hilfreich. Deine “Aktion“ mit Labbadia gut und schön, aber das was passiert ist, ist nur ein Ventil. Meine Prognose: Es wird noch heftiger! Da wieder ein Zusammenhalt zu erreichen ist gleich 0. Der Zug ist abgefahren, aber man kann es ja probieren.

      7
    • Wenn dieser Gesang oder etwas anderes in der Kragenweite kommt, gibt es nur eins: Klappe aufmachen und etwas anderes aus voller Kehle heraus abstimmen.

      8
    • Kann es nicht auch sein, dass der Gesang eher Galgen-Humor bzw. Selbstironie war?
      Als Beispiel fällt mir da auch der Gesang mit „ganz Deutschland, ganz Europa weiß, dass wir Hu**n sind und dass VW unser Zuh****r ist!“ ein. Ich habe das zumindest so verstanden.

      0
  3. Team Bruno heißt ja nur, dass nach außen gezeigt wird, wir agieren nicht gegen den Trainer und den Fokus auf positive Kräfte zu lenken. Ob’s was bringt – weiß ich nicht. Aber besser als nichts machen. Und wenn wir uns immer nur sagen, alles wird noch schlimmer, heftiger, vergifteter, dann wird es auch so kommen…

    PS gegen Schalke bin ich da und mach mir wieder persönlich ein Bild…

    20
    • Kenne viele aus meinem Umfeld, die Stadionverbote bekommen haben. Diese Saison ist wirklich der Wahnsinn und das auf allen ebenen.

      0
    • @Ein_Wolf
      Wenn sie die Stadionverbote zu recht bekommen haben ist doch alles i.O.

      0
  4. Bin dabei im Team Bruno und es ist egal, wie kurz vor der Explosion es bei einigen ist.
    Wir sind immer noch da und in Liga 1.
    So sollten wir uns bei allem Verständnis für den Unmut auch auftreten. Erstklassig für unseren VFL.
    Nur so können wir laut sein und den Herren AR beweisen, dass Sie gefälligst anfangen sollten unseren VFL nicht vor die Hunde gehen zu lassen, sonst brüllen wir noch lauter und machen Stress… Für unseren VFL.

    15
  5. Hallo Lenny, deine Idee findet meine volle Zustimmung – nur wir alle zusammen können das Ziel Klassenerhalt schaffen. Hoffentlich werden wir dann in der neuen Saison mit einem befreit aufspielendem Team nicht wieder erneut in die unteren Tabellenränge absacken, und endlich wieder Bereitschaft und Siegeswille unserer Mannschaft sehen können.

    11
  6. Es herrscht Abstiegskampf. Das heißt für Spieler und uns Fans, persönliches und Sympathien, bzw. Antipathien hinten an stellen. Was zählt ist, dass dieser geile Club in der Bundesliga bleibt. Wenn das geschafft ist, dann kann man mal weitersehen. Dann wird man im Fall des VFL auch mal weitersehen müssen…

    4
    • die verletzungsliste lichtet sich,es wird wieder aufwerts gehen,der vfl wird nicht absteigen.

      1
  7. Auch ich finde die Idee gut ….in dieser Situation muss man zusammen rücken ,gerade für unseren VFL in der Aussendarstellung .
    Ich finde es erschreckend was da gerufen wurde ,als wenn Dummheit schreien könnte ….

    Schlimm genug das man von allen Seiten in Deutschland wie Presse, Fernsehen ,etc ….immer wieder versucht meinen Verein in jeder Beziehung schlecht darzustellen .

    Wir haben grosse Probleme …JA,,,aber viele macht es ja schon geil und geifern danach wieder etwas neues, schlechtes oder negatives äussern zu können !

    Das ist absolut wiederlich zur Zeit , genau deswegen stehe ich seit 25 Jahren zu meinem.VFL ,ich liebe diese “ Graue Maus“ weil es Zeiten gab wo sie allen das fürchten beigebracht hat !!

    Ich werde diesen Verein bis zum letzten Spieltag anfeuern ,auch diese Saison ….obwohl auch ich Stocksauer auf die Einkaufspolitik eines Olaf Rebbe bin und den AR überhaupt nicht verstehen kann….und auch viele Spieler kritisch sehe ….
    ABER : es ist nicht nur mein Verstand der mich leitet ,es ist mein Herz das mir sagt : ES IST DEIN VEREIN..!!!!

    21
  8. Heute beim Spiel PSG Paris gegen Real Madrid konnte man gut sehen, dass Eingespieltheit, Selbstvertrauen und das Verständnis der Mannschaft untereinander jede Gruppierung noch so guter Individualisten schlägt. Real Madrid ist mit einem Selbstverständnis in die Partie gegangen, das hat mich wirklich beeindruckt.

    Was bedeutet das jetzt auf uns bezogen? Ich denke, dass unseren Spieler wirklich Selbstvertrauen und blindes Verständnis untereinander fehlt – das konnte man schon zu Heckings „Endzeit“ beobachten, das Team war auch damals oft nicht in der Lage, zusammenhängende und den Mitspieler erreichende Pässe zu spielen – einfach weil das Verständnis untereinander gefehlt hat, die Eingespieltheit. Bruno muss hier vorangehen und die entsprechenden Gene in das Team einhauchen, eventuell wird schon ein wenig Feenstaub dafür benötigen. Hoffen wir das Beste für unseren VfL!

    6
    • Real Madrid ist einfach Real Madrid.

      Ich war auch beeindruckt, vor allem wie sie verteidigt haben. In der Liga haben sie ja ein paar Problemchen gehabt, aber in der CL sind sie nach wie vor top. Auch beachtlich, das heute Bale, Isco, Kroos und Modric nur auf der Bank waren. Die können also später nochmal draufpacken. Asensio beeindruckt auch!

      Der VfL…wird hoffentlich in Hoffenheim gewinnen! Von der CL sind wir himmelweit entfernt.

      3
    • Darauf bezog sich meine Aussage auch gar nicht – jede zweite Woche im Stadion kann man den himmelweiten Unterschied Stand jetzt zu einem CL-Teilnehmer erkennen.

      Es ist halt schon ein Wahnsinn zu sehen, mit welcher Abgeklärtheit die langjährigen erfolgreichen CL-Teilnehmer auftreten. So ein großes Selbstverständnis für den Sieg kriegen neben Real Madrid sonst vielleicht noch die Bayern in der CL und Barcelona hin. Diese Coolness macht dann auf dem Platz einen riesigen Unterschied aus – ich bin wirklich gespannt, wie weit dieses Jahr die Vereine aus der Premier League kommen – insbesondere bei Manchester City, sind sie schon soweit, um die CL zu gewinnen!?

      0
    • Passend dazu Draxlers Aussagen zum Spiel:

      http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/718901/artikel_draxler-ist-sauer-und-stellt-taktik-infrage.html

      http://www.lz.de/ueberregional/topthemen/22078961_Grosser-Frust-bei-Draxler-nach-Koenigsklassen-Aus.html

      Ich poste das eigentlich nur, weil dem Admin vor kurzem vorgeworfen wurde, auf Klicks aus zu sein.
      Bei den beiden Artikeln erkennt man genau, was der Admin vor kurzem meinte.

      1
    • @Malanda85

      „…Von der CL sind wir himmelweit entfernt. …“

      Das ist das was am meisten „weh“ tut – werde nie Ronaldos deprimiertes Gesicht vergessen wie er hier bei uns nach der Niederlage auf dem Rasen saß.

      7
    • Stimmt Stan,
      das war schon toll zu sehen und hat einen ein bißchen stolz gemacht.

      2
    • Ja, aber man darf nicht vergessen, dass dies in der Saison auch schon fast das einzige Highlight war – ansonsten lief dort schon so einiges schief und man hätte wahrscheinlich spätestens in dieser Saison gegensteuern müssen.

      Mir war damals dieser eklatante Unterschied CL gegen Real Madrid und restliche Saison eher schon unangenehm und wenn unsere Mannschaft von außerhalb von Bekannten gelobt wurde, fühlte ich mich schon damals genötigt, dies mit einem „aber …“ etwas kleiner zu machen. Trotzdem war ich beim Spiel gegen Real Madrid in unserem eigenen Stadion natürlich schon Stolz.

      Viel mehr mit Stolz erfüllt war ich aber nach der berauschenden Nacht in Berlin im DFB-Pokalfinale. Das ist allerdings noch weiter weg und kann Stand jetzt wohl nur mit einem „es war einmal“ beginnen. Es war halt ein wunderschönes Märchen und ein Traum von dauerhaftem schönen und attraktiven Fußball in Wolfsburg.

      7
    • @KaSpel
      „…Mir war damals dieser eklatante Unterschied CL gegen Real Madrid und restliche Saison eher schon unangenehm…“

      Da hätte man wohl einen Trainer benötigt der CL Erfahrung hat und weiß wie man eine Mannschaft auch für die BL Spiele heiß bekommt.

      Wie Ollie Kahn immer so schön sagt “ Es ist nicht schwer eine Mannschaft gegen Real zu motivieren, die Kunst ist dann das sie nächsten Samstag gegen Augsburg genau spielen…“

      2
    • Damals spielten ja unter anderem Vieirinha gegen Ronaldo und auch Bruno Henrique gegen Marcelo, beide gegen ihre Landsleute und zudem natürlich gegen Real Madrid an sich. Das war klar, das sie damals heiß wie Frittenfett sein würden.^^

      Ich war damals auch im Stadion, schon 2 Stunden vorher und es war schon unglaublich. Alleine das Warmlaufen beider Teams war schon ein Highlight…

      Naja, vielleicht schaffen wir es ja nochmal in den nächsten 3-5 Jahren nach oben zu kommen. Wobei Ronaldo dann nicht mehr für Real spielen dürfte. Macht nichts, machen wir dann halt Dybala, Lewandowski oder wer auch immer dann bei Real spielt platt. Ist unsere Spezialität! :)

      3
    • @Malanda85

      „…, machen wir dann halt Dybala, Lewandowski oder wer auch immer dann bei Real spielt platt…“

      Ach ja, das wäre doch mal wieder schön – gegen Barcelona hätte ich auch nichts einzuwenden…

      1
    • Wenn ich „Lewandowski“ und „unsere Spezialität“ in einem Satz lese, muss ich an 5 Buden in 9 Minuten denken.

      3
    • @mrolympier

      Das war auch so ein „denkwürdiger“ Moment…

      0
    • Wenn man die Beiträge so liest, klingt das bereits wie ein kleiner Abgesang und nach noch mehr Nostalgie. Lasst uns besser auf das Heute und das Jetzt blicken und ab dem 12.5.18 wieder nach vorn und natürlich auch wieder zurück… :vfl:

      1