Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Wölferadio – Welche Chancen hat der VfL Wolfsburg gegen Schalke?

Wölferadio – Welche Chancen hat der VfL Wolfsburg gegen Schalke?

Die Klatsche in Hoffenheim hat sehr weh getan. Hinzu kommen Negativ-Schlagzeilen abseits des Platzes, wo man sich fragt, wie es um die Team-Disziplin und die Mannschaft hinter den Kulissen bestellt ist. Und ausgerechnet am Samstag kommt der Tabellen-Zweite Schalke nach Wolfsburg, ein Team, das sogar gewinnt, wenn es eigentlich scheiße spielt. Wo die großen Stärken von S04 liegen und warum die Ex-Wölfe Naldo und Daniel Caliguiri so wichtig für Schalke sind, bespricht Lenny mit Raphael Wiesweg, Social Media Manager für die buzz04-App und Experte in Sachen Königsblau. Außerdem ist die aktuelle Situation beim VfL natürlich auch Thema im Gespräch mit Malte Truxius, VfL-Fan, Sportschau-Mitarbeiter und Co-Moderator von Lenny im neuen Format Wölferadio Arena Live, das am Samstag erstmals zum Spiel auf Sendung geht. Was die Zuhörer da im Audio-Livestream während der Partie erwartet, wird natürlich auch erzählt.


 
 


Wölferadio Hotline: 0157 89070123

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo oder hier als klassischer Download+++

 
Download
 

 

39 Kommentare

  1. …Dorf im Speckgürtel?…

    Ich hoffe, damit war nicht Vorsfelde gemeint?

    Dann gibt es aber Haue..

    0
  2. Ach so..na dann bin ich ja beruhigt :vfl:

    Ach Mörse war nett…und die Ostereiersuche in Westhagen war auch witzig…all das war in längst vergangener Zeit…. 30 Jahre her…huch

    1
  3. Danke für das Podcast!
    Gerade das Update von der VFL App gemacht und dabei entdeckt das die das Radio mit aufgenommen haben.
    Arbeitest du nun doch für den VFL?

    2
    • Äh nein. Wieso? Das ist für Wölferadio Arena Live, damit man App und Homepage nutzen kann. Das „normale“ Wölferadio verbleibt im Wolfs-Blog…

      0
    • Durch die App Bzw die Ankündigung sieht es so aus als würde alles zusammen gehören.
      Wie ist das mit der Unabhängigkeit?
      Dürft ihr alles sagen oder gibt der VFL vor was nicht gesagt werden darf?

      5
    • @Martin

      Unter der Ankündigung des Live Radios hat Lenny u.a. folgendes geschrieben:

      „Im übrigen kam auch noch nie einer vom VfL an und hat gesagt: Das und das bitte nicht sagen! “

      Link zu dem Thema:

      https://www.wolfs-blog.de/woelferadio-arena-live-geht-auf-sendung-vfl-wolfsburg-vs-schalke-04/

      0
    • Das habe ich überlesen. Danke für den Verweis.
      Wäre auch sehr schade wenn man den eindruck gewinnen könnte, dass im Blog und im Radio die Stimmung gelenkt wird.
      Die Gefahr das man es denkt besteht aber bei einer gewissen Nähe zum VFL doch sehr.

      4
    • Was du oder wer auch immer für nen Eindruck gewinnt, daran kann ich nix ändern. Ich würde auch gern mal wissen woher diese Unabhängigkeits- und Manipulationsangst herkommt. Eigentlich sollten wir ja alle dasselbe Ziel haben, nämlich den Verein positiv voranzubringen. Das geht aus meiner Sicht eher durch Kooperation als Konfrontation. Was ich sehe ist aber häufig ein gewachsenes Misstrauen auf beiden Seiten. Das müssen wir abstellen. Ich kann nur noch mal betonen, dass der VfL mir nie gesagt hat, was ich zu sagen habe und was nicht. Natürlich muss man sich dieses Vertrauen auch verdienen. Aber ich sehe mich sowieso eher als Vermittler und Übersetzer. In extreme Verfallen liegt mir schon als Typ nicht. Meine extremste Leidenschaft ist der VfL, das ganze Gebilde. Dies gilt es zu verbessern, auszubauen, zu verteidigen. Und in einer Diskussionskultur erwarte ich auch Kritikfähigkeit, die im Wölferadio immer Platz finden wird. Sonst würde ich keine Fantalks machen oder in den Fragen der Woche die Meinungen publizieren. Nur so funktioniert das Format. Mein Traum ist solche Talks auch mal mit Fans und Verantwortlichen gemeinsam zu machen. Dann bin ich auch mal gespannt wie viele der hier anonym wetternden dann bereit sind, gewisse Dinge andern auch ins Gesicht zu sagen.

      Ach und noch eine kleine Hintergrund-Info: bei anderen Live-Radios in der Bundesliga z.B. in Gladbach, Dortmund oder Köln wird das vom Verein redaktionell produziert. Da interessiert es keine Sau, ob da die Kommentatoren unabhängig sind. Die Diskussion gibts nur bei uns. Und genauso wohl nur bei uns sagt der VfL: Lenny mach mal wie du meinst. Und du kannst mir glauben: spielen die scheisse werde ich’s auch sagen. Aber für Feedback bin ich natürlich auch hier im Blog immer gern empfänglich…

      13
  4. Ich dürfte das Spiel nicht moderieren. Dann gäbe es eine FSK18 für das Program :schweigen:

    3
  5. o.T.: 4. Min./ 5. Gomez-Tor des VfB gegen Freiburg. Reschkes Transfer-Coup! Rebbes Planungs-Flop!

    5
  6. hey, wir haben Origi :klatsch:

    0
    • Der kein schlechter Kicker ist! Irgendwas ist doch da im Argen! Am Anfang echt ganz gut gestartet und jetzt das – ich glaube er hat einfach kein Bock auf diese Situation, das hat er sich so nicht vorgestellt, jetzt spielt er hier gegen den Abstieg und bekommt seit Wochen nur lange Kirschen zu gebolzt . Er wartet glaube das er wieder nach England kann. Sehr schade das er kn dieser Situation hier ist. Vom fußballerischen und auch so vom menschlichen halte ich nach wie vor viel von ihm – er ist glaube ein ganz sympathischer

      3
  7. Gut, dass Stuttgart führt. Unsere Hoffnung muss sein, dass wir im besten Fall noch ein Team mit in den Kampf um den Klassenerhalt mit reinziehen. Das wäre am ehesten wohl Freiburg. Gegen die wir ja auch in Kürze spielen.

    Also ich drücke fest Stuttgart heute die Daumen.

    2
    • Am Ende des Spieltags wird der VfL voraussichtlich 5 Punkte Abstand auf Freiburg haben, aber nur vier Punkte auf Hamburg. Und bei der momentanen Tendenz geht’s dann eher nach unten. Denn Freiburg spielt seit dem ersten Spieltag gegen denn Abstieg, der VfL faktisch immer noch nicht.

      1
    • Klar geht der Blick zunächst nach hinten. Aber psychologisch ist es für die Spieler sehr wichtig, dass der Abstand nach oben nicht zu groß wird.

      Schließlich wollen wir ja irgendwann auch mal wieder gewinnen. Z.b in Freiburg :top:

      0
  8. Oh Mario Gomez! – Oh Mario Gomez! – oh Mario Gomez!

    1
    • Tja – ich bin weiterhin der Meinung, dass er im Leben nicht hätte wechseln dürfen, zumindest nicht jetzt im Winter. Das war doch mal wieder mit Ansage, typisch Wolfsburg.

      1
    • Gomez kann nur Doppelpack

      0
  9. Es ist so unfassbar … Wie kann man ohne Not (?) einen Stürmer, der sogar noch im erweiterten Kreis der Nationalmannschaft ist, einfach zu einem direkten Konkurrenten einfach so ziehen lassen??? Danke Olaf.

    0
    • Zustimmung – das war wirklich unnötig, undurchdacht und wie man jetzt sehen kann, auch noch grob fahrlässig!

      0
  10. Zu Gomez möchte ich manche Leute hier an ihre Worte aus der Hinrunde erinnern die ihn ständig als Stolper-Gomez oder anderes bezeichnet haben. Gomez war bereits in der Hinrunde sehr wichtig obwohl er Pech im Abschluss und mit Videobeweisen hatte. Er hat viel gearbeitet und Räume für seine Mitspieler geschaffen.

    Glückwunsch an Stuttgart die mit den richtigen Entscheidungen im Winter und danach nun auf Kurs Europa sind.
    Einmal würde ich mir wünschen das bei uns nicht nur Dilettanten tätig sind. Sowohl was die Trainerbank als auch das Management betrifft.
    Ich fürchte aber das ich darauf noch lange oder vergeblich warten werde.

    4
  11. Hier in Wolfsburg hätte er mMn die Tore nicht gemacht, wieso?
    Weil wir ja nicht mal die Chancen hatten bzw. in letzter Zeit nicht mal die Chancen für Stürmer erzeugt haben.

    Wie viele Chancen hatten wir denn seit dem Abgang so pro Spiel? Ich schätze ein mal das Gomez hier ggf. 1-2 Tore geschossen hätte und wir dennoch bei den Punkten stehen würden wie aktuell.

    Im Gegensatz zu Stuttgart sind wir spielerisch sehr sehr sehr schwach. Ich würde uns da unter den Flop 4 sehen…
    Hamburg, Mainz, Wolfsburg und Köln…

    Ich sehe uns spielerisch besser als Hamburg und Mainz. Wir sind allerdings vom Kampf her eher wie folgt

    Wolfsburg, Mainz = Hamburg und Köln…

    Von schlecht nach besser ist die Auflistung..

    6
    • Ich denke auch, dass Gomez hier nicht zu annähernd soviel Abschlüssen hätte kommen können – wie auch? Er ist definitiv mit seiner nicht überragenden Geschwindigkeit nicht in der Lage, wild nach vorne geschlagene Pässe in Tore umzusetzen, doch welcher Stürmertyp ist das? Ein Timo Werner vielleicht, doch wieviele weitere Stürmer für eine solche extrem auf das Minimum reduzierte offensive Ausrichtung gibt es denn ansonsten noch?

      Trotzdem ist es mit Blick auf den damaligen Stand in der Tabelle absolut fahrlässig gewesen, Mario Gomez zu einem zum Ende der Hinrunde Abstiegskandidaten ziehen zu lassen – halt ein klassischer Managementfehler. Ja, er hätte uns (wie nahezu alle anderen offensiven Spieler weltweit) in unserer doch arg eingeschränkten Spielweise nicht weiterhelfen können, doch es war relativ offensichtlich, dass er mit seiner Persönlichkeit und mit seinem Einsatz Stuttgart als direktem Konkurrenten in den unteren Tabellenplätzen weiterhelfen wird.

      So darf man als Sportdirektor nicht handeln, setzen 6.

      3
    • Viel schlimmer wird es noch dann, wenn es wirklich hart auf hart kommt, und wir entweder um den direkten Abstieg kämpfen werden oder auf dem Relegationsplatz landen werden – wer wird dann die Mannschaft an die Hand nehmen, und die Vorreiterrolle übernehmen. Letze Saison hatten wir noch einen Mario Gomez und einen Vierinha, wen haben wir dieses Jahr? Aktuell sehe ich hier niemandem in unserem kader, der sich für diese wirklich wichtige Position der Führungsperson anbietet…

      0
  12. Mario Gomez ist ein Hurensohn – Mario Gomez ist ein Hurensohn – klingt es in meinem Ohr. Noch einmal Dank dafür, dass du uns letztes Jahr vor dem Abstieg bewahrt hast.

    0
    • Mario Gomez hat den Wunsch geäußert, aus privaten Gründen den VfL zu verlassen und diesen Wunsch hat man beim VfL entsprochen.
      Wenn man sich sportlich in so einer beschissenen Situation befindet und einen Gomez der mittlerweile 6 Tore für den VfB geschossen hat, ohne gleichwertigen Ersatz abgibt, ist man blöd oder hat von Fußball keine Ahnung.
      Ich glaube das zweite trifft zu.
      Wer einen Origi bis zur Winterpause genau beobachte hat und nur ein bisschen Ahnung von Fußball hat, der weiß warum ihn Kloppo zum VfL ausgeliehen hat.
      Ich sage es noch mal, Rebbe ist alles, nur vom Manager eines Bundesligaverein ist er meilenweit entfernt.

      3
    • Es online jemanden so richtig zeigen, eine wahre Heldentat. Wie in den Zoo zu gehen und den Löwen zu beleidigen.

      3