Home / News / Wolfsburg gegen Gladbach ohne zwei Innenverteidiger – auch Casteels wackelt
Cedrix Zesiger (links) und Maxence Lacroix (rechts) fallen gegen Borussia Mönchengladbach aus. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Wolfsburg gegen Gladbach ohne zwei Innenverteidiger – auch Casteels wackelt

VfL Wolfsburg: Nach dem ersten Sieg unter Neu-Trainer Ralph Hasenhüttl wartet am kommenden Sonntag Borussia Mönchengladbach auf die Wölfe. Hasenhüttl fehlt dabei die halbe Abwehr.

Kaum in Wolfsburg angekommen, ist Ralph Hasenhüttl bereits damit beschäftigt große Lücken in der Mannschaft stopfen zu müssen. Maxence Lacroix sah beim 2:0-Erfolg des VfL gegen Werder Bremen die Rote Karte und wird gegen Gladbach ebenso fehlen wie Cedric Zesiger, im Spiel gegen Bremen seine fünfte Gelbe Karte bekommen hatte und ebenfalls beim nächsten Heimspiel zuschauen muss.

Ralph Hasenhüttl hatte sich gegen Bremen für seine Abwehr etwas ganz Besonderes ausgedacht. Er ließ bei eigenem Angriff eine Viererkette spielen – mit den beiden Innenverteidigern Sebastiaan Bornauw und Maxence Lacroix. Innenverteidiger Cedric Zesiger übernahm die Rolle des Linksverteidigers. Beim Angriff des Gegners wurde aus der Viererkette eine Fünferkette, bei der Zesiger als dritter Innenverteidiger einrückte. Auf diesen taktischen Trick wird Ralph Hasenhüttl gegen Gladbach verzichten müssen, weil durch die beiden Sperren gleich zwei Innenverteidiger wegbrechen. Zum Glück für den VfL ist Moritz Jenz wieder mit von der Partie. Dieser hatte erst eine Rotsperre absitzen müssen. Und so wird das neue Innenverteidigerpärchen gegen Glachbach sehr wahrscheinlich Janz und Bornauw lauten.

Casteels wackelt

Mit Koen Casteels könnte eine weitere wichtige Säule für die Hintermannschaft wegbrechen. Casteels war schon gegen Bremen ausgefallen. Pavao Pervan hatte die Rolle des ersten Torhüter sehr gut ausgefüllt. Für das Spiel gegen Gladbach könnte es nun erneut zu einem Auftritt von Pervan kommen. Casteels plackt sich weiter mit Schmerzen in der Schulter. Ralph Hasenhüttl dazu: „Es wird schon ein bisschen dauern. Eine Muskelverletzung in der Schulter ist für einen Torwart suboptimal.“ Vieles deutet darauf hin, dass Casteels weiter ausfallen wird.

120 Kommentare

  1. Neuste Kommentare hier her verschoben. :top:

    0
  2. Ohne zu glänzen schaffte Wolfsburg es, Gewinner des Spieltages unten zu werden. Das Interessante natürlich die Aufstellung, die man trotz allem als mutig bewerten muss. Sonst ein Spiel, das den Abstiegskampf würdig war, und das VfL gewann, weil sie es etwas mehr wollte als die Bremer.

    Werden spannende Wochen. Darmstadt muss am nächsten Wochenende in Mainz punkten, um noch eine Chance zu haben, Köln spielt gegen Bochum und Wolfsburg gegen Gladbach, eigentlich alle 6-Punkte-Spiele. Ein Sieg gegen Gladbach wäre wirklich viel wert.

    Man spielt ohne Lacriox aber gegen Gladbach hätte wohl Bournauw so wie so gespielt, auch mit Lacroix an Bord. Die Gladbacher haben ihre grosse Stärke bei den Standards, so Kopfballstärke ist gefordert. Auf Casteels darf man auch hoffen, so wie Wind. Glaube auch, dass die Taktikvermutung oben, 4-2-2-2, zu Stande kommt, fraglich nur welche Spieler, die auf dem Platz stehen werden.

    Vermutlich wird Laufstärke und Schnelligkeit, ergänzend zur Kopfballstärke, für den Trainer bei der Aufstellung entscheidend. Gladbach ist nicht so tempostark. Aber alles deutet auf ein sehr enges Spiel.

    9
    • Meint ihr es rückt Jenz rein oder spielen wir eine 4er Kette?

      Majer wird im Sommer gehen denke ich. Er kam wegen Kovac und wir spielen im Mittelfeld. Schade, weil er echt gute Ansätze hat und jetzt ins Laufen kommt.

      0
    • Gegen Gladbach gibt so oder so ein Dreier. Ohne Lacroix ist Pech war nie und nimmer rot. Glaube das wir 3-0 gewinnen. Der Spirit ist wieder da. Ich denke wir sind jetzt in eine Serie. Es folgt noch 3 Punkte gegen Bochum. Europa ist ganz nah.

      0
    • War jetzt auch eine Viererkette. Zesiger fällt aber auch aus, daher wird es erst Recht eine geben.

      4
    • Respekt, wenn hier schon der verfrühte Abgang von Hasenhüttel und nun auch Majer als fast schon sicher prognostiziert wird. Gott sei Dank gibt es Verträge und eine Realität.

      53
    • Wir haben nur noch 2 Innenverteidiger mit Jenz und Bornauw, daher werden wir zwangsläufig mit 4er Kette agieren müssen. Auf links werden dann wohl Rogerio oder Maehle rücken.

      0
    • Kovac wird sicherlich ein Grund für ein Ja an Wolfsburg gewesen sein, aber eben auch nicht nur der ausschlaggebende Punkt. Da wird der VfL schon vorgefühlt haben. So blöd wird man nicht sein und man darf auch nicht vergessen, dass ein Verein dann die nötige Summe auf den Tisch legen müsste.

      Wir würden ihn sicherlich nicht unter dem abgeben, was wir selbst bezahlt haben. Zudem ist Majer alles andere als eine Enttäuschung, auch wenn einige das gerne herbeischreiben wollen würden… Mich würde es nicht wundern, wenn Majer unter Hasenhüttl aufblühen würde.

      37
    • Das Majer es menschlich bedauert kann ich mir gut vorstellen aber sportlich könnte die Entlassung von Kovac das beste sein was ihm passieren konnte. Heute morgen im WAZ Artikel steht das Hasenhüttl plant Majer offensiv mehr Freiheiten zu geben und er ihn defensiv entlasten möchte.
      https://www.waz-online.de/sport/regional/eingewechselt-und-getroffen-blueht-vfl-wolfsburg-freigeist-majer-jetzt-endlich-auf-3NOYFK6WRBEJLCRMAVOYBLGWPE.html

      22
    • Ja, wenn ich auch die Reaktion von Hasenhüttl auf Majer nach dem Spiel sehe, bin ich definitiv der Meinung, dass Majer ein wichtiger Teil seiner Pläne sein wird.

      19
    • Wie kommt man ,denn auf einen majer Abgang? Schon bissel krank .

      3
  3. Zur Grundordnung hat Hasenhüttl bisher nur gesagt, das es asymetrisch angelegt war, im Pressing ballorientiert und das nicht klar erkennbar war, ob Vierer- oder Fünferkette. PK ab 12:45 min nach dem Spiel.

    Maedre hat es ja oben gepostet, wir haben gegen Bremen sicherlich mehrere Grundordnungen gespielt, erkannt habe ich auch 4222 mit Ball, vor allem oft im Aufbau, aber gegen den Ball war es im hohen Pressing zB oft ein 343, beim tiefen Verteidigen oft ein 523 – also sehr variabel und orientiert an die Organisationsphasen.

    Das wird sicherlich noch spannend, ob dieser Grundansatz bleiben wird. Gladbach spielt ja auch mal Dreier- und mal Viererkette, im Grunde genommen musst du auch gegen die auf alles reagieren können, daher erwarte ich schon ähnliches.

    Personell werden auch Wimmer und Svanberg spannend. Auf beide kann Hasi auch nicht dauerhaft verzichten, das wird ein Hauen und Stechen geben die Trainingswoche, ich gehe nämlich davon aus, das die Nationalspieler wieder Startelf spielen möchten. Hehe!

    https://www.youtube.com/watch?v=4d6YZMBnGkI

    21
  4. Ein bisschen Transfermarkt: Stuttgart ist schon wieder dabei sich einige deutsche Spieler zu holen, zB Diehl, Woltemade oder auch Keitel. Freiburg hingegen hat ja Keitel abgegeben und ist nun an Osterhage von Bochum dran.

    Ich formuliere es mal ganz direkt: Mir würden ein Jan-Niklas Beste von Heidenheim oder ein Merlin Röhl von Freiburg gefallen. Mittlerweile sind das keine Unbekannten mehr, so wird natürlich auch der Marktwert entsprechend sein, aber ich fände beide interessant, zumal sie beide auch mehrere Positionen spielen können.

    Ist man neben den jungen Spielern auf der Suche nach Erfahrung, so kommt mir immer wieder ein Name in den Sinn: Das ist Pierre-Emil Höjberg von den Spurs! Der spielt dort nur aus Rotationsgründen, ist sicherlich schon etwas erfahrener. Aber, er hat mit Hasenhüttl in Southampton zusammen gearbeitet und zudem ist er Däne, würde also von der Mentalität und als Typ wunderbar zu Nationalelf-Kollegen wie Wind oder Maehle passen. So ein kleiner dänischer Block hätte doch was.

    Drumherum kann man dann auch wunderbar junge Spieler aufbauen und einbauen. Ich erinnere noch mal an den Sommer, da waren wir wie viele andere ja auch an Skhiri und Xhaka dran, hatten aber keine Chance. Bei Höjberg könnte Hasenhüttl DER Faktor sein, warum der Spieler zu uns kommt. Wäre mMn auf jeden Fall eine Überlegung wert. Und ich würde fast drauf wetten, das Hasi seine Situation genau beobachtet und mal zum Telefon greift…

    17
    • Beste würde ich auch mit Kusshand nehmen. Diese Stamdardstärke könnte uns auf eine neue Stufe heben. Der wird aber wohl bessere Angebote haben nach dieser Saison

      1
    • Juve war im Winter 23/24 und Fulham im Sommer 23 an ihm dran. Aber wie du sagst könnte Hasenhüttl der entscheidende Punkt werden.

      6
    • SpanischerWasserhund

      Röhl werden wir wohl nicht bekommen. Als er zu Freiburg gegangen ist, hatte er auch ein Angebot von uns, hat sich aber wegen der Aussicht auf Spielzeit und Streich für den SCF entschieden.

      0
    • Warum sollte man Freiburg für Wolfsburg verlassen? Wir werden in den nächsten 2-3 Jahren doch mit Freiburg konkurrieren um Platz 7.

      Röhl wird auch bei Frankfurt oder Stuttgart unterkommen. Wor müssen erstmal wieder dahinkommen solche Spieler zu bekommen.

      Daher denke ich müssen wir eher Kaliber sie damals Kaminski oder Paredes nehmen.

      HOjberh ist vollkommen unrealistisch… aber selbst wenn wofür? Arnold und Svanberg (der ja laut einigen hier Stammspieler sein muss und den Hasi schätzt).

      1
    • Was laberst du Wolli? Röhl wäre genau das Kaliber Kaminski. Röhl ist talentiert, aber auch kein Supeertalent. Also von "solche Spieler" zu sprechen ist schon ein wenig übertrieben bei einem Spieler mit 10 Millionen Marktwert und 2 Tore/4 Vorlagen…

      0
  5. Ich hoffe immernoch auf Amiri

    2
  6. Odogu ist übrigens verletzt , also wird er definitiv nicht im Kader sein gegen Gladbach.

    2
  7. Tach, mann muss mal abwaten. Wenn wir Europa noch schaffen wollen bestimmt mehr zum VFL.
    Besser Confidenceleague als gar kein Europa!
    VFL-Gladbach 3-0!

    5
    • Genau richtig, nun schon wieder vom internationalen Wettbewerb zu sprechen…

      27
    • Die Mannschaft muss jetzt erstmal beweisen, das sie jetzt nicht wieder in alte Muster verfällt und nach einem Sieg ist alles wieder "toll". Wenn man gegen Gladbach nicht nachlegt, wird es nach unten wieder eng. Köln spielt gegen Bochum und Mainz gegen Darmstadt. Ich gehe bei beiden von einem Sieg aus.

      8
    • Man darf aber auch nicht glauben, dass durch 2 Wochen Hasenhüttl uns einen Sieg nun alles wieder in Butter sein wird und an der Mannschaft alles so spurlos vorbeigegangen ist.

      Natürlich wäre aber sein Sieg enorm wichtig!

      6
    • Ich finde aber schon, dass die Confidence -("Vertrauen") League drin sein sollte.

      Einfach mal ab und durchs Wasser waten oder besser nicht um 1.04 Uhr einen Beitrag verfassen. Der Admin sagte es bereits, eine halbwegs niveauvolle Rechtschreibung ist auch ein Zeichen von Anstand und Respekt.

      9
    • Naja, man kann es auch übertreiben

      2
    • Der Entertaining-Faktor hier nimmt ungeahnten Höhen an… :knie: :yeah:
      Die Unterschiede im spielerischen Bereich gegen Bremen war zu den vorigen Spielen
      eher marginal. Wir hatten einfach das bißchen Spielglück mehr, welches Kovac vorher
      so oft gefehlt hat. Aber klar, erstmal Europa ausrufen. Die selektive Wahrnehmung einiger
      hier ist schon sensationell…

      Kovac – alles schlecht, der Untergang ist definitiv besiegelt
      Hasenhüttl – alles hervorragend und die Championsleague ist nah..

      Natürlich hoffe auch ich nur das Beste. Aber nach EINEM Spiel solche Aussagen… Nun gut…

      Also waten :) wir wirklich erstmal ab.

      15
    • @ Franky: Dein Beitrag ist ebenso schwachsinnig und platt, wenn Du den Sieg ausschließlich auf das Quäntchen Spielglück zurück führst. Da scheint die Kovac- und Schäfer-Propaganda bei Dir ganze Arbeit geleistet zu haben. Folgendes hätte Dir auffallen können:

      – deutlich höheres Verteidigen/Pressen, dadurch schnellere Ballgewinne
      – der hohe Ball in Richtung Behrends, der zum Platzverweis führte, wurde nicht nur ein mal so gespielt —> Vorgabe
      – Dreifach-Wechsel führt zur Vorentscheidung statt Verspielen des Siegs

      Für zwei Wochen Trainingsarbeit mit nur einem Teil des Kaders war viel „Neues“ zu erkennen. Selbstverständlich rufe ich kein internationales Geschäft aus. Deine Verknappung auf das „Spielglück“ ist jedoch eine Unverschämtheit ggü. der Leistung des Trainerteams in Bremen.

      22
    • Und trotzdem bleibt es bei EINEM Spiel. Ich kann dir auch einzelne Spiele unter Kovac raus suchen, die auch spielerisch in Ordnung wären. Und von "Unverschämtheiten" zu fabulieren, nachdem was über Kovac hier zt zu lesen war, ist schon extrem witzig. Auch hier: selektive Wahrnehmung.

      14
    • Also was das Pressing angeht, da sieht man sehrwohl schon Veränderungen und man sieht auch minimale Automatismen bzw. bestimmte Vorgaben in Sachen Offensive die umgesetzt werden.

      Klar ist aber auch, das man noch keine Wunder erwarten kann und klar ist auch, dass man nach einem Spiel nun nicht schon auf einem guten Weg ist.

      Allerdings hatten wir unter Kovac vlt. am Anfang dieser Saison sowas ähnliches wie Automatismen, denn die beiden Tore gegen Heidenheim fallen nach dem gleichen Muster. Weniger später kam dann aber der Absturz.

      Allerdings habe ich bei dem was Hasenhüttl sagt ein besseres Gefühl als bei dem, was Kovac regelmäßig von sich gegeben hat.

      5
    • … Und, um noch einen draufzusetzen: man könnte jetzt ja auch durchaus mal anmerken, der Gegner (in diesem Fall Bremen) war schwach. Das war ja auch immer der Fall, zumindest laut vielen Posts hier, wenn wir unter Kovac ganz gut aussahen.
      BtW: ich suche immer noch verzweifelt, wo ich jetzt "unverschämt" war. Das müssen irgendwie ganz neue Maßstäbe sein, die nach dem Trainerwechsel hier angelegt werden…

      11
    • In wie weit es unverschämt war, muss dann Lupinho erläutern, dieses habe ich gar nicht getan.
      Unser letzter Sieg war gegen Darmstadt

      Ansonsten hatte der VfL zwischenzeitlich viele schlechte Gegner und hat dort nicht gewonnen, sondern verloren oder nur Unentschieden gespielt. Einen schwachen Gegner, so wie Bremen, hat man dennoch nicht besiegt.

      8
    • Ja zu Leverkusen ist es auch nicht weit. Spätestens nächstes Jahr sollte das drin sein… :yoda:

      3
    • Und warum hat Wimmer nur 1 Spiel sperre bekommen ?

      0
    • Das kann mehrere Gründe haben.
      Bei Wimmer könnte es so gewesen sein, dass man Zweifel an der roten Karte im Nachhinein hatte und daher nur 1 Spiel Sperre verhängt hat. Ähnlich war das glaube ich bei Mats Hummels?

      Was aber auch sein kann und wohl naheliegender scheint, folgt nach einer roten Karte und der daraus resultierenden Situation ein Tor, so ist die Strafe zu senken. Da durch den Freistoß ein Tor entstand war Wimmer nur 1 Spiel gesperrt.

      3
    • Ist Lacroix nicht mittlerweile auch "Wiederholungstäter"? Oder gilt das nur bei groben Foulspiel?

      0
    • Bei einem direkten GegenTor durch die Aktion von Wimmer erhält man pauschal ein Spiel weniger Sperre.
      (Sowas gabs mal, weiß nicht ob noch aktuell)
      (Der Freistoß führte ja zu einem Tor von Augsburg)

      2
  8. OT: Wie viele "große" Mannschaften suchen im Sommer bitte neue Trainer?

    Bayern München (Tuchel geht; Kandidaten De Zerbi, Ragnick, Flick, Nagelsmann, Ten Haag)
    Barcelona (mit Xavi nicht ganz zufrieden; Kandidaten: Flick- lernt angeblich schon Spanisch)
    Liverpool (Klopp hört auf; Kandidaten Ruben Amorin, De Zerbi)
    Man United (Ten Haag wackelt; Kandidaten: Thomas Tuchel)
    Chelsea (Pochettino nicht unumstritten; Tuchel Kandidat)
    Ajax (Trainer hört auf; Kandidaten: Ten Haag, Xavi)

    Wenn die genannten Trainer wechseln werden die folgenden Vereine auch suchen:
    Brighton Hove & Albion
    Sporting Lissabon

    Dazu kommt:
    Terzic wackelt
    Rose hinkt den Ansprüchen hinterher
    Allegri bei Juve vorm Aus
    Seoane bei Gladbach keine Zukunft über den Sommer

    Im Bezug zu den Nationalmannschaftstrainern wird die EM spannend. Da wird es vielleicht je nach Abschneiden den ein oder anderen geben, der freiwillig geht oder der gegangen wird.

    Vielleicht kann der ein oder andere noch die Liste verlängern, aber das sind so die Trainer und Clubs die mir einfallen…

    5
  9. Somit ist meine Theorie bezüglich Hasenhüttl und eine optionale Abwanderung im Sommer auch vom Tisch. Laut WAZ plant man die Plätze ab Sommer mehr vor Spione zu schützen. Initiator ist wohl Hasenhüttl.

    4
    • Das war als AprilScherz gemeint?

      1
    • Nein! Mein Gedanken waren eher gesundheitlicher Natur. Seine Zeit in England, er klang in der PK fix und alle. Ist ja nur eine Theorie, vielleicht hanebüchen aber hey, ist ein Blog zum Diskutieren.

      4
    • Also ich muss schon sagen dass es mir relativ egal ist ob das Training offiziell ist oder eher hinter geschlossener Tür, die Hauptsache ist das wir am Wochenende gewinnen. Wenn wir uns mehr vor Spionen schützen müssen, die sich für unseren Trainingsinhalt interessieren, dann sollten wir es tun.

      :vfl:

      5
    • Stimme ich zu. Allerdings sollte dann auch die Leostung stimmen wie du richtigsagst . Wenn du dann gegen Bochum etc verlierst (trainieren die öffentlich) ist das dann auch egal.

      0
  10. Trainer Wechsel setzt immer neue Impulse aus. Egal ob Hasenhüttl oder jemand anderen. Wichtig ist, dass wir diese positive Energie weiter behalten.
    Ich tippe, dass wir gegen Gladbach und Bochum gewinnen werden. Gegen Leipzig ist eher Unentschieden drin.

    3
  11. Hat jemand trainingseindrücke? Also welche Spieler häufig zusammen waren in Übungen das man vllt etwas auf die s11 rückführen kann.

    1
  12. Tut gut mal wieder sowas zu hören anstatt den Unsinn der hier wochenlang von allen Verantwortlichen erzählt wurde.
    https://www.kicker.de/hasenhuettls-wohltuende-wahrheit-zum-zustand-des-vfl-wolfsburg/1009369/artikel

    18
    • Japp, echt eine richtige Wohltat. Ehrlich, offen und direkt.
      Das ist genau die Art, die wir hier brauchen.

      8
    • Sehr interessant die Antwort auf die Frage, ob der Kader eigentlich stärker ist, als der Tabellenplatz.
      Er sieht hier extreme spielerische Mängel. Keine Automatismen, etc.

      Dafür feier ich ihn schon ein wenig. Endlich mal Klartext! :topp:

      40
    • Grünerfussel.

      Ich finde vor allem Klasse, dass er sich nicht so auf fehlendes Glück und übermäßiges Pech versteifen möchte.
      Es lässt sich sehr gut an, was er so zu sagen hat. Ich freue mich schon sehr auf das Heimspiel gegen Gladbach!

      10
    • Ja, es ist wirklich erfrischend was er sagt und auch wie er seine Worte untermauert. Es macht gerad einfach wieder Freude und Hoffnung auf Konstanz und vor allem ein funktionierendes Gesamtkonzept :top: :vfl:

      5
    • macht euch doch nichts vor. hätte jetzt ein Kovac in der gleichen Situation diese Mannschaft von einem anderen Trainer übernommen, hätte er sicher nicht behauptet, dass er es auch so sieht, dass viele vergangene Spiele durch Pech nicht gewonnen werden konnten.

      die phrasen haben halt immer auch ein bisschen mit Außenwirkung zu tun – vor allem bei Trainereinstellungen. wie viel Wahrheit in den Aussagen steckt, weiß man wohl erst, wenn er in ähnliche Situationen gerät.

      5
  13. Ei Tipico gibt es ja Saison Wetten.
    Eine war :
    „Wer wird 6ster“(oder besser)

    Die Quote unserer Wölfe 1:200
    Interessen , Bremen „nur“ 1:150

    Ich hab mal nen 1€ gesetzt, das wir es noch packen ;)

    Der Euro tut net weh und 199€ und Platz 6 klingt doch verlockend

    4
    • Wenn wir überhaupt noch einen einstelligen Platz erreichen, also mind. 9 werden, dann ist das schon toll und sollte für die neue Saison Mut machen.

      :top:

      P.S.: gibt es heute ne PK mit Ralph? Hab noch nix gehört bisher.

      2
  14. Wann ist denn heute Training und kann evtl jemand berichten der anwesend ist? Wäre mega

    0
  15. Grünerfussel.

    Was ist eigentlich mit dem Wölfe Radio? Letzte Woche kam gegen Bremen ja auch nichts..Ich würd mir gern anhören was unser Lenny so zu erzählen hat und freue mich immer auf die Rubrik "Hinter der Rückennummer" :vfl:

    0
  16. Ich bin mal gespannt inwiefern sich die Transferbemühungen des VfL verändern. Man war/ist(?) stark an Sem Steijn interessiert und war auch in guten Gesprächen. Aber eigentlich ist er ja ein Spieler der absolut keine Rolle in Hasenhüttls Spiel hat. Hat man die für den Trainer richtigen Profile bereits auf dem Radar und auch schon Vorgespräche geführt?
    Da wären wir wieder beim Thema einer eigenen langfristig geplanten Philosophie mit einem dazu passenden System unabhängig vom Trainer. Das würde einen mittelgroßen Umbruch alle zwei Jahre verhindern.

    Wie vor einigen Wochen bereits angedeutet verdichten sich die Zeichen das viele Spieler schlichtweg gehen werden. Bei Vranckx gab es schon zwei Angebote des VfL zur Verlängerung bisher vergebens.
    Die Stürmer Position wird übringens auch definitiv ein Thema welches uns im Sommer begleiten wird, das schließe ich daraus wie intensiv der VfL auf dem Stürmer Markt unterwegs ist.

    19
    • Werder Bremen hatte in der Vergangenheit, ich meine sogar in der Winterpause das Interesse an dem Spieler angedeutet.

      0
  17. Wiso zu fick kann man für RB nur als Mitglied jetzt Karten kaufen?

    Warum reicht nicht mehr DK Besitzer

    Was soll sowas?

    2
    • Grünerfussel.

      Dauerkarten Besitzer konnten und können sogar schon seit dem 26.3 maximal 10 Karten kaufen.
      Mitglieder erst seit dem 05.04.

      9
    • Aber warum die Training?
      Warum nicht „beide“ bis zum Ende des Verkaufs?

      0
    • Grünerfussel.

      Ich würde das nicht als getrennt auffassen, da sie ja geschrieben haben das ab dem 05.04 „auch“ Mitglieder kaufen können.
      Also erst treue DK Besitzer, wenige Tage später auch Mitglieder mit Zugriff.

      1
    • Ich verstehe es auch so.

      Reg dich wieder ab.

      1
    • Was genau hat dass jetzt mit den Leuten von Dänemark zu tun? RB kommt doch Red Bull und die find mann bekanntlich is Östereich. Vorher mal denken bei den posten oder googeln wann mann es nicht weiß. Tststs

      0
    • Und wieder ein Post, der weder inhaltlich noch grammatikalisch irgendwie einen Sinn ergibt. Finger weg von den Drogen, auch wenn teillegalisiert.

      7
    • Zu diesem Post und User…naja.
      Bitte vorher schauen, bevor man schreibt.
      Ist für uns alle einfacher es zu verstehen und mit Antworten zu helfen.

      6
  18. SpanischerWasserhund

    Zwei Aussagen von der PK:
    – Hasenhüttel sieht Wimmer wohl auf der 10
    – Paredes und Rogerio haben nicht komplett trainiert. Ob es für Sonntag reicht ist unklar

    1
    • Casteels wird weiter ausfallen.

      1
    • Hasenhüttl spielt doch sowieso mit Flügelspielern im 4 2 2 2, die so weit wie möglich innen spielen. Da passt sowohl Majer, als auch Wimmer. Im defensiven Mittelfeld hat er übrigens mit einem deep lying playmaker und Box to Box Spieler spielen lassen laut einem Southampton Fan mit dem ich mich unterhalten habe. Das passt doch perfekt auf Arnold und Svanberg/Gerhardt. Bin gespannt, wie er am Sonntag spielen lassen wird. Er meinte ja, die Grundordnung ist sowieso nicht so wichtig.

      5
    • Ich vermute, Casteels wird auch nicht wirklich gute Angebote im Sommer bekommen. Für einen Stammkeeper ist er inzwischen viel zu verletzungsanfällig. Schade drum.

      15
    • Da man erst Mitte der Woche Bremen analysiert hat, gehe ich davon aus, das die Entscheidungen über die Startelf und den Matchplan erst recht spät fallen werden. Das nach Lacroix und Zesiger dann auch noch Rogerio und Paredes fraglich sind, das zieht das Ganze natürlich nochmals hin. Denn es macht schon einen Unterschied für die Idee, ob er auf der linken 10 wieder Paredes bringen kann oder nicht. In Bremen rutschte der oft hinten rein in die Fünferkette. Wenn er es taktisch genauso machen will, dann wird es schon knifflig. Alternativ wäre sicher eine andere Idee denkbar als in Bremen. Aber mal abwarten. Ich glaube, das wir die beste Elf erst in ein paar Wochen oder gar erst in der neuen Saison sehen werden. Die ständigen Ausfälle verzögern das halt auch…

      7
    • Ich kann mir gut vorstellen, dass Wimmer auf der linken Zehnerposition anstelle von Paredes einspringt, da würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Was den Linksverteidiger angeht, hat Hassenhüttl gegen Bremen nach der Roten Karte dort Fischer eingesetzt und Mæhle rechts belassen. Defensiv macht das Sinn, Mæhle ist defensiv recht schwach, wenn er links spielt. Fischer ist hier stärker und hat dort in der Vergangenheit auch schon gespielt. Das ist also eine durchaus denkbare Option für die AV-Positionen. Ein 4-2-2-2 wie das folgende würde sicher nicht schlecht aussehen:

      Pervan
      Mæhle, Bornauw, Jenz, Fischer
      Arnold, Vranckx
      Baku, Wimmer
      Behrens, Sarr

      4
    • Hoffe auf:
      Pervan
      Baku Bornauw Jenz Maehle
      Arnold Gerhardt
      Majer. Wimmer
      Wind Tomas

      7
    • Auch wenn Gerhardt mittlerweile ein local hero ist, so sehe ich insbesondere Svanberg noch deutlich vor ihm.
      Gegen Bremen war Gerhardt für mich einer der schwächeren auf dem Platz.

      2
    • – man wird morgen einmalig die Spieler vor dem Spiel zuhause schlafen lassen. Grund dafür ist die späte Anstoßzeit am Sonntag.

      – da die formulierten Saisonziele diese Saison ein Griff ins Klo waren, will man in Zukunft diesen Fehler vermeiden und keine Ziele mehr öffentlich formulieren.

      Mehr steht nicht drin.

      2
    • Der Griff ins Klo war wohl eher beim Jahreswechsel den Trainer nicht gewechselt zu haben :weg:

      Ich weiß, ist jetzt inkl. aller Geschehnisse bisschen weit weg, aber mMn wird das Saisonziel auch ohne offizielle Aussagen Europa bleiben. Mit einem früheren Wechsel wäre es vermeintlich auch jetzt noch drin.

      14
    • Coole Strategie.
      Muss man unserem Management schon lassen.
      Um Diskussionen, Reaktionen und Nachfragen zu umgehen, sagt man einfach nix mehr.
      (bezogen auf die Saisonziele)

      :schweigen:

      3
    • Naja selbst extrem optimistisch getippt, würde es maximal knapp werden mit einem internationalen Platz. Das also noch als Ziel in den Mund zu nehmen für diese Saison, könnte also selbst bei grandiosen Leistungen ein Scheitern bedeuten und das muss ja nicht sein. Erst mal guten Fußball zeigen und dann für die neue Saison Ziele formulieren ist schon sinnvoll.

      1
  19. Funktioniert das Ticketsystem bei euch? Ich versuche seit gestern Tickets für Leipzig zu kaufen, aber mein Warenkorb wird beim Check-Out immer als leer angezeigt.

    0
    • Die haben seit ein paar Tagen massive Probleme. Meine Tickets für Leipzig wurden zb ohne erkennbaren Grund nach 1,5Wochen storniert.
      PayPal und Kreditkarte funktioniert nach Rücksprache mit dem Service Center wohl sehr oft nicht. Am besten und sichersten ist die Abbuchung per Lastschrift, probier das am besten Mal

      0
    • Ich würde eventuell noch ne Karte kaufen

      Geht aber nicht

      Bin „nur“ DK Inhaber

      0
  20. Dardai ist perfekt. VfL bei Instagram.

    1
  21. Der Wechsel von Bence Dardai ist nun offiziell bestätigt.
    https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/von-hertha-bsc

    10
    • wenn schon ein Dzenan Pejcinovic mit all den verletzten und "underperforming" Stürmern keine Chance bekommen hat, frage ich mich echt was sie einem Dardai erzählen, wie er hier jemals spielen können soll. Und wir haben nicht mal eine U23. Wenn er nicht direkt wieder an einen Zweitligisten verliehen wird, macht das für mich gar keinen Sinn.

      5
  22. Marton Dardai kann auch gerne gleich mitkommen. Linksfuß, IV, guter Spielaufbau. Das wäre 'ne feine Sache!

    4
  23. So ein Sieg morgen wäre jetzt nicht verkehrt. Aktuell 5 Punkte auf Platz 16 und das nächste Auswärtsspiel ist Leipzig…

    Aber Heidenheim ist absolut krank… :kopfball:

    5
    • Ein Sieg morgen ist ein Muss, sonst stecken wir richtig im Abstiegskampf.

      3
    • also gewinnt Bayern nicht dann ist Leverkusen zu 99 % Deutscher Meister. Heidenheim beeindruckt mich auch sehr :top: Und jetzt führt Heidenheim. Das ist der Wahnsinn.

      4
    • Was bitte passiert da in Heidenheim gerade ?

      2
    • Bayern schenkt ab

      0
    • Das erinnert stark an unser 3:2, Klima und Baiano…ich glaube, das war der erste Sieg gegen Bayern

      0
    • So wie die Tabelle unten aktuell aussieht, war es doch bereits vor dem Spieltag zu erwarten. Es war ja zwangsläufig so, dass da unten mindestens 2 Teams punkten werden.

      Ein Sieg morgen und wir dürften dennoch raus sein. Bei aller Liebe, dann wären es wieder 8 Punkte. Die verspielen wir nicht. Wenn doch, hätte man es auch nicht anders verdient.

      3
  24. Die Tabelle sieht jetzt richtig mies aus. Gladbach und Wob werden extrem stark unter Druck sein. Durch einen Sieg könnte man aber einige Teams überholen und hoffe da sehr auf den Heimvorteil. Ich glaube dass ein Sieg nicht mal ausreicht um dem Abstieg fernzunleiben. Ich hoffe da ganz fest, dass Hütti die Jungs gut darauf vorbereiten wird.

    4
  25. Das wird ne schöne Nervenschlacht beim letzten Heimspiel :kopfball:

    0
    • Ich hoffe mal, wir sind bis dahin durch…

      6
    • wollen wir hoffen dass Mainz da nicht mehr den VfL überholen kann.also Siege zu Hause gegen Bochum und Darmstadt sind ein absolutes MUSS

      7
  26. Wenn Heidenheim gewinnt dann kann Leverkusen mit einem weiteren Sieg am nächsten Spieltag endgültig den Meistertitel perfekt machen. :like:

    2
    • Es sind jetzt schon 16 Punkte bei 6 Spielen. Also, wer da noch was anderes erwartet…

      2
    • geht ja nur um das Rechnerische. Jetzt hat Köln noch das Spiel gedreht. Also ein Dreier gegen Gladbach wäre pures Gold

      2
  27. Was macht Bochum wollen die mich verarschen

    0
  28. Jetzt ist auch Bochum voll in der Verlosung. Luca Waldschmidt mit einem Kopfballtor kurz vor Schluss …da war mal was

    5
  29. Köln gleicht aus und wir rutschen wieder einen vor. Köln legt einen nach und führt jetzt.
    Wir sind wieder zwei Punkte vor Bochum.

    Morgen muss ein Heimsieg her.

    2
  30. Waldi trifft auch. Damit ist die halbe Liga wieder unten mit drin, zumindest theoretisch.

    Der Bochumer werden sich mächtig ärgern. Und sind extrem angenockt nun…

    5
  31. Also ein Sieg wäre morgen pures Gold :knie:

    3
  32. Auf so eine Kacke habe ich keinen Bock mehr. Bei vier Heimspielen muss es reichen. Die Auswärtsspiele haben es noch in sich, eventuell geht was in Freiburg. Aber zu Hause muss der Klassenerhalt perfekt gemacht werden.

    9
  33. Bochum sehe ich mittlerweile als ganz heißen Kandidaten für den Direktabstieg. Da geht gar nichts mehr auf die Reihe. An ihrer Stelle würde ich da nochmal über nen Trainerwechsel für nen Impuls nachdenken.

    Aber auch Gladbach sehe ich brutal gefährdet, wenn sie morgen gegen uns verlieren sollten. Die haben danach noch Dortmund, Hoffenheim, Union, Bremen, Frankfurt und Stuttgart. In derer Verfassung würde das auch nochmal eng werden.

    4
    • Ich will morgen einfach nur den Sieg

      Dann sind wir gefühlt durch

      Die anderen unten sind schlechter

      10
  34. Heidenheim gewinnt echt gegen Bayern. Bayerns Bus ist vermutlich mehr wert, als deren Kader.
    Irgendwie schafft gefühlt jeder mind. ein gutes Resultat in der Saison gegen Bayern, nur wir nicht…

    14
    • Dieses Jahr mache ich mir wieder Hoffnungen, dass wir in München was holen können. Na ja, zuerst morgen gewinnen und dann schauen wir wie es weitergeht. :vfl:

      6
  35. Grünerfussel.

    Wie schon vor dem Spieltag vermutet wäre es echt gut, wenn wir uns morgen durchsetzen und Gladbach bezwingen. Mittlerweile glaube ich auch wieder daran.. Die machen wir morgen mit zwei Toren Differenz weg :vfl:

    3
  36. Ja hoffentlich. Hab Sieg Wolfsburg und 1,5 Tore gewettet

    3
  37. Aus neutraler Perspektive war das bisher ein sehr spannender Spieltag. Stuttgart schiebt sich an die Bayern ran, ist jetzt punktgleich. Augsburg hat morgen gegen Hoffenheim die Gelegenheit, sich auf drei Punkte an die Frankfurter (Platz 6) anzuschleichen. Oder Hoffenheim macht das Rennen um Platz 7 spannend, bei einem Sieg der Kraichgauer wären dort drei Teams punktgleich. Leipzig und Dortmund liefern sich ein Kopf-an-Kopf Rennen um Platz 4 und die CL. Im Abstiegskampf gewinnen Köln und Mainz und bauen so Druck aufeinander und das nicht mehr allzu ferne "rettende Ufer" auf.

    Und auch einige Entscheidungen gab es. Darmstadt dürfte mit nun 9 Punkten Rückstand auf Platz 16 endgültig abgestiegen sein. Um überhaupt eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben müssten aus den verbleibenden sechs Partien wohl mindestens 12, wenn nicht sogar 15 Punkte geholt werden. Schon die 9, die sie nach aktuellem Stand aufholen müssten, scheinen ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Bisher gelangen den Hessen nur zwei Saisonsiege. In der Transferperiode sollte man meines Erachtens übrigens mal ein Auge auf Tim Skarke werfen. Er wird fast nichts kosten und ist ein überragender Konterspieler, der sicherlich auch mit einer Rolle als Rotationsspieler leben könnte. Hasenhüttl könnte mit ihm bestimmt einiges anfangen.

    Auch das Meisterrennen ist jetzt endgültig entschieden. Auch die größten Zweifler, die ein Revival der legendären "Vizekusen" Saison erwarteten, dürften angesichts eines Vorsprungs von 16 Punkten (bei noch 18 maximal erreichbren Zählern) erkannt haben, dass sich an der Spitze nichts mehr tun wird. Der neue deutsche Meister heißt Bayer Leverkusen. Schon am nächsten Spieltag kann Leverkusen zuhause gegen derzeit schwache Bremer alles klar machen und 11 Jahre unerträglicher bayrischer Dominanz ein Ende bereiten. Irgendwie ja auch poetisch. Die Dominanz der Bayern endet, wie sie begonnen hat. 91 Punkte holten Heynckes "Triple-Bayern" damals beim ersten von 11 Titeln in Serie. Ein Rekord für die Ewigkeit… bis Xabi Alonso kam? Gewinnt Leverkusen alle ausstehenden Partien, dann stehen sie bei bei 94 Punkten. Das wäre dann wahrscheinlich wirklich ein Rekord für die Ewigkeit.

    12
    • Aus Wolfsburger Perspektive ist der Spieltag bislang natürlich alles andere als optimal gelaufen. Die Siege von Mainz und Köln bringen ordentlich Druck auf den Kessel. Nur 6 Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Allerdings hat man es noch völlig selbst in der Hand. Ein Sieg gegen Gladbach und aus der prekären wird wieder eine komfortbale Situation. Theoretisch ist ein Sprung auf Rang 11 möglich, Bochum würde man dann auf 5 Punkte distanzieren. Auch die Gladbacher wären plötzlich drei Punkte dahinter. Wie @Ti Mo es schon gesagt hat: Bei einem Sieg sind wir gefühlt durch.

      Man dürfte sich sogar berechtigte Hoffnungen machen, die Saison in der oberen Tabellenhälfte beenden zu können. Aber für solche Überlegungen ist es natürlich noch zu früh. Erstmal muss das Spiel gegen Gladbach gewonnen werden. Ich bin sehr gespannt darauf, was Hasenhüttl morgen aus dem Hut zaubert. Wer hat es in den Kader geschafft? Wer konnte in der Trainingswoche überzeugen und darf von Beginn an ran? Es ist schon ein schönes Gefühl, auf diese Fragen wieder rationale Antworten erwarten zu können.

      Ich würde gegen Gladbach die unpopuläre Entscheidung treffen und Wind erneut auf der Bank lassen. Nicht wegen seiner Qualität, sondern aufgrund der Gladbacher Schwächen. Wenn Sarr so spielt wie gegen Bremen sollte er erstmal gesetzt sein. Diese Umtriebigkeit und Giftigkeit, gepaart mit Tempo und Spielwitz, die hat man hier noch vor ein paar Wochen in Person von Marmoush vermisst. Gegen Bremen hat Sarr erstmals aufblitzen lassen, was man sich von ihm als Ersatz erhofft hat. Er hat in jedem Fall die Chance verdient, diese Leistung zu bestätigen.

      Daneben würde ich wieder Behrens stellen. Aus einem einfachen Grund: Mir hat sehr gut gefallen, wie der VfL gegen Werder bei Standards den Fünfmeterraum mit hochgewachsenen Spielern überladen hat. Nun fehlen mit Lacroix und Zesiger gleich zwei Spieler, die ein elementarer Bestandteil dieser Strategie waren. Das Spielerische wird Zeit brauchen, da würde ich mich nicht der Kopfballstärke von Behrens berauben. Wind hat diese Dominanz trotz seiner Größe im Luftraum einfach nicht. Ist zwar eine harte Entscheidung, ich verstehe auch die Arguemente für Wind, aber er hat gegen Bremen gezeigt dass er auch von der Bank einen großen Impact haben kann.

      Aber wer weiß, vielleicht startet Wind ja auch und liefert sofort Argumente. Soll mir absolut recht sein. Ich würde es nur erstmal mit dem "etablierten" Sturm probieren. Eine ähnlich harte Entscheidung würde ich vermutlich bei Majer treffen. Baku hat mir in der offensiveren Rolle gut gefallen. Daneben sehe ich eher Wimmer als Majer. Wimmer war in Bielefeld einer der zweikampfstärksten Offensivspieler der Liga. Ich erwarte mir in Pressingsitautionen einiges von ihm. Majer hingegen muss erstmal an seiner eigenen Pressingresistenz arbeiten. Gegen Leverkusen hat er den Ball gespielt der in Jenz Platzverweis resultierte, gegen Werder war schon wieder ein Ding dabei, dass fast zum Gegentor geführt hätte. Da muss er cool bleiben. Ich bin aber zuversichtlich, dass Hasenhüttl ihm helfen kann.

      Der Rest der Mannschaft stellt sich fast von selbst auf. Gibt ja einige Sperren und Ausfälle zu beklagen. "Hasi" wird das aber nicht als Ausrede gelten lassen. Auch das vorhandene Personal muss Gladbach schlagen.

      12
    • Guter Beitrag, Versipellis :top: . Ich stimme den meisten deiner Argumente zu.

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »