Samstag , Oktober 31 2020
Home / Blog / Wolfsburg und die Champions League: Das Finale bald wieder in Deutschland!

Wolfsburg und die Champions League: Das Finale bald wieder in Deutschland!

Es ist wieder Champions League Zeit. Gestern gab es zwei sehr spannende Partien und heute geht es mit dem FC Bayern weiter.
Da kommt einem als Fan die Frage: Wann zittert ganz Deutschland mal mit dem VfL Wolfsburg auf internationalem Parkett?

Sicherlich ist es etwas vermessen jetzt schon über die CL zu sprechen, wo der VfL sehr wahrscheinlich noch nicht einmal die Europa League erreichen wird. Dennoch hat das letzte Spiel gezeigt, wohin die Reise gehen kann. Der VfL befindet sich im Umbruch. Ein verbessertes Spielsystem ist mehr als sichtbar. Wenn jetzt noch im Sommer die richtigen Transfers getätigt werden, dann könnte der VfL endlich den richtigen Weg einschlagen und in der nächsten Saison um die EL Plätze mitspielen. Mit ein bisschen Glück dürfte vielleicht sogar eine CL-Qualifikation drin sein. Man kann sicher sein, dass genau dies nach wie vor vom Verein und VW angestrebt wird.

Über einen besonderen Anreiz für alle CL Teilnehmer in zwei Jahren – dann vielleicht sogar mit dem VfL Wolfsburg – wird derzeit vieler Orts diskutiert:

Jeder deutsche Fan dürfte sich über die anhaltende Gerüchteküche freuen, denn angeblich soll bereits in zwei Jahren das Championsleague-Finale wieder in Deutschland stattfinden. Um genauer zu sein: in Berlin. Das ist deshalb erstaunlich, weil das Finale noch nie in Berlin stattfand, aber vor allem, weil es erst in der 2011/2012-Saison ein Heimspiel für die Bayern Münchner gegen Chelsea im hauseigenen Stadion gab.
 
Ganz so ungewöhnlich ist es nicht, dass ein Finale schnell zurückkehrt. Immerhin ist das Wembley-Stadion in dieser Saison schon wieder mit einem Finale beschenkt worden, das letzte Mal vor zwei Jahren. “Beschenkt” ist hier ein gutes Stichwort: als Anlass wurde nämlich der 150. Geburtstag des englischen Fußballbundes genommen. Die FIFA hält das für einen guten Grund, das Finale wieder in London austragen zu können.
 
Allerdings ist die Verlosungsmaschinerie nicht bei vielen gut angekommen. Einige beschwerten sich, dass die Zusage zum Ticket viel zu spät erfolge, um sich dann noch um eine innereuropäische Anreise zeitgemäß kümmern zu können. Bis April kann man sich nur für die Ticketverlosung anmelden. Jeder Fan darf bis zu zwei Tickets anmelden. Dafür sind die Kosten um einiges günstiger geworden; das eingesparte Geld kann dann zwecks Reise und Übernachtungen wieder ausgegeben werden.
 
Wolfsburg wird dieses Jahr ganz sicher nicht so weit kommen – bis 2015 gibt es allerdings natürlich noch ein bisschen Zeit, um aufzuholen. Hartgesottene Fans wissen: dagegen spricht nichts. Wer trotzdem gerne beim Finale dabei sein möchte und seine Chancen erhöhen will, nach London zu kommen, kann beim Pokerzeit-Gewinnspiel mitmachen und mit viel Glück mitten im Wembley-Stadion zusehen, wenn die zwei besten europäischen Teams um den wertvollsten Pokal Europas in diesem Jahr kämpfen.

Was meint Ihr? Nur eine Fiktion oder keimt bei einigen von Euch Hoffnung auf, dass zusammen mit Hecking und Allofs doch der „ewige Plan“ endlich erfüllt werden kann, nämlich dauerhaft in der CL zu spielen?

 
 

45 Kommentare

  1. Also ich persönlich glaube schon, dass der VfL in Zukunft wieder oben angreifen wird.
    Mit Klaus Allofs haben wir jetzt einen sehr guten Manager, Hecking traue ich ebenso einiges zu, was er eigentlich immer schon zeigen konnte bei seinen Vor-Vereinen, nur hatten die oftmals nicht die Möglichkeit das ‚passende‘ Personal anzuwerben.

    Unser neuer Manager wird sicherlich mehr mit Qualität glänzen, statt wie in Vergangenheit eher über die Quantität zu kommen.

    Nur muss auch das Umfeld, ja wir Fans mitspielen. Heisst die Erwartungen dürfen nicht zu hoch gesetzt werden, nach zwei Niederlagen sollte man nicht sofort den Trainer in Frage stellen und auch nach einem Spiel in dem der Durchschnitt eine 5 verdient hätte sollte man noch keine Flinte ins Korn werfen.

    Wenn alle, und ich meine ALLE, mithelfen und die Sache langsam und ruhig angehen, dann kann man hier großes schaffen, dessen bin ich mir sehr sicher !!!

    Im Sommer wird es sicher nochmals eine große Achterbahnfahrt geben, bzw. wird sich das Personalkarusell nochmals kräftig drehen, wenn ich nur an die ganzen Leihspieler denke und auch die auslaufenden Verträge, die mit Qualität aufgefüllt werden müssen.

    Ich bin gespannt und denke mittlerweile ganz anders, als noch vor dem letzten Spiel gegen oder besser in Düsseldorf, vor diesem ja gerade unser Meister-Trainer entlassen wurde.

    Zudem hoffe ich, dass die negative Presse etwas verstummen wird, aber wie sagt man sonst so schön: Lieber schlechte Presse als gar keine Presse, aber langsam reicht es was die ‚bösen‘ Meldungen angeht, ich würde gern endlich wieder positives in den Medien wahrnehmen und ich denke mit dem Spiel in Freiburg haben wir einen guten Weg eingeschlagen, den gilt es nun fortzuführen…

    In diesem Sinne…

    *PROUD TO BE A WOLF*

    P.S. Vielleicht schaffen wir gar in diesem Jahr noch eine große Überraschung… Das Halbfinale ist ja bekanntlich noch nicht verloren und verlieren kann man in München eigentlich gar nicht, vor allem wenn man so eine Auswärtsbilanz hat, wie wir dieses Jahr… Ich bin da eher Optimist… Good Luck! ;)

    0
  2. Um an die CL zu denken ist es eigentlich noch etwas sehr früh :) Aber irgendwie hast du auch recht, gestern Abend habe ich wie bereits erwähnt auch die CL gesehen und mir die gleiche Frage gestellt.
    Richtig sympathisch und anerkannt werden wir erst, wenn wir mal im Namen Deutschlands was reißen.
    Fast jeder Fan legt bei internationalen Partien seine Fankutte ab und drückt allen deutschen Mannschaften die Daumen. Das würde uns gut zu Gesicht stehen.

    Ich hoffe Allofs und Hecking schaffen das.

    0
  3. Man darf jetzt nicht den Fehler machen, wieder den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen. Das Ziel in der nächsten Saison sollte etwas tiefer angesetzt werden. Wenn wir in die Europa League im nächsten Jahr kämen, wäre ich schon froh. Aus meiner Sicht müssen wir von ganz unten anfangen ein homogenes Team aufzubauen. Die Leistungsträger, die die Basis bei uns bilden wird man nach dem Sommer an einer Hand abzählen können. Um Rückkehrer und Neuverpflichtungen einzubauen wird es wieder eine längere Zeit dauern.

    Aber diese Zeit sollten wir uns auch nehmen, um nicht durch unnötigen Druck von außen immer wieder die gleichen Fehler zu machen.

    Mein erster Traum ist es, in der Liga eine gute Rolle zu spielen und 2/3 der Mannschaften ohne Not, dafür mit mehr Klasse und Qualität zu schlagen.
    Danach träume ich von der Europa League und einem 5 Platz, und wenn dann alles passt und wir im nächsten Sommer (2014) mit der Hilfe von VW ein oder zwei große Transfers tätigen können, dann ist vielleicht in Zukunft auch irgendwann mal die CL drin.

    0
  4. Hallo an alle Wob-Fans,

    also ich muss mal sagen, dass ich – im Hinblick auf die Ambitionen des Vereins – die Verpflichtung von Dieter Hecking nie verstanden habe. Er mag der richtige Mann für die derzeitige sportliche Situation sein. Leider verbrachte er aber 90% seiner Trainerkarriere mit Abstiegs- oder allenfalls Mittelfeldkampf. Daher fehlt Dieter Hecking internationale u. vor allem CL-Erfahrung. Mit einer jungen und international unerfahrenen Mannschaft kann kein Verein der Welt in der Champions League was reißen, genauso verhält es sich leider beim Trainer. Deshalb meine Meinung: Dieter Hecking passt bei allem grundsätzlichen Fussball-Know-How, das er hat, leider nicht zu den internationalen Ambitionen der Vereinsführung.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Stimmt und deswegen haben es andere Trainer mit „Nonames“ in die CL geschafft und haben diese sogar geholt …

      Oder aber sind international dabei gewesen und haben es gerissen in der Cl oder EL gut mitzuspielen.

      Ich halte sowas für absoluten Unsinn, wenn man sagt, ein „NoName“ Trainer kann International nichts reißen und schon gar nicht mit „unerfahrenen und jungen Spielern“ …

      Ich will Hecking nicht mit einem José Mourinho vergleichen, der war „nur“ Co bei Barca und danach „nur2 in Lissabon und União Leiriam holte mit dem FC Porto die CL.

      http://www.transfermarkt.de/de/as-monaco-fc-porto/index/spielbericht_303.html

      Dieses waren die Spieler damals die die CL geholt haben und so gut wie alle Spieler waren damals noch nicht das, wass sie heute sind …

      Also bitte lasst es doch einfach mal solch Vergleiche zu ziehen …

      Bestes Beispiel ist doch die CL letzte Saison, Di Mateo war für mich jetzt auch nicht der Starttrainer schlechthin und ich weiß nicht was er vorher zu getrieben hat, große Vereine fallen mir aber nun nicht ein (kann mich auch täuschen).

      0
    • @1Wirbrauchenkeineultras546: Nein, Hecking kann man nicht mit Mourinho oder Di Matteo vergleichen, weil man Wolfsburg nicht mit dem x-fachen Meister Porto (Altersschnitt im Finale immerhin 27 Jahre) oder dem CL-Dauerteilnehmer Chelsea (Altersschnitt im Finale fast 28 Jahre) vergleichen kann. Diese beiden Trainer hatten doch ganz andere Voraussetzungen. Vielleicht haette Hecking es an ihrer Stelle auch geschafft… Aber wer die CL holen will, ist auf jeden Fall besser beraten, wenn er sich einen erfahrenen Trainer holt (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_European_Cup_and_UEFA_Champions_League_winning_managers).

      Die andere Frage ist naetuerlich, ob „etwas reissen“ bedeutet, dass man die CL gewinnt. Fuer mich waere es schon ein Erfolg, wenn der VfL es schafft, die Gruppenphase erfolgreich zu ueberstehen. Und das kann man auch mit einer jungen Mannschaft oder einem weniger erfahrenen Trainer schaffen.

      0
    • Guardiola ist 2008 Trainer bei Barca geworden, hat 2009 die CL gewonnen.

      Vorher hat er nur die 2. Mannschaft trainiert.

      Magath war der Feuerwehrmann schlechthin bevor er mit Stuttgart Meister wurde und zum FCB ging. Ebenso Veh, der war ein Trainer in unteren Gefilden und ist dann Meister mit Stuttgart geworden.

      Christoph Daum ist Meister in mehreren Ländern geworden aber Frankfurt konnte er auch nicht helfen.

      Der Name oder die Größe eines Trainers ist sicherlich nicht der wichtigste Indikator ob ein Team CL-Sieger werden kann.

      Garantieren kann ein großer Trainer nichts, aber im negativen Sinne kann das ein „kleiner“ Trainer auch nicht

      0
    • Das war doch schon immer unser Problem… Wir wollen Erfolg durch bekannte Namen ERZWINGEN. Dafür geben wir Unmengen an Geld aus und haben am Ende Auslaufmodelle die hier den letzten großen Vertrag absitzen. Wir wollen weg von diesem Weg und diesem Image. Wir wollen bodenständiger werden. In diese gesuchte bodenständige Kategorie fällt ein Hecking. Meiner Meinung nach, in Kombination mit Allofs, das richtige Trainer/Manager Team was Nachhaltigkeit und Identifikation angeht.

      0
  5. Ein sinnvoller Transfer zur Verstärkung im Sommer wäre für mich Marko Arnautovic..
    Hier eine Quelle, die besagt, dass er bei Werder im Falle einer Nicht-Qualifikation für Europa zum Verkauf steht..http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/sv-werder-arnautovic-sokratis-zum-verkauf_35220
    Auch wenn diese Website nicht ganz seriös ist :)

    0
  6. Pfui!
    Auch wenn der Artikel sicherlich feuilletonistisch gemeint ist, halte ich ihn für gefährlich. So etwas infiziert doch wieder die Fans mit utopischen Ansprüchen.
    Diese Vermessenheit sollten wir den Hamburgern überlassen.. Pfui, Pfui!
    Lasst uns sachlich bleiben: Wir haben mit dieser Truppe da oben nichts verloren! Die CL oder gar ein CL-Finale sind deutlich weiter von uns weg als Liga Zwei!

    0
    • Mir drängt sich der Verdacht auf, Du hast den Artikel oben nicht gründlich gelesen.
      Dort wird gesagt:
      „Sicherlich ist es ETWAS VERMESSEN jetzt schon über die CL zu sprechen, wo der VfL sehr wahrscheinlich noch nicht einmal die Europa League erreichen wird“,
      und:
      “ WENN jetzt noch im Sommer die RICHTIGEN TRANSFERS getätigt werden, DANN KÖNNTE der VfL endlich den richtigen Weg einschlagen und in der nächsten Saison um die EL Plätze mitspielen. Mit ein bisschen GLÜCK dürfte vielleicht sogar eine CL-Qualifikation drin sein.“

      0
  7. Ich bin erst einmal froh, dass der Verein gerade anfängt klare Strukturen zu schaffen. Mit Allofs und Hecking haben wir auch seriöse Leute die professionell zusammen arbeiten können; zudem verspreche ich mir von Hecking ein modernes Spielsystem, was man hier und da schon bewundern kann.
    Man sieht gerade in Leverkusen (Hyypiä/Lewandowski) und Hannover (Verein/ Schmadtke) was die da intern für ein Zickenkrieg praktizieren; ich hoffe wir ersparen uns so etwas.

    Wenn Allofs und Hecking noch das richtige Händchen bei den Transfers haben, können wir 2015 von der EL sprechen. CL ist auch dann noch nicht unsere Kragenweite.
    Schön wäre es ja schon den großen FCB hier im Hause zu haben, aber ich will gar nicht wissen was Messi mit uns macht…

    Für alle die glauben, dass wir 2015 CL spielen… So spielen mögliche Finalteilnehmer!
    http://www.youtube.com/watch?v=PbKn068GTuo

    0
    • Hammer!

      0
    • das ist ja interessant. Magath und konsorten sind weg und überhaupt, der ganze Verein ist neu und dennoch ist man an Kutschke weiterhin interessiert gewesen.

      Kann ihn schwer einschätzen, wir werden sehen.

      Schlecht für Polter?

      0
    • ab ins Regionalligateam.
      Danke Magath für diesen Transfer.

      0
    • @ElbWolf: Was ist denn daran ein Hammer? Ein verspaetetes „Geschenk“ von Magath. Allofs soll dazu gesagt haben: „Diese Absprache wurde vor meiner Zeit getroffen. Daran halten wir uns.“ Die Begeisterung haelt sich also in Grenzen. Oder meintest Du: „Das ist ein Hammer, dass Magath immer noch Einfluss auf die Transfers des VfL hat“?

      0
    • klaus Allofs: “ Diese Absprache wurde vor meiner Zeit getroffen. Daran halten wir uns.“
      Bin ich mal gespannt, hört sich nicht so an als wäre er erwünscht -.-
      Aber mal schauen ob man mit ihm plant.

      0
    • Mit 24 in der vierten Liga? Was soll der bei uns?
      Macht für mich wenig Sinn. Ein Talent ist er nicht mehr und eine Sofortverstärkung auch nicht.
      Ich bin gespannt wie der Wechsel begründet wird.

      0
    • Wieviele Spieler sollen denn noch bei uns im Sommer auf der Matte stehen.
      Das ist ein durchschnittlicher Drittligastürmer.
      Was soll das, Herr Magath?
      Der wollte uns bestimmt noch mal schön einen reinwürgen.

      0
    • @Wopp: Ich meinte das auch nicht positiv…

      0
  8. Ach, jetzt ist es mir aufgefallen. Das ist dann hier wohl der erste gesponsorte Blog-Artikel, oder Normen?

    Elegant verpackt. Gut gemacht. Pokerzeit wird sich freuen ;)

    0
  9. Zum Thema erfahrene Trainer: Wer kannte international bis vor 2 Jahren Jürgen Klopp? War er ein erfahrener Trainer mit internationalem Format? Nein, war er nicht aber nun wird er es langsam.
    Er hat mit seiner Spielphilosophie, jungen Spielern und viel Arbeit außergewöhnliches geleistet und sich in den Fokus der Topklubs gearbeitet.(Obwohl ich Ihn und den verein zum kot… finde)
    Das gleiche gilt für Joachim Löw, der hatte auch null internationale Erfahrung ist aber im Moment nach Pep Guardiola einer der begehrtestens Trainer weltweit…!Weil er genau die selben Atribute eingebracht hat.
    In WOB herrschen Top Voraussetzungen um richtig groß zu werden, die Vearntwortlichen hatten es nur in den letzten Jahren nicht geschafft dieses Potenzial vernünftig einzusetzen/ aufzubauen. Wir als Fans haben es ebenfalls genauso wenig geschafft, dieses Potenzial auszunutzen. Beispiele:
    RiRo: Ist für mich ein Topmann mit 20 Jahren der jedoch Zeit braucht um sich an der Liga zurechtzufinden. Was machen wir Fans? Nach 2 schlechteren Spielen am liebsten verkaufen und ´nen Neuen suchen.
    Fagner:
    Offensiv ein Topmann, defensiv ausbaufähig. Anstatt Ihne 1-2 Jahre aufzubauen und zu fördern, fordern wir einen neuen Verteidiger
    Schäfer:
    In der Meisterschaft eine Bank, grundsolide, verlässlich, Identifikationsfigur mit Bezug zur Stadt und zu den Fans. Was machen wir? NAch EINEM schlechten Spiel in der RR fordern wir wieder neues Personal.
    Dost:
    Neu in der Liga, jung, 8 Tore, Aufbauspiel schlecht, jedoch ohne Ende Potenzial. Was machen wir? Raus mit Ihm!
    usw usw usw
    Was wir Fans von sogenannten „Traditionsvereinen“ (ich hasse dieses Wort) lernen können, ist auch mal an Leuten festzuhalten, diesen Fehlern zugestehen und für die nächsten Spiele aufzubauen. Geduld haben und supporten, auch auswärts. Nicht nach einer schlechten Phase gleich austauschen, sonst sind wir kein Stück besser als Magath, Hoeness und Co….

    0
    • mein bester kumpel ist seit kindesbeinen dortmunder. was meinste was der zum thema schieber oder santana sagt. da sind die traditionsvereine kein stück besser. :)

      0
    • Ich sehe das ähnlich, im Endeffekt kommt es auf die Mischung an. Erfahrene, solide Spieler und jedes Jahr ein oder zwei Talente fördern. Rodriguez sehe ich auf lange Sicht als einen der besten Linksverteidiger in Europa. Man muss ihn halt spielen lassen, auch wenn ich Marcel Schäfer sehr mag. Am Ende kommt es darauf an wie der Trainer die Spieler einsetzt und besser macht. Da traue ich Hecking doch einiges zu.

      0
  10. Schön wäre es sicher CL zu spielen, aber irgendwie glaub ich nicht dran und schon gar nicht dauerhaft.
    Der Artikel hätte an vielen Stellen auch vor 1, 2 jahren usw. stehen können.
    Da wurden auch ständig Fortschritte gesichtet und jeder kleine Erfolg, jedes kleine gewonnene Spiel war ein Schritt in die richtige Richtung.
    Auch damals meinte man, die Maßnahmen des Trainers würden Wirkung zeigen und am Ende der Saison standen wir wieder mit leeren Händen da.
    ich glaube es erst, wenn ich es sehe.

    0
  11. Jedes mal wenn CL im Fernsehen läuft, denke ich daran wie es wohl wäre, wenn wir da mal spielen könnten, und dann fällt mir ein, dass wir da schon mal gespielt haben. Nur hat es damals leider niemanden interessiert. Die meisten Partien kamen nicht mal im Fernsehen und wenn dann nur auf Sport1. Bis irgendwer in Deutschland mit uns mitfiebert wird noch jede Menge Zeit vergehen.

    0
  12. Wenn wir ehrlich sind, dann wird dieser Plan so lange verfolgt werden, so lange VW unser Sponsor sein wird!

    In ein paar Jahren wird VW der größte Autobauer der Welt sein. Erst heute lese ich in der Zeitung, dass VW zum begehrtesten Arbeitgeber in Deutschland gewählt wurde.

    Natürlich will VW Champions League spielen und weiterhin alles tun, damit dies möglichst schnell gelingt. Deshalb wurde auch nicht ein 08/15 Manager geholt oder ein junger Nachwuchsmanager, sondern hinter Uli Hoeneß der erfolgreichste Manager der letzten 10 Jahre.

    Allofs Glück war sein Arbeitsbeginn noch vor der Winterpause. Bis zum Sommer wird er sich durch alle Probleme durchgekämpft haben und wissen, wen er von den Spielern halten kann und muss.

    Ich glaube, dass wir schon in der nächsten Saison erneut die Top5 angreifen werden. Das wird man vielleicht nicht öffentlich kundtun, aber intern wird das eine Vorgabe sein.

    Ich finde das nicht utopisch. Aus dieser Saison wird man eine feste Basis benennen. Das werden Spieler wie Benaglio, Diego, Vieirinha und Naldo sein.

    Dazu kommen gute Spieler wie Koo neu dazu. Auch ein Helmes wird fit werden und jüngere Spieler machen den nächsten Entwicklungsschritt wie Rodriguez oder vielleicht sogar Träsch.

    Wenn man im Sommer das Geld ganz gezielt in drei starke Spieler investiert, dann wird das eine gute Saison werden.

    0
    • Den ersten starken Spieler hat der Magath ja schon für uns verpflichtet :D

      0
    • Bin etwas überrascht vom Thema wenn der Klassenerhalt nicht einmal geschafft ist, noch herrscht ja Abstiegslampf. Aber eimal zugelassen würde ich sagen dass Dr Frankenwolfs Ansichten recht stimmig sind. Vielleicht braucht man nicht einmal drei sondern nur zwei starke neue Spieler aber das wird man sehen. Dieses Jahr haperte es zu viel vorne, zu wenig Torgefahr, sonst war wohl die Qualität nicht schlecht und sogar EL-reif. Für nächstes Jahr braucht man aber auch Auffrischung im Mittelfeld, zusätzlich zur Sturmerneuerung. Dann kann es klappen.

      0
    • @DrFrankenWolf: bin diesmal exakt deiner Meinung !!

      0
    • Ich denke nicht dass zuviel für die Offensive investiert wird. Wir haben vorne Helmes, Dost, Olic Polter, (Kutschke, den ich nicht wirklich zähle). Dahinter mit Perisic, Diego und Vieirinha eine gute erste Formation, die ergänzt wird durch Hasebe, Arnold, Orozco. Im defensiven Mittelfeld werden wir meiner Meinung nach mit Polak verlängern. Hoffentlich maximal 1-2Jahre zu stark leistungsbezogenen Konditionen. Koo und Cigerci kommen fürs DM zurück. Hasebe kann diese Position auch spielen.

      Ich hoffe Allofs kauft eher junge, motivierte und eventuell auch deutsche Nachwuchsspieler und ich hoffe, dass nicht jede Position 4-5fach besetzt sein muss.

      0
    • Ich sage [WENN VW IN DIE CL WILL], wird Dost verkauft, und man wird VERSUCHEN Dzeko oder ähnlichen zu holen. Da man dadurch größere Chancen haben könnte dahin zu kommen. Oic wird auch nicht mehr jünger

      0
    • @ Dr.Frankenwolf: Daumen hoch !!!!

      0
  13. Wenn VW in die Champions Leaugue will, dann werden wir im Sommner große Transfers bekommen

    0
  14. Nun wir haben schon einmalm CL und EL gespielt! Damals in ner harten gruppe mit zska manu und besiktas. durch den 3tn platz sind wir dann in der El bis ins Halbfinale gekommen. Wo Fulham uns dann das Herz brach. Wir haben es schon mal geschafft also warum nich nochmal. Nun aber soweit mich mich daran erinnern kann war nicht ganz fußball deutschland hinter uns…

    0
    • Das Halbfinale haben wir leider nicht erreicht, wir sind damals schon im Viertelfinale gescheitert.

      Aber ich sehe das durchaus positiv, dass du die Erfolge des Vfl in der Vergangenheit so positivierst. War schon eine tolle Zeit damals!

      „Wir sind stolz auf unser Team – Vfl Wolfsburg!“

      0
    • War bei allen Heimspielen dabei… Super Stimmung würde das gern noch mal so erleben…

      0
    • Stimmt! Sorry! Hatte mich leider falsch errinert.

      0
  15. Wo hier gerade über die CL diskutiert wurde. Bestimmt haben einige von euch heute Bayern gegen Arsenal gesehen. Das war kein besonders überzeugendes Spiel der Bayern. Von der Über-Bayern habe ich heute nichts gesehen. Nicht viel und sie wären sogar ausgeschieden.
    Ein wenig steigt die Hoffnung in mir, dass sie gegen uns im Pokal im Kopf schon in der CL sind und wir nicht völlig chancenlos sind. Ich würde unseren Spielern den Erfolg mehr als gönnen und mir selbst als Fan auch :)

    0
    • Klar, würde ich auch. Nur ist es zwischen Alles-oder-Nichts-Spielen oftmals einfacher, die Spannung hochzuhalten. Anders als in einem Rückspiel nach einem 3:1-Auswärtserfolg gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner. Bayern war heute nicht gut, aber dass ein Gegner in der 86. Minute mit mehr oder weniger dem zwei Schuss aufs Tor das 2:0 macht, ist auch nicht unbedingt üblich. München hatte Arsenal doch 87 Minuten völlig unter Kontrolle, ohne mehr als nötig zu tun. Hoffnungen für unser Pokal-Halbfinale vermag ich daraus nicht zu ziehen. Bestenfalls dahingehend, dass das Spiel gezeigt hat, dass im Fußball verrückte Ergebnisse möglich sind. Arsenal kam zu diesem 2:0 schließlich wie die Jungfrau zum Kinde.

      0
    • Mir macht am meisten Hoffnung, dass Ribery gesperrt ist und Robben immer mal fuer ne Verletzung gut ist. Dann muss der Rest vom FCB nurnoch nen schlechten Tag haben und wir sind locker weiter.

      0
    • Hoeness macht auch ein wenig Hoffnung: „Wir spielen seit drei Wochen schönen Dreck. Wenn wir so wie heute spielen, gewinnen wir gegen keinen.“ :-)

      0