Home / News / Wolfsburg und Kovac über 3-Jahres-Vertrag einig: Vollzugsmeldung steht kurz bevor
Niko Kovac wird neuer Trainer des VfL Wolfsburg. (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Wolfsburg und Kovac über 3-Jahres-Vertrag einig: Vollzugsmeldung steht kurz bevor

Niko Kovac wird der neue Trainer des VfL Wolfsburg. Die Wölfe haben sich mit Kovac auf einen Vertrag bis 2025 geeinigt. Die offizielle Bekanntmachung soll kurz bevorstehen.

Die Wolfsburger Allgemeine war die erste Zeitung, die am Donnerstag gemeldet hatte, dass der Wechsel von Niko Kovac zum VfL Wolfsburg durch sei. Nur noch letzte Details seien zu klären. Auch nach Informationen von Bild und Kicker ist das Engagement perfekt. Eine Vollzugsmeldung steht noch aus. Doch schon in den nächsten Tag wird mit der offiziellen Bestätigung gerechnet.

Vertragsunterschrift am Sonntag oder Montag

Wie die WAZ weiter berichtet, wird mit einer Unterschrift am Sonntag oder Montag gerechnet. Um den 20. Juni herum soll die Saisonvorbereitung beim VfL Wolfsburg dann unter Neu-Trainer Niko Kovac beginnen. Der neue Coach bringt seinen Bruder Robert als Co-Trainer mit. Die Zukunft von Michael Frontzeck und Vincent Heilmann beim VfL ist hingegen fraglich.

Kovac gilt als Arbeiter

Eine der größten Baustellen des VfL Wolfsburg in der letzten Saison: Die Fitness. Auf diesem Gebiet erhofft sich der VfL durch die Verpflichtung von Niko Kovac schnell Besserung. Zum einen findet der Trainerwechsel am Ende der alten Saison statt, so dass Kovac eine komplette Saisonvorbereitung Zeit hat, die Schwachstellen zu beseitigen. Zum anderen gilt Kovac als akribischer Arbeiter, der besonders auf Fitness großen Wert legt. Spiele unter 100 Kilometer Laufleistung dürften mit dem Kroaten der Vergangenheit angehören.

121 Kommentare

  1. Meint ihr denn, dass Kovac vorgestellt wird solange sich Schmadtke noch im Urlaub befindet?

    0
  2. OT: Wer Baumgart mal auf'm Campingplatz sehen, oder Mal eine andere Art des Sisonruckblicks der schaut Mal hier vorbei:

    https://youtu.be/uCiKI_xjoug

    0
    • Guilherme Ricardo Caeiro Nogueira

      Ich könnte mir vorstellen das Kovac mit seiner Einstellung zum VfL Wolfsburg pass
      Ich drücke ihm auf jeden Fall die Daumen.

      2
  3. Würde auf den heutigen Sonntag tippen. Schließlich dürfen wir nicht hinter Gladbach zurückbleiben. ;)

    Die stellen ja angeblich heute den Favra-Wechsl vor :)

    6
  4. Das wir uns nie Leipzig als Vorbild nehmen konnten, ist echt schade. Die sind schon sehr lange konstant und trotz falscher Trainerentscheidung (Marsch) gehen die ihren Weg. Das wir uns da nicht wenigstens ein paar Prozent abgucken können.

    3
    • Machen wir doch. Wir schnappen uns Trainer mit RB Vergangenheit :D
      Kovac gehört übrigens auch dazu.
      Ist aber natürlich nicht alles, um diesen Weg erfolgreich zu bestreiten.

      2
    • wir waren auch schon DFB-Pokal Sieger und sogar schon deutscher Meister.
      In der Champions League haben wir auch schon den ein oder anderen denkwürdigen Sieg gehabt.
      Und ganz nebenbei sind wir seit 25 Jahren in der Fußballbundesliga vertreten.

      Also: Schwankungen gehören doch dazu und auch, wenn die Schwankungen bei uns nach großen Erfolgen ziemlich krass sind, haben wir doch trotzdem schon einiges erreicht.

      Ergo: Sollte Leipziger mal schauen, was wir die letzten 25 Jahre richtig gemacht haben.… Und natürlich auch falsch :prost:

      23
    • Aber der VfL ist leider häufig Mittelmaß und die Schwankungen sind unregelmäßige (unnormale) Ausschläge nach oben… Die letzten drei Jahre (VOR der jetzt abgeschlossenen Saison) waren allerdings überraschend konstant…

      6
  5. Nun wird es also Niko Kovac. Damit entscheidet man sich bewusst dazu, eine Zeitenwende einzuläuten. Weg vom ruhigen Wiederaufbau, den man scheinbar mit der Qualifikation zur CL im letzten Jahr als abgeschlossen erachtet. Hin zu dem Anspruch, eine der Top 6 Mannschaften der Bundesliga zu sein. Labaddia, Glasner, van Bommel und Kohfeldt – Niko Kovac stellt eine ganz andere Kategorie Trainer da. Zwei Titel im DFB-Pokal, eine Deutsche Meisterschaft. Zuletzt ist wohl Felix Magath mit einer solchen Trophäensammlung in Wolfsburg aufgekreuzt.

    Die Bundesliga wird im nächsten Jahr nicht einfacher. Wahrscheinlich war die Liga in der abgelaufenen Saison die schwächste Version seit Jahren. Fürth war zuverlässiger Punktelieferant, die Teams aus Gladbach, Frankfurt und Wolfsburg sind weit hinter den Erwartungen und der Qualität ihres Kaders zurück geblieben. Selbst Bayern war gelegentlich absolut schlagbar. Dazu kommt ein Hoffenheim, dass zum Saisonende vollkommen eingebrochen ist. Es liegt nicht allein an der guten Arbeit von Freiburg, Köln und Union, dass diese die EL und Conference League Plätze unter sich ausmachen konnten. Die Konkurrenz hat dabei ordentlich mitgeholfen.

    In der neuen Saison kehren mit Schalke und Werder schlafende Riesen zurück in die Liga. Favre ist wieder in Gladbach und wird der Borussia sicherlich neues Leben einhauchen können. Frankfurt hat durch EL- Sieg und damit verbundener CL Quali ordentlich Kapital zur Verfügung, dazu ist es Glasners zweites Jahr. Geht man davon aus, dass die diesjährige Top 4 über dem Rest der Liga steht, dann wird das ein verdammt heißer Kampf um die Plätze vier bis sieben. Frankfurt, Gladbach, Wolfsburg, Hoffenheim und Köln werden ernsthafte Ambitionen haben, diese Plätze zu erreichen. Sicherlich hoffen auch Union und Freiburg darauf, die Erfolge der abgelaufenen Saison wiederholen zu können. Dazu kommen noch Teams wie Stuttgart und Mainz, denen eine Überraschung zuzutrauen ist.

    Die Verpflichtung von Kovac positioniert Wolfsburg im Favoritenkreis im Kampf um Europa. Für mich der richtige Schritt zur richtigen Zeit. Eine weitere Saison wie die letzte darf es nicht geben, wenn Wolfsburg weiterhin als attraktiver Standort für Top-Talente gelten soll. Ich hätte auch mit der Lösung Reis sehr gut leben können, aber in Anbetracht der Entwicklungen der letzten Woche (EL Sieg Frankfurt, Favre zu Gladbach), könnte es sich als goldrichtig erweisen, die "Große Lösung" gewählt zu haben. Vorfreude und Zuversicht generiert sie allemal.

    28
    • Ich kann Ihre Sicht der Dinge (Zeitenwende beim VfL, Ausblick auf die kommende Saison) uneingeschränkt teilen. Nur mit der Schlussfolgerung im letzten Abschnitt wäre ich etwas vorsichtiger.
      Denn mit der „Großen Lösung“, wie Sie die Kovac-Verpflichtung apostrophieren, sind nicht nur optimistische Aussichten, sondern auch Risiken verbunden. Für das Umfeld und auch die Mannschaft mag Herr Kovac eine Art Versprechen auf Erfolg sein, das zunächst im Selbstlauf eine atmosphärisch positive Stimmung schafft. Aber was, wenn die „Zeitenwende“ beim VfL gewohnt zäh vonstatten geht? Wenn der große Invest (da dürften auch noch Spieler kommen) nicht gleich die sportliche Dividende bringt? Wenn der Trainer mit CL-Format gedanklich und in seiner Mannschaftsansprache nicht die sicherlich notwendigen Schritte in die Jahre 2017/18 zurückgehen kann?
      Denn zu berücksichtigen ist ja, dass Herr Kovac keine spielerisch und mental gefestigte Mannschaft übernimmt, sondern eine, die nachweislich CL- und EL-Niveau nicht gerecht geworden ist und sich mühsam in der letzten BuLi-Phase erst wieder stabilisiert hat.
      Ich kann die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Mannschaft nur bedingt einschätzen, hatte aber schon in der letzten Erfolgs-Saison den Eindruck, dass sie unter Herrn Glasners Führung überperformt hat (ähnlich wie die SGE in der EL) und der Tabellenplatz weniger spielerisch als durch eine mannschaftlich-mentale Leistung begründet war.
      Folgerichtiger und authentischer, wenngleich aus Wolfsburger Sicht auch ziemlich unrealistisch, wäre für mich daher eine Weiterbeschäftigung von Herrn Kohfeldt oder auch eine Verpflichtung von Herrn Reis gewesen, denn die mal ausgerufene kleinschrittige Entwicklungsarbeit hin auf ein internationales Niveau ist ja keineswegs abgeschlossen. Ob Herr Kovac die Mannschaft in einem konsistenten Verhältnis entwickeln und gleichzeitig die Erfolgserwartungen befriedigen kann, wird sich zeigen. Die nächste Saison wird auf jeden Fall spannend.

      13
    • Ich denke auch, dass es die richtige Entscheidung ist. Man setzt damit das Signal, dass man diese Saison als Ausrutscher wertet. Die Vorzeichen sind andere als 2018. Der Kader ist stark genug für eine sofortige Rückkehr nach Europa. Noch ist ja auch kein Leistungsträger weg. Und sollte es dazu kommen, würde eine hohe Ablösesumme fließen. Der Name Kovac könnte auch den ein oder anderen abwanderungswilligen Spieler zum Bleiben bewegen. Oder je nachdem auch potenzielle Neuzugänge ziehen. Wobei ich hier nur vorsichtig optimistisch bin, was dieses teure „Antrittsgeschenk“ betrifft. In der Vergangenheit war es schwer, ohne internationalen Wettbewerb namhafte Spieler zu verpflichten, mit denen wir aber ohnehin selten gute Erfahrungen gemacht haben.

      Ich bin gespannt, was jetzt mit Brekalo passiert. Letztes Jahr waren alle froh, dass man ihn wegbekommen hat, aber wenn wir ehrlich sind, haben seine zuverlässigen +/- 10 Scorerpunkte gefehlt.

      13
    • Bezüglich der Kaderplanung sollte Kovac‘ erstes Telefonat Xaver Schlager gelten. Der Vertrag läuft nächstes Jahr aus. Ich erhoffe mir hier einen „Kovac-Effekt“ und die damit verbundene hier erwähnte Signalwirkung, dass das internationale Geschäft zweifelsfrei der Anspruch ist.

      9
    • Naja als so sympathisch habe ich sie vor dem Spiel schon nicht mehr empfunden.

      Ich bin relativ zufrieden, dass Leipzig gewonnen hat

      23
    • Berliner Wolf

      Naja Tedesco hat sich ja auch wie ein Affe an der Linie gebärdet. Streich hingegen war total cool unterwegs. Ich weiß nicht wie oft Tedesco eine Karte für eine Freiburger gefordert hat. Sympathisch geht anders.

      10
  6. Bordeaux ist wohl abgestiegen und damit sollte Guilavogui eigentlich zurück kommen.

    2
    • Hoffe man findet eine gute Lösung mit ihm, verdienter Spieler aber sollte definitiv keine Minute mehr bekommen

      9
  7. Ich lese immer "große Lösung", "keine Lösung", "nötiger Umbruch", "den eingeschlagenen Weg verlassen"…
    Ganz ehrlich, ich kann das nicht ganz nachvollziehen…
    Gut, es gab nach meinem Empfinden EINEN "Ausrutscher" zum bisherigen Weg, junge Spieler zu verpflichten und zu entwickeln, Kruse.
    Ich kann aber gut nachempfinden, warum die Führung meinte, diesen Schritt gehen zu müssen.
    Die bisherigen Zugänge für die neue Saison gehen doch auch genau in die (alte neue) Richtung.
    Und Kovac weiß, worauf er sich einlässt. Und es kommen ja, wie es aussieht, eher Spieler zurück, als dass wir erahnen könnten, welche Wunschspieler er haben könnte!
    Vielleicht ist es gerade das Potential der Mannschaft, das ihn gereizt hat. Und das steckt in der Mannschaft, egal welchen Platz wir diese Saison gemacht haben!

    Ich glaube er kann TEAM! und das ist es, was wir wieder brauchen: EIN TEAM, das auf den Platz geht …

    Dass wir letzte Saison überperformt hätten, finde ich auch nicht korrekt. Fußball ist ein Mannschaftssport, und das Team ist mehr als die Summe seiner Spieler. Und wenn ein Trainer es versteht, EIN TEAM zu formen, ist das eben der Charakter des Teams. Nicht die spielerische Qualität, sondern der Mannschaftsgeist…

    Den hatte unser Team schonmal und den können sie wieder entwickeln!

    Ich finde, wir kriegen den richtigen Trainer und freue mich sehr auf die nächste Saison!!!

    8
    • Wie sagt man so schön:
      die Tendenz muss stimmen; und da muss man den Fans hier im Forum, die es tendenziell pessimistisch sehen, auch oftmals Recht geben, denn es sind im letzten Jahrzehnt, beispielsweise, viele Brüche in der Ausrichtung oder auch in der Entwicklung gewesen und das zu Zeitpunkten, wo man dachte, man hätte gewisse Entwicklungsstufen erreicht. Und dann ist die Frage, warum es an diesen Punkten mit der Entwicklung nicht weiterging.

      Ich denke wir sind konzeptionell auf einem besseren Weg als nur vor zehn Jahren. Und es kann trotz des richtigen Weges auch immer mal Misserfolg geben. War so, ist so, bleibt so.

      Ich finde auch, dass wir uns nicht mit Leipzig oder Hoffenheim vergleichen können, es sind andere Voraussetzungen und andere Strukturen bei denen.

      Die Frage für mich ist nur, ob Jörg Schmadtke adäquat ersetzt wird/ersetzt werden kann. Dass Marcel Schäfer weiter im Hintergrund als Sportdirektor arbeite soll stimmt mich schon mal positiv und ich hoffe, das die VfL Führung mittelfristig mehr plant und weniger Aktionismus walten lässt.

      Unser Kader zB gefällt mir derzeit ganz gut.
      Wind und Nmecha im Sturm, Arnold und Schlager im Mittelfeld, Bornauw und (Lacroix) in der Abwehr, Casteels im Tor. Dazu noch viele junge, gute Spieler mit Potenzial, die ich hier auch alle namentlich aufzählen könnte.

      Kurz um: wir bleiben in der Liga und haben die Chance es nächste Saison besser zu machen. :vfl:

      6
  8. City und Liverpool zeigen beide Nerven. Aber brutal spannend!

    2
    • Zudem wäre Weghorst mit Burnley nach aktuellem Stand abgestiegen was bedeuten würde das wir keine Nachzahlung mehr bekommen würden.

      1
    • 2:0 Villa. Liverpool hat noch 20 Minuten um die Meisterschaft klar zu machen.

      1
    • Das sind so unfassbar enge Szenen in beiden Stadien. City dreht das Ding in kürzester Zeit auf 3:2! Und die Wolves lassen zahlreiche Chancen Liverpool liegen. Vorher fehlte Liverpool ein Tor.

      Gündogan zwei Tore!

      2
    • Einfach nur Wahnsinn. 3:2 City. Von solchen Meisterrennen kann man in der Bundesliga wirklich nur träumen.

      3
    • Wob_Supporter

      Weghorst steigt ab.

      16
  9. Geile Liga einfach

    1
  10. City ist Meister! Glückwunsch vor allem an Kevin und Ilkay!

    Jetzt fehlt noch Real-Liverpool im CL-Finale. Das dürfte auch Spannung versprechen…

    8
  11. Hat sich der Wechsel für Wout ja gelohnt zu einer Truppe die maximal auf Fürth Niveau ist, zum Glück haben wir noch genug für ihn bekommen glaube bei uns wäre er bald auch eingebrochen, 2 Tore in 19 Spielen sind wirklich erschreckend schlecht

    13
    • 2 Tore in 20 Spielen.

      4
    • Entschuldige, ist ja noch schlimmer

      2
    • Vielleicht liegt die Wahrheit eher irgentwo dazwischen.

      Wout ist ein verdienter Spieler des VfL, er hat für uns viele Tore geschossen und mit seiner Mentalität auch viel positiv beeinflusst.
      Dass es sein Traum war in der PL zu spielen, ist doch ok.

      Ich habe letzten Sommer nicht von ihm gehört, es müsse dringend und überhaupt sofort aus Wolfsburg weg. Da ja im Winter unbedingt was bei der Mannschaft verändert werden sollte und Wout vielleicht auch gehen sollte, war Burnley vielleicht eher eine Notlösung als Traumverein für Wout.

      46
    • Bin ihm da auch nicht böse so sollte das nicht rüberkommen, wenn dies sein Traum war ist das völlig in Ordnung, finde es nur lustig, dass er zu einem Abstiegskandidaten wechselt nur um in seiner Traumliga zu spielen und direkt abzusteigen ohne irgendwas bewirkt zu haben

      5
    • Ich kann die Schadenfreude nicht teilen und ich finde es auch nicht „lustig“. Wout war drei Jahre der Erfolgsgarant beim VfL und hat das Motto „Arbeit, Fußball, Leidenschaft“ verkörpert wie kein Zweiter. Natürlich hat er es sich durch seine verquere Haltung zur Pandemie selbst zuzuschreiben, dass er hier keinen Heldenstatus genießt. Wahrscheinlich hätte er sonst auch andere Optionen als Burnley gehabt, aber ich denke, ein bisschen Grau darf bei allem Schwarz-Weiß-Denken ruhig sein.

      45
    • Berliner Wolf

      Wout gehört zu Spielern, die ich wieder zurücknehmen würde.

      10
    • @Hammerhai Dem Sportler Wout Weghorst hätte ich mehr Erfolg gegönnt. Der Mensch Wout Weghorst ist ganz allein dafür verantwortlich, dass ihm hier Ablehnung und Schadenfreude entgegen gebracht wird. Das hat er sich ganz allein zuzuschreiben und ist meiner Meniung nach auch vollkommen berechtigt. Mit seinem Sportstudioauftritt hat er dem ganzen Verein geschadet. Da ist es mir egal, was er in den Jahren vorher geleistet hat.

      9
    • Wie bitte??? Seine private Haltung zur Impfpflicht hat dem „ganzen Verein“ geschadet? Zweifelsfrei äußerte er eine politisch unerwünschte Meinung und begab sich wissentlich auf dünnes Eis. Dies tat er ursprünglich jedoch in einem sozialen Netzwerk. Dass der Staatsfunk in einer Sportsendung so penetrant darauf aus war, den Studiogast vor zu führen, war der eigentliche „Skandal“.

      Der VfL hat keinerlei (Image-)Schaden davon getragen. Das muss man auch im Nachhinein nicht konstruieren.

      23
    • @Lupinho Staatsfunk? Ehrlich jetzt. "vorzuführen"? Dann hätte Herr Weghorst nicht in die Sendung gehen dürfen. Er wird ja wohl gewusst haben, dass es dazu Fragen geben wird.
      Und er mag diese Meinung haben, geschenkt. Dann soll er die doch bitte für sich behalten, wenn er mit dem Backlash nicht klar kommt.
      Und natürlich hat es dem VFL als Verein geschadet. Es hat unruhe reingebracht. Die es nicht gebraucht hätte und die einfach zu vermeiden gewesen wäre.

      11
    • Er kam mit dem „Backlash“ nicht klar? Dafür sind mir ebenso wenige Indizien bekannt wie für die „Unruhe“ im Verein im Kontext des Sportstudio-Auftritts (im zweifelsfrei öffentlich-rechtlichen Rundfunk). Ich bin aber für jede Quelle, die diese Thesen stützt, empfänglich.

      Hier und da hörte man von Unmut in der Mannschaft, da Wout immer mal wieder angeeckt ist. Das fängt ja schon bei ganz alltäglichen Problemen wie dem Mannschaftshotel ohne Impfausweis an.

      Die Sportstudio-Sendung war aber SEINERSEITS alles andere als ein vorsätzliches Schaden des Vereins. Der Moderator und wir konnten nicht erwarten, dass er seine Meinung ändert/leugnet. Die Penetranz und das Scheingefecht der „Verschwörungstheorien“ war ein Angriff des ZDF auf Wout. Wenn wir als Vertreter des VfL dann den Spieler beschuldigen, holen WIR eine Unruhe rein und das ZDF lacht sich ins Fäustchen.
      Gut, dass der VfL sich darauf, im Gegensatz zu einigen Usern hier, nicht eingelassen hat.

      7
    • @Lupinho Weghorst hat das zu einem großen Medienthema gemacht. Der Skandal ist also, dass Journalisten Fragen stellen? Aber "Staatsfunk" zeigt schon, welches Geistes Kind du bist. Schau dir den Beitrag nochmal an. Wo wird da bitte jemand penetrant gedrängt? Weghorst wirkt fast dankbar, seine Überzeugungen nochmal wiederholen zu dürfen? Aber mit Fakten haben es Leute, die den ÖRR als "Staatsfunk" bezeichen, ja sowieso nicht. Staatsfunk gab es im Nationalsozialimus.

      12
    • „Weghorst wirkt fast dankbar“

      Ich kann Dir versichern, dass er „Dankbarkeit“ nicht mal im Ansatz verspürt hat! Und er hat sich dieses Thema für die Sendung ausdrücklich nicht gewünscht.

      Sei Dir sicher: Du schreibst hier gerade spekulativen, substanzlosen Mist!

      Und hinterfrage mal die Rolle des ZDF. Der Sender, der 2009 einen leeren Gästeblock im Oberrang der VW Arena zeigt um vor zu täuschen, dass wir trotz Erfolg das Stadion nicht voll bekommen.

      7
    • Ähnlich substanzlos, wie den ÖRR als Staatsfunk zu bezeichnen oder hier eine Verschwörung des ZDF gegen den VfL zu vermuten. Bekomme ich eine Einladung in deine Telegram-Gruppe? Den Aluhut bastel ich mir selbst!

      9
    • Hast Du überhaupt jemals den Auftritt gesehen? Das ZDF hat Wout in die Nähe von Verschwörungstheoretikern gerückt, live und in Farbe. Darauf beziehe ich mich.

      Dass Du die Tendenz des ÖRR übersiehst, uns schlechter aussehen zu lassen und Klischees zu bedienen, verwundert hier vermutlich die wenigsten.

      6
    • Nein, ich übersehe nicht die Tendenz einzelner Jounalisten, auch gelegentlich von denen des ZDF, den VfL schlechter dastehen zu lassen. Ich differenziere aber stets zwischen Journalist und Medienanstalt. Es gibt keine große, von oben diktierte Agenda. Es gab auch schon sehr positive Beiträge über den VfL. Das was du beschreibst, nennt sich Verfolgungswahn.

      14
    • Das hat Weghorst mit seinem Post schon selbst geschafft, sich in die Ecke Verschwörungstheoretiker zu drücken. Da ist er einzig und allein selbst dran schuld.

      Und das der VFL in den Medien immer hinten dran steht hat auch etwas mit Einschaltquote und Interesse zu tun.

      9
    • Die Nummer "Impfen und Weghorst" ist doch nun wirklich kalter kaffee, lasst uns das einfach in die Kategorie "Schwammdrüber" legen.

      Ich frage mich eher, wollte Wout um jeden Preis hier weg, und hat auch Burnley genommen? Gab es nix anderes an angeboten?

      Wäre er mit einem Verbleib nicht viel besser gefahren? Als Publikumsliebling und extrem erfolgreicher Torjäger?

      https://www.kicker.de/weghorst-weint-wind-wird-meister-903308/artikel

      2
    • War halt sein Traum, in der Premier League zu spielen, der VFL ist dem nachgekommen. Vielleicht hat er sich auch verkalkuliert und Burnley war der einzige Interessent. Und vielleicht hat er sich gesagt "egal, hauptsache Premier League"

      2
    • Es gab seinerzeit das hartnäckige Gerücht, dass weitere Interessenten aus der Premier League eben auf Grund seines Impfstatus Abstand von einer Verpflichtung genommen haben. Ungeimpfte Spieler stellen ja nochmal andere logistische Probleme dar. Burnley war wohl einer der wenigen Vereine die das nicht so sehr störte.

      0
    • Aua, ich habe vom Kopfschütteln gerade ein heftiges Schleudertrauma.
      Und das für ein sehr hinlänglich diskutiertes Thema?
      Freut euch lieber auf die Kovacs.

      9
  12. Momentan geht es ja relativ schnell….

    Breitenreiter wird neuer Trainer von Hoffenheim

    5
    • Ähm….alle regen sich bei ihm über da sGeld auf, aber was ich eigentlich noch interessanter finde, ist folgendes, wenn es denn stimmt:

      "Außerdem sicherte sich Mbappé die komplette Kontrolle über seine Bildrechte. Dem Vernehmen nach soll er in Zukunft auch bei Transfers und der Trainerfrage Mitspracherecht haben."

      https://www.transfermarkt.de/mbappe-nach-verlangerung-bei-psg-bdquo-kann-mir-real-madrids-enttauschung-vorstellen-ldquo-/view/news/404715

      Ernsthaft?

      4
    • nofake.albert

      "Niemand ist größer als der Verein"

      Doch. Hier schon.

      5
    • PSG tut wirklich alles dafür, um niemals die CL zu gewinnen. Mbappé ist der neue starke Mann im Verein, Leonardo hat man ja passend dazu gleich herausgeworfen und durch Luis Campos ersetzt, dem man eine freundschaftliche Beziehung zur Familie Mbappé nachsagt und der zu Mbappés Förderern in Monaco gehörte.

      Dieses PSG wird noch Probleme bekommen, die es so im Fußball noch nicht gegeben hat. Der FC Holywood war dagegen Kindergarten. Ich begrüße es sehr, dass La Liga rechtliche Schritte eingeleitet hat. Viele Teams halten sich an das Financial Fair Play, unter anderem der VfL Wolfsburg. PSG scheißt drauf. Nasser Al-Khelaifi ist die schädlichste Einzelperson im europäischen Fußball.

      3
  13. Van Bommel wird wohl neuer Trainer von Royal Antwerpen.
    Dann ist er hier wohl von der Gehaltsliste.

    0
  14. https://twitter.com/altobelli13/status/1528641292716187649?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet%7Ctwtr%5Etrue

    Niko Kovac will be presented as the new coach of VfL Wolfsburg by tuesday at the latest. His former assistant coaches from Monaco come with him to Wolfsburg and Kovac is given the power to make further personnel decisions.

    5
    • Wob_Supporter

      Wer war denn neben seinem Bruder noch im Trainerteam ?

      1
    • Goran Lackovic

      0
    • Somit also wohl 2 neue Co-Trainer.

      Dann dürfte es das für Frontzeck und Heilmann eigentlich gewesen sein. So viele braucht man nicht.

      8
    • "Kovac is given the power to make further personnel decisions."

      Wie soll man das nun interpretieren?
      Geht es da eher um seinen Trainerstab oder auch um Transfers?
      Oder beides?

      Außerdem bleibt die Frage, in welchem Maß.

      2
    • Wobei man meines Wissens nach auf Heilmann große Stücke hält, womit er durchaus im Verein bleiben könnte

      5
    • @Andreas: Ich hatte ja vermutet, dass die „große Lösung“ für Kovac einschließt, dass dieser auch Spielerwünsche erfüllt bekommt. Der Tweet von Altschäffl, der ja keine Einschränkung enthält, wäre die Bestätigung dafür. Als Chefreporter der Sport Bild würde er das kaum vermelden, wenn nichts dran wäre. Der VfL soll 2020 ja schon mal nach dem französischen U 21 Kapitän Benoît Badiashile, Linksfuß/Innenverteidiger, geschielt haben. Vielleicht hat ihn Kovac als Nachfolger von Brooks auf dem Zettel.

      4
    • Badiashile wird nicht zu finanzieren sein, meine Meinung!
      Meine gehört zu haben das Real Madrid ihn auf dem Zettel hat!

      Der ist ein kommender Superstar für die defensive Schaltzentrale, ein Baum von Kerl und trotzdem technisch versiert!

      Könnte mir vorstellen das Kovac ihn gerne mitbringen wollen würde und für einen Verbleib von Lacroix ebenso ein Bonbon dazu!
      Aber ich behaupte mal: Transferchance = 3%

      3
    • Fraglich ob man von Monaco nach Wolfsburg möchte.

      1
  15. wobaufabwegen

    Schade, ich würde mir wünschen Vincent Heilmann in einer anderen Funktion beim VfL zu behalten.

    17
    • Was hat denn Heilmann so besonderes geleistet? Meiner Meinung nach waren gerade die fehlenden erfahrenen und und in der Vergangenheit bereits erfolgreichen Co-Trainer die fehlende Komponente für Florian Kohfeldt. Und nein Frotzeck ist weder ein erfahrener Co-Trainer noch erfolgreich. Gerade die Fehlende Kondition müssen sich Frontzeck und Heilmann mit auf die Fahnen schreiben. Sie waren nun mal die gesamte Saison teil des Stabs.
      Ich bin gespannt aufs nächste Trainer-Team und hoffe dass nie wieder so etwas passiert wie Van Bommel mit zusammengewürfelten Co-Trainern à la Frontzeck/Heilmann.

      6
  16. 23.05.2009
    Felix Magath wird mit dem VfL deutscher Meister.

    23.05.2022
    Felix Magath steigt mit Hertha ab (?)

    Kannste nicht erfinden. :rolleyes:

    13
    • Uff, 13 Jahre ist der Titelgewinn auch schon wieder her. Wird mal wieder Zeit. :vfl:

      Magath ist doch noch nie mit einem Verein abgestiegen. Serien sind da um gehalten zu werden (außer der VFL Wolfsburg ist beteiligt, dann werden Serien gebrochen).

      4
    • Es muss heißen: 13 Jahre später bringt er seinen HSV wieder nach oben!! Auf jeden Fall hätte er schon wieder was gutes getan.

      2
    • 23.05.2009
      Felix Magath wird mit dem VfL deutscher Meister.

      23.05.2022
      Felix Magath steigt mit seinem HSV auf.

      Kannste nicht erfinden. :rolleyes:

      6
    • Wob_Supporter

      Magath ist mit Fulham abgestiegen.

      4
  17. Gleich ist es also soweit. Ich weiß gar nicht, was ich tippen soll. Der HSV wirkte im Hinspiel gefestigter auf mich, aber der HSV ist eben auch der HSV und vergeigt gerne mal gute Ausgangspositionen. Tippe mal auf Verlängerung. Die ganzen K.O.-Spiele in der letzten Zeit waren allesamt spannend. :bier:

    3
    • Was hat Felix mit der Hertha gemacht ?
      Völlig andere Mannschaft, die da auf dem Platz steht
      :holmes:

      2
  18. Tor für Hertha nach 3 Minuten :) 1:0.

    Irgendwie gönne ich es ja Magath :)

    2
  19. Hertha legt ja los wie die Feuerwehr. Ganz andere Körpersprache als noch im Hinspiel.

    Das wird ein richtig spannendes Spiel :)

    1
  20. Magath wieder mit tausend Tricks bei der Aufstellung. Der Boateng startet auch von Beginn an :)
    Verrückt :)

    0
    • So viele sind es nicht. Drei neue Spieler rein und die Raute aus 2009 ausgepackt.

      2
    • Und der Prince gibt den Zwetschge. Die ersten 15 Minuten hat der taktische Kniff funktioniert.

      1
  21. Der Jatta oder wie auch immer er heißt: Er bekommt keinen Ball zum Mitspieler. Im Hinspiel war mir das auch schon aufgefallen. Schnell ist er, körperlich robust, technisch wie Oma Liselotte.

    1
  22. Aitekin überragender Schiri!
    Diese Ruhe und Souveränität!

    3
  23. Der HSV muss jetzt schon so viele Jahre leiden. Jetzt sind sie so nah dran, da wäre es doch einfach herrlich, wenn sie heute wieder vor eigenem Publikum verlieren würden ;)

    Komm Magath, mach es!

    8
  24. Ich glaub daran das der HSV es heute noch packt. Sie haben dieses Jahr die Mentalität.

    Abgesehen davon gehört die Relegation sowieso abgeschafft. Auch wenn es uns damals dann 2x erwischt hätte.

    1
  25. König Magath vor einer weiteren Krönung?!

    3
  26. Ich fiebere mit Magath mit, man gönnt es der Wolfsburger Legende einfach!

    14
    • Ja, geht mir auch so. Er ist derjenige, der den VfL wachgeküsst hat. Wir haben ihm soooo viel zu verdanken.

      Der HSV spielt heute so, wie die Hertha im Hinspiel…

      8
    • Ja, ein Spiegel des Hinspiels!

      0
  27. Nordsachsen Wolf

    Vielleicht kommt ja doch noch ein anderer Trainer, wenn Hertha die Klasse hält. Irgendwie hört man seit Tagen, dass das Ding durch ist mit Kovac und VfL… Vielleicht gab es da einen Vorbehalt!?

    Spannend

    2
    • Der Vorbehalt war, sollte Hertha absteigen, kommt Magath! :yoda:

      1
    • Oha, daran habe ich ja noch gar nicht gedacht. Ich hoffe nicht, dass du recht hast.

      0
    • Die holen sich dann den Rose.

      0
    • Die Sorge dürfte doch eher unberechtigt sein. Auch wenn Kovac der Hertha verbunden ist, dürfte Hertha momentan keinesfalls seinen Ansprüchen genügen. Der Kader dort ist eine einzige Baustelle und bietet wenig was Kovac interessieren dürfte. Zudem ist der Vertrag in WOB ja schon unterschrieben. Da dürfte nichts mehr passieren. Hört auf euch verrückt zu machen.

      4
    • Macht Euch nicht verrückt.
      Möglicherweise muss auch noch Kovacs alter Vertrag bei der ASM aufgelöst werden und es gibt dort Verzögerungen. Schließlich ist ASM auch in der Hand eines ehemaligen russischen Oligarchen, auch wenn dieser sich etwas von den anderen unterscheidet. Es wird Gründe für die Verzögerung geben und das hat sicherlich nichts mit der Relegation oder solchen Dingen zu tun.

      2
    • @LAPIS Wie du schon sagst, für so eine "Verzögerung" kann es viele Gründe geben. Es kann mit der Vertragsauflösung zu tun haben. Es kann mit dem Trainerstab zu tun haben. Es kann damit zu tun haben, dass Niko Kovac dieses Wochenede auf Barbados der Hochzeit des Cousins seines Schwippschwagers beiwohnen musste. Es kann damit zu tun haben, dass man gerne eine Fotoserie mit ihm schießen würde, aber das bisher noch nicht geklappt hat. Vielleicht hat Niko Kovac derzeit auch nur Verdauungsbeschwerden. Eventuell ist auch sein ganz persönlicher ID.5 GTX noch nicht vom Band gelaufen.

      Ich würde mir da, wie LAPIS, keine Gedanken machen. Der Kicker hat geschrieben, der Vertrag sei unterschrieben und sogar die Vertragslaufzeit bekannt gegeben. Zugegeben, der Kicker lag schon mal daneben, aber bei solchen Details kann man sich schon sehr sicher sein, dass das keine Spekulation ist. Sie berufen sich nicht auf eine andere Zeitung. So extreme Spekulationen habe ich beim Kicker bisher noch nicht gelesen, das überlässt man anderen.

      Hertha geht entweder mit Hütter oder einem anderen Trainer, ich denke es war ziemlich klar, dass sich Kovac das nicht antun würde. Unabhängig von der Liga. Schaut man sich die Kader an, dann muss man auch ohne VfL Brille anerkennen, dass der VfL da in einer ganz anderen Liga spielt als Hertha. Casteels vs. der 28. Torwart in dieser Saison, Arnold vs. Tousart, Baku vs. Pekarik, Kruse vs. Jovetic oder Nmecha vs. Belfodil – der VfL ist auf jeder Position besser besetzt. Dazu kommen aufregende Talente wie Paredes, van de Ven, Vranckx oder Kaminski. Da kann Hertha einfach nicht mithalten.

      Und das, obwohl sie in den letzten Jahren 374 Millionen von Lars Windhorst erhalten haben. "Das Geld ist weg", sagte der kürzlich erst. Da sieht man doch mal, wie gut Schmadtke und Schäfer in den letzten Jahren gearbeitet haben. Die finanziellen Voraussetzungen waren sehr ähnlich.

      5
    • Naja im Saisonverlauf war Pekarik jetzt auch nicht immer so viel schwächer als Baku :keks: :weg:

      Schon klar, was du meinst.
      Bei dem aktuellen Kader haben wir mehr Potential und ich sehe es auch so, wenn sich die Medien so weit aus dem Fenster lehnen, sollte da nichts mehr passieren.

      0
    • Die Wolfsburger Nachrichten schreiben, der Vertrag sei unterschrieben. Es wäre noch der Staff zu klären. Sein Bruder ist klar, aber ob ihn Lackovic als Co- Trainer,/Gfrerer als Konditionstrainer und/oder Mihacic als Torwarttrainer folgen wollen/ können/dürfen.

      0
  28. Die gehen alle ganz schön auf der letzten Rille…

    Und 6 Minuten Nachspielzeit. Was für eine Schlacht :)

    0
  29. GrünerJäger

    Nur noch 2 Minuten… Ich bin richtig zittrig :)

    0
  30. Magath hat es gepackt! Wahnsinn. Das hätte ich nach dem Hinspiel im Leben nicht geglaubt.

    Der HSV heute super schwach vor eigenem Publikum…

    4
  31. Bei Hertha wird Adi Hütter Trainer, da Sie die Klasse gehalten haben. Wenn Soe abgestiegen wären, wäre es Sandro Schwarz geworden.

    1
  32. Das war die Felix Magath Masterclass. Er hat einfach Kevin Prince Boateng die Aufstellung machen lassen, das ist mittlerweile doppelt verbrieft. Einfach großartig! Ich hätte es dem HSV vor dem Spiel sportlich mehr gegönnt, aber Felix Magath gönne ich es ebenso. Nach Magaths Aussage ist der Klassenerhalt auch vor allem der Verdienst von Mannschaft und seinem Co-Trainer Mark Fotheringham. Er sei vor allem als Vermittler aufgetreten, habe mit dem Tagesgeschäft nur sekundär zu tun gehabt. Das so zuzugeben, ist ein Zeichen von Größe.

    20
  33. Was ist denn nun mit der Kovac Vorstellung?? Sollte das nicht spätestens Dienstag der Fall sein?

    1
  34. DerGruenWeise

    Perfekt, und jetzt nach Möglichkeit am ersten Spieltag die Bayern Ab(Ko)vacen, dann wird's eine Super-Saison.
    CL-Quali und Pokal-HF sollte unser Mindestanspruch sein!

    1
  35. DerGruenWeise

    FWM ist überhaupt einer der Größten seiner Zunft. Zwar sehr von sich überzeugt, aber der Erfolg gibt ihm (meistens) auch recht. Ich bin ihm heute noch dankbar für das, was er 2009 aus uns rausgekitzelt hat.

    0
    • Jetzt muss man sogar den Zweitnamen von Personen wissen, damit man eine Abkürzung, die noch NIE benutzt wurde und dementsprechend noch NIE erklärt wurde zu erkennen. Habe mal getestet: Magath und FWM zu schreiben dauert ungefähr gleichlang.

      Ansonsten stimme ich dir zu, mit einer Ergänzung. Er braucht gute Leute um sich. Felix Magath allein schafft das auch nicht. Aber seine Ruhe, die er ausgestrahlt hat während seiner Hertha Zeit, wie er Niederlagen in Kauf genommen hat und die Mannschaft auf die wichtigen Spiele eingeschworen hat, das hat schon was. Und auch wie er während der Saison den Fittneszustand doch um einige Punkte angehoben hat. Wahnsinn. Dass er Boateng fragt, wen er aufstellen würde, wo welcher Spieler seine Stärken am besten ausspielen kann, das setzt dem ganzen nochmal die Krone auf. Das habe ich von anderen Trainern noch nicht gehört.

      10
  36. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Besten Dank :top:

    Die letzten Kommentare verschiebe ich.

    0