Montag , Oktober 19 2020
Home / News / Wolfsburg verliert gegen Bremen: War es das letzte Spiel für Ismael?

Wolfsburg verliert gegen Bremen: War es das letzte Spiel für Ismael?

Sie haben gekämpft, sie sind gelaufen und sie haben sogar richtig gut gespielt – gewonnen haben sie aber wieder nicht. Der VfL Wolfsburg schlittert weiter dem Abgrund entgegen.

Vor der Partie waren sich viele Beobachter einig: Bei einer Niederlage ist Valerien Ismael Geschichte beim VfL Wolfsburg.

Doch da hatte niemand an die Konstellation gedacht: Zwar verloren, aber dabei eigentlich richtig gut gespielt.
Und jetzt?
kam ihm nicht über die Lippen.

„Wir werden nach Ergebnissen abgerechnet und heute haben wir das Spiel verloren. Wir müssen das Spiel in Ruhe sacken lassen und analysieren. Ich schließe gar nichts aus.“

War es das für Coach Ismael?

Die Bild ging direkt nach dem Spiel davon aus, dass Ismael bleiben darf. Mittlerweile hat die Bild ihren Text geändert. Nun heißt es: Jetzt wackelt der Trainer!

 
Was denkt ihr?
Braucht die Mannschaft einen neuen Impuls, einen neuen Reiz? Wie will der VfL Wolfsburg jetzt den Abstiegskampf angehen?
 

 
 

179 Kommentare

  1. Rebbe gerade live auf Sky. Keine Rückendeckung für Ismael.

    3
  2. Harzer-Wölfe-Fan

    Habe Rebbe gerade gehört. Ich glaube nun ist er endlich weg. :vfl: :vfl: :vfl:

    1
  3. Laut Bild bleibt VI

    0
  4. Wir brauchen einen richtigen Bundesliga-Trainer. Keinen ehemaligen Platzwart, oder Busfahrer oder sonst irgendjemanden.

    10
    • danke, bei dem “ehemaligen Platzwart oder Busfahrer” musste ich gerade schmunzeln

      2
    • Na ist doch wahr, hier wird jeder irgendwie genannt der mal irgendetwas mit dem VfL zu tun hatte. Ich wünsche mir einen Bundesliga-Trainer der wenns geht auch noch ein bisschen jünger als 60 ist und dann schauen wir mal ob das geht.

      0
    • “egal wer, nur nicht Hecking, Isamel. Thiam…..”

      bin mal gespannt, wie alles weiter gehen wird. Ziel ist einfach: Bloß nicht absteigen!

      0
  5. Solange Ismael Trainer bleibt werde ich kein Spiel mehr gucken…..

    4
    • Elchi solange VI noch Trainer ist gehe ich nicht mehr zu den Maennern. Gehe aus ueberzeugung zu den Frauen. Ich wuensche mir das die Leistungen der Frauen mehr Anerkennung in Wolfsburg und bei VW finden wird.

      4
    • Exilniedersachse

      Das ist Amateursport unter Profibedingungen. Seit ein zweiter Verein auch entschieden hat sich zu engagieren läuft es ja auch nicht mehr so gut wie vorher.

      1
  6. Da setzt dann das Problem ein: wer sollte denn kommen wollen? Hat man hinter den Kulissen gearbeitet oder re-agiert man jetzt? Dass ein neuer Trainer zeitnah kommt, sehe ich nicht, wünsche ich mir aber. Und Thiam… Unser Kader hat starke Spieler, die aber auch anscheinend einen starken Willen haben. Es braucht endlich Kompetenz an der Linie!

    0
  7. Es zählte nur das Ergebnis. Ismael wird fliegen, da bin ich mir sicher. Rebbe hat es angedeutet.

    5
  8. Ich habe es gerade eben schon mal geschrieben, wir brauchen dringend einen Bundesliga tauglichen Trainer der wenn es geht auch noch etwas jünger als 60 ist.

    3
  9. Sollte es so sein, dass Ismael geht, wäre das nach der besten Saisonleistung. Irgendwie grotesk…

    14
    • Absolut, ja. Ich habe mir das Spiel heute nicht ansehen können, aber wie ich gelesen habe, war das Tor vernagelt und die Jungs wollten zumindest was reißen. Also keinen Vorwurf bezüglich des Einsatzes. Ich könnte kotzen, wenn ich lese, dass die Niederlage ein Witz ist und Bremen unverdient gewonnen hat :kotz:
      Trotzdem ist und bleibt es ein Ergebnissport, und die Punkteausbeute unter Ismael ist ein Desaster. Es gab genügend Möglichkeiten, Spiele zu gewinnen und Punkte zu holen… Die Nummer gegen Bremen heute durfte einfach nicht verloren gehen, so einfach ist das – Einsatz und „schön spielen“ hat leider (oder bei uns wohl eher fast zum Glück) keinen Einfluss auf die Tabelle.

      6
    • Die Aufstellung und die Auswechselungen waren grotesk, das ist alles, ich bin froh , wenn ich kein spiel mehr unter diesem Trainer sehen muss

      6
  10. ja, ich denke, Isamel muss gehen.
    Aber ich habe ehrlich gesagt keine Idee, wer uns definitiv vom Abstieg bewahren könnte. Alles kann gut gehen, alles kann böse enden :trost:

    1
  11. Kauczinski (wird der so geschrieben?) ist doch frei oder? Hat mir bei Karlsruhe gut gefallen, würde mich freuen wenn man sich um ihn bemühen würde…

    0
  12. Da setzt dann das Problem ein: wer sollte denn kommen wollen? Hat man hinter den Kulissen gearbeitet oder re-agiert man jetzt? Dass ein neuer Trainer zeitnah kommt, sehe ich nicht, wünsche ich mir aber. Und Thiam… Unser Kader hat starke Spieler, die aber auch anscheinend einen starken Willen haben. Es braucht endlich Kompetenz an der Linie!

    Der Verweis einen Trainer unter 60 Jahre und ggf keinen Ex-Profi wie Frings oder Ismael zu holen ist enorm wichtig und nicht selbstverständlich. Sonst komm nach der Pest auch noch die Cholera…

    Stanislawski wäre top. Aber hier geht auch die Diskussion um Philosophie etc los…

    2
  13. Nordsachsen-wolf

    Name dropping: Holger Stanislawski

    1
  14. Also doch Labbadia holen als Feuerwehrmann und wenn es nächste Saison nicht läuft zum Winter erneut Trainer wechseln?

    2
    • Das wäre jetzt aber auch nicht anders wenn man Mourinho hätte. Wenn es mit dem nächste Saison ebenfalls dann nicht laufen würde, würde man sich von ihm auch trennen und nicht sagen das macht nichts wir haben ja Mourinho.

      1
    • Was habt ihr eigentlich alle gegen Labbadia? Ich finde den wirklich gut, nicht nur als Feuerwehrmann

      7
    • Exilniedersachse

      Beim Bruno kann man die Uhr danach stellen, dass es im zweiten Jahr schlecht läuft. Er kann sich gefühlt bitte steigen und konstant was aufbauen. Er wäre also eine Wahl die sehr gut nach Wolfsburg passen würde. Vielleicht holt man auch Frontzek. Ich bin gespannt

      0
  15. Es gibt ja nur folgende Szenarien:

    a) Ismael geht, wir bekommen einen der üblichen Verdächtigen Trainer die aktuell Verfügbar sind. (Labbadia, Breitenreiter, Schuster, Veh, etc) und gehen mit ihm auch in die nächste Saison.

    b) Ismael geht, wir bekommen einen weiteren Interims-Trainer, der nur bis zum Ende der Saison bleibt. Kandidaten dafür können eigentlich nur ältere Trainer sein oder welche die aus Gefälligkeit für den VfL das auf sich nehmen. Wer das sein könnte, LGK wurde von der WAZ genannt, weitere Namen… who knows

    c) Ismael geht, man macht was unerwartetes und verpflichtet einen Trainer unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit um mit ihm strategisch etwas neu aufzubauen, ein junger konzeptionell arbeitender Trainer vom Typus Nagelsmann.

    d) Ismael bleibt bis zum Saison-Ende und wir bekommen zum Sommer einen neuen Trainer wie z.B. Favre, Tuchel, Schmidt

    e) Pierre Littbarski

    Andere Szenarien?

    2
  16. Also ich hätte gegen Bruno Labbadia nichts einzuwenden.

    1
    • Er wäre aus meiner Sicht und Einschätzung derzeit einer, dem ich unseren Klassenerhalt zutraue. Auch wenn ich weiterhin von ihm als Trainer nicht überzeugt bin.

      2
    • Der Vorteil bei Bruno Labbadia wäre dass er diese Abstiegs Situationen kennt. Es ist wichtig jemanden zu haben der nicht gleich nervös wird oder sonst irgendwelche irrationalen Entscheidungen fällt nur weil die Punkte fehlen.

      3
    • ja, da hast du recht.

      Wobei die „irrationale Entscheidung“ war ja Gomez rauszulassen, und ehrlich gesagt, mir hat das gefallen

      11
    • Exilniedersachse

      Was hat Majoral eigentlich gespielt?

      Sone falsche 9 ist wirklich eine geniale Idee und hat sehr gut funktioniert.

      0
  17. Also den Trainer nach DIESEM Spiel in Frage zu stellen finde ich eine bodenlose Frechheit!!!!! Natürlich muss jetzt langsam irgend etwas passieren aber das Spiel heute war über 90min lang das beste Spiel unserer Mannschaft seit gefühlten 2Jahren!!! Einsatz, Kampf, Willen…… Genau so wie wir unsere Wölfe sehen wollen…. Das einzige was heute einfach gefehlt hat waren die Tore…. Schaut euch doch die Torschussstatistik an!! 27:2 für uns!!! Man kann jetzt sagen es war Pech oder Unvermögen….. Keine Ahnung!! Ich halte von Ismael auf Dauer auch nicht viel aber einen Trainer nach DIESEM Spiel in Frage zu stellen ist für mich mehr als unverschämt tut mir Leid…..

    30
    • es ist ja nicht das Spiel heute. ich denke, das fanden die meisten hier sehr gut. Aber die ganze Vorgeschichte zeigt halt etwas anderes. Wenn Ismael die Mannschaft weiter so aufstellt wie heute, dann würde ich ihn auch nicht wechseln (zumindest nicht vor Sommerpause)

      4
    • Kann ich verstehen dass Du das so siehst, ich denke das Problem ist jedoch, dass vor dem Spiel es Berichte gab nach denen das Spiel heute zum Schicksalsspiel werden könnte. Nun war das Spiel sehr gut und hat eigentlich Spaß gemacht, nur eben nicht erfolgreich. Sollte das Ergebnis des Spiels tatsächlich in der Trainer-Betrachtung eine Rolle spielen (so wie es die Medien berichten), dann muss man darüber trotz deutlich verbesserter Spielweise schreiben. Zumal die Presse in solchen Dingen sehr oft ziemlich gut liegt und Rebbe eben bei Sky mit seinem Handy in der Hand relativ wenig sich zu Ismael bekannt hatte.

      1
    • Man muss das ein wenig relativieren. Das war sicherlich von der Einstellung und vom Zuschauen her ein tolles Spiel aber es war halt Werder Bremen, und die haben heute sehr schwach gespielt. Ich bin mir nicht sicher dass wir eine gleiche Reaktion gegen eine andere Mannschaft die ein paar Punkte über uns steht hinbekommen hätten.

      Ich traue Ismael einfach nicht zu dass er die Mannschaft gegen bessere Mannschaften gut einstellen kann.

      9
    • Ich bin da bei Simon und CuC: Es gab genug Möglichkeiten für Ismael, Punkte zu holen – die hat er nicht genutzt. Wie lange will man denn noch warten, wenn man ihn tatsächlich ablösen möchte? Dass der Verein sich mal wieder lächerlich macht, steht auf einem anderen Blatt – ich beziehe mich da auf den Zeitpunkt einer möglichen Entlassung (meines Erachtens gab es zur Winterpause die Möglichkeit, das Experiment zu beenden, jedoch spätestens am vergangenen Sonntag nach dem Debakel in Dortmund). Es geht leider nicht mehr um Romantik und Ungerechtigkeiten, sondern knallhart um Ergebnisse und den Klassenerhalt. Alles andere ist diesem Ziel unterzuordnen.

      Aus meiner Sicht.

      18
    • …und dafür hat der nicht in Frage zu stellende Trainer 3 Monate benötigt, um diese Aufstellung zu wählen??????

      13
  18. Labbadia hat ja scheinbar sich geäußert, diese Saison nicht mehr eingreifen zu wollen, aber wenn man mal so überlegt, wo theoretisch etwas möglich wäre auf dem Trainermarkt (mit ambitionierten Vereinen) zur neuen Saison:
    Bremen? Könnte zu ihm passen
    Dortmund? Eine Nummer zu groß, Dortmund wird sich anders orientieren.
    Schalke? Denke nicht das sie Weinzierl feuern, aber wenn, dann könnte er was werden und darauf spekulieren.
    Leverkusen? Die holen Labbadia nicht mehr.
    Da bleibt eigentlich nur der VfL und dann könnte er auch direkt anfangen.

    Ich bin ebenfalls nicht überzeugt. Der Fußball sah immer sehr gut aus, aber es war nie von langer Dauer.

    0
  19. Harzer-Wölfe-Fan

    @TirolerWolf
    Dazu hat Rebbe doch was gesagt und zwar:
    Fußball ist ein Ergebnissport! :vfl: :vfl: :vfl:

    6
    • @harzer-wölfe-fan….. du hast schon Recht mit dem Ergebnissport! Bin einfach nur frustriert ohne Ende!!!

      1
    • Ich denke, das sind wir alle! Mich kotzt es auch so dermaßen an, dass sie es nicht auf die Kette bekommen und wir nun wahrscheinlich SCHON WIEDER einen Trainerwechsel haben… Kontinuität und „Wolfsburg soll positiver wahrgenommen werden“ sieht wahrlich anders aus.

      2
  20. Für mich heute in einer sehr guten Mannschaft nochmal herrausragend: TRÄSCH und KNOCHE….. Wenn Mayoral jetzt nicht auch bald in der Startelf steht dann weiß ich auch nicht!!!! Er belebt unseren Angriff und ist ein richtiger Wirbelwind….. Aber im nächsten Spiel sehen wir sicher wieder den deutschen Nationalstürmer von Anfang an….

    16
    • Mayoral hat mir heute auch richtig gut gefallen, er muss aus meiner Sicht den Vorzug vor Gomez in den nächsten Spielen erhalten, oder zumindest als 2-an Sturm neben ihm.
      Knoche fand ich gut, aber nicht herausragend. Er ist und bleibt für mich ein guter solider BL-Spieler, aber leider nicht mehr.

      9
  21. Sehr schmerzhafte Niederlage. Wir haben sehr gut gespielt heute, und wir sollten dieses Spiel gewonnen haben, aber das ist Fußball. Ehrlich gesagt ich schreibe ich glaube, es war direkt nach dem Spiel mit Frankfurt zweitbeste unser Spiel in dieser Saison. Deshalb glauben die mehr kann ich nicht, was passiert ist. Ich hoffe, dass in einer Woche von Mainz wir gut spielen und vor allem, werden wir viel effektiver sein. Im Kampf zu halten alle Punkte sind wichtig und müssen beachtet werden. Wie für Ismael, scheint es mir, dass sein Abenteuer mit dem VfL kommt Ende. Wir kämpfen zu halten, und ich denke, wir brauchen einen erfahrenen Trainer. Das ist meine Meinung. geht zurück Auch nach dem Spiel trotz der Niederlage Mesh-Prahlerei von einigen Spielern wie Robin Knoche, Christian Trasch, Jannes Horn, Jakub Błaszczykowski, Borja Mayoral und Daniel Didavi. Dies sind die Spieler, die in dieser Saison gehandelt hat sich die Rolle einer Reserve bekam jetzt eine Chance und spielte wirklich gut. Mayoral ist eine ganz andere Art von Stürmer als Gomez. Der Spanier zeigt oft bis Ersatz Ball zu kühlen, manchmal versucht, den Ball zu Pop, hat eine gute Dribblings und dass ich es mag. Mario, wie Dost letzte Saison für ihn in der Box warten, und so sind manchmal sehr schwer, wie Verstimmungen zu erkennen. Jannes Horn ist ein großes Talent.Jetzt ist jedes Spiel sehr wichtig, und ich hoffe, dass in einer Woche werde Sie die drei Punkte. Mainz ist ein harter Trainer, aber als ein sehr cooles Spiel in die Wirksamkeit von 3 Punkte zu werfen, wird unser sein. Vielleicht uns im Spiel wird der neue Trainer führen. Wir werden sehen. Wölfe GOLA !!! Sehr schwer, meine Daumen drücken.

    4
  22. also Jungs, fast alle Namen die hier durch den Raum fliegen, machen mir ANGST und GRAUEN!

    Bitte nicht Thiam, Littbarski, LGK oder Stanislawski.
    Das ist für mich vom Regen in die Traufe kommen…

    und der schöne Pablo, nein lasst den bitte dort, wo er ist.

    Der VFL braucht keine Experiemente sondern einen Trainer, der die Zügel in die Hand nimmt!!!

    2
  23. Ich hoffe es passiert etwas, denn sollte Ismael weiter im Amt bleiben dann war es das für mich, dann sind wir so gut wie abgestiegen. Denn wo soll dann noch die Hoffnung sein, dass ein Trainerwechsel vollzogen wird?

    Es muss jetzt etwas passieren und wenn ich dann Namen wie Thiam höre, dann bekomme ich das KOTZEN!

    Nicht weil ich Thiam nicht mag, es geht einfach faktisch darum, dass wir eine externe Lösung brauchen oder zumindest eine mit mehr Abstand als es ein Ismael hatte… Es muss zumindest jemand sein der kein „Buddy“ von Allofs war…

    Wir haben jetzt meiner Meinung nach nur noch eine Patrone und diese muss sitzen! Denn sonst war es das dann.

    Ich bin aber leider ein wenig erschrocken und ich glaube auch es wird leider keinen Trainerwechsel geben, im Stadion war es hier viel zu leise zu und viel zu positiv in dieser beschissenen Situation die wir uns befinden…

    Hier wird bei einem großen Teil der Fans fröhlich geklatscht und dem Abstieg noch lächeld entgegengewunken.

    Ich beziehe das nicht auf den Blog, ich sehe hier schon durchaus differenzierte Ansätze und auch die User, die sonst pro XXX waren, sind dann irgendwann verständlicherweise anderer Meinung. Was ja auch für den Blog spricht.

    Denn im großen und ganzen, auch wenn wir uns mal fetzen schlägt hier keiner über die Stränge.

    Vielleicht überrascht mich Rebbe ein zweites mal, denn NUN ist er gefragt! Sollte er nicht Ismael unverzüglich vor die Tür setzen, so hat er sich all das was er an „Reputation“ bei mir aufgebaut hat, gleich mit einem Schlag umgehauen.

    Ich kann hier auch keine Namen nennen welcher Trainer machbar ist bis zum Saisonende, welcher Trainer machbar ist ab jetzt und dann auch langfristig ein guter ist. Dieses ist auch gar nicht meine Aufgabe, grundsätzlich kann man meiner Meinung nach „jeden“ Trainer in irgendeiner Art und Weise bekommen, wobei die Wahrscheinlichkeit in der laufenden Saison geringer ist.

    Ich persönlich halte nichts von Lösungungen wie Labbadia, wenn die über die Saison 2016/2017 gehen, als Feuerwehrmann wäre er meiner Meinung nach okay.

    Blos nicht Schaaf (Thema Allofs Buddy).

    Stevens hätte ich minimale Bedenken, er kann zwar Defensive, doch die Offensive – ich weiß nicht so recht –

    Breitenreiter? Würde ich zutrauen bis Saisonende das nötige Feuer zu bringen, darüber hinaus bitte nicht.

    Namen die mir einfallen ab Sommerm egal ob realistisch oder nicht

    Nagelsmann
    Vanhaezebrouck
    Tuchel
    Favre

    Ob diese machbar sind und ob wir dann noch in Liga 1 sind? Keine Ahnung!

    Kleiner Scherz am Rande

    Notfalls machts bis Saisonende einfach Hans Sarpei!

    18
    • Ach und noch was, sollten wir absteigen, sind für mich diese Fans die das alles so hinnehmen mit schuld…

      Man muss meine Meinung nicht teilen, doch das ist meine Meinung und bleibt meine Meinung.

      Man muss nicht alles scheiße finden und niederbrennen, doch man muss noch am Boden liegen auch noch lange genug auf sich rumtreten lassen.

      8
    • Guter Post. Bei dem fröhlichen Geklatsche nach Abpfiff war ich auch „etwas“ perplex. Sie haben nicht schlecht gespielt, ja. Allerdings hat man wieder drei Punkte verschenkt und dieses Mal an Werder mit einer erbärmlichen Leistung. Bevor wir hier in Schönheit sterben (=Abstieg), nehme ich z.B. lieber einen D. Schuster. Ä

      Ich weiß nicht, worauf wir noch warten wollen bis zu einer potentiellen Handlung. Aus dem Verpennen von Handlungen sollte zumindest ein Mü von Lerneffekt eingetreten sein.

      6
    • Jonny, du machst dich wirklich lächerlich. Woher kommt dein ganzer Zorn?

      Optimisten sind doch nicht schuld, wenn man absteigt. Was für ein Quatsch.

      27
    • Ja, ich stand wie immer in der Nordkurve und ja ich habe geklatscht. Warum auch nicht? Ich konnte der Mannschaft heute nichts, aber auch gar nichts vorwerfen. Aber schon klar, wenn man die Mannschaft nach SO einem Spiel kräftig auspfeifft ist das mit Sicherheit sehr vorteilhaft für die Identifikation mit ihrem Verein… Unabhängig ob jetzt ein neuer Trainer kommt oder nicht. Manchmal kann ich über so manchen Post echt nur noch mit dem Kopf schütteln.

      38
    • lieber Allofklaus…Zorn hat nichts mit dem Wesenszustand von Johnny zu tun (ohne dass ich mit ihm oder geschrieben habe, behaupte ich das mal…Johnny darf mich auch gern korrigieren, wenn ich falsch liege)

      Johnny (und auch mich) frustiert es zusehen zu müssen, wie der VfL dem Abgrund entgegen taumelt und die meisten Anhänger ud oder Fans merken es nicht oder verschließen die Augen

      Das ist als ob man D. Trump als Präsident seines Landes hat und an KEINER Demo gegen ihn teilnimmt….das geht für mich so gar nicht in Ordnung.

      4
    • Mir geht es da vielmehr in die Richtung Kritik am Trainer, der Mannschaft kann man bis auf einigen Spielern den Kampf nicht absprechen.

      War die Saison aber auch selten der Fall, dass der Einsatz nicht stimmte.
      Der stimmte unter Hecking unter Ismael…

      Dann habe ich mir falsch ausgedrückt, ich kann es nicht verstehen wie man fröhlich klatschen kann und dem Abstieg entgegen schaut ohne dabei eine Entlassung des Trainers zu fordern…

      Es ist 1 Minute vor 12 und schon lange nicht mehr 5 vor 12…

      Unter Allofs wäre hier nicht behandelt worden, meine Hoffnung liegt darin, dass Rebbe mich noch mal überrascht.

      Ich will damit nicht sagen, dass Optimisten schuld am Abstieg wären, sondern das kollektive nichts tun…

      Diese Personen meinte ich mich „klatschen und grinsen“…

      5
    • Ich denke dass viele der „Klatscher“ dennoch den Trainer weg haben wollen.
      Sie differenzieren halt mehr und zollen dem Kampf und Einsatz zum einen mit Respekt und zum anderen zeigen sie auch eine Geste, nach dem Motto: Kopf hoch, ihr habt alles versucht und es hat trotzdem nicht geklappt, ihr könnt nix dafür.
      Trotzdem kann man gegen Ismael sein und seine Entlassung fordern.

      Andersrum kann man auch den Fans dann einen Vorwurf machen, wenn sie die Spieler ausgepfiffen hätten. Was sollen die Spieler dann in den nächsten Spielen (auch unter einem neuen Trainer) machen? Da spielen sie wirklich mal stark auf und kreiern Chancen und man erkennt das nicht an?
      Klar die Spieler wissen auch dass alle enttäuscht sind und sich was anderes wünschen. Aber wenn die Schuld mehr beim Trainer oder ehemaligen Verantwortlichen liegt, warum soll man dann einen Mayoral, Arnold und co auspfeiffen?

      9
    • Es sagt ja keiner, dass die Spieler gnadenlos ausgepfiffen werden sollen. Man hätte diesen Zeitraum allerdings nutzen können, um ein Signal in eine bestimmte Richtung auszusenden.

      5
    • Siehe meinen Post danach, ja das eine schließt das anders nicht aus…

      Dann darf man aber auch nach dem Spiel skandieren, Ismael raus…

      Während des Spieles war mein Support da, nach dem Spiel die die Spieler auch, außer Gustavo und Riro, die nur kurz gewunken hatten und sofort verschwunden sind…

      Danach aber kam ein Ismael raus.
      Daher mein Fehler, dass ich es nicht genau genug geschrieben habe.

      1
    • Tja, dadurch dass Ismael nicht in die Kurve gekommen ist, gab es ja keine Moeglichkeit, den Trainer auszupfeifen.

      0
    • Ja, sowas muss auch irgendwie schnell mal organisiert werden können.
      Ein schweigen wäre sicher effektvoll gewesen, irgendwas singen, niemals zweite Liga oder weiß der Henker.

      Ich war sogar eher überrascht, dass die Spieler überhaupt zur Kurve sind.

      1
    • Ich finde es absolut beschämend, was ihr beide (Jonny, Verde) hier von euch gebt. Das hat mit Sport nichts zu tun.

      Klar kann man der Meinung sein, dass uns zwingend ein neuer Trainer gut tun würde.

      Aber hier laut zu fordern, dass man als Fan doch bitte nach dem Spiel „Hecking raus“ zu skandieren hätte, finde ich nicht nur grenzwertig, sondern weit über das Ziel hinaus.

      Sicher, dass ihr auf tm.de nicht besser aufgehoben seid?

      Pfui!!!

      15
    • Mal davon abgesehen, dass es für „Hecking raus“ geringfügig zu spät ist, kann ich deine Forderung nirgends finden.

      6
    • DrFrankenWolf,

      wir können gerne über Fußball reden, doch meistens diskutierst du nur, wenn dir die Art eines Users nicht passt.

      Es ist dein gutes Recht diese Meinung zu haben.

      8
  24. Nordsachsen-wolf

    Ich finde, viele´von Euch lassen sich blenden. Die Verlangsamungen im Mittelfeld, die Pässe gegen den Lauf, die ungefährlichen Standards, die nicht das Ziel erreichenden Abschlüsse waren heute auch wie eigentlich schon fast die ganze Saison sichtbar. Der Druck vom VfL war nur so hoch, weil Bremen (ausgenommen Gnabry) zweitligareif gespielt hat.

    20
    • Da muss ich widersprechen, aus meinerSicht waren das schon gute schnelle Kombinationen nach vorne. Zudem gefährliche Standards, resultierend 1 Tor.

      Und Bremen hat vielleicht heute zweitligareif gespielt, weil der VfL sie nicht zur Entfaltung kommen hat lassen ?!

      15
    • Volle Zustimmung!!!

      0
  25. Für mich bleibt es weiterhin merkwürdig, warum Allofs Isamel gleich zum Cheftrainer gemacht hat. Es hätte doch für alle Parteien gepasst, ihn erstmal als Interimstrainer zu installieren, zu schauen, wie es weitergeht.

    Jetzt scheint Isamel gescheitert zu sein, wird aber möglicherweise auch nicht mehr zur U23 zurückkehren?
    somit also nur Verlierer: Trainer, Verein, Fans….

    Und dann wird für 20 jahre Bundesliga ein Film gedreht. es wäre verdammt schade, wenn das mit dem Abstieg enden sollte.

    Hat hier noch jemand ein tröstendes Wort? :trost:

    5
    • Wir waren schon in viel schwierigen Situationen, die eigenmotivation der Mannschaft ist intakt, sie wird halt nur schlecht trainiert, eingestellt, aufgestellt und die Wechsel sind absurd, aber es ist nich zeit genug, ich glaube dran

      1
  26. Thema Spiel:

    Ismael hat sich absolut vercoacht!
    War auch im Stadion das Thema!

    Man hätte Ntep sofort bringen müssen, Maroyal und Gomez hätten von anfang an spielen müssen. Einen Bruma setze ich trotz eines schlechten Spieles nicht auf die Bank!

    Es durften weiter Gustavo, RiRo (seine Standards ich könnte verrückt werden) und Benaglio spielen…

    Auch ein Kuba hat leistungstechnisch nichts in der Mannschaft zu suchen…

    Ich bin einfach nur perplex und ich hoffe das ein möglicher neuer Trainer als erste Amthandlung erst ein mal Benaglio auf die Bank setzt und wirklich nur die Spieler nimmt, die wirklich für den VfL känpfen…

    Beachtlich übrigens, ich weiß nicht ob ich das als Hohn, Spott oder sonstwas werten soll..

    —> Nach dem Spiel klatschen Gustavo und RiRo und BEIDE gehen sofort in die Kabine <—

    Was soll der SCHEISS bitte?

    Es gab keine Pfiffe nach dem Spiel gegen die Mannschaft, es kam keine abwertenden Signale seitens der Fans und die beiden gehen einfach rein?

    Tut mir leid, für mich würden beide Spieler auf der Tribüne landen!

    17
    • Ach mit dem Wechsel von Maroyal, korrekt im Stadion bemerkt, hat man das letzt Stück Spielkultur ausgewechselt.

      Ich hoffe Didavi sein Wechsel beruht auf der Schonung seines Knies…

      Denn sonst verstehe ich auch den Wechsel nicht

      5
    • Es gab eine Szene da wäre ich am liebsten von der Tribüne aufs Spielfeld gesprungen. Ecke von der linken Seite und Malli hat sich schon den Ball hingelegt. Was passiert? Rodriguez schnappt sich den Ball, Malli guckt ungläubig und RR zeigt mit dem Daumen auf sich.
      Was passiert (Teil 2)? Die Ecke unseres Standard-Virtuosen geht ins Nirgendwo.

      13
    • Was du beschreibst, ist ein Indiz dafür, dass der Trainer nichts zu sagen hat. Niveau Kneipen oder Kreisklasse. Normalerweise gibt es hier feste Absprachen bei Standarts.

      3
    • Und Malli blieb an der Eckfahne stehen, so dass eine Anspielstation weniger auf dem Feld war :down:

      2
    • Nein, er ging ungefähr 10 Meter in die Diagonale und hat sich angeboten.

      1
    • Ah, danke, das habe ich dann nicht mehr mitbekommen. Aber 10 Meter sind ja auch nicht die Welt…

      0
    • Ernsthaft Gomez?
      In meinen Augen hat der gar nichts mehr auf dem Feld zu suchen.

      Vor allem sein wunderschöner Pass kurz vor dem 16er der Bremer auf den Bremer macht mich jetzt noch wahnsinnig.

      11
    • Gomez war wie ein Fremdkörper nach der Einwechslung und Ntep hat sich jedes mal festgerannt.

      11
  27. Das war es für VI.
    Entscheidend wird sein, dass jemand kommt der an den entscheidenen Stellen die Schrauben anzieht.

    10
  28. Ich möchte mal einen Namen in den Raum werfen, der mir unglaublich gut gefallen würde und den wohl kaum einer hier kennt.

    Sören Osterland

    Er hat zusammen mit Scholl und Effenberg den Trainerschein gemacht und ihn mit 1.0 abgeschlossen (als Zweitbester). Er war der jüngste Fußballlehrer des Landes.

    Er wurde von Scholl zum FC Bayern als Co-Trainer geholt, später auch von Effenberg nach Paderborn. Er gilt als eines der größten Trainertalende in Deutschland, kommt aus der Region (Stendal).

    Hat zudem in Leipzig bei RB gearbeitet, war bei Hannover 96 und wurde dann dort entlassen, weil er zu jung war (!).

    Er war schon Trainer bei einer ungarischen U-19 Nationalmannschaft und ist erst 32 Jahre alt.

    Das wäre einer vom Schlag Nagelsmann und für mich von seinem Auftreten und seiner offenen und direkten Art eigentlich noch perfekter zum VfL passend.

    Ich kann jedem raten sich mit ihm mal auseinander zu setzen. Man findet einige interessante Berichte im Web über Sören Osterland. Einziger Makel: Er ist eigentlich Bayern-Fan, aber das kann man verschmerzen.

    Ich glaube er wird eine große Karriere vor sich haben, beim VfL könnte es zusammen mit Rebbe sehr gut passen. Mehr Trainer-Erfahrung als Ismael hat er allemal und zwar deutlich.

    17
    • Leider wird man nicht den Mumm haben beim VfL ich weiß auch nicht ob er aktuell der richtige wäre.

      Wenn man Mut hat, sicherlich interessanter Mann…was man da so von dir hört…

      0
    • Ja, diese Bedenken habe ich auch. Andererseits, war man bereits mutig mit Rebbe und man will ja auch von den großen Summen und Namen weg. Osterland wäre sicherlich eine günstigere Lösung, eine sympathische dazu.

      Aber man kann erwarten, dass der Aufsichtsrat hier ein Wort mitreden wird und wie die Kompetenzen dort verteilt sind….ich weiß es nicht. Ob man dort nur nach Namen schaut, glaube ich nicht. VW wirbt ja auch Leute ab die woanders gute Leistungen und Ausbildungen genossen haben, ohne schon die großen Manager-Posten bekleidet zu haben.

      Die Trainer müssen ihre Lösungsansätze, Kurz- und Mittelfrist-Planungen und Philosophien ohnehin präsentieren, wenn da jemand überzeugt und dazu noch über Reputation verfügt (meiner Meinung nach hat dies Sören Osterland), dann könnten wir alle überrascht werden.

      Meine Hoffnung auf ihn ist aber leider sehr gering. Wenngleich ich überzeugt bin, dass er die richtigen Schrauben und taktischen Maßnahmen ziehen könnte.

      Ich würde ein Plädoyer auf ihn halten.

      2
    • Ich habe Osterland schon im Sommer ins Spiel gebracht. Ich kenne ihn gut und verfolge seinen Weg schon seit geraumer Zeit. Osaterland ist ein ausgewiesener Fußballfachmann.

      Ich befürchte nur, dass man beim VfL weder mutig noch kreativ genug für eine solche Lösung ist. Hier bringt man es eher fertig, einen Bruno Labbadia mit Option auf eine weitere Zusammenarbeit nach Saisonende zu engagieren. Darüber hinaus sollte man auch nicht gänzlich außer Acht lassen, dass ggf. schon mit einem Trainerkandidaten für Sommer eine Absprache per Handschlag getroffen worden ist…

      2
  29. Claudio Ranieri :vfl: :vfl: :vfl:

    10
  30. Ich hoffe man holt Labbadia. Bis zum Ende der Saison, und wenn das gut geht, dann fest! Er hat hier in Hamburg gute Arbeit geleistet und der HSV ist die schwierigste Trainerstelle in der Buli in den letzten Jahren. das macht man nicht einfach mal so! Er hat die Erfahrung und er strahlt für mich Ruhe und Akzeptanz aus, die im Abstiegskampf für eine Mannschaft enorm wichtig sind!
    Alles andere an Trainern, ja, kann auch klappen, aber da habe ich mehr Sorgen.

    4
  31. Ismael muss jetzt einfach gehen, es gibt überhaupt kein Anzeichen dafür, dass es unter ihm noch Besserung geben kann. Er hatte lange genug zeit den Spielern eine Spielpyilosophie zu vermitteln.

    Ich glaube auch nicht das wir momentan unbedingt das Spielermateriall für die Fünferkette haben, der Fehler liegt quasi im System :)

    Mein Wunschtrainer wäre Thorsten Fink, der momentan aber wohl nicht zu haben ist.

    2
  32. Hein Vanhaezebrouck oder Jens Keller…

    Bitte übernehmen sie :kopfball:

    5
  33. Was mir wirklich Mut macht, ist die Moral und der Einsatz der Mannschaft heute.
    Es ist eine bittere Niederlage aber mit dieser Einstellung bin ich optimistisch, dass wir noch die nötigen Punkte holen werden.

    Bin mir nicht mal sicher, ob Ismael nicht doch noch die Kurve kriegen könnte.
    Andererseits bin ich besorgt, dass wenn Labbadia zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr einsteigen wollen würde, wir überhaupt noch einen brauchbaren Trainerwechsel realisieren könnten, wenn noch mehr Zeit ins Land geht.

    1
    • Wenn Ismael bleibt und der VfL steigt ab, wird man Rebbe vorhalten, er haette nicht reagiert, weder zur Winterpause, noch spaeter. Das wird schwerer wiegen als ein Trainerwechsel zum jetzigen Zeitpunkt, selbst wenn dieser auch nicht erfolgreich sein sollte. Und wenn Rebbe weiter wartet und der VfL steigt ab, wird man ihm vorwerfen, er haette zu spaet reagiert. Von daher hat Rebbe eigentlich nur eine Moeglichkeit: je frueher, desto besser.

      2
    • Beim nächsten Spiel stimmt der Einsatz und die Moral wieder nicht. Ich glaube nach wie vor nicht daran, dass die Truppe es begriffen hat. Bei den Gegentoren wurde wieder so armselig verteidigt. Ich verstehe auch nicht wieso Bremen nicht offensiver agiert hat bei unserem Hühnerhaufen. Ich lasse mich von diesem Spiel nicht blenden, diese Mannschaft ist „Mausetod“. Nächste Saison heißt es dann Sandhausen, Würzburg und Dresden.

      6
  34. Interessant:

    Die Bild hat ihren Text geändert. Vorhin hieß es noch: Ismael darf trotz Niederlage bleiben.

    Das wurde korrigiert. Jetzt heißt es: Jetzt wackelt Ismael.

    12
    • Frage, hast du meinen Beitrag oben editiert?

      1
    • Harzer-Wölfe-Fan

      Du hast Recht. Jetzt liest sich der BILD Artikel völlig anders. Die werden doch wohl nicht schon was gehört haben? Ich denke mir, sie (Bild) haben schon was gehört.

      0
  35. Das ist mein erster Beitrag und hoffentlich nicht mein letzter, aber was diese Mannschaft und dieser Trainer
    abliefert ist nicht Bundesliga tauglich.

    So geht es direkt in die 2. Liga !!!
    Mit Gustavo und Rodrigez gegen eine Mannschaft die Maximal auf Augenhöhe agiert ist Dies nicht Bundesliga tauglich.

    Obwohl man einen höheren Etat hat nicht. und der Anspruch Wirklich größer sein sollte.

    0
  36. Wir brauchen jetzt einen Feuerwehrmann und keinen Trainer der schönen Fußball spielen lässt. Jetzt hilft nur Kampf und Leidenschaft, leider brauch man dafür noch eine 2. Komponente….Spieler die das können! Haben wir diese? Nicht viele! Rodriguez, Gustavo und Gomez müssen schnellstens raus aus dem Team.

    1
  37. Klassenerhalt hab ich nach dem heutigen Spiel aufgegeben.

    Wenn man gegen eine solche Graupentruppe sich in 8 Minuten abschiessen lässt und dann was Werder defensiv geboten hat nach dem Anschlusstreffer, das war nicht mal 2.Liga reif. Da muss mindestens ein 3:2 bei rausspringen.

    Darmstadt wird wohl Letzter bleiben,
    Clubs wie Mainz, Freiburg etc. arbeiten solide und holen ihre Punkte, den HSV kriegen wir nicht mehr und Werder, bei denen reicht absoluter Antifussball um das wichtige 6-Punkte-Spiel gegen uns zu gewinnen. Die hängen uns auch noch ab.
    Bleibt Ingolstadt, mit denen wir wohl um Platz 16 kämpfen. Tolle Aussichten. :klatsch:

    7
    • Klassenerhalt gibt man auf, wenn man faktisch abgestiegen ist und keine Sekunde früher.

      Dann brauchst ja ab heute kein Spiel mehr anschauen, bringt ja eh nix….

      #kopfschüttel#

      25
    • Dann dürften sich Mannschaften die 0:3 hinten liegen lassen, auch nie hängen lassen, weil sie theoretisch noch gewinnen können? Ist das nicht normal bei solch miserablen Leistungen das man dann irgendwann den Glauben verliert? Es kommen noch einige Spiele mit 0 Punkte-Garantie, wenn man eine der wenigen Möglichkeiten quasi 6 Punkte nicht holt, gegen so eine schwache Truppe wie Bremen… Wann dann?
      Die anderen kämpfen wenigstens… Das ziehen bei uns Spieler wie Gomez runter. Und das Argument „Bestes Spiel seit xyz“ zieht auch nicht, jede andere Bundesligamannschaft hätte das besser veranstaltet als Bremen, mehr Einladungen gibt es nicht.

      Und nicht mehr angucken… Was hat das Eine mit dem Anderen zutun? Sollen dann alle Spiele, die Teams im Niemandsland absolvieren abgesagt oder ausgewürfelt werden? Geht ja um nichts mehr und guckt sich eh keiner an.

      1
  38. Droht uns jetzt etwa das Szenario: Wolfsburg gegen Braunschweig im Relegationsspiel?

    Bei unserem Pech kommt es genau so.

    3
  39. Weiß jemand was etwa ab der 50. Minute in der Singingarea los war? Erst nehmen die Wilden Wölfe ihre Fahne ab und verlassen den Block und dann kommt es zu Unruhe und auch die restlichen Ultras packen das Material vorerst ein. Obwohl ich direkt daneben stand konnte ich den Grund nicht erkennen. Weiß jemand etwas?
    Fand ich schade denn es hat Unruhe gebracht und dem Support war es auch nicht zuträglich.

    2
    • Ich habe nur das mit den Ultras mitgekriegt. Ein Bremen Fan in Wolfsburg Trikot stand in mitten der Ultras und dann zeriss er das Wolfsburg Trikot und sang ein Leben lang Werder Bremen und als der dann ordentlich auf die **** gekriegt hat wurden 2 Ultras angeführt worauf alle den Support beendet haben.

      0
    • Ich habe nur das mit den Ultras mitgekriegt. Ein Bremen Fan in Wolfsburg Trikot stand in mitten der Ultras und dann zeriss er das Wolfsburg Trikot und sang ein Leben lang Werder Bremen und als der dann ordentlich auf die **** gekriegt hat wurden 2 Ultras angeführt worauf alle den Support beendet haben.
      :like:

      0
    • Danke! Das es Streit gab habe ich mitgekriegt. Habe nur den Grund nicht gesehen weil ich genau am anderen Blockeingang stand. Jedenfalls hat das ordentlich Unruhe gebracht.

      Das ist aber ausgesprochen mutig oder viel mehr dumm von diesem einzelnen Fan sich als Bremer wenn auch inkognito in die Nordkurve zu stellen. Wenn er sich dann noch so verhält brauch er sich nicht wundern!

      3
    • Wie kann man so dreist und bescheuert sein, sich als Auswärtsfan in die Heimkurve zu stellen? Ich möchte keine Gewalt rechtfertigen, aber so ignorant und überheblich kann man eigentlich nicht sein. Ich möchte nicht wissen, was mit so einem Idioten in Frankfurt oder Dortmund angestellt würde…

      4
    • Passiert aber häufiger und die Ordner machen da nicht wirklich viel

      0
    • Natürlich haben die da nichts zu suchen wenn sie sich aber friedlich und zurückhaltend verhalten schreiten die Ordner meistens nicht so schnell ein.

      Wenn sich einer aber so respektlos verhält wie gestern und dann auch noch in direkter Nähe des harten Kerns hält sich mein Mitleid für die erlittene Reaktion sehr in Grenzen. Wer sich so verhält ist selbst Schuld wenn der Gegenüber die Entfernung aus dem Block selbst in die Hand nimmt.

      0
    • Wir haben doch eher das Problem, dass die Ordner in der NK nie gegen Gästefans einschreiten.

      Glücklicherweise hatte ich schon lange keinen Gästefan mehr in meiner direkten Umgebung.

      War aber schon ganz anders. Und die konnten machen, was sie wollten. Die Ordner haben nie eingeschritten. Wenn man die Ordner geholt hat, weil man von den Gästefans bepöbelt etc. wurde, dann waren die der Meinung, wir Vfl-Fans sollten das halt ertragen. Zum Teil gab es dann noch die Aussage, der Gästblock sei voll, man können die nicht nach dort umsetzen.

      Bei diesem Verhalten der Vfl-Ordner muss man sich nicht wundern, wenn die Sache direkt geklärt wird.

      Ich heiße das keinesfalls gut. Aber die Vfl-Ordner tragen daran eine große Mitschuld. Bevor die einen Gäste-Fan aus der NK entfernen, werden Vfl-Fans vor die Tür gesetzt.

      1
    • Ich dachte die Karten für die Singing-Area werden über die Fanbetreuung verkauft? Dann stellt sich mir die Frage, wie der Bremer da ran kam?

      Das mit den Ordner ist teilweise echt mies. Da wird man als Heimfan schlechter behandelt als gegnerische Fans (eigene Erfahrung).

      Warum kennzeichnet man die NK, dann eigentlich als Heimbereich, mit der Warnung dass da nur Heimfans hindürfen, wenn Gästefans da trotzdem rumstehen dürfen?

      1
    • Die Tageskarten für die Singingarea kannst du ganz normal im Onlineticketshop kaufen und wahrscheinlich auch am normalen Ticketschalter. Der Typ hatte zuerst auch ein WOB Trikot an also wird das wohl kein Problem gewesen sein. Der Vertriebsweg über die Fanbetreuung gilt nur für die Dauerkarten!

      0
  40. @ jonny.pl: Ich verstehe Dich. Als heute beim Stand von 1:2 gegen Werder Bremen Ntep FÜR MAYORAL kam, wurde ich sehr emotional und prompt gab es von den Realitätsverweigerern wieder Attacken in meine Richtung. Ich möchte diesen irrationalen, inkompetenten Mist nicht mehr über den VfL einbrechen sehen. Die letzten Wochen und Monate war der VfL kein Freizeit-Mehrwert mehr, er war viel mehr Quelle von Wut, Enttäuschung und letztlich eine menge nicht nachvollziehbarer Entscheidungen und Handlungen.

    Muss und kann ich die Emotionalität raus kriegen oder aber akzeptieren, dass vieles anderes meine Freizeit und mich mehr bereichert? Spaß macht es schon lange nicht mehr.

    10
  41. Bringe nur mal einen Namen ein, den ich unmittelbar nach dem Heckingabgang propagiert habe. Da Thiam bereits genannt wurde, bleibe ich dabei.
    Herr Kellermann Ihre Zeit scheint gekommen zu sein…

    1
    • Ich weiß nicht, ob das eine gute Idee wäre. Ich glaube, es war sogar Kellermann, der mal gesagt hat, dass er sich anfangs ganz schön umstellen musste, da eine Frauenmannschaft ganz anders funktioniert als eine Männermannschaft. Grupendymanisch gibt es da große Unterschiede.

      Und spielerisch ist Frauenfußball auch anders.

      Nichts gegen Kellermann, aber dieses Experiment ist aus meiner Sicht definitv zu gewagt.

      6
  42. Wie kann man bei so einem Spiel Didavi rausnehmen! In meinen Augen ist Ismael nicht mehr tragbar das ist doch ein Witz,
    bei Daniel verspührte man bei jeder Aktion Torgefahr, so einen muss man natürlich nach 60 Min runter nehmen!

    1
  43. Sieht in der Tat schlecht aus für Ismael. Richtig war gestern die Aufstellung, so gut und zielgerichtet hat VfL lange noch nicht gespielt. Zur Niederlage ist ja nicht viel zu sagen, ausser der Tatsache dass der Ball nicht rein gehen wollte.

    Allerdings war ich, wie viele andere hier, mit den Einwechslungen nicht so zufrieden. Zum X-ten mal fühlte ich dass VI die falschen Entscheidungen getroffen haben. Mit Mayoral verschwand die Bewegung und Spielsicherheit vorne, Dieser Wechsel kam zu früh. NteP ist sicherlich ein guter Spieler aber kaum in einer Abwehrschlacht. Ich hätte lieber gehabt, dass ein frischer Mittelfeldspieler reingekommen wäre und Arnold und Malli nach vorne geschoben geworden wären.

    Dann kommt natürlich Pech dazu. Die Tore der Bremer waren wunderschön aber das erste etwas glücklich. Ja, und dann prallen die Bälle diesmal vom Pfosten ab genau dahin wo kein VfL-er steht.

    Wichtig für die Zukunft war, unter welchem Trainer weiss ich nicht, die Leistungen von Horn, Knoche, Träsch, Malli und Mayoral. Diese Spieler haben wirklich versucht zu kombinieren. Am Ende hält man die Klasse nur wenn man Fussball spielt.

    Der Abstieg ist noch nicht entschieden. Letztes Jahr war Stuttgart EL-Kandidat zu diesem Zeitpunkt und wurde dann durchgereicht. Weiterspielen heisst die Devise.

    Trainer? In so einer Situation ist wohl Labbadia erste Wahl aber: irgendwann wird auch er scheitern. Hoffentlich nicht jetzt.

    8
  44. Nun ist es so gekommen, wie man vermuten konnte: Ismael durfte all denjenigen, die ihm eine Chance geben wollten zeigen, dass er diese nicht verdient hat.
    Das vorherzusehen war nicht sonderlich schwer.
    Wenn jetzt der Name Thiam fällt und dieser tatsächlich übernehmen dürfte, dann wird aus meinem Verdacht, dass VW den VfL sehenden Auges und keineswegs ungern in die 2. Liga taumeln lässt Gewissheit.

    Zum Spiel: ja, das sah bis zur 70. Minute gut aus.
    Gegen eine 2.-Liga-Mannschaft.
    Werder meine ich.
    Und die Einwechslungen haben dann dafür gesorgt, dass es beim 1:2 blieb.

    19
  45. Ismael ist weg davon gehe ich aus. Aber mir fällt keine Alternative ein mit der ich mich anfreunden könnte.

    0
  46. Nach der Rückkehr von AD könnte die Rückkehr von LGK die Gesänge in der Kurve vervollständigen.

    1
  47. Kellermann

    0
    • Welche Fakten bringen dich eigentlich ständig auf Kellermann? Oder hast du einen Fanclub? ;)

      3
  48. Jedenfalls besser als Neururer oder Thiam, wobei Kellermann zusammen mit Thiam, mhmm.
    Aber alles bloß reine Spekulationen. Am Ende wird es einer der üblichen Verdächtigen…

    0
  49. Unabhängig davon, was Entscheidungsträger und Spieler des VfL von sich und ihrer Leistung, vom bösen Schicksal, dem lieben Gott, der Glücksgöttin Fortuna und klebrigem Pech, dem Einfluss des Golfstroms und der ungünstigen Mondphase bzw. anderen Unwägbarkeiten halten, woanders wird mit geringerem finanziellem Aufwand deutlich mehr erreicht. Bei den anderen Kellerkindern in Hamburg, Ingolstadt, Bremen und auch Darmstadt sieht man zumindest Kampf bis zum Umfallen in jedem Spiel. Ich weiß nicht mehr, wo und gegen wen der VfL unter Trainer Ismael und mit Kapitän Benaglio und Sturmtank Gomez noch Punkte holen könnte.

    In WOB ist von allem zu wenig, nichts wird mehr professionell mit ganzer Kraft und vollem Einsatz getan, Halbheiten und Unfertigkeiten sind überall: in der Vereinsführung, beim Scouting, in der Transferpolitik, im Training und im Spiel selbst. Vieles wirkt nicht richtig durchdacht, lustlos und halbherzig.

    Ich sage ganz ehrlich: Ich habe mit einer Niederlage gerechnet und meinen Sky-Stream gar nicht erst bemüht. Dieses unprofessionelle Gewurstel auf allen Ebenen wird wohl bald nicht mehr als Bundesligafußball durchgehen, und ich habe daran – ohne die direkte Bindung zum Verein und die Stadt – auch keinen Spaß mehr.

    4
  50. So nach einer Nacht mit wenig Schlaf bin ich zu der Erkenntnis gekommen dass es mir mittlerweile egal ist, ob ein neuer Trainer kommt oder nicht. Ich habe leider keine Hoffnung mehr was den Klassenerhalt angeht, obwohl ich in der Winterpause noch guter Dinge war hat mich diese Truppe mal wieder enttäuscht. Man kann mich gerne Erfolgsfan nennen oder sonst was, aber meine Zeit ist mir zu kostbar um sich damit zu identifizieren.

    5
  51. An alle Schwarzseher:
    Ihr werft den Spielern ein Verhalten vor, welches ihr selbst nicht in den Griff kriegt: Angst, Verzweiflung und Resignation.
    Das ist Heuchelei auf höchstem Niveau! Ihr redet vom sicheren Abstieg, wollt aber, dass die Spieler an den Klassenerhalt glauben.
    Ihr behauptet, dass ihr für den Verein alles gebt und verflucht, wenn andere eine gute kämpferische Leistung beklatschen.
    Ihr wollt die Mannschaft unterstützen und diskreditiert hier im Blog Spieler, die sich beim Werder-Spiel rein gar nichts zu Schulden haben kommen lassen. Wie kann man zB Benaglio, der so gut wie nichts zu tun hatte aus dem Team schmeißen wollen??

    Mir macht das Zusehen auch nur noch selten Spaß. Aber viel mehr vergällen mir hier im Blog so manche Leute den Spaß am Fussball, in dem sie nur noch Gift und Galle spucken.

    Ich weiß, dass Huibuh seinen Blog verteidigen muss und im Vergleich zu anderen Plattformen mag das Niveau noch leicht besser sein – für mich ist es aber einfach nur noch unerträglich.

    Tschüss

    33
    • …wann hast du den letzte konstruktive Kommentar gepostet?

      5
    • Ja Diego, das ist schon länger her. Eine Suchmaschine Deiner Wahl wird Dir da helfen.
      Aber es sind Perlen vor die Säue.
      Mich wundert es aber nicht, dass einem 5000er wie Dir, die seltener postenden Kommentatoren nicht mehr auffallen.
      Stichwort: Filterblase.
      Mir fallen da schon noch einige wirklich konstruktiv diskutierende Leute hier im Blog ein… die haben aber alle weniger als 1000 Posts und fliegen unter Deinem Radar.

      So long

      13
    • Lieber Pan, wie kann man einen Benaglio sich auf die Bank wünschen?

      Vielleicht weil er leistungstechnisch und vom Leistungsvermögen her nicht der Beste im Kader ist auf seiner Position. Ein Casteels ist der kompletter Spieler von beiden und hatte sich nur was zu Schulden kommen lassen.

      Darf man hier dann keine Kritik an der Entscheidung treffen? Soll man alles hinnehmen und sich freuen?

      Mein Verein steuert gegen Liga 2, es ist offensichtlich das das Ismael kein taktisches Konzept hat oder er auf das Geschehen auf dem Platz taktisch reagiert. Er ist überfordert mit der Situation.

      Nur als Info nebenbei, keiner kritisiert das Klatschen an und für sich, der Support war vorhanden auch nach den Spiel. Doch man darf doch kritisch Richtung Trainer sein, der sich erneut vercoacht hat?

      Mein Vorwurf war, dass die Fans mit dran schuld sind, wenn man nicht frühzeitig erkennt, dass es mit diesem Trainer in Liga 2 geht und das wird es, wenn man nicht reagiert.

      Die Möglichkeiten für uns Fans sind begrenzt…
      Hier wird immer von Niveau geredet.

      Was ist euch lieber? Sprüche a la, wenn ihr ansteigt schlagen wir euch tot…?

      Oder dann doch lieber Sitzblockade, Pfiffe gegen Ismael bzw. Ismael raus Rufe?

      Welche Möglichkeiten hat denn der Fan seinen Unmut zu äußern?

      Hier wurde geschrieben, wer sagt denn das der große Teil der geklatscht hat nicht auch den Rauswurf des Trainers sehen würde…?

      Kann gut möglich sein, dann soll man das bitte den Verantwortlichen auch deutlich machen. So ist meine Angst einfach vorhanden, dass Rückschlüsse gezogen werden seitens der Verantwortlichen, die in die falsche Richtung gehen und am Ende fehlen uns die Punkte.

      Viele unterschätzen einfach die Kurve… Bisher wurde meist der Trainer gefeuert, wenn die Kurve den Rauswurf forderte.

      10
    • Pan du siehst schwarzseher? Primaa vergisst dich aber dabei. Jemand der nicht erkennen will das dieser Verein vor dem Untergang steht der ist blind. Viele User hier sagen doch offen ihren Standpunkt.

      0
  52. Coprolalia under Control

    Wenn Ismael geht, wird es automatisch besser, denn schließlich hieß es ja jeder nur nicht Ismael. Also egal wer jetzt kommt, kann es besser, und wenn es am Ende Thiam oder Litti wird. :lach:

    3
  53. Eins wird für mich immer klarer: „Angst essen Seele auf“!

    Wir brauchen für die Spieler dringend einen Mentaltrainer. Wenn der Trainer das mit hinbekommt, gern. Ismael bekommt es jedenfalls nicht hin. Ob ein neuer das allein hinbekommt, weiß ich nicht, halte ich z.B. beim schönen Bruno durchaus für möglich. Nur darauf zu setzen, wäre mir aber zu riskant.

    Schon in der ersten Halbzeit gegen Hoffenheim hat man die Angst der Spieler bis in die NK hoch spüren können. Besser wurde es erst, als Maxi sein Herz in beide Hände genommen und einfach draufgehalten hat. Wäre der Ball aber nicht im Tor gewesen, dann weiß ich nicht, wie das Spiel weiter gegangen wäre.

    Gestern war es wieder so.

    Anfangs durchaus bemüht und willig, aber irgendwie gelähmt. So fängt man sich dann auch auch diese beiden Tore – gefühlt ohne wirkliche Gegenwehr.

    Danach war das Spiel an sich verloren und der riesige Rucksack voller Angst war weg. Bei diesem Spielstand konnte man ja nicht mehr wirklich eine Chance auf Punkte verbocken.

    Das hat man häufiger bei Mannschaften, die ganz unten stehen. Wenn sie gefühlt abgestiegen sind, machen sie plötzlich ein für ihre Verhältnisse gutes Spiel und gewinnen. Das macht Hoffnung, dass doch noch was in Richtung Klassenerhalt geht. Und das lähmt dann wieder im nächsten Spiel komplett.

    Und ein Träsch mt diesem unbedingten Willen von gestern gehört für mich in jedem Spiel auf den Platz!

    17
    • Ich sage das mit dem Mentaltrainer auch schon seit einer geraumen Zeit – schon unter Hecking hätte ich so jemanden geholt. Warum sollte man sich einer Ressource freiwillig berauben, wenn es doch recht offensichtlich ist, dass die Mannschaft ein „Kopfproblem“ hat? Ich begreife es nicht, aber ok, ist nicht jedermanns Sache.

      0
  54. Ismael ist zumindest aktuell auf dem Trainingsplatz.

    https://twitter.com/rasmusgodau/status/835420168671080448

    0
    • War ein Magath damals auch, wenn ich mich nicht täusche…

      1
    • Der gestrige Abend liegt mir immer noch schwer im Magen. Vor allem ertappe ich mich stetig dabei, populistisch zu werden, Köpfe zu fordern. Nur, wenn ich nach jeder Auswechslung einen Herzkaspar bekomme und am Zweifeln bin, warum Ismael das macht, kann es nur die eine, naheliegende Lösung geben… Die Realität, sh. vorherigen post, sieht (leider) anders aus, selbst wenn jonny wohl mit seiner Antwort so falsch nicht liegt. Ob das Gespräch, wie Rebbe gestern ankündigte, im kleinen Kreis bereits angefangen hat oder gar beendet wurde, weiß ich nicht. Will auch nicht wild darüber spekulieren, ob dieses Bild nun das Signal für alle ist, dass es so weitergeht. Ich glaube hier gelesen zu haben, dass Ismael Didavi schonen wollte und ihn deshalb auswechselte. Warum Didadi dann vor die Umbandung des sky-Kameramanns beim Auswechseln trat, vllt. hing es damit zusammen, dass er vorher den Kopfball über die Latte köpfte und sich lediglich über sich selbst geärgert hat.
      Ich halte im Übrigen auch nicht viel davon, zu sagen, VW will das alles so, dass der VfL in Liga 2 absteigt, vllt. durch eine verlorene Relegation gegen den BTSV und dann im Ligabetrieb gegen den FCM zu spielen, die dann die Gästezone in der Arena mit ihren Hüpfeinlagen so zum Schwingen bringen, dass inm Gäste- und angrenzenden Familienblock ein allgemeines Hüpfverbot ausgesprochen werden muss und die Stadt über eine Sanierung nachdenken muss. Gut, man hat ja dann noch das AOK-Stadion nebenan.
      Ich habe allerdings die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass vllt. doch noch ein Wunder geschieht und die Klasse gehalten wird. Ismael ist für mich nicht nur überfordert. Das Dilemma ist einfach, er hat nicht die Klasse eine Profimannschaft im Ligabetrieb zu führen und zu trainieren. Er mag charakterlich ein super Mensch sein, es mag gut sein, dass er sich vor die Mannschaft stellt, nur es bedarf eines anderen Typus von Trainer. Auch ein Köstner, mit seiner Vaterfigur, macht jetzt keinen Sinn mehr. Evtl. nach Hecking als Interim bis zur Ende der Winterpause. Jetzt hilft nur noch ein Schleifer, der alles von links nach rechts dreht und die Freiheiten bekommt, die er braucht. Keine Sorge ich meine damit nicht den teetrinkenden Allheilsbringer, der aktuell in China ist. Paln B wäre, tatsächlich einen der jungen Wilden zu holen und damit auch das Risiko einzugehen, dass man ganz neu anfangen muss. Nur, dann muss man das gleich zu Beginn transparaent machen und nicht diese Durchhalteparolen von sich geben. Man wird sehen müssen, ob es der neue Sportvorstand möchte.

      Eines aber noch zum Schluss: Selbst wenn ich keinen Bezug zur Stadt und zum Werk habe, würde ich niemals auf die Idee kommen zu sagen, dass sei nicht mein Verein und das geht mir hier alles meilenweit an der sprichwörtlichen Ritze vorbei. Es ist und bleibt „Mein Verein“, egal ob es nun gut oder schlecht läuft und man über vieles streiten kann. Und ich fahre diese 200 km um „Meinen Verein“ z usehen und zu unterstützen.

      In diesem Sinne. :vfl3:

      12
  55. Appell an all die User, die hier vollmundig zu Protokoll geben, dass ihnen ihre Freizeit eigentlich zu schade ist, sich mit dem schlechten VfL zu befassen:

    Ja Leute, dann macht es aber bitte auch nicht.
    Dann bleibt doch fern, anstatt noch andere mit runter zu ziehen. Konsequenz ist doch schließlich das, was Ihr von der Vereinsführung verlangt, also geht mal mit gutem Beispiel voran.

    Aber wenn es beim VfL dann wieder mal richtig gut läuft, dann müsst Ihr schon eisern bleiben… durchziehen den Stiefel!

    :keks:

    33
    • Dummheit und Ignoranz machen das Leben halt manchmal unkomplizierter – tauschen möchte ich mit Euch dennoch nicht.

      3
  56. Wir haben m.M.n gestern das beste Spiel seit langem gemacht. Irgendwie wäre es nach so einer Leistung schade Ismael zu entlassen. Ich glaube nicht das eine andere Lösung mehr Punkte holt als er. Trotzdem wird er wahrscheinlich gehen. Der einzige halbwegs annehmbare Kandidat ist wohl Labbadia. Danach hört es aber schon auf und man würde wahnwitzige Experimente machen was in der momentanen Situation fatal wäre.

    Wer hat eigentlich Thiam ins Gespräch gebracht ? Und hat er überhaupt eine Trainerlizens ?

    0
    • Schau mal gleich die ersten drei, vier posts. War im Interview nach dem Spiel bei Sky.

      Die Frage der Lizenz: http://pablothiam.de/pablo-thiam-erwirbt-b-lizenz/

      0
    • Man darf aber nicht nur den Auftritt gegen Bremen sehen, sondern muss alle Spiele seit VI übernommen hat angucken und im ganzen betrachten. Wenn man das tut, bleibt nur der Trainerwechsel.
      Denn man muss sagen, dass solche Auftritte, wie gegen Freiburg, Hoffenheim, Bremen nur die schönen Ausrutscher waren und die Auftritte gegen Augsburg, Bayern, Dortmund größtenteils die normalität waren/sind.
      Da nützt auch ein weiteres festhalten nachdem Bremen-Spiel nichts, wenn man dann wieder die nächsten 3 Spiele wie sonst spielt.

      1
    • Wenn Thiam es wird lache ich mir eins. Das zeigt dann ganz klar die Verantwortlichen beim VfL haben grosse Ahnung von Leistungssport. Dann sollen sie gehen.

      0
  57. VI hat sich sicher bei den Auswechselungen verzockt, nicht aber bei der Startelf. Das genau war das Spiel, das ich gefühlt immer bei anderen Teams gesehen habe. Viel Tempo, viel Bewegung, immer wieder Positionswechsel. Werder war erstaunlich überfordert.

    Malli, Didavi, Arnold und Mayo können schon geil zocken. Träsch war sicher DIE Überraschung, Startelf und gleich ein Vorbild an Einsatz und Laufbereitschaft. Bruma konnte wohl wegen einer Verletzung nicht auflaufen, hätte aber sonst gespielt.
    Ansonsten hätte ich mir einen Bazoer noch gut vorstellen können, dafür Träsch statt Kuba.

    Dann aber kamen die Wechsel. Gerhardt hat nochmal Dampf gemacht und Träsch muss einfach platt gewesen sein. Das gleiche gilt für Didavi, der sicher nicht wegen der Auswechselung, sonder eher wegen seiner Kopfballchance gefrustet war.

    Was dann aber Gomez und Ntep gebracht haben, war eine Frechheit. Gomez hatte gefühlt drei Ballkontakte und Ntep war ein Calli 2.0, nur in schlecht.

    Tja, ich hoffe, der alte oder neue Trainer zieht daraus seine Lehren. Malli, Dida, Mayo und Maxi gehören allesamt aufs Feld, wenn gleichzeitig die Balance zur Defensiven stimmt.

    12
    • Guter Post. Danke fuer den Hinweis zu Bruma.
      „Ntep war ein Calli 2.0, nur in schlecht.“ Das habe ich waehrend des Spiels auch gedacht.

      1
    • Ntep war etwas übermotiviert, korrekt.
      Allerdings standen sich Horn und Ntep auch nach der Einwechslung die ganze Zeit gegenseitig im Weg, und wußten offenbar beide nicht so genau, auf welcher Position sie wie spielen sollten.
      Und das zu vermitteln ist Trainersache…

      Loben möchte ich auch nochmal Träsch, keine Ahnung wieso der lange Zeit nicht einmal im Kader gewesen ist. Großer Einsatz und auch mal der Mut, eine Einzelaktion zu starten, die dann eine gefährliche Situation oder einen Standard ergeben hat.

      Kritisch habe ich Mayoral gesehen, für den kommenden Stürmerstar von dem großen Real fehlt es mir da dann doch ein bißchen an der Technik. Viele Stoppfehler, Fehlpässe und daraus resultierende Ballverluste. Vom Einsatz und Positionsspiel her jedoch deutlich besser als Gomez.

      3
    • Träsch war immer vorbildlich motiviert und hat, wenn er auf dem Platz stand, alles gegeben. Warum er nun so lange pausieren musste, vermag ich nicht zu sagen. Ich fand es schade, dass er so lange nicht berücksichtigt wurde oder werden konnte – über die Gründe möchte ich nicht spekulieren, das steht mir auch nicht zu. Ich denke, er hätte in dem ein oder anderen Spiel in der Vergangenheit evtl. schon helfen können.

      2
  58. Röttgerman und Littbarski sind schon einmal beim VfL-Center

    Hotze glaube ich auch

    1
  59. DIE Frage ist doch: Was sagt Sanz?

    3
  60. Eins muss ich noch loswerden:

    Selbst unsere Dauer-Wechselkandidaten RiRo und Gustavo waren erstaunlich engagiert. Hat auch in meiner Umgebung für große Verwunderung gesorgt. Dass sich das nicht positiv auf die Standards von RiRo ausgewirkt hat, hat damit erstmal nichts zu tun.

    Ich frage mich seit gestern abend, wieso diese beiden genau in diesem Spiel plötzlich von ihrer ganzen Körpersprache her Motivation ausstrahlen.

    Und dann drängt sich so ein kleiner fieser Gedanke in mein Hirn: Hatten die beiden Angst, dass ein neuer Trainer kommt, wenn man gegen Werder verliert, und dann das angenehme Leben unter VI vorbei ist?

    Ich hoffe, ich tue den beiden Unrecht.

    0
    • Nee, sie haben nur festgestellt, dass ihr Vertrag auch fuer die 2. Liga gilt – und zwar ohne Ausstiegsklausel ;-)

      6
    • Sehr gut. :D Mit Humor lässt sich einiges einfach besser durchleben.

      0
    • Falsche Gedanken zu beiden. Im Stadion sah man Spione. Deshalb waren sie besser .
      Trainer sollte bei uns Sali oder Olic werden. Top was?

      0
  61. Claudio Ranieri… :like:

    1