Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wolfsburgs Guilavogui zu Bordeaux? An diesem Punkt hakt der Wechsel noch
Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Wolfsburgs Guilavogui zu Bordeaux? An diesem Punkt hakt der Wechsel noch

Verlässt Josuha Guilavogui den VfL Wolfsburg und wechselt nach Frankreich zu Girondins Bordeaux? Vieles deutet darauf hin. Ein wichtiger Punkt muss allerdings noch geklärt werden.

Gerücht: Guilavogui zu Bordeaux?

Siebeneinhalb Jahre ist Josuha Guilavogui jetzt schon beim VfL Wolfsburg. In diesem Winter könnte neben Wout Weghorst auch der Franzose seine Zelte in Wolfsburg abbrechen und zurück in seine Heimat kehren. Französische Medien berichten, dass sich Guilavogui bereits mit Girondins Bordeaux geeinigt hätte. Mehr noch: Auch die beiden Vereine hätten sich bereits auf die Ablösemodalitäten verständigt. An einer Sache hakt der Wechsel allerdings noch.

An diesem Detail hakt der Wechsel noch

Girondins Bordeaux muss Platz im Kader schaffen, um Josuha Guilavogui verpflichten zu können. Das berichtet die französiche Seite „20minutes.fr“. Ein Spieler muss noch abgegeben werden. Bordeaux hat bis Montag noch Zeit dazu. Dann endet die Wintertransferperiode. Bereits im letzten Sommer gab es Interesse am Franzosen und Wechselgerüchte kamen auf.

Der VfL Wolfsburg hatte Josuha Guilavogui 2014 von Atletico Madrid verpflichtet. Bereits in seinem ersten Jahr konnte sich Guilavogui bei den Wölfen etablieren und auch beim Pokalsieg im gleichen Jahr stand Guilavogui mit auf dem Platz. Er wurde in 74. Minute für Ivan Perisic in die Partie gewechselt. Im Sommer 2018 wurde Josuha Guilavogui neuer Kapitän des VfL Wolfsburg.

Weghorst und Ginczek auch vor Absprung?

Der wechselwillige Wout Weghorst könnte den VfL Wolfsburg in diesem Winter ebenfalls noch verlassen. Es gibt Gerüchte zu einem Wechsel in die Premier League. Daniel Ginczek wird mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht. Alle drei Spieler nahmen am Freitag nicht am Mannschaftstraining auf dem Platz teil. Laut Verein trainierten alle individuell im VfL-Center. Werden sie für einen möglichen Wechsel geschont?

108 Kommentare

    • sollte es dann zum Abschied von unserem Ex-Kapitano kommen, dann vielen Dank für die Jahre beim VfL und viel Erfolg in Frankreich

      9
    • Uff…das geht schnell.
      Merci Monsieur Guilavogui…et Bonne Chance a Bordeaux.
      :top:

      16
    • Er ist ja auch in Istanbul bei Galatasaray im Gespräch. Manche Medien schreiben, Wolfsburg und Bordeaux hätten Einigkeit erzielt, Gulavogui hätte jedoch Bordeaux für Istanbul abgesagt. Warten wir's mal ab. Könnte mir auch vorstellen, dass das einfach ein Rudel Enten ist…

      1
    • Türkische Quellen sind sind nicht glaubwürdig. Lt.denen würde Tisserand und Kruse wieder beim VfL spielen.

      5
  1. Verlassen die Spieler jetzt das sinkende Schiff oder schöpfen wir wieder Kraft? Hatte beide eigentlich als mental stark eingeschätzt, das geht uns jetzt verloren.

    5
    • Dazu kommt, dass eine Menge Erfahrung verloren geht. Während es bei den Gerüchten und Neuverpflichtungen fast nur noch um 18,19Jährige geht. Solangsam übertreibt man es mit dem Jugendwahn.

      0
    • Fakt ist aber auch das beide sportlich nicht mehr das liefern was sie in der Vergangenheit gezeigt haben. Guilavogui sogar schon länger als Weghorst.
      Wenn beide den klaren Wunsch äußern uns zu verlassen so wird man dem wahrscheinlich auch entsprechen. Zudem schafft es Platz im Kader und im Gehaltsgefüge für andere Spieler und die Hierarchie wird aufgebrochen.

      9
    • Exilniedersachse

      @greenwhite: verstehe ich es richtig, dass du darauf setzen wollen würdest, dass diese "Führungsspieler" den Bock umstoßen? Jene Spieler die das Team führen sollten aber seit Monaten abtauchen?

      9
    • Erst Mehmedi, nun vielleicht noch Guilavogui und Weghorst, im Sommer Brooks… Da wird ein gewaltiger Spielraum im Gehaltsetat geschaffen. Die befinden sich sicherlich alle im oberen Drittel der Gehaltsliste. Bei solchen Bewegungen wäre sicherlich auch ein Top-Transfer für unsere Verhältnisse im Bereich des Möglichen.

      12
    • Es werden sicherlich viele Faktoren dabei reinspielen.
      Sportlich ist Guilavogui sicherlich nicht der große Verlust, menschlich dagegen schon, so würde ich das einschätzen.

      Mit Weghorst gibt man wohl einen Spieler ab, der intern für zumindest Unstimmigkeiten sorgen könnte…

      Bei Guilavogui mag ich mir das nicht so richtig vorstellen wollen…

      Ich bin gespannt, die letzten Tage der Transferperiode scheinen zumindest sehr interessant zu werden… Anders als eigentlich zuletzt…

      7
    • @ Exilniedersachse: Nein. Es ging mir eher um die Tendenz.

      Wenn man sich anguckt welche Spieler vor dem Absprung stehen oder gegangen sind:

      Weghorst, Guilavogui, Mehmedi,Ginczek, Brooks, etc. auf der einen Seite,

      und die geholt wurden, im Gespräch waren, kommen sollten auf der anderen Seite:

      Bialek, Pepi, Paredes etc.

      Ich finde es zwar allgemein richtig, dass man auf junge Spieler setzen will, aber solangsam nimmt es überhand.

      5
    • Guilavogui und auch Weghorst sind wichtige Persönlichkeiten in der Mannschaft. Brooks auch. Ich glaube, viele Probleme haben damit angefangen, dass die Neuzugänge zum Teil einen eigenen Führungsanspruch mitgebracht haben bzgl. ihrer eigenen Rolle. Nmecha sieht sich selbst als gereift und hat das Selbstverständnis Stürmer Nr. 1 zu sein. Für Bornauw gilt dasselbe auf der Innnenverteidigerposition. Waldschmidt sieht sich ebenso als einen gestanden Spieler. Das sind m.E. alles gute Jungs und ich glaube nicht, dass es Probleme im Zwischenmenschlichen gibt. Aber: Es würfelt eine gewachsene Hierachie durcheinander. Schmadtke und Schäfer hatten sicherlich die Idee, den Kader für die "Ausnahme CL" breit aufzustellen. Genauso wird aber die Überlegung gewesen sein, direkt die Nachfolger von Brooks/Lacroix, Weghorst und Ginczek zu verpflichten. Ab der kommenden Spielzeit sollten Bornauw, Waldschmidt und Nmecha absolut gesetzt sein. Momentan vereint der Kader so ein bisschen den VfL von gestern und den VfL von morgen – das Ergebnis ist eine gestörte Hierachie innerhalb der Mannschaft. Und um den Bogen zu spannen: Weghorst und Guilavogui sind und waren wichtige Persönlichkeiten, doch deren Abgang kann auch die Chance dafür seins, dass schneller eine neue Struktur innerhalb der Mannschaft entsteht und sich festigt. Ob es jedoch richtig ist, diesen Prozess durch eine Abgabe beider Spieler ausgerechnet im Abschiegskampf weiter zu fokussieren…, puh…, kann man nicht sagen…

      19
    • Der Kicker greift den Gedanken auch auf und schreibt von einer "Operation am offenen Herzen".

      https://www.kicker.de/wolfsburger-operation-am-offenen-herzen-887975/artikel#twfeed

      0
    • Ich sehe die Gedankengänge von Schalentier genauso.
      Das sind notwendige Schritte die bei uns möglicherweise zu früh oder zu gleichzeitig stattfinden und deshalb das Gefüge durcheinandergewürfelt haben. Ein wenig fühle ich mich 10 Jahre zurück erinnert, als kurzzeitig Misimovic und Diego im Team waren.

      Was mir noch zu Guilavogui einfällt, er ist für das interne Teamgefüge sehr wichtig, aber letztlich war er auch sehr für unsere French-Connection wichtig. Man kann eigentlich davon ausgehen, dass diese aber sowieso etwas auseinanderbrechen wird.
      Lacroix könnte im Sommer wieder auf der Abgangsliste stehen, Roussillion hat auch nicht mehr dieses Standing wie er einmal hatte und könnte sich verändern, da wir hinten links sicherlich nachlegen werden. Selbst wenn er bleibt, er ist schon lange da und könnte dann in gewisser Weise dann den Part von Guila im Team übernehmen.
      Dann sind da noch unsere Belgier Casteels, Bornauw, Vranckx die ja auch ein Team im Team sind und gerade Casteels und Bornauw könnten als Landsleute von Aster ihm noch weiter Halt bieten.

      4
  2. Wenn das stimmt mit Transfers, dann ist es gut, aber zu spät. Mit denen hätte man letzten Sommer trennen müssen.

    7
  3. Gehalt, Hierarchie, Mannschaftsstruktur. sportliche Leistungen, Alternativen – das sind sicherlich die Themen, die auch Schmadtke und Schäfer diskutieren werden. Dabei gibt es eben nicht 10 Argumente die glasklar dafür sprechen oder glasklar dagegen, sondern es sind Abwägungsgeschichten.

    Und gerade beim Gehalt: Mehmedi und Stefaniak weg. Ginczek wird spätestens im Sommer gehen, Brooks wohl auch. Zudem Wout und Josh eventuell. Damit wäre die Konsolidierung in Bezug auf das Gehaltsniveau ja schon fast abgeschlossen.

    Aber: Es ist natürlich immer Chance und Risiko zugleich mehrere führende Köpfe auf einmal abzuschneiden. Von daher wird sich der VfL das sicher gut überlegen. Letztlich wird es auch darauf ankommen, wie konkret diese ganzen Geschichten sind…

    Das nun gegen Paredes argumentiert wird – er sei jung – das ist schwach. Lacroix war auch ein absoluter No-Name als er kam, Baku kam von katastrophalen Mainzern damals, Vranckx kam aus Belgien.

    Auf der anderen haben auch "ältere" Spieler wie Philipp, Waldschmidt und auch teilweise Lukebakio bisher ganz und gar nicht überzeugt. Von daher fällt das Alter als "ultimatives" Kriterium auch hier raus. Auch Arnold hatte eine schwache Hinrunde, der ist ja auch schon 27 Jahre alt mittlerweile.

    Am Ende kommt es doch eher auf eine gute Mischung an, aus Jugend und Erfahrung, aus Qualität und Mentalität. Unsere Kaderstruktur ist bisher keineswegs extrem jung… sie ist immernoch normal.

    13
    • …und das sind Entwicklungen, die man auch bei der Entscheidung bzgl. Kohfeldt berücksichtigen wird. Labbadia hat erst richtig Zugang zur Mannschaft gefunden, als sich das Gesicht der Mannschaft deutlich verändert hatte. Vielleicht traut man Kohfeldt das auch zu, wenn er im neuen Jahr mit einem verjüngten Kader loslegen darf. Das wird zumindest die Hoffnung sein. Vielleicht muss man die Hoffnung dann schon in etwas mehr als einer Woche begraben…

      3
    • Sollte man wirklich der Meinung sein, Kohfeldt die nächste Saison zu geben ist das schon vereinsschädigend

      7
  4. Hier geht es weiter. Vielen Dank :top:

    0
  5. Heute um 14 Uhr gibt es übrigens ein PK von Gladbach. Da bin ich sehr gespannt drauf… da gibt es derzeit ja wahnsinnig viele Spekulationen, Rücktritt, Saisonende, Wechsel zu RB, gar Tausch mit Schmadtke, Hitzlsperger, Hecking, Schröder und und und… auch für uns sicherlich nicht gänzlich uninteressant! ;)

    3
    • Tausch mit Schmadtke??
      Das wäre ein Traum der niemals wahr werden würde!!
      Nach 23 Jahren Gladbach wird der gewiss ein Sabbatjahr machen und sich nicht gleich ins nächste Chaos (VfL) stürzen…

      3
    • Laut Sky, keine gute Quelle, geht Eberl nicht zu RB, die wollen lieber einen Kandidaten aus dem Ausland holen.

      1
  6. Noch mal zurück zu Wout (obwohl ich vermute, daraus wird nichts), man kann menschlich von ihm halten, was man will oder auch die aktuelle Leistung heranziehen, aber wir tun ja fast so, als hätten wir zig Alternativen auf der Bank.
    Sorry, aber in einer Situation wie der derzeitigen kann ich doch nicht zusätzlich eine weitere Baustelle aufmachen. Wer soll denn dann im Sturm spielen? Die beiden Schwergewichte Dodi und Waldschmidt? Leider ist unser Offensivspiel aktuell sehr eindimensional auf Wout ausgerichtet und momentan denke ich nicht, dass man das innerhalb der Spielpause ablegen kann. Und nach wie vor macht Wout auch nicht den Eindruck, als sei ihm alles egal…eher das Gegenteil. Also, wenn Wout geht, dann bitte adäquater Ersatz…und daran glaube ich im Winter nicht!

    14
    • naja Bild halt…

      0
    • Aber schon auffällig, dass genau die drei Kandidaten fehlen…
      Ginczek zu Düsseldorf – das Gerücht ist auch neu.

      Das werden nochmal drei Tage voller wilder Spekulationen, sofern der VfL dem keinen Riegel vorschiebt und verkündet "keine Transferaktivitäten"…

      3
    • Also wenn Weghorst wirklich gehen sollte , dann nur mit einem Top Ersatz der sofort zündet. Und die gibt es im Winter eher weniger u. dazu ist die Gerüchteküche zu ruhig. Daher glaube ich max. 10% an einen Weghorst Wechsel …

      1
    • Ich denke nicht das man für Weghorst unbedingt einen Ersatz bräuchte. Nmecha scheint ja bald schon zurück zu sein. Die paar Wochen kannst du auch mit Bialek, Lukebakio, Waldschmidt, Philipp oder sonst wen überbrücken.

      Im Endeffekt ist es ja eh egal wer spielt, Tore schießen tun wir eh nicht. :D

      7
    • Komisch… Für Guilavogui müssen die erst Platz schaffen, sonst sind sich aber alle einig und gleichzeitig kommt mal eben ein Vereinsloser bei denen unter ..

      Versteh das wer will, ich tue's nicht…

      0
  7. Weghorst soll sich mal bitte impfen oder auf die Insel wechseln .Für 20 Millionen kann er gehen, Orsic von Dynamo Zagreb ist schon so gut wie fix bei Burnley .Vielleicht blüht er da wieder auf :vfl: irgendwas muss passieren ,sonst gibts gegen Fürth die nächste Niederlage .

    1
  8. Zu Weghorst: Burnley wer aktuell der perfekte Abnehmer, wo sie doch gerade 30 Mio. für Wood bekommen haben. Zudem spielt auch Maxwell Cornet bei dem Verein seit Sommer..

    Wenn Burnley die Hälfte davon in Weghorst investiert, dann wären alle Seiten glücklich. Vorausgesetzt wir haben eine Alternative und wenn ich an unser Management denke, werden sie bereits eine Alternative haben, der uns sofort helfen kann.

    1
  9. Ist ja wirklich viel los gerade in der Küche der Gerüchte rund um unseren VFL. Teilweise spekulativ und teilweise schon ziemlich handfest! Vielleicht gelingt so ein bissel Aufbruchstimmung!
    Paredes, Gui, Wout, Ginczek, Undav, Mister X….!?
    Zudem das Endspiel und Eberl.
    Bin mir aber ziemlich sicher, dass Eberl nicht zu uns kommt (!) Auch was das Trainerteam angeht, ist ja alles zunächst vom Spiel vs Fürth abhängig!
    Spannend
    :tee:

    2
  10. Neue News : Weghorst, Guilavogui und Ginczek waren nicht beim heutigen Training : "Dass Guilavogui am Freitag in Wolfsburg ebenso wie die Wechselkandidaten Wout Weghorst und Daniel Ginczek nicht mit der Mannschaft trainiert hat, soll aber nicht an Wechselplänen liegen, sondern Teil der Trainingssteuerung sein."

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/adieu-monsieur-guilavogui-abschied-vfl-wolfsburg-ruckt-naher/

    2
  11. Der Kicker fasst das ganze auch nochmal auf und stellt fest, dass neben Weghorst und Guilavogui auch Ginczek wegen der "Belastungssteuerung" nicht am heutigen Training teilgenommen hat.

    Schon interessant, dass diese Drei nicht dabei waren.
    Bei den Beiden Erstgenannten dürften sicherlich gerade Verhandlungen geführt werden.

    Es werden also nochmal spannende 3 Transfertage bis zum 31.01.
    Ich hoffe, wir machen da am Ende nicht alle lange Gesichter!

    2
  12. Auf mich weniger seriös erscheinende Quellen aus UK berichten, dass sich Weghorst bereits das Trainingsgelände in Burnley angeschaut habe. Im Raum steht eine Ablöse in Höhe von 12 Mio. britische Pfund.

    1
    • Gut möglich, da es gestern morgen ein Flug von BS nach Manchester gab und abends wieder zurück.

      0
    • Abends um viertel nach elf oder so kam eine Maschine aus Manchester in BS an.

      0
    • Sry. Hab mich verlesen.. hast du ja so geschrieben..

      0
    • Da wäre es spannend zu wissen ob er gestern bei dem Teamevent teilgenommen hatte oder nicht. Da dies ja jedoch komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit war wird es dazu wohl nie Infos geben.

      0
    • Wenn Weghorst im Prinzip den wichtigsten Tag der Vorbereitung fehlt, ist er weg. Und das meine ich nicht ironisch.

      Gerade in Corona Zeiten sind solche Dinge extrem schwer zu planen, gehören aber gerade in solchen Bereichen zwingend dazu. Ein Fehlen muss triftige Gründe haben.

      3
    • …die Berichten drehen sich in der Tat um einen Besuch am gestrigen Donnerstag.

      0
    • Das wird ein super spannender Sommer…

      Mehmedi, Brooks, Guilavogui, Ginczek, Weghorst, William… alle wahrscheinlich weg! Dazu vielleicht der eine oder andere Abgang, der sich für Höheres berufen sieht (Lacroix, Baku?).

      3
  13. Naja, Brooks, Roussillon, Weghorst, Guilavogui und Ginczek haben gefehlt. Das schreibt ja auch die Bild.

    Man wird sehen, was passiert…

    3
  14. Weghorst ohne "Ersatz" gehen zu lassen wäre mMn fahrlässig.

    Es wurde bereits hier geschrieben, dass das der Situation um Gomez damals ähnelt.
    Damals hielt man Origi für richtig (viele Fans ja auch).

    Diesmal lese ich hier, man habe ja Bialek, Lukebakio und zur Not Waldschmidt und Philipp.

    Bialek kommt aus einer langen Verletzung und ist im Gegensatz zu Schlager vorher nicht Stammspieler oder Leistungsträger gewesen.
    Lukebakio könnte man mit Origi vergleichen. An manchen Tagen läuft es an anderen nicht. Dazu unsicher, ob er bis zum Ende durchzieht, weil er nur geliehen ist.
    Philipp und Waldschmidt sind für mich keine reinen Stürmer. Für ein Spiel mal ok. Aber für eine Halbserie?! Außerdem sind beide nicht in Form.

    Eine Lösung wie Undav (unwahrscheinlich jetzt weil er eigentlich bis Saisonende bei seinem Verein bleiben will) wäre mMn auch "zu wenig". Zu risikoreich.

    Gut vorstellbar wäre eine halbjährige Leihe von Alario für mich. Er ist in einem guten Alter, hat Buli-Erfahung. Wäre aber halt auch mit einem gewissen Risiko behaftet, da er wenig Spielzeit hatte bisher in dieser Saison.

    Ein Schritt höher wären Spieler die Stamm bei "kleineren" Vereinen der Bundesliga wären. Ist aber auch dann wieder finanziell fraglich ob umsetzbar.

    Im Endeffekt kann jedes Szenario gut oder schlecht laufen. Ich bin gespannt…

    4
    • Weghorst gehen zu lassen, ohne ordentlichen Ersatz finde ich auch viel zu gewagt. Auch die Aussage man hat Alternativen mit Nmecha, Bialek und Ginczek reicht mir nicht.

      Der eine kommt gerade erst von einer schweren Verletzung (Bialek) und der andere ist momentan noch in einer Verletzung (Nmecha). Und bei Ginczek muss man Angst haben, dass er sich verletzt sobald er einen Ball sieht (wenn man böse sein will).

      5
  15. Eberl wird keinen Job mehr annehmen. Erschöpft und müde.

    Wünsche dir viel Kraft und komm hoffentlich mal wieder!

    14
    • Daran glaube ich nicht. Er wird sicherlich 1-2 Jahre keinen Job annehmen, aber dann wird es ihn doch wieder kribbeln.

      Trotzdem eine gute Zeit und viel Erholung gewünscht!

      1
    • Alles Gute Max…!
      :top:

      0
    • Dem kann man man sich nur anschließen, klingt alles nach Bourn-Out, oder vielleicht auch Depression

      Da gilt es im Namen der Fußball Familie alles alles Gute zu Wünschen!

      Ein großer Manager

      Viel kraft Max!

      3
    • Absolut, volles Mitgefühl mit Max Eberl und die besten Wünsche für die Zukunft.

      Max Eberl hat früher als Spieler gemeinsam mit Sebastian Deisler und Robert Enke bei BMG gespielt. Er ist sicherlich durch die beiden Schicksale dieser Spieler sensibilisiert. Das Fußball-Geschäft mit sämtlichen Begleiterscheinungen ist brutal und macht viel kaputt. Da müssten sich viele Verantwortliche, Medien und auch Fans hinterfragen. Alles hat Einfluss. Das kann auch ein Gehaltszettel nicht ausgleichen.

      11
  16. Weghorst ist definitiv durch. Hat sich auch von der Mannschaft verabschiedet. Arbeitsgenehmigung ist auch da.

    10
    • Woher weißt du das?

      1
    • Habe meine Quellen. Musst du mir glauben. Ich war früher in alten Foren aktiv und hatte immer gute Quellen, der ein oder andere wird sich vielleicht erinnern.

      Das ist die Info die ich heut Vormittag aus England bekommen habe.

      3
    • Wenn es stimmt, dann sage ich Auf Wiedersehen Wout. Es hat sehr viel Spaß gemacht, dich hier gehabt zu haben. Wünsche dir alles Gute und dass du niemals gegen uns treffen wirst. ;) :vfl:

      6
    • Alles gut, hatte mich nur gewundert weil das bisher nirgendwo stand, das ging ja echt schnell jetzt der Wechsel

      1
    • Kann den User bestätigen. Hatte vorher zwei andere Pseudonyme. Ist zuverlässig.

      7
    • Kleine Korrektur. Von der Mannschaft hat er sich bereits verabschiedet, mit dem Klub ist man einig. Man wartet noch auf die Arbeitsgenehmigung, die ist noch nicht erfolgt. Erst dann wird der Wechsel vollzogen/bekannt gegeben.

      7
    • Hoffe man hat eine gute Ablöse rausgehandelt, unter 15 Mio wäre mir zu wenig

      3
    • Ginczek weg, Weghorst weg… Bialek erst genesen. Nmecha noch verletzt. Waldschmidt nicht angekommen. Und Lukebakio, den man ohne Klausel geliehen hat, kann kaum der Heilsbringer sein (diesbezüglich sollte man aus der Origi-Leihe gelernt haben, auch wenn die Entscheidungsträger andere sind – Schäfer war live dabei!).

      Da muss noch etwas in der Pipeline sein!

      10
    • Sehe ich auch so, unsere sowieso schon sehr schlechte Offensive wird nun noch einmal deutlich verschlechtert, sollte man keinen Ersatz in der Hinterhand haben wäre das sehr fahrlässig

      2
    • @schalentier

      Da gehe ich auch von aus, vor allem wenn man bedenkt, wieviel Gehalt frei wird, auch wenn man sicherlich Abfindungen zahlen wird.

      1
    • Alles andere wäre sportlicher "Selbstmord".

      1
    • Mit Mehmedi wurde ja noch einer abgegeben, der vorne hätte spielen können.

      2
    • Kann euch zu dem Rest leider keine Angaben machen, da ich seit längerer Zeit mit dem VfL nicht mehr wirklich was zu tun habe und auch nicht mehr vor Ort wohne. Habe aber weiter gute Kontakte nach England, wodurch mein Bekannter mir vorhin geschrieben hat, dass sich bzgl. Weghorst was getan hat.

      6
    • Ob wir so einen charismatischen Spieler je wieder haben werden. Das ist wirklich traurig. Mach’s gut Wout!

      9
  17. Vielleicht nochmal zur Vollständigkeit: Auch Williams Vertrag endet nach der Saison. In brasilianischen Medien wird schon länger berichtet, dass er nach Brasilien zurückkehren wolle. Als Interessent gilt sein Ex-Klub Internacional Porto Alegre. Thema ist aber eher ein Sommerwechsel, wobei er seit dem 1.1. bereits vorzeitig einen Vertrag unterschreiben könnte…

    5
    • Wäre schön, wenn er unbahängig von der Liga einfach nochmal zwei, drei Jahre durchgängig kicken könnte. Ihm täte es sicherlich gut, einfach mal wieder wichtig für eine Mannschaft zu sein. Bei uns war das nicht möglich wegen seiner Verletzungen. Und in Weghorsts Schatten war es auch besonders finster.

      19
    • Ich bezweifle, dass es eine Ablösesumme geben wird.
      Man wird wahrscheinlich noch etwas Abfindung an Ginczek zahlen und beim Gehalt etwas günstiger weg kommen.

      An sich eine richtige Entscheidung.
      Mich wundert die lange Vertragslaufzeit

      1
    • Gönne ich ihm, hat nie Stress gemacht und hatte viel Pech mit Verletzungen. Hoffentlich kann er nochmal durchstarten. Zeigt ja auch ,dass er lieber spielt, anstatt sein Gehalt abzusitzen.

      17
    • Was mich wundert: angeblich sollen wir 14 Mio für ihn bezahlt haben. Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Hieß es damals nicht: Tausch mit Didavi? Dann wären es lange 10 Mio Ablöse und jetzt 14… Entweder war das ein richtig miserabler Transfer damals oder mal wieder das typische Ablöse übertreiben der Medien.
      Nichtsdestotrotz gönne ich ihm die zukünftige Spielzeit, alles gute für ihn. Schade das aus seinem Potenzial nie die Karriere würde, die es hätte sein können.

      0
    • Ich glaube, Ginczek hätte ohne seine zahlreichen Verletzungen ein Topstürmer werden können. Er hat im Prinzip alles mitgebracht. In der Saison 17/18 hat er beim VfB bärenstark gespielt, besonders in der Rückrunde. Auch in der ersten Saison bei uns war er gut. Als er damals wegen Rückproblemen ausgefallen war, hatten wir zwischenzeitlich eine Ergebniskrise. Das hatte auch mit seinem Fehlen zu tun. Alles in allem kann man sicherlich konstatieren, dass sein Körper ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

      7
  18. Heute ja richtig tabula rasa beim VFL. Gefällt mir.

    2
  19. Für Ginczek sicherlich sehr attraktiv, nochmal 2,5 Jahre Vertrag zu bekommen.

    Alles Gute! Denke absolut die richtige Entscheidung für alle Seiten!

    6
  20. Gibt es eigentlich neue Infos zu Paredes? Die Medical-Check Info war ja wohl falsch…

    Ansonsten gehe ich auch davon aus, das wir in der Offensive noch etwas tun werden! Wir geben – sollte die Info bzgl. Wout stimmen – dann ja immerhin zwei Stürmer ab!

    2
    • Heute Morgen hatte ich irgendwo von nem US-Twitteraccount gelesen das der jetzt heute stattfinden soll. Weiß aber nicht mehr genau wo und wie seriös das einzuschätzen war.

      Paredes denke ich wird aber relativ sicher kommen. Unabhängig ob wer anderes geht. Ob dann noch mehr passiert? Fraglich aber nicht mehr auszuschließen.

      0
  21. Manuel Veth von Transfermarkt.de ist ja meist recht gut informiert. Laut dessen Infos befindet sich Weghorst im Moment in Burnley.

    …vermutlich trainiert er dort "individuell".

    6
    • Dann fehlt ja nur noch die Meldung zu Gui.
      Paredes ist ja auch so gut wie fix.
      Jetzt Mal abwarten was an Zugang neben Kaminski, Paredes und evtl. Undav noch so spekuliert oder fix gemacht wird (!)

      1
    • Vielleicht gewinnt Weghorst ja dann in der kommenden Saison die Meisterschaft in der Championship.

      :prost:

      Ich gehe davon aus, dass von beiden Seiten der Wunsch nach einer Trennung so groß ist, dass trotz der prekären sportlichen Lage keine weitere Zusammenarbeit mehr für möglich gehalten wird. Anders kann ich mir nicht erklären, dass Wout nun zum Tabellenletzten in der Premier League wechselt. Es gibt sicherlich spannendere Stürmertypen als Wout, aber anders als so mancher hier, denke ich nicht, dass er über Nacht zum Blinden geworden ist. Im Sommer hätte es bestimmt bessere Optionen für ihn gegeben.

      13
    • Vielleicht haben wir auch ein relativ hohes Angebot bekommen, wobei ich daran nicht so recht glauben mag.

      Ich glaube, dass es ein adäquates Angebot geben wird und der VfL wahrscheinlich auch die Mühen bzgl ungeimpfter Spieler scheut.
      Zur Besserung der aktuellen Situation dürfte das nämlich auch nicht beitragen, wenn mehrere Spieler woanders untergebracht werden müssen.

      Außerdem kann der Marktwert weiter sinken, wenn die Rückrunde genauso verläuft.

      Meiner Meinung nach eine richtige Entscheidung, wenn er wechseln sollte.
      Ohne Ersatz aber auch irgendwie fahrlässig.

      4
    • Das ein Ersatz kommen wird, denke ich schon, sonst geht der sportliche Selbstmord weiter, wobei es mir gefallen würde, wenn Białek mehr Chancen bekommt dadurch…

      Halt von ihm sehr viel!!!!

      10
    • Ich glaube wenn, dass Alario kommt. Ich kann mir ehrlich gesagt keinen anderen vorstellen.

      4
  22. Undav unterschreibt wohl bei Brighton und wechselt im Sommer nicht in die Buli.

    3
    • Sehr schade Brighton ist jetzt nicht unbedingt als Karrieresprungbrett bekannt aber wird da wohl einiges mehr verdienen

      1
    • Finde ich überhaupt nicht schade.

      15
    • Keine Ahnung wie er sich in einer Topliga schlagen würde, aber seine Statistiken sind sehr beeindruckend und würde in lieber im Sturm sehen als Bialek oder Waldschmidt

      1
    • Das ist absolut naheliegend. Sein derzeitiger Verein ist nämlich quasi das Farmteam von Brighton. So hat er den schnellen Weg in die Premier League.

      1
  23. Undav wechselt zu Brighton – damit ist er bei uns raus!

    0