Samstag , Januar 19 2019
Home / Spieler / Kader / Maximilian Arnold / Abschlusstraining: Hecking testet zwei neue Varianten
Abschlusstraining

Abschlusstraining: Hecking testet zwei neue Varianten


*Wir haben einen neuen zentralen Mittelfeldspieler – nur verrät Hecking ihn noch nicht. Einiges deutet auf Arnold hin.
 
Bei dichtem Schneegestöber fand heute das Abschlusstraining vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf statt. Morgen früh soll es zwar noch mal eine kleine Einheit geben, aber mehr als ein leichtes Anschwitzen wird dies nicht sein.

Eine Stunde lang ließ Dieter Hecking seine Mannschaft üben, ehe das Abschlusstraining beendet war.
Nach wie vor besteht die große Frage, wer für die Ausfälle Diego und Perisic einspringen wird.

    Gestern hatte Dieter Hecking bereits 3 Varianten ausprobiert:

  1. Oro als Linksaußen, Arnold als Zehner
  2. Oro als Linksaußen, Kahlenberg als Zehner
  3. Arnold als Linksaußen, Kahlenberg als Zehner
    Heute gab es nun zwei neue Varianten:

  1. Schäfer als Linksverteidiger, Rodriguez auf Linksaußen und Arnold als Zehner
  2. Rodriguez als Linksverteidiger, Schäfer auf Linksaußen und Arnold als Zehner
    Anwesende:

  • 23 Spieler
  • darunter 3 Torhüter
  • es fehlten: Naldo, Pilar, Perisic, Kyrgiakos
Kann Arnold die "Last" als Zehner tragen?
Wie sehr häufig in letzter Zeit gab es nach einer Aufwärmphase Kleinfeldspiele ohne Torhüter.

Nach einer halben Stunde folgte ein kleines Trainingsspiel auf halbem Platz. Hier testete Dieter Hecking Marcel Schäfer in der Startelf. Einmal spielte Schäfer als Linksverteidiger, anschließend im linken Mittelfeld.
Erwähnenswert bei diesen beiden Tests war, dass Maximilian Arnold beide Male als Zehner spielte und nicht ausgetauscht wurde.
Ein erster Hinweis auf die Startaufstellung von morgen?
 

 
Nach dem Training nahm sich Dieter Hecking zwei Spieler zur Seite und sprach längere Zeit mit ihnen: Yohandry Orozco und Thomas Kahlenberg, die beide gestern getestet wurden. Teilte er ihnen mit, dass sie zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen?
Egal wer spielt, diese Kandidaten werden auf jeden Fall alle mit im Kader sein.

Sotirios Kyrgiakos fällt für das morgige Spiel wegen einer Fiebererkrankung aus. In die Startelf rücken wird Alexander Madlung neben Simon Kjaer. Der Rest des Teams blieb unverändert:

—————Olic—————
???———–???———Vieirinha
———Polak—Träsch———–
???–Kjaer–Madlung–Fagner
————Benaglio—————

 

Arnold als 10er, wie gefällt euch das? Wer soll als LA spielen: Schäfer, Rodriguez, Orozco, Arnold?

 
 

48 Kommentare

  1. Orozco auf LA
    Maxi Arnold 10er / sehr gut
    UNBEDINGT (!!) MIT RODRIGUEZ ALS LINKEN VERTEIDIGER SPIELEN

    0
  2. jo ich denke es wird ne Schäfer – RiRo kombination, und hoffe dazu auf arnold.
    und natuerlich auf nen 3er ;)

    0
  3. Orozco auf LA, als Verteidiger RiRo !!!
    Den Zehner soll Maxi geben, so kann man endlich sehe was unsere Jungs können und ich denke/glaube sie werden uns nicht enttäuschen !!!

    Vor allem: Ich will endlich mal den Orozco sehen !!!

    Schäfer als BackUp und Alternative auf die Bank, ebenso Kahlenberg und Hasani, dem ich auch nochmals eine Chance einräumen würde, so schlecht war er nicht…

    0
    • Was spricht denn so klar für Orozco?
      Wie sind denn deine Eindrücke aus dem Training?
      Was sind, nach deiner Analyse, seine Stärken?
      Wie ist sein taktisches Verhalten in der Rückwärtsbewegung?
      Wie arbeitet er im Pressing mit?

      0
    • Weiss ich nicht…
      Wohne zu weit weg…
      Darum will ich ihn ja auch unbedingt mal sehen, weil er sehr gut sein soll und das was ich bislang gesehen habe so schlecht nicht gewesen ist… Zudem ist er extrem flink, dribbelstark und hat ne gute Schusstechnik, das könnte morgen gegen defensive Düsseldorfer der Schlüssel sein…

      0
    • Die Trainer sollten also nach deinem Gefühl und deinem Informationsbedarf die Mannschaft aufstellen?
      Da verlasse ich mich doch eher auf fachliche Kompetenz und regelmäßige Leistungsanalyse vor Ort.
      U.A. auch weil ich ebenfalls zu weit weg davon wohne.

      0
    • Du solltest dich mal umbenennen in ‘Streßsucher’

      Boah, langsam nerven hier einige!!!

      Meine Antwort ausgehend auf folgende Frage durch den Admin hier auf dieser Seite:

      Arnold als 10er, wie gefällt euch das? Wer soll als LA spielen: Schäfer, Rodriguez, Orozco, Arnold?

      WER LESEN KANN IST KLAR IM VORTEIL !!!
      Ich teile hier lediglich meine Meinung und das ist in Deutschland per Grundgesetz erlaubt !!!

      0
    • Ganz locker Kumpel! ;)

      Ich wäre auch eher für ne Lösung mit Oro, allerdings glaube ich auch, dass es hier eben die schon erwähnten Probleme im Rückzugverhalten bzw. allgemein in der Defensivarbeit gibt. Für die Offensive wäre er sicherlich eine Bereicherung, aber oftmals gewinnt man auch durch eine gute Defensivarbeit die Spiele. Ich will da gar nicht all zu viel zu sagen. Hecking hat bis jetzt meistens einen guten Riecher bewiesen und ich bin mir sicher, dass er auch morgen wieder die beste Lösung finden wird. Also ich leg mich mal fest. Morgen kein Dreier und der Zug Richtung Europaleague ist abgefahren.

      Ich drücke alle Daumen das es morgen Abend klappt! :)

      0
  4. Offensiv kann man Schäfer sehr gerne probieren, da hat er noch eher seine Chancen und vielleicht wird er dieses mal dann nicht übersehen, wie er es teilweise von Olic auf der LA Position wurde.

    RiRo sollte aber definitiv den LV spielen, am liebsten wäre mir ja eine Variante, Vieirinha auf links auf rechts Fagner und hinten Hasebe und Riro als Außen, so stehen wir defensiv sicher und haben aber auch jeweils Spieler die den Ball super halten können aber auch gute Flanken schlagen können, offensiv hätte man mit Fagner jemanden der den ein oder anderen Spieler aussteigen lassen kann und mit Schäfer hätte man jemanden, wenn er in seine Form von vor 2-3 Jahren finden würde, sehr gute Flanken schlagen kann.

    Leider war mir das in letzter Zeit oft so, viel versucht, was lobenswert ist, aber oft gingen die Flanken in die Buttnik oder kamen nicht gut genug an, kann aber vielleicht auch an Dost legen, dass kann man so nun nicht genau sagen, wäre mit Olic mal einen Versuch wert.

    0
  5. Wie hat sich Arnold denn angestellt? Und wie hat er mit den Aussenspielern und dem Stürmer harmoniert? Kann man da auf eine einigermaßen ordentliche Partie hoffen? (meine auch das Kollektiv, nicht nur Anrold in dem Fall)

    0
    • VfLCorinthians

      Also aus den Trainingspiel war wenig herauszulesen, sehr viele Unterbrechungen, gar keine Tore, Arnold war eher unaufällig.

      0
    • Echt schwierig zu beantworten. Es gab bislang nur 3 Einheiten in dieser Woche. Am Dienstag gab es kein Trainingsspiel und heute nur 30 Minuten auf halben Feld. Dazu hat Hecking 5! Varianten getestet und ständig umgestellt. Ich traue mir ganz ehrlich keine Einschätzung zu.

      In einer Umbruchphase braucht man im Fußball auch Glück oder muss auf eine gute Tagesform setzen. Beim Training sind wir Zuschauer selbstkritisch mit uns ins Gericht gegangen, dass man häufig Spieler kritisiert, die dann plötzlich in einem Spiel explodieren und gute Leistungen zeigen und dann steht man da :)

      Was bei jungen Spielern im Allgemeinen immer auffällt ist ein gewisser Wunsch nach Orientierung. Orozco, Arnold, usw. werden von älteren, erfahrenen Spielern sehr häufig dirigiert und angewiesen. Spieler wie Polak, Madlung, Kjaer, Schäfer versuchen mitzuhelfen die Spieler einzubinden. Deshalb wirken auf mich diese neuen Spieler am Anfang immer etwas unsicher und “hilfebedürftig” – was ganz natürlich ist.

      Wenn ein Madlung z.B. von der Bank kommt, dann brauch ihm niemand mehr sagen, was er zu tun hat. Jungen und auch neuen Spielern merkt man häufig eine gewisse Schüchternheit und Zurückhaltung an. Eigenschaften, die beim Fußball leider hinderlich sind.
      Deshalb rief Hecking auch häufig rein: Biet dich an, sei laut, zeig dich, fordere Bälle…

      Deshalb erwarte ich morgen von Arnold oder Orozco auch nicht gleich eine Glanzpartie. Sie werden nervös sein und brauchen die Unterstützung der Zuschauer. Je sicherer sie werden, desto besser werden sie auch spielen. ( Das war jetzt meine Papst-Rede ;) )

      0
    • coprolalia under control

      Das ist mir bei diegos Tor aufgefallen. Arnold wollte gleich zu ihm und gratulieren, aber die anderen wurden von Diego mehr wahrgenommen. Am Ende stand Arnold etwas abseits der spielertraube und wirkte fast etwas deplatziert. Daran merkt man, entweder ist Arnold noch etwas zurückhaltend oder aber er wird übersehen.

      0
  6. Vieirinha auf links, Arnold auf die 10, Hasebe rechts.
    Für links hinten RiRo

    Sonst so wie oben im Artikel.

    0
  7. Wenn hecking versagt hab ich schon ein nachfolger..hans sarpei macht sein trainerschein, der wäre doch super :D nein scherz. Bin sehr gespannt wie hecking aufstellt und hoffe das er wirklich mal oro testet.

    0
  8. Damit fällt wohl hasebe raus!
    Aber gute aktion mit Arnold auf der 10!

    0
  9. Arnold als zehner hab ich immer gewollt :)
    links defenitiv schäfer !
    orozco kannn dann reinkommen und wirbeln

    0
  10. Na endlich kommen zum Fußballfachwissen auch noch ein paar juristische Feinheiten dazu. Es wird spannend…
    P.S.: CAPS LOCK FÜR ALLE!!!!

    0
  11. Laut kicker ist Arnold gar nicht im Kader. Oder ist das nur eine Fehlmeldung?
    Naja ich befürchte ja das Kahlenberg spielen wird, auch wenn ich es nicht hoffe. Diegos ausfall schmerzt natürlich sehr, vorallem weil es ein Heimspiel ist und bei jenen sich der VfL diese Saison bekanntlicherweise extrem schwer tut. Ich hoffe tortzdem mal auf einen Sieg, wobei es mich nicht wundern würde, wenn wir das Spiel nicht gewinnen würden.

    0
    • Der Kader wurde noch nicht nominiert.

      0
    • Daran sieht man mal wieder, wie viel man von diesen Aufstellungen der verschiedenen Internetseiten und Zeitungen zu halten hat. Die raten meistens anhand der letzten Woche und den Ausfällen für die neue Woche. Mehr machen die nicht. Da vertraue ich lieber den Trainingsberichten von dieser Seite.

      Wenn Arnold drei Tage lang als Zehner getestet wird, dann wird er wohl kaum am Spieltag zu Hause bleiben.

      0
  12. Denke, wie schon vorher, dass es läuft Richtung Schäfer und Arnold vorne. Würde auch gern Orozco sehen, sowie Medojevic, aber muss zugeben dass dieser Wunsch am liebsten erfullt werden soll, wenn, oder ob, VfL 40 Punkte hat. Gegen eine physisch starke Mannschaft wie Fortuna, im harten Abstiegskampf, wäre Orozco vermutlich zu riskant. Ausschlaggebend wird aber eher ob das Mittelfeld mit Träsch, Polak und Vieirinha die Leistungen von Freiburg wiederholen kann. Kampfspiel angesagt!

    0
  13. Finde es witzig das jemanden der der klein ist nicht kämpfen kann :D
    Würde mich auch für Orozco aussprechen, weil er durch seine Beweglichkeit eher Lücken reißt und Akzente setzen kann, als ein Schäfer. Glaube auch, das Oro kein guter Einwechselspieler ist, weil er dann nicht so die Bindung zum Spiel findet.

    Ein taktische Möglichkeit wäre auch, wenn Arnold und Oro sich auf den Positionen abwechseln würden, dann wäre es nicht so ausrechenbar für den Gegener.

    Einfach wird es für Hecking nicht, aber vielleicht hat er das richtige Händchen…

    0
  14. Habemus Centrum :) hi hi. Du kommst immer auf Ideen. Klasse, Normen!
    Deswegen lese ich hier so gerne, weil es einfach anders ist als auf anderen Seite. Immer wieder Danke!

    Hoffentlich kann das Spiel überhaupt stattfinden. Hier ist ja über Nacht die Schneehölle ausgebrochen. Der Winter ist zurück, Wahnsinn!
    Ich tippe auf einen knappen 2:1 Sieg unserer Wölfe. Heute genehmige ich mir mal wieder einen Glühwein :) Viel Spaß allen Fans im Stadion.

    0
  15. VfLCorinthians

    Ich fände es so besser:

    RM Hasebe ZM Vierinha LM Orozco

    Hasebe kann gut flanken, aus der mitte ist Vierinha am gefährlichsten, und Oro ist technisch ser begagt und konnte auch Gefahr bringen, außerdem verdient er schon seit längeren mehr Spielzeit. Ich finde, Arnold ist noch nicht so weit.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Kann man so sehen.

      Ob Vieirinha aus dem Zentrum am gefährlichsten ist, kann man doch gar nicht sagen, weil er von dort aus nie gespielt hat :).

      Um aber zum Torabschluss zu kommen muss man meist ins Zentrum gehen, dass stimmt schon.

      Arnold von Beginn an ist sehr mutig aber für mich der richtige Weg.

      Klar könnte er Angst haben zu versagen, es kann aber auch genau anders herum sein und er kann befreit aufspielen, weil er weiß, dass er im Zentrum nicht noch mal ran darf, wenn Diego wieder da ist.

      Ich hoffe auf ein gutes Spiel von Arndold :).

      Hasebe ist mir als RM zu statisch, er spielt aber sehr gute Flanken, dass stimmt schon, doch dann lieber Hasebe als RV, der dort Sicherheit bringt und dann im nach vorne stoßen von Fagner (RM) angespielt wird, so kann Hasebe nachdem Fagner ihm Raum durch ein Dribbling geschaffen hat besser nutzen und eine Flanke “ruhiger” schlagen.

      Genau so würde ich das mit Schäfer und RiRo sehen, Schäfer kann sich mehr auf die Offensive konzentrieren und RiRo macht hinten zu.

      Leider kann hier wohl eher nicht RiRo frei gespielt werden durch Schäfer, da er im 1 gegen 1 einfach nicht gut ist.

      Wie genau das am Ende nun aussieht sehen wir kurz vor 20:30 :).

      0
  16. Arnold als 10er, RiRo als LV und schäfer als LA

    0
  17. Ich hoffe das wir so spielen:

    —–Olic—–
    Orozco-Arnold-Vieirinha
    —Polak-Träsch—
    RR–Kjaer–Madlung–Fagner
    —–Benaglio—–

    Meiner Meinung wär dies die fairste Variante aufgrund der Ausfälle. Von Schäfer als LA halte ich gar nix.

    0
    • Ganz meiner Meinung!
      Zwar sehr mutig offensiv, aber
      Wer nicht wagt der nicht gewinnt!
      oder
      Angriff ist die beste Verteidigung!

      Forza VfL…

      0
    • Das wäre auch meine Lieblingsaufstellung!
      Zu Hause und gegen einen Aufsteiger (was ja nicht viel heißen soll) darf man ruhig mal ein bisschen offensiver agieren.

      0
    • So oder eben mit Fagner als rm, Hasebe als RV und Vieirinha auf der Lm

      0
    • So würde ich auch aufstellen! ;) Später dann so ab der 70/Spielminute… Arnold, Olic & Oro raus… Helmes, Dost & Schäfer rein!

      Auf gehts! :)

      0
  18. Übrigens – mal unter uns Hobbylateinern
    Annuntio vobis gaudium magnum: habemus centrum

    Der war echt lustig !!

    0
  19. Kader fur die spiel tonight ?

    0
  20. Jawohl wob38 Rodriquez linker Verteidiger – hat er doch bis zum Düsseldorfspiel in der Vorunde gespiel , zur Erinnerung wir haben mit ihn ganze 5 Punkte geholt und waren Tabellenletzter ! Für mich ist so eine Aussage realtäts fremd

    0
    • Wenn man das als Maßstab für die Beurteilung nimmt, dann könnte man jeden einzelnen Spieler, der bis dahin gespielt hat, in Frage stellen.

      Aber ich denke auch nicht, dass man RiRo wegen des Freiburgspiels über den Klee loben muss. Allerdings jedoch hat er seine Chance erstmal gut genutzt. Gott sei Dank muss man sagen, denn mit Schäfer war zum Schluß in der Defensivarbeit nichts mehr los. Ich will ihn nicht verurteilen wie einzelne hier (“MS hat seit der Meisterschaft nichts mehr geleistet”), aber es wird Zeit, dass jemand Druck auf ihn ausübt. Und das hat der jüngere RiRo in Freiburg exzellent gemacht,

      0
  21. Rodriguez wird mir nach einer guten Leistung gegen Freiburg deutlich zu schnell hochgelobt. Natürlich ist er hoch veranlagt, aber sein größtes Manko ist für mich auch hier die Geschwindigkeit. Er wirkt mir oftmals zu behebig und steif.
    Bin auf seine Entwicklung gespannt. Wenn wir einen fähigen Mann im LM hätten, der mit Schäfer harmoniert, wäre er meine erste Lösung.

    0
    • Endlich mal ein verantwortlicher vom vfl der mal einege dinge richtig stellt. Seh das genau so

      0
    • Super Artikel!
      Danke!

      0
    • Danke fürs Posten :)

      0
    • Ziemlich schwache Argumente von Röttgermann. Wer im Glashaus sitzt, kann natürlich schlecht mit Steinen schmeißen. Gegen den Schwachsinn von Watzke kann man nur offensiv argumentieren. Dann müsste man aber deutlich machen, dass der gesamte Profi-Fußballsport nahezu weltweit nichts anderes als Kommerz ist. Die Konzerne und Geldmilliardäre sind schon lange nicht mehr nur “Arbeitgeber”, sondern sie haben sich auch die Massensportvereine als Geschäfts- und Einflussbereich ausgesucht. Und besonders mit dem Fußball hat man ein Unterhaltungsmedium, dass einen sich scheinbar wunderbar selbstkontrollierenden und politisch ungefährlichen Freiraum für das Ausleben der Emotionen von Millionen bietet. Schon die römischen Kaiser wussten, dass man das Volk prima mit “panem et circensis” (Brot und Spielen) in Schach halten konnte.Und mit der Scheindiskussion über Werks- und Traditionsvereine darf das Fußballvolk nun auch noch schön darüber streiten, wessen Verein “demokratischer” von den Geldgebern im Hintergrund gesteuert wird. Geht’s noch? Der Profi-Fußball hat schon lange seine Seele an den Börsen verkauft.

      0
    • Sehr guter Artikel. Danke.

      0
    • Diese Diskussion gibts doch eh nur noch in Deutschland. In England, Spanien, Italien und werweißnochwo wäre das Modell VfL Wolfsburg nichts ungewöhnliches und für viele Vereine sogar erstrebenswert…

      So what?

      Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben…

      0
    • Eine Frage fällt mir dazu noch ein…

      Was ist denn die Bundesliga in dieser Beziehung:

      Die Insel der glückseligen?

      oder

      ein kleines gallisches Dorf?

      0
  22. Irgendjemand hier hatte Vierinha auf die 10 gestellt. Das wäre m.M.n. auch die beste Lösung. Kahlenberg hat keine Spielpraxis und ist zu defensiv. Und Arnold als Rookie gleich auf so einer exponierten Position zu bringen, halte ich für völlig verfrüht, wenn nicht sogar unsinnig. Der VfL ist tabellenmäßig nun wahrlich nicht in der Position für Experimente!

    Das erste Spiel ohne Diego…ich bin mal gespannt.

    Auf jeden Fall allen viel Spaß beim hören, gucken oder im Stadion!

    0
  23. Siehe Spieltag….

    0