Donnerstag , Juli 18 2019
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Dortmunds Maximilian Philipp für 18 Millionen zum VfL Wolfsburg?

Dortmunds Maximilian Philipp für 18 Millionen zum VfL Wolfsburg?

Maximilian Philipp zum VfL Wolfsburg? Die Wölfe würden sich gerne noch in der Offensive verstärken. Seit längerem ist Maximilian Philipp von Borussia Dortmund das ausgemachte Ziel. Jetzt könnte Bewegung in diesen Transfer kommen.

“Fast perfekt!” – Wie die Bildzeitung berichtet, soll ein Wechsel von Maximilian Philipp zum VfL Wolfsburg näher rücken. Der VfL soll demnach bereit sein 18 Millionen Euro zu zahlen. Anfänglich soll der VfL 13 Millionen Euro geboten haben.

Im Raum stehen 3 Millionen Euro Jahresgehalt für Maximilian Philipp.

Bazoer zu Vitesse Arnheim

Der Kader des VfL Wolfsburg ist aktuell zu groß. Der Klub muss zunächst weitere Abgänge realisieren, um den den nächsten Millionen-Transfer zu stemmen. Mit Riechedly Bazoer und Josip Brekalo könnten den Klub zwei Spieler verlassen, die Einnahmen generieren und Gehalt frei machen.

Laut niederländischen Medien wechselt Riechedly Bazoer zurück in seine Heimat zu Vitesse Arnheim. Dort soll er einen Dreijahresvertrag unterschreiben.

Bei Josip Brekalo ist ein Abgang noch nicht so klar. Und genau deshalb soll der Philipp Transfer noch haken.
 

202 Kommentare

    • Dort steht aber auch das der Deal noch stockt weil Brekalo noch da ist.

      1
    • Eben. Und deswegen hat sich m.E. nichts geändert. Schon vor Wochen hieß es (sogar wortwörtlich), dass Philipp „vor dem Abflug“ zum VfL sei. Eine typische Sommerloch-Meldung ist das. Ich kann mir zwar durchaus vorstellen, dass der VfL sich mit dem Spieler einig ist, aber dass es kurzfristig zum Transfer kommt, glaube ich nicht. Dafür muss erst Platz und finanzieller Spielraum geschaffen werden.

      6
  1. Rich. Bazoer geht wohl zu Vitesse Arnheim. Ich weiß leider nicht, ob Leihe oder Verkauf.

    https://www.vtbl.nl/nieuws/artikel/4777681/vitesse-neemt-riechedly-bazoer-definitief-over-van-wolfsburg

    2
    • steht im Artikel mit drin. Ist ein Verkauf. Dort bekommt er einen 3 Jahres Vertrag.

      2
    • Phillip soll die Tage präsentiert werden. Bringt RB mit seinen 1,2 Millionen Jahresgehalt und der möglichen Transfereinnahme das nötige fehlende Geld für den Transfer?

      4
    • Den Zusammenhang hat Schmadtke ja selbst ausgeschlossen.

      1
    • Martin weiß aber wie immer mehr

      :knie:

      #möchtegerninsider

      6
    • Ach Jonny, mehr als blöde Sprüche kommen von Dir auch nicht :psst:

      46
    • Da liegst du vollkommen richtig, wenn man meine Antworten auf dein möchtegern Gehabe so betiteln will…

      .

      7
    • Martin alias 00Rebbe weiß halt, dass Schmadtke ganz intensiv an Transfers arbeitet.

      4
  2. Die Bild vermeldet einen “neuen” Wasserstand im Philipp Transfer. Demnach haben wir uns mit dem BVB auf eine Ablöse von rund 18 Mio (wir haben rund 13 Mio anfänglich geboten) geeinigt. Philipp soll rund 3 Mio im Jahr bekommen (cch gehe mal von Brutto aus?).
    Ich glaube nicht wirklich daran, dass der Bazoer Abgang diese Summen freisetzt. Ich denke eher, dass es bei Brekalo einen Schritt weiter gegangen ist.
    https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/bvb-star-vor-18-mio-abflug-63235442,view=conversionToLogin.bild.html

    7
    • Natürlich brutto, aber als Fußballer hat man schon die Möglichkeit steuern zu sparen. Die 50% Abgaben die der normale deutsche ab ca 50.000 Jahresgehalt zählt , wird er nicht zahlen brauchen

      1
  3. Unser Mentalitätsmonster Wout hatte gestern nach der normalen Trainingseinheit, in der es zum Schluss um reine Abschlussübungen ging, noch nicht genug. Er machte alleine mit einem der Trainer weiter bis 18 Uhr!
    Immer wieder von beiden Seiten direkte Abschlüsse nach Zuspiel in die unteren Ecken. Dafür wurde das kleine Tor in die Ecke vom großen gestellt und er ging jedes mal ab, wenn der Ball darüber oder daneben nur im großen landete. Diesen Ehrgeiz sollte sich PG mal anschauen und nur 20 Prozent davon übernehmen.

    39
    • Hm… ein Zeichen, dass die Vorbereitung nicht hart genug ist? ;)

      4
    • Ich spiele selber Fußball Fußball, in der kreislklasse Gifhorn und kann dir sagen – solche Spieler sind seeeeher unbeliebt.
      Wie nen Streber nach dem Training zum Trainer gehen während andere Bier trinken und noch mal 2,3 runden um Platz laufen. – las Ende vom Lied?
      Der Trainer kommt mit Sprüchen „seht ihr ihr faulen Säcke! Er kann auch noch , nächstes Training bringt ihr alle Laufschuhe mit“

      Der Mitspieler wurde dann im nächsten Training umgeflext von unserem sechser, dann ist er 2 Wochen nicht mehr gelaufen. :ironie2:

      5
    • Glaube nicht dass man das vergleichen kann. In der Freizeit kann prinzipiell jeder das machen was er will. Die einen spielen Fortnite oder Fifa und Wout verbringt seine Freizeit eben mit seiner Familie oder treibt ausgiebig Sport. Ist doch schön zu sehen, dass wir einen Tor hungrigen ehrgeizigen Spieler haben.

      18
    • Noch mal eine ernsthafte Antwort:
      Ich find das gut von Wout.
      Alle Fußballer schwärmen immer von Ronaldos Einstellung, Ehrgeiz und dass er nach jedem Training noch Extrasessions anhängt in denen er Freistöße übt. Er macht nicht nur das Nötigste oder das was gefordert wird, sondern immer das maximal Mögliche.
      Warum sich also nicht auch mal ein Beispiel daran nehmen?
      Man wird noch nur durch Training besser. Und wenn sein Körper das mitmacht, perfekt!
      Dass er damit den Zorn der anderen auf sich zieht, glaube ich nicht. Er spornt seine Konkurrenz wahrscheinlich eher an auch mehr Gas zu geben.

      24
    • Genau das ist die Art der Mentalität, die wir brauchen.
      Damit reißt er andere mit und geht mit gutem Beispiel voran.
      Roussillon soll ähnlich veranlagt sein und viele Schnellkraftübungen zum Beispiel im Fitnessraum machen, wenn andere schon unter der Dusche stehen etc.
      Das hat uns gefehlt. Eben Spieler, die nen positiven Dominoeffekt auslösen.
      Wobei bei Wout es etwas anders gelagert ist. Er ist wohl richtig sauer, dass Ihm der VFL verboten hat bei der Tour de France zu starten und der Trainer will den Hügel nicht nutzen… Das frustet unseren sensiblen Wout eben…
      :keks:

      11
    • Genau solch Typen wie Weghorst braucht man, dass man damit schon viel erreichen kann, sah man ja wunderbar an de Bruyne. Wenn dann aber auch noch Können dazu kommt, dann ist es das bestmögliche, was einem Verein passieren kann.

      Diese Einstellung sollten mehrere Spieler an den Tag legen, nicht nur beim VfL!!!

      17
    • Das unterscheidet eben willensstarke und ehrgeizige Spieler von den Mitläufern. Konnte man ja auch das ganze Jahr auf dem Platz sehen. SEHR GUT kann ich dazu nur sagen.

      Über Ronaldo kommen solche Meldung noch heute im „Herbst seiner Karriere“. Was der schon bei Real an Sonderschichten geschoben hat, sucht seines Gleichen … Als Mensch kann man von ihm halten was man will, aber als Fußballer war und ist er ein absoluter Vorzeigeprofi.

      Schön, wenn Wout das genauso sieht. Für den Rest der Truppe kann das nur Ansporn sein…

      9
    • Timo hat bestimmt auch in der Schule auf seine Mitschüler geschimpft, die noch Hausaufgaben gemacht haben…

      Sorry, aber solche Spieler sind nur bei denen unbeliebt, die selber gar nichts machen… wir bräuchten eher noch mehr von der Sorte wie Wout

      15
    • Mahatma, das Achtung Ironie hast du überlegen :)?

      1
    • Meiner Meinung nach bezieht sich der Smiley nur auf den zweiten Absatz. Timo berichtet ja vorher von seiner fußballerischen Karriere.

      5
    • Ey, das ist Profisport! Jeder, der die Mannschaft erfolgreicher macht, sorgt dafür, dass bei allen der Groschen rollt. Gibt ja Prämien etc. Der “Streber-Gedanke” spielt dort oben sicher keine Rolle. So ein Quatsch… sind doch nicht beim Schulsport.

      11
  4. Übrigens ist Samuel Abifade auf den Bildern der U23 mit der Nummer 39 zu sehen. Logischerweise jemand für die Zweite. Könnte allerdings darauf hinweisen, dass Yeboah bei den Profis eingeplant ist. Mich würde es freuen.
    https://www.transfermarkt.de/samuel-abifade/profil/spieler/415235

    3
    • Das gemeinsame Essen gibt es also doch noch!

      Schade für Mäces…^^

      3
    • Bin ich sehr froh drüber. Das wäre schön ein wichtiger fehlender Baustein sonst gewesen.

      3
    • Seht es mir nach, aber wo in dem Artikel steht, dass es noch das gemeinsame Mittagessen gibt?

      Da steht doch nur, dass man nicht nur über Fußball reden soll, wenn gemeinsam Mittag gegessen wird.

      Das bedeutet doch nicht, dass man in der Woche mittags gemeinsam isst.

      Im Trainingslager und bei Auswärtsspielen isst man zusammen. Mit der Aussage können durchaus nur diese Situationen gemeint sein.

      Mäces und Co dürfen sich wohl doch freuen. Leider….. Ich bin nämlich auch sehr skeptisch, was die Spieler so zu sich nehmen, wenn sie nicht vom VfL bekocht werden.

      2
    • Sehe es wie wobbs. Das ist nur allgemeine Aussage.

      Es hieß ja, dass die Spieler zwischen den Einheiten nach Hause dürfen. Die werden zu Hause bei der Familie essen.

      0
  5. Puh also wenn die Bild bei Philipp schon konkrete Zahlen hat, könnte doch was dran sein. Zumindest könnte man sich mit Philipp schon einig sein und auch mit dem BVB dem Grunde nach. Entscheidend wäre dann, WANN der Deal durchgehen sollte.

    Eventuell steht nicht nur Bazoer vor einem Abgang, sondern vielleicht gibt es ja auch schon ein Angebot bei Brekalo, welches jetzt auf dem Tisch liegt…

    4
    • Irgendjemand meinte, dass Brekalo einem Spieler von Genua folgt.
      Daraus gemacht wurde dann, dass es ja sein könnte, dass er dann dort hinwechselt.

      Ich persönlich glaube nicht so richtig an eine zeitnahe Entscheidung.

      0
    • Ja, glaube ich eigentlich auch nicht. Aber die konkreten Zahlen bei Philipp irritieren mich.^^

      0
    • Die Zahlen sind aber nicht neu. Schon vor Wochen wurde geschrieben das Philipp knapp unter 20 Millionen kosten soll. Kann aber natürlich sein das jetzt erst der endgültige Durchbruch erzielt wurde.

      1
    • Warum sollte denn bitte nichts dran sein? Die Geschichte ist ja nicht neu und würde auch mehr oder weniger bestätigt. Genauso ist sogar von Brekalo selbst bekannt, dass er weg will. Das ist doch nur eine Frage der Zeit.

      2
    • Vielleicht will man lieber Philipp jetzt noch vor dem Trainingslager dazu holen, damit er noch einiges mitmachen kann, bevor sich der Transfer von Brekalo bis Ende August hinzieht.

      7
    • Ich stehe diesem „Handel“ Brekalo gegen Philipp eher skeptisch gegenüber.
      Man hat ein 21 jährigem Spieler mit entsprechend Potenzial (sportlich wie finanziell) und will für den 15mio haben um für 18 mio einen Spieler zu verpflichten für den Wolfsburg erstmal ein Rückschritt ist. Wer in Dortmund gespielt hat der verkleinert sich mit Wolfsburg doch in jeder Hinsicht. Er ist zwar mit 25 in der Blüte seines Fußballer Lebens, aber hat es beim BVB nicht ansatzweise geschafft (ja auch durch Verletzungen).
      Natürlich kann das auch klappen und er schlägt ein, wissen kann man es nicht. Aber mit kommt es so vor als ob man von unserer Seite diesen Deal unbedingt will egal was kommt.
      Naja mal abwarten

      6
    • Das wäre ja auch sinnvoll. Wäre doch blöd, wenn er die ganze Vorbereitung in Dortmund mitmacht und erst dann zu uns wechselt, nur weil sich der Wechsel von Brekalo hinzieht.

      2
    • Sampdoria Genua hat übrigens heute den Innenverteidiger Andersen verkauft. Dadurch haben sie theoretisch genug Geld für Brekalo eingenommen.

      1
  6. Es wird doch auch konkret geschrieben, dass der VfL auf die Forderung von 18 Mio eingegangen ist. Das liest sich sehr konkret. Demnach müssen sich also nur noch Spieler und Verein einig werden.

    Kann ja auch anderen finanziellen Gründe haben, schlussendlich ist es mir egal; er wäre der Königstransfer und ein Ausrufungszeichen für die Liga. :like:

    4
  7. Das einzige was mich an Philipp ein wenig stört ist, dass er auch jemand ist, der oft mit kleineren und mittelschweren Verletzungen zu kämpfen hat. In meinen Augen haben wir zB mit Mehmedi und Ginczek schon zwei variable Hängende Spitzen, die das gleiche Verletzungsleid teilen.

    9
  8. Mir macht immer noch Sorgen, dass ich von Philipp noch nie gehört habe. Ich kenne wenig Spieler anderer Vereine. Aber die Spieler von Bayern und Dortmund kenne ich eigentlich. Der Philipp ist kein großer Name.

    Ich denke deshalb auch nicht, dass der VfL ein Rückschritt für ihn wäre. 18 Millionen ist echt sehr viel Geld für einen Bankspieler von Dortmund.

    2
    • Anscheinend hast du in den letzten 5 Jahren mit geschlossenen Augen und Ohren Bundesliga geguckt

      37
    • Woeso? Philipp saß doch offenbar die letzten 2 Jahre beim BVB nur auf der Bank… wie soll man da groß von ihm hören?

      4
    • Ein einfacher Blick in die Statistik reicht doch schon um zu sehen das deine Behauptung falsch ist. Und das du noch nie von ihm gehört hast hat ganz sicherlich nichts mit der Qualität des Spielers zu tun.

      14
    • er meint wahrscheinlich seine doch recht erfolgreiche Zeit bei Freiburg…

      0
  9. NordhessenWolf

    Mal eine Frage, die Tage hat ein User geschrieben es gibt einen neuen Ärmelsponsor.
    Gibt es diesbezüglich irgendwelche Informationen ?

    Viele Grüße

    1
    • Oh, meine Lütte würde dir das zu gerne “zeigen”. X auf den Oberarm malen und dann drauf boxen. Vorher fragen, willst du eine XBox?

      Dieser Sponsor soll es sein, das hat hier vor ein paar Tagen ein User geschrieben.

      1
    • Auf Twitter kam ja auch ein Tweet bezüglich Xbox

      1
    • Halte ich für ein Gerücht. UPS hat doch auf twitter bei der Trikotpräsentation ein Video gepostet. Glaube kaum, dass sie das machen würden wenn sie kein Sponsor mehr wären.

      1
    • XBox ist ein Witz wegen des Heimtrikots…

      5
    • Ich habe den VfL halt gefragt wann der Badge in den Shop kommt und daraufhin wurde mir gesagt, dass es den UPS Badge nicht mehr geben wird und ein neuer kommt.

      2
  10. Also Bazoer ist gewechselt. Der VfL hat bestätigt. Viel Glück in Holland!^^

    https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/bazoer-geht0/

    10
    • Na bitte geht doch , hoffentlich nicht der letzte Abgang :top:

      1
    • Ist Ablöse geflossen?

      2
    • irgendwie gut und irgendwie schade. bazoer ist auf jeden fall einer der spieler denen ich immer nachtrauern werde, dass es hier für ihn nicht geklappt hat. seine anlagen und potenzial im spielstil sind genau das, was ich mir von einem zentralen mittelfeldspieler erhoffen würde.
      von daher suuuper schade aber gleichzeitig hat er auch einfach bei uns und bei anderen vereinen in den letzten jahren sich einfach gar nicht weiterentwickelt, von daher natürlich gerechtfertigt, dass man ihn abgibt.

      17
  11. Der VfL hat es eben verkündet, Bazoer geht zu Vitesse Arnheim. Das ist ein echter Erfolg.

    9
  12. Philipp übrigens grad beim Test des BVB in der Startelf.

    0
  13. https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/immer-hungrig/

    Das klingt sehr interessant, bin gespannt wie das aussehen soll.

    „Das beste kommt noch“ hat mich gecacht

    12
    • Traditionsverein seit Fifa 98 :)

      16
    • Das mit FIFA 98 ist schon kreativ :lach:

      7
    • Unsere Zinnenkämpfer finden es aber scheiße…

      2
    • Die finden doch alles scheiße was nichts mit ihren Zinnen zu tun hat. Irgendwie nervt es mich auch das die ständig rummaulen , ich glaube selbst wenn man wollte könnte man es ihnen nicht Recht machen.

      22
    • Man könnte es denen recht machen, indem man das alte Logo äh Wappen wieder einführt, Volkswagen uns so wie früher in den 80ern sponsort und wir das Stadion abreißen und wieder im Elsterweg spielen.

      Das witzige dabei ist, dass 95% der angeblichen Unterstützer in dieser Zeit nie beim VfL waren.

      34
    • Die Idee mit der Selbstironie finde ich ganz nett. Das steht uns nach außen, denke ich, ganz gut! Das Motto „Immer_hungrig“ ist aber angesichts der Tatsache das Eintracht Braunschweig mit „Vorsicht hungrig“ fast das gleiche Motto auf ihrem Mannschaftsbus hat, unglücklich gewählt. Eigentlich schade dass man immer wieder Marketingagenturen bezahlt die Kampagnen entwickeln die irgendwie nicht ganz durchdacht wirken.

      8
    • Die letzte Entscheidung was genau wie gemacht wird hat denke ich der VfL. Bei einer solchen Ausschreibung sollen Vorschläge gesammelt werden

      0
    • Als scheinbar minderbemittelter Wappenbefürworter stimme ich dieser Kampagne zu. Endlich mal Selbstironie. Die ist viel zu selten im Fusballbusiness. Was mir noch fehlt ist mehr auf dieses klassische Wolfsburg-Klischee “Werksstadt” aufzuspringen. Das Motto Arbeit, Fussball, Leidenschaft war perfekt und hat überragend gepasst. Es ist schade, dass nicht noch mehr in die Kerbe gehauen wird. Aber die Richtung passt :vfl:

      13
    • Die neue Kampagne ist in meinen Augen gelungen und hilft vielleicht, dass uns auch andere sympathischer finden. Es gibt ja das Video von Robben mit den besten Toren gegen den VfL, in den Kommentaren darunter zollen ja etliche dem VfL Respekt, dass der Verein sowas macht. Ich denke und hoffe, dass es mit einer gewissen Selbstironie klappen kann und der Verein dadurch in Zukunft einfach anders wahrgenommen wird.

      5
  14. Wenn das mit Philipp schon so konkret ist wie geschrieben wird, kann man dann nicht sowas machen wie bei unserer U23? Also Ihn als Testspieler holen :grübel:

    Wäre sicherlich ne Win-Win-Situation :vfl:

    0
  15. Offtopic:

    Ich bin gerade die Trikots der anderen Bundesligisten durchgegangen. Dabei hab ich (auch im Rückblick auf zurückliegende Saisons) einen Trend festgestellt:

    Vorallem die Trikots der sogenannten großen Traditionsvereine wirken auf mich meist gleich, während die Trikots der sogenannten bösen Kommerzvereine oft kreativ designt sind und sich von älteren Trikots abheben.

    Ist das nur mein Eindruck oder geht es euch genauso?

    11
    • Sehe ich genauso.

      Schalke, Dortmund, Bayern auf jeden Fall. Aber Dortmund muss man als Fan jetzt ja kaufen, die haben Safari auf den Ärmeln. :keks:

      Dann lieber Tradition FIFA98

      4
    • schönes Interview … ich glaube wir können uns hier über den nächsten “Vollgasprofi” freuen … Mentalität ! Auch hier schien bei der Verpflichtung der Charakter eine wichtige Rolle zu spielen. Jemand der Wolfsburg als nächste Level sieht, nicht als gut bezahlte Endstation.

      Dass seine Antworten nicht nur Standart-Floskeln sind, muß er natürlich noch beweisen. Aber ich denke schon, dass Schmadtke, Schäfer, Glasner hier (wie auch bei Wout & Jerome) ganz gezielt einen fehlenden Baustein für das neue VfL-Gesicht ausgesucht haben.

      0
  16. Moin,

    weiß einer von Euch wann die neuen Dauerkarten verschickt werden? Mein Sohn meinte zu mir, dass der ein oder andere die schon bekommen hätte. Heute hatte ich auch einen Flyer vom VfL in der Post „jetzt Dauerkarte sichern“. Ich hab da grade wieder ein ganz ungutes Gefühl, schon einmal war was mit unseren Dauerkarten zu Anfangszeiten des Abos und vor zwei Jahren hatten Sie uns fälschlicherweise eine Dauerkarte gekündigt – zu wenig besuchte Spiele (der VfL hatte sich verzählt ). Geld haben sie auch noch nicht abgezogen. Ist das bei Euch so? Ich hoffe, dass sich mein Gefühl da irrt und alles normal läuft.

    0
    • Hallo auch,
      ich gehe davon aus, dass du sie nächste Woche in der Post finden wirst!
      Je nachdem wo du wohnst oder von wo du bist könnte es ggf. auch die übernächste Woche werden!

      Der VfL hat verkündet, dass sie Mitte Juli versendet werden sollen!

      Beste Grüße
      :vfl:

      1
    • Bei mir hat der VfL bisher nur das Geld für den Wölfe-Club abgebucht.

      Schon seit 1 – 2 Jahten schafft es der VfL bei mir nicht mehr, dass Geld für die DK zum vereinbarten Termin (01.07.) trotz Dauerauftrag abzubuchen.

      Erklären konnte es mir keiner beim VfL.

      0
    • “Schon seit 1 – 2 Jahten schafft es der VfL bei mir nicht mehr, dass Geld für die DK zum vereinbarten Termin (01.07.) trotz Dauerauftrag abzubuchen.
      Erklären konnte es mir keiner beim VfL. ”
      Dann wollen wir das hier mal versuchen:
      Wenn der VfL bei dir abbuchen soll, benötigt er eine Einzugsermächtigung.
      Ein Dauerauftrag ist ein Anweisung von Dir an Deine Bank, bei der der VfL nur passiver Empfänger ist.

      5
    • Bei mir heute abgebucht, neue Karten sind noch nicht da. Komisch, seit Änderung des Shops hatte ich eine andere Rechnungsadresse. Bin mal gespannt, ob die Karten ankommen.

      0
    • Bei mir erfolgt der Einzug über Lastschrift. Ich denke, dass es so auch „Der Wolf“ meinte.

      1
    • Bei mir ist die Lastschrift auch heute als ausstehende Buchung auf dem Konto. Wird der VfL wohl zum 15.7. abbuchen.

      Wer per Lastschrift zahlt und bis Dienstag keine Abbuchung findet, sollte wohl beim VfL nachfragen.

      Würde mich übrigens nicht wundern, wenn der Versand der Dauerkarten erst erfolgt, nachdem der VfL das Geld auf dem Konto hat.

      0
  17. Ich habe meine auch noch nicht. Bei der Anzahl an Dauerkarten dauert es bestimmt such mal länger.
    Im Zweifel immer direkt nachfragen…

    0
    • Ich rufe da mal Montag an. Der Brief mit dem Flyer ist seltsam. Habe doch eine DK und die habe ich nicht gekündigt.

      0
    • Wahrscheinlich bekommt jedes Wölfe-Club Mitglied diesen Brief.
      Das aussieben, wer schon eine DK hat und wer nicht, dürfte zu aufwendig sein.

      0
  18. Kann man solche Anfragen eigentlich auch über WhatsApp laufen lassen?

    0
    • Den Äußerungen des VfL zufolge ja.

      0
    • NordhessenWolf

      Hallo , ich hatte Gestern dem VfL Service via. WhatsApp bezüglich der Dauerkarten kontaktiert.

      Diese gehen nächste Woche in den Versand, einige sind noch im Druck.

      Viele Grüße

      1
  19. Woher kommt denn diese Panik wegen der Dauerkarten. Es sind noch 5 Wochen Zeit, bis man sie benötigt. Wenn jemand sie in 3-4 Wochen noch nicht hat, dann könnte ich es verstehen. Aber so? Zumal der VfL ja bekannt gegeben hat, erst ab Mitte Juli diese zu verschicken…

    5
    • Ich wollte keine Panik verbreiten, aber der Flyer heute hat mich schon gewundert. Denke aber auch, dass jeder der eine Dauerkarte oder im Wölfeclub ist, diesen bekommen hat oder bekommt um evtl. noch andere von einer Dauerkarte zu überzeugen. War heute morgen nur so ein Gefühl…

      0
  20. Beim VfL ist es doch Standard, Werbung zu versenden, die den Dauerkarteninhaber hektisch fragen lässt, ob etwas schief gegangen ist und die Dauerkarte weg ist.

    1
  21. https://shop.vfl-wolfsburg.de/fanartikel/fankurve/pins-anhaenger/1445/pin-heimtrikot-2019/20

    Wie jonny angemerkt hat, sieht man bei dem aktellen Trikot oben in W und unten ein V.
    Beim Pin hat man das sehr gut sichtbar übernommen.
    Ich frage mich allerdings, warum man das nicht einfach umgedreht hat.

    4
    • Ganz einfach, weil das unten kein umgedrehtes V ist. Das W oben wird wohl auf Wolfsburg deuten. Also kein Hinweis auf VW…

      2
  22. Unsere 2. Mannschaft zerlegt in ihrem Testspiel gerade übrigens Energie Cottbus.

    5 Minuten vor Schluss steht es 6:0

    11
  23. Der “Stadionsprecher” hat auch schon die Aufstellung der zweite Halbzeit vorgelesen.

    Menzel – Gerhardt, Arnold, Siersleben – Yeboah, Steffen, Rexhbecaj, William – Brekalo, Klaus, Azzaoui

    Ntep ist als 23.ter Spieler dabei

    Arnold wird also (aus der Not heraus) auch als ZIV getestet. Und Steffen spielt demnach zum zweiten mal im zentralen Mittelfeld.

    1
  24. Otavio, Camacho und Ginczek fehlen demnach noch verletzt.

    0
  25. Das Trikot sieht live echt gut aus.

    Keine Ahnung, was ich vom TW-Trikot halten soll

    7
    • VfLCorinthians

      Finde ich gar nicht…

      Ich weiß nicht was sie sich dabei gedacht haben, für mich ist das auf jeden Fall das häßlichste Trikot des Jahrzehnts beim VfL.

      7
    • Ist halt ne subjektive Sache…

      1
    • Also 11/12, 12/13, 13/14 und die Kappa Trikots waren meiner Meinung nach nicht wirklich schöner.

      Bis auf das Trikot der letzten Saison finde ich unsere Trikots seit 11/12 nicht wirklich gelungen.

      Allerhöchstens das von 14/15 war besser, aber der Rest…naja

      0
  26. Tisserand fehlt ebenfalls

    0
  27. Puh, schwere Kost bisher.

    Wenn man selber das Spiel machen muss, obwohl man ja eigentlich Kontern möchte.

    2
    • Gefällt mir bislang auch nicht.
      Bin gespannt ob die Elf in der zweiten Halbzeit wieder ähnlich vogelwild wie gegen Rostock spielt oder ob dort eine Steigerung erkennbar ist.

      Leider war im Spiel nach vorne bislang nicht viel los..

      0
    • Malli aber wieder einer unser stärksten

      1
    • Da läuft noch überhaupt nichts zusammen. Bisher 3 schwache Testspiele.

      1
  28. Neue Spieler, neues System, Findungsphase. Zudem ein passabler Gegner mit Qualität.

    Ich bin trotz des Rückstandes zufrieden, wir standen doch recht stabil, die Fehler waren meist individuelle (Brooks, Udo). Nur in der Offensive könnte mehr passieren, da gefällt mir bislang nur Weghorst -wie immer- richtig gut. Auch Xaver und Malli in der Mitte spielen beide ihr Stärken aus.

    Sollte Philipp kommen, wären wir mit Weghorst, Mehmedi und ihm in der Offensive richtig gut besetzt.

    Großes Lob an den VfL, der bisher jedes Testspiel live übertragen hat!!!! Bravo und Danke!!

    Bin jetzt auf Arnold und Gerhardt in der Mitte gespannt…

    11
  29. Brekalo fehlt

    0
  30. Das erste Testspiel, das ich sehe – und ich bin doch überrascht über die Probleme im Spielaufbau: Abspiele zu spät, zu unpräzise, freie Räume werden nicht gesehen oder man findet keine Anspielstation, wenig überraschende Spielideen, viele technische Unzulänglichkeiten bei der Ballannahme … Alles Folge der Müdigkeit in Kopf und Beinen oder mangelnde Eingespieltheit und spielerische Überforderung?

    5
    • Naja, ist eben nicht die Priorität bei Glasner. Letztendlich ist es aber eine Mischung aus Müdigkeit und fehlender Abstimmung würde ich sagen. Und spielerisch: Klar, da sind wir auf einem ähnlichen Niveau wie letztes Jahr.

      2
  31. Man kann btw ab und zu in der Übertragung den neu beklebten Mannschaftsbus. Mit dem neuen Marketingmotto immer_hungrig.

    Bin echt gespannt auf die Kampagne. Die Vorstellung las sich ja ganz nett. “Tradition seit Fifa98” z. B.

    Selbstironie macht uns durchaus sympathisch. Wenn mich jemand fragt, ob ich VfL Wolfsburg Fan sei, antworte ich bspw. stets mit “Ja genau, einer von 12.” Und schon hat man einen Schmunzler des Gegenüber gut und geht dieser ganzen Fantum-Traditions-Debatte aus dem Weg. Find ich gut, dass unser Klubmarketing ähnliche Strategie fährt. :like:

    19
    • Letztlich muß es eine Mischung aus gesundem Selbstbewußtsein und Selbstironie sein, ich denke das ist ein guter Weg.

      Zum Pokal damals in Bielefeld “begrüßte” uns auch eine lachende Horde Arminia-Fans mit den Worten: “Guckt mal, die gibt’s ja wirklich ?! Wir dachten immer, Wolfsburg hat gar keine Fans … ha ha ha … kommen noch mehr als ihr 3 … ha ha ha ?”

      Meine Antwort: “Nein, Ihr habt schon Recht. Der VfL gar keine richtigen Fans. Wir wurde von VW extra frei gestellt und haben Geld für die Fahrt bekommen. Ich glaube mit denen aus der Nachbarabteilung werden wir heute bestimmt 10 Leute.” … da guckten sie nur blöd, zumindest kam auch keine Antwort mehr.

      2
  32. Klaus und William mit dem Doppelschlag! Spiel gedreht…

    Das zweite Tor auch fein vorbereitet von Brekalo, der zuvor auch schon die erste William-Chance vorbereitet hat.

    6
  33. Die vermeintliche B-Elf macht das deutlich besser als die Mannschaft aus der 1. Hälfte.

    5
    • Und wie. Mit den kleinen quirligen Gegenspielern kommt Venlo nicht klar. Und Arnold spielt von hinten gute Bälle, hat eher im Defensivzweikampf Probleme.

      6
    • Naja, “vermeintliche B-Elf” wird Leistung und Potential von Arnold, Rexhbecaj, Steffen, Klaus, William und Brekalo aber nicht ganz gerecht. Da sind einige bei, die aktuell deutlich näher an der ersten Elf sind als bestimmte Spieler aus der ersten Halbzeit, insofern würde ich die Zusammensetzung der Mannschaft in der ersten und zweiten Hälfte nicht überbewerten. ;)

      3
  34. Gutes Tempo drin…Yeboah, Azzaoui, William wollen es heute wissen, Klaus wieder da!

    3
  35. Zumindest Klaus und William gefallen mir gut. Dazu bringen Yeboah und Brekalo Tempo rein.

    3
    • Klaus hat bisher in allen drei Testspielen seine Aktionen gehabt. Er tritt auch von der Körpersprache her motiviert auf. Und ja, auch wenn das “nur ein Testspiel ist”…

      14
  36. Brekalo war maßgeblich an beiden Toren beteiligt, ich sage nach wie vor – behalten und nicht Philipp holen.

    15
    • Sehe ich weiterhin anders. Auch wenn Brekalo sein Spiel heute sehr gut ist.

      Generell gefallen mir jetzt Brekalo, Klaus, Azzaoui, Yeboah und William am besten.

      3
    • Er will doch weg. Wenn er sich so klar bekennt, macht das doch keinen Sinn.

      12
    • Brekalo bekommt am meisten direkte Anweisungen von OG.

      4
    • Er will weg, nachdem Schmadke mit ihm geredet hat. Da hat man wohl gesagt wir wollen Philipp und dafür doch verkaufen.
      Würde Brekalo spielen bzw eingesetzt werden gäbe es keinen Grund für ihn zu wechseln.
      Nach dem Labbadia fiasko(für ihn) ist klar das weg will wenn er jetzt nicht spielt. Fakt aber ist das er es kn den 3 spielen bisher nicht schlecht gemacht hat. Jedenfalls glaubenich nicht das Philipp es viel besser gemacht hätte

      0
    • Von welchen 3 Spielen sprichst du Ti Mo?
      Josip war doch heute das erste mal in den Vorbereitungsspielen mit dabei.
      Ich würde mir ebenfalls wünschen, dass Josip hier glücklich wird und sich durchsetzen kann.
      Aber neben seinen guten Offensivaktionen folgte gestern exemplarisch wieder dieser total unnötige Ballverlust vor dem 2:2.
      Solche Szenen wie auch mangelnde Defensivarbeit haben dann leider in der letzten Saison dafür gesorgt, dass er es nicht mehr regelmäßig in die Startelf schaffte.

      2
  37. Wie bewertet ihr eigentlich Yeboah? Ich will nicht übertreiben, aber ich traue ihm richtig was zu. Der hat richtig Zug und durch seinen gedrungenen Körper ist er auch kaum zu fällen.

    8
    • Yeboah hat mit großem Abstand das beste Dribbling im Kader. Schön anzuschauen wie er auf engstem Raum mit leichtem Fuße agiert! :vfl:

      12
    • Er wirkt, was aber bei seinem Alter auch normal ist, noch sehr verspielt und teils glücklos. Aber er hat kräftig Potential!

      1
  38. Azzaoui soll wohl wieder verliehen werden.

    1
    • sein vertrag läuft nächstes jahr aus. und ehrlich gesagt, wenn man ihn jetzt immernoch nicht nah genug am kader sieht macht es meiner Meinung nach auch keinen sinn noch mal zu verlängern und dann zu verleihen. (weder für den klub noch für den spieler)

      4
  39. Konnte, mit vielen Abbrüche leider, die 2:e Halbzeit zuschauen. Das Pressing hat wohl nicht richtig funktioniert aber es gab auch gute Ansätze nach vorn. Mit Azzaoui und Yeboah talentierte Spieler im Kader, so wie Brekalo, aber alle diesen 3:en sind noch Jugendspieler, mindestens im Auftreten. Da ist der Weg noch lang bis zur Bundesligareife.

    0
  40. Gerhardt war wieder in der IV sowie Arnold. Könnte darauf hindeuten, dass beide im ZM nicht eingeplant werden. Empfinde ich ähnlich wie bei Guilavogui, der ja enorm wichtig auf dem Platz ist, aber im Mittelfeld im Grunde nicht mehr seine Position spielen kann. Oder wie erklärt ihr euch das? Ein Experiment scheint mir das nicht zu sein.

    1
    • Doch klar war es ein Experiment, haben ja noch Guilavogui, Camacho, Tisserand und Edwards gefehlt heute. Die sind alle in der Dreierkette eingeplant.

      10
    • Um 1x komplett durch zu wechseln, gab es kaum andere Optionen. Bruma und Tisserand sind nicht im Kader, die anderen drei IV haben ja gespielt und Josh ist angeschlagen.
      Ich denke, man sollte nicht zu viel darein interpretieren.

      2
  41. Wenn ich aktuell die Wahl hätte, Mbabu oder William. Ganz klar William. Vorne ist (nach den Eindrücken) Klaus gesetzt, mit Phillip und Wout wäre das schon eine gute Offensive.

    Generell haben wir einen guten Kader in der Breite. Bin gespannt, was Glasner daraus macht. Malli macht einen guten Eindruck. Schlager, Arnold und Gerhardt werden aber nicht klein bei geben. Wird sehr interessant.

    12
    • Ich bin ja nicht unbedingt ein William-Fan. Aber Stadn jetzt bin ich bei Dir. Mbabu gefällt mir bisher nicht. Weder im Training noch bei den Spielen. Die WAZ will ihn aber jetzt schon zum Publikumsliebling machen. So wie er aktuell spielt, sitzt er auf der Bank.

      9
    • laßt ihn doch erstmal ankommen … der Junge ist noch nicht mal 1 Woche im Training

      0
  42. Ich finde aus diesem Testspiel und dem letzten, dass Gerhardt durchaus stark auf der linken IV Position ist.
    Er gewinnt Zweikämpfe steht i.d.R. gut und spielt stark mit.

    Jetzt waren es aber “nur” vermeintlich schwächere Gegner. Vielleicht spielt er gegen Eindhoven da ja nochmal um noch ein besseres Bild zu bekommen.

    Was auffällig war, dass Brooks als ZIV zu steiff ist. Da gaben Guilavogui oder auch Arnold in den Testspielen bessere Figuren ab.

    Und ich sehe Malli noch nicht als gesetzt im ZM.
    Ich fand da heute Elvis effektiver und stärker.

    Und wie über mir bereits geschrieben, hat William (wie es Mahatma glaub ich schonmal schrieb) die Nase vor Mbabu. Mbabu zeigt erstaunlich wenig. Und sein Tempo ist mir jetzt nicht wirklich aufgefallen.

    14
  43. Arnold IV was das für Blödsinn.
    Da muss Glasner aufpassen das er nicht schnell Spieler gegen sich hat.
    Soll er so spielen .
    Castells, Brooks , Guilavougi, Gerhardt,
    Mbabu, Schlager , Arnold , Rouisillion.
    Mehmedi ( Phillip ) , weghorst , Klaus (

    1
    • Wie hätte er heute deiner Meinung nach aufstellen sollen, damit jeder bis auf einen 45 Minuten spielen kann?

      6
    • Warum sollte er so spielen? Ein Gerhardt gehört auf Dauer auch nicht in die IV. Aber aktuell gibt es keine anderen Lösungen.

      0
  44. Könnten wir uns darauf einigen, dass der Spieler vom BVB, der vermeintlich kommen soll,

    P-H-I-L-I-P-P

    geschrieben wird?

    10
  45. Mal sehen wie die Sache mit Brekalo nun ausgeht. Ich würde es begrüßen, wenn wir ihn behalten würden statt Philipp zu holen. Das neue System kann ihm durchaus zu Gute kommen.
    Bei Mbabu und William muss ich meinen Vorrednern Recht geben. Zur Zeit hat William die Nase vorn. Allerdings sind wir auch noch am Beginn der Vorbereitung und William kennt das Team. Insgesamt ist das aber mal ein schöner Konkurrenzkampf, von dem wir enorm profitieren dürften.
    Den Schwachpunkt sehe ich leider in unserer Innenverteidigung. Ich will Brooks und Knoche nicht schlecht reden, aber es fehlt da noch ein Stück weit auch die individuelle Klasse, um so etwas wie das 0-1 zu verhindern.

    8
    • Warum sollte ein System, in welchem unserem Mittelfeld- und Flügelspieler extrem pressen und enorm viel ohne Ball laufen müssen, Brekalo zugutekommen? Hat er sich in der Vergangenheit jemals als Arbeitstier besonders hervorgetan? Hat er defensiv stets seinen Mann gestanden? Bedenken in Richtung Malli treffen auf Brekalo doch weitaus mehr zu. Und dann kommt noch hinzu: der will weg! Ob der Glasners physisch und psychisch recht kräftezehrenden Weg wirklich mitgehen würde?

      Philipp sagt man im Übrigen andere Eigenschaften nach.

      19
    • Brekalo kann schon durchaus pressen. Sein Problem ist eher die Defensivarbeit, die aber nicht in der Form in dem System gefordert ist, wie es bei Labbadia der Fall war. Ihm kommt das schnelle Spiel nach Ballgewinn sehr entgegen. Wenn Brekalo den Ball bekommt, hat er stets den Blick nach vorne. Ich finde er ist so deutlich besser in diesem System aufgehoben als zuletzt. Brekalo möchte ja auch vor allem weg, weil er gerne in der ersten Elf spielen möchte. Wenn er sich anstrengt kann er dies auch durchaus schaffen. Natürlich abhängig davon, wie Glasner auf ihn setzt.
      Zumal wir meiner Meinung nach mit Klaus quasi schon unseren Philipp haben, nur eben deutlich günstiger.

      4
    • Brekalo macht halt ungerne was nach hinten. Er wartet beim Angriff des Gegners gerne ab, ob wir da raus kommen und steht dann bereit für einen Konter. Er stellt keinen Gegner zu um ihn als Anspielposition aus dem Spiel zu nehmen, oder so – er wartet einfach nur. Da konnte man heute einmal richtig deutlich hören wie Glasner “Josip, mach mit!” gebrüllt hat.

      5
    • Man sollte sich von Brekalos gelungenen Offensivaktionen, z. B. auch heute, nicht zu sehr beeindrucken lassen. Bei dem von Glasner favorisierten Umschaltspiel und dem hohen Pressing müssen auch Offensivspieler konsequent nach hinten verteidigen und enorme Laufarbeit verrichten, um ein Überspielen der Pressinglinie zu verhindern. Dem steht Brekalos doch sehr klassische Spiel- und wohl auch Denkweise als Offensivspieler entgegen. Insofern habe ich meine Zweifel, ob er mit Glasners Spielkonzept glücklich wird.

      6
    • …eben, sogar Malli arbeitet da deutlich mehr. Der ist nur in seiner Zweikampfführung zu weich. Andernfalls hätte ihn längst ein Trainer mal auf der Doppel-Sechs ausprobiert.

      5
    • Das 0:1 geht eher auf Udo. Er muss da viel energischer hingehen. Mbabu ist auch noch nicht wirklich da. Defensiv gefällt er mir bisher gar nicht.

      1
    • Ja, er ist inhaltlich alles andere als zimperlich. Aber im Grunde genommen hat er ja vollkommen recht.

      0
  46. Vielleicht sollte man das System überdenken und auf 4-2-3-1 oder 4-4-2 stellen wenn es halt nicht passt so

    0
    • Das wäre aber ein Ding, nach drei Testspielen schon das System umzustellen. Erst recht, wenn man eine schwache Halbzeit als Anlass dafür nehmen würde. Eine Systemumstellung ist immer ein Prozess, kein einmaliger Akt. Es wird sicherlich noch dauern, bis die Umstellungen greifen. Ich denke da nur an Adi Hütter, den die Implementierung seines Systems bei der Eintracht fast schon den Job gekostet hätte, bevor der Erfolg kam. Hier wird man auch mit Glasner ein wenig Geduld haben müssen. Letzten Endes wird es wohl ein Anpassungsprozess, der auch einiger Personalrochaden bedarf – und sicherlich auch Kompromisse. Die VVV Venlo hat uns heute nicht den Gefallen getan, das Spiel zu machen, womit die Mannschaft nicht zurechtkam. In der zweiten Halbzeit kamen dann die technisch versierteren Spieler auf den Platz und es wurde mehr kombiniert. Prompt sah es besser aus. Man wird sehen. Möglicherweise wird Glasner an seinem System angesichts stärkerer Gegner ein wenig nachjustieren müssen.

      21
    • Glasner ist zwei Wochen da. Und der Kader ist abzüglich der angeschlagenen Spieler wie Guilavogui, Camacho, Ginczek und Tisserand bereits seit Mittwoch nahezu komplett. Da darf man doch erwarten, dass so eine kleine grundlegende Systemänderung abgeschlossen ist und Automatismen existieren.

      15
    • “Die VVV Venlo hat uns heute nicht den Gefallen getan, das Spiel zu machen, womit die Mannschaft nicht zurechtkam.”

      In der Bundesliga wird mindestens die Hälfte der Gegner das Spiel nicht machen wollen.
      Man muss einen Weg finden, gegen Mannschaften, die das Spiel machen wollen UND gegen die, die uns das Spiel überlassen, zu gewinnen.
      Etwas sehr allgemein formuliert, aber so ist es halt.
      Ich bin echt gespannt auf die neue Saison!

      8
    • @schalentier

      Da fehlt das :ironie2:

      Die Umstellung wird dauern, aber das ist ganz normal.
      Daher finde ich den Victor Transfer sehr gut, da er den Stil des Trainers kennt und das dürfte uns natürlich entgegenkommen.

      6
    • Es geht weniger um die Grundordnung. Grundsätzlich haben wir auch letztes Jahr hin und wieder mit Dreier- bzw. Fünferkette gespielt.

      0
    • Die Systemumstellung wird definitiv dauern. Dabei stellen sich allerdings drei Fragen:

      1. Warum wird das erfolgreiche 433 bzw 442 mal wieder ausgetauscht. Ähnlich wie es Veh 2009 tat? Und warum entscheidet bei uns der Trainer grundsätzlich, wie die Grundordnung auszusehen hat?

      2. Die Systemumstellung wird Zeit benötigen. Wahrscheinlich bis mindestens Mitte oder Ende Oktober. Nur: Die leichten Spiele haben wir am Anfang. Man droht in der Folge womöglich irgendwo zu stehen, wo man nicht stehen will. Unruhe wäre die Folge. Daher hoffe ich, dass Glasner nicht nur das sehr offensive 343 Spielen lassen wird.

      3. Ich bin etwas irritiert über seine Aussagen bzgl Gerhardt, Steffen usw. Gerhardt ist z.B. kein LV. Glasner sieht hier aber eine Position für ihn. Dabei hat Gerhardt dies schon eindrucksvoll negativ bewiesen.
      Steffen sieht er durchaus im Mittelfeld. Sogar zentral. Steffen war ja einer der Gewinner unter Bruno. Aber seine stärksten Spiele als er als Außen oder als Roussillion Ersatz gemacht.
      Die Aufzählung lässt sich fortführen. Glasner sagt zwar auch, dass bald der Kader komplett ist und damit die Spieler mehr auf den Hauptpositionen zum Einsatz kommen, trotzdem bleiben diese Aussagen. Und da sollte Glasner aufpassen, dass er neben einem neuen System nicht zu viel ändern will bzw. flexibel aufstellt.

      5
    • Ich finde auch „never change a winning Team“ ganz sexy.
      Gerade Gerhardt Arnold und Guilavogui haben doch als 3er zentrale super funktioniert, dahinter Knoche und Brooks haben es gut gemacht . Die beiden außen Verteidiger William und Russi waren Offensive doch sehr präsent

      3
    • Das mit den Haupt- und Nebenpositionen wird fast jeder Trainer so sagen. Rose sagt bei Patrick Herrmann auch, das dieser im Sturm spielen kann. Obwohl er genau weiß, das dieser ein RA ist.

      Dasselbe bei uns. Natürlich weiß Glasner, das Gerhardt seine beste Position im ZM hat und das Steffen seine beste als RA hat. Denke das ist jetzt wirklich der Personallage geschuldet.

      Das was defintiv neu ist, ist ja das Josh/Camacho/Brooks nun den ZIV geben sollen. Aufgrund der Systemänderung. Dadurch fehlt uns einer im Mittelfeld. Vorne haben wir drei Spieler wie gehabt.

      Mir persönlich gefällt das 3-4-3 auch nicht, ich bin da taktisch kein Fan von. Ich fand unseren 4-3-3/Rautenmix letzte Saison taktisch genau richtig. Ja, wir haben mehrere Spiele spielerisch nicht überzeugt, das lag aber nicht an der Taktik, sondern am spielerischen Potenzial des Teams. Ich glaube nicht, das wir mit unserem Kader spielerisch durch die Decke gehen. Wir müssen auf andere Dinge setzen, wenn wir diese individuelle Qualität nicht haben. Natürlich wäre es schön, diese zu haben, keine Frage. Doch wir haben sie nicht. Da dreht man sich im Kreis.

      Das Problem für uns dürfte nicht nur das “Spiel im eigenen Ballbesitz” werden, also das Spiel mal zu machen, sondern auch die “Konterabsicherung”. Grad wenn du hohes Pressing spielst und nur ein Rädchen nicht greift, fliegt das Konstrukt dann auseinander. Wir müssen unheimlich diszipliniert agieren. NIEMAND darf sich da rausnehmen, sonst wird es schief gehen.

      Andererseits gibt es auch positive Ansätze: Mit dem System kann man noch mehr die Stärken von Roussillon, William und Mbabu ausspielen. Alle haben noch mehr Freiheiten nach vorne. Genauso dürfte es uns entgegen kommen weiterhin mit drei Spielern vorne zu spielen. Diese Balance liegt uns einfach, zwei sind zu wenig, dann bolzen wir nur. Bei vier Spielern vorne gehen wir das Risiko, das dann zu viele defensiv nicht mitmachen.

      6
    • Mahatma, du verdrehst hier Glasners Aussagen und spielst mal wieder den Untergangspropheten. Wieso du versuchst Stimmung gegen den Trainer zu machen, verstehe ich nicht. Oder sind dir die Folgen deiner Aussagen wirklich nicht bewusst? Glasner sagt doch ziemlich eindeutig, dass die Umstellungen aus der Not geboren sind. Dass er das mit einem Lob verbindet, gehört nunmal zu einem konstruktiven Feedback dazu. Wobei bei den Aussagen zu Steffen sehr deutlich wird, dass er ihn nicht auf dieser Position sieht.

      25
    • “Warum entscheidet der Trainer, wie die Grundordnung auszusehen hat?”

      Ähm, wer soll das sonst entscheiden? Die Fans per Telefon-Voting, der VW Vorstand, der Busfahrer?

      32
    • Ich denke zunächst sollten wir alle hier im Blog mal lesen. Durchatmen und nochmal lesen und dann erst schreiben.
      Mir zumindest erschließt sich nicht die hier teilweise schon wieder negative Stimmung nach zwei Wochen Training und drei Vorbereitungsmatches.
      Zudem ein nicht kleiner Teil an angeschlagenen Spielern und der Kader steht auch noch nicht final…
      Was wird denn hier erwartet? Jedes Spiel 10 zu Null mit absoluter Dominanz zu gewinnen?
      Ein top eingespieltes Team, welches der Trainerstab nur moderiert mit einer Taktik vorgegeben auf Mehrheitsbeschluss der Mitgliederversammlung?
      Wenn ich einer Schulklasse als Lehrer die Vektorenberechnung beibringe, dann erwarte ich auch nicht, dass mir nach zwei Wochen jeder einzelne Schüler die Ergebnisse vorsingt und Sie mich fragen, wann ich denn ein neues Thema endlich rüberbringe…
      Alter kommt mal runter… Wir werden die Liga nicht aufmischen und spielen nicht um Platz Eins mit.
      Wir sind, wenn alles passt. Hart gearbeitet wird und Faktor Glück passt, wieder zwischen Platz 4 und 8… Realistisch gesehen… Und das sollten wir begleiten mit Leidenschaft.
      Im Pokal vielleicht Viertelfinale und in Europa ebenfalls die Runde der letzten Acht und gut ist…. Klar beschwere ich mich nicht über mehr… Aber mal im Ernst jetzt…
      :rolleyes:

      15
    • Ähm, Leute lest mal richtig. Ich habe geschrieben gehabt, dass er viel Zeit brauchen wird.

      Und Andy: Der Verein kann die Formation bestimmen und danach den Trainer aussuchen. So machen es jedenfalls erfolgreiche Vereine

      6
    • Stimmt Mahatma. Kann man sicherlich so machen.
      Nur müssten wir dann mal so etwas entwickeln, beraten und letztendlich entscheiden…
      Das ist ein längerer Prozess und bei einem Inhabergeführten Verein sehr schwer zu realisieren…

      3
    • Warum müssen Diskussionen hier immer so unerträglich seicht sein?
      Wie sich klein Fritzchen die strategische Unternehmensführung vorstellt und das Führungskräfte u.a. nach Grundsätzen der Kompatibilität mit Zielen und Werten des Unternehmens selektiert werden, das sind hier unvereinbare Gegensätze.
      Glasner kommt offenbar – so die Auffassung der Cheftheoretiker – aus nem Lostopf….
      Und seine Präsentation hatte dann wohl eher die Sehenswürdigkeiten von Linz als seine strategischen und taktischen Analysen und Kompetenzen zum Thema.
      Ach deshalb war Schmadtke auch selbst in Linz…

      11
  47. Ich sehe das System für uns sogar eigentlich besser passend. Wir haben in der Regel eher offensiv ausgerichtete Außenverteidiger, mit Mbabu und Otavio kamen dort sogar noch zwei hinzu. In der Zentrale haben wir viele laufstarke Spieler, die auch geeignet sind. Ein weiterer Punkt ist, dass wir mit drei Spielern vorne spielen, da wir einfach sehr viele Außenbahnspieler oder auch Halbstürmer haben. Einzig die Innenverteidigung muss eine große Umstellung vornehmen. Guilavogui kann ich mir in der Zentrale sehr gut vorstellen, von Knoche und Brooks bin ich aber nicht direkt überzeugt. Da fehlt mir einfach noch die Klasse, gewisse Situationen auch mal alleine zu lösen, ganz abgesehen von der Hüftsteife.

    Abgesehen davon wussten doch Schäfer und Schmadtke, dass dieses System umgesetzt werden soll. Das beibehalten der Raute würde alle Außenspieler außen vor lassen- und das sind eine Menge. Was aber noch hinzukommt ist jetzt die Tatsache, dass man für einen gewissen Fußball stehen will.
    Außerdem ist es nach wie vor zu früh, das System zu kritisieren. Glasner sieht doch, dass es an vielen Stellen noch nicht passt.

    13
    • Du hast die Kritik aber auch etwas verdreht. Denn niemand hat geschrieben, das wir nur 4-4-2 Raute spielen lassen sollen und die Außenspieler nun komplett Außen vor lassen sollen. Es wurde lediglich angemerkt, das der 4-4-2/4-3-3 Mix letztes Jahr beides berücksichtigt hat, Zentrum und Außen.

      Bei den positiven Ansätzen bzgl. der AVs gehe ich mit. Die Stärken kommen grad in einem 3-4-3 zur Geltung, schrieb ich ja auch selbst oben.

      2
    • Das habe ich aber auch nicht behauptet :P
      Das Grundsystem ist aber dennoch das 4-4-2 gewesen, sodass wir meist nur nach Rückstand das System umgestellt haben. Sprich die Außenspieler standen nahezu nie in der Startelf (außer eben durch Ginczeks Verletzungen).
      Davon ab sollte es natürlich eine Variabilität im System geben. Ich halte das Grundsystem des 3-4-3 für durchaus spannend. Bei Führungen kann man sicherlich etwas tiefer stehen mit 5 möglichen Verteidigern und etwas offensiver mit eben 3 Verteidigern. Das einzige Problem sehe ich, wie schon angesprochen, in unserer Innenverteidigung. Wobei ich dies auch nicht als zu groß einschätzen würde, Knoche und Brooks sind eben einfach solide.

      1
    • Doch doch, mein Lieber. Das Grundsystem war auch keinesfalls durchgehend die Raute letztes Jahr. Und das die Außenspieler nie in der Startelf standen ist genauso falsch, es ist euer Vorurteil gewesen. Schaut euch die Einsatzzeiten genau an. Und schaut euch das an, was tatsächlich passiert ist.

      2
    • Okay, nach einem kurzen Blick auf Tm.de haben wir tatsächlich auch noch recht häufig im 4-3-3 gespielt. Dies aber wohl hauptsächlich aufgrund Ginczeks Verletzung. Und es ist ja nicht so, dass Steffen und Co immer als Außenspieler eingesetzt wurden und so auf Einsatzzeiten kamen.
      Wie dem auch sei, das 3-4-3 ist an sich ja ein relativ flexibles System. Mit laufstarken Spielern, wie wir sie zweifelsohne haben, finde ich das System durchaus umsetzbar.

      3
  48. Die ersten heckenschützen bringen sich schon in Position, unglaublich… :klatsch:

    7
    • Ist das nicht jedes Jahr so? Nur diesmal haben wir nicht mal verloren :klatsch2:

      Der Pessimismus ist ein Meister aus Deutschland!

      7
    • @Tom…bist Du auch Heckenschütze?

      Ansonsten wüsste ich nicht, warum Du es anderen Blogusern an dieser Stelle unterstellst.

      Es wird auf Risiken hingewiesen ( ich weiss,dass dieses der ein oder andere nicht positiv empfindet).

      Allerdings gehören auch Bedenkenträger zum Alltag.

      Das hat nichts mit Heckenschützen zu tun.
      Nur mit unterschiedlichen Charakteren.

      6
    • Lächerlich. Aber jedem sollte doch mal das ohnehin nicht geringe Risiko klar werden.

      Der Auftakt ist relativ leicht. Durch die Systemumstellung wird dieser aber deutlich schwerer. Hinzu kommt ein neuer Trainer FÜR einen beliebten und erfolgreichen Trainer.

      Manche schreiben hier so, als wenn Glasner & Co sich Ende Oktober einen Platz schlechter als 12/13 oder gar 16 erlauben dürfen.

      Und man muss eben auch mal anmerken dürfen, dass diese Systemumstellung derzeit suboptimal ist. Wahrscheinlich spielt Josh zentral hinten und damit nicht auf seiner Position. Die IV daneben werden nicht unbedingt die schnellsten sein. Denn Brooks UND Knoche werden garantiert nicht draußen sitzen. Ferner sehe ich nicht zwingend, dass nun unsere AV besser zur Geltung kommen. Roussilons Stärke war ja eben auch, mit Tempo aus der Tiefe zu kommen.

      11
    • Mit dieser Leier, dass das altbewährte, das “gute”, doch ausreicht, wurde der Fussball nicht weiter entwickelt. Wäre ein Klopp bei seinem “”Erfolgsmodell” geblieben, hätte er nicht die CL geholt.

      Ein Vogt von Hoffenheim wäre nicht der Spieler, wenn nicht Nagelsmann auf die Idee gekommen wäre ihn als IV in der Dreierkette auszuprobieren.

      5
    • @ Mahatma

      Einen beliebten und erfolgreichen Trainer?

      Erfolgreich ja, aber beliebt. Bei wem war er beliebt. Bei den Fans, bei den Spielern, bei den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, beim GF oder Sportdirektor?

      6
    • Beliebt bei fast allen, wahrscheinlich bei allen außer dir und Schmadtke…

      5
    • Ich habe überhaupt nichts gegen Entwicklung eher das Gegenteil. Seit 15 Jahren schreibe ich, dass Stagnation Rückschritt bedeutet. Das bedeutet aber nicht, dass man das neu Aufgebaute einreißt um es bei aufzubauen.

      Im übrigen möchte ich auch mal betonen, dass ich den Ballbesitzfußball verabscheue und auch als falsch erachte. Fußball sollte ein schnelles Spiel sein. Daher sehe ich die Grundidee von Glasner als äußerst positiv an. Ich würde halt nur nicht das Grundsystem ändern. Aber ich würde auch eine Raute spielen lassen. Das ist aber ein anderes Thema.

      Fakt ist aber, dass Glasner einen ohnehin eher schwierigen Start hat, da sein Vorgänger nicht gescheitert ist. Und er selber ist eben unbekannt…

      1
  49. Glasner wird nicht nur mit einem spieltaktischen Konzept agieren. Ernst Tanner, der bis zum Sommer letzten Jahres Nachwuchsleiter bei RB Salzburg war und Glasner gut kennt, äußerte in einem Kommentar, in dem er dem VfL zu Glasner gratulierte: „Er steht für attraktives Angriffs-Pressing und schnelles Umschalten. Seine Mannschaft kann aber auch Ballbesitzfußball spielen und das macht ihn als Trainer sehr interessant.“
    Abgesehen von flexiblen taktischen Konzepten, die Glasner seinen Mannsschaften vorgibt, wird in der aktuellen Diskussion aber vergessen, dass Glasner ein Trainer ist, der um die Bedeutung von Selbstverantwortung und Spielintelligenz der Spieler weiß, auf sie setzt und sie deshalb unbedingt entwickeln möchte. Und das ist viel schwieriger und langwieriger, als innerhalb eines spieltaktischen Rahmens Automatismen zu verankern.
    Ich glaube, von Horst Wein, dem verstorbenen ehemaligen Trainer der deutschen und spanischen Hockey-Nationalmannschaften und Ausbilder auch von Fußballtrainern stammt der schöne Satz: „Gib deinen Spielern nicht den Fisch, sondern zeig ihnen, wie man fischt.“ Damit will er sagen, dass alle angeborenen und erlernten Fähigkeiten einem Spieler wenig nützen, wenn er sie nicht intelligent und zum Nutzen seiner Mannschaft anzuwenden weiß. Und diese Anwendungssituationen sind immer ad hoc-Entscheidungen, wo man niemanden mehr zuvor befragen kann, sondern man mutig und selbstbewusst intelligente Lösungen finden muss. So bestechen z. B. Straßenfußballer ja nicht in erster Linie wegen ihrer taktischen Disziplin, sondern wegen ihrer Spielintelligenz, die ihnen meist zu optimalen Entscheidungen in einer Spielsituation verhilft.
    Wenn man all dies bedenkt, sollte klar werden, dass man Glasner Zeit geben muss – leider eine Währung, an der es beim VfL in der Vergangenheit immer mangelte. Glasner wäre zu wünschen, dass es jetzt mal anders wird.

    34
    • Interessante These, Joan. Wobei der Anspruch dadurch dann noch höher werden wird. Denn nicht nur Umschaltspiel zu spielen, sondern eben auch Ballbesitzfussball – also im Grunde “totalen Fussball” – ist der schwierigste Ansatz überhaupt.

      Dafür braucht es mehr als Zeit, Geduld, Intelligenz und Selbstverantwortung. Dafür braucht es auch überragende Spieler, die sich trotzdem in ein stabiles, aber dennoch dynamisches Konstrukt eingliedern.

      Wenn wir das schaffen, würde ich “WOW” sagen…

      13
  50. – zum neuen System: Bis das neue System greift wird es noch dauern, die zweite Halbzeit hat mir gestern jedoch schon recht gut gefallen (wobei ja auch VVV Venlo durchgewechselt hat und mit Sicherheit nicht so den breiten Kader hat). Gebt Glasner Zeit, wir sind erst am Beginn der Vorbereitung und ich habe ihn und den LASK über Jahre beobachtet – die Spielweise mit dem 3-4-3 System und die Erfolge waren beeindruckend

    – klar hätten wir auch beim Grundsystem mit 4rer Kette bleiben können, ich glaube aber, dass man nur vorankommen kann, wenn man etwas neues probiert!

    – positiv gestern: Klaus, William, Elvis (kämpferisch), Brekalo

    – es ist gut, dass Guilavogui in der 3er Kette spielen wird, für mich ist er unser stärkster “IV” –> die beiden anderen IV sind für mich Brooks und Knoche, wobei ich es schade finde, dass man hier nicht endlich die Qualität mit einem neuen IV anhebt (vielleicht in der nächsten Transferperiode)

    – auch auf den Flügeln sehe ich uns nicht stark genug besetzt –> Klaus passt, Victor + Steffen sind für mich Einwechselspieler, mit Brekalo wird nicht mehr geplant – Philipp wäre zwar ein starker Transfer, aber spielt er nicht grundsätzlich auch auf rechts wie Klaus?

    3
  51. Zu den Saisonzielen: Ich sehe es ähnlich wie Glasner (Platz 4-8) –> klar kann die Qualifikation für die Champions League passieren, aber nur wenn wir eine Saison am absoluten LIMIT spielen! Realistisch gesehen fehlt mir für Platz 4 (eventuell 3) auf zwei Positionen etwas (IV und Flügelpositionen), sodass ich mit Platz 5-7 rechne – sprich Europa-League! Und dies wäre auch voll in Ordnung, wenn man sich nun mal Jahr für Jahr kontinuierlich für den Europacup qualifiziert!

    9
    • Sehe ich genau so! Wobei ich das Problem mit den Flügelspielern als nicht so schwerwiegend empfinde wie das Problem in der IV.

      0
    • Daran habe ich auch gedacht. Statt überzogene Ziele zubhaben müssen wir es schaffen permanent um Platz 6/7 herum zu spielen. Das wird schon schwer genug.
      Dazu ist der Kader aktuell absolut in der Lage, vorausgesetzt Glasner schafft es die Stärken der Spieler optimal einzusetzen, was Labbadia ziemlich gut gelungen ist

      10
  52. Ich bin ehrlich gesagt, nach den 3 Testspielen, noch nicht wirklich von einer 3er-Kette überzeugt. Dafür fielen mir die Tore viel zu einfach.

    Außerdem, wenn ich mich nicht irre (wenn ja Verzeihung), fielen die Tore immer dann wenn unsere AV’s nicht mit nach hinten gearbeitet haben oder nicht konnten (Vorwärtsdrang, Ball verlust, schneller Konter). Da fehlt mir auch noch das wirkliche mitarbeiten aller Spieler nach hinten.

    Ich hoffe mal, dass man im Trainingslager oder kurz danach in den Testspielen, dass die Systemumstellung greift und es mehr als als nur eine Halbzeit gut aussieht.

    Der Gewinner ist übrigens für mich eindeutig Klaus. Der brennt förmlich auf die neue Saison. Wenn er das so beibehält und frei von Verletzungen bleibt, dann ist er der 1. für einen Startelf-Platz.

    Stand jetzt sehe ich uns im Mittelfeld der Liga.

    3
    • Stand jetzt sind wahrscheinlich viele Teams Abstiegskandidaten. Man kann nach zwei Wochen doch keine Prognose abgeben, vor allem wenn ein neues System einstudiert werden muss. Das hat beim LASK auch seine Zeit gedauert. Aber man weiß auch, dass schnelle Innenverteidiger benötigt werden. Wenn uns dort jemand verlässt, wird vermutlich noch etwas auf dem Transfermarkt getan.

      4
  53. https://www.liga3-online.de/desastroes-hfc-nach-test-pleite-auf-fehlersuche/

    Wann gibt es Karten für das spiel in Halle? Andere DFB Pokal Begegnungen kann man schon kaufen.

    0
    • Die Karten sind scheinbar noch nicht in Wolfsburg eingetroffen (Zumindest war es am Donnerstag noch so). Könnte mir aber vorstellen dass es kommende Woche losgeht.

      0
  54. Kurze Anmerkung:

    Das 2-2 gestern fiel prompt nach einen extrem dummen Ballverlust von Brekalo (Fersler im Mittelfeld)!

    5
  55. Kaylen Hinds könnte übrigens einen neuen Verein gefunden haben. Aktuell befindet er sich im Probetraining bei Watford.

    8
  56. Da ja quasi die halbe Liga einen neuen Trainer hat, gehen wir nicht alleine mit dieser Situation in die neue Saison.

    7
  57. Verschoben

    0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »