Samstag , Mai 25 2019
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Draxler zum Rapport zu VW – Everton will Draxler verpflichten
Draxler-Schief

Draxler zum Rapport zu VW – Everton will Draxler verpflichten

Draxler-Schief
 
Während die Mannschaft des VfL Wolfsburg heute nach Schweden aufgebrochen ist, wo heute Abend das Testspiel gegen Malmö FF auf dem Plan steht, ist der wechselwillige Julian Draxler “zu Hause” in Wolfsburg geblieben. Offizielle Begründung: Probleme mit der Patellasehen und Trainingsrückstand.

Die Zeit wird Draxler allerdings nicht langweilig werden, denn am Nachmittag steht laut Medienberichten ein wichtiger Termin für Draxler an: Der unzufriedene Nationalspieler muss zum Rapport zu VfL-Aufsichtsratschef und VW-Vorstand Garcia Sanz.


 

Everton will Draxler verpflichten

Während die Wolfsburger auf den Vertrag pochen und Draxler nicht abgeben wollen, scharren immer mehr Interessenten für Draxler mit den Hufen. Neben Arsenal, Manchester United und Real Madrid soll jetzt auch Everton an Wolfsburgs Querulanten interessiert sein.

Mehr noch: Die Engländer seien nach Medienberichten sogar dazu bereit die festgeschriebene Ablösesumme zu zahlen. Diese reicht von 75 Millionen (kicker) bis hin und zu 100 Millionen (Waz).

Everton erreichte in der vergangenen Saison nur Platz 11 und ist in der neuen Saison ebenso wie der VfL Wolfsburg nicht im internationalen Geschäft vertreten. Es ist äußert fraglich, ob dieser Klub den Ansprüchen eines Julian Draxler genügen würde.


 

++ Gerüchte: Gustavo zu Juventus? Verlängern Dost und Caligiuri beim VfL?

gustavo3
 
Gute Nachrichten von Luiz Gustavo: Der Brasilianer konnte gestern das erste Mal wieder mit der Mannschaft trainieren. Gustavo zog nach seiner Zahn-OP das erste Mal wieder eine komplette Einheit mit dem Team durch.

Doch wie sieht die Zukunft von Gustavo aus?
In Italien gibt es Presseberichte, wonach Gustavo und Juventus Turin sich bereits auf einen Vierjahresvertrag verständigt hätten. Jetzt würde eine Einigung zwischen den beiden Klubs anstehen. Der VfL Wolfsburg würde auf die Höhe der Ausstiegsklausel von 32 Millionen Euro bestehen, die Ende Juni abgelaufen war.

Fraglich ist allerdings, ob Wolfsburg Gustavo überhaupt noch abgeben möchte, nach der schweren Verletzung von Josuha Guilavogui.


 

Medien: Dost und Caligiuri sollen beim VfL Wolfsburg verlängern

Daniel-Caligiuri
 
Der Kicker meldet in seiner neusten Ausgabe, dass Klaus Allofs gerne mit Bas Dost und Daniel Caligiuri verlängern würde. Bei beiden Spielern läuft im nächsten Jahr der Vertrag aus.

In diesem Sommer muss eine Entscheidung her: Verlängern oder Verkaufen?

Sowohl für Dost als auch für Caligiuri gibt es Interessenten.


 

Draxler: Treffen in Berlin

Nach dem Ärger mit Julian Draxler folgte heute direkt nach dem Training ein erstes Gespräch zwischen den Verantwortlichen und dem Spieler. Am späten Abend stand ein weiteres Krisentreffen mit dem wechselwilligen Nationalspieler an. Dieses Treffen wurde allerdings nach Berlin gelegt.

Die Bild berichtet, dass Draxler trotz des eindeutigen Wechselverbotes des VfL weiterhin den Verein verlassen möchte und sich offenbar der Entscheidung nicht beugen will.

Draxler auf dem Weg nach Berlin:


 

Training in Wolfsburg

Kuba
 
In der Vorbereitung sehen die Fans die Spieler in Wolfsburg eher selten. Am gestrigen Mittwoch gab es die kurze Gelegenheit vor dem Abflug nach Malmö und dem anschließenden zweiten Trainingslager die Spieler beim Training zu beobachten.

Der Trainingsplatz war so voll wie lange nicht. 27 Spieler standen heute Trainer Dieter Hecking zur Verfügung: 24 Feldspieler + 3 Torhüter.
 
aufwärmen
 
Mit dabei waren u.a. die beiden EM-Rückkehrer Draxler und Vieirinha, sowie die zuletzt angeschlagenen Spieler Henrique und Gustavo.

Während Gustavo die komplette Einheit ohne Probleme absolvieren konnte, befindet sich Henrique noch im Aufbau. Doch der Brasilianer kann die Belastung jeden Tag steigern. Aktuell trainiert der Offensivspieler bereits wieder mit dem Ball.

 
 

128 Kommentare

  1. lt. Kicker möchte Allofs mit Caligiuri und Dost verlängern :down:

    4
    • Ich hoffe das ist ein Scherz

      10
    • Unfassbar!

      Dann können wir wohl getrost davon ausgehen, dass die Transferaktivitäten für diesen Sommer abgeschlossen sind und damit die Stürmersuche im vierten Jahr in Folge ergebnislos bleibt.

      So viel zum angekündigten Umbruch. :klatsch:

      8
    • Hatte ich oben geschrieben, dass der Tag versöhnlich endet? ich sollte hier abend snicht mehr reinschauen. Die Maßnahme wäre fast noch schlimmer als Draxlers Aussagen sein. Immerhin kann der Eine Fußball spielen, die anderen Beiden foltern einen.

      2
    • Ich bin Sauer wenn es stimmt und auch passiert. Kann es nicht in Worte fassen.

      7
    • Es gab bestimmt ein tolles Gespräch…

      2
    • Ich gehöre wohl zu den wenigen, die mit Dosts Verbleib prima leben könnten – vorausgesetzt, wir ändern die Spielweise. Bislang habe ich nicht viel von der Vorbereitung mitbekommen. Die erste Halbzeit gegen Basel hat bei mir zumindest ganz zarte Hoffnungen geweckt…

      14
    • Ich hoffe einfach das es einfach nur Verhandlungstaktik ist… :blind:

      4
    • Klasse, wie wär’s Dantes Vertrag noch obendrauf zu verlängern, mit doppeltem Gehalt.
      Das ist doch nicht wahr, unfassbar blind.

      3
  2. Es könnte natürlich sein dass Draxler schon vorher davon erfahren hat und er sich jetzt sagt “Das kann ich mir nicht mehr antun mit solch Blinden zusammen zu spielen” ;)

    4
  3. Wir haben viele Möglichkeiten hat Allofs erzählt und dann steht eine Verlängerung mit möchtegernmessi und mukelkönig an? Unser Verein Ist im ar*****. Ein wahnsinns Umbruch.

    4
  4. Ich sehe es schon kommen, wenn Cali verlängert und Dost werden Maroyal und Brekalo kaum Chancen bekommen :ball:

    Naja etwas positives hätte es ja, der Trainerwechsel kommt vielleicht dann doch früher als gedacht

    14
  5. Warum quält man uns nur so? :segen: VFL

    5
  6. Als hoffnungsloser Optimist sage ich mal: Verhandlungsposition stärken.

    Caligiuri ist ein ordentlicher Spieler. Nicht mehr, nicht weniger. Er wird sich nicht mehr viel entwickeln, und er ist nur begrenzt Europafähig. Aber er kann einen in einem guten Jahr dahin bringen und in einm mäßigen gut den Kader erweitern. Mit der Draxler-Situation könnten wir bald gezwungen sein auf seiner Position wieder auf die Suche gehen zu müssen. Alle wissen dass Calis Vertrag ausläuft und er eigentlich auf der Verkaufsliste stand. Mit dieser Ausgangslage würden wir im Einkauf bestimmt einen ordentlichen Bedarfszuschlag hinnehmen müssen. Wenn man die Suche hingegen als Verbesserung und nicht Ersatz verkauft, hat man eine viel bessere Position.

    Rein von der Leistung her, würden wir auch nicht viel mehr als einen Caligiuri bekommen, nur in anderer Ausprägung oder mit einer höheren Leistungsdecke. Sinnvoll, sicherlich. Aber weder total zwingend, noch einen millionenschweren Aufpreis wert. Wenn man einen Ersatz hat, schön und gut und Cali wird dann wohl auch fröhlich mit den angeblichen Angeboten verhandeln wollen. Wenn nicht hat man zumindest ein Jahr Ruhe ohne dass Cali mindestens ein halbes Jahr in Gesprächen steckt oder in eine andere Zukunft blickt.

    Bezüglich Dost könnte(!) es ähnlich liegen. Kruse ist weg und er ist unser einziger Ü20-Stürmer mit Profi-Erfahrung.
    Im Gegensatz zu Caligiuri bin ich jedoch mittlerweile der Meinung, dass Dost ohne wenn und aber gehen sollte. Gleich meiner persönlichen Meinung – Er bringt Leidenschaft und Ehrgeiz; er spielt ein direktes Spiel mit dem er gut zu unseren laufstarken Abschlussspielern in der Dreierreihe passt – ist er zu schnell beleidigt, ist von der Bank oft zu behäbig (außer wenn das Spiel läuft und seine Wut Feuer statt Frust freisetzt), und zuletzt hat er viel zu oft falsche Entscheidungen getroffen. Spielerisch könnte er bei einem Verein wie Darmstadt in der Wagner-Rolle wieder in Form kommen und endlich wirklich in der BL ankommen. Er kann eigentlich knipsen, hat gute Kampfwerte und im Direktspiel mit schnellen Mitspielern gut dazugelernt, doch bei uns fehlt ihm einfach der Kopf im Spiel. Aber bei uns ist ererstmal mE verbrannt – Druck und Erwartungen sind groß nach seiner Bombenhalbserie, er hat einen schweren Stand und war mehrfach öffentlich kritisiert, eine Spielweise die ihm nicht richtig liegt und recht oft in Details geändert wrd die “sein” Spiel stören, sowie der andauernde Ruf nach “großen Namen” auf seiner Position. Daher braucht er eigentlich eine Luftveränderung (oder uneingeschränktes Vertrauen das kommuniziert und gelebt wird – Ein spielender Dost ist ein braver Dost und er kann uns helfen. Selbst EIN unzufriedener Spieler wie Dost lässt sich kompensieren. Doch dann muss der Rest stimmen und im Moment traue ich dem Kader da nicht so ganz. Wir können uns keine großen Unruheherde leisten und brauchen Sicherheit vorne.

    Worauf ich jedoch eigentlich hinauswollte – Eigentlich brauchen wir einen neuen Stürmer, sofern man Didavi nicht mehr als klaren HS statt offensiven OM einsetzt und ihm eine Führungsrolle zutraut (sowie nach Abgängen von Schürrle und Kruse einen ähnlichen Ersatztypus heranschafft oder Arnold in noch eine weitere Rolle als Zweitposition hineindrängt). Ohne Dost oder mit Dost auf dem Abstellgleis gibt es erneut nur überteuerte Angebote, da unser Bedarf offensichtlich ist. Ohne Europa könnte man nach außen aber Dost verkaufen und so besser handeln.

    Im Gegenzug gilt für beide auch: Nur ein Jahr Restvertrag und es scheint Angebote zu geben. Nun ist die letzte Chance auf Geld und wenn es nicht zwingend erscheint könnte man auch hier sagen “wir müssen ja nicht und könnten uns eine weitere Zusammenarbeit vorstellen, also warum sollten wir den Spieler unter Betrag [Angebot+X] abgeben?

    Das große Problem? Man hört es raunen dass unsere Verhandlungsführung und Kommunikation nach innen nicht gut ist und in diesem Fall müsste man den Spielern eigentlich gut vermitteln dass man nicht unbedingt mit ihnen plant. Das dann auch noch taktvoll verpacken? Ich hbe so meine Zweifel…

    4
  7. Jetzt etwas mehr zu Gustavo…

    Juventus und Gustavo sollen sich bereits einig sein über einen 4-Jahresvertrag. Eingen müsse man sich jedoch nich mit dem VfL. Gustavo habe eine Ausstiegsklausel über 32 Mio., Juventus favorisiere jedoch ein Leihgeschäft…

    http://www.calciomercato.com/news/juve-c-e-il-si-di-luiz-gustavo-i-dettagli-169753

    0
  8. Laut BILD (jüngster BILD+ Artikel) kann sich Draxler mit dem Wechselverbot nicht abfinden. Deswegen habe es am Abend einen “Draxler-Gipfel” in einem Nobelrestaurant in Berlin gegeben. Mit am Tisch: Roger Wittmann und zwei weitere Männer.

    1
    • Tja, nachdem sein Vorpreschen nach hinten los ging, hat er sicherlich noch weniger Bock auf den VfL. Nun droht im ein Spießrutenlauf und er wird ganz besonders beäugt. Kredit hat er keinen mehr. Dem wird er sich sicherlich nach und nach bewusst…

      3
    • Einer der Männer soll Ben Hatira gewesen sein.

      Was auch immer das bedeutet. Die nächsten Tage bleiben weiterhin interessant.

      0
  9. Ich mache mal eine gewagte Vermutung: Wenn Draxler zeitnah eine längere und “persönliche” Entschuldigung abgibt, halte ich einen Wechsel für eine obszöne Summe oder entsprechende Verrechnungen für relativ wahrscheinlich. Man wird nach außen wieder zusammenrücken und die Härte der gesprochenen Worte herunterspielen. Dann wird uns irgendwann ein Angebot präsentiert, das im Gesamtpaket den 75m+X entspricht (und wenn man diese über Klauseln oder einen Tausch hochspielt).

    Die 75m für nächstes Jahr sind schon ein Indikator der gewünschten Beträge und ein erster Stellwert. Diese betonen und zurück zum sportlichen und alles in dieser Region wird auch dieses Jahr stechen. Dann ist man halt nicht wegen des Wechselwunsches schwach geworden, sondern wegen des Angebots oder der Alternativen.In meiner Rolle als hoffnungsloser Optimist denke ich schon, dass diese Pressemitteilung nicht als semi-wütende Reaktion oder nach Besprechung in kleinstem Kreis getätigt wurde, sondern schon vorher mit Draxler klar kommuniziert wurde. Es gibt klare Referenzzahlen und wenn diese im Raum stehen und die Narrative bereinigt wurde, werden sich beide Parteien mit erhobenem Haupt voneinander verabschieden. Wenn nicht, gelten diese Zahlen eben verbindlich ab nächsten Sommer.

    Unsere Vereinsführung auf allen Ebenen KANN nun nicht mehr außerhalb der höchsten Angebote einen Abgang begründen, und nach den Reaktionen ist Draxler nun im Zugzwang.

    Das plötzliche Auftauchen einer Referenzzahl, das persönliche Gespräch, sowie die doch ungewohnt harten Töne von höchster Ebene sprechen für mich jedoch für entweder ein verworrenen Machtspiel zwischen den Parteien oder der Suche nach einem positiven Ende. Denn wenn Draxler sich einsichtig zeigt und wir über Referenzrahmen zustimmen, kommen alle Seiten nochmal relativ gut aus der Sache raus.

    Das positive ist ja, dass nach dieser Aussage das Momentum der Stärke bei uns liegt. Draxler kann nun eigentlich nur auf das goldene Ende hoffen oder auf nächstes Jahr hinarbeiten. Von Vereinsseite liegen auf allen Ebenen klare Statements vor und nun stehen unsere Erwartungen im Raum – Werden diese nicht übererfüllt kann es keine Verhandlungen geben ohne dass sich ALLE Ebenen des Vereins diskreditieren. Ich denke Draxler hat “nur” hoch gespielt und ist schlau genug zu wissen dass er bei Verbleib Leistung bringen muss – Auch mit 80% ist er wahrscheinlich gut genug für unser Spiel und zu schlecht für seine großen Träume, und mit unter 80% wird er nur downgraden können.

    5
  10. Gustavo wird nicht wechseln. Guilavogui ist schwer verletzt und fällt auf unbestimmte Zeit aus und da wäre es reiner Selbstmord Gustavo jetzt abzugeben. Auch wenn man dann noch mit Gerhard, Arnold & Seguin Spieler hat die dort spielen können, würde trotzdem ein Leader fehlen und man wird wieder unnötig eine neue Baustelle aufmachen.

    2
  11. Gustavos Abgang war einkalkuliert. Dafür hat man Gerhardt geholt. Dass sich Spieler verletzen, auch für länger, kann immer passieren. Sicher kann man höchstens sein, dass Guilavogui in dieser Transferperiode nicht mehr wechselt, aber bei Gustavo würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Für den Ligastart stehen im ZM Stand jetzt Gerhardt, Arnold, Seguin und Träsch zur Verfügung. Vor dem Hintergrund dieser Alternativen wird man Gustavo bei einem guten Angebot nicht die Freigabe verweigern.

    3
  12. Meine Güte , die Stimmungen hier ändern sich ja schneller als die Karrierepläne von Julian Draxler…

    Erst ist KA blöd, dann super, dann wieder blöd vorhin waren wir bei ziemlich super und zwei Stunden später wieder bei blöd…

    Warum sollte man mit den beiden nicht verlängern ?!

    Vorab: Ich bin von beiden Spielern kein großer Fan. Aber einige Dinge sollten wir uns mal fragen :

    – Haben wir realistische Chancen einen Stürmer zu finden , der (wenn fit und am besten auch motiviert ) deutlich mehr Tore erzielt als Dost?

    Natürlich ist Dost nicht der Stürmer den wir alle uns wünschen , aber er ist ein Stürmer der trifft und bevor ich ihn gehen lasse und keinen Ersatz habe , versuche ich ihn lieber durch einen neuen Vertrag zu motivieren (was bei BD wichtig zu sein scheint) und dann eben später einen Ersatz zu finden.

    – Ist durch eine BD Verlängerung ein neuer Stürmer ausgeschlossen ?

    Ich denke nein. Wir haben in Kruse und Schürrle zwei Spieler abgegeben die im Prinzip als Stürmer angesehen werden können. Wenn man es ganz positiv sieht haben wir in Didavi und Mayoral zwei Ersatzmänner dafür. Es fehlt noch immer ein erfahrener “richtiger” Stürmer um breiter aufgestellt zu sein als im Vorjahr. Ein weiterer Transfer ist deshalb in meinen Augen absolut nicht ausgeschlossen auch wenn BD bleibt.

    – Schädigt uns ein DC Verbleib ?

    Scheinbar passt er in die Truppe, man hört nicht negatives von ihm , er zeigt immer Einsatz und bringt zumindest für 20 oder 30 Minuten frischen Wind aufs Feld . Dass alles als einer unserer eher günstigen Spieler.

    Wäre es sooo schlimm einen passablen Backup (für den es ja immerhin auch einen Markt zu geben scheint…) zu behalten , der keinen Stress macht ?

    Ich denke für die Teamchemie braucht man Spieler wie Schäfer, Träsch oder Caligiuri, die sich nicht ständig überall äußern und einfach da sind wenn man sie braucht . Darum kann man dann Talente und ein paar Stars gruppieren. Aber wohin der Versuch mit zu vielen “Stars” führt , zeigt sich ja eben gerade…

    Und was ich besonders wichtig finde :

    Das Bild nach außen wäre ein ganz anderes als zurzeit.

    Aktuell wollen getüchteweise so ziemlich alle Stammspieler weg. Wenn der VFL jetzt erst bei Draxler so einen Weg einschlägt und dann auch noch kurz danach mitteilt , dass zwei umworbene Spieler sogar verlängern, wäre dass ein Zeichen dafür, dass eben doch nicht das ganze Team auseinanderbricht und alle flüchten …

    Kurzum:

    Ich brauche beide nicht unbedingt hier bei uns aber wenn sie bleiben und bei gleichen bezügen verlängern , wäre es für mich per se ok. Der Abgang von Spielern wie Ricci, die öffentlich kundtun , dass sie weg wollen , wäre mir wichtiger für die Stimmung und die Kriegskasse…

    41
    • Ja, das trifft auch meine Gedanken. Gut zusammengefasst. Solange kein Ersatz in Sicht ist, ist wohl der Spatz in der Hand die beste Lösung. Dost nehme ich ab, dass er immer gewinnen will. Seine Zickereien bewerte ich nicht über. Letzlich muss die Spielweise passen, damit ein Dost wieder funktioniert.

      3
  13. @jonny: Warum sollten Mayoral und Brekalo weniger Spielzeit bekommen?

    Wenn Dost wechseln würde, dann käme mit Sicherheit ein neuer Stürmer und wir hätten wieder die gleiche Ausgangssituation. Sprich Mayoral hätte wieder ein Stürmer der vor ihm steht. Und Brekalo wird auch seine Einsätze kriegen, wenn er bereit dafür ist. Man kauft ja schließlich keinen Spieler für 7 Mio und lässt ihn versauern.

    2
    • Weil Dost eine Mimose ist was das angebliche Vertrauen in ihn angeht. Ein anderer Stürmer der sich vielleicht mehr auf den VfL konzentriert als nur auf sich selbst hätte nicht immer Probleme mit dem auf der Bank sitzen oder von der Bank kommen.

      Ja ein neuer Stürmer der etwas kostet würde wohl auch eher spielen, nur jammert er nicht so viel wie Dost und würde sich wohl eher auf die Bank setzen… Zumindest dann, wenn er nicht ein zweiter Dost ist. Sprich er sich der Mannschaft unterordnet. Ein Kuba 2.0 sozusagen nur als Stürmer.

      1
  14. Ja, stimme zu. Die Verlängerungen mit Dost und Caligiuri machen Sinn, wirtschaftlich und sportlich. Dost wollte weg aber scheinbar kamen keine entsprechende Angebote, und normalerweise wird eine Verlängerung folgen um ihn nicht ablösefrei ziehen lassen zu müssen.

    Wenn Draxler bei Wittman war, ja dann natürlich um Info zu kriegen über den Kontakten zwischen Wolfsburg und Berater, die es sicherlich gaben. Bin auch der Meinung, dass VfL:s Statement klar und deutlich zeigt, was verlangt wird, wenn ein Wechsel zustandekommen soll, und die Berater wussten sicherlich so was schon vorher. Noch ist sicherlich nicht das letze Wort gesagt.

    Dass Juve Gustavo will ist verständlich aber die können dieses Jahr wohl kaum mehr einkaufen, wenn nicht grosse Verkäufe vor der Tür steht. Und ein Leihgeschäft ist wohl so unwahrscheinlich wie bei Perisic letztes Jahr. Aber nicht vergessen, dass es bei Juve Spieler geben die VfL interessieren könnten.

    1
  15. Heute in der WAZ: Man sei von Dosts aktuellem Auftreten imponiert und insgesamt mit dessen Entwicklung zufrieden. Daher hat man ihm einen Vertrag über weitere zwei Jahre vorgelegt. Nach WAZ-Informationen tendiere er jedoch weiter zu einem Wechsel…

    Über Caligiuri schreibt die WAZ nichts.

    In diesem Sommer hat sich Dosts nichts zu Schulden kommen lassen. In den Testspiele – zumindest in den Teilen, die ich sehr konnte – wirkte er ziemlich motiviert. Mehr als einige andere.

    4
    • Ganz ehrlich, ich bin froh wenn Dost jedoch zu einem Wechsel tendiert. Es ist nicht so das Dost eine absolute Nulpe ist, mir geht eher dieses halbjährige Gejammer auf die Nerven.

      12
    • Hmmm, man bietet Dost an zu verlängern und er tendiert trotzdem zu einem Wechsel :klatsch:

      Er wünscht sich immer, dass man ihn und seine Leistung würdigt (wie auch immer er sich das vorstellt, Denkmal setzen?). Mit einer Verlängerung würde man doch genau das tun. Verstehe einer diesen Holländer :huldigen:

      2
  16. Quelle: http://www.derwesten.de
    Und um Matthias Ginter ranken sich immer wieder Wechselgerüchte, zuletzt soll der Hamburger SV wieder einmal Interesse gezeigt haben. Nach Informationen dieser Redaktion aber käme für Ginter wenn überhaupt nur der VfL Wolfsburg oder ein englischer Verein in Frage.

    Sollte Ginter also gehen dürfen, kommen wohl “nur” wir in Frage in Deutschland.

    4
  17. Wenn keiner kommen möchte, dann soll lieber Mayoral spielen.
    Dost muss angeschossen werden um zu treffen. Dazu bräuchte man die passenden Spieler, die wir nur zum Teil haben.
    Gustavo wird sicherlich gehen wenn die Gespräche mit seinem Nachfolger geklärt sind. Schweinsteiger in Wolfsburg wäre sicherlich ein gutes Zeichen.

    1
    • Schweinsteiger in Wolfsburg wäre für mich ein fatales Zeichen…

      28
    • Wer soll den noch im defensiven Mittelfeld zu uns kommen? Schweinsteiger könnte die jungen Spieler gut heranführen.Ein Spieler wie LG ist sehr wichtig für das Team, sein Verlust müsste kompensiert werden.

      2
    • Schweinsteiger wäre ein schlechtes Zeichen.

      Der nächste Altstar, der über dem Zenit hinaus ist.
      Wenn man ihn verpflichten würde, müsste man sagen, dass man rein gar nichts gelernt hat.

      18
    • Einen noch verletzungsanfälligeren Spieler für das ZM holen? Anderen Spielern einen alternden Schweini vorsetzen?

      Man würde wirklich zeigen, dass man nichts gelernt hat.

      4
    • Ich vermute sehr stark das auch Du gemerkt hast, dass zur Zeit nicht die Spieler Schlange beim VFL stehen.

      1
    • Interessiert nicht, dann lieber mit den Jugendspielern spielen. Wäre sonst ein falsches Zeichen und im ZM haben wir da mehr als gute junge Spieler… Ich sehe da aktuell kein Problem….

      8
    • Außerdem dürfte Schweinsteiger einiges an Gehalt wollen…

      0
    • Schwein, seine Frau, der Jetset und der VfL…
      Wie passt das zusammen?
      Soll er von München oder Monaco pendeln?
      Lernen Fans eigentlich auch, warum manche Spieler und der VfL inkompatibel sind?

      7
  18. „Es ist richtig, dass wir in einem Gespräch mit seinem Berater abgeklopft haben, ob Bas noch länger bei uns bleiben möchte.

    Es ist aber so, dass es da noch kein Ergebnis gibt „Bas spielt eine gute Vorbereitung.
    Es geht darum, dass wir bei einem Spieler eine Entwicklung in der Leistung sehen. Die sehen wir bei Bas“

    3
  19. Dost:
    Das Problem bei einer Verlängerung von Dosts Vertrag wäre, dass dann ganz sicher kein neuer Stürmer kommen wird.
    Außerdem dürfte es Unruhe bringen, wenn er denn mal auf die Bank muss.
    Er hat einige Schwächen, aber eben auch Stärken.
    Er kann einiges “reißen”, wenn man ihn richtig einsetzt, aber so wirklich hat das nur in einem Jahr funktioniert.
    Wenn es nicht läuft, dann taucht er ab.

    Man müsste aber erwähnen, dass bei einer Vertragsverlängerung die Stürmersuche wieder gescheitert wäre, wobei mich allein der Versuch einer Vertragsverlängerung daran glauben lässt, dass die Suche schon gescheitert ist.

    Caliguiri:
    Für die Breite könnte man eine Verlängerung verstehen, aber wenn er verlängert, wird er nicht nur Joker sein, was mir dann doch wieder etwas “Angst” macht.
    Außerdem erwarte ich dadurch weniger Spielzeit für z.B. Brekalo, wobei ihm das eine Jahr nicht schaden würde, aber ich wäre eher für einen Abgang Caliguiris, wobei die Frage wäre, wenn man ihn abgibt, ob man dann noch einen Ersatz verpflichten möchte oder ohne in die Saison starten möchte.

    1
    • “Man müsste aber erwähnen, dass bei einer Vertragsverlängerung die Stürmersuche wieder gescheitert wäre, wobei mich allein der Versuch einer Vertragsverlängerung daran glauben lässt, dass die Suche schon gescheitert ist.”
      Sehe ich auch so. Traurig – wo doch Allofs seit Monaten gesagt hat, dass sich diesen Sommer im Sturm was tun wuerde, und am Ende der Saison, dass man nur mit Spielern, die 100% zum Verein stehen, in die neue Saison geht.
      Was Caligiuri angeht, so ist er ja Heckings Liebling und wird bestimmt trotz neuer Alternativen auf den Fluegeln zu seinen Startelfeinsaetzen kommen.

      0
    • Ihr geht alle davon aus, dass man keinen weiteren Stürmer hinzuholen würde. Ich wäre mir da nicht so sicher, wobei man sich etwas den Druck nehmen würde, wenn man mit Dost verlängern sollte. Wenn das System auf Dost zugeschnitten wird (konsquent und schnell über außen, keine ständigen Pirouetten…), kann das funktionieren. Und hinter Dost könnte noch immer ein Stürmer mit größerem Radius spielen. Z.B. Zaza ist ja ein anderer Typ als Dost. Könnte auch schon ein Vorbau für den Abschied Draxlers (das Thema wird uns in dieser Transferperiode, im Winter… von nun an immer begleiten) sein.

      0
    • Ich denke, dass Dost von mangelndem Vertrauen sprechen wird, sobald ein anderer Stuermer “aus dem oberen Regal” kommt. Daher kann ich mir auch vorstellen, dass er nicht vor dem Ende des Transferfensters verlaengern wird, um sich die Option offenzuhalten, den VfL zu verlassen.

      0
  20. Wenn Dost bleibt, wird trotzdem ein neuer Stürmer kommen. Nur ist man dann in einer besseren Verhandlungsposition. Der neue Stürmer könnte dann auch sowas wie eine Wundertüte sein, wenn er einschlägt ist gut, wenn nicht haben wir noch Dost, der immer einige Tore macht.Zum Thema Draxler, da ist noch nicht das letzt Wort gesprochen, der wird (bei seinem Charackter) sehr wahrscheinlich noch weiter versuchen abzuhauen. jedoch wird es unter einer Mondsumme wie 70 Millionen nicht funktionieren.

    0
  21. Laut VfL-Onlineshop gibt es in den Fanshops Sekt und Prosecco mit dem man auf die neue Saison anstoßen soll.

    https://shop.vfl-wolfsburg.de/

    Das wäre doch etwas, was man Draxler schenken könnte… :psst:

    8
  22. Frisbee berichtet bei tm.de

    kicker Print vom 04.08.2016

    – Juventus hat Interesse an Gustavo
    – Wittmann war in Turin der berät Rodriguez, Vieirinha und Draxler, Juve sucht allerdings einen Sechser
    – Arsenals Interesse an Draxler scheint konkret zu sein, ansonsten hätte sich Draxler nicht so offensiv geäußert
    – das Thema Dante und Nizza wird konkreter (Anm.: Trotz aller Dementis?)
    – Vieirinha möchte gehen
    – der Vertrag mit Benaglio soll verlängert werden, zudem soll es nach der Karriere eine Folgebeschäftigung beim VfL geben, Benaglio wartet allerdings ab, da er nicht weiß ob er Nr. 1 oder Nr. 2 wird
    – mit Dost möchte man ebenfalls verlängern, der habe viele Anfragen und müsse sich nun entscheiden
    – mit Caligiuri haben man die Verhandlungen wieder aufgenommen, die ersten Rückmeldungen seien positiv, demnächst wird wieder konkret verhandelt

    4
    • Dost und DC07 würde ich gerne gehen sehen… ABER sollte es wirklich keine Alternativen geben, die man zeitig fix machen kann, dannmuss man leider Gottes erstmal beide behalten.

      Das man dann den Vertrag verlängern möchte, da sie sonst ablösefrei sind, finde ich auch in Ordnung

      3
    • Ja und, wer ist dieser Frisbee. Ein Hellseher? ;-)
      Oder ein Insider? oder einfach nur ein Mensch mit viel Zeit zum Schreiben?;-)

      0
    • Verstehe den nicht wobcom.

      Er schreibt aus dem Kicker ab.

      1
  23. Warum fand dieses Treffen mit Draxler eigentlich in Berlin statt und wer war vom VfL dabei? Steht das irgendwo?

    Praktischerweise gibt es ja wohl eine kleine Verletzung bei Draxler, so dass er heute Abend nicht spielen kann und niemand sehen muss, wie wenig Lust er hat.

    2
    • Ich vermute mal, es war niemand vom VfL dabei, was auch erklaert, warum es in Berlin stattfand.

      1
    • Die ganze Liga ist gegen Draxler. Der VfL hat sehr viel Rückendeckung bekommen. Das gefällt mir.

      Es scheint eine richtige Grundsatzdiskussion losgetreten worden zu sein.

      36
  24. Die Geschichte mit Dost verursacht bei mir starkes Kopfschütteln. Das Motto war doch: Wir wollen nur noch Spieler haben, die sich eindeutig mit dem VfL identifizieren können und alles für das Projekt ‘internationaler Wettbewerb’ tun.

    Ich kenne keinen Spieler bei uns, der so oft unzufrieden war und weg wollte wie Dost. Ich denke, dass er allein aus diesen Gründen Gift fürs Mannschaftsklima ist und deswegen dringend weg sollte.

    Ich hoffe, er nimmt Allofs die längst überfällige Entscheidung ab.

    4
    • Ich hatte nie den Eindruck, dass Dost sich nicht mit dem Projekt VfL identifizieren würde. Nur Dost ist auch vom Ehrgeiz zerfressen und will auch persönlich vorankommen. Der Mann ist zudem schon 27 Jahre alt. Dost war stets unzufrieden, wenn man schlecht gespielt hat – auch wenn man vielleicht glücklich gewonnen hat. Vor dem Mikro trug er sein Herz immer auf der Zunge. Ich mag ihn! Hätte gern mehr von diesem Schlag bei uns. Dass er sich seine Unzufriedenheit anmerken lässt, wenn er mal nicht spielt, und auch offensiv Ansprüche formuliert – warum sollte das ein Problem sein? Mittlerweile wissen wir doch, wie wir diesen Menschen nehmen müssen. Unterm Strich bleibt: Solange er hier spielt, will er auch was erreichen. Und das ist doch entscheidend. Damit passt er auch besser zum “neuen” Motto als viele andere.

      33
    • Spielerisch nicht der, den wir brauchen.

      0
    • Dann überzeuge doch den den wir brauchen davon zu uns zu kommen , sich mit uns zu identifizieren und am besten auch ein paar Jahre zu bleiben …

      Manchmal muss man auch mal damit zufrieden sein was man hat und versuchen das beste daraus zu machen .

      14
    • “Spielerisch nicht der, den wir brauchen.”

      Wie werden wir denn künftig spielen? Wenn wir taktisch weiter so eindimensional agieren und Quergeschiebe praktizieren, können wir nur Solisten gebrauchen, die uns mit Einzelaktionen über Wasser halten. Aber das wird wohl nicht das gewollte Konzept sein… Ansonsten gibt es einige Systeme, in die Dost passt. Auch die EM hat gezeigt, dass der klassische Mittelstürmer wieder im Kommen ist und die Modeerscheinung “falsche Neun” abflaut.

      2
  25. Was die meisten gegen Dost haben, weiß ich nicht genau. Sein Gejammer ? Ok, das geht mir auch auf den Geist. Aber seine Quote ist nicht sooooo schlecht. Stürmer mit ähnlicher Quote kosten zur Zeit mind. 25 Millionen. Gut es würde sicher nicht schaden noch einen Stürmer zu holen, aber Dost ist nicht so schlecht wie er gemacht wird.Seine Spielweise hat sich auch verbessert, auch was die Arbeit nach hinten angeht und das behaupten der Bälle.Allerdings denke ich, das man mit der Vertragsverlängerung eher eine bessere Verhandlungsposition hat, weil man dann aj nicht unbedingt einen Stürmer braucht.Wo dann aber Putaro und Osihmen spielen sollen, weiß ich nicht.

    4
    • Bei Dost wird ja jede Unzufriedenheit seit knapp 2 Jahren prompt als “Gejammer” ausgelegt. Der hat diesen Ruf nun einfach weg. Der will halt spielen. Mich stört da viel mehr Dantes Dauergrinsen.

      13
    • Es wurde schon oft genug durchgekaut. Wir brauchen einen erfahrenen, mitspielenden Stürmer, der den Namen auch verdient. Nur Fuß oder Kopf hinhalten, reicht nun mal nicht. wenn Flanken ausbleiben, hängt er immer in der Luft.

      EDIT:

      Draxler muss heute zum Vostand. Finde ich gut, dass sich auch VW einschaltet.
      http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/julian-draxler/zum-rapport-beim-vw-vorstand-47146410,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

      2
    • Und ich brauche 10 Millionen auf dem Konto und Eva Mendes, aber das interessiert auch niemanden …

      Man muss eben manchmal versuchen das beste aus dem zu machen was man hat …

      Im übrigen würde ich mich über einen Stürmer wie du ihn beschreibst auch extrem freuen…

      0
    • Ich halte das für Schwarz-Weiß-Malerei. Dost lässt Bälle prallen, versucht Bälle in den freien Raum zu spitzeln, legt selbst am 5m-Raum ggf. noch quer… – was ist denn ein “mitspielender Stürmer”? Eine Kampfsau mit großem Radius hatten wir in Olic. Der wurde auch verflucht. Oder bedeutet “mitspielend”, dass er sich Bälle im Mittelfeld holt und den Ball treiben kann? Das würde ich eher als “technisch versiert” beschreiben. Natürlich tun uns technisch versierte Spieler, die stark im Eins gegen Eins sind, gut, solange wir so konfus anrennen wie bisher. “Mitspielende Stürmer” nutzen uns nur, wenn miteinander auch gespielt wird. Daran hapert es doch, doch nicht an Dosts genereller Spielweise. Spielintelligent ist Dost.

      9
  26. DerMannderKann

    Also wenn es zu einer Vertragsverlängerung von Dost kommen sollte, dann kann man auch gleich KA die Papiere in die Hand drücken:

    KA hat ein klares Ziel ÖFFENTLICH geäußert: Nur noch Leute die sich mit dem VFL identifizieren.
    Eine Verlängerung von dem OBERjammerlappen und Nörgler Dost steht genau im Gengensatz zu dieser Aussage.
    Seit kanpp 2 Jahren heult/nörgelt/jammert Herr Dost rum das er weg will. Jmd. der sich mit dem Verein identifiziert sieht anders aus..
    Da kann man auch nichts schönreden…

    Kommt es zu dieser Verlängerung, dann KA ein großes Glaubwürdigkeitsproblem! (das ha er ja eigtl. eh schon)
    Aus meiner Sicht dann nicht mehr förderlich für die weitere Zusammenarbeit mit dem VFL

    6
    • Schmarrn… Sag doch einfach dass du persönlich ihn doof findest und nicht beim VFL haben willst. Dass ist ja auch ok … Aber aus einer Verlängerung eine Glaubwürdigkeitsproblem zu konstruieren ist Mist .

      17
    • Da fallen ja spontan einige auf.
      Da hat sich wohl wer im Gerüchtethread bei tm.de informiert

      0
    • Hat Arnold schon bei S04 unterschrieben? Wieso hat der Admin dazu keinen Beitrag gebracht? Schlamperei!!! Man kann sich nicht mal mehr auf den Wolfsblog verlassen !!!

      2
    • Exilniedersachse

      @Diego: Keine Sorge gestern kam auf SSNHD ein Interview. Schalke sucht einen 6er. Dieser solle aber im Bereich 26-28 sein und ein erfahrener Spieler.
      Arnold passt da nicht ins Muster.

      0
  27. Zu Draxler:
    gestern um 8:31 habe ich hier im Blog geschrieben:….”Was ich an Stelle von Allofs versuchen würde, Draxler in einem 4-Augen-Gespräch klar zu machen, dass er noch ein Jahr bleiben muss. Punkt. Und wenn er da nicht maximal Leistung abruft, wird auch kein tolles Angebot für Ihn nächstes Jahr eintrudeln. Ich würde Ihm anbieten, seinen Vertrag mit einer Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Mio. begrenzt auf das Zeitfenster der ersten 4 Wochen der nächsten Sommertransferperiode zu ergänzen. Und wenn Julian sich nicht davon überzeugen lässt, dann bleibt er eben mit dem (schriftlichen) Vertrag den er hat. Das Interview würde ich öffentlich einfach totschweigen bzw. nicht kommentieren.”

    Manchmal passiert eben das Vernünftige. Ok: nicht 80 sondern 75 und das Interview wurde knapp kommentiert.

    Wie es mit Draxler weiter geht liegt jetzt an ihm: wenn er gute Miene zu dem von Ihm angezettelten bösen Spiel macht und bleibt, ist “alles gut”, denn nur durch herausragende Leistung wird nächstes Jahr jemand 75 Mio. auf den Tisch blättern. Wenn er immer noch weg will, wird er einen Verein finden müssen, der deutlich mehr als 75 Mio. auf den Tisch legt (denn die 75 Mio. kriegen wir ja auch noch nächstes Jahr) und das glaube ich erst dann, wenn ich es sehe.

    Zu Dost: Ich finde mit Mayoral, Oshimen, Putaro und Dost als backup sind wir gut aufgestellt. Wie manche vielleicht bemerkt haben dürften: andere gute/bessere Stürmer wollen gerade nicht zu uns. Macht nichts.

    Zu Cailgiuri: das war zunächst ein Tiefschlag für mich, aber nach einigem Nachdenken kann ich einem möglichen Verbleib bei uns auch Positives abgewinnen: dann habe ich nächste Saison neben Hecking noch einen weiteren Schuldigen, wenns mal nicht so gut läuft……

    3
  28. Das Caligiur Bild hat ja coole Bandenwerbung :top: :top: :top:

    5
    • Das wäre sportlich auch keine wirkliche Verbesserung.
      International spielt er dort auch nicht.

      0
    • Auch in der nächsten Spielzeit würde sich Everton im Normalfall nicht für die Champions-League qualifizieren.

      Dann kann er das Theater ja in England fortsetzen…mal schauen wie einige englische Fans reagieren werden ;) .

      0
    • Bei dem ganzen Geld was auf der Insel rumgeworfen wird, gerät aber der sportliche Aspekt immer mehr in Hintertreffen…

      Manu, ManCity, Arsenal, Liverpool, Everton, Tottenham, Chelsea und wie sie alle heissen…
      England hat auch nur 4 CL-Plätze.
      Hat mit sportlichen Aspekten immer weniger zutun.

      Ist bald ja eine Lotterie wenn 20 finanzstarke Clubs in die CL wollen, das Argument “sicher CL spielen” gibts da bald gar nicht mehr.

      1
    • Deswegen mag es das Interesse von Everton geben, vielleicht sogar konkretes Interesse.

      Aber sind Hr. Draxler und seine Berater nach einem Jahr noch nicht schlauer geworden?
      Bringt es ihm etwas, wieder mal nur das Flüchtens Willen zu wechseln? Bei Everton stände er vor dem selben Dilemma wie hier. Die Star stehen mehr oder weniger auf dem Sprung und er würde als “Der Heilsbringer” dort hin kommen. Bei der geforderten Ablöse müsste er sich genau wie hier an der Leistung messen, weniger Druck herrscht in England auch nicht.

      Aber nach den letzten Tagen würde es mich nicht mehr wundern, wenn er auch so einem Deal nicht abgeneigt wäre.

      1
  29. aus der Bild:

    “BILD erfuhr: Am Nachmittag muss Draxler bei VW-Vorstand und
    VfL-Aufsichtsratsvorsitzenden Francisco Javier Garcia Sanz (59) zum Rapport
    antreten!

    Das Treffen soll am Nachmittag stattfinden.

    Die Mannschaft ist aktuell auf dem Weg nach Schweden, wo heute Abend gegen Malmö FF getestet wird. Draxler wird nicht spielen, blieb in Wolfsburg.
    Offiziell wegen leichter Probleme an der Patellasehne.

    Am Freitag fliegt Draxler dann ins Trainingslager nach Graz nach.

    1
    • Ich bin etwas ueberrascht, dass Bild und Kicker es so darstellen, dass das Gespraech bei Sanz etwas Negatives fuer Draxler ist. Waere ich an Draxlers Stelle wuerde ich das als etwas Positives sehen, weil ich so die Gelegenheit haette, mein Anliegen an hoechster Stelle vorzutragen.

      1
    • Sanz wird mit Ihm Klartext reden, man nennt sowas auch “Einlauf abholen”. Da wird er sich wie ein kleines Würstchen vorkommen. Was er irgendwie ja auch ist.

      14
    • Positiv wird Draxler da nichts zu erwarten haben.
      Hoffe ihm wird der Marsch geblasen, bis er nicht mehr geradeaus gucken kann. :yoda:

      4
    • Vorschlag: Sanz koennte ihn ja fristlos feuern :weg:

      0
    • Aber wahrscheinlicher ist, dass Sanz ihm sagt, dass er sich dafuer einsetzen wird, dass Draxler in einem Jahr nach Madrid wechseln kann, wenn er diese Saison brav ist. Schliesslich ist er ja Real-Fan, oder?

      0
  30. Vorweg: ich bin absolut kein Freund von klassischen Strafraumspielern und deshalb aus sportlicher Sicht auch nie ein wirklicher Dost-Fan gewesen.

    Dass ihn aber hier manche ein Identifakationsproblem nachsagen wollen, wird ihm nicht gerecht. Ja, er schießt bei Auswechslungen oft übers Ziel hinaus. Ja, er ist sauer und motzt, wenn er nicht spielt. Dost ist von sich als Spieler total überzeugt. Das muss er ein Stück weit auch sein. Für ihn ist es unbegreiflich, wenn Olic oder Bendtner auf seiner Position spielt. Das alles sind meines Erachtens jedoch Zeichen eines unbändigen Ehrgeizes, der unserer Mannschaft absolut gut tut.

    Mit Spielern, die so n bisschen mittrainieren, brav auf der Bank platznehmen und happy über n paar Einwechslungen sind, gewinnt man jedenfalls keinen Blumentopf. Das wäre eindeutig zu viel Harmonie.

    Zurück zur sportlichen Sicht: Mittlerweile habe ich eingesehen, dass es Spiele, Gegner und Situationen gibt, wo ein Typ wie Dost sinnvoll sind – als Fixpunkt im Strafraum.

    Insofern fände ich einen Verbleib gar nicht mal verkehrt. Vorausgesetzt Lewandowski, Benzema oder Lukaku entscheiden sich gegen den VfL.

    18
  31. Wolf vom Bodensee

    Um in Zukunft die Verletzungen, Formschwächen/Ermüdungen besser ausgleichen zu können, benötigen wir komplett zwei Mannschaften, wo Spieler da sind, die die A-Elf jederzeit problemlos fast 1 zu 1 ersetzen können. ( Siehe Bsp.: BVB und Bayern sowieso) Meiner Meinung nach war dies der Hauptgrund des Absturzes in der letzten Saison.( Weggang Perisic,Bruyne ausgelassen).
    Dost super Quote wenn er spielt und fit ist, dies gilt auch für Cali. Sie sind, wenn Sie fit sind, immer in der Lage, ein Spiel zu entscheiden. In der Mannschaft/Training machen sie immer gute Stimmung, und hängen sich rein.
    Deshalb mit Ihnen auf jeden Fall verlängern und trotzdem versuchen noch bessere auf diese Positionen zu holen.

    6
    • Aber welche Mannschaft hat dass konsequent ?

      Auch der BVB hat auf einigen Positionen Spieler die eben klar schwächer sind als der Stamm (Auba/Ramos um nur ein Beispiel zu nennen) und Ähnliches gilt für jedes Team.

      Es muss ein Leistungsgefälle geben, dass ist absolut legitim und ok (je höher das Gesamtniveau desto weniger fällt es natürlich auf wenn ich einen Ersatzmann bringe, wechsle ich bei Bayern Manuel Neuer aus, gewinnt das Team vermutlich immer noch , mache ich das gleiche bei einem anderen Team wird es gleich ungemein schwerer…) was entscheidend ist , ist wie sich die vermeintliche B Garde verhält . Zankt und meckert die oder ist neidisch auf andere , kann man den Teamgeist in die Pfanne hauen , sind die Jungs aber hungrig und loyal (bestes Beispiel hierfür sollte uns allen Marcel Schäfer sein) ist das Klima gut , was mehr bringen kann über die Saison hinweg als 5 oder 10% mehr Talent.

      0
  32. Nanu, noch kein Hinweis zum 25 Mio Angebot für Zaza? Nachzulesen bei ZDF und RTL VT…

    0
  33. Ich habe da eine ganz andere Meinung.

    Wenn ich sehe, wie cali sich immer und immer wieder festläuft könnte ich kotzen. Dadurch verliert er stümperhaft Bälle und macht es gefährlich. Von dem schlendrian ganz zu schweigen. Bloß verkaufen. Von mir aus dafür einen Jugendspieler einsetzen. Alles ist besser, als diesen sch**** noch eine Saison zu ertragen. In Madrid hätte ich fast einen Herzinfarkt bekommen und ich glaube die ganze Kurve auch.

    Zu Dost wurde schon alles gesagt. Das was er kann, machen Stürmer mal so nebenbei. Fuß hinhalten, oder Ball festmachen, kopfbälle.

    Um gottes Willen. Ich hoffe es ist nur eine Taktik.

    7
    • Könnten sie dann aber schlecht als Bild plus verkaufen ;-)

      Die Überschrift ist aber herrlich nichtssagend.
      Von dem Artikel braucht man nicht viel erwarten.

      1
    • Kann ich nicht lesen, aber die Frage in der Ueberschrift ist sowieso Quatsch. Erstens, weil sich das der VfL nicht leisten koennte, zweitens, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es bei Zeitvertraegen keine Kuendigungsmoeglichkeiten fuer den Arbeitnehmer gibt, und drittens, weil Hecking wohl kaum noch 4 Jahre den VfL trainiert ;-)

      0
  34. Wir bieten wohl 25 Millionen für ZAZA.

    Bundesligist VfL Wolfsburg bietet dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin offenbar 25 Millionen Euro für den italienischen Nationalstürmer Simone Zaza.

    http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1608/News/vfl-wolfsburg-angebot-simone-zaza-juventus-turin.html

    1
    • Dass Juve hier gerne mit dem VfL ins Geschäft kommen will, liegt doch auf der Hand. Die wollen einen Stürmer vom FC Santos verpflichten und da kommen die Millionen aus Wolfsburg gerade recht. Das ist denen auch lieber als eines dieser typischen Leihgeschäfte innerhalb der Serie A. Aber was bringt’s, wenn der Spieler nicht nach Wolfsburg will? Dazu passt doch auch, dass er sich von seinem Berater getrennt hat, der ihn unbedingt nach Wolfsburg transferieren wollte. Wenn ihr mich fragt, ist der Drops gelutscht. Weiterhin passen dazu die Meldungen um eine Verlängerung von Dost. Ich glaube hier nicht an ein taktisches Manöver.

      4
  35. Es ghet los: Die ersten Maßnahmen, um die Wogen zu glätten…

    http://www.fr-online.de/sport/vfl-wolfsburg-hecking-spricht-sich-mit-draxler-aus,1472784,34579894.html

    […]

    Trainer Dieter Hecking von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich mit dem wechselwilligen Weltmeister Julian Draxler ausgesprochen. “Wir hatten ein vernünftiges und konstruktives Gespräch – auch von Julians Seite. Das muss man betonen, dass er dieses Gespräch wirklich professionell geführt hat. Wir erwarten, dass er zur Professionalität zurückkehrt”, sagte Hecking in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD: “Es wird jetzt darauf ankommen, wie schnell Julian mit seinen Gedanken wieder beim VfL ist. Ich hoffe, dass er zu seiner Leistung findet, weil er dann für uns sicherlich ein sehr wichtiger Stabilisator und Faktor ist.”

    […]

    2
    • Irgendwie muss man das ganze den Medien und Fans ja verkaufen.

      1
    • Ich habe es gestern schon geschrieben – man muss es so hinbiegen das für Draxler ein möglichst kleiner Gesichtsverlust entsteht.

      Draufhauen, Geldstrafe und andere Sanktionen sind da mMn der falsche Weg.

      0
    • Ich glaube auch mit dem “Rapport” heute ist von Vereinsseite auch erstmal Schluss.
      Ab jetzt liegt der Spielball dann sozusagen beim Spieler selbst und er entscheidet, wie weit er sich noch ins Abseits rangiert.

      3
    • Finde ja diese “Rapport”-Geschichte schon wieder too much, bezogen auf die Außenwirkung. Nach dem Statement gestern waren viele auf Seiten des VfL, jetzt wird es schon langsam wieder lächerlich. Der Herr Sanz kann sich ja gerne mal mit dem Spieler ganz zwangslos unterhalten, aber das muß doch nicht so über die Medien transportiert werden. Von wo auch immer die Info kam.

      Bin sowieso gespannt, wie man aus der Sache rauskommen wird. Die Aussage “Der Spieler wird in dieser Transferperiode nicht transferiert” ist ja nun recht eindeutig.
      Allerdings gehe ich nach wie vor davon aus, daß der Spieler in der nächsten Saison nicht mehr für den VfL spielen wird.

      2
    • Das sind schöne Vorstellungen, aber glaubt jemand, nach dem medialen Inferno von gestern wäre es zu verheimlichen gewesen, was heute noch passiert?
      Selbst wenn der Verein und der Aufsichtsrat es hätten geheim halten wollen…es wäre bei der Medienlage kaum möglich gewesen, es unter der Decke zu halten.
      Ich glaube kaum das ein Hr. Sanz zur Bildzeitung oder irgendwem anders gegangen ist und gesagt hat…hör mal…morgen geig im dem Draxler mal die Meinung…

      3
    • ist mir klar…

      aber was hat Sanz denn zu sagen, was DH und KA in dem Gespräch gestern nicht auch hätten sagen können? und wenn dann hätte er auch mal beim Trainig “vorbeischauen” können oder so.

      0
    • Der sagt das Gleiche, nur in anderer Lautstärke. :stein:

      3
    • DerMannderKann

      Andere Lautstärke kann der oberchef auf jedenfall…

      0
  36. http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1608/Artikel/vfl-wolfsburg-julian-draxler-wechsel-wunsch-geschichte.html

    Der Artikel ist zwar in weiten Teilen recht sachlich. Aber mich nervt es irgendwie. Beim BVB suchen trotz CL-Teilnahme Hummels, Mkyhatarian und Gündogan neue Herausforderungen und die Presse nimmt’s halt hin. (Im falle Mkyhatarians sogar mit erstaunlichen “Wortbruch”-Parallelen)

    Der VfL aber wird gleich zum “Sprungbrettverein” stilisiert? Welcher deutsche Klub (außer dem FCB) ist denn dann KEIN Sprungbrett?

    13
  37. Nach langer Zeit mal wieder was von mir.
    Zum Thema Draxler: Wir müssen ja alle nach den gestrigen Statements davon ausgehen, dass JD auch am 1.9. Noch Spieler des VfL ist. Ich persönlich würde das auch aus folgenden Gründen begrüssen:
    A. Der Ball liegt bei Draxler. Er muss Leistung zeigen wenn er weg will. Lässt er sich hängen werden etwaige aufnehmende Vereine auch ins Grübeln kommen.
    B. Es wäre ein super Zeichen, dass die Welt sich halt nicht komplett um die Spieler dreht.

    Wir sollten uns alle überlegen wie wir dann mit JD im unserer Arena umgehen. Ich bin absolut dagegen eigene Spieler auszupfeiffen o.ä.

    Meine Vorstellung wäre in etwa folgendes:

    1. JD wird nicht angefeindet oder auszupfeiffen
    2. Bei seinem Namen rufen wir VFL um zu verdeutlichen, dass der Verein grösser ist als das Individuum
    3. JD wird, ähnlich wie Neuer von der Schickeria, informiert, dass er weder nach Toren, noch nach dem Spiel etwas in der Nordkurve zu suchen hat ( sonst ist pfeiffen o.k.)
    Vielleicht könnte das eine Diskussionsgrundlage sein, wie wir mit der Personalie umgehen. Evtl. ist auch eine Abstimmung möglich.

    P.S. Auch ich finde JDs verhalten zum Kotzen ( Spiegel und Bild Interview). Ich finde bei meinem Arbeitgeber auch einiges schei…. aber er bezahlt mich mehr als anständig. Also habe ich mich in der Öffentlichkeit loyal zu verhalten.
    :vfl:

    5
    • Die Frage ist, ob du mit diesen Worten:

      “Ich finde bei meinem Arbeitgeber auch einiges schei…. aber er bezahlt mich mehr als anständig.”,

      das hier wirklich getan hast:

      “Also habe ich mich in der Öffentlichkeit loyal zu verhalten.” ?

      Wer/Was ist eigentlich loyal?

      2
    • Dafür müssen unsere Ultras mitziehen. Da sie aber ein wenig nunja unkoordiniert sind, habe ich meine Zweifel.

      0
  38. Mein Kommentar stand hier leider an der falschen Stelle

    :vfl:

    1
    • Ich denke schon. Oder weißt du wer mein Arbeitgeber ist. Nein nicht VW. Und auch sonst weiss es niemand hier. Darüber hinaus darfst du den Satz auch gern als Metapher für alle anderen verstehen. Ich denke die wenigsten sind rundum zufrieden.

      1
    • Ich will den Begriff loyal hier jetzt nicht diskutieren!
      Die Probleme intern anzusprechen und extern nicht zu benennen, wäre m.M.n. wirklich loyal.

      Aber das führt zu nichts, das hier zu diskutieren …

      Sorry, dass ich damit angefangen habe!

      1
  39. Habe gehört, Draxler will sich bald über seinen Arbeitgeber bei kununu auslassen…

    4
  40. wenn laut spox
    everton 75 scheine anbietet sollte man die kohle einsacken und den nimmersatten ziehen lassen

    2
  41. Ich finde es etwas bedenklich, dass von manchen Fans hier schon diskutiert wird, ob und wie man auf JD reagieren wird (z.B. im Stadion oder bei der Autogrammstunde). Ich bin der Meinung, das Problem ist eine Sache zwischen Draxler und dem VfL (die ich als Fan natuerlich auch emotional mitverfolge), letzterer ergreift die Massnahmen, die notwendig sind, und damit hat es sich. Insofern finde ich die Pressemitteilung auch gut (und ausreichend – von mir aus noch das Gespraech mit Sanz).
    Ich halte gar nichts davon, ueber eine Art Rache zu sinnieren oder zu fordern, Sanz solle “ihm den Marsch blasen, bis er nicht mehr geradeaus gucken kann”. Davon habe ich gar nichts, hoechstens einen Draxler, der nicht in der Lage sein wird, die Rolle, die er spielen soll zu erfuellen. Vorausgesetzt natuerlich, Draxler spielt diese Saison ueberhaupt beim VfL…

    8
  42. International spielen, weiter entwickeln, großer Verein…. alles Tinnef. Grenzenlose maßlose Geldgier ist die einzige Antriebskraft mancher Spieler. Ein gutes Spiel bei der EM ein höher dotiertes Vertragsangebot und Zack, man sieht das wahre Gesicht. Ich will Draxler bei meinem VFL nicht mehr sehen!

    6
    • Ich glaube nicht, dass allein das Geld bei JD eine Rolle spielt. So wie er sich in den Medien sich dargestellt hat, ist unser Verein nicht mehr gut genug, weil wir nicht mehr international spielen und er denkt, dass er jetzt schon für was höheres bestimmt ist. Das ist ihm auch nicht übel zunehmen, er will den maximalen Erfolg. Nur wie er sein Wechsel erzwingen will/wollte das ist unterste Schublade. Er darf eigentlich nicht wechseln, sonst kommt er damit durch und nächste Saison hat das jeder wieder vergessen. Und für mich ist das dann auch eine Freikarte für andere Spieler, nach den Motto, das hat bei JD geklappt, dann klappt es bei mir auch. Ist jedenfalls meine Meinung.

      6
  43. Off-Topic:

    Die Hertha macht der Bundesliga gerade alle “Ehre”.

    Aktuell steht es 3:1 für Bröndby.
    3Tore von Pukki

    0