Samstag , Mai 25 2019
Home / Spieler / F. Magath / Letzter! Der Karren ist festgefahren
Freiburg_Niederlage

Letzter! Der Karren ist festgefahren


 
Die Krise des VfL Wolfsburg hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Resignation wohin man schaut. Die Fans können die Situation nur noch mit Zynismus, Sarkasmus und Spott ertragen. Nach der 0:2 Pleite gegen den SC Freiburg bildet der VfL nun das neue Schlusslicht der Liga.

Das Spiel:
Eigentlich war es wie die Spiele zuvor auch. Eine richtige Einzelkritik erübrigt sich. Man verliert die Spiele nicht, weil einzelne Spieler einen Fehler gemacht hätten.
Es ist das Gesamtkonzept, dass an allen Ecken hakt und knarrt und offenbar nicht zusammenpasst.

Interessant, dass Felix Magath nach der Partie den Plan für das Spiel verriet. Über die Außen wollte man Spielen.
Wenn der VfL eins nicht getan hat, dann war es über die Außen zu spielen.

Es war insgesamt wieder ein blutleerer Auftritt der Wölfe. Kein Biss, viel zu weit vom Gegner weg und das schlimmste von allen: Keine Struktur im Spiel.
Während des Spiels, wo man Magaths Plan noch nicht kannte, fragte man sich: Was soll das alles?

Nach dem Spiel drückte es der Freiburger Torhüter Oliver Baumann folgendermaßen aus:

Da waren viele lange Bälle dabei. Das hätte ich nicht gedacht. Das war echt viel Langholz

Wenn in einer zweiwöchigen Vorbereitung dies das einzige ist, was dabei heraus kommt, dann kann man dies als “peinlich” bezeichnen.

Der Gegner:
Bei allem Respekt vor der Leistung der Freiburger. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, dann war das vorsichtig ausgedrückt und absolut betrachtet eine bescheidene Leistung. Klar, die Freiburger haben keine großen Möglichkeiten, und in ihrem Rahmen kann man das sicherlich alles positiv bewerten, aber die ganz große Qualität war das nicht. Ich fand die Freiburger nicht sehr ballsicher. Sie agierten teilweise nervös und schafften es nicht ihre Konter souverän genug runter zu spielen. Der letzte Pass misslang fast immer.
Normal muss man so einen Gegner mit unserem Potential und unseren Ansprüchen und das in einem Heimspiel bezwingen.

Das schlimme daran: Selbst diese bescheidene Leistung reicht derzeit, um uns mit 2:0 aus dem eigenen Stadion zu schießen.
Noch viel schlimmer: Mit ein bisschen mehr Glück oder Geschick werden das noch 2, 3 Tore mehr. Blamabel.

Die Fans:

Bemerkenswert fand ich die Leistung der Fans. Die Mannschaft wurde trotz der Krise und des unschönen Spiels unglaublich lange supportet. Auch nach dem ersten Gegentreffer ging es mit den Gesängen zur Unterstützung der Mannschaft munter weiter. Diese Leistung ist absolut als vorbildlich hervorzuheben.
Später schlug die Stimmung nicht etwa in Hass, Wut, Gepfeife oder Buhen um, sondern entlud sich in hämischen Beifall.
Eine derartige Stimmung habe ich in einem Wolfsburger Stadion noch nie erlebt.
In Sachen Zynismus und Sarkasmus wurde das komplette Programm geboten:
“Deutscher Meister wird nur der VfL”, schallte es von den Rängen.
Jeder Fehlpass wurde mit höhnischen Applaus bedacht, die Auswechslungen der Freiburger und das Tor wurden ebenfalls mit Applaus gefeiert.
Später drehten die Fans ihrer Mannschaft den Rücken zu, und forderten mit “Lorenz Günther Köstner-Rufene” gar einen neuen Trainer.

Die Gründe:
Ganz Deutschland kennt die Gründe. In Wolfsburger Foren gibt es seit einiger Zeit keine Diskussionen mehr. Alle haben erkannt woran es liegt.
Auf den Punkt hat es Reinhold Beckmann im Doppelpass gebracht:

Durch diese vielen Wechseltiraden und den sehr großen Kader schafft man keine Identifikation – weder bei den Fans, noch bei den Spielern.

Die Spieler fühlen sich nicht als richtige Wolfsburger, und das merken die Fans sehr schnell, und können sich ihrerseits nicht mit den Spielern identifizieren.
Nicht nur der Teamgeist innerhalb der Mannschaft geht flöten, sondern auch der ganze Geist dieses Vereins.

Noch nie konnte man so viel von Fans lesen, die davon sprechen, nur noch emotionslos im Stadion zu sitzen und jegliches Feuer verloren zu haben.

Von Sicherheit, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ist bei den Spielern nichts zu sehen oder zu spüren.
Angst, Verunsicherung und Planlosigkeit machen sich breit.

Die handwerklichen Fehler wurden in den letzten Wochen rauf und runter besprochen.

Der Karren ist derzeit festgefahren.


    Die Fragen, die man sich derzeit in Wolfsburg stellen muss:

  • Erreicht der Trainer noch die Mannschaft?
  • Ist der Trainer in der Lage eigene Vorgehensweisen zu überdenken?

Magath selbst hat weiter Hoffnung:

Ich habe noch nicht alles ausprobiert!

Und VW wird weiter an ihm festhalten.

Es wird also noch einige Zeit Gesprächsbedarf für all die Probleme in Wolfsburg geben.


    Die ersten Antworten wird man in der kommenden Woche im Training erfahren.

  • Wird es Spieler geben, die ausgetauscht oder ersetzt werden?
  • Wird das Training angezogen?
  • Werden Methoden geändert?
  • Werden neue Systeme und Taktiken ausprobiert?

In der neuen Trainingswoche gibt es hier im Wolfs-Blog die Antworten dazu.
 
 

207 Kommentare

  1. Magath raus! Danke!

    0
  2. der karren ist im dreck…die situation festgefahren.richtig guter artikel!!!!
    die einzigen die sich entwickelt haben und fortschritte gemacht haben sind unsere fans….respect

    0
  3. Man muss auch einfach verstehen, dass sich Anhänger von anderen Vereinen über uns lustig machen. Diego auf der Bank und daheim 0:2 gegen Freiburg verloren. Ein schlechter Witz! Das gibts auf keinem Schiff ohne Spaß, nur bei der Felix Magath Ego-Show!

    0
    • aber das machen sie sich schon seit langer zeit…nur in der meistersaison war etwas ruhe. danach ging es weiter, wobei wir zur zeit wohl den höhepunkt erreicht haben sollten…

      0
  4. Der VfL Wolfsburg ist Tod

    Die Spieler haben Angst

    Die Fans sind nur noch lästige Geldgeber , dass sieht man schon daran , dass man gar nicht erst auf den Bus mehr warten muss, dass dieser endlich kommt. Man hat keinen direkten Kontakt mehr zum Team.Wir Fans sollen nur noch Ja sagen , Karten kaufen ( meine Karte 160€ für nen Schüler , nicht gerade wenig) sollen Artikel kaufen, aber der rest ist nur lästig. Da ist es doch normal , dass die Identifikation mit dem Verein sinkt

    0
    • wobei man über die kartenpreise hier eigentlich nicht meckern kann…da gibt es bei anderen vereinen deutlich teurere karten…

      0
  5. Toller Artikel, hoffe die WAZ orientiert sich an dieser Kritik. Ich kann es nämlich kaum noch ertragen, wie sich die WAZ VW und Magath anbiedert. Magath hat hier eine tolle erste Amtsperiode gehabt. Die zweite war Müll. Vielleicht kann man den Klassenerhalt noch als Erfolg verkaufen. Doch bereits in der ersten Transferperiode hat er unzählbar viele Fehler gemacht, von den 8 Winter-Neuzugängen spielt nur einer regelmäßig. Obwohl es keinen Umbruch im darauffolgenden Sommer geben sollte, hat jeder Mannschaftsteil außer das Tor sein Gesicht verändert. Mittlerweile hat Magath wieder 22 Spieler eingesetzt – lediglich in der Abwehr, wo wir starke Alternativen zu schwachen Stammspielern hätten (Schäfer zu Rodriguez, Kjaer zu Pogatetz oder Naldo) spielen seit 8 Spielen die gleichen! Es gibt Spiele, da steht kein deutscher bei uns auf dem Platz. Die Zusammenstellung der Mannschaft ist unfassbar schlecht, Spieler die wir gebrauchen könnten sind ausgeliehen. Schuld ist allein Magath!
    Das müsste noch viel häufiger klipp und klar gesagt werden, du machst das hier vorbildlich, in unterstützte deinen Artikel zu 100%. Von WAZ und WN erwarte ich, dass sie in der kommenden Woche Felix und VW Feuer unter dem Hintern machen. Sonst beschleicht mich das Gefühl, dass ihnen der VfL einfach egal ist.
    Die Lage ist so ernst wie noch nie: So offensivschwach gestartet ist in fünfzig Jahren Bundesliga nur der VfL Bochum in den Achtzigern. Wir haben kaum ein Spiel unglücklich verloren, ganz im Gegenteil: Wir hatten unfassbar viel Glück in Stuttgart, sodass wir überhaupt einen Sieg auf dem Konto haben. Mit Magath heißt es in 9 Monaten: 2.Liga – VfL ist dabei!

    0
  6. Für mich hat es auch überhaupt gar nichts mit Training oder sonstigem zu tun. Ich glaube nicht, dass man einem Diego noch zeigen muss, wie er richtig Fußball zu spielen hat. Es liegt einfach nur an Magath und daran, dass er sich keine Fehler eingestehen kann. Dazu kommt seine kalte und harte Gangart und die wöchentlichen Demontagen verschiedener Spieler. Das gibts auch nur bei uns.

    0
  7. Irgendwie tut mir Magath leid. Ich hoffe das Magath es noch packt das Schiff wieder gerade aus zu lenken.
    Ich hoffe das Magath die letzten Optionen zieht und so oder so ähnlich aufstellt:

    —–Dost—–Olic—– (Jöhnson, Martinez)
    Vierinha———–Park (Brandt, Orozco)
    ——Arnold-Träsch—- (Knoche,Panewitz)
    RR—Poga–Naldo—Fagner (Felipe)
    ——–Benalgio——- (Hitz)

    (Felipe falls er Naldo aufgrund des gute Verhältnisses zu Diego nicht mehr vertrauen kann)

    oder so:

    ———–Dost——–
    Vierinha—Arnold—Park
    —–Träsch–Knoche—–

    Irgendwie macht es den Eindruck als ob welche gegen Magath arbeiten:
    vielleicht Jonker der auf den Chefposten schielt
    oder
    vielleicht Diego und der Rest der Brasi Konektion.

    Es heißt jetzt alle Register ziehen und seine loyalsten Personen auf den Platz, die alles für den Trainer geben im nächsten Spiel.
    Ich würde jetzt das Team was am Wochende spielen soll, im 11 gegen 11 Spiel gegeneinander antreten lassen.(2x30Minuten) 3xdiese Woche.

    Diego Benalgio soll jetzt intern auch mal dazwischen haun, wenn es da wirklich Leute gibt die Magath fallen sehen wollen. Das Spiel war schon sehr merkwürdig gegen Freiburg. Die meisten unserer Spieler haben keinen Mut und keine Eier.

    0
    • Kann es sein, dass du deine Phantastereien der Verschwörung gegen Magath selbst glaubst?
      Woraus stützt du z.B. deinen “Eindruck”, dass Jonker gegen den Größten Trainer aller Zeiten arbeitet? Gab es geheime Verschwörungstreffen in Diegos Partykeller, von denen nur du weißt?

      Wenn Spieler permanent in die Pfanne gehauen, an den Kanal zum Joggen, zu den Amateuren oder auf die Transferliste geschickt werden, wie soll da ein Mannschaftsgeist entstehen?
      Wenn dir der Chef(trainer) nicht vertraut, wie sollst du da mit Selbstvertrauen ins Dribbling gehen, auf das Tor schießen, einen schnellen Doppelpass spielen.
      Wenn es nämlich schief geht…. Stellt dich der Psychologe und Übermotivator in aller Öffentlichkeit an den Pranger.

      Ich finde es geradezu widerlich, mit solchen Phantastereien gegen die Spieler eine Weißwaschung von Felix, dem GröTaZ, zu versuchen.

      0
    • @Isegrim

      das ist Lebenserfahrung die dir anscheinend fehlt. Wenn ich Jonker auf den Bildern ins Gesicht schaue sah er da nicht besonders Traurig aus als wir einen 11er gegen uns bekommen haben.
      Ich mag diesen Typen Jonker halt nicht da er seinen schlechten Charakter schon bei Bayern gezeigt hat.

      Fakt ist: er ist für den taktischen Bereich eingestellt worden und hat nix bewirkt.

      Ob Diego jetzt immer noch voll hinter Magath steht ist schwer zu beurteilen. Diego ist schwer einschätzbar aufgrund seiner professionaltität in Interviews.

      0
    • Egal wie Magath aufstellt, er bekommt keine Mannschaft mehr zusammen die loyal zu Ihm steht.

      In jedem Mannschaftsteil(außer Torwart) gibt es Spieler die er mehr als einmal angepisst hat..

      Alle die er angepisst hat, reiben sich doch zu Hause die Hände, dass Sie dem großen Magier jetzt alles zurückzahlen können.

      Magath hat eigentlich nur eine Chance, er spielt mit der kompletten 2. Mannschaft,so hat er zumindest eine kleine Chance auf Punkte….

      Von der ersten Mannschaft bekommmt man noch folgende Spieler zusammen die ggf. loyal sein könnten.

      Benaglio, Pogatetz,R.R.Schäfer,Träsch,Knoche,Olic, Dost,Arnold,Jönsson

      Der Rest lebt nach dem Motto => Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

      0
    • @Clark das war ein sauberes Eigentor ;)

      0
    • gut jonker wurde für den taktischen bereich eingestellt und hat nix bewirkt, aber dazu muss man ehrlich sagen, dass er soo lange noch nicht hier ist.

      aber nur zum vergleich: fakt ist magath wurde als trainer, manager etc. eingestellt um erfolg zu haben und in die europa-league zu kommen…
      naja bewirkt hat er schon was, aber nicht annähernd das was er sollte…

      0
  8. magtah gibt spielern die schuld…laut bild.de

    0
    • Weiß dieser erfahrene Menschenführer nicht, dass man nicht gegen den Wind andere anpinkeln sollte?
      Da wird er doch nur selbst bei nass.
      Besonders, weil seine Art des Anprangerns ja als peinlich und für ihn typisch in Krisen verschrien ist.
      So lange er seine chaotischen Wechsel von Personal und Taktik nicht hinterfragt, verwirkt er das Recht, rundum zu kritisieren.
      Lieber GröTaZ, wenn du mit deinem kleinen, dicken Zeigefinder auf deine Spieler zeigst, solltest du daran denken, dass immer noch drei Finger auf dich selbst zeigen!

      0
  9. @ Clark Gabel

    Da hast du ganz sicher recht, dass mir die Erfahrung fehlt. Vor allem auch die fachliche Basis als Kommunikationswissenschaftler, Gestalttherapeut und Dozent in der Erwachsenenbildung. 35 Berufsjahre als GF, strategischer Berater für führende Marken in Deutschland und Unternehmen sind einfach nicht genug. Und besonders in Körpersprache fehlen mir erforderliche Kenntnisse, da ich selbst nur über ca. 22 Jahre Erfahrung in diesem Bereich u.a. aus enger Arbeit mit Samy Molcho besonders in den Jahren 1999 bis 2004 verfüge.
    Deshalb Dank Dir und Heil deinem Namen und deiner Bereitschaft, mich zu erhellen!
    Deine unglaubliche Urteilsfähigkeit ohne jegliche Kenntnisse lässt meinen Respekt für deine Analysen hier nur ins Unermessliche wachsen!

    0
    • konfuser_standfussball

      Puh, wat bist denn Du für Einer. Brauchst hier Labsalbungen für Dein arg geknicktes Ego oder wie!?

      0
    • Ich muss schon sagen Sie haben es echt drauf :)
      Mich wundert das Sie überhaupt noch stehen können bei der ganzen Erfahrung und nicht zur Seite wegkippen bei dem Gewicht über dem Hals.

      0
    • @Isegrim: finde dich super!
      @ clark: bist du sehr jung? wirkt so…

      0
  10. Der Trümmerhaufen (Ausnahme D.Benaglio) zeigt Anzeichen, daß er gegen den Trainer spielt. Anders ist diese erneute Arbeitsverweigerung kaum zu erklären oder aber bis auf eine Handvoll alles Überbezahlte Luschen die nix können. Nationalspieler mit Top Verträgen ausgestattet !!! vom VfL bezahlt – nicht vom Trainer !!! denen wir Fans Scheißegal sind, es kotzt mich an – alles – auch die Spieler sollten ihr Fett abbekommen, solange bis sie uns zeigen das es auch anders !
    geht….

    Fast keiner spielt für unseren Verein – und wir Fans wollen endlich wieder Erfolge feiern.

    0
  11. konfuser_standfussball

    http://www.stern.de/sport/fussball/wolfsburg-letzter-stimmung-dreht-sich-gegen-magath-1913136.html

    Und dieses geht nur mit Rückendeckung eines Weltkonzerns.

    Alle weiteren Kommentare erübrigen sich.

    Allerdings wird die Posse noch weitergeführt werden und alles toppen, was man in den letzten Jahrzehnten in WOB-Hobby-Fußball erlebt hat.

    0
  12. Wenn es wirklich kritische Stimmen im Kader gibt, dann muss da endlich was nach außen dringen. Etwas mehr gemecker aus der Mannschaft über den Trainer wäre angebracht. In anderen Vereinen passiert sowas viel mehr als bei uns, auch wenn es da viel weniger Anlass zu gibt.

    Lahm und Krzynowek und auch andere haben ab und an mal was von Klima der Angst erzählt, aber erst als sie weg von Magath waren. Angst lähmt, aber warum wehrt sich keiner? Durch den Schulterschluss mit den Granden wird es nicht besser. Wir brauchen Eier in der Mannschaft, jetzt mehr denn je. Meldet Euch bei den Zeitungen und beschwert Euch meinetwegen anonym, oder seit Männer und geht zu den Bossen und sagt das es so nicht weitergeht. Gemeinsam seit ihr stark. Meuterei!

    0
  13. Ich will nicht komisch sein, aber wäre es nicht möglich, dass man via Aufrufe es hinbekommen kann, das die GESAMTE Nordkurve geschlossen draussen bleibt und erst nach 15-20min geschlossen hinein kommt…?

    So mal als Warnung, auch für den AR …

    Nur mal so innen Raum geworfen…

    0
    • Dann besser gar nicht kommen.

      0
    • ich finde es gut

      0
    • das nächste Heimspiel ist zu Hause im DFB Pokal.
      Das ist der letzte Wettbewerb wo wir noch was reißen können. Da sollte volle Unterstützung ein muss sein!

      0
    • Ich dachte auch eher an ein Bundesliga-Heimspiel, weil DFB-Pokal ein anderer Wettbewerb ist, in dem wir hoffentlich noch erfolgreich sein werden…
      Meine Hand dafür lege ich nicht ins Feuer…

      0
    • @Clark: Träumst du noch?
      Selbst gegen den FSV aus Frankfurt werden wir mit der derzeitigen Verfassung verlieren.
      Hier etwas “Zu reißen” kann doch nicht dein Ernst sein. Nicht mit diesem Auftreten.

      Und an sich ist die Situation verfahren.
      Trainer gegen Mannschaft! Großer Teil der Spieler gegen den Trainer!
      Was bitte soll in dieser Konstellation positives rauskommen?

      Die Fans haben sich übrigens hinter die Mannschaft gestellt, gebracht hat es (wieder einmal) nichts!

      0
    • gegen frankfurt erwarte ich keine 20.000 im stadion…wie “wahre” zuschauerzahl dürfte dann alarmierend genug sein….

      0
    • könnte die GESAMTE Nordkurve die Spieler mit Eiern bewerfen.

      0
  14. Wie soll es weitergehen?
    Der Totalschaden ist so heftig, man kann gar nicht so viel Fantasie entwickeln das es irgendwann besser wird. Welcher Trainer würde sich das Potpourri an gebrochenen Spielern antun? Welcher neue Spieler würde zu so einem chaotischen Club kommen der eher um den Abstieg spielt als um int. Plätze?

    Das Jahr ist quasi jetzt schon verloren.

    Der Karren ist so dermaßen im Dreck festgefahren, der Tank ist leer und die Achsen gebrochen, Totalschaden, es hilft nur noch abschleppen oder ein Wunder.

    0
    • Guter Post. Ja, da koennen wir sonst wen als Trainer wuenschen – welcher Trainer wuenscht sich denn den VFL?
      Ich weiss nicht, ob der AR das Risiko einer Uebergangsloesung a la Koestner eingeht.

      0
  15. Was Magath hier in den letzten Monaten kaputt gemacht hat geht auf keine Kuhhaut. Die Art und Weise seiner Menschenführung (wenn es denn eine ist) und der Trainingsgestaltung haben nichts mit dem Fußball zu tun, der zur Zeit in der Buli gespielt wird.
    Mit dieser Art gegen den Ball zu treten gehört man letzendlich dahin, wo der VFL nun steht.
    Kann sich jemand von euch erinnern, wann der letzte gefährliche Freistoß war?
    Kann sich jemand von euch erinnern, wann die letzte Ecke mal vernünftig in den Strafraum kam?
    Mittlerweile muss man schon eine Ecke für den VFL feiern, weil das ein Zeichen ist, das wir mal am gegnerischen 16er waren.

    Eigentlich hatte ich die Hoffnung das eventuell Robin Dutt im Winter zum VFL wechseln könnte. Der ist aber nun beim DFB und wird vermutlich nicht zur Verfügung stehen.

    Außerdem glaube ich nicht das WiKo und Co. Magath entlassen werden. Und das ist das schlimmste daran. Leztendlich nimmt mir das auch die Hoffnung, das wir auch nächste Saison Erstligafußball hier in Wolfsburg haben :(
    Ich hoffe ich täusche mich damit….

    0
  16. Ohne Sepp Eichkorn ist Magath nichts !!!

    0
  17. Sepp Eichkorn fehlt einfach

    0
  18. Magath ist definitiv der richtige Trainer für uns.
    In der Winterpause werden wir auf einem gefestigten Mittelfeldplatz überwintern und dann die Spitze angreifen.
    Die ist nur eine Momentaufnahme.
    Die Abwehrviererkette ist auch gut genug.
    Das Problem ist vor allem die 6er Position, die mangelhaft besetzt ist und somit der Abwehrkette alle Arbeit überlässt.

    0
    • konfuser_standfussball

      Das Zeugs, welches Du nimmst ist echt gefährlich!!!

      Lass zu, dass Dir professionell geholfen wird-überwinde Dich!

      0
    • @Magath4VfL: Aber sonst geht’s dir noch gut???

      0
    • Mal ehrlich. Schaust du dir die Spiele eigentlich an?
      Ich meine das jetzt nicht sarkastisch oder so, sondern mich interessiert wirklich deine Meinung: Was gibt dir Hoffnung, dass wir ein Spiel gewinnen?

      0
  19. magth4vfl:
    genau diese kommentare habe ich vorhin schon gelesen…kehr zurück aus deiner traumwelt.
    werde vernünftig

    0
  20. Am Ende der Saison wird abgerechnet.
    Dann wird sich zeigen, wer vernünftig gewesen ist.

    0
    • konfuser_standfussball

      Auch wenn es Dich Überwindung kostet, suche eine professionelle Beratung auf.

      Ich mache mir große Sorgen um Dich!

      0
  21. Ich hoffe das ein anständiger Co-Tainer kommt …

    0
  22. Frage an Clark Gabel und Magath4VfL( Wo ich mir nicht sicher bin ob er nur Leute ärgern möchte ). Ihr glaubt das FM das Ruder rumreißen kann ja? Erklärt mir bitte wie? Nennt mir Gründe was er bis jetzt richtig gemacht hat seit dem er wieder hier ist. Erklärt mir seine Transferpolitik. Einen Mandzukic zu verkaufen, weil er ein besseres Gehalt haben möchte und einem Olic 5 Millionen im Jahr zu zahlen ist das richtige ja? Erklärt mir bitte auf Grundlagen warum FM noch der richtige ist.

    0
    • Magath hat schon viel Falsch gemacht das will ich gar nicht bestreiten und von der letzten Saison will ich gar nicht reden.

      Ich kann mich noch gut an den Gemühtszustand der VFL Anhänger vor der Saison erinnern, wo er für seine Einkäufe gelobt wurde. Mandzukic für 13mio zu den Bayern ziehen zu lassen war dumm, genauso wie mit Olic einen über 30 jährigen mit dicken Gehalt zu kaufen. Ich kann mich aber auch noch daran Erinnern das irgendwo stand das Magath ihn nicht an Bayern abgeben wollte, aber halt musste.

      Wie dem auch sei tut mir Magath derzeit Leid und ich hoffe das er jetzt die richtigen Entscheidungen trifft! In 2 Wochen sind wir schlauer, ob ihm das gelungen ist.
      Gegen Leverkusen wird er bei Niederlagen gegen Düsseldorf, Frankfurt(DFB-Pokal) und Nürnberg wohl nicht mehr auf der Bank zu finden sein.

      0
  23. so lange Magath4VfL hier isr , bin ich Stiller Leser ,war schön hier , aber er hat mich bereits auf einer anderen Seite genervt.

    Ich komm wieder , wenn die Zeit gekommen ist

    0
    • Lass dich nicht nerven. Auch wenn er leider hierhin gefunden hat, überlese es einfach.

      Für mich hört sich das von Magath4vfl wie das Pfeifen im Walde.

      Hier wird doch wirklich auf einem ziemlich hohen Niveau diskutiert und auch ausgeglichen. Daher überlasst das Feld nicht diesen Trollen.

      0
  24. Habe eben Stuttgart in HH gesehen. Das bemerkenswerte ist, das am 1.Spieltag wir, obwohl glücklich gewonnen, das bessere Spiel als die Stuttgarter ablieferten. Nun betrachte man sich die Entwicklung. DAS kann nur am Trainer(team) liegen, und das sieht auch ein AR, so wenig Ahnung vom Fussball haben die gar nicht.
    Ich bin optimistisch, was einen baldigen Trainerwechsel angeht.

    0
  25. Da es sich beim User Magath4VfL um einen Dauerspammer mit Doppel- und Dreifach-Posts auf gleich mehreren Plattformen handelt, musste ich eingreifen, und ihn sperren. Es geht eindeutig nicht um seine Meinung, die jeder haben und auch verteidigen darf. Doch Dauerspam ruiniert jede Diskussion.

    0
    • Recht herzlichen Dank

      0
    • super, boss, danke!!

      0
    • Wenngleich ich Magath4VfL nicht sonderlich wahrgenommen habe wäre es schön, wenn einige sich ebenfalls ständig wiederholende “Magath raus!”-rufer ebenfalls gesperrt würden, oder ist das hier eine einseitige Veranstaltung?
      Ich bevorzuge eigentlich die Diskussion aber wenn pro FM-Spamm die Diskussion ruiniert, so stört auch eine “einfache” unkommentierte anti-FM Meinung.

      PS: Ich hätte gerne einen positiven Avatar, ist das möglich?
      :))

      0
  26. Wo sind die Bosse wenn man sie braucht :

    Weil die Bosse in Brasilien sind, darf Wolfsburgs Trainer VORERST bleiben

    VW DIENSTREISE RETTET MAGATH

    na die sind doch bestimmt nach dem Spiel bei Düsseldorf wieder da . CIAO MAGATH

    0
  27. …User xy… auch hier. Oo
    Naja außer ihn sind sich wohl alle einig: FELIX MAGATH RAUS!

    0
  28. ich weiß nicht, vielleicht hilft unserer psychisch total labilen und gebrochenen Mannschaft doch jemand wie Christoph Daum, der psychologisch ja schon einiges drauf hat. Man könnte es so machen wie Frankfurt und ihm einen bis Saisonende befristeten Vertrag anbieten und danach eine andere Lösung vorbereiten, es sei denn es klappt mit ihm sehr gut.

    Ich weiß, eigentlich bin ich gegen Daum, ich mag ihn nicht und halte ihn für ziemlich verrückt und überbewertet, aber vielleicht ist das genau die positive Verrücktheit die unser Team braucht. Psychologisch muss das Team aufgebaut werden.

    0
    • Ganz ehrlich , den nimmt doch keiner mehr ernst. Favre , Tuchel , Babbel wären besser

      0
    • klar, die sind aber alle in Amt und würden, und bis auf Favre denke ich nicht das einer von denen in Kürze einen Job zu verlieren hätte

      0
    • Favre halte ich für die beste Lösung, fakt ist Magath muss und wird gehen. Dann können wir vielleicht noch nach Europa kommen.

      0
    • Vielleicht hilft auch ein neuer Trainer nicht:
      “Denn gemessen an den Millioneninvestitionen, die Magath tätigen durfte, verfügt der VfL über einen qualitativ eher unterdurchschnittlich besetzten Kader. Dass Magath mit diesem Personal in den Europapokal wollte, zeugt nur von seiner Selbstüberschätzung.”
      http://www.tagesspiegel.de/sport/am-ende/7281360.html

      0
  29. konfuser_standfussball

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/sportclub3935.html

    Mache sich jeder selbst ein Bild.
    Interessant ist die letzte Minute.

    Ich empfinde es skandalös!
    Dieser Mann identiviziert sich für mich nicht (mehr) mit dem Verein.

    0
    • untragbar, einfach untragbar!

      0
    • Warum?
      So war es doch. Magath wurde Meister und Feh hat aus der Meisterschaft ein Abstiegskandidaten gemacht. McL hat auch nix gerissen. Jetzt sind beide oben auf. Trainer wie Unterhosen zu wechseln hat nicht aber rein garnichts positives gebracht. FM will in WOB bleiben und den Verein formen obwohl der Verein nicht gerade der traditionsreichste ist. Obwohl WOB gegen Städte mit “besseren” Vereinen, die er trainieren könnte, nicht gerade die schönste Stadt ist.
      Er mag die Aufgabe das Team und den Verein zu entwickeln und von seinem Naturell her will er irgendwann wieder oben stehen.

      Der einzige Skandal ist, dass Spieler die guten Fußball spielen können auf einmal zum Murmeln zu doof sind.

      0
    • konfuser_standfussball

      Den Arbeitgeber öffentlich durch die Hintertür zu kritisieren hat schon was.

      Noch dazu nen riesen Eigentor, da der Leibesübungen Verantwortliche die Personalunion inne hat.

      Das Ding ist doch gelaufen.

      0
    • der sieht das alles als Experimentierfeld. Es hört sich so an als ob er weiter auf Diego verzichten will. Er scheint wirklich alles mögliche zu testen. Doch dafür sollte er seine Playstation nutzen.

      0
    • IMO macht das Spielen ohne Diego Sinn.
      Die Spieler müssen funktionieren, damit Diego als “Turbo” funktionieren kann.
      Wenn alles über Diego läuft und alles an Diego hängt, dann nehmen siech die Spieler zuweit zurück.

      Die Spieler sollen sich finden und eine Einheit werden.

      Ich finde das “Experiment”/die Trainingseinheit gut.

      0
    • @konfuser_standfussball: Ich sehe in den Aeusserungen kein Problem. Wie Lupo66 auch schreibt: Fakt ist, dass Magaths Vorgaenger auch Probleme hatten. Und das kann Magath doch ruhig erwaehnen. Wo ist da eine skandaloese Kritik an dem Verein?

      0
  30. konfuser_standfussball

    Kann man da so falsch hören?
    Ich denke nicht.

    In der Passage ist eindeutig zu hören, dass Misserfolg in Wolfsburg nicht am Trainer liegt, sondern am Vfl, oder wenn man mutmaßt,(und/oder) dessen Umfeld.

    0
    • Vielleicht hat er damit auch recht.
      Da kommt son blöder unterfränkischer Erfolgstrainer und bekommt alle Schlüsselpositionen.
      Dann ist er endlich wech, dann bekommt man wieder etwas vor die Nase gesetzt. Dann kommt er zurück …

      Vielleicht laufen ja einige Personalien auf Sparflamme, weil sie gerne König wären.

      Würden alle Beteiligten sowohl auf als auch neben dem Platz mal ein Team werden, ginge alles einfacher.

      0
    • konfuser_standfussball

      hä.
      Der Leibesübungen Verantwortliche ist Gf, Trainer, Manager. >Also der Verantwortliche.

      Von daher ein riesen Eigentor.

      Und noch dazu ein öffentlich unloyaler Schuss gegen AR und evtl. Umfeld.

      0
    • es mag sein das hier auch im Umfeld ein Problem herrscht. Das halte ich sogar für möglich. Aber wir haben einen neuen Kader, da kann das Umfeld noch keinen so großen Einfluss haben, außerdem wusste Magath um das Umfeld genau bescheid.

      0
    • @konfuser_standfussball: Magath sagt doch, dass er aufgrund seiner Position die Verantwortung an dem Misserfolg traegt. Was willst Du mehr?

      Und was das Umfeld angeht, so hat er ja neulich (in dem Welt-Interview, glaube ich), schon Kritik anklingen lassen, die auf das Umfeld bezogen werden konnte: dass viele denken wuerden, der Magath kommt und macht den VfL wieder zum Meister, ohne dass alle da mitziehen muessen.

      0
    • konfuser_standfussball

      Ja sorry, das erschließt sich mir leider nicht.

      Vorallem, wenn man “Umfeld unterstellt”,
      Und wer ist dann mit “alle” gemeint?

      Ich denke, soviel Macht und Handlungsfreiheit zu haben, wie beim Vfl, findest Du kaum/nirgends in der Liga.
      Fast frei “schalten und walten”.

      Also was möchte der “Phrasenprediger” damit rüberbringen?
      Da gibs nicht viele Antworten, die man sich geben kann.

      0
    • konfuser_standfussball

      Wenn Misserfolge in Wob nicht am Trainer liegen, woran liegt es dann?
      Den schwarzen Peter an die Spieler weiterzugeben ist mir zu infantil.

      Also Herr Magath, wie begründen Sie Ihre Aussage im Interview?

      Ihre Vorgänger hatten auch keinen Erfolg, allerdings jetzt.
      Worin ist der Misserfolg Ihrer Person, die ihrer Vorgänger begründet?

      0
    • Das ist ganz Einfach.
      Bei McClaren lag es unter anderem an der nicht oder nur unzureichend vorhandenen Kommunikation zwischen Trainer und Sportdirektor (Hoeness). Hier gab es unterschiedliche Vorstellungen insbesondere in der Kaderzusammenstellung. Unter anderem auch daran zu merken das Mandzukic als Flügelstürmer eingesetzt und als solches gekauft wurde. ?!

      Bei Veh war das Problem das dieser der Überzeugung war nicht mehr mit dem Magathschen Kader im Magathschen System spielen zu können, da dies von allen Gegnern zu leicht zu durchschauen war. Leider war die neue Spielidee von Veh mit dem damals aktuellen Kader nicht möglich. Gründe? Vielleicht zu festgefahren, zu wenig flexibel?

      Mir klingen noch die Worte von Gentner und Dieter Hoeness im Ohr. Gentner sprach davon das nach dem Titel bei vielen Spielern Eitelkeiten hervorkamen und mehr über Geld etc. gesprochen wurde, dann kamen die ExOrbitanten Vertragsverlängerungen durch Veh.

      Dieter Hoeness sprach von einer Komfortzone die es im Kader gibt, das kann ich auch gut nachvollziehen.

      DOCH: Jetzt gibt es einen gänzlich anderen Kader, ein Kader der relativ unbelastet der oben genannten Themen ist, ein Kader der von einer Person nach eigenen Wünschen zusammengestellt wurde (auch Diego war immer im Hinterkopf). Das ist jetzt doch ziemlich eindeutig.

      Die Frage ist nur ob aus dem bunten Haufen jemand anderes etwas machen kann. Aber wir haben ja genug Spieler um hier etwas passendes zu finden.

      Bei einem Trainerwechsel werden wir den Rekord der Vorsaison bezüglich eingesetzter Spieler vermutlich wieder brechen.

      0
  31. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Diego-nur-auf-der-Bank-Jetzt-Wechsel-zu-Santos

    Zum Glück ist Magath spätestens nächsten Sonntag weg, dann wird Diego hier auch bleiben

    0
  32. Und noch was aus der Presse (Bild):
    http://www.bild.de/sport/fussball/felix-magath/am-ende-26810028.bild.html
    “Die Brasilianer-Fraktion Diego, Josué, Naldo und Fágner steckt seit dem 0:4 gegen Hannover (2. Spieltag) im Leistungsloch. Intern beschweren sich Kollegen über die zur Schau gestellte Lustlosigkeit der Samba-Stars.​”
    Wenn dem tatsaechlich so ist, wuerde ich mich das Experiment mit Diego noch weniger wundern. Ich gehe zwar nicht so weit wie Clark Gabel, der sich scheinbar vorstellen kann, dass Diego an seiner zweiten Trainerentlassung beim VfL “arbeitet”, aber zu denken gibt mir das doch.

    0
  33. offensichtlich richtet sich der fokus wieder etwas mehr auf das wesentliche, naemlich das geschehen auf dem platz… es kann doch nicht sein…, das ein deutscher nationalspieler als erste aktion einen einwurf zum gegner wirft oder ein oesterreichischer nationalspieler auch im zweiten versuch (der erste war ja ein eigentor geworden)es nicht schafft unbedraengt einen ball mit dem kopf nach hinten zum eigenen torwart zurueckzuspielen… das gleiche gilt, wie hier schon erwaehnt wurde, ganz allgemein fuer die standardsituationen… es muß doch auch ohne spezielles training moeglich sein eine ecke oder einen freistoß einigermaßen gefaehrlich vor das tor des gegner zu befoerdern… oder in der defensive abzuwehren… das ist doch weder FM noch Diego Schuld… das ist einfach schwach und unprofesionell… die kollegen bekommen alle gutes geld und spielen wie flasche leer, trotz aller oeffentlichen beteuerungen fehlt vielfach die konzentration auf das wesentliche, der letzte einsatz und der wille… wobei natuerlich die mannschaftszusammenstellung schon mit dem manager in verbindung steht und sich auch darueber diskutieren laesst… aber wichtig ist erstmal auf dem platz und da stimmt bei vielen gruen-weißen spielteilnehmern zur zeit wenig…

    0
    • Da haben wir es. Egal wieviel Geld ein Spieler verdient, egal wie Professionell sie sich nach außen geben, am Ende sind sie alle Menschen und ticken irgendwie auch wie Du und ich.

      Wie kann es sein das Spieler die Nationalspieler sind oder waren in ihrem Umfeld einfachste Sachen nicht hinbekommen. Es gibt diese Menschen die ein harmonisches Umfeld brauchen um ihre Leistungen abzurufen. Offenbar ist Träsch ein sehr labiler Zeitgenosse. Ich bin mir sicher das es für ihn in Wolfsburg immer sehr sehr schwer sein wird. Man versetze sich mal in seine Lage, er ist gekommen als Königstransfer trägt eine große Bürde, wird Kapitän, kann das natürlich auch nicht ablehnen und ruft seine Leistungen nicht ab, ist total verunsichert, wird von den eigenen Fans ausgepfiffen und zuhause aufgesucht. Im Training herrscht das Klima der Angst (O-Ton Philip Lahm) Dann ist er auf der Bank/Tribüne. Was geht dann einem durch den Kopf wenn man wieder spielt? Scheiße hoffentlich mache ich nicht wieder einen dummen Fehler sonst kommen die Fans und der Magath wieder (flapsig formuliert). Aber es ist nun mal oft bei labileren Menschen so. Träsch ist einer der Spieler bei denen ich die Leistung tatsächlich auch auf mangelndes Selbstbewusstsein zurückführen würde. Der Mann ist einfach total verunsichert und bräuchte eine behutsame Hand die ihn wieder aufrichtet. Die ist bei uns jedoch nicht zu finden.

      Warum bei vielen anderen die Konzentration fehlt, hier kann man nur vermuten, es ist jedoch sicherlich auch ein Aspekt das die Spieler selbst nicht wissen was passiert wenns wieder schief geht.

      Unsere Spieler haben wenig Selbstvertrauen, wissen wir. Würde ich nicht gänzlich als Grund durchgehen lassen. Sie sind aber auch verunsichert, teilweise werden Spieler öffentlich an den Pranger gestellt.

      Andere Spieler bekommen im einem Moment gesagt das sie zu egoistisch sind und im nächsten zu wenig egoistisch ?!

      Unsere Brasilianer bekommen öffentlich gesagt das sie am liebsten den Ball untereinander zupassen, plötzlich achtet jeder darauf und auch den Spielern wird das im Spiel bewusst und blockieren im Kopf. Beispiel: Fagner hat den Ball und will einen Pass spielen, spielt er ihn auf Diego heißt es, typisch nur an die Landsleute, also sucht er sich vielleicht einen anderen Passempfänger, es mag nur wenige Milisekunden im Spiel sein und vielleicht auch nicht immer, aber auch das entscheidet und hemmt die Spieler. Nicht falsch verstehen, man muss Fehler ansprechen und versuchen abzustellen. Aber es bringt doch nix diese so pauschal und mit einem Satz in die Öffentlichkeit zu stellen, wenn er das so auch intern äußert wäre das sogar noch schlimmer und trägt zu weiterer Verunsicherung bei.

      Magath wird ja oft auch nachgesagt einen militärischen Stil zu pflegen. Ich war nie beim Militär, jedoch dürfte sicher jeder eine ungefähre Vorstellung davon haben. Es gibt sicherlich auch seichtere Erfahrungen als das vorherrschende Bild, jedoch denke ich das es relativ gut passt. Dieser Drill, teilweise Schikanen und Bestrafungen will nicht jeder mitmachen. Es ist auch nicht jeder in der Lage das nicht persönlich zu nehmen und auszublenden.
      Auf der anderen Seite gibt es Leute die sich dem Beugen und ein großes Vertrauen in den Drill-Sergeant haben, sich selbst quälen um besser zu werden, dafür nimmt man dann auch unangenehme Situationen in Kauf (Ich erinnere an die Aussagen von Barzagli). Unsere Mannschaft ist wohl aber etwas anders gestrickt. Wenn man eine Frohnatur (Beispiel Dost) ist und glücklich ist sein Hobby zum Beruf gemacht zu haben, kommt dann nach Wob-Town und erlebt es wie in einem Boot-Camp, dann verschwindet die Frohnatur und hofft das es irgendwie vorbei geht. Ich weiß nicht wieviele hier bei der Bundeswehr waren oder wieviele Zivi, aber die Zivis unter uns könnten vielleicht darauf antworten ob die sicherlich auch harte Arbeit als Zivi spaß gemacht hat und ob man glaubt es genauso gut auch bei der Bundeswehr gehabt zu haben.

      Magaths Arbeit ist vielleicht auch etwas in diese Richtung gedacht, wenn alle eine gemeinsame schwere Zeit durchmachen und sozusagen alle durch den selben Drill gehen, schweißt das zusammen. Das kann klappen, kann aber bewirken das sich die Menschen abkapseln und jeder erstmal nur versucht selbst da durch zu kommen, bevor man sich um seine Kollegen kümmert. Warum sind über 2 Jahre danach auf Schalke noch so viele Spieler so schlecht auf Felix zu sprechen? Auch andere Spieler (Ze Roberto) sind viele Jahre später immer noch nicht gut auf den Meister zu sprechen, viele sind besonders motiviert gegen diesen Trainer zu spielen. Woran liegt das? Gibt es ähnliche Beispiele anderer Trainer? Ich kenne keins.

      Wir sind hier nicht im Krieg und es droht auch kein Krieg, daher muss die militärische Zeit in Wolfsburg endlich aufhören, es muss Lockerheit zurück kommen. Die blockaden im Kopf müssen gelöst werden.

      0
    • @Admin: Du bist ja quasi journalistisch tätig, was hälst Du davon mal ein Interview mit einem Sport-Psychologen oder auch allgemein mit einem Psychologen zu machen, im Hinblick auf die Methoden Magaths und in Anbetracht der aktuellen Lage in Wolfsburg, welche Auswirkungen hat das auf die Leistungsfähigkeit von Spielern. Gibt es eine Gruppendynamik etc. pp.

      z.b. mit Professor Dr. Sigurd Baumann oder einem anderen, gibt sicher auch in der Umgebung von Wob den ein oder anderen Experten.

      0
    • @Dr.Haus:
      Vielen Dank für diese gute Anregung. Ich werde mal schauen, ob sich das umsetzen lässt.

      0
    • Prof. Florian Holsboer aus München wäre sicherlich auch ein dankbarer Interview-Partner. Er behandelte unteranderem auch Sebastian Deisler.

      0
    • @Dr.Haus: Was Du in Deinem langen Post schreibst, stimmt. Was ich dennoch zu bedenken geben moechte, ist, dass Magaths Methoden inzwischen in der BuLi bekannt sind. Wenn Spieler wie Naldo und Pogatetz kommen, dann wissen sie, worauf sie sich einlassen. Das gilt natuerlich nicht fuer Dost und Co, die aus dem Ausland kommen.

      0
  34. Naja, dass Diego absichtlich schlecht spielt in Anbetracht der kommenden Weltmeisterschaft in Brasilien, halte ich für sehr gewagt. Vor allem, da es ja vorgestern auch nicht besser gelaufen ist.

    Ich kanns nur immer wieder sagen. Magath muss einfach gehen! Jetzt sind Naldo und Vieirinha als nächstes dran. Was soll dasdenn? Spielen die etwa auch gegenden Trainer. Irgendwann muss man auch mal einen Strich unter die Rechnung setzen und da kommt relativ wenig bei uns rum. Die Niederlagegegen Freiburg gehtfür michwieder größtenteils auf Magaths Kappe. Ich meine wenn man das ganze Spiel betrachtet, hatten wir keine klar rausgespielten Chancen. Die Spieler sind verunsichert, werden ihrerStärken bereaubt, dazu diesmal noch Diego auf der Bank. Mir war schon vor dem Spiel klar, dass das heute sicherlich kein Offensivfeuerwerkt werden würde. Warum aber nicht? Wir haben nunmsalin der Offensive unsere Stärken. Was tun wir? Setzen Diego auf die Bank und spielen eher defensiv. Das Ganze in Anbetracht der Tatsache, dass wir in 7 Spielen nur 2 Tore erzielten und daheim spielen. Da muss man ganz klar Magaths Kompetenz in Frage stellen. Ich meine was soll das? Dazu noch Schäfer auf der Bank, so dass wir eigentlich beide Freistoßschützen auf der Bank sitzen haben? 2 Stürmer, aber keiner der Freistöße schießen kann? Ne Lachnummer nichts weiter! Ich möchte den Weg mit Magath einfach nicht mehr weitergehen. In den letzten Wochen sind mir da einfach zu viele einfache Fehler passiert. Und jetzt auch noch dieser Brocken mit Diego. Ich habe die Schnauze voll, selbst wenn wir jetzt die nächsten 5 Spiele gewinnen. Felix ist einfach nicht der gute Trainer für den ihn immer alle halten. Zwischenmenschlich ist er ne totale Flasche und dann ständig dieser Mist an jedem Spieltag. Dadrauf habe ich einfach keine Lust mehr.

    0
  35. Ich wette um 1.000.000.000 €

    wenn Magath weg ist , explodieren:
    Vieirinha
    DIEGO
    Naldo
    Rodriguez
    Dost
    das sind dann genau die Spieler , die sie sein können

    Kjaer wenn er spielt auch

    0
  36. Wir(die Fans)müssen uns endlich gegen diesen Menschenhändler und den AR erheben und etwas tun! Leider ist es für mich schwer etwas zu tun, da ich in der Nähe von Düsseldorf wohne. Ich glaube das es was bewirken würde, wenn man mal geschlossen beim Training gegen Magath demonstrieren würde und nicht nur einmal ein Plakat aufhängen sondern mehrere Trainingstage um mal zu zeigen wer der Verein ist, nämlich wir!Wir Fans können mehr bewirken, als man denkt, das hat auf Schalke auch geklappt.

    0
    • richtig, sehe ich auch so

      Nur halt ist das Problem , wir sind nicht im Pott , da ist ne ganz anderes Verständnis , als hier . Aber die Idee ist sehr gut

      0
    • Wir sind nicht mehr der Verein, VW ist der Verein.

      Trotzdem wäre natürlich ne nette Stellungnahme der Fans wünschenswert. Was sagen eigentlich die fanbeauftragten zu all dem?

      0
  37. Auch ich habe die Schnauze voll, von allen denn sie werden nicht vom Trainer bezahlt, und wenn sie gegen ihn sind sollen sie Eier zeigen und sich geschlossen bei Winterkorn beschweren, das es sooo nicht weiter gehen kann, aber dieses Lustlose gekicke kotzt mich nur noch an. Magath ist nicht der Verein der sie bezahlt.
    Wir Fans wollen wieder Spaß haben und auch mal wieder Siegen, Singen und Feiern…

    Sollten die nächsten 3 Spiele nicht gewonnen werden, muß gehandelt werden…..!!!

    Die Uhr läuft…..

    0
    • Vielleicht kommt ja tatsaechlich der Besuch von Winterkorn und vielleicht sagt ja einer der Spieler dann mal was…

      0
  38. Ich glaub es liegt nicht daran, dass im Pott ein anderes Verständnis herrscht, sondern einfach daran dass man es in einfach nicht von den VfL-Fans gewohnt ist das man protestiert und laut wird und genau da muss der Hebel angesetzt werden. Mal eine ganz andere Seite zeigen, nicht mit Gewalt, aber mit Druck.

    0
    • sehe ich ja auch so , nur halt würden LEIDER nicht alle mitmachen, da es sich noch nicht zu jedem rumgesprochen hat , dass MAGATH UNSEREN VFL GERADE UMBRIGT !!! die glauben immer noch , an Magath und dass er und in die EL führt :(

      0
  39. Naja die Leute die glauben, dass Magath immer noch der richtige ist, ich will niemandem zu nahe treten, denen hängt der Verein anscheinend nicht am Herzen. Es geht auch gar nicht darum das alle mitmachen sondern darum das überhaupt etwas geschieht. Die Plakat Aktion war einfach zu wenig, man hat sich kurz damit beschäftigt und einen Tag später war es wieder vergessen. Es muss etwas kommen was langwieriger ist, so dass man täglich damit konfrontiert wird. Ich weiß das es schwierig ist umzusetzen, aber die Möglichkeit besteht.

    0
    • ja , wie die Schalker , sowas ähnliches

      wie wärs denn : vielleicht Shirts verkaufen , nicht vom VfL aus , eher von den Fans aus , so nach dem Motto : MAGATH RAUS und dann einen Gefällt mir nicht – Daumen

      0
    • Kleine Gruppe, Revision Wolfsburg

      0
  40. und wenn es nur eine Unterschriften-Aktion vor einem Heimspiel ist, gegen Magath.Es dem Vorstand zukommen lässt und der Presse, schon steigt der Druck ins unermessliche. Bin ich mir sicher! Da ich glaube das viele unterschreiben werden.

    0
  41. ich halte das für die dümmste Lösung.
    Wir haben jetzt noch mind. 3 Spiele mit Magath. Entweder er schafft es oder halt nicht. Weitere Unruhe würde der Manschaft und dem Trainer in keinster Wiese helfen.
    Dann würden wir höchstwahrscheinlich in zwei Wochen da stehen und aus dem DFB Pokal ausgeschieden sein.

    Es liegt jetzt allein an Magath das Ruder rumzureißen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das er das kann hat er wohl schon bewiesen.
    Ein neuer Trainer würde in der kurzen Zeit ohnehin nix bewirken. Wenn ein Trainerwechsel was bewirkt dann würde es zeigen das die Manschaft nicht hinter Magath stand und ihnen das Taining zu hart war.

    0
    • Das is so nicht richtig. Magath hatte schon reichlich Zeit um die richrtigen Entscheidungen zu treffen. Das Spiel gegen Freiburg war für mich schon das absolute Finalspiel und er ist !kläglich! gescheitert.

      Bei der Leistung die wir momentan bringen können wir genausogut ohne Trainer spielen. Schlimmer würde das sicherlich auch nicht aussehen.

      Bei mir ist Magath unterdurch, egal wie die nächsten Spilern laufen und ich werde immer gegen Magath sein wenn die Zeit reif ist.

      0
  42. ach übrigens unsere U19 hat 6:0 am Wochende gegen den HSV gewonnen. Die wissen wie man Tore schießt und haben gehen mit mehr Mut, Identifikation und Eiern ins Spiel als unsere Erste.
    Es wird Zeit welche von denen jetzt zu bringen im nächsten Spiel.

    0
  43. Die Zeit den Karren aus dem Dreck zu ziehen, wird von Spiel zu Spiel sowieso knapper, also warum warten? Die nächsten 3 Spiele gehen mit Magath sowieso verloren, weil die Mannschaft gegen ihn spielt. Wie man am Samstag wieder mal gesehen hat, dass hat nichts mehr mit Qualität oder so zu tun. Der Trainer verunsichert die Spieler und dadurch sind sie gehemmt.

    0
    • totale Zustimmung.
      was soll denn auch anderes passieren als die nächsten Niederlagen?
      Und dann ist es nicht mehr 5 vor 12, sondern evtl. schon nach 12 …

      0
    • sollte dem so sein, was sich jetzt ja herausstellen wird, ob sie gegen Magath spielen oder nicht, dann gehören die Spieler gefeuert. Die werden hoch bezahlt um guten Fußball zu spielen und nicht um den Trainer feuern zu lassen. Dann habe ich mit unseren Spielern abgeschlossen und schaue mir den scheiß nicht mehr an egal welcher Trainer kommt.
      Ich kann mir sowas ehrlich gesagt aber auch nicht vorstellen. Es gibt wichtige Spieler im Team die Magath viel zu verdanken haben und ihn jetzt jawohl nicht hängen lassen.

      Zu dem Punkt das die Spieler verunsichert sind kann man nur sagen sie sind alt genug und es wird jetzt jawohl welche geben die voran gehen und Mut und Eier haben die nächsten Spiele zu gewinnen.

      0
    • Magath lieber heute als morgen rau! Jeder Tag der vergeht ist ein verlorener. Die Zeit für Ausreden ist schon längst vorbei. Jetzt muss gehandelt werden!

      Überstürzen kann man da schon lange nichts mehr. Wir haben jetzt 3 Monate lang beschissen gespielt, auf was will man denn noch warten? Ich würde sogar sagen, es wird von Spiel zu Spiel schlimmer. Der Gipfel ist erreicht und Diego muss auf der Bank schmoren!?

      Ich sage Magath ist das Problem. Nur er allein. Bei allem Respekt, dass hat keinen Sinn mit ihm bei uns. Ich wünsche ihm alles Gute für seine Zukunft, aber keine Zukunft bei uns!

      0
    • @Clark: Definitiv. Die Spieler sollten nicht gegen einen Trainer spielen, aber was bleibt denn übrig? Wenn der Trainer ebenfalls der Manager ist, haben wir schon mal das problem, dass dieser nicht den Trainer rauswerfen kann.
      Dazu kommt ein Aufsichtsrat, der viel von Autos versteht, jedoch sehr wenig von Fußball.
      Und diese Herren wollen nicht die Buhmänner sein.

      Also ist es doch eine berechtigte Frage, was sollen denn die Spieler tun, wenn sie mit diesem Trainer nicht mehr zusammen arbeiten wollen??

      0
    • Gegen den Trainer spielen, also bewusst verlieren wird keiner. Aber wie oben schon ausgeführt, sorgt Magath dafür das die Spieler gehemmt sind, Blockaden im Kopf haben und ihr Leistungspensum nicht abrufen können. Die Sache ist so verfahren, Magath hat so viel versucht und hat es dadurch schlimmer gemacht. Es gibt keine andere Lösung. Alleine um die Last von den Schultern der Spieler zu nehmen muss der Trainer weichen,

      0
    • Ich lese hier regelmäßig die Trainingsberichte!
      sorry – ich verstehe das Problem nicht.
      Wo ist Magath unmenschlich?
      Das im Hochleistungssport auch mit hoher Leistung trainiert wird, ist doch selbstverständlich. Jeder der Spieler (insbesondere die neuen) wussten worauf sie sich eingelassen haben.
      Bitte hört doch mit dem rumgeheule auf – das ist keine Thekenmannschaft die mit Bier und Rumgehampel ihr Ziel erreichen.
      Hier quasselt doch jeder das nach, was er mal irgendwann irgendwo in der Presse oder von anderen Abschreibern gelesen hat.
      Auch das FM keine 2. Chance gibt, kann ich nicht sehen. FM hat sogar dem Chefquerulanten Kjaer Einsatzzeit gegeben.

      Vielleicht blockieren die Spieler, wegen der hohen Erwartungen von Presse, Fans, VW, Trainer und den eigenen Erwartungen. Jeder kennt das Potential, also MUSS es ja abrufbar sein – so läuft das aber vielleicht auch nicht.
      Was mich am meisten störte waren die übertriebenen Erwartungen an Bas Dost. Andere Spieler dieser Art brauchen ne halbe Saison (bei einer funktionierenden Mannschaft), bis sie ihr volle Potential abrufen können.

      Vielleicht spielen alle entspannter auf, wenn die Ziele offiziell zurückgestellt werden und keiner mehr etwas erwartet.

      0
    • Unmenschlich ist vielleicht zu stark formuliert, bezieht sich für mich aber auch nicht auf die Trainingsansprüche.

      Magath macht aber sehr viele Kardinalsfehler in Bezug auf Menschenführung. Einer ist, seine Spieler immer wieder öffentlich bloß zu stellen und ihnen Fehler vorzuwerfen. Er macht immer wieder einen Spieler zum Schuldigen. Das kann man machen, aber das muss intern geschehen und darf nicht nach Außen dringen.

      Er schiebt auch die Verantwortung für ein erfolgreiches Spiel gerne mal auf einen Spieler, so im Falle von Diego. Die Erwartungshaltung die man hat,kann man aber einem Spieler sicherlich mitteilen, dies macht man aber auch intern. Man erhöht den Druck nicht künstlich auf den Spieler indem man das vor einem Spiel öffentlich macht.

      Keiner wird sich beschweren, dass die Mannschaft im Training “hart” rangenommen wird, aber wir beschweren uns wenn Magath die falschen Schwerpunkte im Training setzt.

      0
  44. Ich mein schaut euch die letzten Wochen an. Kann es überhaupt noch schlimmer werden? Ich glaube nicht!

    0
  45. Ich kann von unserem Vorstand auch nicht verstehen, dass es keinerlei öffentlich Kritik an Herrn Magath gibt, es heißt immer nur die Spieler machen das nicht und dies nicht…aber von Kritik an Magath nichts…als Spieler würde ich auch denken, was soll das? Wir haben jedes Wochenende eine andere Mannschaft auf dem Platz und kein System funktioniert. Wer ist dafür verantwortlich? richtig! der Trainer. Du hörst von allen Seiten Kritik an Magath und dass es so nicht weiter geht, nur vom VfL nicht.

    0
    • Die letzten Monate warn schon schlimm. Jetzt muss eine Reaktion kommen. Magath steht nicht auf dem Platz sondern die Spieler.
      Ich denke da wird jetzt alles getan von Magath um das nächste Spiel zu gewinnen.
      Auf jeden Fall wird der Samstag und die nächste Woche sehr spannend!

      0
    • und was meinst du hat er in den 2 Wochen vor Freiburg gemacht? Trainiert die ganze Zeit ohne 2 Stürmer und stellt dann ein Team ohne Diego mit 2 Stürmern auf? Will über die Flügel spielen, nur man sieht es nicht mal im Ansatz…

      0
    • Ganz ehrlich

      Magath macht doch nur Sch**** schlechte Entscheidungen, am besten wir finden uns damit ab , dass wir nächstes Jahr in Bochum , Köln und Dresden spielen.

      0
    • Magath wird hier gar nichts mehr reisen. Die Spieler gehen für ihn nicht durchs Feuer? Klar nicht. Würde ich auch nicht. Warum auch. Heute der König, morgen auf dem Abstellgleis. Lachhaft. Sowas gibt es auch nur bei uns. Magath hat einen totalen Wahn. Die Spieler müssen sich unterwerfen und wenn Herr Magath keine Lust mehr auf einen Spieler hat wird dieser in die Mülltonne getreten und 3 Neue kommen anschließend.

      Magath betont immer eine Mannschaft aufbauen zu wollen usw., aber Pustekuchen. Im Winter werden wieder 10 Neue kommen. Das muss! ein Ende haben. Die Mannschaft wie wir sie jetzt haben hat absolut genug Qualität. Nächstes Jahr kehren Koo und Polter zurück. Auf der einzigen Position auf der wir was zu tun haben ist die 6er-Position.

      Magath appeliert immer an unsere Vernunft und sagt, wir brauchen Geduld, denn die Mannschaft ist noch nicht eingespielt. Gleichzeitig kauft er aber im Halbjahresrhythmus wie ein Verrückter ein. Dazu wird unter der Saison so viel rotiert, dass wir eigentlich jede Woche eine neue Mannschaft auf dem Platz haben. Tut mir leider aber verarschen kann ich mich selber!

      Ich habe keine Lust mehr so weiterzumachen. Nach jedem schlechten Spiel wird viel geredet und am Ende zieht Magath wieder sein Ding durch wie er lustig ist.

      Wir brauchen einen neuen Trainer der Wert legt auf:

      -Kontinuität
      -zwischenmenschliche Beziehungen
      -eine eindeutige Startformation
      -ein System/Konzept wie auch immer
      -den Zusammenhalt der Mannschaft auf und neben dem Platz
      -moderne Aspekte des Fußballs

      Dazu muss ein Führungsapparat aufgebaut werden, der dann auch einen neuen Trainer kontrolliert. Bei allem Respekt, aber ich glaube nicht, dass eine Garcia Sanz dazu in der Lage ist zu beurteilen, ob FMs Arbeit gut oder schlecht ist.

      Wenn wir so weiter machen, wie wir es bis jetzt tun, werden wir immer mehr zu einem seelenlosen Verein mit einem Diktator namens Felix Magath an der Spitze.

      Mit Mandzukic und Dejagah sind schon wieder 2 Spieler, die den VfL verkörpert haben weggegangen. Wer ist der Nächste? Viele bleiben uns ja nicht mehr. Diego soll im Wine gehen? Wo führt das denn hin? Da müssen doch mittlerweile selbst die Letzten ein flaues Gefühl in der Magengegend bekommen!?

      Ständig wird gesagt, dass es besser wird. Aber was wird den besser? Unser bestes Spiel haben wir gegen Stuttgart gemacht. Das war unser erstes Spiel. Danach hat sich unsere Situation eigentlich kontinuirlich verschlechter und ich kann absolut keine Anzeichen zur Besserung erkennen.

      Jetzt handeln!

      0
  46. so sollte in Zukunft gespielt werden.

    Dost Helmes(wenn fit)

    Diego
    Schäfer Vierinha

    Träsch

    Rodriguez Fagner
    Pogatetz Naldo

    Benaglio

    Diese Aufstellung mal kontinuierlich ein paar Spiele und ich glaube wir wären wieder erfolgreich. Das leider schon von Anfang an passieren müssen.

    0
    • die Aufstellung find ich gut. Viel besser als unser 4-2-3-1 für das uns ja bekanntlich die Spieler fehlen, da Magath ja kurzfristig noch Dejagah verscherbelt hat.

      Dazu n och einen guten Trainer und wir sind innerhalb von 5 Spieltagen wieder auf Tabellenhälfte 1. Aber da wirds wohl nichts draus. Ich denke am nächsten Spieltag wird Lopes für Naldo spielen und Schäfer für Vieirinha. Das ist zwar bringt zwar alles überhaupt nichts, aber Magath muss ja wieder ein paar Sündenböcke an den Pranger stellen. Das übliche eben!

      0
    • Man kann doch mit Diego nur noch bis zum Winter planen.
      Es würde an ein Wunder grenzen wenn Diego bis Vertragende in WOB bleibt.
      Ich finde es auch schade aber so wird es sicherlich kommen.

      Statt Schäfer wäre vielleicht Pilar aber da weiß man auch nicht ob er denn Biss hat für Bundesliga. Er wird auch Zeit brauchen

      0
    • Diego geht
      Rosicky kommt

      so wie es von Magath gewollt war

      0
    • Und es wird keinen Deut besser werden.

      0
    • an Wob 38 war das mit Rosicky der Plan oder was :D ?

      0
    • ja im Sommer 2011, sollte Diego gehen und Rosicky kommen , der hatte keine Lust , erst dann hat man Hleb geholt um überhaupt einen 10er zu haben

      0
  47. Ich denke man muss es so sehen …. Hätten wir jetzt einen Trainer XY dann würden sich alle Magath herbei wünschen. Nun ist er bei uns Trainer und alle fluchen, was irgendwo auch verständlich ist.

    0
  48. Ich habe auch über Pilar nachgedacht, aber Schäfer wäre vielleicht defensiv etwas besser, da man nur noch einen 6er hat, wären die Außen etwas defensiver zu besetzen. Schäfer hat seit Jahren in der Bundesliga die meißten Flanken geschlagen, schon wäre ein Dost wieder wertvoller. Ich war eigentlich nie pro Schäfer, aber mittlerweile brauchen wir ihn.

    0
  49. Naja mit Rosicky hätten wir dann einen weiteren Fachmann was Knieverletzungen angeht, Magath steht ja dafür Positionen 3 oder 4 fach zu besetzen(Naldo,Pilar und Helmes…nichts gegen Helmes, wünsche dass er so schnell wie möglich fit wird denn wir brauchen ihn)

    0
  50. Meine Persönliche Meinung ist, dass dieses Experiment mit Jonker gescheitert ist.

    Dafür könnt ihr mich jetzt anprangern oder was auch immer.
    Magath verlässt sich viel auf seine beiden CO-Trainer.
    Hollerbach und Jonker haben es einfach nicht im Griff.

    Mal abgesehen das Hollerbach, Magath damals zu einem Dzeko Transfer geraten hat.

    Ich denke es lieg vielleicht wirklich an den CO-Trainern, weil diese Position zu oft unterschätzt wird.

    Siehe Sepp Eichhorn, dass kann kein Zufall sein.

    Lieben Gruß Kai

    0
  51. Das ist so bitter! Anfang der Saison habe ich mich noch über jedes Spiel geärgert, Samstag habe ich nach dem 1:0 einfach schon resigniert…
    Habe lange Magath verteidigt, aber in den letzten Wochen ging es nicht mehr(umso größer jetzt die Verärgerung)! Dieses ganze Gelaber von wegen “die Spieler sind in der Verantwortung” und “eine gute Idee wurde nicht umngesetzt” geht einem doch nur noch auf den Sack! Magath hatte 2 Wochen Zeit um einen Großteil der Mannschaft vorzubereiten. Gesehen hat man davon nix. Dann kann doch nicht nur an den Spielern liegen, aber Selbstkritik ist weiterhin ein Fremdwort im Vokabular des Felix Magath.

    Ich frage mich, ob Vorstand (aka VW) nicht nur noch zu ihm hält, weil es innerhalb der Saison gar nicht möglich ist ihn auszuwechseln. Man bräuchte quasi eine komplett neue Vereinsführung, da alle Positionen durch Magath und seine Vasallen gefüllt sind.

    Dann stellt sich die Frage, welcher Trainer und Manager sich sowas überhaupt antun wollen:
    Der Manager muss einen riesigen Kader ausmisten, bevor er überhaupt anfangen kann eine eigene Vision zu entwickeln.
    Noch ärmer dran wäre nur der Trainer, weil er ein Team übernehmen würde, bei dem systematisch alle Hierachien zerstört wurden. Führungsspieler wurden öffentlich demontiert(Schäfer, Naldo) und alles auf Seargent Magath zugeschnitten.

    Glaube es geht drum irgendwie die Klasse zu halten und dann im Sommer diesen Despoten endlich abzusetzen.

    0
  52. Die Spieler gehen für ihn nicht durchs Feuer? Klar nicht. Würde ich auch nicht. Warum auch.

    Die Pfeifen sollen doch für ihn nicht durchs Feuer….nein…aber für den Verein der sie bezahlt …großzügig bezahlt, mit Top Verträgen sind sie ausgestattet, aber diese Null Bock Typen kotzen mich an…wir wollen Leistung sehen.

    Nur Weicheier…früher hatten wir echte Kerle die was reißen wollten….wir Fans müssen diese Weicheier an die selbigen Packen, an deren Charackter appelieren…Wir sind der Verein , unser Vfl darf nicht untergehen….

    Wir singen, wir springen, wir tanzen, für Wolfsburg… mein Verein !!!

    0
    • Als der VfL 1998 Gladbach mit 7-1 geschlagen hat und die Gladbach-Fans in der Kurve neben uns “Scheiss-Millionaere” gesungen haben, dachte ich, diesen Status wird der VfL nie erreichen.

      0
    • das ist relativ…
      sicher verdienen die spieler mehr als genug und sollen ihre leistung abrufen. sicher sind sie nicht gerade unschuldig, aber alles auf die spieler abwälzen ist arg übertrieben…

      man merkt sie sind gehemmt, man hat gemerkt, dass sie nach dem gegentor gegen freiburg sofort nervös geworden sind, aber was ist die ursache dafür?

      würde hier am ehesten an magath denken…

      allein diese diskussion, dass diego angeblich extra schlechter spielt oder den trainer absägen will(die es ja teilweise gibt) halte ich für lächerlich. auf dem platz ist diego der einzige, der den anderen zeigt wo sie hinlaufen sollen…der einzige bei dem man etwas merkt, dass er will

      0
  53. An unsere Weicheier…..

    ….kämpft für unsere Farben, kämpft für den Verein !

    0
  54. Magath rauswerfen und Etxebarria holen. Mehr muss nicht passieren!

    0
    • DIe frage ist doch kommt Benat zu einem Tab. letzten obwohl Betis momentan nicht schlecht in der Spanischen Liga steht.

      Vielleicht wäre es einfach nochmals ein Versuch wert Sepp Eichkorn zurück zu holen.

      0
    • Von mir aus Bert van Marwijk holen, Jonker halten. Dann haben wir nen holländisches Trainerduo. Oder halt optimallösung Favre aber das ist nur ein Traum. Wobei ne ein Traum wäre Pep :D Favre wär dagegen sogar noch realistisch

      0
    • @Wolf_01: Ach, wenn’s doch nur so einfach waere… Ach, wenn man doch nur die Garantie haette, dass es dann wirklich wieder gut wird.

      Wenn der AR diese Blog-Seite liest und sich zu Herzen nimmt, wird er Magath rausschmeissen, eine interne Uebergangsloesung a la Koestner oder Littbarski machen, den Geldhahn schliessen und sich aus dem Verein zurueckziehen… Dann kann der VfL zusehen, wen er dann als Trainer findet. Stars wird dieser nicht mehr holen koennen und Diego ist dann schon laengst weg… Seufz. Ich kann nur hoffen, dass es anders kommt!

      0
    • VW wird schon immer noch 20MIO reinpumpen , da mach ich mir 0 Gedanken , je früher er fliegt ( heute / diese Woche/ nächste Woche) , desto besser , dann bleibt auch Diego. Jonker soll erstmal chef sein. Dann wenn es nicht klappt Favre , Tuchel holen

      0
  55. Ich lese hier immer Tuchel, Favre, van Marwijk und und und, einfach mal holen, klasse.

    Wenn die denn aktuell zu haben wären, hätte sich vielleicht schon was getan. Aber warum sollen die Trainer ihre Jobs schmeißen um zu uns zu kommen. Der Respekt zu Magath wird bei den Kollegen deutlich größer ausfallen als bei uns Fans. Es gibt zwar hier das Paradies mit großen Möglichkeiten und viel Geld etc. Aber es gibt eben auch den Malus einer grauen Maus bei dem viele Trainer scheiterten und dessen Umfeld nicht gerade als das stimmungsvollste gilt. Es wird schwer genug gute Trainer zu finden, aber auf Leute zu hoffen die jetzt woanders ein Projekt verfolgen ist schier unmöglich.

    Außerdem wird auch in München nach einem Trainer ab der nächsten Saison gesucht. Leute die ins Beutechema von VW passen, werden zunächst auf den Posten dort hoffen. Der nächste Trainer wird von Winterkorn und Kollegen ausgesucht, dieser wird dann irgendwann womöglich einen Sportdirektor vor die Nase gesetzt bekommen, das ist eigentlich klar und wird auch ein möglicher künftiger Trainer wissen, auch wieder ein Malus der es erschwert neue Trainer zu bekommen.

    Es ist derzeit unser Schicksal das wir verlangen dem VfL das Kranke Herz rauszureißen, wir müssen schauen das der VfL im Anschluss irgendwie künstlich am leben erhalten wird. Dann muss irgendwie eine passende linke und rechte Herzkammer eingepflanzt werden. Anschließend bleibt zu hoffen das der Körper VfL das neue gestückelte Herz nicht abstößt.

    0
    • Halt Stopp van Marwijk ist ja gar nicht im Job, da ginge es noch, aber Tuchel, Favre wird nicht gehen,

      0
    • Aber ich verstehe irgendwo nicht Magath sagte ja nach dem Spiel, dass seine Vorgänger nach der Meisterschaft 2009 Schwierigkeiten hatten.

      Veh jetzt 2ter mit der SGE McLaren 1ter oder 2ter mit Twente.

      Irgendwo muss doch Tief im VFL ein Problem geben damit.
      Das die Trainer hier kaum erfolg haben

      @ ADMIN könntest du da nicht vielleicht auch mal einen Bericht machen ?
      Und auf die Aussage das dass Problem vielleicht direkt beim VFL liegt?
      Das wäre schön

      lieben Gruß Kai

      0
    • @Holla91: Die Kurzantwort ist: Weil nicht jeder Trainer zu jedem Zeitpunkt zu jedem Verein passt. Veh und McClaren waren aus verschiedenen Gruenden nicht die richtigen Trainer zur richtigen Zeit. Und Magath war der richtige Trainer 2007 und der richtige Trainer 2011, aber nicht der richtige Trainer 2012, so wie es aussieht (das Jahr 2011 ist ja bald vorbei :-) )

      0
    • Man schaue sich mal den Kader von Veh an, das war fast ausschließlich Spieler die Magath holte und die Veh ein anderes System aufstülpen wollte.

      Der Kader von McClaren war neben alten Magath-Meister-Spielern eben Spieler die Dieter Hoeness dem Steve McC vor die Nase gesetzt hat, hier hat McC später gesagt das er da nicht so involviert war wie er das kennt. Hier gab es zudem noch falsche Versprechungen und noch eine Art Fußball-Kultur-Schock welches das Experiment des ersten englischen Trainers in Deutschland scheitern lies.

      @Wopp: Lebst Du noch in der Vergangenheit? Wir haben bald 2013 :)

      0
    • Sollte natuerlich 2012 heissen in der Klammer, sonst machts ja auch keinen Sinn.

      0
  56. Ich glaube, dass Magath das ruder noch rumreissen kann.
    Er hat dies öfers unter Beweis gestellt und eine Entlassung wäre eine Katastrophe für uns.
    Allerspätestens bi einem Abstieg muss mna sich den Vorwurf gefallen lassen, dass die ohne ihn (Magath) nicht passiert wäre).
    Also: Ärmel hochkrempeln und supporten!!

    0
    • ohne Magath wäre das nicht passiert? Hm, ich denke wenn wir dann absteigen sollten und vorher Magath entlassen hätten, würde ich das nicht denken.

      0
    • @GrünWeißer
      finde deine Meinung gut. Sehe es ganz genauso.

      0
    • @ Clark
      Leider sind hier viel zu viele vom puren Hass auf Magath verblendet.

      0
    • @GrünWeißer
      ich kann die Kritiker ehrlich gesagt auch verstehen, aber damit Schaden sie uns derzeit mehr als das es was bringt.
      Gerade in schlechten Zeiten muss man auch mal zu einem Trainer, der uns damals die Meisterschaft gebracht hat halten und nicht nur in Guten.
      Schließlich wollen wir alle das wir im DFB Pokal weiter kommen.

      0
    • Was macht euch so sicher, dass Magath das Ruder noch rumreißen kann?

      Magath macht für mich einen absolut hilflosen Eindruck. Er schiebt die Schuld immer wieder weiter auf den nächsten Spieler. Aktuell ist Naldo in der Schusslinie, bzw. die Brasialner als Gruppe.

      Magath hat es geschaft, fast die gesamte Mannschaft gegen sich aufzubringen. Seine Aufstellungen und Einwechselungen lassen jeden Plan vermissen. Keiner versteht diese Maßnahmen mehr, weder im Stadion noch die Sportkommentatoren.

      In der Verfassung kommen wir gegen den FSV Frankfurt keine Runde weiter. Wennn ich jetzt auch noch lese, dass er die Brasilianer als schuldige Gruppe ausgemacht hat und weitestgehend auf die verzichten will, sehe ich auch gegen Düsseldorf schwarz.

      Es wird die neunte unterschiedliche Aufstellung im neunten Bundesligaspiel werden. Das zeugt nicht von einer durchdachten Strategie.

      Magath wird die Trendwende nicht schaffen, entweder hat er verlernt oder aber Eichkorn war schon immer der taktische und sportliche Kopf des langjährigen Gespanns.

      Ich persönlich glaube nicht, dass man so viel verlernen kann, also bleibt nur Möglichkeit 2 über. Dies wird auch durch die Faktenlage gestützt. Schau dir die Erfolgsstationen von Magaht an und dazu den Mann an seiner Seite.

      0
  57. Fuer diejenigen, denen noch zum Schmunzeln zumute ist:
    http://de.eurosport.yahoo.com/blogs/abgeblogged/magath-feuert-magath-magath-%C3%BCbernimmt-063855537–spt.html
    Ich frage mich, ob der Manager Magath eher den Trainer Magath feuern wuerde oder der Trainer Magath als Manager zuruecktreten wuerde.

    0
  58. Und noch was aus der Presse (der Name Nerlinger ist hier glaube ich noch nicht gefallen):
    “Eine theoretische Möglichkeit: Co-Trainer Andries Jonker übernimmt ab sofort das Training und zum Winter wird ein Sportdirektor/Manager installiert. Mein Gefühl sagt mir, dass aufgrund der Kontakte der Volkswagen AG zu Bayern München, respektive Uli Hoeneß, die Personalie Christian Nerlinger zumindest diskutiert wird. ”
    http://www.spox.com/myspox/group-blogdetail/Das-Ende-der-Aera-Magath,180961.html

    0
    • das hat nix mit Presse zu tun, das ist ein Blog eines VfL Fans bei Spox.com. Da kann jeder einen Blog schreiben.

      0
  59. Unsere Weicheier lieben King Felix …
    Zitat Magath: Für einen Sieg gegen Freiburg würde ich 3 Tage nix Essen !

    Und das Ergebnis ist ja bekannt, sie lassen ihn Essen weil sie ihn LIEBEN !!!

    Weg mit den Weicheiern !!!
    http://sportbild.bild.de/SPORT/bundesliga/vereine/vfl-wolfsburg/2012/10/10/felix-magath/fuer-einen-sieg-gegen-freiburg-wuerde-ich-drei-tage-nichts-essen.html

    0
  60. Hi Lumpi, VfL-Fan, Grafite, Wob38,
    habe euch noch was geschrieben an anderer Stelle :
    http://www.wolfs-blog.de/2012/10/20/vor-freiburg-das-abschlusstraining/#comment-10753

    0
  61. Was hilft uns jetzt weiter?

    Ich glaube zunächst brauchen wir einen Neuen Manager, dieser scheint mir mittel- und langfristig wichtiger als der Trainer zu sein ( aber natürlich muss Magath auch sofort als Trainer den VfL verlassen, das bezweifelt sicher niemand mehr).

    Nachdem nun (laut WAZ) klar ist, dass Winterkorn das letzte Wort spricht, gehe ich von folgendem Szenario aus:
    spätestens seit dem Schalke-Spiel ist Winterkorn klar, dass Magath keine Zukunft bei uns mehr haben kann.
    Man versucht also Alternativen zu diskutieren (im kleinen Kreis der Vertrauten…).
    Und: man schickt, das ist kein Zufall und in der Sache sehr loyal, Sanz und Grühsem mit Durchhalteparolen zur Mannschaft und in die Öffentlichkeit.
    Das hätte ich auch so gemacht um einerseits Punkte zu holen (Versuch), andererseits Zeit zum Erarbeiten von tragfähigen Lösungen zu gewinnen. Und last not least um im Falle (wie geschehen) des erwarteten Debakels gegen Freiburg auch dem letzten in der Öffentlichleit klar zu machen, das nun gehandelt werden muss ( und VW nicht als Chaostruppe dasteht).

    Und wie gehts nun wirklich weiter?
    Erst wenn man einen neuen Manager präsentieren kann ( Kahn, Nerlinger, XYZ), wird man die Trennung von Magath bekannt geben.
    Und ob dann ein Interimstrainer (wer auch immer) mit präsentiert wird, hängt dann auch vom neuen Manager ab.

    Ob nun, wie manche oben gefordert haben, Druck auf VW von der Basis her notwendig oder hilfreich ist, muss jeder für sich beurteilen, ich glaube, dass der zwar nicht schaden würde (wenn er sicher und friedlich und seriös daher kommt), aber auch nichts nutzt, da ein Manager vom Format Winterkorn sich von seinem Selbstversändnis her nicht als Idiot versteht und längst die entsprechenden Entscheidungen getroffen hat. Dazu ist er zu fußballverückt, um nicht zu sehen, dass gehandelt werden muss.

    Ich hoffe, dass die Suche nach einem neuen Manager bald beendet ist.

    0
    • ich hoffe , dass wir bald einen Manager haben , mal schauen wann , ich hoffe wir bekommen Nerlinger oder Kahn , einer der beiden wird es bestimmt sein , Aufgrund der Kontakte zu Bayern München , wird es einer der beiden sein. Ich hoffe diese Woche , nächste Woche.

      0
    • das wird die beste Reihenfolge sein. Einen Manager mit Interimstrainer (mit Option auf mehr).

      Nur bitte bitte geht mir mit Lehrninger weg. Den wollt ihr doch nicht wirklich haben.

      0
    • Kahn würde folgendes bringen
      +Image ( Bekanntheit in Asien)
      +Erfolge ( CL.Sieg…)
      +Kapitän ( Umgang mit Spielern)
      +Loyalität ( hat nie schlecht über jmd. geredet)
      -Erfahrung

      Kahn+ Jonker wäre perfekt

      0
  62. Wir können uns alle auf den Kopf stellen, es wird keinen neuen Manager/Trainer bis zur Winterpause geben.

    Vielleicht sollte F.M den Spielern ein Angebot machen.

    Wenn Sie noch auf einen El/Cl Platz kommen, geht er freiwillig.

    Ich bin davon überzeugt, das Sie das erreichen würden.

    Das schlimme/gute ist es sind wirklich nur 6 Punkte bis El und 7 Punkte bis Cl Quali…

    Und was Fussball für Geschichten schreiben kann, wissen wir ja am besten….

    Bloß fehlt der Glaube…

    0
  63. Alleine diese plakative Überschrift. Als ob wir schon 20 punkte Rückstand hätten.
    Ein Sieg und wir sind wieder auf dem rihtigen Weg

    0
    • konfuser_standfussball

      Dabei setzt Du dann aber voraus, dass die 17 vorderen Mannschaften keine/wenig Punkte machen.
      Sehr illusorisch!

      Der Fakt ist, 1/4 der Saison rum, 5 Punkte.

      Mindestens 10-12 Spiele gewinnen, um nicht abzusteigen!
      Bei 12 Spielen, welche unbedingt gewonnen werden müssen, wären wir dann also bei 41 Punkten.
      Da hätten wir dann also schon 20 Spiele rum.

      Uiuiuiui sag ich da mal.
      -entspannt-stressfrei-druckfrei sieht anders aus!

      Viel Spaß und alles Glück des Weltalls!

      0
    • Du erinnerst mich an mich selbst vor einigen Wochen. Ich habe meine Meinung gewandelt. Zuvor habe ich die Ganze Zeit auf Geduld gepocht und gesagt das die Kurve schon noch genommen wird. Man konnte die Niederlagen an manchen Sachen festmachen wie das 0:4 gegen Hannoi an dummen Gegentoren oder das gegen Mainz mit dem Bock von Poga etc. Doch irgendwann muss man sich das Gesamtbild ansehen. Und da erkenne ich derzeit nichts was mich irgendwie hoffen lässt. Wir sind vielleicht nur 6 Punkte weg von den int. Plätzen, jedoch finde ich unsere Spielweise mittlerweile erschreckend. Wir hatten bisher Gegner die niemals unsere Kragenweite sein sollten und können froh sein das wir gegen die nicht richtig heftige Klatschen bekommen haben. Die Spieltatktik ist schlimm anzusehen, es klappt gar nichts. Es werden sich keine Chancen erarbeitet, nur ab und an kommt mal ein Ball nach vorne, keine zwingende Chance bei der der gegnerische Torwart irgendwie groß eingreifen muss.

      Magath sagte das wir gegen Freiburg über die Flügel spielen wollten. Streich sagte: Ihm war klar das wir ohne Diego nur lange Bälle spielen werden. Warum war das Streich klar und Magath nicht? Warum setzt die Mannschaft nicht das um was dieser angeblich forderte? Können die es nicht? Wollen die es nicht? Oder ist die taktische Variante nicht umsetzbar? Oder erreicht der Trainer die Mannschaft nicht? Egal wie man es dreht, alleine schon um einen Effekt zu erzielen müsste der Trainer gehen. Es gab schon Trainerwechsel (auch bei uns) da haben Mannschaften deutlich besser gespielt, und immer nur unglücklich verloren. Unglückliche Niederlagen kann ich bei uns derzeit nicht erkennen, nur glücklich geholte Punkte. Wir sind so schlecht, wir haben eine Tordifferenz von -13, die wenigsten Tore (mit Abstand), die zweitmeisten Gegentore und Magath sprach kürzlich davon das wir weiter wären. Das passt doch nicht!?

      Der ganze Kader wurde von Magath gebaut, da sollte doch mehr ineinander greifen. Düsseldorf hat einen größeren Umbruch und ist besser als wir, in allem, vor allem in der Spielanlage. Nichts deutet darauf hin das es Magath noch mal rumreißen kann, ich bin mir sicher das es nächste Woche bei VW heiß hergehen wird.

      0
    • @Dr.Haus: Mein Kompliment. Sehr gut geschrieben. Genauso hätte ich es auch schreiben können.
      Es geht mittlerweile nicht mehr darum, dass ein anderer Trainer Dinge einfach nur anders macht. Es geht darum, dass man aktuell daran zweifeln MUSS, dass Magath überhaupt noch die Kurve kriegt. Die Spieler wollen entweder nicht mehr, oder sie können nicht umsetzen, was Magath will.
      In solchen Fällen heißt es immer, der Trainer erreicht die Mannschaft nicht mehr. Das schwächste Glied in der Kette muss man dann leider austauschen, damit sich etwas ändert.

      0
  64. konfuser_standfussball

    Wieso, alles egal…und müßig….oder nich!?

    Wer sät wird ernten….nur diesmal bringt die Saat keinen Ertrag….sondern kostet dem ” Züchter ” die Daseinsberechtigung.

    Und ich muss ganz ehrlich sagen, wenn nur 1% von dem stimmt, was über den Leibesübungen Verantwortlichen im Umlauf ist….dann sofort weg!!!
    Ich möchte mit solch einem System nichts zu tun haben.

    0
  65. Eines ist komisch. So sehr ich mich über Magath in den letzten Monaten auch geärgert habe und alles unbedingt ein Ende finden muss, tut er mir die Tage Leid.

    Ich denke, er hat aus seiner Sicht und auf seine Art tatsächlich alles dafür getan, um den Verein zu helfen.

    Leider heiligt der Zweck nicht die Mittel und Einsicht ist nicht zu erwarten.

    Armer Mann, allein in seinem großen Haus ohne Familie und alle Zeitungen voller Beschimpfungen.

    0
    • konfuser_standfussball

      Er ist nicht der Erste…und wird auch nicht der Letzte sein!

      So ist das nun einmal – und sowieso bei extrem Hire & Fire.

      0
  66. So, jetzt melden sich die Fachleute der anderen Vereine zu Wort, zuerst natuerlich die Bayern:
    http://www.rheinpfalz.de/cgi-bin/cms2/cms.pl?cmd=showMsg&tpl=rhpMsg_thickbox.html&path=/rhp/sport/fuba&id=sid60fe404858098e5ef1440497d6643be2.6d1
    “Uli Hoeneß hat Trainer Felix Magath vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg kritisiert. “Wenn die Spieler so wenig laufen, sind sie entweder vom Training kaputt oder spielen gegen den Trainer”, sagte der Präsident von Bayern München”
    OK, das Training faellt wohl als Grund weg, bei so vielen einsatzschwachen Partien… Daher auch seine Schlussfolgerung:
    “Wenn du es mit zwei Titeln in Folge schaffst, 80 Prozent der Spieler gegen dich aufzubringen, stimmt etwas nicht. Das scheint auch das Problem in Wolfsburg zu sein.”

    0
    • Wenn die Spieler tatsaechlich gegen den Trainer spielen, finde ich das im uebrigen eine Riesensauerei. Das geht gegen den Verein und gegen die Fans!

      0
    • das ist natürlich eine sauerei, andererseits kennen wir nicht die komplette lage, vielleicht ist es (sofern es wirklich so wäre) eine art notwehr. bei uns ist magath überall, wo sollen sich die spieler hinwenden? Winterkorn ist der Buddy und außerdem bekomm du mal als spieler einen termin bei Wiko, das bleibt wohl nicht unbemerkt. Sanz, Grühsem und co äußern sich genauso. es gibt hier keinen Tönnies. wir wissen es nicht, ich glaube nicht an das gegen den trainer spielen, das habe ich in meinem leben nur einmal gesehen, damals hat frankfurt zuhause gegen hamburg 0:6 verloren, das war deutlich zu sehen. warten wir es mal ab.

      0
    • Coprolalia under Control

      Mal davon abgesehen, wenn Uli Hoeness das wirklich gesagt hat, wird er auch mit Winterkorn darüber sprechen, ich vermute fast das Hoeness/Winterkorn bessere Buddys sind als Magath/Winterkorn.

      Ich bin zuversichtlicher als zuvor das sich hier was ändern wird. Auch wenn das ziemlich anstrengend werden wird für uns Fans und eben die VW-Granden und vor allem für die neuen Verantwortlichen.

      Ich hätte Magath einen anderen Abgang aus der Bundesliga gegönnt als durch eine Kündigung wegen Misserfolges, aber man kann sich das nicht alles aussuchen. Ist nur ein blödes Ende einer wirklich großen Karriere.

      Wenn Magath dann irgendwann mal weg ist, wird es denke ich am Ende der Saison ein paar Stimmen geben die über die Zusammenarbeit mit ihm berichten, auch von ehemaligen Spielern wie Mario Mandzukic oder Jiracek etc. Bin schon sehr gespannt was man da so hört.

      0
    • Coprolalia under Control

      das wird immer interessanter… es könnte dann sogar sein das es schon vor dem Spiel scheppert. Je nach dem was da wirklich alles zur Sprache kommt, manches kann sich ein Unternehmen wie VW nicht erlauben.

      0
    • ich sehe es schon kommen…

      am ende werden die spieler aussortiert, die magath kritisieren und dann wird im winter eingekauft….

      hört sich zwar böse an, aber zutrauen würde ich es unserem ar…

      0
    • Diego wird damit bestimmt , so einiges erzählen können. Ich glaube je mehr ans Tageslicht kommt , desto größer wird die Wahrscheinlichkeit das er gefeuert wird. Und da werden die Spieler schon einiges sagen und zwar sehr häufig das selbe , tja und dann sind wir erlöst

      0
    • Coprolalia under Control

      man denke nur daran was alte Schalker sagen, sind zwar nicht alle aber ein paar. Auch wenn Raul da vielleicht anderer Meinung sind, aber der hatte bestimmt auch Altersteilzeit auf Schalke wie bei uns Josue.

      Das gute/schlechte je nach dem, VW kann das Bild welches der VFL draußen in der Öffentlichkeit abgibt nicht gänzlich außer Acht lassen. Der Imageschaden der bereits entstanden ist, lässt sich von Experten beziffern, ebenso wird man wissen was Bundesweit so in den Köpfen hängt wenn man an Magath und Wolfsburg denkt.

      Und schon damals bei der Verlängerung Magaths gab es doch auch Artikel die andeuteten das es Personen gibt die FM nicht ganz unkritisch sahen.
      http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Magath-Vertrag-ist-noch-kein-Thema
      witzig wenn man da unten die Kommentare zu Diego liest:)

      0
    • Coprolalia under Control

      ein noch besserer Artikel ist dieser hier:
      http://www.morgenpost.de/sport/article1923739/VW-Boss-Sanz-erhoeht-den-Druck-auf-Magath.html

      Zitate:
      Ungewohnt deutlich erinnerte das Sprachrohr von Geldgeber VW Magath nun daran, sich am – gemeinsam formulierten – Saisonziel messen lassen zu müssen: “Es wäre jetzt falsch, sich davon zu verabschieden. Der Druck muss weiterhin hochgehalten werden.”

      Bislang hatte Magath bei den VW-Bossen offiziell Rückendeckung für sein in der Öffentlichkeit umstrittenes Handeln. Allein in dieser Saison hatte Magath für rund 50 Millionen Euro fast einen kompletten Spielerkader verpflichtet. Der geforderte Erfolg bleibt indes aus.

      “Wir sollten uns erstmal darauf konzentrieren, wieder nach oben zu kommen”, wies Garcia Sanz dies nun brüsk zurück. Überhaupt machte der gebürtige Spanier klar, dass nicht an Verhandlungen zu denken sei. “Das wäre jetzt der falsche Zeitpunkt. Wir müssen uns über andere Sachen Gedanken machen.”

      0
    • Kann leider den Artikel nicht lesen, da man dafuer ein Abo braucht. Kann bitte jemand die Highlights zitieren?

      Laut RP-Online wird es einen Mannschaftsabend geben (steht ja vielleicht auch in dem WAZ-Artikel):
      “Torhüter Diego Benaglio hat zusammen mit Naldo und Marcel Schäfer einen Mannschaftsabend für diese Woche anberaumt. “Wir müssen uns zusammensetzen und reden”, erklärte Naldo. ”
      http://nachrichten.rp-online.de/sport/magaths-tiefer-fall-in-wolfsburg-1.3040562

      0
    • Winterkorn soll mal Farfan anrufen :D , der wird ihm genau das selbe erzählen , was er von Diego zu hören bekommt

      0
  67. @Dr.Haus

    Den Artikel den Du gepostet hast, stammt aus dem März 2012.

    Also, keep cool

    0
    • Coprolalia under Control

      @lehre71
      Wenn du das richtig gelesen hast was ich oben dazu schrieb, hättest du gesehen das ich die Artikel extra rausgesucht habe um zu verdeutlichen das Sanz noch zu 100% hinter fm steht.

      Keep cool too

      0
  68. Zum Thema: Aufsichtsrat hört den Spielern zu:
    Der Aufsichtsrat braucht für seine Entscheidung, sich von Magath zu trennen keine Spielerkommentare, es genügt, die Spiele dieser Saison gesehen zu haben.
    Und es ist auch in diesem Zusammenhang egal, warum das, was Magath sich für diese Saison ausgedacht hat nicht funktioniert, es genügt die Tatsache, dass es eben nicht klappt und vor allem dass nicht die Spur einer Chance auf Besserung in Sicht ist.
    Den Spielern zuzuhören ist eher eine Vertrauensbildende Maßnahme den Spielern gegenüber und PR-relevant.

    Zu Magaths Verhalten:
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Magath dem Aufsichtsrat signalisiert: feuert mich ( mit entsprechend hoher Abfindung).
    Die Nichteinwechslung von Diego ( und anstatt dessen Lakic zu bringen, ich wieder hole Lakic) ist mit Absicht Vereinsschädigend gewesen und Winterkorn saß auf der Tribüne und Magath weiß, dass der was von Fußball versteht.
    Mir kam diese Einwechslung vor wie damals beim 5:1 gegen die Bayern die Einwechslung von Lenz. Nur dass er damals den Bayern die Nase drehen wollte und diesmal Winterkorn oder VW oder dem VfL….
    Und die anschließenden Interviews und Statements von Magath gehen in dieselbe Richtung, sie zielen nämlich auf den Aufsichtsrat.
    Falls Winterkorn bis Ddorf nicht gehandelt hat, wird Magath weiter Signale in diese Richtung senden und die sichere Niederlage erarbeiten.

    Was für eine Zeit für Fans…..hoffentlich ist das Leiden bald vorbei.

    0
    • Also, ich weiss nicht… Meinst Du, Magath hat keinen Bock mehr, Wolfsburg zu trainieren, weil er im Sommer Diego integrieren musste, oder was?

      0
    • ja , Magath ist der Verein und die Fans Sche**egal, hauptsache er kann soviel kaputt machen wie möglich. Es würde mich nicht wundern , wenn Diego Vierinha und Naldo nächstes mal nicht spielen werden

      0
    • @Wopp: ich glaube Magath ist klar, dass er gehen muss (egal ob Bock oder nicht) und er versucht
      1. die Abfindung so hoch wie möglich zu gestalten und
      2. seinen Frust über dieses unrühmliche Karriereende (das könnte es nämlich gewesen sein) am Aufsichtsrat abzureagieren

      Ich weiß, blanke Spekulation, aber ich finde es richt danach…

      0
    • Berechtigte Spekulation, genau wie die Spekulation, ob das nicht alles von Diego eingefaedelt wurde. Falls Magath tatsaechlich seinen Rauswurf provozieren will, so stellt sich dennoch die Frage, wie es so weit kommen konnte, dass er nicht mehr will. Und damit wieder meine Vermutung: weil er im Sommer Diego integrieren musste und dieses vom AR gewuenschte Experiment gescheitert ist. Und das wuerde bedeuten, egal welche der Spekulationen richtig ist, ist Diegos Rueckkehr der entscheidende Punkt gewesen, der zu der jetzigen Misere gefuehrt hat.

      0
  69. wenn UH jetzt oeffentlich FM kritisiert, muesste doch nach den gesetzen des deutschen fussballs automatisch eine allgemeine solidarisierung mit FM einsetzen… also positiv fuer FM… ergo, sicherlich vom AR (Wiko ?)so mit UH abgesprochen… so viel mal zu “verschwoerungstheorien”…

    ich sehe in FMs originalstatements (s. kicker tv, BLOED TV, nicht in denen, die von irgendwelchen schreiberlingen getunt werden) durchaus realitaetssinn und verantwortungsuebernahme bei ihm, der wille zur wende ist m.e. weiterhin zu 100% gegeben…

    das ich die aufstellung beim letzten spiel trotzdem nicht verstanden habe, bleibt davon unberuehrt… ohne Diego wirds nicht gehen…

    0
  70. konfuser_standfussball

    Ich denke, der neue Leibesübungen Verantwortliche und Manager stehen schon längst in den Startlöchern.

    Hier geht es nur noch darum, dass einige Personen ihr Gesicht bewahren können.
    Die Fehler der vergangenen Jahre wiegen zu schwer.
    Der “Heilsbringer” wurde mit sehr viel “Vorschuss”/Vertrauen/Posaunen geholt.
    Jetzt öffentlich einzugestehen, dass dieses alles gescheitert ist würde vielen Amtsträgern sehr schlecht zu Gesicht stehen.
    Ein wenig “große Politik”. Nichts anderes.

    Das Gesicht wird bewahrt bleiben, wenn diese Amtsträger propagieren können ” wir wollten ja, aber leider ist es so nicht mehr möglich weil….”.

    0
    • Ich glaube, dass du einfach Recht hast…

      0
    • Coprolalia under Control

      mag sein, auch wenn ich mir nicht so recht vorstellen kann das da schon tatsächlich jemand antanzen wird. Rechne eher mit Interimstrainer und neuen Sportdirektor.

      Nur langsam wird es Zeit für einen Wechsel. Magath sagt ja selbst immer das ein Trainerwechsel neue Impulse freisetzt.

      0
  71. konfuser_standfussball

    M. E. würde eine nochmalige “Notlösung” einer Bankrotterklärung gleichkommen und wiederkehrende “Unfachlichkeit” zur Schau stellen.
    Ob sich die Amtsträger dieses zumuten wollen und möchten…und die Zeit, die man dadurch gewinnen würde ist denke sekundär.

    0
    • Coprolalia under Control

      Dann muss es Pep werden. :)

      0
    • konfuser_standfussball

      ja, grins, im nächsten Leben evtl.

      Der Ausweisinhaber eines ehem. Kolonialstaates und der Ex. der Verena wären auch schon passabel.

      0
  72. Magath reagiert auf Hoeneß-Kritik – SID
    23-Oct-2012 10:34

    Felix Magath hat gelassen auf die Kritik von Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß reagiert. “Das interessiert mich nicht. Herr Hoeneß kann doch zu allem etwas sagen. Als Tabellenführer wird man ja gerne zu allen Themen gehört”, sagte der Trainer-Manager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg dem Sport-Informations-Dienst (SID).

    so, jetzt wissen wir das auch… gibt auch wichtigere probleme…

    0
  73. So schwer wie das manche beschreiben ist es doch garnicht Magath zu entlassen. Es gäbe die Möglichkeit Köstner bis zum Winter bzw. , wenn es gut läuft, bis zum Sommer hoch zu holen. Da Hollerbach ein Magath Jünger ist wird er auch gehen müssen. So könnte Köstner Stremel und Jonker als Co´s einsetzen. Köstner und Stremel arbeiten ja schon etwas länger zusammen und kennen das Umfeld hier und Stremel ist eine Lebensfrohe Natur und kann den Spielern auch mal ein bischen die Lockerheit wieder beibringen. Als Manager auf Zeit könnte man Thiam nehmen. Kennt auch das Umfeld und leistet ganz gute Arbeit nur er wurde ja von Magath abgesägt. Der AR hätte genug Zeit neue Leute zu finden und wer weiß, wenn es gut läuft?

    0