Dienstag , Januar 21 2020
Home / News / Todestag: Vor genau 5 Jahren starb Junior Malanda
Junior Malanda

Todestag: Vor genau 5 Jahren starb Junior Malanda

Es war der 10. Januar 2015 – vor genau fünf Jahren – als die schreckliche Nachricht in den Medien aufploppte: Junior Malanda vom VfL Wolfsburg ist bei einem Autounfall tödlich verunglückt.

Der VfL Wolfsburg stand kurz vor seinem Wintertrainingslager in Südafrika. Der damals erst 20-jährige Malanda soll laut Medienberichten seine Playstation und sein Smartphone nach einer Partynacht in Belgien vergessen haben. Darauf hin sollen die jungen Männer noch einmal umgekehrt sein, um die Geräte abzuholen.

Die verlorene Zeit wollten die jungen Männer wieder einholen und hatten ordentlich aufs Gaspedal gedrückt. Auf der Heimfahrt nach Wolfsburg passierte dann das schreckliche Unglück.

Bei Porta Westfalika auf der A2 kam sein Fahrzeug bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern und überschlug sich mehrfach, ehe es auf dem Dach zum Liegen kam. Malanda hatte auf der Rückbank unangeschnallt gesessen. Bei dem Unfall wurde er aus dem Auto geschleudert und verstarb noch am Unfallort. Vorne saßen die belgischen Jungprofis Anthony D’Alberto und Jordan Atheba.

Auch fünf Jahre später bewegt der Tod Malandas immer noch die Fans des VfL, den Verein und seine Spieler. So gedenkt Kapitän Joshuha Guilavogui Malanda: (auf deutsch: “Die Erinnerungen, die wir hinterlassen, sind ewig. Vielen Dank, mein Bruder, für alles, was wir erlebt haben. Du lebst in mir.”)
 


 
Und auch der VfL Wolfsburg gedachte seinem ehemaligen Spieler:


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »