Mittwoch , Mai 27 2020
Home / Konkurrenz / FC Augsburg / Wolfsburg schlägt Augsburg und klettert auf Rang sechs
Kevin-Mbabu

Wolfsburg schlägt Augsburg und klettert auf Rang sechs

Es war ein Auftakt nach Maß: Nach der langen Zwangspause ist der VfL Wolfsburg mit einem Sieg in die Endphase der Fußball-Bundesliga gestartet. Auch in der Tabelle macht sich dieser Erfolg bemerkbar. Die Wölfe klettern einen Platz höher auf Rang sechs.

Wolfsburg klettert auf Europa-League-Platz

Ein nicht ganz unwichtiger Umstand: Die Bundesliga spielt aktuell auf Probe. Niemand weiß, ob die selbstauferlegten, strengen Hygienemaßnahmen wirken und ob bei einem möglichen Corona-Fall nicht doch die Saison beendet werden muss. In so einem Fall würde der aktuelle Tabellenstand wohl als Endstand gewertet werden. Die Wölfen würden damit auch in der kommenden Saison wieder in der EL antreten dürfen.

Der VfL Wolfsburg ist jetzt seit sieben Spielen in der Bundesliga ungeschlagen (vier Siege, drei Unentschieden). Die letzte Niederlage gab es Ende Januar gegen Hertha BSC (1:2). Am kommenden Wochenende treffen die Spieler von Trainer Oliver Glasner auf Borussia Dortmund, die am gestrigen Samstag im Revierderby deutlich und überzeugend Schalke 04 mit 4:0 besiegen konnten.

Stimmen nach dem Spiel

Oliver Glasner: “Wir sind sehr froh, dass wir nach dieser langen Pause mit einem Sieg in die restliche Saison gestartet sind. Wenn man ganz am Ende den Siegtreffer erzielt, ist es vielleicht auch etwas glücklich. Aber ich denke, über die gesamten 90 Minuten waren wir die etwas gefährlichere Mannschaft – während Augsburg bei Standardsituationen sehr gefährlich war und darüber auch den Ausgleich erzielen konnte. Danach hatten wir etwas Glück, als der Treffer zum 2:1 aberkannt worden ist. Dennoch hatten wir im Großen und Ganzen das Spiel im Griff. Mir hat vor allem unsere Reaktion nach dem aberkannten Augsburger Tor sehr gut gefallen, als wir den Druck erhöht haben – unter anderem beim Pfostenschuss von Admir Mehmedi und seiner späteren Torchance, die der Augsburger Torhüter sensationell gehalten hat, wodurch wir uns hinten heraus die drei Punkte verdient haben. Darüber sind wir sehr glücklich.”

Daniel Ginczek: “In der ersten Halbzeit waren wir klar besser. Danach hatten wir ein bisschen Glück, so die ersten 20 Minuten in der zweiten Halbzeit. Auch das 1:2, was dann glaube ich Abseits war… Ja, hatten wir ein bisschen Glück. Und am Ende dann der Lucky Punch – erinnert mich so ein bisschen an letzte Saison, als wir hier 3:2 gewonnen haben in der 92. Minuten.
… Die Fans sind nicht da. Wir haben es in Wolfsburg schon erlebt gegen Donezk und es ist nicht so einfach, wie sichs jeder vorstellt. Dafür war es das erste mal in der Bundesliga ein gutes Niveau. Nach so einer langen Pause kann noch nicht alles funktionieren und von daher arbeiten wir jetzt weiter und haben nächste Woche eine schwere Aufgabe zu Hause. ”

 

Pressekonferenz nach dem Spiel


 

111 Kommentare

  1. Bin hier mit den meisten einig, dass VfL ein ordentliches Spiel ablieferte. Denke das Spiel wäre auch mit Zuschauer ungefähr so gelaufen. Augsburg defensiv eingestellt mit viel Laufarbeit, VfL mit mehr Ballbesitz aber ohne die Lücken zu finden. Steffens Tor veränderte dann das Geschehen, Augsburg wurde mutiger. Das Gegentor wohl eher Casteels Schläfrigkeit geschuldet, und dannn spielte VfL auf Sieg, wurde auch zu recht belohnt, als Augsburg etwas müde wurde. Negativ die defensive Schwäche bei den Standards, weit weg von den Heckingzeiten.

    Jetzt braucht man nicht mehr nach unten zu schauen, sondern Gas geben. Das Restprogramm ist schwer, im Normalfall vielleicht 9 Punkte drin aber der eine oder andere Überraschung sicherlich möglich.

    3
  2. Gott sei Dank noch gewonnen.

    Viel mehr ist auch nicht zu sagen. In der ersten Hälfte war man zwar besser als Augsburg, man spielte sich aber keine klare Torchancen heraus. Das Tor fiel aus dem Nichts. Allerdings fand ich, dass es ein klares Handspiel war. Der Augsburger hat seine Arme ausgebreitet wie ein Torwart.

    Zweite Hälfte waren wir bis zum imaginären 2:1 total schläfrig. Vor allem Brooks stand hier total neben sich. Er war an beiden Toren schuld.

    Nach der nicht gegebenen Augsburger Führung wurde man viel zielstrebiger und hatte gute Möglichkeiten. Insofern ist der Sieg auch absolut verdient, denn Augsburg hatte letztendlich keine !!! eigene Torchance herausgespielt.

    Beste Spieler für mich Otavio, Steffen und Arnold.
    Ausfälle Brooks und Joao Victor.

    Ein großes Fragezeichen sehe ich bei Pongracic: Was macht der besser als Knoche? Im Kopfball ist er schwächer, Stellungsspiel ebenfalls. Aufbauspiel bei beiden eher bieder. Bleibt nur der Antritt. Aber dafür Knoche abgeben und zehn Millionen investieren? Für mich gänzlich unverständlich. Ähnelt stark der Hoeneß Entscheidung damals, Barzagli auszusortieren und Friedrich zu installieren.

    22
  3. Ich habe gestern irgendwo gelesen, dass es aktuell nicht darauf an käme, wer die beste Mannschaft hat, sondern wer die Mannschaft hat, die am besten mit dieser besonderen Situation der Geisterspiele umgehen kann.

    Wenn man Daniel Ginczek so hört, dann merkt man, dass es nicht so einfach ist, ohne den Input von den Fans und den Emotionen, Höchstleistung zu bringen…

    Ich glaube, in der den nächsten Wochen wird sich das ein oder andere in der Tabelle noch tun. Die könnte nochmal gewaltig durcheinander gewirbelt werden.

    0
    • Ja, das denke ich auch. Schade nur, dass der Abstand nach oben so groß ist. Sonst wäre vielleicht noch was in Richtung CL-Plätze gegangen ;)

      Aber wir wollen mal nicht unverschämt werden. Wenn wir sicher auf einem EL-Platz landen würden, dann wäre wohl jeder von uns damit zufrieden und happy.

      Das war ein gutes Spiel gestern unter den bekannten Umständen. Ich hätte nicht gedacht, dass wir das so hinbekommen. Besonders zufrieden kann man mit den Flanken und Vorstößen unserer Außenverteidiger von gestern sein. Das war schon sehr gut. Wenn jetzt noch unser Hauptabnehmer Weghorst zurückkommt, dann wird es vorne hoffentlich noch häufiger klingeln :)

      10
  4. http://www.kicker.de/775696/artikel/knoche_degradiert_und_gelobt

    Das liest sich so, als würde Brooks auch gegen Dortmund wieder starten dürfen. Sorry, aber das ist für mich völlig unverständlich. Seine ständigen Fehler sind spielentscheidend. Der dürfte nie wieder ein Spiel in unseren Trikot machen.

    10
    • Knoche und Pongracic haben auch schon zusammen gespielt und Pongracic hat sich da auch sehr lobend zu Knoche geäußert. Also könnte sich Glasner auch davon freimachen, Koche Oder Pongracic neben Brooks spielen zu lassen.

      Vielleicht ist Glasner wirklich der Meinung, er stellt völlig objektiv und frei von strategischem taktieren wegen der Vertragsverhandlungen auf. Es sieht allerdings nicht immer so aus. Glasner könnte wieder Knoche und Pongracic aufstellen, vielleicht können sie sich auch gut ergänzen. Warum sollte Brooks immer gesetzt sein?

      Brooks hat zu oft den Schlendrian drin und ist oft fahrig. Ich würde gerne Knoche weiter bei uns sehen, mit seiner Ruhe und Übersicht können Pongracic und Uduokhai (falls er zurück kommt) was von ihm lernen und sich auch ergänzen.

      12
    • Die Frage kann doch nur sein, wer Haaland wird halten können, da tippe ich auf Pongracic.
      Außerdem wird es wichtig sein die Vorlagengeber zu bespielen. Lufthoheit wird weniger wichtig sein.

      1
  5. Dortmund hat gestern beeindruckend vorgelegt. Sie sind jetzt bis auf einen Punkt an Bayern dran. Ich bin gespannt wie Bayern jetzt reagiert bzw sich präsentiert. Auf dem Papier eine eindeutige Sache, aber in diesen Zeiten weiß man ja nie :)

    0
  6. Zagadou steht dem BVB nächstes WE schonmal nicht zur Verfügung – fällt wohl den Rest der Saison aus. Wirklich einfacher wird es dadurch trotzdem nicht…

    0
  7. Bayern tut sich bisher relativ schwer.

    Muss auch sagen das ich es persönlich besser gefunden hätte wenn wir mit dem 34. Spieltag begonnen hätten. Bayern ist jetzt auch noch nicht so im Rhythmus.

    Nun aber doch in Führung. Per Elfmeter zum 1:0

    0
  8. Was sagt ihr eigentlich zum Torjubel der Berliner?

    Mir ist es ja relativ egal, da ich keinen Sinn darin sehe, den zu verbieten, da sie in den Zweikämpfen etc ähnlich nah beieinander sind.

    Aber rechnet ihr mit einer Strafe?

    5
    • Für mich der beste Beweis, wie dumm und abgehoben Fußballer sind. Es gibt doch diese eindeutige Regel. Was ist so schwer, sich daran zu halten? Sie gefährden dadurch den Liga-Abbruch.

      Das ist jetzt schon der zweite Fall in Berlin. Will Berlin dafür verantwortlich sein, wenn alles abgebrochen wird?

      Dass Labbadia das auch noch rechtfertigt, ist super peinlich. Die Liga spielt doch nur auf Probe. Hier kommt es nicht darauf an, was die Spieler von den Regeln halten oder nicht. Sie haben den Spielbetrieb wieder aufgenommen, weil alle Vereine sich auf diese Regeln verständigt haben. Und jetzt kommen einige Spieler, die das nicht akzeptieren wollen.

      Einfach nur zum Kopfschütteln. Wenn das mal aus Versehen passiert, dann sagt keiner was. Aber bei den Berlinern war das ja offensichtlich so gewollt.

      9
    • Tatsächlich ist das Jubeln in Gruppe nicht verboten, sondern es ist nur ein Bitte/Empfehlung es zu unterlassen. Das es ausgerechnet wieder Hertha ist, die sich daneben benehmen, ist nicht normal. Naja durch einen Saisonabbruch würde der neureiche Kommerzclub, am meisten profitieren… Ich hoffe immernoch das dieses Projekt krachend scheitert.

      6
    • Ich finde es eher albern, dass man grade den Jubeln “auf Empfehlung verbietet”.
      Alle sind in der Mannschaft zusammen in Quarantäne, spielen im Zweikampf gegen 11 “Fremde” und dann dürfen sie nicht zusammen Jubeln? Finde ich ein bisschen seltsam..

      Genau wie zur Halbzeit: Auswechselspieler gehen mit Mundschutz rein und die 11 Mann, die durch die gespielte Halbzeit am pumpen sind, gehen ohne rein. Sollte hier nicht vielleicht ein Betreuer dann Masken für die Kollegen ausgeben?

      Es ist schon sehr spannend zu verfolgen, ob wir die Saison hier durchkriegen :yeah:

      4
    • @Brosfather, beim Jubeln oder eben nicht geht es um die psychologische Aussenwirkung für Millionen von Zuschauern. Der Sinn liegt nicht darin Spieler zu schützen, weil, wie alle richtigerweise sehen, diese im Zweikampf sich sowieso sehr nahe kommen.

      4
    • Ibisevic scheint es absolut nicht verstehen zu wollen.

      Wie kann ich nach dem Spiel offen im TV zugeben, dass ich mich vor dem Spiel erkundigt habe, ob unerlaubte Jubeltrauben etc zu einem Punkteabzug führen. Da die Antwort “nein” gelautet hat, sei er erleichtert gewesen.

      Das heißt, dass ihm die Regeln völlig egal sind, solange es nicht ernste und wirklich weh tuende Sanktionen (Punkteabzug) gibt.

      Wundert mich nicht, dass er einer der Protagonisten des Videos von Kalou war.

      Hertha hat seine Spieler offenbar null im Griff. Oder die leben den Spielern vor, dass sie über allen Regeln stehen.

      So stellt man sich echte Vorbilder vor! :rot:

      16
  9. Unsere beide Außenverteidiger in der Kicker-Elf des Tages. :top:

    16
  10. Laut Schmadke ist man wieder im Gespräch mit Knoches Berater
    Auch wenn eine Verlängerung nicht unmittelbar befor steht.

    Ich verstehe eins nicht – Schäfer muss doch wissen wie wichtig eine Verlängerung mit Knoche für die Fans und den Verein sind….

    15
    • Wob_Supporter

      Zuletzt soll es ja wochenlang von Knoches Seite überhaupt keine Rückmeldung gegeben haben. Wenn er nicht auf das Angebot geantwortet hat kann der Verein auch wenig machen.

      9
    • Eine Verlängerung ist mMn nur dann wichtig, wenn man einen Knoche nicht ersetzt bekommen würde.

      Für mich als Fan ist ein Verlängerung mit einem bestimmten Spieler eher selten wichtig, es kommt immer auf das Gesamtbild und Konstruktion an. Stimmen Leistung, Gehalt und Perspektive, dann kann ich mich mit vielen anfreunden.

      Knoche ist jetzt kein über Spieler, er ist zwar ein VfL Urgestein und es wäre ein schönes Zeichen in der aktuellen Zeit und zudem bringt er auch Leistungen. Ein Leistungsträger ist er aber nicht und nicht vergleichbar mit Spielern wie de Bruyne usw.

      Für den Verein ist es auch schön, wenn so ein Spieler mit Identifikation bleiben würden, ob es dann aber so wichtig ist, wie es dargestellt wird von dir @ Ti Mo, ich weiß ja nicht.

      Aktuell würde ich auch mit Knoche verlängern, wenn er sich damit begnügen kann, dass er eben auch Nummer 3 oder 4 werden könnte. Denn es gibt nicht viele solch solide und konstante Spieler wie Knoche.

      Mein Wunsch wäre aktuell eher dieser, dass man Brooks an den Mann bringen kann und sich dort verbessert. Leider hat er uns schon mehr Punkte gekostet, als das er sie uns gebracht hat.

      2
    • Ich würde gern mal eine Statistik sehen, die belegt, dass Brooks wesentlich fehleranfällig ist als andere Innenverteidiger, die wir haben. Auffällig ist für mich, dass er extrem von seiner gesundheitlichen Verfassung abhängig ist. Als er nicht bei 100% war, war er oft zu weit weg und musste oft runter zur Grätsche. Das ist aber nahezu zu 180 Grad anders, wenn er voll im Saft steht. Sollte man ihn abgeben, müsste ein adäquater Ersatz her. Aufgrund der hohen Unterhaltskosten ist man ja einem Verkauf auch nicht abgeneigt. Bis dahin ist er m.E. aber noch immer der kompletteste Innenverteidiger, den wir haben. Tisserand oder Uduokhai (falls er zurückkehrt) müssten endlich mal einen Sprung machen, um eine feste Planstelle einzunehmen. Pongracic sollte eigentlich die Zukunft gehören, wenn er sein Potenzial – das ihm alle Experten nachsagen – abruft (Disziplin und Gesundheit vorausgesete). Einen solchen Spieler hatten wir mit Kjaer allerdings auch schon mal – der hat in Wolfsburg einfach nicht funktionieren wollen.

      Jedenfalls interessieren mich obige Namen und die Frage, wie man den Mannschaftsteil mittelfristig verbessern kann, viel mehr als die Vertragsposse um Knoche. Klar, ich würde mich freuen, wenn er uns erhalten bliebe. Aber er wird nie mehr sein als ein solider Kaderspieler. Momentan reicht das zwar schon fast für einen Startelfplatz, doch wir wollen fußballerisch doch vorankommen… Da gehören auch Abwehrspieler dazu, die damit umgehen können, gepresst zu werden. Knoche macht wenig Fehler, knallt aber auch oft genug nur den Ball weg. Das ist quasi die Minimallösung. Für die unangefochtene Startelfbesetzung wünsche ich mir mehr. Das gilt natürlich mit dem Blick auf alle Kandidaten.

      2
    • Im Übrigen hatte ich Pongracic am Samstag auf dem ersten Blick kaum erkannt, der hat sich körperlich ziemlich verändert. Als er zu uns kam, hatte er nach langer Verletzungspause und spielplanbedingter Trainingspause in Österreich große Defizite. Das sieht man jetzt, der wirkt viel schlanker/drahtiger. Hoffentlich macht sich das bald auch auf dem Platz bemerkbar, wenn auch die Sicherheit im Wettkampf zurückkehrt.

      2
    • Klar hat Knoche nicht den sportlichen Wert eines KDB oder vielelicht eines Weghorst.

      Aber es geht auch nicht um die Summen eines KDB in Sachen Gehalt und Ablöse.

      Ich habe einfach den Eindruck, das man von VFL Seite Geld sparen will(so weit so ok) das aber völlig am falschen Ende macht.
      Ich sehe alle unsere IVs auf ähnlichem Niveau.

      Würde man einen Spieler der hier kaum spielt angeben, selbst wenn es ablösefrei wäre, hätte man locker genug Kohle um Knoche ein gutes Angebot zu machen.
      Das man Knoche keinen Stammplatz-Garantie geben kann ist klar. Aber ihn als 3 oder hinter
      Brooks , Pongracic und Tisserand sehe ich ihn beim besten Willen nicht.
      Er ist bei Ecken gefährlich und macht kaum Fehler hinten

      12
    • @Ti Mo, die Frage ist doch auch, was will Knoche?
      Will er weiter IV 3 oder 4 sein oder mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auf einen Stammplatz wechseln.

      Ich sehe aufgrund der aktuellen Lage nicht viele Optionen für Knoche. Daher gehe ich von einer Vertragsverlängerung aus.

      0
    • Wob_Supporter

      Frankfurt war mal im Gespräch als Ersatz für Hasebe der auch nicht jünger wird und Abraham der zurück in die Heimat will. Ansonsten kämen vielleicht noch die Auf und Absteiger aus der Bundesliga in Frage. Aber mehr verdienen wird er wohl nirgendwo falls es ihm darum geht.

      0
  11. Toller Sieg unseres VfL am Samstag. War herrlich endlich wieder Fußball zu sehen und dann noch mit diesem Ergebnis.

    Die Situation um Knoche finde ich jedoch sehr schade. Knoche war vor der Corona-Pause für mich unser stärkster und vor allem stabilster Innenverteidiger. Warum jetzt wieder der Wechsel auf Pongracic ist mir völlig schleierhaft und in Bezug auf die Hierarchie in der Mannschaft vielleicht auch schädlich.

    Ich hoffe doch sehr, dass Knoche bleibt. Ich denke Knoche ist in der Wahrnhmung vieler Fans total unterbewertet und wird immer nur auf sein Schnelligkeitsdefizit reduziert. Mats Hummels ist z.B. auch nicht besonders schnell. Und im Kicker-Notenschnitt gehört Knoche zu den Topverteidigern der Liga,

    Ich wünsche mir sehr, dass es doch noch zu einer Vertragsverlängerung kommt und Knoche vor allem nicht in der Bundesliga zu einem Konkurrenten wechselt.

    15
    • “Ich denke Knoche ist in der Wahrnhmung vieler Fans total unterbewertet und wird immer nur auf sein Schnelligkeitsdefizit reduziert.”

      Absolut falsch.

      Alleine hier im Blog gibt es eine Vielzahl an Leuten, die sagen, dass Knoche ein gutes Stellungsspiel hat, nicht verletzungsanfällig ist, stabil in seinen Leistungen ist und auch in Sachen Spieleröffnung nicht gerade mega schlecht ist. Klar ist da auch öfter ein Wegholzen drin, dieses ist aber vielen Leuten lieber, als z. B. so ein Bruder Leichtfuß Ding von Brooks.

      Schalentier schrieb, dass Brooks seine Leistung oft an seinem Gesundheitszustand liegt, da dieser aber öfter mal passiert bzw. passieren kann:

      https://www.transfermarkt.de/john-anthony-brooks/verletzungen/spieler/124732

      Sind diese halt öfter einmal nicht soooooooooo top. Ich glaube das hat bei Brooks aber nichts mit den Verletzungen zu tun, ich glaube eher, dass es an mangelnder Konsequenz und Konzentriertheit liegt.

      6
  12. Verletzungsanfälligkeit ist doch aber ein Argument für oder gegen einen Vertrag.

    Knoche war in seinen 15 Jahren (!!!) nahezu nie verletzt. Im Profileben glaube ich sogar nie. Dann zu sagen, andere sind halt besser, wenn sie Mal fit sind. Sorry, aber das ist Blödsinn. Was hilft mir ein Spieler, der evtl besser ist, aber ständig Wehwehchen hat? Kokolores!

    Dann zu Brooks: Was ist denn das für ein Argument, er wäre lange Zeit nicht fit gewesen? Er hat wegen eines Muskelfaserrisses diese Saison drei Wochen gefehlt. Und das rechtfertigt seine ständigen Larifari- Aktionen? Er ist ja nicht nur unser teuerster IV bei der Ablöse, sondern auch beim Gehalt…

    Pongracic: Ich sehe einfach keine Verbesserung zu Knoche oder Tisserand. Der ist übrigens auch schnell. Bei dem sehe ich aber nicht, dass der sich den Ball ewig auf den rechten Fuss legen muss. Und Tisserand spielt auch Mal vertikal, und nicht nur quer. Das ist für das geld zu wenig. Und dann heißt es hier, dass Knoche nicht gut genug ist oder gar zu viel Gehalt will.

    Knoche ist kein Top Verteidiger. Mir fallen aber in der Liga kaum IV ein, die so zuverlässig wie er agieren. Selbst wenn er Mal zwei Monate nicht spielt: Er ist sofort da, wenn er gebraucht wird. Und braucht keine Eingewöhnung wie Brooks usw.

    Ich habe es oben schon einmal geschrieben: Wir hatten das hier schon mehrmals, dass solide und vor allem IV mit Identifikation hier wegen etwas Geld oder wegen angeblicher Mängel weg gespielt wurden. Die Krönung war sicherlich Arne Friedrich für Andrea Barzagli. Für Wolfsburg zu schlecht, für Juve gut genug. Aber auch Naldo oder in den 2000er Quiroga.

    Knoche ist jedoch nun das Sahnehäuptchen.

    18
    • Ich fasse mal zusammen:
      Brooks und Pongracic abgeben.
      Tisserand in die Startelf und noch einen guten IV dazuholen. Knoche dann als IV Nr. 3 einplanen…

      Richtig so?

      Also ich würde das unterschreiben :)

      1
    • Wob_Supporter

      Warum Pongracic ? Der hat grade mal 3 Spiele gemacht und ist erst Anfang 20. Unglaublich wie schnell hier Spieler verurteilt werden. Zumal er im Januar aus einer Verletzung kam und großen Trainingsrückstand hatte. So richtig bewerten kann man ihn erst jetzt da er nun körperlich auf der Höhe zu sein scheint.

      22
    • SpanischerWasserhund

      Wir wollten Pongracic schon im Sommer holen. Im Winter hat es geklappt. Glasner scheint ihn auch gut zufinden und lässt ihn spielen. Der wird nicht abgegeben und das ist ach gut so!

      5
    • bei der Spielereinschätzung bin ich deiner Meinung mahatma.

      Lediglich Pongracic sollte noch ein wenig Welpenschutz genießen – auch wenn ich mich selbst damit schwer tue.
      Für mich hat er gestern kein gutes Spiel gemacht – ebenso wie Brooks. Größtes Manko bisher: In gefühlt jedem Zweikampf hauchzart am Foul vorbei oder der Schiri hat es nicht gesehen. Wie der mit den Armen arbeitet ist ja schon fast brutal. So auch völlig unnötig das Foul vor dem zurückgenommenen Tor verursacht.

      Man mag das auf eine übermotivierte Anfangszeit zurückführen, aber leider befürchte ich hier, dass wir es mit einer kroatischen Zweikampfmentalität á la Mandzukic zu tun haben. Ich bin gespannt, wie er sich weiterhin macht – aber ich habe eher eine böse Vorahnung…

      Wenn er sich nicht im Zaum hält und wieder vom Platz fliegt, ist es in dieser Saison wohl schnell mit Einsätzen vorbei.

      1
    • Richtig lesen bitte! Ich habe Pongracic keine schlechte Leistung attestiert. Aber eben auch keine, die sich von einem in der Regel soliden Knoche unterscheidet.

      Das ist der entscheidende Aspekt: Wir haben einen IV mit Identifikation aus der Region und einen Hinzugekauften. Marin kann dafür ja nichts. Aber bei mir bekäme bei ähnlichem Leistungsstand immer das Eigengewächs den Vorzug.

      Ich bemängel auch gar nicht primär den Einsatz von Marin, sondern eher den Stammplatz von Brooks. Ich habe in der IV lieber solide Leistungen als eine gute und zwei schlechte. Bei Brooks muss man jederzeit mit einem Blick rechnen. Bei Knoche ist es eher ein kleiner Fehler.

      Gleichzeitig möchte ich auch nochmal betonen, dass ich Knoche auch nicht als Stammspieler sehe. Aber ich sehe in der IV eh eine viel höhere Fluktuation während der Saison als zum Beispiel beim Mittelstürmer oder auf der sechs. Am Ende der Saison wird auch Tisserand auf die 20 Einsätze gekommen sein, ohne jetzt recherchiert zu haben, wie viele er derzeit hat.

      1
    • Hier wird wohl keiner ernsthaft fordern, an Brooks bedingungslos festzuhalten. Ganz im Gegenteil: Sollte sich ein Markt auftun und er gewillt sein, wäre er wohl zurecht Verkaufskandidat Nr. 1. Das liegt eben allein schon an den Unterhaltskosten. Bei seinem vermeintlichen Salär müsste er unser Abwehrchef sein, an welchem sich die Kollegen aufrichten. Ich halte ihn zwar – bei vorhandener Fitness – für unseren stärksten Innenverteidiger, aber der Abstand zu seinen Kameraden ist dann doch überschaubar. Dennoch wird er mir zu sehr auf einzelne Schnitzer reduziert. Der spielt durchaus länger auf einem guten Niveau. Und ich glaube auch nicht, dass er großartig fehleranfälliger ist als seine Nebenleute. Aber mir ging es auch mehr um Folgendes: Sollte man Brooks abgeben, müsste/sollte man auch einen adäquaten Ersatz holen, der die Brooks ursprünglich zugedachte Rolle als Naldo-Nachfolger einnimmt. Der Ersatz müsste natürlich erstmal gefunden werden. Aber das sind alles Überlegungen, die ich völlig unabhängig von Knoches Zukunft im VfL-Trikot anstelle. Knoche ist und bleibt für mich ein möglicher “Nebenmann” für einen Schlüsselspieler. Und in dieser Rolle darf sich Knoche gern einen packenden Konkurrenzkampf mit Pongracic und Tisserand liefern.

      Zu Pongracic: Der kann in drei Jahren nach diversen Disziplinlosigkeiten als Ex-VfL-Flopp für den FC Thun die Stiefel schnüren… oder internationale Klasse besitzen… für mich ist das keinesfalls absehbar. Kjaer war in Palermo überragend, nur kam dann nichts mehr, stattdessen folgte der Karriereknick. Der wurde vorher im Weltfußball sicherlich ähnlich hoch gehandelt wie Höwedes, Badstuber etc. Nicht jeder hat eine solche Karriere hingelegt wie Hummels und Boateng. In jungen Jahren trennte diese Spieler nicht sooooo viel. Ich will Pongracic nicht mit diesen Spielern vergleichen, sondern nur aufzeigen, wie unterschiedlich die Entwicklung sein kann. Brooks ist ja auch ein Beispiel. Viele haben sich mehr versprochen…

      3
    • Für mich sind übrigens Brooks und Knoche wichtige Spieler bei eigenen Offensivstandards – besonders wenn mit Guilavogui und Weghorst zwei kopfballstarke Spieler fehlen. Pongracic habe ich nicht als torgefährlich wahrgenommen. Je nach Gegner würde ich das auch im Blick behalten. Gegen Augsburg fallen mir keine gefährlichen Standards ein… naja, außer der Kopfball von Brooks vorm 1:1. :klatsch:

      2
    • Und das nicht gegebene Tor wegen Abseitsstellung.

      1
    • Beim Quasi-Eigentor hat Brooks seine Offensivkopfballstärke demonstriert. Das war natrülich Sarkasmus. Wobei es schon schwierig wird, diesen Fehler irgendwie zu erklären. Hatten die alle die Sonne in den Augen? Oder dachte er vielleicht wirklich, er wäre im anderen Strafraum…? Tzzz…

      Gegen Dortmund rechne ich im demselben Duo hintend drin. Gegen Dortmund wird Glasner wahrscheinlich zum schnelleren Pongracic tendieren. Außerdem hat er ja keine schlechte Partie abgeliefert. Für Brooks spricht zurzeit im Übrigen auch, dass er Linksfuß ist. Mal schauen, ob im neuen Jahr mit Udo davob zuzmindest ein zweiter wieder im Kader steht. Verkehrt fände ich das nicht. Aber vielleicht gibt man ja auch Brooks ab. Während der Pause gab es ja die Meldung, dass man ihn für 20 Mio. abgeben würde, d.h. die Bereitschaft grundsätzlich da wäre seitens des VfL…

      1
  13. Zuerst erschien es mir so, als wenn der VfL überlegt, ob man mit Knoche überhaupt weitermachen möchte…
    Mittlerweile scheint es ja eher so, als wenn Knoche überlegt.

    Die Hauptfrage: Kann sich Knoche damit abfinden, auf der Bank zu sitzen und gibt es bessere Angebote von anderen Vereinen?

    0
    • Vor jeder Saison hieß es dass Knoche sich dsmit abfinden muss auf der Bank hinter zwei anderen zu sein.

      Und jedes Mal hat er sich seinen Platz auf dem Feld zurück geholt und viele Startelfeinsätze verbucht.

      Da geh ich auf Mahatmas Argument ein und behaupte, dass es an seiner Konstanz in Leistung und fit sein gelegen hat.
      Dazu kommen ja noch, dass er gefühlt nie wegen zu vieler gelber gefehlt hat. (Hab jetzt nicht nach gesehen)

      6
  14. Pongracic nach 3 Spielen schon so zu bewerten und ihn zu vergleichen mit Knoche mit über 200 BL Spielen und Tisserant mit fast 70 BL Spielen… Mhmm okay, kannst Du mir das bitte einmal erklären?

    Zu Robin: Frage ist einfach, was will er.
    Fakt ist aktuell zur neuen Saison haben wir: Brooks, Tisserant, Pongracic, Udo kommt zurück und dazu wenn verlängert wird Robin…
    Sinn macht es nur, wenn Brooks gehen sollte…!
    Einfach mal den Ball flach halten und abwarten.

    6
    • SpanischerWasserhund

      Bruma gibts ja auch noch…
      Realistisch ist denk ich folgendes Szenario: Knoche wird nicht verlängert und Udo zurückgeholt.
      Gelingt es Bruma und Brooks loszuwerden, wird sich zu Tisserand, Pongracic und Udo noch Mister X gesellen und damit haben wir unsere 4 IVs.

      1
    • Ich kenne Pongracic schon länger und habe von Vornherein gesagt, dass er kein Upgrade ist! Ich sehe ihn auf einem Level mit Knoche und das wird so bleiben! Pongracic hat auch immer wieder Böcke drin!

      1
    • Pongracic ist 5 Jahre jünger als Knoche. Da ist im Gegensatz zu Knoche noch Entwicklungspotential.

      6
    • Stimmt Bruma ist ja auch noch in der Verlosung.
      Und Augsburg wird wohl kaum die Option ziehen und ob wir Bruma und Brooks für nen annehmbaren Preis abgeben können ist bei der aktuellen Lage mehr als fraglich.
      Da lehnt es sich doch entspannt zurück und man wartet auf den nächsten Bundesligauntauglichen Kicker beim VFL
      :ironie:

      2
    • Ich will ja Pongracic auch nicht verkaufen.
      Der soll ne faire Chance bekommen.

      5
  15. Pongracic nun schon zu bewerten wäre viel zu früh.

    Ja er hat keinen guten Anfangseindruck gemacht. In Paderborn wäre eigentlich ein Platzverweis fällig gewesen und gegen Düsseldorf dann geflogen.

    Dennoch gegen Augsburg ein richtig gutes Spiel gemacht. Stand sicher, hat 70 Prozent Zweikämpfe gewonnen und ist mit 11,6 Kilometern von allen Spielern am meisten gelaufen.

    17
    • Stopp… Komm jetzt bitte nicht mit Fakten.
      Das Lennys Aufgabe und könnte so manchem sein Weltbild zerstören.
      :ironie:

      4
    • Ergänzend möchte ich auch noch anfügen, dass seine höchste Geschwindigkeit bei über 35 Km/h lag. Das ist für einen Innenverteidiger ein wirklich extrem guter Wert und er war schneller als Mbabu und Otavio. Außerdem hatte er mit 97 Ballkontakten die meisten im Spiel.
      Ich denke die Werte lassen schon durchaus auf seine Qualität schließen.

      6
    • Vorurteile sind immer mehr Wert als Fakten! Das sollte man wissen, wenn man hier schreibt…

      Bin inhaltlich absolut bei Sascha!

      6
    • Das Vorverurteilen hat hier doch schon traurige Tradition. Ich erinnere mich da nur an die Aussagen, dass Glasner die Mannschaft schon längst verloren hätte. Gleichzeitig hat man sich aufgeregt, warum Spieler wie Raman und Gregoritsch nicht verpflichtet wurden (diejenigen können ja mal schauen, wie die aktuell performen). Und das Spiel geht munter so weiter: Mbabu einfach zu teuer und limitiert und Otavio war ein völlig unnötiger Einkauf gegenüber unserem Jahrhundertalent Itter. Die Liste ließe sich noch beliebig erweitern. Pongracic nach drei Spielen die Daseinsberechtigung abzusprechen, passt doch da perfekt ins Bild. Aber die nächsten schlechten Spiele werden kommen, da kann man dann wieder herrlich gegen alles und jeden austeilen. Läuft es gut, dann kehrt man seine Aussagen halt elegant unter den Teppich.

      56
    • 100% Zustimmung Vukedin.

      Die nächsten 2 Spiele könnten zum Beispiel ganze 0 Punkte einbringen. Ggf. werden auch Otavio oder Mbabu da nicht so glänzen können wie gegen Augsburg. Aber das wäre auch völlig in Ordnung. Natürlich wünsche ich mir, dass wir in den beiden Spielen Punkte mitnehmen, aber Dortmund und Leverkusen haben nunmal auch starke Spieler und haben diesen Spieltag jeweils 4 Buden gemacht.

      Auch wenn wir vor der Pause und auch gegen Augsburg ganz gut drauf waren, erwarte ich nun keine Wunderdinge.
      Ich lasse mich gerne weiterhin positiv überraschen, indem wir in den kommenden 2 Spielen Punkte sammeln und ansonsten ist es eben so. Man sollte nicht direkt wieder alles verteufeln, auch wenn man ggf in der Tabelle wieder ein paar Plätze verliert.

      3
    • Ja und weiterhin halte ich es für durchaus möglich, dass er Haaland entzaubert, ihm wenig Chancen lässt und wir genau deswegen gegen Dortmund punkten.
      Die glauben doch jetzt schon, dass wir für sie nur Kanonenfutter sind.

      2
    • Haaland bekommt Unterstützung von Brandt, Hazard und Dahoud zentral. So war es gegen Schalke. Hakimi rechts und Guerreiro links haben weit mit vor geschoben. Dortmund spielt ja seit einiger Zeit im 3-4-2-1 und da sieht man, das die AVs extrem hochschieben und auch durchlaufen müssen – bis in den Strafraum. Die Halbraumspieler initiieren sehr viel vorbereitende Aktionen. Glasner hat diese Grundordnung bei uns am Anfang ja auch probiert, aber uns fehlen dafür die Spielertypen. Genauer gesagt fehlt es uns zentral an spielerischer Klasse auf der 10. Mehmedi und Schlager könnten das zwar übernehmen, aber Schlager ist kein 10er und Mehmedi dann doch nicht konstant genug. Wobei ich schon glaube, das Glasner die Dreierkette irgendwann nochmal probieren wird. Vielleicht zur neuen Saison…

      Aber lange Rede kurzer Sinn, der BVB ist sicherlich mehr als Haaland. Wie die die Tore herauskombinieren, das ist spielerisch und taktisch brilliant! Ballbesitz- und Umschaltfussball verschwimmen miteinander, sie ziehen genau im richtigen Moment das Tempo an. Wird nicht einfach! Aber mit guter Tagesform von uns und keinem guten Tag des BVB ist etwas drin…

      2
  16. Außerdem bereitet mir persönlich jetzt die Situation in der IV überhaupt kein Kopfzerbrechen. Wir haben vier unterschiedliche Spielertypen mit verschiedenen Stärken – ist doch optimal für den Trainer. Dazu kommen Bruma und Udo zurück. Man vergisst ja leicht, das auch Bruma in der Hinrunde eine bärenstarke Phase hatte, teilweise sogar bester IV war (es waren so 5-6 Spiele glaub ich). Also da wäre ich super entspannt.

    Problematisch ist doch das zentrale Mittelfeld derzeit. Nur Arnold und Schlager sind fit. Gerhardt und Josh fehlen leider beide noch und das ist sehr schade. Gerhardt war vor Corona in super Form und Josh fehlt als Capitano und Staubsauger. Im Mittelfeld darf jetzt absolut nichts passieren!

    8
    • SpanischerWasserhund

      Gerhardt soll wohl ab Montag schon wieder trainieren, dann entspannt sich die Situation hoffentlich etwas.

      0
  17. Hat eigentlich schon jemand Post vom VfL bezüglich Erstattung (Dauer-) Karten bekommen?

    2
    • Nein, leider nicht.

      Lufthansa und TUI (und all die anderen) lassen grüßen.

      5
    • Ich habe auch noch nichts erhalten bezüglich des VfLs.

      Nur für den Sommerurlaub. :D

      0
    • Bissi schade, dass der VfL das verpennt hat……
      Hatte den VfL damals sogar angeschrieben, dass man die Möglichkeit geben sollte auf das Geld zu verzichten und gemeinsam “Coronabedingt” zu spenden…..
      Jetzt vergehen wieder gefühlt Wochen bis man nach der Ankündigung im Netzt ein Schreiben bekommt….
      Momentum verpasst würde ich sagen……
      Ich werde es mir auszahlen lassen und für eine Herzensangelehenheit meinerseits spenden…..

      1
    • Wob_Supporter

      Da steht doch extra drunter das es nur ein Konzept ist und kein Leak.

      2
    • Daher von ihm ja auch das wohl, denn im Vorfeld gab es doch geleakte Informationen oder irre ich mich da? Aufgrund dieser Grundlage, so meine ich, hat dann halt jemand das Konzept erstellt.

      2
  18. Dennis Schröder (ehemals BS-Basketball), jetzt NBA kauft alle Anteile, also 100% der Basketball-Löwen.
    Dies stellt die Lizensierung für den Club auch durch die aktuelle Krise sicher.

    Schon cool, einfach so viel Kohle zu haben, seinen alten Club aufkaufen zu können.
    Was der Spaß kostet steht aber noch nicht im Artikel

    3
    • Oder schon cool wie wenig Kohle der alte Club hat, um es einfach aufkaufen zu können^^

      1
    • Ich glaube den meisten Vereinen geht es so. Sich darüber lustig zu machen, ist kindisch. Nur weil die VfL GmbH keine Sorgen haben muss, braucht man ja nicht den Blick auf die restliche Sportwelt sich verbauen. Der VfL als e.V. hat ja ebenfalls ständige finanzielle Probleme…

      Und zu Schröder: Ich weiß nicht, ob diese Aktion cool ist. Für den Fan vielleicht schon. Aber genau diese Aktion zeigt ja die Ausmaße gewisser Profiligen, die Joan nur auf den Fußball bezog. Schröder zahlt das aus seiner Portokasse. Nur wäre in heutigen Zeiten das Geld vielleicht als Samariter woanders besser aufgehoben gewesen. Zum Beispiel in seiner Schule “Franzsches Feld” wo er Basketball überhaupt lieben gelernt hat (habe mit der Schule nichts zu tun). Oder wie wäre es mit einem sozialen Projekt für benachteiligte Kinder? Mit der dritten Welt will ich gar nicht anfangen. Ein Schulbau dort kostet 50.000 bis 100.000€. Oder die Menschen hungern dort teilweise, da die so toll globalisierte Wirtschaft am Boden liegt.

      So bleibt dann halt diese “coole Aktion”. Ein Profiverein wird nur durch ihn gerettet. In Braunschweig hätten sich ansonsten bestimmt keine Sponsoren gefunden, dafür Löwen da ja auch so unattraktiv sind. Sieht eher aus wie eine Egoshow.

      6
    • SpanischerWasserhund

      Jemand rettet seinen Jugend Verein, ermöglicht dass in einer Stadt weiter Profi-Basketball gespielt werden kann und schützt auch noch Arbeitsplätze. Aber Leute wie Mahatma finde wirklich immer was zu meckern.
      Wenn du deiner Tochter Sportschuhe kaufst, dann kritisiert dich auch niemand dafür, nicht stattdessen ans Rote Kreuz gespendet zu haben- schließlich hatte das Kind schon Straßenschuhe.

      12
  19. Für alle FF Interssierten.
    Am 29.5 geht es weiter.
    Um 14 Uhr bestreiten unsere Mädels das erste Spiel. Derzeit wird mit diversen Mediapartnern verhandelt, dass man alle restlichen Partien ausstrahlt ( TV oder Netz).
    Ferner wurde die polnische Nationaltorhüterin Kiedrzynek verpflichtet. Denke dass läuft auf einen offenen Kampf hinaus wenn Schult wieder zurückkommt.

    3
  20. Finde es interessant mit der Diskussion um unsere IV’s. Es scheint, dass wir immer die die auf der Bank sitzen stark reden und die Anderen kritisieren. Kann mich in dem letzten Jahrzehnt eigentlich nur an Naldo und Barzagli erinnern mit denen ein Großteil der Fans zufrieden war. Ich für meinen Teil finde Brooks nicht so verkehrt auch wenn er mal ein schwaches Spiel hat. Irgendwie haben das doch alle bei uns! Knoche ist aus meiner Sicht ein stabilerer Spieler der ein gutes BL-mittelmaß darstellt. Die Anderen haben eher Leistungssprünge nach oben und unten. Tisserand z.B. sehe ich als den Veranlagsten, aber zu oft bringt er uns mit brutalen Fehlern in Schwierigkeiten… Würde mich interessieren wen Ihr als unseren besten seht? Ich würde tatsächlich auch nach diesem Spiel mit Brooks als Nr. 1 in der IV in die Spiele gehen.

    4
    • Ich finde auch das man gar nicht richtig sagen kann wer da unser bester ist. Einfach weil jeder bestimmte Vorteile hat die dann einem anderen fehlen. Also einen kompletten IV haben wir nicht.

      Brooks: An guten Tagen definitiv unser bester IV und Abwehrchef alleine durch seine Statur. Sehr oft aber leichtsinnige und unnötige Fehler drin.

      Knoche: nie verletzt und recht guter Spielaufbau aber dafür der langsamste von allen.

      Tisserand: Kann von allen unserer IV am Ball am meisten macht aber auch öfters mal ein Fehler und hatte immer mal wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

      Pongracic: Talentierter, schneller Spieler der leider einige unnötige Dummheiten drin hatte die er aber sicherlich noch abstellen kann.

      Dann noch unsere verliehenen:

      Bruma: Recht zweikampfstark, hatte ne gute Phase in der Hinrunde, ist aber auch immer mal wieder für Wackler gut.

      Uduokhai: Auch sehr talentiert hat es jedoch aber auch bei Augsburg schwer sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Oftmals wird ihm da wer anderes vorgezogen.

      Also keine Ahnung wer für mich da aktuell die Nr.1 ist. Man sollte die IV Konstellation einfach immer auf den Gegner anpassen wie es am besten passt.

      7
  21. https://www.kicker.de/775950/artikel/_das_war_ein_monolog_glasner_zaehlt_sein_team_an

    Ohne die obere Leistungsgrenze wird das am Samstag gegen Dortmund in der Tat sehr schwer.

    1
    • Das ist ohne Tat ein Gradmesser werden, wie weit sich die Rückrunde trotz Coronapause offenbart.

      1
    • Spiel 1 nach der Corona Pause ist gespielt und Glasner muss jetzt schon wieder die Mannschaft anzählen, laut werden und Monologe halten? Zu Beginn der Saison hat Glasner vieles sehr positiv bewertet und dann ist das aber irgentwie gekippt. Schade.

      0
    • Ich weiß nicht ob das ein Anzählen der Mannschaft war. Im Grunde hat er doch recht, dass die Statistik von 1 Pkt. und 2:22 Tore keine ansprechende Leistung darstellt, wenn die Spieler und auch der VfL sich oben etablieren wollen. Auch wenn ihm das Training nicht gefällt, kann er das äußern – die Wolfsburger Wohlfühloase mal aufbrechen und Spannung in die Mannschaft bringen.

      6
    • Na ja, ich habe mich auf den Kicker Artikel bezogen, der von Kr1sto verlinkt wurde. Da steht das von “anzählen” und ging mit seiner Mannschaft hart ins Gericht”.

      Mir wäre es lieber er packt due Mannschaft positiv über Motivation, Ergeiz,. Dass es auch ohne Zuschauer ein geiles Spiel wird.

      Jetzt könnte man auch wieder anbringen, das sind Profis, die sollen aufgrund ihres Gehaltes immer hoch motiviert, maximal Professionell sein. Aber das ist es nicht allein. Positive Menschenführung finde ich sinnvoller, und effektiver als schreien und drohen.

      0
    • Wob_Supporter

      Wenn ihm etwas nicht gefällt ist es doch seine Pflicht das anzusprechen. Die Bilanz gegen Dortmund ist katastrophal und das gilt es zu ändern, am besten fangen wir Samstag damit an.
      Übrigens hat er das auf der PK gesagt die man sich auch bei Youtube anschauen kann, von anzählen kann da nun wirklich keine Rede sein.

      3
    • P. S. Vermutlich habt ihr Recht und der Kicker macht mehr daraus, als es war, soll ja vorkommen. Ich habe mir abgewöhnt die Pressekonferenzen von Glasner zu gucken, aber vielleicht sehe ich sie mir nachher an.

      1
    • “Ich bin etwas lauter geworden im Training, weil ich nicht ganz so zufrieden war”, berichtet Glasner und betont: “Eine Leistung, wie wir sie gegen Augsburg gebracht haben, wird gegen Dortmund nicht reichen. Wir müssen auf unserem obersten Level agieren, um überhaupt eine Chance zu haben. Wir benötigen eine top Trainingswoche, in der jeder auf seinem obersten Level agiert. Den Eindruck hatte ich gestern nicht, das habe ich den Jungs mitgeteilt.” Und das ohne Widerrede: “Das war keine Diskussion, das war ein Monolog.”

      ————

      Stimmt doch alles, was er da erzählt. Mit einer durchschnittlichen Trainingswoche wird es schwer am WE dann eine Topleistung zu bringen. Bei Leipzig lese ich solche Äußerungen auch sehr oft, nur wenn man die Trainingszeit effektiv und optimal nutzt, dann kann man sich auch verbessern und auf den Gegner optimal einstellen. Und gegen den BVB muss alles passen, ansonsten gehen wir eben leer aus…

      Dann spricht er noch an, das Wout ein sehr wichtiger Faktor sein wird. Auch das passt ja dazu: Mentalität und Bereitschaft zu Leiden, beides ist gegen den BVB gefordert!

      Ob man das jetzt anzählen nennen muss oder kitzeln oder provozieren oder motivieren – das spielt ja keine Rolle. Erreicht werden soll die Topleistung eines jeden Einzelnen und des gesamten Teams – und eben nicht weniger.

      17
  22. Zu den IV-ern: Barzagli war etwas besonderes, Naldo auch aber eher im Angriff. Hinten fehlte zu oft Geduld und sein Stellungsspiel nicht von einergrossen Klasse. Aber sonst stimme ich zu: Zu schnell wird der nicht aufgestellte IV-er gelobt.

    2
  23. Die Regionalliga Nord ist abgebrochen worden und somit steht Lübeck als Aufsteiger fest.

    0
  24. Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus der Regionalliga Nord. Und das sind leider keine guten. Nachdem der VfB Lübeck in den letzten Tagen sich forsch zum Aufsteiger erklärt hat, hat heute das Präsidium des Norddeutschen Fußball Verband entschieden, dass die Regionalliga Nord abgebrochen wird und mit Stichtag 12.3. nach Quotientenregelung gewertet werden soll. Das bedeutet nun leider, dass Lübeck aufsteigen wird. Absteiger soll es hingegen keine geben und die Liga in der nächsten Saison mit 22 Teilnehmern starten. Ganz final ist diese Entscheidung aber noch nicht. Das letzte Wort sollen die Vereine auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende Juni haben. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Beschluss überstimmt wird, dürfte relativ gering sein.

    Schade, dass genau zu diesem Spieltag abgebrochen wurde. Zwei Spieltage vorher war unsere U23 noch Erster und im Hinblick auf die restliche Saison wäre es wohl auch noch möglich gewesen aufzusteigen.

    https://www.nordfv.de/news/nfv-praesidium-praesidium-beschliesst-abbruch-der-saison

    4
    • Wob_Supporter

      Sportlich fair ist das aber auch nicht, das ganze war auch ziemlich dreist von Lübeck sich einfach zum Aufsteiger erklären und die Mannschaft in den Urlaub zu schicken.

      6
    • Allein deswegen, würde ich die Saison nicht abbrechen. Heißt ja, dass man das als FCB, Bielefeld usw auch machen sollte…

      2
    • Hätten wir unser Heimspiel gegen Lübeck gewonnen, dann würde das bestimmt ganz anders aussehen.

      Diese Niederlage hätte nicht passieren dürfen und wird jetzt richtig teuer. Selbst schuld!

      So nebenbei: Glaubt hier jemand ernsthaft, dass unsere II. Mannschaft in der 3. Liga eine ernsthafte Chance hätte? Eine Mannschaft, die über Jahre hinweg jede (!) Relegation, besser gesagt Aufstiegsspiele, vergeigt?

      5
    • Ein Glück müssen wir uns nicht aufrüsten. Der VfB Lübeck wird in der 3. Liga untergehen, wie es dumm von denen war gleich alle Spieler in den Urlaub zu schicken!! Schade das der NFV inkompetent ist!!

      2
  25. Unsere Amas werden definitv nicht in die 3. Liga aufsteigen.
    Der VfB Lübeck ist offiziell Aufsteiger…

    https://www.nordfv.de/news/nfv-praesidium-praesidium-beschliesst-abbruch-der-saison

    0
  26. Laut Bild waren wir an Jhon Cordoba und Maxi Eggestein interessiert. Beides war aber finanziell nicht darstellbar.
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/vflwolfsburg-erst-corona-jetzt-golf-krise-vfl-imtransfer-stau-70807460.bild.html

    5
    • Kommt ja auch immer drauf an, was die abgebenden Vereine fordern. Kann mir vorstellen, dass da was passiert, wenn Spieler bei uns abgegeben werden.

      Nicht sehr wahrscheinlich, aber Malli, Brooks und vergleichbare Spieler in dieser Kategorie (Bruma) und es wurde alles ganz anders aussehen. Stand jetzt, kann ich es verstehen, dass da nichts passieren würde.

      3
    • Bei Eggestein muss man eigentlich abwarten was mit Bremen passiert.

      Steigt Bremen ab müssen sie ihn wahrscheinlich verkaufen und können keine Mondpreise verlangen. Da werden aber dennoch auch andere Teams interessiert sein.

      4
    • Zeigt ja dennoch, wo man sucht – ZM und vorne. Cordoba kennt Schmadtke ja bestens und gegen uns war er damals körperlich und zweikampftechnisch brutal gut. Unsere IVs hatten an dem Tag nicht den Hauch einer Chance gegen ihn…10 Tore zudem gemacht. Wout hat 11…viel schlechter ist Cordoba jetzt nicht.

      Eggestein ist sicherlich schwer zu realisieren. Den wird die halbe Liga jagen, wenn Bremen absteigt…

      3
    • Wob_Supporter

      Cordoba fände ich auch interessant. Er wurde ja schon als Flop abgestempelt aber seine Entwicklung ist beeindruckend. Schmadtke wusste schon warum er ihn damals geholt hat, auch wenn der Preis sicherlich zu hoch war. Körperlich ist er ein Tier und Abschlusstark ist er mittlerweile auch.
      Gerade als Ergänzung zu Weghorst fände ich das spannend, Ginczek fehlt leider zu oft und man kann mit ihm nicht planen.

      2
    • Sind doch beides viel zu teure Spieler. Die werden wir uns wohl nicht leisten können derzeit.

      1
    • Wir werden wie jedes Jahr, die 30 Millionen zu Verfügung haben. Vielleicht hat man wegen der fehlenden Planungssicherheit erstmal abgewunken. Wir wissen immer noch nicht, ob wir die Saison zuende spielen können.

      Wenn ich ehrlich bin, möchte ich auch weder Cordoba noch Eggestein bei uns sehen. Wir haben Ginni und Wout, für die Sturmspitze. Ist die Frage wie man zur neuen Saison plant? 343 oder 442?
      Selbst bei 442, würde ich eher auf ein Sturmtalent aus dem Ausland setzen. Und Eggestein? Was hat der diese Saison geleistet? Wir haben im ZM Gerhardt, Arnold, Schlager, Gui (+ Camacho und Rex). Sehe da auf anderen Positionen deutlich mehr Handlungsbedarf. Selbst wenn man einen ZM möchte, dann sollte man im Ausland nach einer Alternative suchen. Die Namen sind mal wieder wahnsinnig kreativlos.

      5
    • Bei Eggestein könnte man eine Chance haben, weil wir relativ nah an seiner Heimat sind.

      Schon der damalige Wechsel von Havelse in die Bremer Jugend sei ihm und seinem Bruder wohl schwer gefallen.

      Heißt, dass er, wenn es ihm darum geht, ggf sogar mit Bremen runter gehen würde (was ich mir persönlich nicht vorstellen kann).

      Wenn er erste Liga bleiben will wären wir die ‘nächsten’ rein von der Entfernung.

      3
    • Mann muss einfach sehen wie sich der Markt entwickelt.

      Noch einen Zentralen – bitte nicht.

      Von Córdoba halte ich viel, aber auch beim FC hat es gedauert bis er „gezündet „ hat. Qualitäten im Abschluss hat er aber ohne Zweifel

      2
    • Als wenn der VfL vor der Kreis der beide hatte verpflichten können. Eggestein hat vorher rund 30 Millionen gekostet und für Cordoba gab es englische Interessenten… Evtl einen, aber selbst das würde ich eher ausschließen.

      Cordoba wäre natürlich vorne gerade körperlich eine Wucht.

      1
    • Es besteht natürlich auch die Frage, wie offensiv man agieren möchte. Eggestein, Schlager und Arnold wären sicherlich eine starke Achse. Vom Spielertyp sind alle Spieler recht ähnlich und könnten sich in ihren Aktionen gut abwechseln, sodass wir unberechenbarer werden. Allerdings sehe ich auch wie bei Cordoba den Fall, dass beide über 20 Millionen kosten werden.

      2
  27. Tja Hertha hatte 3 Trainer, alle waren sie schlecht. Jetzt kommt Bruno und nach knapp 160 Minuten 6:0 Tore für Hertha.

    3
  28. Also dieser Live Bericht bisher aus der autostadt ist krass Gut.
    Unglaublich professionell bin echt gespannt was noch so alles kommt

    Einschalten lohnt sich!
    Ist wie ne WM-Spiel Vorschau

    4
  29. Edit: Falscher Ort..

    0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »