Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Abgang Nr. 6: Polter nach Nürnberg

Abgang Nr. 6: Polter nach Nürnberg

Der VfL Wolfsburg arbeitet fleißig daran, den Kader zu verkleinern. Mit Sebastian Polter verlässt bereits Spieler Nr. 6 den VfL Wolfsburg.
Polter wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg. Anfang der Woche hatte Polter den Medizincheck bestanden, und für 1 Jahr beim Team von Dieter Hecking unterschrieben.
 
 
 

Sebastian Polter zum Wechsel:

„Der Schritt nach Nürnberg ist der richtige für mich. Dieter Hecking setzt auf junge Spieler, das haben Beispiele wie Tomas Pekhart, Julian Schieber oder Daniel Didavi in der jüngeren Vergangenheit gezeigt“, so Polter, der hofft, „beim Club den nächsten Entwicklungsschritt gehen zu können.“

Bei den Abgängen wird in Wolfsburg nach drei Prinzipien vorgegangen:

1. Auslaufende Verträge werden nicht verlängert
2. Ungeliebte Spieler werden verkauft (im Notfall verliehen)
3. Junge, talentierte Spieler werden verliehen, um nach Möglichkeit verbessert zurückzukehren

Abgänge bisher:
Brazzo, Chris, Lenz, Hitzlspeger, Scheidhauer, Polter
 
 

5 Kommentare

  1. Gute Entscheindung von sowohl Magath als auch Polter! Gefällt mir. :)

    0
  2. sehr gut! ich bin allerdings gespannt ob er sich in nürnberg einen stammplatz erkämpfen können wird. ich sehe ihn bei weitem nicht so stark wie einen schieber, der hatte einfach wesentlich mehr talent. aber talent ist ja nicht alles…

    0
  3. für alle seiten das beste!

    0
  4. Hoffentlich bekommt er dort die nötige Spielpraxis.

    0
  5. ganz ehrlich? Ich denke, auch Asche wird uns nicht erhalten bleiben. Aber evtl. erst zur Wintersaison.

    0