Home / News / Europa rückt näher: VfL Wolfsburg schlägt Mainz mit 3:0
Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg im Zweikampf mit Danny da Costa vom FSV Mainz 05. (Photo by Odd ANDERSEN / AFP)

Europa rückt näher: VfL Wolfsburg schlägt Mainz mit 3:0

Der VfL Wolfsburg schlägt im Sonntagabendspiel Mainz 05 mit 3:0 und klettert in der Tabelle auf Rang 7, der am Ende womöglich für eine Teilnahme für die Europa Conference League berechtigt.

Lange hatte der VfL Wolfsburg Platz 7 der Bundesliga-Tabelle inne, doch dann begann der Siegeszug von Mainz 05 und die Wölfe schwächelten. Mainz überholte das Team von VfL-Trainer Niko Kovac und ist nun seit wenigen Wochen vor dem VfL platziert. Das Duell am Sonntag ist ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel – ein Kampf zweiter Konkurrenten um Platz 7 in der Tabelle. Sollten die Wölfe die drei Punkte in Wolfsburg behalten, so würden sie Mainz auf Platz 8 verdrängen.

Mit dieser Elf startet Niko Kovac gegen Mainz

Josuha Guilavogui ersetzt den gelbgesperrten Micky van de Ven in der Startelf. Ansonsten bringt Trainer Niko Kovac die gleiche Elf auf den Platz wie zuletzt beim 5:1-Sieg gegen den VfL Bochum.

Startelf: Casteels – Baku, Guilavogui, Bornauw, Lacroix – Svanberg, Arnold, Nmecha – Wimmer, Wind, Kaminski

Pokalfinale der Frauen – Auf nach Köln

Am Donnerstag, den 18. Mai 2023, kämpfen die Frauen des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg um den Pokalsieg 2023. Jede Unterstützung ist Willkommen.

143 Kommentare

  1. Noch zweieinhalb Stunden, bis der Tabellenzehnte auf den Tabellenzweiten trifft. Zumindest ist das die Konstellation, wenn man nur die Rückrundentabelle betrachtet. Die Favoritenrolle liegt also, trotz des Heimspiels für den VfL, klar bei den Mainzern. Vielleicht auch gerade wegen des Heimspiels, denn in der Rückrunde konnte der VfL bisher 4 magere Punkte vor eigenem Publikum ergattern. Allesamt durch Unentschieden.

    Mainz hingegen hat in der Rückrunde erst einmal verloren, das war am 19. Spieltag gegen Union Berlin. Zuletzt wurden sogar die Bayern geschlagen. Annehmen werden sie die Favoritenrolle trotzdem sicherlich nicht. Ich erwarte zwei Mannschaften, die kein Interesse daran haben, selbst das Spiel zu machen und eine ähnliche Idee vom Fußball haben. Daher wird es heute, noch mehr als sonst, auf die kleinen Details und den Faktor Glück ankommen.

    Aus neutraler Sicht schreit hier wahrscheinlich alles nach einem Unentschieden. Mit einer kleinen Tendenz zu einem Mainzer Auswärtssieg. Das Wolfsburger Spiel läuft viel über die Außen und Mainz ist in der Regel gerade dort besonders gut in der Defensive. Dazu fehlen beim VfL einige wichtige Spieler. Aber: Um ihre defensive Stabilität zu gewährleisten, provoziert Mainz ligaweit die meisten Freistöße in der eigenen Hälfte. Der VfL ist bei indirekten Freistoßtoren in der Top 3 der Liga.

    Mein Tipp ist also: Freistoß Arnold, Kopfball Nmecha und ein knapper Sieg 1:0 Sieg für den VfL :vfl:

    5
    • Mein Tipp ist 4:1 für den VfL. Mainz ist zu gut unterwegs, VfL ist sonntags mal dran zu gewinnen und Mainz liegt dem VfL.

      4
  2. Hauptsache drei Punkte egal wie

    3
  3. Bin auch wieder dabei. Gegen Bayer hat es mich leider niedergerafft.
    Tatsächlich- und das muss man so klar sagen – ist dieses: Ich gehe nicht…weil, zu kalt, Sonntag, zu heiß, verkaufsoffen…etc, ein sehr exklusives Problem in Wolfsburg. Gerade in dieser Konstellation ein nicht uninteressantes Spiel und trotzdem nur 3/4 voll. Der Verein wird mit diesem Makel einfach leben müssen und leider nicht immer zu Unrecht.

    4
    • Das Problem in Wolfsburg ist einfach, dass das Stadion viel zu groß ist. 120.000 Einwohner, viele davon im Erwachsenenalter zugezogen. Dazu durch die Nähe zu Braunschweig und Hannover einen schweren Stand im Umland. Man braucht sich ja nichts vorzumachen: Menschen kommen nach Wolfsburg, um eine Familie zu Gründen und zu arbeiten. Da sind sie oft schon Fan von einem Verein. Ihre Kinder werden dann vielleicht VfL Fan, wenn sich die Familientradition durchsetzt. Aber viele dieser Kinder verlassen Wolfsburg dann, wenn sie selbst Erwachsen sind und Gründen ihre Familie an einem anderen Ort. Das ist nicht die beste Grundlage für eine große Fangemeinschaft. Zumindest nicht für eine, die an jedem Spieltag ein Viertel der Einwohnerzahl ins Stadion lockt.

      Hätte das Stadion nur 20.000-22.000 Sitze, dann wäre es wohl fast immer ausverkauft.

      5
    • "wenn sich die Familientradition NICHT durchsetzt" sollte das natürlich heißen.

      0
  4. Lasst es ein gutes Spiel bei wirklich gutem Wetter werden. Völlig egal, ob mit dem Nachwuchs oder nicht.
    Die Diskussion um die Spieltage, Anstoßzeiten etc. führen wir alle paar Monate. Ändern können wir daran wenig. Auch an der "immer weiter fortschreitenden Kommerzialisierung" unseres so geliebten Sports können wir wenig ändern, egal in welche Richtung.
    So bleibt uns einfach "Fan" zu sein, unsere Meinung kundtun und ansonsten genießen.

    2
  5. Stell Dir vor, Dortmund verka…und Bayern auch. :klatsch:

    0
  6. hmm, sieht nach Dreierkette mit Kaminski und Wimmer auf den Außenpositiomen aus. Cozza gefällt das.

    1
    • Baku und Kaminski werden die beiden Außenpositionen sein. Wimmer wieder als 2. Spitze neben Wind

      2
    • Cozza muss wirklich super schlecht sein :D

      3
    • Vielleicht sehen wir Cozza ja wieder als Einwechselspieler…

      0
    • Ich glaube der Cozza kommt sich langsam verarscht vor, hieß es noch in der Saison soll er herangeführt werden, nun könnte er mal als LV spielen nachdem klar ist Otavio fällt aus und ist nächste Saison weg.
      Als Krönung obendrauf sucht man für die neue Saison wieder LV,RV,IV.

      Cozza muss wirklich was angestellt haben, anders ist es nicht mehr zu erklären.
      Paredes noch vor ihm eingewechselt als LV, lieber Dreierkette als ihn auf dem Platz.

      so wird er heute wieder nur brav die Bank drücken.

      3
    • Ich bin fasziniert, dass ihr von außen so gut beurteilen könnt :keks:

      7
  7. Mit Fischer RV und Cozza ein LV auf der Bank.

    wozu man Cozza verpflichtet hat, wissen wohl selbst die Verantwortlichen nicht.
    Keine Ahnung was er verbrochen hat wenn man lieber Paredes oder ne 3er Kette ihm vorzieht.

    1
  8. Stimmt ja, Van de Ven ist nicht dabei. Das ist nicht gut. Dann muss wieder in der Abwehr umgestellt werden. Hoffentlich wechselt er nicht wieder das System. Das hat uns noch nie gut getan. Mal schauen, wie sich das am Ende auf dem Platz darstellen wird.

    1
  9. Rein von der Aufstellung gesehen erwarte ich ein ähnliches Spiel wie gegen Leverkusen. Mal schauen wie viel Risiko das Team gehen kann oder möchte. Bin gespannt und drücke die Daumen. Gut Kick :vfl:

    1
  10. OT: Mal ernsthaft jetzt: Der BvB sollte ganz kleine Brötchen backen. Die Bayern werden jetzt zum 11. Mal Meister. Richten sich zur neuen Saison neu aus und der Rest der Liga sieht wieder nur die Rücklichter der Bayern.
    Da hoffe ich, dass wir zur neuen Saison im oberen Drittel mitspielen können.
    Aber jetzt erstmal die Mainzer besiegen.
    :vfl:

    4
    • Das hat man auch nach dem Münchener Sieg gegen Dortmund gesagt. Bayern hat Hertha heute bis zum Strafraum an die Wand gespielt, dann aber altbekannte Schwächen im Abschluss gezeigt. Selbst Schalke hat Hertha neulich 5 Tore eingeschenkt. Wenn Bayern auch die nächsten beiden Spiele souverän gewinnt, dann glaube ich daran, dass sie "wieder da" sind. Aber die sollen sie erstmal gewinnen.

      1
    • Grundsätzlich stimme ich dir zu, aber die Bayern spielen das jetzt runter. Das lassen sie sich nicht mehr nehmen.
      Das wäre echt nen Fehler in der Matrix, wenn der BvB noch Meister wird.

      3
  11. Das fängt ja gut an.

    1
  12. Ganz toller Pass von Svanberg. Arnold, Svanberg, Nmecha. Das ist schon ein sehr starkes und torgefährliches Mittelfeld.

    5
  13. Wind….endlich!

    4
  14. Brutal von Svanberg, der wird immer wichtiger im Mittelfeld. Das war nach seinem eher holprigen Start in dieser Saison so nicht zu erwarten, aber langsam sieht man, was die Verantwortlichen in ihm gesehen haben.

    9
    • Vom Azubi zum Vorarbeiter, wann kommt die Beförderung?

      3
    • Ich kann mich noch erinnern, wie ihn jemand mit Kahlenberg verglichen hat und das der Schwede wieder so ein Mittelfeld-Flop sei…

      Ich mag ihn und freue mich sehr für ihn!
      Fand ihn schon damals in Malmö recht ordentlich für sein damaliges Alter

      Wenn die Mannschaft so über den Sommer hinaus zusammen bleibt und noch 2,3 starke Spieler dazu geholt werden können, ggf. ein Sturmtank mit etwas Erfahrung, dann können wir nächste Saison vielleicht wirklich mal wieder im oberen Drittel mitspielen

      1
  15. Frühe Führung. Das gefällt mir :)

    3
  16. Die neuen Effektivitätsmonster der Liga :vfl:

    0
  17. Toooor. 2:0. Sehr geil :vfl:

    2
  18. Ja, da ist schon das 2:0. Wir sind brutal effektiv :)

    0
  19. …geht gut weiter…

    0
  20. Yes, Bornauw nachts mit dem Kopf. 2:0. Sauber

    2
  21. Frühes Tor und wir kommen in Fahrt.
    Scheint ein gewisses Muster zu sein.

    2
  22. Bin ich geil Jungs!
    Wie das Bock macht

    Und das mit 3er Kette

    2 Top Tore!

    4
  23. Toooor. 3:0. Das Tor gehört mindestens zur Hälfte Baku. Toll gemacht.

    3
  24. Na klar, und ich bin nicht im Stadion. Wind kommt langsam ins Rollen. :vfl:

    4
  25. Wie Geil spielen wir einfach???
    Kovac Masterclass

    11
  26. Wind mit dem nächsten Treffer. Geil. 3:0 :)

    1
  27. Klasse Vorarbeit von Baku und dann auch ein toller Abschluss von Wind. Wirkt bislang wahnsinnig dynamisch und man sieht zum gefühlt ersten Mal, was der Nutzen einer funktionierenden Dreierkette sein kann.

    2
  28. Wind of change…

    4
  29. Was ist denn heute los? Nicht mal 30 Minuten gespielt und schon 3:0. Das macht Laune.

    2
  30. Heute dreht Wind auf. Diese Leistungsexplosion gönne ich ihm :vfl:

    3
  31. Ich habe zur Feier des Tages jetzt spontan den Grill angeschmissen :lach:

    2
  32. Was ein Sturm heute. Ziemlich WINDig.
    So sieht jeder, was der Jonas uns bringen kann. Dazu Baku sehr formverbessert mit "Vierinha Gedächtnishacke".
    In dieser Form ist es kein Wunder, dass er Interesse weckt.
    Aber eigentlich egal. So rollen wir die kleine CL auf.
    Hoffentlich sieht es kommenden Sonntag beim BvB nicht umgekehrt aus
    :zeus:

    7
  33. Bayern München Bezwinger Bezwinger ;)

    1
  34. Wieder eine sehr schöne Abgriffsszene, kein Abseits, gut gemacht von Wimmer

    1
  35. Hätte Wind schon viel früher für Marmoush gespielt, hätten wir mit Sicherheit mehr Punkte

    10
    • Einspruch, Spekulation.
      Ja, ich hätte Wind auch gerne häufiger gesehen, vor allem nach dem ganzen Theater, aber ob wir mit Wind besser wäre weiß ich nicht. Man darf nicht vergessen es spielen immer 11 Mann auf dem Platz, es liegt nicht immer nur an einer Person, dass es nicht läuft.

      14
  36. Das war eine gute HZ!

    2
  37. gute erste Halbzeit.
    Es ist schon einige Zeit her, dass ich mal ein Spiel live gesehen habe.
    Seit wann machen bei uns die Feldspieler den Abstoß?

    Unser pressing ist eigentlich ganz gut.
    Kein extremer Druck, aber trotzdem immer wer da.

    hoffentlich geht es in halbzeit zwei so weiter.

    0
  38. Bin sehr gespannt auf die 2.hz :) bislang ein starker Auftritt und die Abläufe nach vorne und raumabsicherung nach hinten – kurz die Balance passt. :vfl3:

    0
  39. Wind finde ich sehr stark, was das Ball halten angeht.
    Bei ihm hat man das Gefühl, wenn der hohe Ball kommt, bleibt er auch häufig bei ihm.

    Eher selten bei uns, wie ich finde

    3
  40. …wie passt das zusammen ? ..so viele Punkte in 2023 nicht gemacht/verschenkt
    einige Spiele haben teilweise weh getan .

    …und die gleiche Truppe jetzt bockstark ?!?

    2
    • Und das jetzt vielleicht als gespiegelte Wiederholung der Siegesserie aus der ersten Saisonhälfte! Mich überrrascht nicht, dass es mit dem Bochumspiel wieder aufwärts ging, weil, wenn spielerisch nicht viel verändert wurde, hauptsächlich das Mentale, der Kopf entscheidet.

      5
  41. Ein Tor noch und der VfL würde nach Bayern und Dortmund die beste Offensive der Liga stellen. Derzeit teilt man sich diesen Platz noch mit RB Leipzig. Wenn man sich anschaut, wie schwer sich der VfL oft mit dem Toreschießen tut, wirft das die Frage auf, was die anderen Vereine machen, um sogar noch weniger Tore zu schießen.

    11
    • Und das wohlgemerkt ohne einen einzigen Knipser oder Top-Torschützen. Ist schon bemerkenswert und ungewöhnlich.
      Sonst waren wir oft von einzelnen Spielern abhängig und diesmal sieht es gefühlt erstmals anders aus.
      Wobei mir so ein Top-Stürmer schon echt lieb wäre.

      17
  42. Lacroix scheint sich doch ernster an der Schulter verletzt zu haben, für ihn kommt Cozza. Bei Standards muss Bornauw jetzt unbedingt Ajorque unter Kontrolle haben, sonst könnte es gefährlich werden.

    3
  43. Man muss aber klar sagen, dass wenn unsere Maschinerie erstmal läuft, dann klappen viele Dinge die sonst eher nicht klappen.
    Die Effizienz ist in vielen Spielen diese Saison sehr stark.
    In vielen anderen Spielen mit unfassbar vielen Chancen hingegen gar nicht, wie gegen Bayern oder Augsburg oder Anfangs Gladbach.
    Schon merkwürdig diese zwei Gesichter der Effizienz.

    1
  44. Josh heute richtig stark!

    15
  45. Gute Besserung…sah übel aus.
    :weg:

    3
  46. Die Grätsche des Todes von Bornauw. Super gemacht.

    4
    • Alle stark heute , Wahnsinn

      Jeder mit vollem Einsatz und sich spielerisch war da nen Plan und nen Team – Gedankte zu sehen

      1
    • Sehr starkes Spiel gemacht, habe ich bisher wenig davon gesehen, sowas gibt auf "Wind".

      1
  47. Das ist heute eine homogene gute Leistung von allen. Richtig guter Einsatz.

    3
  48. Wow, was für ein feines Füßchen von Kaminski. Tolle Vorlage für Wimmer

    3
  49. Vielleicht junge Wölfe spielen lassen?

    0
  50. Waldschmidt und Gerhardt kommen für Wind und Svanberg.

    0
  51. Die 2. HZ war jetzt nicht mehr so der Knaller – man hat da einen Gang zurückgeschaltet.
    Es gab aber nie die Gefahr das sich das noch dreht.

    3
  52. Wisst ihr, warum Kaminski immer spielt, obwohl der komplett k.o. ist? Weil der sich jedes Mal den Ars… aufreißt..

    Ich mag den Typen!

    56
    • In kürzester Zeit hat sich eine Truppe entwickelt, die lernt einen Fundament aufzubauen, jeder für jeden. Besonders wichtig, dass der Knoten Wind geplatzt ist, sein Abklatschspiel ist enorm wichtig und gefährlich.

      3
  53. Gibt immer wieder so Phasen, da hat man den Eindruck: Jetzt haben sie verstanden, was Kovac möchte. Nach Bochum hatte ich schon ein gutes Gefühl. Mit diesem entscheidenden Sieg kam wieder diese Mischung aus Mut, Überzeugung und Konsequenz zustande, die jetzt wieder dafür sorgt, das wir das Momentum auf unserer Seite haben.

    Interessant aber, das Kovac wirklich jedes mal verändert. Nicht nur die Aufstellung, sondern auch den Matchplan. Heute haben wir zb komplett anders gespielt als gegen Bochum. In Bochum haben die Verlagerungen auf die ballfernen Wimmer und Kaminski den Gegner gekillt. Heute haben der variable Arnold und der variable Wind (von jeher wäre das eine meiner Grundideen) dafür gesorgt, das Mainz oft ohne Zugriff war. Und Wimmer spielte sogar einen wunderbaren Stoßstürmer, leider ohne das letzte Abschlussglück, aber der Plan ging voll auf, Wind ließ sich fallen, Wimmer ging tief, die 8er rückten nach und Außen waren Kaminski und Baku. Ich behaupte mal, das Mainz uns komplett anders erwartet hat.

    Und naja, das Wind irgendwann explodiert, das war mir eigentlich klar. Bei seiner spielerischen Klasse ist es eine Frage der Zeit. Und es ist auch egal, ob er 9, 10 oder 11 spielt. Entscheidend ist, das er nicht greifbar für den Gegner ist und einen um sich hat, der die Tiefe bespielt.

    Klasse Auftritt. Jetzt muss man versuchen das bis Saisonende so durchzuziehen…

    31
    • Die Mannschaft kann 3er Kette, das hat man heute wunderbar gesehen , auch gegen Leverkusen hat sie zumindest defensiv gut funktioniert. Ich hoffe wir behalten uns diese Variabilität bei, das ist diese Saison eine große Stärke.
      Diesbezüglich auch ein großes Lob an Josh der es momentan hervorragend spielt. In der Form ist er nicht nur menschlich sondern auch sportlich ein echter Verlust.

      10
  54. Wäre Platz 6 u. 7 nur Conference League.

    0
  55. Yes, im 6. Anlauf hab ich endlich meinen ersten VfL Sieg diese Saison gesehen. War grade in der ersten Hälfte eine klasse Leistung, in der 2. war das Spiel durch die vielen Unterbrechungen etwas zerfahren. Zum Ende hin hätte ich mir noch ein paar Minuten für den Nachwuchs gewünscht, Marmoush hat die akustische Quittung für sein Verhalten bekommen. Das hätte man sich in der 89. auch sparen können und stattdessen bspw. Pejcinovic bringen können. Aber sei's drum das soll heute nicht die Stimmung trüben :vfl:

    9
    • Checke nicht warum Omar zT ausgepfiffen wurde.
      Er hat noch Vertrag, hat sich immer rein gehauen, das ein Spieler mal wechselt ist normal.

      Wie dem auch sei, man hätte auch wen anders bringen können.

      4
    • zumindest Gerhardt schien darüber nicht wirklich begeistert zu sein, zumindest sah es im Stadion so aus.

      1
    • Naja Omar hat sich letzte Woche nicht reinhehauen!

      3
    • TiMo, es gibt so etwas wie Dankbarkeit und Fairness. Beides tritt Omar seit Wochen mit Füßen. Indem er weder fair und offen Verhandlungen geführt hat und sich danach eher als Egoist statt als Teamspieler präsentiert hat.

      Die Krönung war aber Bochum.

      17
    • Den Marmoush Wechsel hätte ich auch nicht gemacht. Um die Zeit da runterzunehmen hätten es Pejcinovic oder Ambros auch gerichtet. Aber sei es drum. Maximal 4x sehen wir ihn noch. Fand ja schon ein gutes Zeichen, dass man heute dann Waldschmidt erstmal Marmoush vorgezogen hat und er immerhin 88 Minuten draußen bleiben durfte.

      Zum Spiel heute ist fast alles gesagt. Wieder eine sehr ordentliche Leistung die uns im Kampf um Europa enorm hilft. Unser Effektivitätsproblem hat sich auch wieder gelöst. Nächste Woche in Dortmund wird nicht einfach, mit viel Einsatz und dieser Effektivität kann man da aber auch was mitnehmen. Die Chancen werden wir bekommen, wir müssen sie nur nutzen.

      7
    • Ich sehe das halt völlig emotionslos

      Das Spieler am Ende ihres Vertrages schauen was es noch so gibt ist völlig normal und OK

      Bochum war nicht gut ok, aber hat mit Vertrag zu tun?

      Omar hat nach dem Spiel auch (relativ) betont nicht mit geklatscht und gehüpft, was ich aber auch nachvollziehen kann.
      Nach dem „Empfang“

      Ich halte ihn nach wie vor für nen guten Spieler , aber gut das das Kapitel jetzt vorbei ist, für beide seiten

      7
    • Das Spieler wechseln, ist normal. Deshalb pfeift keiner. Aber diese Hängepartie mit seinen Lustlos Auftritten gehen nicht. Immerhin hat der VfL ihn aus Ägypten geholt. Da kann man in Verhandlungen zumindest ehrlich miteinander umgehen.

      9
    • Ich glaube Kovac ahnte, dass er ausgepfiffen wird und wollte das auch so, er war ja nach dem Bochum Auftritt stinkesauer .

      6
    • Vertrag hin oder her, Joshua zeigt immer seine Leistung als Vorbildfunktion, bei Otavio ist es ähnlich. Aber bei beiden kann ich mir eine Zukunft nach der aktiven Karriere sehr gut vorstellen.

      Marmoush hat Wolfsburg sehr viel zu verdanken, aber wir haben einen Lauf, wo wir eher auf Leistungsträger zählen und nicht auf One-Men-Show Spieler, der intern etwas zu viel möchte.

      3
  56. Ich weiß nicht, ob es vermessen klingt, aber bei einem solchen Spiel (ebenso wie z.B. Freiburg oder Dortmund) fragt man sich, ob wir nicht eine sichere EL oder gar CL leichtfertig vergeigt haben.

    Wie dem auch sei. Es hat extrem viel Spaß gemacht, schönes Wetter, gute Stimmung und ein wirklich ansprechendes Spiel. Was spielerisch nicht klappte, wurde mit immens hohem Einsatz wettgemacht.

    Es fehlt schwer, jemanden herauszunehmen, aber vielleicht Wind, Guilavogui und Wimmer obwohl letzterer gerne hätte treffen können.

    9
    • Felix fand ich auch stark!
      Technisch zT Geisteskrankheit aber heute auch in den Zweikämpfen da!

      Guter Mann!

      3
    • Die Frage lässt sich doch recht einfach beantworten.

      Für mich gibt es drei Spiele, aus denen man total unnötig nur zwei Punkte geholt hat:
      1. Bremen auswärts: Man hatte zwei Großchancen, nutzt sie nicht und bekommt diesen komischen Handelfmeter.

      2. Schalke: Schießt Arnold den Elfmeter rein, gewinnt der VfL es garantiert.

      3. Augsburg: Ebenfalls der unnötige Elfmeter. Man war deutlich überlegen.

      Selbst wenn du nur die letzten beiden Spiele nimmst, hätte man vier Punkte mehr. So wäre man eben auch woanders mit breiterer Brust aufgetreten.

      Wenn man dann noch diese unnötigen Niederlagen von Gladbach und Union sowie die Experimente von Kovac dazu rechnet, dann sage ich ganz klar: EL hat man weggeworfen, CL wohl auch.

      6
    • Im Nachhinein hast du recht Mahatma.

      Aber wir haben ne junge Truppe und mit Absicht verbolzt keiner nen 11m

      Mir Persönlich ist es gar nicht so wichtig ob wir 7 oder 8 werden (QFL ist eh so geht so)
      Die Jungs sollen bis zum Ende kämpfen und dann gut

      Ich schaue mir den Abstiegskampf gemütlich an ;)

      6ter werden , das wäre ein Ziel

      5
  57. Obwohl in der zweiten Hälfte nicht nachgelegt werden konnte, fand ich es recht beeindruckend, wie beim VfL selbst in der letzten Viertelstunde vorne noch angelaufen wurde. Bis zum Ende bzw. der jeweiligen Auswechslung. Nmecha, Wind, Wimmer, Kaminski, Arnold, Svanberg… keine Ausnahmen.

    Cozza hin oder her, gegen Ajorque und Onisowo waren die drei physisch starken Leute hinten drin sicher die richtige Wahl. Und nach Lacoix' Verletzung sah man z.T. auch, warum Cozza noch hinten dran ist. Da waren einige Abstimmungsprobleme dabei. Kleinigkeiten, wie die Szene, in der ihm Casteels vorm Abschlag deuten muss, wo er zu stehen hat. Im Zweikampf und fußballerisch war's grundsolide. Spätestens im neuen Jahr, wird er dann eine Alternative sein. Ob es für die erste Elf reichen kann, ist m.E. nicht absehbar…

    7
    • Ajorque und Onisowo fand ich nicht wirklich stark, letzte Woche war es eher eine Wundertüte.

      Cozza hat es recht ordentlich gemacht, bis auf die einige Abstimmungsprobleme war es gut. Kann sich durchaus als 4 IV empfehlen, wenn Not am Mann ist oder Feuerwehrmann spielen muss.

      3
    • Grünerfussel.

      Unsere Szene war wohl auf dem Weg vom Kaufhof zum Stadion und wurde dann aus einem Hinterhalt von den Mainzern unter anderem mit Eisenstangen und Stühle angegriffen…

      0
    • Haben unsere jung gewonnen?

      8
    • TiMo, ist das deine einzige Sorge? Oh man…

      Das erklärt zumindest die deutliche Präsenz direkt vor und nach dem Spiel. Ich hatte mich schon gewundert.

      Die Schlägerei in der Saarstraße (gehört ja nun nicht zum Zentrum und ist auch nicht stadionnah) weist auf eine Verabredung hin.

      12
    • Ja , kann sein das man sich bewusst getroffen hat.
      Unter den Szenen ist aber normal und es sind keine unbeteiligten dabei

      In wenigen Tagen wird dazu auf Einschlägigen Kanälen auf YouTube mehr zu höhren sein

      3
    • Ein Beamter musste ins Krankenhaus. Der hatte damit ursprünglich nichts zu tun.

      2
    • Sowas passiert, wenn man auf den Weg ins Stadion ist, ich habe es in England damals nicht anders gesehen.

      Ob sich jemand zu der Schlägerei verabredet hat, oder es nur Mainzer waren, es sei mal dahin gestellt.

      1
    • Kollateralschaden :weg:

      Zumindest für die sich prügelnden.
      Hauen ja auch einfach ab, weil sie nicht mit den Konsequenzen leben können…

      Solche Leute machen sich keine Gedanken um Polizisten oder andere eigentlich unbeteiligte.
      Betrifft aber nicht nur diese Situation, sondern auch einige andere.
      Denk z.B. mal an die Schaffner der Verkehrsbetriebe usw usw.

      Es interessiert sie einfach nicht und das ist einfach nur schlimm….

      12
    • Dummheit wird leider nie aussterben und ist unendlicher als unser Universum.
      Dazu immer die harten Menschen spielen, aber dann weglaufen, wie die absoluten Memmen.
      Echt großes Kino (!)

      4
  58. Hallo Freunde des Ballsports,
    mit David Odogu saß heute erstmal (korrigiert mich gerne) ein 16Jähriger auf der Bank!
    Das ist schon bemerkenswert, nicht weil dieser Spieler erst 16 ist, sondern weil ich sonst (behaupte ich mal) immer sehr gut über meinen VfL informiert bin und diesen Spieler mal so überhaupt nicht kenne!

    Wer ist denn dieser David Ogodu und wo kam er her?
    Weiss hier jemand mehr und gehört er zu unseren Profis oder spielt er eher bei U17 / U19 mit und es war aus der 'Not' heraus geboren?

    2
    • Woelfecorner

      Odogu ist ein ruhiger Zeitgenosse, der es genießt Profi-Luft zu schnappen. :D

      1
    • Mahatma_Pech

      David Odogu ist eigentlich schon bekannter. Ist unser größtes eigenes IV Talent. Abgesehen davon war es etwas aus der Not geboren. VdV fehlte gesperrt und alle anderen spielten bereits.

      6
  59. "Halten Sie mich für verrückt, halten Sie mich für übergeschnappt"…aber der Schlüssel zum Sieg gestern war unsere Dreierkette. Gut organisiert, sehr aufmerksam und extrem bissig.
    Dazu war das fünfer (!) Mittelfeld für Mainz kaum in den Griff zu bekommen, weil die fünf Jungs neben den Stürmern Wimmer und Wind gefühlt überall aufgetaucht sind.

    Das Trainerteam hat seine Aufgaben gemacht und das Team hat es perfekt umgesetzt. :knie:

    13
    • Mahatma_Pech

      Ich muss auch die Dreierkette loben. Insbesondere Guilavogui, der diese Rolle mittlerweile wirklich gut interpretiert und ausfüllt. Gutes Stellungsspiel, immer abspielbar und sehr präsent in den Zweikämpfen. Dazu hat er an seinem Aufbauspiel gearbeitet

      Nach wie vor sehe ich es als einen großen Fehler an, ihn gehen zu lassen. Sowohl menschlich als auch sportlich mittlerweile.

      Ansonsten harmoniert das Mittelfeld gut. Mir fehlt dort trotzdem etwas die Qualität offensiv. Aber Fakt ist eben auch, dass Wind mit einem Mann neben sich besser agieren kann.

      11
    • Josh hat doch im WAZ Interview gesagt, das Schäfer ihm ein Angebot gemacht hat. Ich interpretiere das so, das der VfL ihn halten wollte.

      12
    • Josh will denke ich dauerhaft spielen und da wird er dann halt wechseln wollen, egal wie angemessen das Angebot ist.

      Manchmal ist das halt so.

      4
    • Mahatma_Pech

      Er will eine angemessene Spielzeit haben und lange war das bei uns nicht der Fall. Hier wurde er ja auch regelmäßig als überflüssig und als Unsicherheitsfaktor tituliert.

      Mittlerweile haben sich aber alle Faktoren wohl umgedreht. Er hat diese Saison sechs Spiele von Beginn an über 90 Minuten bestritten. Davon drei direkt zu Beginn und nun drei in den letzten sieben Spielen. Dazu eins über eine Halbzeit. Dazwischen hatte er fast gar keine Spielzeit, was wohl zu seiner Entscheidung geführt hat.

      Mich erinnert diese Personalien an diverse andere, wo wir Führungsspieler und wirklich loyale Spieler unnötig aus vermeintlich sportlichen gründen ziehen lassen haben. Danach haben wir das Loch erst richtig gemerkt. Ich Wette, dass Josh noch rund vier Jahre mindestens in der Bundesliga spielen wird. Ich denke da nur an so Personalien wie Hasebe, Barzagli, Luis Gustavo, oder zuletzt der gescholtene Roussillon. Alle haben noch woanders Titel gewonnen und CL gespielt, der VfL immerhin den Abstiegskampf gewonnen.

      4
    • Josh steht bei whoscored in der Elf des Spieltages, zusammen mit Bornauw und Wind.

      3
    • Ja, aber Schäfer und Kovac haben mit den Entscheidungen bei Barzagli, Gustavo und Co. ja nichts zu tun. Das war lange vor deren Zeit. Und bei Rouss lief es mMn unglücklich, da er unter Kovac lange Zeit verletzt war, dann nur noch ein halbes Jahr Vertrag hatte und dann Union um die Ecke kam. Das hat Union einfach gut ausgenutzt.

      Wenn man ein Learning aus diesen Situationen sehen möchte, dann braucht man eine stabile Führung über bspw. 10-15 Jahre. Die hatten wir so ja nie, weil größtenteils fast jährlich die Verantwortlichen gewechselt haben und dann wiederholen sich die Dinge eben immer wieder. Und Schäfer wollte Josh weiter hier behalten, bedeutet er hat seinen Wert erkannt. Kovac ja ebenso. Die Spielzeit ist natürlich diskutabel, ich denke aber, das Josh mit seinen Minuten derzeit auf Platz 16 im Kader liegt. Das ist jetzt auch nicht so verkehrt. Und gerade in Dortmund Freiburg hat er erneut Startelfchancen, gerade in der Dreierkette, aber die ist ja auch nicht gemocht hier. Also da kommen auch ein paar Faktoren zusammen, die eben zu solchen Entscheidungen führen.

      5
    • Wenn Josh so spielt wie gestern, hätte er mehr Spielzeit verdient

      1
    • Die 3er Kette muss ich auch loben. Bin da bei uns bisher auch kein großer Fan von gewesen. Gestern allerdings hat die hervorragend geklappt. Gegen Leverkusen war das auch schon in Ordnung wobei mir da der offensive Zug gefehlt hat.

      2
    • Gegen Leverkusen hatten wir zuviel Respekt vor Bayers Tempo. Deshalb sind wir da wenig Risiko gegangen. Ich habe das gestern auch mit meinem Nachbarn besprochen. Da hat der Mut gefehlt. Wobei: Hättest du mutiger gespielt, hättest du auch mehr Konter fressen können. Insgesamt war der Mut aber gestern eindeutig vorhanden, man hat das insbesondere bei Svanberg und Wimmer sehr schön gesehen, die immer wieder versucht haben das Spiel durchs Zentrum schnell zu machen. Und dahinter mit Arnold den Aufbaufixpunkt, vorne den variablen Wind, der auch viele gute Pässe gespielt hat, es waren ja nicht nur die beiden Tore, Wind hat auch unglaublich gute Schnittstellenpässe gespielt und oft rechts Baku eingesetzt. Einziger Kritikpunkt wäre für mich die leichtfertigen Ballverluste von Baku. Dafür hatte er aber offensiven Impact bei zwei Toren. Trotzdem muss Kovac da noch versuchen diese Ballverluste bei Ridle rauszukriegen. Der BVB bestraft so etwas.

      2
  60. Josh hat auf Insta in der Story etwas zu den Pfiffen gegen Omar geschrieben.

    Lest mal.

    Kurz und knapp, fand er nicht gut.

    Ich auch nicht

    Josh, guter Mann

    9
    • Die Mannschaft hat ein feines Gespür dafür, wer noch dazu gehört. Auf dem Platz hatte die Pfiffe wohl auch keiner verstanden. Omar hat die Quittung von Kovac mit der Auswechslung bekommen und gut. Gestern die Einwechslung war ein Zeichen von Kovac, das Omar dennoch dazu gehört. Das war ne Geste von Kovac.

      13
    • Grünerfussel.

      Ich würde zwar niemals jemanden auspfeifen, kann es auch gar nicht aber nach dem was Marmoush hier diese und auch letzte Saison (Spiel vom VfB gegen uns) gemacht hat, verstehe ich jeden der gepfiffen hat.
      Am Ende wird er es überleben und wenn er mit Frankfurt hier trifft vielleicht ne Geste machen und gut ist es. Muss man jetzt nicht mehr draus machen als es ist.

      4
    • Bei Gerhardt hat man auch eine Armbewegung zu den Fans hin gesehen, nach dem Motto: Was soll das?

      mich wundert es, dass die Medien das noch nicht thematisiert haben.

      4
    • Dafür waren doch zu wenig im Stadion, um daraus eine Geschichte zu machen. Zudem die Bayern und der BvB DAS Thema schlechthin sind.
      Wir laufen da an Stelle 18 in der Liga, wenn es um Medieninteresse steht. Es sei denn man kann so richtig mies berichten.
      Aber das ist kein Problem. Wir machen einfach unser Ding und sollten einfach nicht wieder in die " keiner mag uns" Kerbe schneiden.
      Einfach Fußball spielen und gut ist.
      Kino haben wir aktuell beim FC Hollywood genug. Da ist dann auch eine Headline, dass sich Konsumenten im Münchner Olympiastadion auf den Stehplätzen hinsetzen wollten. Was erlauben die sich eigentlich?! :talk:

      2
    • Leider ein schmerzhafter Ausfall, jetzt bleiben nur noch Van de Ven und Bornauw als gelernte IVs

      1
    • Gute Besserung!

      4
    • Tatsächlich sind wir aktuell aber in der komfortablen Situation diesen Ausfall recht gut verschmerzen zu können.

      Van de Ven hat seine Sperre abgesessen, Guilavogui ist in Top Form und vielleicht wird man sogar Odogu im Laufe der Saison noch sehen können.

      3
  61. Laut Christopher Michel (sport1) hat Glasner Teile der Kabine verloren. Kommt euch das irgendwie bekannt vor? :popcorn:

    https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/2023/04/eintracht-frankfurt-teile-der-kabine-verloren-nur-so-kann-sich-glasner-retten

    4
    • Svanberg ist nun unser zweitbester Scorer! Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht vor der Saison. Allgemein ist sehr interessant, wie Kovac die 8er einsetzt.

      Svanberg wurde nach zwei drei Spielen als „Schweden-Azubi“ von einer Person hier stark abgewertet. Meiner Meinung nach sollte man sich mit verfrühten Einschätzungen zurückhalten. Gerade bei jungen Spielern, die ihre erste Bundesliga-Saison spielen. Sonst hat ma halt auch Pech und trifft vergeigt eine dämliche Einschätzung!

      19
    • Ich finde svanberg hat sich in der rückrunde stark entwickelt und seinen Platz in der Mannschaft gefunden.

      2
    • @Osna-Wolfs

      Mahatma Glück mit seinen Einschätzungen, Mahatma Pech mit seinen Einschätzungen. Vor allem hatma weit übers Ziel hinaus geschossen.

      21
    • Tatsächlich bin ich sehr gespannt, wie das Pokalspiel ausgeht. Für Stuttgart hat sich der Trainerwechsel sportlich gelohnt. Die Frankfurter haben haben in Tunieren oftmals geglänzt, um dann in der Liga wieder abzuschmieren.

      Glasner gibt schon seit Wochen teilweise merkwürdige Interviews oder will gar nichts sagen.

      In Frankfurt läuft es wohl nicht rund, die Koks Geschichte um den Präsidenten, die Fanausschreitungen und auch eine veränderte Wahrnehmung der Öffentlichkeit eben darauf. Und mit Krösche versteht er sich wohl auch nicht so.

      Der biedere Olli, der den langweiligen Fußballort Wolfsburg so liebend gern für die coolen Frankfurter verließ, (wo aber wirklich jeder den Fußball liebt), den haben wohl die alten Probleme eingeholt.

      Ich glaube ja, er sieht sich selbst zu groß, das ist einfach keine gute Basis.

      Und im Nachgang muss ich sagen, hat Schmadtke vermutlich zu unrecht den Ruf bekommen, nicht mit Trainern zu können. Er hat das mit Glasner vermutlich einfach ganz gut händeln können.

      1
    • Mahatma_Pech

      Svanberg spielt trotzdem eine Saison, die eine Menge Höhen und Tiefen hat. Auch in jedem Spiel.

      Abgesehen davon gibt hier jeder seine Einschätzung ab.

      @Versipellis: Ich sage nur deine gestrige Prognose.

      @Osna-Wolf: Du hast auch schon oft daneben gelegen.

      0
    • @Mahatma Es gibt schon einen Unterschied dazwischen, ob man einen Torschützen und ein Ergebnis prognostiziert oder ob man wochenlang über einen jungen Neuzugang herzieht, ihm einen abwertenden Spitznamen verpasst und die Intelligenz derjenigen infrage stellt, die ihn verpflichtet haben und aufstellen.

      12
    • Mahatma_Pech

      Na dann spiel dich mal weiter als Moralapostel auf. Schreibst dir offenbar das alles auf. Jedem sein eigenes Hobby. Schönen Abend und aufschreiben :top:

      0
    • Du könntest auch einfach mal eingestehen, dass du einen Fehler gemacht hast und dein Verhalten reflektieren. Stattdessen wirst du einfach wieder gegen den nächsten Spieler schießen, wenn du mal wieder ein Ventil brauchst. Zuletzt war es Kaminski, mal schauen welchen Neuzugang es dann in der nächsten Saison erwischt.

      4
  62. 30 Spiele, 54:37 Tore, eine Tordifferenz von +17. Das klingt nach einer Champions-League-Mannschaft und ist übigens exakt die gleiche Bilanz, die RB Leipzig derzeit aufweist. Defensiv ist man auf Augenhöhe mit dem SC Freiburg (ebenfalls 37 Gegentore), Offensiv sogar um 8 Tore besser als der SC. Und trotzdem kämpft der VfL mit 46 Punkten darum, überhaupt europäisch spielen zu dürfen, während Leipzig (54) und Freiburg (56) um den Einzug in die Champions League spielen und zumindest das Europa League Ticket schon beinahe sicher gebucht haben. Das ist schon sehr ärgerlich.

    Während Leipzig und Freiburg jeweils 16 Spiele für sich entscheiden konnten und damit in über 50% der Partien dieser Saison 3 Punkte mitgenommen haben, gelang das dem VfL Wolfsburg nur in 12 von 30 Partien. Dazu kommmen 10 Unentschieden und 8 Niederlagen. Womit ich bei meiner eigentlich These ankomme: Eine bessere Platzierung hat man konkret gegen zwei Teams verspielt. Die Aufsteiger, Schalke und Werder. Zu Saisonbeginn (und Rückrundenbeginn) hat den VfL jeweils ein "Sandwich" erwartet. Verpackt zwischen zwei Aufsteigern wartete der große FC Bayern München. Insgesamt 18 Punkte waren in dieser Konstellation zu holen, wobei 6 gegen Bayern natürlich sehr unrealistisch waren. 12 Punkte gegen Schalke und Werder hingegen? Absolut machbar.

    Letztendlich hat der VfL aus diesem "Sandwich" magere 3 Punkte geholt. Und das tragische daran ist, dass man alle Spiele hätte gewinnen können, wenn man in der Offensive eine akzeptable Leistung gezeigt hätte. Gerade gegen die auf dem Papier schwächsten Gegner hat man sich viel zu harmlos gezeigt.

    12
    • Man muss aber auch sagen das unser Torverhältnis u.a. Deshalb so positiv ist, weil wir 4-5(?) Spiele ein richtiges Schützenfest hatten.

      1
    • Grünerfussel.

      Aber auch weil wir jetzt 11 oder 12 mal zu 0 gespielt haben.

      2
    • Es gab drei Schützenfeste gegen Abstiegskandidaten. Das 4:0 und 1:5 gegen Bochum und das 0:5 bei der Hertha. Leipzig hat aber auch 6:1 gegen Schalke und 4:0 gegen Bochum gewonnen. Freiburg jeweils 4:0 gegen Schalke und Augsburg. Leverkusen hat gegen Schalke und Hertha jeweils 4 erzielt. Will sagen: Ein paar Schützenfeste gegen die kleinen Teams der Liga gehören dazu, wenn man beim Torverhältnis oben mitmischen möchte.

      Das 6:0 gegen Freiburg verzerrt das Torverhältnis natürlich schon ordentlich. Wäre das Spiel 1:0 ausgegangen, dann hätte Freiburg ein besseres Torverhältnis als der VfL und die zweitbeste Defensive der Liga. Aber gegen Freiburg muss man eben auch erstmal 6 Tore schießen. Vor dem VfL ist das gegen Streich-Freiburg noch keinem Team gelungen. Daher geht das schon in Ordnung.

      5
    • und alles "trotz" Bornauw….. :psst:

      3