Home / News / Bayern in Paris: Der VfL Wolfsburg schaut genau hin
Leroy Sané vom FC Bayern München im Kampf gegen Kevin Mbabu vom VfL Wolfsburg (Foto: Imago)

Bayern in Paris: Der VfL Wolfsburg schaut genau hin

Bevor der FC Bayern am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg zu Gast ist, müssen die Münchner am Dienstag im schweren Rückspiel gegen Paris ran. Der VfL Wolfsburg wird seinen nächsten Gegner genau beobachten.

Während der deutsche Rekordmeister Bayern München am Dienstagabend (21 Uhr) in der Champions League versuchen wird, die 3:2-Heimniederlage aus dem Hinspiel umzubiegen, können sich die Spieler des VfL Wolfsburg entspannt auf der Couch zurücklehnen, und ihren nächsten Gegner in Ruhe studieren. Denn am kommenden Samstag reisen die Bayern nach Wolfsburg.

Die Wölfe befinden sich sechs Spieltage vor dem Saisonfinale mitten im Kampf um einen Champions-League-Platz. Das Restprogramm des VfL hat es dabei in sich. Es geht u.a. noch gegen die Top-Teams aus Dortmund und Leipzig und eben gegen den FC Bayern München. Jeder Vorteil ist da willkommen und so richtet sich der Blick des VfL heute nach Paris, wo die Bayern eine sehr schwere Aufgabe zu bewältigen haben.

Bayern unter Druck

Um die 3:2-Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren und in einen Sieg umzudrehen, müssen die Münchner an ihre Grenzen gehen. Mindestens zwei Tore muss Bayern schießen. Dabei ist auch eine Verlängerung im Bereich des möglichen. Der Kampf wird Bayern viel Kraft kosten. Energie, die am kommenden Samstag gegen den VfL fehlen könnte.

„Nach Möglichkeit einen harten Fight, dazu eine Verlängerung und einen Sieg der Bayern“ – das ist der Wunsch von so manchem Fan des VfL Wolfsburg, der sich genau bei dieser Konstellation die besten Chancen auf einen Sieg gegen die Münchner ausrechnet.

58 Kommentare

  1. Die Startelf der Bayern ist top. Problematisch ist die Bank. Das aber schon länger. Flick kann kaum durchwechseln. Das wirkte sich auch schon teilweise aus, Konzentrationsschwächen in der Defensive zum Beispiel. Zudem fehlt ihnen Lewandowski natürlich extrem.

    Ich glaube trotzdem, das Bayern heute gewinnt – am besten mit 3:2 und dann über die Verlängerung weiterkommt. Das würde die Situation personell nochmal verschärfen, weil Flick dann gezwungen wäre, gegen uns ein, zwei Amateure zu bringen. Nur ausnutzen müssen wir es selbst…Union hat 1:1 gespielt. Es ist also möglich.

    2
    • Das wird echt ein tolles Fußballfest heute :) Bayern war im Hinspiel klar besser. Aber es kann immer etwas schief laufen. Das hat man gesehen und das kann heute natürlich auch passieren.

      Ich gehe davon aus, dass es im Spiel hin und hergehen wird – auch beim Stand, ob Bayern weiter kommt oder nicht.

      Bayern muss sich richtig verausgaben. Das wird uns nützen :)

      0
  2. Ist es eigentlich asi, wenn man auch ein bisschen darauf schaut, ob sich noch weitere Spieler verletzten?

    Ja, ich glaube das sollten wir uns nicht wünschen. Nichtsdestotrotz hat Bayern große Verletzungssorgen und die könnten nach dem heutigen Spiel noch größer werden. Wie gesagt, ich wünsche mir das nicht, aber nach dem Spiel können wir ja mal eine „Bestandsaufnahme“ machen.

    1
  3. Das ist die Aufstellung der Bayern:
    Neuer – Pavard, Boateng, Hernandez, Davies – Kimmich, Alaba – Sané, Müller, Coman – Choupo-Moting

    Goretzka fällt überraschend aus. Weiß man schon was er hat?

    0
  4. … geht es nur mir so, oder fallen die PSG-Spieler wirklich alle einfach wie die Fliegen um, sobald auch nur ein Bayern-Spieler in ihre Nähe kommt? Ich bin ja schon manchmal ob der Fall-Qualitäten einiger Bundesliga-Mannschaften fasziniert, aber hier bekommt der Begriff Falleritis endlich einen Sinn!

    1
    • Gehört vielleicht mit zur Taktik. Frühe gelbe Karten für Bayern würde sicherlich ein Nachteil für Bayern sein.

      0
  5. Es ist der Wahnsinn, wie sich PSG aus der eigenen Abwehr befreit und dabei so eine Ruhe bewahrt. Hier wird selten ein Ball einfach nur lang nach vorne geschlagen, sondern fast jeder Spieler geht ins direkte Duell und spielt dann clevere Doppelpässe. Auf jedenfall ist es nett anzuschauen!

    0
    • …macht schon Spaß Spielern wie Nema zuzuschauen – aber Bayern macht das T.
      Jetzt wirds richtig spannend

      0
    • Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, wenn die Bayern das Spiel gewinnen, dann gewinnen sie auch die Champions League.

      1
  6. Neymar und Mbappe reichen als Offensive.
    Und Bayern aus dem Nichts :D

    0
    • Die Bayern wissen überhaupt nicht wie sie das Tor gemacht haben, aber Choupo versucht da mit aller macht das Ding in das Tor zu bringen. Es sah auch sehr Foul verdächtig aus, da meiner Meinung nach der Abwehrspieler keine Chance hatte den Ball wegzuschießen.

      2
  7. Neuer auch mit einer klasse Leistung heute – gegen den musst du erst einmal einen vorbei schieben.

    0
  8. 1:0 Bayern. Paris aber stärker.

    Es ist das erwartet spannende Spiel. Super Unterhaltung :)

    2
  9. Klasse Halbzeit – macht Spaß.

    0
  10. Paris will aber auch kein Tor schießen

    0
  11. Nach einem 3:2 für Bayern, so dass wir unsere Verlängerung bekommen, sieht es ja aktuell überhaupt nicht aus. Es scheint eine Frage der Zeit, bis Paris netzt…

    Auf der anderen Seite ist Bayern auch nur 1 Tor vom Weiterkommen entfernt. Sehr spannend :popcorn:

    1
  12. …aber so schön kann Fußball sein…

    2
  13. Habt ihr gesehen wie schnell der VAR das Abseitstor von Mbappe gecheckt hat? Undenkbar in Deutschland

    0
    • Vielleicht wurde es auch nicht gecheckt … Bayernbonus! :top:

      0
    • Herrlich wie Paris die Bayern schön mit Zeitspiel gef***t hat

      Ham se verdient.
      Endlich mal nicht „wir spielen bis Bayern gewonnen hat“

      9
    • so groß meine Abneigung ggü Bayern auch ist, muss ich gestehen, dass mir die Pariser auch nicht wirklich sympathisch sind. Das war ja grauenhaft, wie schnell die sich immer fallen lassen haben. Und der Schiri ist auch noch so oft reingefallen – generell gestern ein sehr schwacher Auftritt des Schiri Gespanns. Schön in der ersten Hälfte Mbappe weggepfiffen, der wohl das 1:0 erzielt hätte.

      1
  14. Ich glaube schlechter kann es uns fast gar nicht treffen, dass wir am Samstag gegen die Bayern spielen. Die werden mächtig angefressen sein!

    1
    • Die hatten Glück da Paris den neuen 4 Dinger reingetan hat

      1
    • Egal wie es ausgegangen ist / wäre, der nächste Gegner heißt Bayern. Da sie jetzt verloren haben, sind sie angefressen und wenn sie gewonnen hätten, dann hätten sie mit breiter Schulter aufgespielt. Egal wie, es wird nicht leicht, aber machbarer den je.

      5
    • Wir hauen sie weg! :yoda:

      0
  15. Für mich war Bayern heute sehr schwach. Von der ersten bis zur letzten Minute habe ich keinen roten Faden gesehen. Sane hat keine Ahnung wo seine Mitspieler stehen. Aufpassen müssen wir eigentlich nur auf Coman. Zudem Sane halb zustellen.

    Wichtig wird sein mit Tempo die Konter zu Ende zu bringen, da Bayern sehr hoch und häufig komplett verträumt abwehrt.

    Wie schon im Hinspiel ist wieder was möglich am Samstag, gerade auch weil Bayern nun 2 englische Wochen hinter sich hat.

    Für Arnold einen Ersatz finden, Brekalo das dribbeln in der Zentrale verbieten und Lacroix bis Samstag wieder aufbauen.

    4
    • Schon nach 30,40min als ich das Spiel gestern gesehen habe hab ich mir gedacht „ wir brauchen nen schnellen Stürmer „

      Bayern steht hoch und ist in der Rückwärtsbewegung nicht wirklich gut. Paris hat 3,4 Konter gesetzt wo nur der Pfosten gerettet hat.

      Vielleicht ist die Meinung unpopulär, aber vielelicht sollte man anstatt Weghorst, -> Philipp in die Spitze stellen . Dieser könnte die Steilpässe von Schlager ersprinten und nach vorne gehen.

      Ich fürchte Flanken von außen auf Wout werden von Süle und Boateng weg geköpft.

      Wir brauchen Tempo nach vorne über Steffen, Philipp und Brekalo.

      0
    • Es könnten auch schnelle Außen sein, die das Zentrum verstärken. Davon haben wir aber nicht so viele oder ein OM der eher die HS spielt und Weghorst als Pfeiler vorne drin steht und der „schnelle“ HS / OM überläuft…

      Ist ja nun nicht so, dass man deswegen ohne Weghorst spielen müsste.

      0
    • @Ti Mo

      Da gebe ich dir recht! Paris kontert so stark und legt das gesamte Spiel darauf aus. Mit Mbappe und Neymar hat Paris natürlich diese 2 Spieler, die schnell antreten und dann sind sie weg. Was mir auch aufgefallen ist, die Flügel Flanken kaum Bälle in die Box, es wird immer das direkte Duell gesucht und sich bis in den Strafraum vorgedribbelt, um dann den tödlichen Pass zu spielen. Mich würde mal interessieren, ob ein Spieler wie Brekalo, in dieser Mannschaft aufgehen würde.

      0
  16. https://www.fussballinfo.net/bundesliga/ridle-baku-und-maxence-lacroix-bekennen-sich-zum-vfl-wolfsburg-25032

    Laut SportBild wollen Lacroix und Baku eine weitere Saison bleiben. Aber es ist eben die SportBild…

    0
    • Die Jungs ham Vertrag und sind gerade erst hier her gekommen….

      Klar bleiben die noch mindestens ein Jahr

      5
    • Warum müssen eigentlich Spieler „zusagen“, wenn sie noch 3 bzw. 4 Jahre Vertrag haben…. :-)

      2
    • Weil der VfL bei entsprechenden Angeboten und Veränderungsgedanken der Spieler diesen keine Steine in den Weg legen möchte. Da hilft so eine „Zusage“ durchaus.

      2
    • Und was so eine Zusage im Fussballgeschäft wert ist, sieht man ja z.B. an Adi Hütter :)

      1
  17. Glasner wird bei Bayern und Frankfurt gehandelt

    0
    • Bitte Quelle nennen.

      0
    • Einen Wechsel Glasners nach Frankfurt könnte ich nicht nachvollziehen. Ein Interesse Bayerns an Glasner kann ich mir auch (noch) nicht vorstellen.

      Aber die Zeiten werden unruhiger….

      0
    • Beides unseriöse Quellen, aber falls Glasner wirklich gehen sollte, wird es auch wieder mit dem Verein bergab gehen, mal wieder. Man stelle ich vor, Glasner hätte vernünftige Offensivespieler zur Verfügung.

      1
    • Nicht die seriösesten Quellen vor allem nicht bei dem Bayern Gerücht. Die werden alles tun um Nagelsmann zu bekommen falls Flick wirklich gehen sollte.

      1
    • Für Bayern ist Glasner noch eine Nummer zu klein und für Frankfurt sind wir im Vergleich eine Nummer zu groß. Das wird nicht passieren. :whiskey:

      3
    • Nagelsmann zu den Bayern und die SGE Rangnik oder Stöger (ist gerade in Wien raus) wären meine sinnvollsten Alternativen.
      Olli wird doch genannt, weil wir 3ter sind und er ne AK hat…bleibt einmal ganz ruhig.
      :tee:
      Ansonsten kommt halt ein neuer Trainer.
      Sind einige interessante Namen möglich. Gerade, da wir CL spielen in der neuen Saison.

      1
    • Glasner zur Bauern kann ich mir gut vorstellen. Er hat Ausstiegsklausel und ziemlich erfolgreich. Situation ähnlich wie damals mit Kovic und Frankfurt. Besonders sollten wir die Bauern am Samstag schlagen, bin ich mir sicher, werden die Gerüchte erhöhen. Es bleibt spannend.

      0
    • NordhessenWolf

      Niemand ist größer, als der Verein.

      Wenn Glasner meint, es geht ihm bei einem Klub besser, dann soll er gehen.

      3
    • Eins muss man Glasner aber lassen, er hat sich nicht zu irgendwelchen Lippenbekenntnissen hinreißen lassen, wie Hütter oder Rose. Die stehen nach ihren Aussagen und den gegenteiligen Handlungen ziemlich blöd da. Wahrscheinlich will er gar nicht unbedingt weg aber mit seiner Aussage das es im Fußball keine Planbarkeit gibt hat er Recht, wie die jüngsten Ereignisse in Gladbach und Frankfurt zeigen.

      1
  18. Nach dem gestrigen Spiel der Bayern glaube ich, können wir gegen die locker mithalten. Ohne Lewandowski, Gnabry und Goretzka sind die zur Zeit schwächer als Frankfurt.
    Das wird seit langem mal wieder ein Spiel auf Augenhöhe mit ungewissem Ausgang und erstmals freue ich mich darauf.
    Falls Bayern den Nagelsmann nicht kriegt, ist natürlich ein Abgang Glasners schon möglich, davor hätte ich zur Zeit mehr Angst, als vor einer Niederlage.
    Warum die aber den Hasan Salihamidiz nicht lieber vor die Tür setzen, bleibt mir ein Rätsel.

    3
    • Weil der einfach alles macht, was Ulli und Kalle wollen…ganz einfach. Und mit dem Titan hat er zusammengespielt. Der ist solange Platzhalter bis Lahm, Schweini oder der Müller, Thomas da Bock drauf haben…
      :keks:

      2
  19. Ist aber auch wieder klar, dass so ein Ding kommt vorm Spiel vs die Bayern
    :bild:

    2
  20. Glasner zu Bayern? Glaube ich nicht.

    Die Frage ist für mich eher, was passiert, falls Nagelsmann zu Bayern gehen sollte. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Glasner für Leipzig ein interessanter Kandidat wäre.

    1
    • Glasner bei Leipzig ist nicht unmöglich. Ich glaube aber eher, dass wenn Nagelsmann bei den Bayern unterkommt (alles unter der Prämisse, dass Flick eher geht als Brazzo), der Didi Mateschitz aus Leipzig beim Didi Mateschitz aus Salzburg anrufen wird und man nach „harten Verhandlungen“ Jesse Marsch als Nachfolger holt.

      2