Freitag , Oktober 23 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Cornet-Alternative: Radonjic zum VfL Wolfsburg?

Cornet-Alternative: Radonjic zum VfL Wolfsburg?

Der Countdown läuft. In acht Tagen schließt das Transferfenster. Der VfL Wolfsburg würde sich gerne noch auf der rechten offensiven Außenbahn verstärken.

Wunschkandidat bleibt Maxwel Cornet von Olypique Lyon.
Doch das Werben um Cornet gestaltet sich weiter als schwierig. 20 Millionen Euro würden wohl für Cornet aufgerufen – zu viel für den VfL Wolfsburg. Darüber hinaus hegt Lyons Trainer den Wunsch Cornet zu behalten. Wie entscheidet sich die Klubführung in Frankreich? Erhöht der VfL Wolfsburg sein Angebot?

Nemanja Radonjic zum VfL Wolfsburg?

Fest steht: Gelingt der Transfer nicht, so hat der VfL Wolfsburg weitere Alternativen in der Hinterhand. Der Sportbuzzer bringt heute Nemanja Radonjic von Roter Stern Belgrad ins Spiel.

Der schnelle Rechtsaußen soll einer der Alternativen zu Cornet sein.

Zum Spielerprofil von Nemanja Radonjic auf tm.de.
 

Maxwel Cornet: Roussillon macht Werbung für den VfL Wolfsburg

Mehrere Medien hatten jüngst berichtet, dass es der Wunsch von Maxwel Cornet sei, zum VfL Wolfsburg zu wechseln. Die Bundesliga soll laut eigener Aussage auf Instagram seine Wunschliga sein. Gespräche laufen.

Jetzt hat sich ein weitere VfLer in das Werben um Cornet eingemischt? VfL-Neuzugang Roussillon, der Cornet aus der französischen Liga kennt, hat gegenüber dem Sportbuzzer verraten, dass er unlängst mit Cornet gesprochen habe und bei dieser Gelegenheit Werbung für den VfL gemacht.

Ob alle Bemühungen Früchte tragen, wird man in Kürze erfahren.
 
 

Osimhen wird zum RSC Charleroi verliehen

Osimhen3Alle guten Dinge sind drei: Im dritten Versuch findet Wolfsburgs Stürmer Victor Osimhen einen neuen Verein.

Der 19-jährige Nigerianer wechselt auf Leihbasis für ein Jahr in die erste belgische Liga zum RSC CHarleroi.

Klick: Zum Artikel
 
 

66 Kommentare

  1. Maxwel Cornet ist auf dem Transfermarkt sehr beliebt. Der von den Fans oft kritisierte OL-Stürmer konnte wegen der Verletzung von Amine Gouiri in seinen Verein eingeladen werden. In einer Pressekonferenz erklärte Trainer Bruno Genesio, dass er sich nicht von seinem 21-jährigen Stürmer trennen wolle.

    Von der Seite foot Mercado hab es schon übersetzt .
    Kann man interpretieren wie man mag denke das man ihn bekommen kann !

    0
  2. Oshimen ist also verliehen Mal sehen was noch passiert

    0
    • Schmadke hat nicht mehr viel Zeit, den viel zu großen Kader noch zu reduzieren. Eins ist klar, die Spieler vom VfL, stehen nicht gerade auf der Wunschliste bei anderen Vereinen. Was mich immer noch skeptisch macht ist, dass ich mir noch nicht vorstellen kann, dass diese Mannschaft in dieser Saison erfolgreichen Fußball spielen kann. Bis auf den Mittelstürmer und Linksverteidiger, sind es die gleichen Spieler wie letzte Saison.

      0
  3. Im dritten Anlauf hat es geklappt: Victor Osimhen wechselt auf Leihbasis nach Charleroi: https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/nach-charleroi-50802.html

    3
  4. Na endlich einer weniger

    2
    • Da hat man ihn so früh geholt….und wiedermal kein guter Transfer.
      Lächerlich was die Scouting Abteilung macht.

      0
  5. Victor Osimhen wurde heute offiziell für eine Saison an den RSC Charleroi verliehen. Und sehr gut. Das ist meiner Meinung nach eine sehr gute Entscheidung. Er ist jung und ich denke, er hat das Potenzial, in Zukunft regelmäßig in der Bundesliga zu spielen. Dafür ist es aber noch viel zu früh. Damit dies in Zukunft geschehen kann, muss es sich weiterentwickeln, und dafür ist ein regelmäßiges Spiel notwendig. Wir werden sehen, wie es in Belgien funktioniert. Viel Glück Osi. Nur VfL ! :vfl:

    12
  6. Die Alternative zu Cornet ist übrigens Radonjic von Roter Stern Belgrad. Aber auch da würden sich die Verhandlungen schwierig gestalten.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-die-alternative-zu-cornet-heisst-radonjic/

    Der Kicker berichtet in der morgigen Ausgabe ebenfalls davon. Oberste Priorität hat aber weiterhin Cornet.

    1
  7. Ich gehe davon aus sollten wir cornet verpflichten passiert es noch diese Woche! Ich denke man wird da einen Nenner mit lyon wenn sie ihn denn abgeben wollen am Ende finden hoffe ich

    4
  8. Gerade bei Twitter endeckt.

    Fußballeck
    ‏ @Fussballeck
    10 Min.Vor 10 Minuten

    Nach Informationen von ‘@scoutsattending’ haben Scouts des #VfLWolfsburg das Spiel zwischen #Boavista Porto und #Benfica Lissabon beobachtet. Welcher Spieler im Fokus von #WOB stand, wird nicht erwähnt. #Bundesliga

    In dem Falle auch ein herzliches Hallo, ich bin neu hier ;)

    (edit/admin: geschrieben gestern um 16 Uhr. Herzlich willkommen)

    25
    • Mal ne dumme Frage: Wer identifiert eigentlich VfL-Scouts bei einem Ligaspiel in Portugal? Und wie macht man das? Da sitzen doch bestimmt nicht zwei Herren in VfL-Trainingsanzuegen in einer VIP-Loge. Und die Gesichter der VfL-Scouting-Abteilung sind ja nicht einmal mir gelaeufig.

      2
    • Scouts melden sich in der Regel an und bekommen oft sogar Karten.

      5
  9. Zu Cornet: die Vereine sprechen ja mittlerweile direkt miteinander was als positiv zu bewerten ist. Wolfsburg kann und wird die derzeitigen Forderungen aus Frankreich nicht erfüllen.
    Hintergrund für die Gespräche ist übrigens der Spieler, der gerne nach Deutschland wechseln möchte.

    Zu Radonjic: Hier gab es ebenfalls Vorgespäche. Allerdings wird er in den nächsten tagen zu OM wexhseln. Das ist so gut wie durch. An dem Transfer kann man sich in etwa orientieren was WOB stemmen kann.

    Dritte Alternative, die sich am leichtesten realisieren lässt ist ein junger Brasilianer, der in England kickt. Hier ist man ebenfalls interessiert. Allerdings wird es schwieriger das von Schäfer skizzierte Profil zu rechtfeetigen. Kein schlechter Kicker, aber aufgrund seiner Spielpraxis niemand der von einen auf den anderen Tag zündet.
    In dieser Kategorie gibt es einen weiteren Kandidaten, hier kenne ich aber den letzten Stand nicht.
    Markovic wurde ja ebenfalls in den Medien genannt. Meinen Informationen nach ist da aber nix dran.

    4
    • Kannst du auch sagen welchen Brasilianer du meinst? Würde ja stark auf Piazon tippen.

      2
    • „An dem Transfer kann man sich in etwa orientieren was WOB stemmen kann.“ – Welche Tranfersumme wird denn bei Radonjic vermutet?

      0
    • Ich zweifel ja immer noch ob an den Aussagen von Analyst überhaupt etwas wahres dran ist bzw. ob es von „Insider“ kommt…

      4
    • Also mal ganz ehrlich…so detailiert kann man sich nichts ausdenken. Warum sollte er auch? Und warum zweifelst du? Davon lebt doch so ein Blog, oder!? Ich bin zumindest nicht hier, um die geistreichen Kommentare von Albert mit Freude zu verschlingen…. :talk:

      12
  10. Piazon ist der einzige bra- Spieler der noch nicht gewechselt ist bzw den wir uns leisten können..

    0
    • Andreas Pereira würde mir da noch einfallen. Spielt bei Manchester keine große Rolle, hat jedoch sicherlich Potential und kann sowohl auf der 8 als auch auf beiden Flügeln spielen.

      1
  11. Ich hörte von einem wieder aufkommenn Interesse an Salvio hat hier irgendein anderer noch Informationen dazu?

    1
    • Das würde zu den angeblich entdeckten Scouts des VfL beim Spiel Porto gegen Lissabon passen (siehe oben)

      1
    • Bei Transfermarkt steht etwas von einer AK bei 60 Mio. ,hat jemand nähere Informationen?

      0
    • Die festgeschriebenen Ablösesummen in Spanien und Portugal kannst du getrost ignorieren. Die Vereine müssen das machen, da die arbeitsgesetze dort anders sind. Sie dienen nur als Schutz.

      0
  12. Mal eine Frage: Wieso ist bei uns kaum ein Durchfluss von der Jugend zur A-Mannschaft vorhanden? Ich lese immer das die A Jugend oben mitspielt und auch international vertreten ist. Sobald sie jedoch aus der Jugend raus kommen, werden sie nur Alibimässig verpflichtet um nach 1-2 Jahren in unterklassige Ligen zu wechseln. Oder man gibt sie sofort ab ohne eine Perspektive zu geben (Brandt). Da wir kein hohes Prestige haben, finde ich sollten wir uns mehr auf Spieler konzentrieren, welche wir selber großziehen und diese nicht vergraulen.
    Ich denke bei Itter wird es ähnlich laufen und er wird spätestens nächstes Jahr verliehen oder verkauft.

    5
    • Aktuell ist da Hertha führend. Die haben etliche Spieler aus der eigenen Jugend. Wobei das ggf auch an den fehlenden finanziellern Mitteln liegen könnte. Vielleicht liegt es auch daran, dass Dardai die Jungs alle einmal trainiert hat und auch seinen eigenen Filius fördern möchte. Mit Mittelstädt, Maier, Torunariha sind einige nahe an der Stammformation und mit Kade, Bask, Dardai, Covic,Kiprit, Jastrzembski, Smarsch und Friede stehen die nächsten bereit und gehören fest zum Profikader. Ich gehe davon aus, dass siogar Arne Maier bei uns wahrscheinlich auch nur in der U23 spielen würde und sich hinter Camacho, Guliavogui, Arnold und Gerhardt anstellen müsste.

      6
    • Ich sehe den Hauptgrund in der Philosophie. Und zwar auf zwei Ebenen: Ausbildung und Profikader.

      Bei der Ausbildung legt der VfL oft Wert auf den Körper. Ich betone oft. Die Folge ist, dass unsere in den U Mannschaften meist körperlich überlegen sind und damit Erfolge feiern. Jedoch holen andere irgendwann auf, spätestens mit 19 oder 20. Und dann setzen sich andere Attribute durch. Und da kann dann kaum noch einer aus dem Nachwuchs glänzen.
      Schnelligkeit, Antritt und ein gewisses Spielverständnis kann man irgendwann nicht mehr trainieren. Leider wird darauf bislang zu wenig geachtet.

      Und dann ist es eben so, dass wir es auch nicht nötig haben, jährlich jemanden hochzuziehen und weiter zu fördern. Da holt man eben Roussillon, und baut nicht primär auf Itter und Tisserand als Ersatz.

      Das ist eine endlose Geschichte.

      5
    • Aber warum fällt das niemandem vom Verein auf. Es ist doch Schwachsinn jedes Jahr aufs neue Millionen für Spieler auszugeben, welche kaum oder gar nicht Spielen. Für das Geld kann man sich locker auch Jugendspieler einkaufen oder die Jugendarbeit verbessern, sodass man langfristig bessere Spieler, höhere Einnahmen durch Verkäufe und ein geringeres Risiko für eine Niete hat.

      3
    • Same old Story …

      2
    • @schwabenwolf
      Das was Mahatma geschrieben hat kann durchaus ein Grund sein. Der andere und für mich naheliegenste Grund ist das einfach die Qualität fehlt. Einen 1. BL Verein aufzubauen der sein Personal hauptsächlich aus dem eigenen Nachwuchs rekrutiert halte ich für illusorisch.

      Da wir uns bei Spielereinkäufen eben nicht am obersten Regal bedienen ist natürlich das Risiko höher das ein Spieler der in einer anderen Liga und einem anderen Verein gut gespielt hat bei uns und in der BL nicht zündet.

      Andererseits wird sich ein Talent immer durchsetzen. Ob die dann allerdings bei und bleiben (Brandt) ist eine andere Frage – ein Thomas Müller z.B. wäre aber auch bei uns Stammspieler geworden.

      1
    • Mahatma geb ich auch absolut recht. So wie allen die dazu kommentiert haben :) ich denke man muss einen guten Mittelweg finden. Nur haben wir aktuell weder gute Einkaufsmöglichkeiten noch gute Jugendarbeit.

      0
    • Mich würde einmal interessieren, wie viele Trainingseinheiten und/oder Spiele der U19 schwabenwolf gesehen hat. Die mangelhafte Diffusion von Jugendspielern in die Bundesligamannschaft kann andere Gründe haben, die nicht im Einfluss der Mitarbeiter des Nachwuchs liegen. Die Verzahnu g der Bereiche kenne ich von Schalke. Dort werden Entwicklungspläne für Spieler bereits von den Buli-Verantwortlichen mit beeinflusst. Dennoch passieren Unfälle wie die Entwicklung von Donis Avdijai…
      Mahatma hat mit dem gedanken auf die Überbewertung der Physis einen Gedanken angesprochen, der sich angesichts der Namen der VfL-Talente aufwirft. Abwehrrecken und Mittelstürmer von beeindruckender Masse standen da im Vordergrund. Wenn ich Spiele der A-Jugend verfolge dann frage ich mich, wo unter diesen Vorzeichen Yeboha Zamore enden wird…
      Da wäre es echt schade…

      1
    • Keines. Ich wollte nur Meinungen dazu hören und meine abgeben. Wenn ich dabei gewesen wäre müsste ich nicht fragen. Da ich aus Stuttgart komme bin ich auf Erfahrungsberichte von euch angewiesen.

      1
    • Und ich denke, daran wird nun gearbeitet, dass eben in den nächsten Jahren mehr Qualität, Akzeptanz und Durchlässigkeit stattfindet.

      Nebenbei:(
      Itter ist am Wochenende bei der U23 dabei. Mal eine gute Möglichkeit Ihn mit seinem Bruder gemeinsam auf dem Platz zu sehen (…)

      3
    • Auf dfb tv kann man bisweilen Spiele sehen und regelmäßig die Tore der Ligen.

      1
    • Unter Laberdia ist die Situation für junge Spieleu noch schwieriger geworden. Er ist in der Branche bekannt, dass er keine Spieler entwickeln kann und nur mit fertigen Spielern arbeiten will. Da schickt er Jäckel und Itter zur U23 und lässt die ganzen Kaderleichen weiter mittrainieren. Jäckel hat letztes Jahr seinen Mann gestanden und ist jetzt IV Nr. 6 und Itter hat es auch so schlecht nicht gemacht.Das muss man nicht verstehen – höchstens dass die Jungs Spielpraxis sammeln. Jede Wette das Elvis es auch nicht in den Kader schafft. Aber egal, wenn die Philosophie von Schmadtke/Schäfer und Laberdia so ist, dann muss man das so hinnehmen. Nur brauch man sich nicht zu wundern, wenn der ein oder andere uns noch verlässt. Vielleicht sogar noch bis zum 31.08. oder im Winter dann. Ich mag Dardai überhaupt nicht, aber er weiß wie man junge Spieler fördert.

      4
    • @Kater
      Wie viel Abgänge von Nachwuchsspielern die in anderen Vereinen „was geworden sind“ hatten wir denn in den letzten Jahren?

      Mit fällt da im Moment nur Brandt ein – hab ich wen vergessen?
      Wenn mich meine Erinnerung also nicht trübt hätte uns also mehr Durchlässigkeit im Jugendbereich absolut nicht verstärkt.

      1
  13. Schwabenwolf das was du hier aufzeigst ist ein Thema welches man auf keinen Fall einseitig betrachten kann.
    1. Nicht jeder Spieler der Jugend bringt die Fähigkeit mit in der 1. Bundesliga zu spielen. Da schaue bitte nicht nur auf den VfL.

    2. Was Brandt betrifft ist eine ganz andere Sache. Da gab ein Trainer für Nachwuchs der den jungen Spielern sagte geht weg vom VfL woanders habt ihr größere Chancen. Ja und Brandt ging. Er ging weil er keine Möglichkeit sah hier in Wolfsburg. Die linke Seite war ja von Allofs super besetzt.(ha ha ha).

    3. Es liegt auch immer am Trainer der 1. ob er den Nachwuchs den einen oder anderen vertraut.

    4. Der leichtere Weg ist eben fertige Spieler zu holen.

    2
    • In andere Vereine hab ich keinen Einblick bzw. Interesse. Deswegen kann ich das nicht beurteilen. Ich finde es trotzdem sehr schwach, dass man als Bundesligist innerhalb von 10 Jahren nur 2 Spieler aus der Jugend langfristig in die A Elf einbinden kann. Ausserdem ist es doch bestimmt kostengünstiger junge Spieler einzubinden, als jedes Jahr 2-3 Spieler zu kaufen die überhaupt keinen Einfluss haben und anschließend als Flopp wieder gehen.
      Ein Modell wie bei Hoffenheim oder Leipzig bräuchten wir. Die Infrastruktur des Vereins wäre ja gegeben.

      5
    • Leipzig hat sogar keinen einzigen Nachwuchsspieler der da eine Rolle spielt , ich weiß nicht warum das immer als das Beispiel gelten soll.
      Eher sollte man Richtung Gelsenkirchen schauen , da wird für mich die beste Arbeit in dem Bereich gemacht.
      Und wenn man sich das bei uns mal genauer anschaut haben sogar relativ viele Spieler in den letzten Jahren hier ihr Bundesliga Debüt gegeben. Das es dann auf Dauer allerdings nicht reicht hat auch was mit den Spielern zu tun. Oft reicht die Qualität einfach nicht , so ehrlich muss man sein.

      13
    • Wieviele Spieler aus unserer Jugend haben sich denn woanders durchgesetzt?
      Die erfolgreichsten,Brandt mal ausgenommen, die mir aktuell einfallen, spielen in der 2. Bundesliga (Gogia, Polter, Wolze, Scheidhauer etc.).

      Bei Brandt würde ich auch nicht unbedingt alleine Allofs die Schuld geben.
      Da gab es anscheinend mehrere Faktoren (z.B. Rudi Völlers ehrliche Augen), wobei ich die Geschichte auch eher aus den Medien kenne und was ich hier und bei tm zwischendurch mal gelesen habe, wobei immer fraglich ist, was da auch stimmt.

      3
    • Es geht ja auch um Geld. Wenn ich meine Jugendspieler anschließend für gutes Geld verkaufen kann ist das OK. Aber bei uns kommen halt nur Spieler wie die genannten oder esswein, putaro, thoelke usw. raus, die nie groß was reißen werden. Knoche und Arnold sind auch nicht die mega kicker, aber sie habne sich durch schlechte Transfers des Vereins halten können. Und daher finde ich, dass das Ausbildungslevel einfach zu schlecht ist.

      1
    • @schwabenwolf: Deine ersten Beitraege lasen sich fuer mich so, dass Du meintest, der Trainer der ersten Mannschaft und sein Umfeld seien daran Schuld, dass Jugenspieler nicht eingebunden werden. Nun schreibst Du aber „Und daher finde ich, dass das Ausbildungslevel einfach zu schlecht ist.“, also dass die Jugendarbeit des VfLs zu schlecht ist. Allerdings muss man auch da unterscheiden zwischen den Spielern selbst (haben sie das Potenzial?) und der Ausbildung (ist sie geeignet, das Potenzial voll auzunutzen?). Hast Du denn Einblicke, durch die Du zu der Meinung kommst, dass es an der Ausbildung liegt?

      1
    • Ich beziehe es darauf, dass in 10 Jahren nur Knoche und Arnold aus der Jugend bundesligatauglich sind. Der Trainer muss mit dem arbeiten was er bekommt. Wenn das jedoch nur Murks ist, hat er ja keine Wahl und muss auf sie verzichten. Also Im Grunde finde ich, dass die Jugendarbeit zu schlecht ist. Ob das jetzt überall so ist oder es einfache schlechte Jahrgänge sind kann ich nicht sagen. Ausser die o. G. 10 Jahre kann ich hierzu objektiv nichts sagen.

      2
    • Ich tipp BTW am Handy, deswegen kann ich nicht so ausführlich schreiben wie ich möchte :)

      1
  14. Ich habe eben gelesen, dass Rudy wohl kein Thema mehr bei Leipzig ist und ob Schalke bereit ist 20 mio zu zahlen ist auch fraglich. Meiner Meinung nach wäre er doch die optimale Besetzung für unser Mittelfeld. Bevor man 20 mio für einen Franzosen ausgibt der nicht nach Deutschland möchte nur weil Lille Einnahmen benötigt..
    Außerdem hat man doch keine schlechten Verbindungen zu Bayern, wie die Vergangenheit erkenntlich machen sollte.

    Rudy ist ja Rechtfuß und ich könnte Ihn mir gut neben Arnold/Gerhard vorstellen.

    Was meint Ihr dazu? Kam das Thema schon mal auf, oder hat jemand etwas darüber gehört?

    2
    • Optimal nur dann, wenn die Mischung stimmt. Der andere Achter sollte dann schon dynamisch, lautstark und recht flink auf den Beinen in den Umschaltmomenten sein. Rudy wäre eher der Gestalter, der viel mit Auge macht…

      …geschaut hatten wir aber wohl eher nach Spielern mit dem zuerst beschriebenen Profil.

      Dennoch denke ich, dass das mit Gerhardt sogar passen könnte.

      0
    • Laufstark, nicht lautstark…

      2
    • Cornet spielt doch bei Lyon und hat gesagt, die Bundesliga sei seine Lieblingsliga?

      0
    • Ich spreche hier indirekt von Thiago Mendes. Der war ja schon vor einer Weile im Gespräch bei Wob und soweit ich mich erinnern kann wollte dieser in Frankreich bleiben.

      Zu Schalentier:
      Ich wage mich zu erinnern, dass auc hArnold einige Tempoläufe in seinem Spiel hat. Ich denke in der Rotation mit Gehardt könnte man sich flexibel auf den Gegner anpassen. Arnold für offensiv starke Mannschaften welche versuchen das Spiel zu machen und Gerhardt eben für Tiefstehende Mannschaften.
      So zumindest war mein Gedankengang.

      Grüße

      1
    • Mendes ist aber Brasilianer, daher war ich irritiert. ;)

      1
    • Oppala, stimmt du hast mich erwischt. Da hab ich mich wohl verschrieben :P

      0
    • So lange man keine Spieler los wird, glaube ich nicht, daß auf einer Position, die schon doppelt und fünffach besetzt ist, noch neue Spieler geholt werden.

      Gilt natürlich nicht dort, wo dringender Bedarf besteht. Sehe ich in dem Fall aber nicht gegeben.

      1
  15. Nachdem der VfL zur letzten Saison seine Lichtanlage auf LED umgerüstet hat, mit der auch anspruchsvolle Lichtanimationen umgesetzt werden können (die teils zurecht kritisierte Lightshow nach Toren bspw.), haben nach den Bayern, zur neuen Saison mit Braunschweig und Schalke zwei echte Traditionsvereine nachgezogen und können das Spielfeld jetzt auch optisch mit Lichteffekten untermalen.

    2
    • Von wem wurde die denn kritisiert?

      So schlimm kann es ja nicht gewesen sein, wenn andere nachziehen…

      5
    • Es geht bei dem Nachziehen weniger um die Fähigkeit der Lightshow sondern vielmehr um die Kostenersparnis durch höhere Effizienz der LEDs. Die Lightshow ist im höchstens „nice to have“.

      1
    • Die Lightshow ist die Zukunft. Unsere Hardcore Traditionalisten sollten mal ins Ausland schauen. Bei Juve wird jedes Tor so untermalt. Roma und beide Mailänder haben nachgezogen. Barca und Madrid haben das Ding installiert. Die halbe Premier Leaque hat es.

      Und wir haben es und nutzen es bei den Toren nicht, weil sich welche gestört fühlen. Man man man

      15
    • Die Frage die ich mir stelle ist dabei: Was will man mit dieser Lightshow bezwecken? Neue Leute ins Stadion holen? Das Kreieren von mehr Atmosphäre? Die Leute sehen dann einmal eine Lightshow und gehen dann nach Hause. Wenn das Spiel aber nicht gut war dann kommen sie wahrscheinlich nicht wieder. Die Gewinnung und die Bindung neuer „Kunden“ kann also nicht das vordergründige Ziel sein.
      Ich stehe dieser Lichtshow gar nicht mal ablehnend gegenüber, frage mich nur nach dem Sinn des Ganzen. Meiner Meinung nach kann man es ruhig einsetzen, aber dosiert. Zum Einlaufen, nach der Pause und nach Toren ist das ganz nett. Aber wenn man das bei jeder Kleinigkeit macht dann artet das Fußballspiel bald zu einer Großraumdisko aus und der atmosphärische Effekt verpufft gänzlich. Das kann auch nicht Sinn der Sache sein.

      2
    • Ich finde nicht, dass es übertrieben eingesetzt wurde.
      Gerade bei Spielen mit späten Anstoßzeiten, finde ich das einsetzen der LED genial.

      1
    • Es wurde doch auch nur bei Toren und einlaufen eingesetzt. Ist ja nicht so, als gäbe es bei jedem Einwurf Spotlight :D

      4
    • Und bei der Mannschaftsaufstellung.

      Deswegen verstehe ich die Kritik nicht.
      Ich finde es ok so und ich finde, dass es bei den Abendspielen auch gut für die Stimmung ist.

      0
    • Also ich bräuchte es nicht, aber finde es auch nicht störend. Würde es vielleicht nur im dunkeln und während der Dämmerung benutzen, am Tag finde ich es ein bisschen albern.

      3
    • Mittlerweile wird es ja auch nur noch dosiert eingesetzt. Am Anfang war es aber zum Beispiel auch so dass es nach Abpfiff, wenn die Mannschaft in die Kurve kam und mit den Fans gefeiert hat, eingesetzt wurde (Zugegeben ist das lange her!). Aber da fand ich es zum Beispiel echt störend dass beim Klatschen jedes klatschen mit einem Lichteffekt untermalt wurde. Danach haben sie das Gott sei Dank eingestellt. So wie es jetzt ist, ist es für mich persönlich ok. Auch wenn wir für diese „Diskoatmosphäre“ teilweise belächelt werden.

      0
    • Belächelt werden wir sowieso(das betrifft andere Vereine allerdings auch, irgendeiner meint immer, dieses tun zu müssen) und am Ende hat es fast jeder Bundesligaverein und die Fans streiten sich darüber, wer die „geilste“ Lightshow hat und es wird vergessen, wer es als erstes hatte.

      1
    • So weit wird es hoffentlich niemals kommen! :weg:

      1
  16. Also radonjic Wechsel nach marseille soll save sein laut den Aussagen des Präsidenten. Steht auf einer französischen Seite hab den Namen jetzt nicht .

    2
  17. Bitte unter dem neuen Cornet-Artikel weiterschreiben. Besten Dank :top:

    0