Dienstag , November 24 2020
Home / Spieler / Kader / Kevin-de-Bruyne / De Bruyne weg, kommt jetzt Draxler?

De Bruyne weg, kommt jetzt Draxler?

Kevin-de-Bruyne
 

Kevin de Bruyne: Warten auf die offizielle Bestätigung

Gestern nach dem Vormittagstraining soll die Entscheidung gefallen sein. Beim Geheimtraining war Patrick de Koster, der Berater von Kevin de Bruyne, noch anwesend. Anschließend verließ er den Trainingsplatz in Richtung VfL-Center. Hier haben hinter verschlossenen Türen die entscheidenden Verhandlungen stattgefunden.

Für um die 80 Millionen Euro wechselt Kevin de Bruyne zu Manchester City. Die genaue Summe war am frühen Abend noch nicht festgezurrt. Manchester City will 75 Millionen + erfolgsabhängige Nachzahlungen überweisen, der VfL Wolfsburg soll 80 Millionen + Nachzahlungen bis 8 Millionen fordern.

Bis zum Donnerstagnachmittag, wo Klaus Allofs in Richtung Monaco zur CL-Auslosung aufbricht, soll diese letzte Hürde übersprungen werden, und der Deal als fix gemeldet werden. Im Idealfall winken dem VfL Wolfsburg dann Zahlungen bis knapp 90 Millionen Euro.


 

Julian Draxler zum VfL Wolfsburg?

Wer wird den Platz von Kevin de Bruyne im Team einnehmen? Gibt es eine interne Lösung, oder wird Klaus Allofs auf dem Transfermarkt tätig? Bereits vor Tagen sagte Wolfsburgs Manager: „Sollte Kevin gehen, wären wir vorbereitet.“
Dies klingt danach, als hätte der VfL-Boss einen Ersatz in der Hinterhand.
 

 
Hier wäre Julian Draxler ein passender Kandidat. Ähnlich wie Kevin de Bruyne vor ihm, steckt auch der Deutsche Nationalspieler in einer kleinen Krise und kommt bei Schalke 04 nicht voran. Es wird von Wechselwünschen gesprochen. Lediglich Juventus Turin zeigte Interesse, bot aber zu wenig.

Draxler hat eine kolportierte Ausstiegsklausel von 45 Millionen Euro in seinem Vertrag stehen. Experten und Medien gehen davon aus, dass Schalke Draxler für um die 30 Millionen gehen lassen würde.

Neben Max Kruse und André Schürrle könnte Allofs versuchen den nächsten Nationalspieler zum VfL zu locken und sich so auf die Spuren des FC Bayern zu begeben.


 

Dante von München zum VfL Wolfsburg?

Am Anfang der Woche berichtete die Waz vom Interesse des VfL Wolfsburg am Münchner Innenverteidiger Dante. Es hätte bereits Gespräche zum dem Verein und dem Spieler gegeben. Dantes Berater dementierte halbherzig. Dante blieb vielsagend: „Normalerweise bleibe ich beim FC Bayern.“
 


 
Nun berichtet offenbar auch der Kicker von einem starken Interesse des VfL Wolfsburg. Verein uns Spieler sollen sich demnach sogar schon einig sein. Nur der FC Bayern muss noch überzeugt werden. Auf Grund von Verletzungen kann sich der Rekordmeister es sich zur Zeit nicht erlauben Dante abzugeben. Doch der Spieler soll auf einen Wechsel drängen.


 

Die Zeitrechnung nach de Bruyne hat begonnen

Bereits am Freitag gegen Schalke 04 wird Kevin de Bruyne nicht mehr im Kader des VfL Wolfsburg stehen. Der VfL ist auf einmal knapp 80 Millionen schwer. Was stellt man mit diesem Geld an?
Neben Draxler und Dante gibt es noch viele andere Namen und Kandidaten, die in den letzten Tagen und Wochen genannt und gehandelt wurden.

Knappe 4 1/2 Tage hat das Transferfenster noch geöffnet. Wenig Zeit, um für Kevin de Bruyne passenden Ersatz zu finden oder die Mannschaft auch auf anderen Positionen sinnvoll zu verstärken.

Das viele Geld öffnet Spekulationen und Gerüchten Tür und Tor! 


 

Das könnte euch auch interessieren:

De Bruyne wechselt zu ManCity
De Bruyne wechselt zu ManCity
Abschiedsbrief: Lieber Kevin...
Abschiedsbrief:
Lieber Kevin…
Champions League Auslosung
Champions League Auslosung der Gruppenphase

 
 

130 Kommentare

  1. Moin Moin,
    wiedermal ein sehr lesenswerter Artikel, der den ganzen Transfer-Wirrwarr versucht etwas zu ordnen.

    Respekt Admin für die ganze Zeit die Du in diesen Blog steckst!

    Mit etwas Wehmut nehme ich zur Kenntnis, dass uns Kevin de Bruyne verlassen wird. Aber wer kann bei dieser Summe schon widerstehen ?!

    Wie es schon irgendwo geschrieben stand kann der Verkauf de Bruynes auch ein Start in eine neue Ära sein. Die ‚Last‘ wird auf mehrere Schultern verteilt und wir sind wieder schwerer auszumachen.

    Verstecken brauchen wir uns nicht und im Mittelmaß werden wir jetzt auch nicht versinken! Wir haben eine richtig gute Mannschaft!!!

    Dante wäre für mich jetzt nicht das Traumlos, ich denke wir sind in der IV gut besetzt. Einzig einen Defensiv-Allrounder hätte ich noch geholt.
    Was macht eigentlich das Wunderkind Kurt Zouma ???
    Auch könnte man mit dem vielen Geld versuchen neben Julian Draxler noch Emre Can zurück in die Bundesliga zu holen!

    Alles in allem lasse ich mich hier gern überraschen und hoffe und denke der Klaus wird schon das Richtige für unseren Verein tun! Auch in Bremen hatte er oftmals ein feines Näs’chen bewiesen!

    Nun schaue ich mit Spannung und großer Erwartung nach Monaco, wo heute dann die Gruppen ausgelost werden !!!

    Ein speziellen Wunsch habe ich eigentlich nicht, einzig den AS Rom hätte ich gerne in unserer Gruppe!
    Rom ist immer eine Reise wert, es ist ein attraktiver Gegner und es gäbe ein Wiedersehen mit Edin Dzeko!

    Nun muss ich noch 3,5 Stunden durchhalten und dann gehe ich in den wohlverdienten Feierabend…

    In diesem Sinne…
    :vfl:

    0
  2. Nachdem ich nun eine Nacht über die gestrige Entwicklung schlafen konnte, hier meine Idden dazu:
    Es ist schon intressant: noch vor wenigen Stunden waren wir (der VfL, K.Allofs, Wolfsburg,…) die Deppen der Nation wegen des unsäglichen Gezerres und Theaters und jetzt schreibt die Welt und die meisten anderen seriösen Kommentatoren: alles richtig gemacht!
    Das gibt mir zu denken, denn so gut ich die Gedanken der lobenden Kommentatoren nachvollziehen kann, ein bißchen bleibt bei mir ein schales Gefühl. Und wenn ich überlege wo das herkommen könnte, dann fällt mir zwar auch mein nun leicht zu prognostizierender Tabellenplatz im Wolfsblogmanager ein, aber das alleine ist es nicht. Ich bin da dann wohl bei Joan, der ja (sinngemäß) sagt, dass den Fans gegenüber eine andere Kommunikation nicht nur denkbar sondern auch wünschenswert gewesen wäre, und diese wäre möglich gewesen ohne das „Ergebnis“ zu gefährden. Und andere, die immer wieder darauf hinwiesen, dass es seeeehr spät im Transferfenster ist und eine frühere Entscheidung hilfreich gewesen wäre kann ich ebenfalls sehr gut verstehen und ich persönlich hätte dafür auch auf „10 Mio. Ablöse verzichtet“, dafür als Gegenleistung früher Klarheit, ist doch auch was Wert.
    Daher kommt also wohl das leicht schale Gefühl. Andererseits bin ich jetzt sehr gespannt, wie und ob wir noch am Transfermarkt agieren, und wie und ob die Mannschaft jetzt zusammenrückt und es allen zeigen will, am Freitag gegen Schalke zun Beispiel!
    Zum Transfermarkt: in unser Beuteschema passen junge oder „gestockte“ Karrieren, das spräche für Praet und oder Draxler. Einen Dante kann ich mir nicht so gut vorstellen, ich hab da einfach immer die Szene vor Augen, wie KDB den geradezu austanzt und der Lächerlichkeit preisgibt, im Januar 2015. Und meine grösste Panik würde einsetzen, wenn die Verantwortlichen auf Hunt setzen würden….
    Aber das heißt alles nichts, ich hab ja auch Caligiuri so lange es ging (und deutlich darüber hinaus) als Fehleinkauf gewertet, also bin ich nicht der Pabst.
    Insgesamt hat die Presse, die uns einen großartigen Kader (auch ohne KDB) bescheinigt wahrscheinlich Recht. Und der Mann, der den Unterschied macht kann ja jetzt neu entstehen.
    Und noch ein Gedanke zu den 80 Mio. :
    ja, pervers, aber das mein ich jetzt nicht.
    Sondern: das ist ein positives Signal an alle jungen und oder „gestockten“ Karrieren:

    komme für x und steigere deinen Marktwert auf 4x

    Das ist doch mal ein Werbeslogan für den VfL!

    Und in der Auslosung wünsche ich mir definitiv ManCity.

    0
    • Die Summen im Fussball sind schon lange mehr als pervers….

      Ich kann mir gut folgende Aufstellung im Mittelfeld gegen Schalke vorstellen:

      Perisic Kruse Caligiuri

      Schürrle kann dann noch eingewechselt werden.
      Ich hoffe einfach darauf, dass Hunt nicht spielen wird.
      Mit Arnold auf der 10 geht meiner Meinung nach auch die Flexibilität ein bisschen flöten…

      0
    • Das Lob kann man ja irgendwo nachvollziehen, wirtschaftlich alles richtig gemacht, und sportlich auf den ersten Blick geschwächt.
      Das freut die Konkurrenz. Und viele Kommentare schreiben das nicht aus Wohlwollen vor der wirtschaftlichen Entscheidung, sondern auch, weil sie ihre Vereine jetzt einen Konkurrenten weniger ausgesetzt sehen.

      0
  3. Ich bin enttäuscht. Ehrlich. Ja, die Kohle ist ein Faktor, den man nicht übersehen darf, aber wenn man mal ohne die VfL Brille sich das ganze ansieht, wirkt es so, als wenn wir die letzten 2 Jahre und die Zukunft geopfert haben. Ohne KdB wird es schei** schwer werden, er war Dreh- und Angelpunkt des gesamten Systemes, war überall auf dem Platz zu finden, hat gerackert. Wieviele Siege sind nur wegen seiner Spielweise zu verzeichnen?

    Ich hätte den jungen Mann auf den Pott gesetzt und auf den Vertrag gepocht oder wenigstens dieses eine so wichtige Jahr noch mitgenommen (mit den zusätzlichen Einnahmen hätte man genauso effektiv einkaufen können), bei Lewandowski war der BvB seinerzeit auch konsequent und er spielte sein letztes Jahr professionell herunter. Jetzt, direkt vor der Dreifachbelastungs Phase, einen neuen Spieler zu integrieren, da sehe ich sehr schwarz. Ist ja nicht so, dass jeder neue Spieler sofort zündet.

    Nee, das wird uns alles noch vor die Füße fallen. Ich werde gegen Schalke dabei sein und kann nur hoffen, dass die Mannschaft eine Antwort parat hat.

    0
  4. Ich habe bis zum Schluß noch daran geglaubt, das Kevin bein uns bleibt. Vielleicht war hier der Wunsch , der Vater des Gedanken. Tja nun ist er weg.Nur noch auf meinem Trikot der letzten Saison wird er immer sein.Ob Klaus Allofs alles richtig gemacht hat, weiß man erst nach der Saison. Denn dann steht fest, was wir ohne KDB noch Wert sind. Es kann gut gehen, aber auch total in die Hose. Die Hoffnung ruht auf Andre Schürrle, der nun wie Phoenix aus der Asche steigen könnte. Auch Max Kruse kann sich sicher noch weiter entwickeln, was aber wenn nicht. Evtl. noch der eine oder andere Neuzugang?!?! Eins ist sicher, ich werde morgen wieder heiser sein und meinen VfL nach vorne peitschen und das ganze für weit unter 80 Millionen……. :vfl:

    0
  5. Ich würde nicht viel machen, lieber jetzt die Reaktion und die Geschlossenheit der Gruppe nutzen. Einen richtig guten Innenverteidiger, das wär´s. Hat jemand Ideen?

    0
    • NICHT Dante

      0
    • …ist nicht auf dem Markt. Vielleicht fragt man nochmal vorsichtig wegen Sokratis oder Ginter an, würde jedoch jeweils mit einer Abfuhr rechnen.

      0
    • @Schalentier: Leider… aber traeumen sei mir am fruehen Morgen doch wohl noch erlaubt, oder? :P Wuerde halt wie Arsch auf Eimer passen, wenn hier ein N11-Block zusammengestellt wuerde.

      [Was tut man nicht alles, um den Bundes-Yogi in unser schoenes Stadion zu schleifen…hehe]

      0
    • Für die CL wäre Dante genau der Richtige. Der bringt die Erfahrung mit und war anscheinend mal gut genug, um mit den Bayern die CL zu gewinnen.

      Nur weil er mal von KDB ausgespielt wurde, würde ich nicht sagen, daß er für uns zu schlecht ist.

      0
    • Ich kann dieses oberflächliche Dante Bashing nicht verstehen.
      Zu Gladbacher Zeiten war er eine Wand und wurde nicht umsonst nach München gelockt. Die Gründe für seine bescheidene letzte Saison sollte vllt mal hinterfragt werden. Ein wichtiger ist definitiv die 1:7 Niederlage im eigenen Land, wovon er ein Teil war und nicht bloß auf der Bank saß. Dann kommt er zurück und auch in München läuft es nicht gut für ihn, dann ist doch selbstverständlich, dass du dir einen Kopf machst und anfängst zu Zweifeln bzw. Angst hast Fehler zu machen und verkrampfst.
      Dante braucht einen Trainer, der ihm diese Angst und dieses Erlebnis aus dem Kopf nimmt, dann wird er auch an alte Leistungen anknüpfen können, und dies traue ich Hecking durchaus zu.

      0
    • Also, meine Meinung:

      Mamadou Sakho oder Emre Can

      Und zum Thema Dante: er ist schon ein wenig in die Jahre gekommen und auch wenn er neben dem Platz ein Supertyp ist, wir haben Schäfer, Kruse und KLOSE !!!

      Zum schwindlig spielen durch unseren Kevin sei gesagt, dass er vom Kevin schwindlig gespielt wurde! Hallo?

      Grafite hat 2009 die gesamte Hintermannschaft vom FCB schwindlig gespielt, gut waren zwar überwiegend die Reservisten, trotzdem ist der 2/3 Anzug von Bayern nicht Kreisklasse!

      Und zum Thema KdB-Transfer:
      Lasst mal die Kirche im Dorf!
      Er ist ein Wahnsinnsspieler, aber nicht Gott.
      Nun haben wir ganz andere Möglichkeiten!

      Ich spinne mal:
      Emre Can für 25Mio
      Julian Draxler für 28Mio
      Dennis Preat für 12Mio

      Dann haben wir immernoch ein PLUS von ca. 20-25Mio,
      könnten ggf in der Winterpause noch einen Kracher holen…

      Seht es doch auch mal positiv!

      Ich bin zwar kein Fan von Aaron Hunt, muss aber sagen das ich die Meinungen über ihn hier nicht ganz nachvollziehen kann! Für mich ein super BackUp (und ich meine BackUp) für die Zehn!

      0
  6. …wenn sich KdB da mal nicht verschätzt hat.
    Naja nun ist die Sache durch und sein Berater reibt sich die Hände, er hat endlich das erreicht, worauf er die ganze Zeit hingearbeitet hat. Man soll mir auch nicht erzählen, dass solche Typen im Interesse des Spielers handeln, die sehen das große Geschäft und tun alles dafür, dass sie die Taschen voll kriegen.

    Oder welche Vorteile hat er bei ManC, die er hier nicht hat? Wenn er dort nicht das Vertrauen spürt, ist er der erste, dem das Geld egal ist, weil er befreit Fußball spielen will….

    Ich ärgere mich einfach über diese Möchtegern-Berater, die meinen, sie wären ganz toff.
    Idioten sind das…mit viel Geld, mehr nicht.

    0
    • Vielleicht ist er aber auch der Spieler, der Man City zum CL-Sieger macht?

      Das mit dem verschätzen sowie mein Satz sind höchst spekulativ.

      Man City ist sportlich eine andere Hausnummer als wir, was die Qulaität der Mannschaftskollegen angeht und Man City war in den letzten Jahren schon erfolgreicher als wir(u.a. CL-Teilnahmen etc.)

      0
    • Also ich glaube, das KDB bei ManCity eine 50:50 Chance hat. Es kann gut sein, dass er weiter explodiert und DER Weltstar bei ManCity wird, mit dem die die CL gewinnen (oder wenigstens mal ins Halbfinale kommen). Genauso groß ist aber auch die Chance, dass er nach ein paar schlechteren Leistungen auf der Bank verhungert und dann nach Russland oder in die Türkei abgeschoben wird. Oder was in der Mitte davon, wie damals bei Edin Dzeko: schon auch gespielt, aber nie Stamm oder Nummer 1, und dann wird man träge und ruht sich auf den Mios aus, Manchester hat bestimmt nette Nachtclubs….

      0
    • Ja natürlich ist das spekulativ.
      ManC ist in den letzten Jahren glaube ich, ohne jetzt nachzuschauen, nie über die Gruppenphase der CL hinausgekommen.

      Sie haben ungleich mehr investiert als wir in den letzten Jahren und, daran gemessen, einen sehr schlechten Ertrag.
      Letztlich ist es bei denen wir bei uns auch schon mal in vergangenen Tagen, die teamfähigkeit ist nicht ihre Stärke.

      Hier wäre er DER Star der Truppe über Jahre geblieben.

      Vllt hast du auch Recht, und er macht sie zum CL-Sieger, mal sehen ;)

      0
    • Das war nur eine These um deiner zu widersprechen bzw. um zu äußern, dass es halt Spekulativ ist ;-)

      Ich selber beteilige mich nicht gerne an solchen Zukunftsaussagen.

      Es ist möglich, dass er dort nur auf der Bank sitzt, es ist möglich, dass er Stammspieler wird, es ist auch möglich, dass er sich im Training verletzt und sechs Monate ausfällt.
      Im Fussball weiß man selten, was passiert.

      Niemand weiß, ob wir in der CL wirklich sang- und klanglos ausscheiden ohne KDB, niemand weiß, wie wir uns in der Bundesliga schlagen werden, niemand weiß, ob nicht doch noch jemand verpflichtet wird, der uns (vielleicht auch überraschenderweise) extrem verstärkt.

      Ich finde die Untergangsszenarien schon vor der CL-Auslosung und vor dem 31.8 übertrieben.
      Sicher wird es ohne KDB nicht einfacher, ABER auch mit KDB haben wir gegen Neapel und Everton verloren/schlecht ausgesehen.

      Meine Einstellung zu dem ganzen:
      Erst einmal locker bleiben, Auslosung und Transferende abwarten und sehen was kommt….

      0
  7. Nun also doch, unser Superstart verlässt uns.
    Ich bin wirklich gespannt was nun noch passiert auf dem Transfermarkt aus Sicht des VFL. KA hat ja gesagt: Er ist vorbereitet
    Ich bin wirklich gespannt, er hatte ja auch Zeit sich darauf vorzubereiten. Ich habe die Hoffnung, dass neben Praet auch Draxler hier aufschlagen wird. Denn machen wir uns nichts vor: 1zu1 wird keiner KdB ersetzen können (jedenfalls der realistisch auch zum VFL wechseln würde)
    Somit ist eine Verteilung der Verantwortung für unser komplettes Offensivspiel auf mehrere Schultern zu verteilen. Bin wirklich gespannt wer sich aus der vorhanden Manschaft heraus zum neuen Taktgeber der Offensive aufschwingt und das Heft da zum handeln in die Hand nimmt.
    Zum Thema IV möchte ich auch noch was sagen. Mit dem Namen Dante kann ich mich nicht anfreunden! Für mich ist er weit über dem Zenit und wird uns evtl. nur durch die Erfahrung etwas helfen. ABer er wird nicht der Heilsbringer und die erhoffte Zukunftslösung sein.
    ICh würde mir hier jmd. wie Dragovic aus Kiew wünschen oder Douglas aus Moskau. Beide sind noch jung, robust und ebenfalls intnerational erfahren.

    Aber nun heisst es erstmal Dauem drücken für Monaco! Würde mich über Real Madrid freuen oder natürlich Man City :yoda:

    0
  8. Es ist irgendwie ein erlösendes Gefühl, dass Kevin uns nun verlässt.

    Sehr schade, aber ich glaube, dass man auch wirtschaftlich denken muss und da sind 80 Mio schon eine Hausnummer.

    Ich hoffe dass viele User hier recht behalten mit dem Statement, dass wir nicht mehr Magath transferse machen und die 80 Mio nun schlau in neues Personal ummünzen.
    Draxler ist auf jeden Fall interessant, clever und auch mal auf der zweiten Reihe schießend. Dante ist mir auch zu langsam. Man sah ja letzte Saison welche Probleme er in der CL hatte.

    Vielleicht werden die letzten Tage nun doch noch sehr positiv überraschend für uns Wölfe. Wer weiß? Ich denke, dass KA und DH schon wissen was sie machen. Und auch wenn kein Spieler mehr kommt, haben wir ein geiles Team. Denn mit Max Kruse haben wir sicherlich keinen schlechten 10er im Team.

    0
  9. Ich habe auch bis zum Ende gehofft, dass der junge, blonde Belgier bei uns bleibt.
    Direkt nach der Saison habe ich all meinen skeptischen (und teilweise hoehnischen) Freunden erklaert, dass KDB natuerlich bald wechseln wird, aber sicherlich erst 2016 ein Freigabe erhalten wird – wie man sich irren kann.

    Nun gut – Mund abputzen und weitermachen.
    Und positiv denken!

    Viele Faktoren wurden hier ja schon ausfuehrlich(st) beleuchtet. Ich moechte noch einen Gedanken anbringen, der mWn noch nicht geschrieben wurde:
    Moeglichweise ist die Ruekkehr De Bruynes nach England auch ein Kalkuel des Belgiers. Waere er irgendwann zum FC Bayern gegangen und danach nach Spanien (oder andersrum – aber unwahrscheinlicher), um schliesslich seine Karriere in Italien ausklingen zu lassen – da wuerde er vielleicht auf eine Karriere mit vielen nationalen und internationalen Titel zurueckblicken koennen; mit dem faden Nachgeschmack des Scheiterns in der groessten Fussballliga der Welt (rein medial und monetaer). Deswegen scheint mir eine Rueckkehr in die Premier League logisch (unter diesem Gesichtspunkt).

    KDB kann dort der ganzen Welt zeigen (denn die PL wird UEBERALL auf der Welt geschaut und hat einen Riesenvorsprung gegenueber den anderen Ligen), was er drauf hat… und dass der groesste Trainer der Welt (zumindest sieht sich Mourinho selbst so) sich in ihm getaeuscht hat.
    Fette Motivation! Und dazu gibt es auch noch genuegend Geld.

    Und wenn Kevin dann mit Manchester City doch die CL gewinnt – das waere die beste Bestaetigung seines Talents. Haben die naemlich noch nie gewonnen. DIESEN noch fehlenden Titel zu holen ist Motivation genug; mit dem FC Bayern, Real oder Barcelona waere es einfach zu leicht.

    Also: mit dem VfL die CL gewinnen war einfach zu schwer. Mit den beiden FCBs und Real zu leicht ;) Und miit Manchester City kann er dem Mou noch so richtig eins auswischen…
    Aus dieser Sichtweise (die natuerlich hoch spekulativ ist!) macht der Wechsel fuer Kevin durchaus Sinn!

    Ich wuensche ihm bei diesem Vorhaben Erfolg und viel Glueck und hoffe fuer ihn, dass er sich im suendhaft teuren Kader ManCitys durchsetzt, spielt und Titel holt.
    Falls aber die Citizens in unserer Gruppe landen sollten – no chance Kevin! Dann eben naechstes Jahr :)

    :vfl:

    0
    • ..gefällt mir sehr, dein Argument. Klar wurmt jeden Sportler ein Trainer, der einen einfach nicht aufstellt und kein Wort dazu sagt (so hat ja KDB sich mal geäußert). Und auch, dass mit uns ein CL-Erfolg seeehr unwahrscheinlich ist, mit ManCity er sich das aber zutraut, und er bei Real/Barcelona „nur“ ein Mitläufer wäre und bei Bayern vermutlich ebenso (zumindest unter Pep).
      Also, ja, ich kann KDB gut verstehen.
      Und natürlich wünsche ich ihm das Allerbeste (nur nicht gegen uns in der CL…)

      0
  10. Ein erfahrener IV ist gesucht. Bevor hier ein Ginter ins Spiel gebracht wird, nehm ich Dante mit Kusshand!

    0
  11. Ich sehe es uebrigens wie Gast1, der es ja gebetsmuehlenartig und Woche fuer Woche immer und immer wieder betont und nicht muede wird, eine Verstaerkung fuer die Innenverteidigung zu fordern.

    Da brauchst Du einfach auf dem Niveau (auf dem der VfL sich nun mal eben diese Saison zeigen muss/darf/will) zwei baerenstarke und international erfahrene Topleute.

    Klose und Knoche sind wirklich gute Innenverteidiger, keine Frage. Mit denen gewinnst Du Spiele. Aber aufgrund der (fortwaehrenden) Inkonstanz in ihren Leistungen wird ein folgende Fussballweisheit nur schwerlich auf unseren VfL uebertragbar sein: „Mit einer guten Verteidigung gewinnt man Titel“.

    Und das muss das Ziel sein. Der VfL muss sichh aufstellen als WOLLE er Titel gewinnen – nur dann spielst Du eine „gute Rolle“ in den Wettbewerben. Fuer die Bundesliga ist das Team gut aufgestellt (auch ohn KDB). Da koennte man gar die Meisterschaft gewinnen, wenn sich alle anderen Clubs so dumm anstellen wie 2009.

    Aber in der CL buegelst Du ein schwaches Spiel eben nicht mal so eben aus. Da gibt es nur 6 Gruppenspiele. Da zaehlt im Vergleich zur Buli jedes Gruppenspiel wie fuenf(!) Spiele. Fehler darfst Du Dir da einfach nicht leisten.
    Und erst recht nicht durch fahrlaessige Planung mit einem durch Verletzungen vielleicht unterbesetzten Kader antreten.

    Da braucht es einfach einen weiteren TOP-Verteidiger.

    Sonst ist der Kader wirklich gut aufgestellt. Insbesonders koennen wir Fans die Leistungen von Cico und Ascues ja noch nicht abschliessend bewerten. Da muessen wir dem Trainerteam wohl (oder uebel) vertrauen.

    Und gerade die Vielseitigkeit unserer Spieler spielt uns da in die Karten.

    Also sollte Allofs (meiner ganz bescheidenen Meinung nach!) versuchen einen guten Innenverteidiger zu holen, der uns sofort helfen kann.

    Weitere Transfers in anderen Bereichen waeren Harakiri (es sei denn KA und DH haben schon seit Monaten einen Spieler im Visier und stehen auch schon lange mit ihm Kontakt).
    Den Grossteil des Geldes wuerde ich aber lieber anlegen ;) und zu spaeterer Zeit sinnvoll investieren.

    In diesem Sinne, :vfl:

    0
  12. Hier eine Info zu einem weiteren Abgang:

    Quelle: Gazzetta.it
    Segnali. Il primo: ancora una volta, ieri, Ivan Perisic ha comunicato alla società non solo la voglia di andare all’Inter ma ha anche l’idea di poter arrivare a rifiutare un’eventuale convocazione per Wolfsburg-Schalke di domani (ore 20,30) se le sue volontà non saranno esaudite.

    Übersetzt:
    Gazzetta berichtet, dass Perisic sogar droht, am Freitag gegen Schalke nicht zu spielen. Sein Wille zu Inter zu gehen, scheint ungebrochen zu sein.

    Die Glaubwürdigkeit kann ich nicht einschätzen..

    0
    • ..ersetze in den posts und Pressemeldungen KDB durch Perisic und das Theater geht weiter????
      KANN ICH NICHT GLAUBEN – und würde in diesem Falle tatsächlich am Sachverstand von Allofs zweifeln…

      0
    • Wenn er zwanghaft 3 Schritte zurück gehen muss?

      0
    • Ich könnte mir vorstellen, dass er nach seiner „überragenden“ Leistung in Köln und seiner lustlosen Vorstellung im Training gar nicht spielen darf.

      Zahlt Inter nicht so wie Allofs fordert wird er leiben müssen, ob er jetzt schmollt oder nicht.
      Zahlt Inter, dann Flugticket bezahlen und ab mit ihm. Starker Flügelspieler, aber wenn er bei uns nicht mehr will und die Ablöse passt, dann ab mit ihm! Schätze ihn vom Charakter ähnlich ein wie damals Dzeko, der war,als er wechseln wollte, von der Leistung her auch weder Fisch noch Fleisch.

      0
  13. Den Punkt mit Perisic habe ich im Text vergessen. Aber es war auch mein erster Gedanke nach dem de Bruyne Abgang: Was macht jetzt Perisic?

    Kumpel Malanda verunglückt , Kumpel de Bruyne weg. Wird der Wunsch zu wechseln jetzt noch größer?

    0
  14. Wie wärs mid Laporte als neuen IV ?

    0
  15. Auch bei den Kommentaren zu la Gazetta bezweifelt man den Sinn davon, Tag nach tag ungefähr dieselben Infos zu publizieren. Die Wahrheit ist ja dass Inter diesen Transfer nicht stemmen kann sondern über die Hälfte der Summe in die Zukunft verschieben will. Natürlich gibt es dann ur ein Druckmittel, nämlich dass der Spieler weigert weiter zu spielen. Aber glaube überhaupt nicht dass Allofs sich darüber Gedanken machen. Dann ist es halt so.

    Es gibt im Moment so ein Beispiel in Italien wo Joaquin von Florenz weg will und nicht mehr mit der Mannschaft tranieren will. Aber er ist 34 und am Ende seiner Karriere. Für Perisic wären die Kosten einer Spielverweigerung sehr hoch.

    Natürlich gibt es auch die Möglichkeit dass man Perisic verkäuft, weil es Sinn macht, der Preis ist gut genug, und weil man jemand in der Hinterhand hat.

    0
  16. Ich wünsche mir Götze als Ersatz. Wenn er bei uns wieder auf der 10 Spielen darf, wird er sicher wieder abgehen wie zu Dortmunder Zeiten. Zudem sehr jung, Entwicklungsfähig. Er kommt bei Bayern wenig zum Einsatz und hat laut Medien Schwierigkeiten mit dem Trainer. Zudem spielt einer seiner besten Freunde bei und und medial wäre ein weiterer Weltmeister auch nicht verkehrt. Zudem hätten wir dann sozusagen die Kombi des WM-Siegtores bei uns… Das einzige Problem wird wohl sein, dass Bayern ihn nicht zum direkten Konkurrenten gehen lassen wird und falls ja, wohlwissend über unsere 80 Mio, uns ausquetschen will und Mondpreise verlangen wird. Aber selbst für 40-45 Mio sehe ich ihn noch als sinnvolle Verstärkung an. Naja abwarten, ich werde jetzt auf jeden Fall die nächsten 5 Tage nichtmehr die News verfolgen. Sonst wird man hier ja irre. Ich schätze nähmlich es werden die nächsten Tage viele Namen mit uns in Verbindung gebracht und an fast allen wird nichts dran sein…

    0
  17. Momentan weiß ich nicht, wie man hier jetzt seine Befürchtungen, Sorgen oder Hoffnungen über die kommende Saison, gemessen an den Vorgaben und Zielen, die von den Verantwortlichen selbst gesteckt worden sind, zum Ausdruck bringen kann.
    Dies würde nur gehen, wenn damit auch ein gerüttelt Maß an Kritik gegenüber unseren Verantwortlichen erlaubt (Erlaubt ist vielleicht der falsche Ausdruck, da niemand hier in der Lage wäre, das zu verbieten…aber es fällt mir gerade kein passenderer Ausdruck ein) wäre.
    Kritik bedeutet ja nicht automatisch, dass man den bzw. die Kritisierten zum Teufel jagen möchte oder deren Fähigkeiten generell anzweifelt.
    Kritik in so einem Falle bedeutet ja nur, dass man – aus der eigenen subjektiven (eingeschränkten) Sicht auf Sachverhalte – bestimmte Dinge anders gehandhabt, also entschieden, hätte, als die an den Schaltstellen agierenden tatsächlichen Verantwortlichen.
    Ob diese eigenen Entscheidungen dann tatsächlich Sinn oder Verstand beinhalten (klar, für Den der kritisiert stellt sich das vermutlich so dar), steht auf einem ganz anderen Blatt.
    Wer also in einem öffentlichen Forum oder Blog Kritik übt (diese sollte immer sachlich, fair und möglichst argumentativ gestützt sein), möchte in der Regel, diese Kritik zur Diskussion stellen.
    So eine Diskussion kann durchaus auch erhellend und lehrreich für den Kritiker sein, da sich aus der Summe der Gegenargumente (sofern sie ebenfalls sachlich, fair und möglichst argumentativ gestützt sind) eine neue, anders beurteilende Sichtweise ergeben kann.
    Dies gilt für beide Seiten, der Argumente tauschenden.

    Wenn mich nicht alles täuscht, wird so etwas Diskussion oder Meinungsaustausch genannt.

    Wichtig an einer Diskussion ist nicht der Sieg eines Diskutanten (oder einer Gruppe Meinungsgleicher) über den bzw. die Anderen sondern der Gewinn, den beide Teilnehmenden aus einer Diskussion ziehen können.

    Derzeit sehe ich das aber nicht gegeben, wenn fast jede Äusserung hier mit dem Prinzip Hoffnung verbunden ist, dass die tatsächlichen Entscheider wirklich genau wissen, was sie tun und Zweifel daran unbegründet sind oder quasi einer Gotteslästerung gleich kommen.

    Ich gehe davon aus, dass jeder der tatsächlichen Verantwortlichen (Manager, Trainer, Vorstand) jeden hier Anwesenden mit ihrem Fachwissen und Argumenten,locker in die Tasche stecken könnten bzw. überzeugen würden, warum einen Entscheidung so fallen musste, wie sie gefallen ist.

    Allerdings nehmen Diese nicht an Diskussionen in Internetforen teil, und können somit weder als Maßstab für die Qualität der Diskussionsbeiträge noch für das erforderliche Fachwissen, herangezogen werden.

    Hier bleiben wir auf uns selbst, als Summe die sich aus vielen unterschiedlichen Teilen (also Meinungen, Erfahrungen und fachlichen Kenntnisse sowie Alter und eigener Lebenserfahrung) zusammensetzt, aufeinander angewiesen und können keine höhere Instanz zu Rate ziehen, die uns objektiven Einblick und Aufschluss gewährt.

    Ich habe aber den Eindruck, dass wir uns alle derzeit in einer hochemotionalen Phase befinden (was ja auch irgendwie normal ist, nach den letzten Wochen), die das was ich unter einer Diskussionsführung verstehe, nur schwer möglich macht.

    Ich hätte Kritk zu üben, Befürchtungen zu äussern und Dinge anzumerken (alles aus meiner eingeschränkten Sichtweise heraus und keinesfalls auf Richtigekeit beharrend) und möchte das gerne tun. Es gäbe bei meiner Kritik sogar Dinge anzusprechen, die ich vor einigen Monaten noch anders gesehen habe und somit durchaus als ein Meinungsumschwung zu sehen wären (trotzdem halte ich mich nicht für einen Oportunisten).
    Allerdings möchte ich das, ohne hinterher als Trottel, Nestbeschmutzer oder Besserwisser abgekanzelt zu werden.

    Um es einmal klar zu stellen: Hier und auch in einem anderen, sehr bekannten, Forum gab es in der Vergangenheit Leute, die unterhalb der Gürtellinie agiert haben, denen kein Diffamierungsversuch gegenüber Trainer und Manager oder Spielern zu abwegig erschien, um ihre Meinung durchzuboxen und Andersdenkende abzukanzeln.

    Das ist es NICHT, was ich möchte und das ist auch nicht das, was ich unter einem guten Diskussionsstil oder angebrachter Kritik verstehe.

    Wenn also meine aufgeführten Ansichten, zur derzeitgen Möglichkeit der Kritikäusserug jeglicher Grundlage entbehren (was ich eigentlich sogar hoffe), dann würde ich gerne einmal meine Kritik, Sorgen und Hoffnungen hier zur Diskussion stellen.
    Und zwar ohne Vereinsbrille oder übertriebener Ehrfurcht in die Fähigkeiten der offiziellen Entscheidungsträger.
    Und ich glaube, dass ich nicht der Einzige bin, der das gerne möchte.

    Falls es Leute gibt, die diese Tapete bis zu Ende gelesen haben…Danke. ;)

    0
    • @Zaungast: versteh deine Sorge nicht wirklich. Mein erster Post ganz oben zu dem nun vollzogenen Transfer enthält jede Menge Kritik an Allofs: gemeinsam mit Joan bin ich der Meinung die Kommunikation gegenüber den Fans hätte deutlich besser/anders sein müssen. Bezüglich des Zeitpunktes hätte ich auf 10 Mio. verzichtet und dafür „eher“ abgeschlossen.
      Und ich bin dafür NULL angegangen worden.
      Auch viele andere äußern hier Kritik, alle leben noch.
      Dieser Blog ist diesbezüglich vorbildlich.
      Das einzige, was in der Regel „angemeckert“ wird ist plumpe Anmache der Verantwortlichen (Tiefschlaf…) oder Pöbelei (ich hab doch immer gesagt, dass wir jetzt eine schreckliche Saison spielen werden…).
      Aber genau an so was denkst du ja offenbar nicht.
      Also: trau dich.

      0
    • Diego, ich würde mir wünschen, dass Norman hier vielleicht einen eigenen Blogthread eröffnet, indem ausschließlich darüber diekutiert werden kann.
      Und zwar ohne die üblichen Ablenker wie:
      „Weiß jemand, wo ich Karten herbekomme“
      „Wann ist Training“
      „Was haltet ihr von Spieler X?“

      Du weißt bestimmt, was ich meine. ;)

      Solche Beiträge sollten dann konsequent entfernt werden, weil dann wieder zig Kommentare das eigentliche Thema zerreissen würden.

      Ich könnte mir da so einen Titel wie „Sorgen, Befürchtungen, Kritik und Lob“ vorstellen.

      Wenn ich jetzt anfange, dann würde ich direkt anfangen müssen mit Entscheidungen, die schon lange zurückliegen und sich m.M.n. jetzt negativ auswirken.
      Das würde beim Sturmproblem Dost und Bendtner beginnen und mit dem Schürrle-Transfer noch nicht enden.
      Also Dinge wo man m.M.n. durchaus etwas verpasst oder verschlafen oder anders eingeschätzt hat, als hinterher zugetroffen ist.
      Der Begriff „Verschlafen“ ist aus meiner Sicht auch kein wirklich diffamierender Begriff, wie etwa „war zu blöde“ oder „unfähig“.

      Um es kurz zu machen: Ich kann das jetzt nicht alles ad hoc in einem Posting aufzählen und würde bestimmt auch einige Aspekte der Vergangenheit übersehen, die sich erst im Laufe einer angeregten Diskussion ergäben.

      Wenn also auch andere Bedarf sähen, das in einem eigenen Blogthema zu diskutieren, und zwar nur das, dann mögen auch die Norman bitten, hierzu ein eigenes Thema zu eröffnen und ggf. auch zu moderieren. Dieser Blog sollte auch möglichst irgendwie festgetackert werden, damit er aktuell bleibt und nicht innerhalb der nächsten wochen irgendwo im Nirvana versinkt.
      Denn das Thema ist bestimmt nicht an einem Tag durchdiskutiert.
      Immerhin haben wir mit diesem Transfer den bisher dicksten Vogel aller BuLi-Zeiten abgeschossen und Diskussionsbedarf besteht doch ganz offensichtlich.

      0
    • Ich wirke gerne bei einer Diskusion mit und so möchte ich dir meine Gedanken zu deinem Post nicht vorenthalten. Ich kann durchaus verstehen, das man Kritik übt. Auch ich finde das Verhalten der handelnden Personen im allgemeinen und auch das von KA nicht gut. Aber ich versuche zu verstehen, warum er so handelt und ich versuche nicht NUR zu kritisieren. Das Problem an der ganzen Sache ist, das wir nur auf Grundlage unseres sehr beschränkten Wissens argumentieren können. Denn wer von uns hat denn mehr Einblick in das tatsächliche Tagesgeschäft des Herrn Allofs?? Wohl niemand, nichtmal Martin ;-)
      Und aus diesem Grund können wir zwar Kritisieren, sollten aber damit nicht übertreiben, denn ohne wirkliche Info´s ist Kritik natürlich nicht sehr hilfreich. Ein noch sehr wichtiger Punkt ist, das die Transferperiode noch nicht beendet ist und wir ja gar nicht wissen was Plan B ist. Den sollte man doch nochmal abwarten. Letztendlich, werden wir nur am Ende der Saison schlauer sein als jetzt.Wären wir bei allen Gesprächen dabeigewesen hätten wir vielleicht auch Grund zur Kritik gehabt, aber vieleicht auch nicht……. :vfl:

      0
    • @Zaungast: es gab doch hier schon mal den Versuch eines Forums nach Themen. Ist mangels Beteiligung eingeschlafen.
      Mir gehts es so: gerade die Mischung ernsthafter und theoretischer Beiträge a la Joan, Piperita, Schalentier und vieler anderer mit leicht „piksigen“ Kommentaren a la Spaßsucher und anderer, gemischt mit dem Pfeffer der Kritik von Exilnds und vieler mehr und dann noch „OFF Topic: gucke gerade Chemnitz gegen Barcelona“ eingestreut: ich liebe das.
      Aber die Bedürfnisse sind halt verschieden.
      Ich finde die Mischung dieses Blogs einzigartig und erhaltenswert. Wenn eine eigene „ernsthafte und theoretische“ Schublade gut bespielt würde, warum nicht.

      0
    • Wer ist eigentlich dieser Norman?

      0
    • Bestimmt als Anlehnung an SupermAn zu verstehen.. :top:

      0
    • Vielen Dank für deine Zeilen, Zaungast.

      Ich habe da schon eine super Idee in der Schublade liegen. 10 Fliegen mit einer Klappe sozusagen. Prinzipiell sehe ich es wie mein Anwalt Diego1953 :) Aber auch deine Vorschläge werden berücksichtigt. Also der perfekte Mittelweg :)

      Sie sollte zum Saisonbeginn starten, wurde allerdings durch meinen Urlaub nach hinten verschoben. Lasst uns erst einmal die Transferperiode rumbekommen.

      0
    • @wobcom,
      im Grunde sagst du ja im ersten Absatz das Gleiche, wie ich auch.
      Allerdings sehe ich im zweiten Absatz durchaus Ansatzpunkte, die man auch vor Abschluss dieser Transferperiode diskutieren kann, weil sie möglicherweise Aspekte beinhalten, warum uns Spieler verlassen möchten, obwohl wir durchaus sehr hohe positive Zukunftsaussichten bieten.
      Diese Gründe könnten vielleicht doch auf Entscheidungen der Verantwortlichen beruhen, die vor längerer Zeit getroffen wurden.

      Um es nicht ganz so mystisch zu machen, ein Beispiel: Abwanderungsgedanken von KdB, weil er vielleicht der Meinung ist, mit dem derzeitigen Kader nicht die Ziele zu erreichen, die er mittelfrisitg erreichen möchten.

      Und hier wäre einer meiner aktuellen Kritik- oder Fragepunkte:
      War es wirklich richtig, 32 Mios. in Schürrle zu investieren, der bisher ausser dem Prinzip Hoffnung, kaum Anlass (abgesehen vom ersten Spiel für uns) für eine positive Prognose seines zukünftigen Wirkens in der Mannschaft ermöglicht?
      Andererseits uns aber die Hände gebunden hat (finanziell) andere mögliche Brandherde zu löschen.

      Ist die Entscheidung richtig, seit Jahren auf Dost und Bendtner zu setzen, weil da hin und wieder mal ein kurzes explosives Feuer aufleuchtet, dass ebenso schnell wieder erlischt oder hätte man nach Olic endlich mal Nägel mit Köpfen machen müssen, auch wenn es mehr gekostet hätte?
      Was bringt mir ein Stürmer, der zwar in einem Spiel 4x einnetzt aber in den nächsten 4 Spielen 4x nichts erreicht?
      Ist Dost wirklich ein Stürmer, mit dem man guten Gewissens in eine CL-Saison gehen kann oder (und das ist meine ganz persönliche Meinung) verkörpert er eigentlich nur BuLi-Mittelmaß?
      Andersherum gefragt, wo blieben die 50 Mio-Angebote aus England für so eine Kanone?
      Die kaufen derzeit doch alles, was sich nicht bei 3 in der Kabine eingeschlossen hat.
      Gleiche Frage zu einem möglichen Draxler-Transfer.
      Warum kommen keine 50 Mio-Angebot für ihn?
      Sind die da blind auf der Insel?
      Unfähig, einen Draxler richtig einzuschätzen oder sitzen da auch Fachleute, die sich so ihre Gedanken machen?
      Wie kann es sein, das wir hier über einen möglichen Dante-Transfer diskutieren?
      Ein Transfer der unserere IV-Probleme nicht beseitigen, sondern zementieren würde und Spieler mit Perspektive (darüber lässt sich auch diskutieren), wie Knoche, auf Abwanderungsgedanken bringen könnte. Dantes Gehalt wäre sicher Oberklaase, im Gegensatz zu seinen spielerischen Möglichkeiten.
      Kann es sein, weil wir es Allofs zutrauen würden?
      Dann dürfte man darüber sicher kritisch diskutieren können.
      Vielleicht sieht er ja was in Dante (ausser seiner Erfahrung), was ich oder andere nicht sehen.
      Warum ist Hunt immer noch bei uns, der ganz offensiv um einen Rausschmiss gebettelt hat, und mit seiner letzten Leistung für ein Beispielvideo dienen könnte, wie man als Spieler mit seiner eigenen Einschätzung, keinesfalls auftreten sollte?

      etc, pp…

      0
    • Naja, viele Punkte sind diskussionswürdig, Zaungast. Aber zu zwei Punkten die mir auffallen:

      War es richtig 32 Millionen für Schürrle auszugeben? War es denn richtig 22 für de Bruyne auszugeben? Ich denke wir sollten über Schürrle erst in einem Jahr urteilen. Nach seinem ersten halben Jahr spielte de Bruyne bei uns auch nicht sonderlich gut.

      Zu dem Punkt: Warum bietet auf der Insel niemand 50 Millionen für Draxler. (Kann er deshalb überhaupt gut sein?) – So verstehe ich deine Kritik.

      Ein Mourinho hat de Bruyne für 22 Millionen ziehen lassen? Ist Mourinho kein Fachmann? Kein andere hat für ihn geboten. Waren die alle blind?

      So ist es nunmal im Fußball. Manchmal muss man genauer hinschauen und auch ein wenig Glück haben.

      Draxler ist ein Juwel, das geschliffen werden muss. Genau wie de Bruyne. Viele große Vereine haben dazu keine Lust. Der VfL hat es gewagt und war erfolgreich. Ich denke, das gleiche könnte man auch bei Draxler hinbekommen.

      0
    • „Wer ist eigentlich dieser Norman?“

      Mal ohne Flax, ich dachte, das wäre dein Name, weil du von anderen Usern schon so angesprochen wurdest.
      Oder willste mich grad auf die Rolle nehmen? ;)

      0
    • Jetzt wird es ganz verrückt!!!! :klatsch:

      http://www.transfermarkt.de/allofs-stellt-klar-bdquo-es-gibt-keine-einigung-mit-manchester-city-ldquo-/view/news/210190

      „Wenn unsere Vorstellungen nicht erfüllt werden, bleibt Kevin auch in der nächsten Saison unser Spieler. Es gibt keine Einigung mit Manchester City.“

      0
    • @Zaungast: zu deiner angerissenen Kritikliste:
      – setzen auf Dost-Bendtner: das haben sie nicht getan, sondern sie waren nicht erfolgreich bei Lukaku, Morata etc. Das kann ich ihnen bei den aufgerufenen Preisen nicht übelnehmen
      – hätten wir einen besseren Kader, wäre KDB vielleicht geblieben: kann sein, kann auch nicht sein. Sicher aber ist, dass die Entwicklung eh viel zu schnell ging und Kontinuität Vorrang vor „einen Kader so gut zu bauen, dass keiner mehr weg will“ haben sollte. Zumindest wenn man langfristig erfolgreich sein will. Von Null auf Hundert wird niemand Real Madrid.
      – warum ist Hunt noch da: das frage ich mich allerdings auch. Halte diese Verpflichtung für einen Fehler (genauso wie die von Grün).
      Und: Der Name ist Normen.

      0
    • @Lumpi,

      alle hier (99,9%) einschließlich mir, waren der Meinung, man solle die Sommervorbereitung abwarten.
      Dann würde sich bestimmt zeigen, wie Schürrle quasi hier explodiert.
      Nur war Schürrle jetzt verletzt (ok, kann er nix für…oder doch? Weil er sich im Training zuviel vorgenommen hat und irgendwie die 32 Mios rechtfertigen wollte?)
      wird morgen vielleicht zum Einsatz kommen aber wohl eher under ferner liefen mitwirken, da sein Rückstand noch viel zu groß ist.
      Nach einem Jahr beurteilen?
      Das hieße jetzt auch noch bis nach der Winterpause warten.
      Bei KdB hat es 6 Monate gedauert.
      22 Mios für de Bruyne waren kein großes Risiko, das konnte man nach Bremen abschätzen. zudem kannte Allofs Kevin aus dem ff.
      Schürrle wohl eher nicht.
      Aus meiner jetzigen Sicht hat man sich mit den 32 Mios für Schürrle von einem einzigen Spieler finanziell abhängig gemacht und keine Mittel mehr übrig, um andere Löcher zu stopfen.
      So wie man sich mit Kevin von einem einzigen Spieler spielerisch sehr abhängig gemacht hat.

      Jetzt kann man natürlich sagen, dass man im Nachhinein immer schlauer ist…aber ich bin kein Manager und meine Aufgabe und Fähigkeit liegt nicht darin, so etwas vorher abschätzen zu müssen.
      Allofs Aufgabe ist das aber sehr wohl.

      Nochmal zu KdB und Draxler…die Insel besteht nicht nur aus Mourinhos und der hätte KdB bestimmt nicht an die Konkurrenz verkauft.
      Warum auf der Insel keiner für KdB geboten hat?
      Möglicherweise deshalb, weil man wusste, dass man ihn nicht bekäme.
      Watzke bietet ja auch nicht auf Thomas Müller. ;)

      0
    • Diego, man hat sich zuerst auf Morata versteift, dann wurde es Lukaku und dann wurde es zu teuer.
      Und klar, es ist richtig, sich nicht auf Mondpreise einzulassen andererseits könnte man auch am falschen Ende gespart haben.
      Aber war da nicht der Spruch, man wolle im Regal weit oben zugreifen?
      Und hätte es nicht auch eine Lösung ein Fach unter Morata/Lukaku getan?
      War man nicht schon irgendwie in Hannover und ist dann wieder zurückgefahren?
      Hätte es nicht doch noch eine andere Möglichkeit gegeben, wenn es in Hannover nicht klappt?
      Ich meine, dass damals hier auch noch andere Namen kursierten.
      Und seit Olic Weggang hätte sich kein anderer Stürmer mit besseren technischen Fähigkeiten finden können, als die mit denen uns Bas beglückt?

      Klar ist die Entwicklung schnell gegangen. Ist ungefähr wie eine unerwartete Schwangerschaft.
      Wollte man eigentlich nicht aber nun muss man trotzdem was draus machen, wenn das Kind dann schon mal da ist.
      Vom „Wohlfühlfaktor“ her, hat es Kevin doch anscheinend gut gefallen.
      Vielleicht war es genau dieses Quäntchen, dass fehlte um ihn zu überzeugen?

      Was wird mit RiRo werden?
      Wir werden ihn mit Sicherheit nicht halten, wenn wir unsere eigenen Ziele verfehlen werden.
      Ob wir ihn halten werden, wenn wir sie trotz allem erreichen, ist damit natürlich nicht gesagt.
      Aber wir werden auch für erfolgshungrige, junge Spieler nicht attraktiver, wenn wir sie verdaddeln.
      Schon gar nicht, wenn jetzt England mit der fetten Kohle winkt.

      Bitte jetzt nicht falsch verstehen. Das ist keine Generalbarechnung mit Allofs, sondern punktuierte Kritik zu Einzelentscheidungen.
      Nach wie vor halte ich Allofs für den genau richtigen Mann für unseren Verein.

      Und ich habe es verstanden: NormEn. :-)

      0
  18. Draxlers Ausstiegsklausel betrug meines Wissens nach 45 Mio. € und ist bereits vor Saisonbeginn abgelaufen. Ab jetzt wird also frei verhandelt.
    Ich denke Schalke wird nicht unwesentlich unter 40 Mio. € einknicken. Die Saison ist bereits gestartet, unter Breitenreiter hat er eine gute Vorbereitung gespielt und wenn Heldt etwas kann, dann teuer verkaufen.

    Natürlich steht Draxler seit seinen ersten Tagen auf Schalke unter enormen Druck. Man hat damals (warum auch immer?!) mit jeder Aussage so unfassbar viel Verantwortung auf einen Jugendlichen geladen, dass dieser eigentlich niemals den großen Durchbruch schaffen konnte, den die Massen in Gelsenkirchen erwarten.
    Dann die Aktion um die damalige Vertragsverlängerung. Das ist eben typisch Schalke, aber hat viel zu viel Druck auf diesen jungen Mann aufgebaut. Er wird auf Schalke nicht mehr glücklich, denke ich. Er braucht auf jeden Fall einen Tapetenwechsel.

    Jetzt stellt sich eben die Frage, was für eine Rolle die Historie und der Mythos eines Klubs bei Draxler einnimmt. Ich denke schon, dass Schalke sein Herzensverein ist. Aber das muss prinzipiell nichts zu bedeuten haben.
    Auch wenn Draxler mein Wunschspieler ist und ich einen Wechsel aus seiner Sicht für sinnvoll hielte, gibt es hier dann doch noch viele Unsicherheiten. Will Draxler zu einem Klub wie dem VfL (bzw. überhaupt in Deutschland bleiben)? Gibt Schalke in überhaupt noch ab, geschweige denn an einen direkten Konkurrenten? Und zu guter letzt: Ist der VfL überhaupt ernsthaft interessiert?

    Ich würde mich wie gesagt sehr freuen. Seine Rolle würde ich mit seiner Dribbelstärke aber eher auf dem Flügel sehen und dazu Schürrle zentral hinter Kruse.

    0
  19. Man soll nicht zu grossen Hoffnungen hegen: Juventus ist noch an Draxler dran und vor dem dieses Interesse erloschen sei, wird er sicherlich nicht bei VfL anheuern.

    Man muss auch die Realitäten sehen: Firmino ging für 40 Millionen und ist für mich ein Spieler auf dem Niveau von de Bruyne. Aber der Markt ist jetzt so heiss, dass auch fast durchschnittsspieler an die Firminoablöse kommen. Son 30 Millionen? Unglaublich! Wieviel wäre dann der Spielmacher bei Leverkusen wert? Özil hat Arsenal letztes Jahr 50 Millionen gekostet, was wäre dieses Jahr fällig?

    Kritik gegen Allofs et co finde ich deshalb sehr schwierig zu äussern. Das Geschäft mit de Bruyne ist ja ein Bombengeschäft aber kann man seinen Abgang wirklich intern auffangen? Meine Vermutung ist ja, und dass die Verstärkungen auf andere Positionen kommen, und vielleicht ein Talent für die Position von de Bruyne, aber da schätze ich Arnold als erste Alternative ein. Bei der momentanen Marktlage gibt es kaum Alternativen

    0
    • @Kurpfalz
      Ich finde man muss sich einfach mal davon lösen KdB 1:1 ersetzen zu wollen! Wie oben geschrieben wird das nicht klappen, denn die Spieler die das könnten werden nicht zum VFL wechseln (Bsp. Isco)Man muss 2 Spieler holen um das aufzufangen bzw. jmd. aus dem aktuellen Kader muss mehr Verantwortung übernehmen und eine Leistungssteigerung vollziehen. Ein Spieler wäre Draxler der sicherlich auf dem KdB Niveau spielen kann, aber sicherlich nicht kurzfristig.

      0
  20. De Bruyne wird jetzt mit einer Durchschnittsnote von ca 4.5 (je nach Einschätzung) einer der schlechtesten Spieler der Saison 15/16 werden.

    Eig was für die Bild:
    „Bin ganz oben nach ganz unten – Der Untergang des KDB“ :lach:

    0
  21. Ich hoffe erstmal das Praet kommt

    0
  22. Lieber Kevin,
    Mach’s gut! Als wir dich damals von Mourinho befreit haben, hatte ich Funkeln in den Augen. So einen talentierten Spieler in Wolfsburg zu haben, davon hatte ich lange geträumt. Wir haben dir Zeit gegeben dich zu akklimatisieren. Nach einer halben Saison warst du voll da. Ich erinnere mich gerne an deinen Sprint gegen Gladbach am 34. Spieltag der Saison 13/14. Von da an nahm deine Entwicklung seinen Lauf – Tor gegen Lille, unwiderstehlicher Sprint gegen Boateng und seine Bayern und und und. Man wusste, dass du hier nicht bis 2019 in Wolfsburg bleiben wirst.
    Dass dein Wechsel allerdings so schnell kommt, wollte keiner wahrhaben. Was Manchester City da für Geld auf den Tisch legt ist schon der Wahnsinn. Ich kann verstehen, dass du gehst. Wenigstens hast du nie gelogen, dass du „für immer“ hier bleiben möchtest. Ich werde mein Sky Abo erweitern, dass ich auch dich weiter verfolgen kann. Wie gesagt, mach’s gut und grüß deinen Berater von mir: ich hoffe, dass er sich mit seinem Geld verspekuliert.
    Schönen Aufenthalt auf der Insel, Kevin!

    0
  23. Allofs dementiert Einigung mit Manchester City.

    Es gab Gespräche mit Manchester City, de Bruyne will nicht verlängern in Wolfsburg bzw. man konnte ihn nicht überzeugen in Wolfsburg zu besseren Konditionen zu „bleiben“.

    Kevin trainiert heute weiter mit, Stand jetzt ist er Spieler des VfL Wolfsbug und er wird dann eben auch spielen sofern er nicht „wechselt“.

    0
    • was ist denn jetzt los?!

      Klaus Allofs über
      …Kevin de Bruyne: „Es wird schneller gallopiert als man es machen sollte. Die Meldungen über einen Wechsel zu Manchester City sind falsch. Es gibt keine Einigung mit Manchester City. Er ist Spieler von VfL Wolfsburg und wird ganz normal mittrainieren. Ob er morgen spielt, ist die Sache des Trainers.“

      0
    • Also es gibt Bereitschaft ihn dann abzugeben bzw. zu verhandeln, wenn die Zahlen stimmen …

      0
    • Allofs bestätigt aber auch, dass de Bruyne das Angebot vom VfL Wolfsburg ausgeschlagen hat. Außerdem sagt Allofs laut dpa, dass der VfL dem Wunsch des Spielers entsprechen wolle, ihn ziehen zu lassen.

      Es geht also tatsächlich nur noch um die Höhe der Ablöse.

      Blöd natürlich, dass man sich schon festgelegt hat ihn ziehen zu lassen. Dann sind die Argumente gegenüber Manchester City natürlich nicht mehr allzu groß.

      Entweder 80 Millionen oder er bleibt – wäre da bedeutend druckvoller.

      0
    • Zaungast brachte aber den korrekten Link dazu, dass Allofs es genau so sagte…

      „Wenn unsere Vorstellungen nicht erfüllt werden, bleibt Kevin auch in der nächsten Saison unser Spieler. Es gibt keine Einigung mit Manchester City.“

      0
    • Dass der Wechsel noch nicht endgültig perfekt ist, war eigentlich klar.
      Alloft wird versuchen noch die letzte Million aus City rauszupressen und sich dafür die nötige Zeit lassen. Transfers wie dieser dauern in der Regel immer bis kurz vor Toreschluss. Damit rechne ich fest.

      0
    • @Wunschtraum
      Genau so sieht es aus und so macht man nun einmal seinen Job als Sportdirektor/Manager…
      Und was auffällt: KA berichtet nur die Fakten. Keine Einigung; Kevin will nicht verlängern; es wird verhandelt; wenn keine Einigung bleibt Kevin das was er schon ist: Spieler des VfL Wolfsburg!
      Und daher trainiert er sicherlich auch mit…
      Alles seriös und korrekt.
      Gefällt mir!
      Das der emotionale Fan und der gierige Journalist damit ein Problem haben ist verständlich, hat jedoch in der aktuellen Phase der Verhandlungen keine Bedeutung!

      0
  24. Um Perisic gibt es ja diese Inter Gerüchte. Die Gazzetto dello Sport berichtet heute, dass Perisic einen Streit in Erwägung zieht. Das halte ich nicht für glaubhaft.

    Aber:

    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Perisic einen sehr großen Wunsch hat, wechseln zu dürfen. Sein bester Kumpel ist nun weg, der andere Buddy ist tot.

    Vor allem Malanda spielt in dieser Wechselperiode möglicherweise eine größere Rolle. Schaut man sich die Bilder nach dem Finale an, so sieht man bei den beiden eher eine „gesetzte“ Freude. Sie stehen da in ihrem Malanda-Shirt etwas verloren.

    Dazu kommen diese Sprechchöre in der 19. Minute, die ja auch ständig daran erinnern. Aer wahrscheinlich erinnert alles an Malanda.

    Ich würde jedenfalls Perisic verkaufen.
    a) die Ablösesumme von 20Mio wird man nächstes Jahr nicht unbedingt bekommen.
    b) aufgrund des Wechsels von KdB müssen wir uns eh neu (er)finden, einen Umbruch wird es geben. Da spielt es keine Rolle, ob Perisic auch noch geht. Bislang galt immer die Eingespieltheit als Plus, die ist jetzt weg.
    c) Perisic hat enorme Leistungsschwankungen bei sich drin. leider hat er bislang nie konstant gespielt, obwohl er außergewöhnliche Anlagen hat.

    0
    • Auch die waz schreibt heute in der Zeitung:
      Ivan Perisic drängt nach Waz-Informationen jetzt doch verstärkt auf einen Wechsel…

      Sehr tumultartig die letzten Tage der Transferperiode. Die De-Bruyne-Geschichte ist also doch noch nicht richtig durch. Und Perisic drängelt.

      Das wird aus meiner Sicht wieder kein gutes Spiel morgen werden. Alle sind abgelenkt.

      Ich würde Perisic übrigens auch verkaufen. So richtig glücklich und zufrieden sieht er nie aus.

      0
  25. Soso…de Bruyne turnt noch mit auf dem Trainingsplatz rum.

    Geht’s noch??? Heute ist Abschlusstraining für ein (wichtiges) Bundesligaspiel.

    Ab in den Kraftraum und Ivan an den Kanal.

    Allofs gerät mehr und mehr in mein Fadenkreuz :yoda:

    0
    • Ist doch nur dafür gedacht, Man City die Pistole auf die Brust zu setzen.

      0
    • ..gerät mehr und mehr in mein Fadenkreuz: meinst du also ein richtiges Gewehr? Oder ist das nur eine so dahingeschriebene Floskel, dass du sein Handeln falsch findest?

      0
    • @ Diego: Nur albern Dein Kommentar! Merkwürdiger und befremdlicher Umgang mit Kritik an Verantwortlichen.

      0
    • @Lupinho: ich habe kein Problem mit Kritik an Allofs oder wem auch immer, aber Sprache ist verräterisch. Wer vom Fadenkreuz spricht, in das ein Mensch geraten könnte der sagt der Bedeutung dieser Redewendung nach sinngemäß: „als mögliches Angriffsziel betrachtet werden“. Und das ist das Gegenteil von albern. Und falls du das nicht glaubst, kannst ja mal googlen.

      0
  26. FanvordemAufstieg

    Einfach verrückt das ganze Thema um De Bruyne…Allofs und Hecking scheinen sehr angefressen! Ist das nun gut oder schlecht für die Mannschaftsleistung am morgigen Tage?! Hoffentlich zeigt die Truppe Ihr wahres Gesicht, nachdem Motto: wir sind das Team….. :talk:

    0
  27. Oder aber – meine Theorie – Allofs will erst den Deal mit dem Nachfolger fix machen. Würde ja auch Sinn machen.
    Ich bleibe dabei, dass es ohne einen entsprechenden Nachfolger böse enden könnte in der neuen Saison.

    0
    • Also ganz klar meine Meinung: „böse enden“ kann die Saison nicht.
      Was wäre denn „böse enden“?
      Abstieg?
      Mittelfeld?
      EL-Platz ?
      Platz 4?
      In der CL-Gruppe letzter?
      In der CL-Gruppe 3.?
      Im Pokal gegen die Bayern rausfliegen?

      Klär uns doch bitte auf.

      0
    • Böse Enden?
      Gemessen an den vorgegebenen Zielen:

      Peinliche Auftritte in der CL-Gruppenphase, wo wir als Kanonenfutter dienen könnten.

      Pokalaus 2te Runde.

      Tabellenendstand nächstes Jahr: Platz 8

      Ligaweites Gelächter, dass der Emporkömmling VfL mal wieder klang- und sanglos an allen Zielen gescheitert ist und den Erfolg selbst aus der Hand gegeben hat.

      Für mich klingt das nicht berauschend.

      Muss ja nicht so zutreffen.

      0
  28. Ist das lustig alles… Geht nur noch um das Geld.

    Ich wette, KdB ist nicht im Kader morgen. So oder so

    0
  29. Ich könnte mir richtig gut vorstellen das Allofs mit City darüber verhandelt, welchen Spieler wir noch von City bekommen, die haben doch kürzlich erst einen IV geholt (Otamendi) und haben aber mit Kompany und Mangala schon 2 Top IV’s … ich will sagen vielleicht versucht KH ja Mangala zu bekommen. Wäre jedenfalls nicht schlecht ansonsten finde ich in der offensive keinen interessanten typen für uns weder Nasri noch silva (halte auch beide nicht für realistisch)

    Für mich aktuell höchste Wahrscheinlichkeit:
    Der Wechsel wird erst perfekt gemeldet wenn man sich mit dem Plan B (soweit es ihn wirklich gibt und nicht nur zu 99,9 %) einig ist

    :vfl: :vfl:

    0
    • ..naja, ManCity hat ja normalerweise nichts mit Plan B von Allofs zu tun. Also wird es einfach darum gehen – und das stand ja auch in allen Pressemeldungen so – dass die finale Abstimmung der Summen eben noch nicht erfolgt ist. Allofs will möglicherweise 80 ohne wenn und aber und ManCity nur 75 ohne Extras. Da ist doch klar, dass Allofs droht…Find ich ehrlich gesagt auch gut so.

      0
  30. Ich gehe davon aus, dass es wie gesagt nur um die letzen Millionen geht und dass es vllt keine Einigung gibt mit dem Ersatz.

    0
  31. Fakt ist zudem auch das es heute noch kein Abschluss geben wird denn Allofs fliegt um 14.00 nach Monaco

    0
    • Allofs hat Assistenten, ein Telefon und notfalls gibt es auch noch Fax Geräte.

      Es wird da schon Möglichkeiten geben sich zu einigen, sofern man denn will …

      0
    • ..und in Monaco sind auch Vertreter von ManCity…

      0
  32. Tja, was soll man von der PK halten? Man konnte Ihn nicht überzeugen, also verhandelt man mit ManCity… Bestätigt, was gestern Abend überall schon zu lesen war.
    Es geht nur noch ums Kleingeld und ich gehe jede Wette ein, am Ende wird er wechseln. Ich kann mir nicht so recht vorstellen das er morgen noch im Kader ist.

    Den Perisic würde ich auch gleich für das Geld hinterher schieben. Cali hat gegen Köln doch aufgezeigt, dass er Lust hat.
    Fix noch einen gestandenen Spieler für die Offensive holen und ein Talent, dazu Dante in der IV.

    Den Rest des Geldes nächstes Jahr oder im Winter ausgeben und bis dahin durchalten. Klausi benötigt bis Montag Abend keinen Schlaf mehr!
    Ach, wenn das wirkliche Leben nur ein Managerspiel wäre… :)

    0
  33. Die Chance, das er noch bleibt, sehe ich bei 10 % , aber sicher ist wohl wirklich noch nichts. Ich würde mich rierisch freuen, wenn das noch schief geht (für de Koster). :ninja:

    0
    • Dann kann er seinen kauf für die fette Villa in Malibu stornieren :D

      0
    • Na ja, de Koster verdient so oder so.
      Er ist ja nicht nur an Neuverträgen prozentual beteiligt sondern auch an Verlängerungen, Gehaltsaufstockungen, etc.

      0
    • Die Chance dass KDB bei uns bleibt sehe ich bei 0,0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000 %

      0
    • Und ich sehe die Chancen, dass er bei uns bleibt bei 0.1%. Das sind :grübel: 100 Promille, wenn ich mich nicht irre und das ist viel! Habe noch nie gehört. dass ein Autofahrer mit 100 Promille erwischt wurde.

      0
    • 0,1 Prozent sind exakt 1,0 Promille, NICHT 100 Promille.

      Aber das nur am Rande…

      0
  34. Jetzt läuft gerade ein „exklusives“ Interview mit Allofs bei SSNHD…

    Wenn die Forderungen vom VfL erfüllt werden, dann geht das alles ganz schnell…
    Er bestätigt, dass man sich auch in Monaco mit Vertretern von Man City treffen kann … Was ja kein „Weltwunder“ ist.

    0
  35. 12.40 Uhr
    Allofs macht Druck auf ManCity

    „Werden unsere Erwartungen nicht erfüllt, spielt Kevin kommende Saison für Wolfsburg – was mir nicht unrecht wäre“

    Trainer Hecking: Stand jetzt nominiere ich Kevin für morgen gegen Schalke

    „Ich nominiere 18 Spieler. Und ich gehe jetzt noch davon aus, dass Kevin dabei ist“

    Ich denke nicht, das es noch scheitern wird, aber ich sehe an den Aussagen, das sie alles versucht haben, aber de Koster & de Bruyne sehen nur $$$$ Zeichen…..

    0
  36. Ich finde was heutzutage in den Medien passiert einfach unglaublich. Das hat doch nichts mit Recherche zu tun. Selbst die Dorfblätter WAZ und WN haben geschrieben, dass nach deren Informationen der Deal perfekt sei, und es nur noch um den obligatorischen Medizincheck geht. Das Wort „Lügenpresse“, benutzt ja gerne das „Pack“. Wenn ich die letzten Tage Revue passieren lasse, dann möchte ich gar nicht wissen, in welchen Bereichen uns noch etwas vorgegaukelt wird, bzw. wir manipuliert werden.

    0
  37. Alles seh sehr spannend. Kann mir vorstellen, dass das Transferkarussell noch etwas ins drehen kommt in der Bundesliga sollte denn der KdB-Wechsel bestätigt werden.

    Auf einmal hat wohl auch Kostic von Stuttgart geäußert, dass er den VfB gerne verlassen will. In meinen Augen einer der Besten Stuttgarter.

    Fragt sich wo es hingehen soll. Zu uns? Oder nach Schalke, die anfang des Jahres schonmal an ihm dran waren. Vielleicht ein Ersatz für Draxler? Draxler zu uns?

    Ich schätze in den ganzen letzten Wochen wurde in den Managerbüros viel gearbeitet, von dem wir und Presse doch eher wenig mitbekommen haben… Ich freue mich auf Interessante drei Tage mit vielen Meldungen und Gerüchten :))

    0
  38. Allofs muss doch nur den Schein wahren, bis die Unterschriften in trockenen Tüchern sind. Es geht tatsächlich nur noch ums Geld. Da passiert nichts mehr und spielen wird er morgen auch nicht:

    http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/De-Bruyne-Allofs-pokert-um-Millionen

    0
    • Normen offensichtlich bist du auch Opfer des Bild-Sprech geworden. Überlege mal die sprachliche Bedeutung des „nur noch“, in dem von mir zitierten Bild-Satz: „Es geht nur noch um die Höhe der Ablöse.“ „Nur noch“ verweist auf etwas Zusätzliches, das ein anderes, Wesentlicheres ergänzt. Was ist aber bei einem Spieler-Transfer das Wesentliche? Es ist das Faktum des Transfers selbst. Wenn es also „nur noch“ um die Ablöse geht, ist der Transfer bereits vollzogen. Das ist nach Allofs Darstellung aber offensichtlich falsch, denn seine Aussage beinhaltet auch die Möglichkeit, dass es gar nicht zum Transfer kommt. Dieser Bild-Satz ist zudem überhaupt widersinnig, weil es bei einem Transfer im Wesentlichen immer um die Ablöse geht. Das Gelingen des Transfers und die Ablöse sind also gar nicht voneinander zu trennen. Du wirst vergeblich nach einem Beispiel suchen, wo man erst den Transfer besiegelte und dann die Ablöse festlegte. Der Bild-Satz ist insofern von der Sache her unlogisch und hat überhaupt keinerlei Informationswert, sondern sein Zweck ist ausschließlich die spekulative, stimmungmachende Suggestion: KdB geht auf jeden Fall, ja, er ist faktisch schon weg, Allofs pokert nur noch um die Ablöse.
      Dabei denke ich allerdings auch, dass KdB transferiert werden wird, allerdings unter den Bedingungen, die der VfL bereit ist zu akzeptieren. Wenn Allofs seinerseits nicht gelogen hat, wovon ich ausgehe, dann kann der Deal aber auch noch scheitern.

      0
    • Herr Pahlmann spricht von „albern“.
      Damit offenbart er wiederholt sein journalistisches Vermögen!
      Offensichtlich ist da jemand angefressen, weil er vom KA keine Infos gesteckt bekommt.
      Ich gönne es ihm…

      0
    • @Joan: spannende Diskussion! Natürlich hast du semantisch völlig Recht, aber dieses „nur noch“ unterstellt sowas wie: wir sind nur Millimeter auseinander und beide Seiten sind sich einig, diese Millimeter demnächst überbrücken zu wollen und zu werden. Und das dann einer der beiden Parteien sagt: sorry, aber auch du musst deinen Millimeter zurücklegen, sonst wirds eben doch nichts, ist normal. Die Frage ist also: jubelt die Presse den beiden Parteien unter, dass es nur noch um Millimeter geht, oder sind noch ordenliche Meterschritte zurück zu legen ?

      0
  39. Ich beziehe mich auf den Link zu „Bild“ von jonny.pl:

    Mittlerweile ist das Ganze keine Komödie mehr (da kann man wenigstens lachen), sondern vor allem mit Blick auf das BuLi-Spiel morgen ein groteskes Trauerspiel. Dabei möchte ich diesmal aus meiner grundsätzlichen Kritik an der Info-Politik des VfL Herrn Allofs ausdrücklich herausnehmen.
    Ab einem bestimmten Maß an Unverfrorenheit des Sport-Boulevards hat man wohl kein Mittel der Gegenwehr gegen eine absichtlich tendenziöse Berichterstattung mehr.
    „Blöd“ zitiert Allofs mit dem Satz: „Werden unsere Erwartungen nicht erfüllt, spielt Kevin kommende Saison für Wolfsburg – was mir nicht unrecht wäre.“
    … und plaziert im gleichen Text den Video-Aufmacher: „Es geht nur noch um die Höhe der Ablöse!“
    Die „Blöd“-Schreiberlinge spekulieren offensichtlich auf die Unfähigkeit der Leser zu erkennen, dass dies zwei in der möglichen Konsequenz gegensätzliche Aussagen sind.
    Allofs hebt ausdrücklich hervor, dass der Transfer nicht vollzogen ist und die Entscheidung darüber beim VfL liegt. „Blöd“ suggeriert in einer logisch widersinnigen Aussage den Transfer als Faktum.
    Das ist bewusst perfider Journalismus. Einfach eklig.

    0
    • Naja, dem würde ich nicht zustimmen. Was ist, wenn man Hintergrundinfos hat, dass der Deal „durch“ ist und man weiß, dass öffentliche Aussagen nur zum Schein gesagt werden „müssen“.

      Dann hebt sich dieser Widerspruch auf.

      Der Deal wird nicht mehr platzen.

      Würde Allofs sagen: Ja, Kevin wechselt. Wir haben ihm die Freigabe erteilt – die Unterschrift ist aber noch nicht da, dann könnte ManCity auf die Idee kommen die Summe noch um 2-4 Millionen zu drücken oder kleine Nachzahlungsklauseln zu streichen oder herauszunehmen.

      Bei dieser Höhe wird wirklich bis zur letzten Sekunde gefeilscht.

      Um dem vorzubeugen muss Allofs so sprechen.

      Mittlerweile ist man auch soweit vorgerückt, dass es kein zurück mehr gibt. Kevin de Bruyne bekennt sich nicht zum VfL und hat das Angebot abgelehnt. Unter diesen Voraussetzungen kann und will der VfL den Spieler nicht weiter in den eigenen Reihen halten.

      0
    • Das ist geanu richtig, wenn er sich nicht bekennt, dann sol er gehen und wir schlagen ihn dann mit man City in der CL.Das wird unser Abschiedsgeschenk……

      0
    • Joan, aber ist es so nicht schon die ganze Zeit?
      Ich kenne keine anderslautenen Aussagen von KA während der ganzen Diskussion.
      Und auch die „99,9%“-Aussage war doch zu dem Zeitpunkt, als nicht ansatzweise an eine Ablöse in der heute kolpotierten Höhe zu denken und man mehr als zuversichtlich war, Kevin mit der Gehaltserhöhung zum Bleiben zu bewegen.
      Auf einmal sind 20 Mio € mehr im Spiel und man hat einen Spieler, der offensichtlich unbedingt wechseln will und zudem das Angebot des VfL abgelehnt hat. Somit sieht es doch schon wieder ganz anders aus. Und man denkt um.
      Zudem: Die oben beschriebenen Aussagen führen doch erst zu den 80 Mio €. That´s business…

      0
  40. Lustig, auch die Bild springt jetzt auf den Draxler-Zug mit auf. Gut vorausgeahnt, admin :)

    http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/vfl-wolfsburg/kommt-jetzt-julian-draxler-42343462,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Ich finde das nur logisch. Ich hoffe, das Draxler kommt. Er wäre ein würdiger Nachfolger und Geld bliebe dann auch noch übrig für 1, 2 andere Positionen.

    0
  41. Der Deal ist durch aber die Ablöse nicht präzizsiert? So richtig stimmt es nicht hier. Ich bleibe noch beim zweifeln ob City wirklich zahlen will.

    0
  42. Wenn man weitere Bewegungen auf dem Transfermarkt mit einbezieht, könnte sich auch hier ein passendes Bild abzeichnen.

    Nachdem De Bruyne seinen Wechselwunsch artikulierte, wurde Kontakt zu Schalke aufgenommen und deren Bereitschaft Draxler abzugeben erkundet. Daraufhin signalisiert Heldt einer möglichen Alternative Kostic, dass dieser mit den Draxler-Mitteln finanziert werden kann, der wiederum dem VFB mitteilt, dass er sich gerne verändern möchte.

    Im Endeffekt winkt uns hierbei der Geldsegen, die Verpflichtung eines der mMn. bestmöglichen Ersätze und Schalke kann finanziell gestärkt, sowie mit einem Spieler, der besser für eine Außenposition im 442 geeignet ist in die Saison gehen, wodurch sich der Verkauf Draxlers zumindest rechtfertigen lassen würde.

    Die Verlierer wären nun eindeutig die Schwaben, die den Verlust jedoch zumindest teilweilse im eigenen Kader (Maxim) zu kompensieren wissen könnten und zudem die kolportierten zweistelligen Millionenbeträge auch mit offenen Armen empfangen dürften.

    Für meinen Teil wäre diesem Gedankenspiel – ganz ohne Insiderinformationen – durchaus eine Chance zuzurechnen, wobei die ca. 40 überschüssigen Millionen darüber hinaus zumindest teilweise in der IV, dem Sturm oder auf der 8 reinvestiert werden könnten.

    0
  43. wir haben doch schon paar mal geschrieben wie clever allofs ist… vielleicht wartet er noch auf die auslosung heute abend und handelt noch ein spielverbot in den beiden CL-Spielen gegen WOB aus :-)

    0
    • Das sieht dann eher so aus wie bei Olic.
      Aufstellung gegen den VfL kostet 125.000€.

      Spielverbot wird man nicht durchbekommen, die Summe dürfte natürlich größer sein als bei Olic.

      0
    • da hast du recht wolf

      0
  44. @Uwe:Du hast Recht, dass Allofs Aussagen über die ganze Zeit des Transfer-Pokers (die gewünschten Deutungsvarianten mal außen vor gelassen) sich im Kern nicht widersprechen. Mir geht es aber auch nicht um den Nachweis einer Widersprüchlichkeit bei ihm, sondern ausschließlich um das, was die Bild aus seiner zitierten Aussage macht. Dass darüber hinaus Allofs von Beginn an die Strategie fuhr: wenn schon abgeben, dann maximal teuer, ist auch klar.

    0
  45. Hecking und Draxler, zwei Westphalen, könnte passen.

    0
  46. @Diego1953: Hab‘ nun fast keine Lust mehr. Ich weiß natürlich auch zu unterscheiden zwischen öffentlichen Verlautbarungen zu Verhandlungen und der „Macht des Faktischen“, denen die Verhandelnden unterliegen. Insofern ist mir klar, dass es ab einem bestimmten Punkt für beide Seiten auch kein Zurück mehr gibt. Ich sagte ja auch in meinen Anmerkungen zu Normens Beitrag, dass auch ich von einem Transfer KdBs ausgehe. Einen Eid schwören, würde ich darauf allerdings nicht. Denn Verträge gelten erst mit der Unterschrift, und so weit ist man offensichtlich nicht. Was mich am Vorgehen von „Bild“ ärgerte ist, dass man die Sachverhalte auch korrekt wiedergeben könnte, aber durch eine bewusst tendenziöse Berichterstattung Spekulationen nährt. Und dies deshalb, weil die Spekulation von heute die Spekulation von morgen ermöglicht. Ich bin eben kein Freund von Bild.
    By the way: Schlagzeile von morgen, Freitag: De Bruyne Deal in letzter Sekunde geplatzt – Kevin gegen Schalke nur auf der Bank.

    0
  47. Ich sage es ja nur ungern, aber es wird berichtet, dass Perisic die Freigabe für den Wechsel zu Inter bekommen hat. :down:

    http://www.sport.de/cms/die-schlussrallye-auf-dem-transfermarkt-im-live-ticker-2428726.html

    0
  48. Ich kann mich nur wiederholen: Wenn Kdb geht, sollte man Perisic gleich mit verkaufen. Ein Umbruch steht an, und bei diesem sehe ich Perisic mit seinen äußerst wechselhaften Leistungen nicht als Stütze.

    Gleichwohl glaube ich nicht, dass es stimmt, was die Italiener alles berichten.
    Allerdings liegt der Fokus der deutschen Medien und auch unserer örtlichen Journalie schon sehr stark auf de Bruyne… Möglich, dass dieses Ding intern ebenfalls stark nervt, aber nicht so im Fokus steht.

    0
    • Ich verstehe auch die Aufregung um Perisic nicht. Wie ich heute vormittag schon schrieb: Ein hochveranlagter Fußballer, der eigentlich die Anlagen für die Top5 Vereine hat. Aber er macht null daraus.

      Er spielt seit 2,5 Jahren bei uns, aber er hat keine 20 gute Spiele gemacht. Zu oft lethargisch, unauffällig oder mit unerklärlichen Fehlern.

      In der Defensivarbeit würde er vorerst ein Loch reißen, aber ich bin überzeugt davon, dass wir hier schneller einen guten Ersatz finden. Flügelspieler gibt es derzeit genügend.

      0
  49. Sollte Perisic auch noch gehen… Dann frag ich mich…

    Was haben Sie vor Herr Allofs?

    0
  50. Naj, la Gazetta schreibt auch dass es klar sei, natürlich nur Detaillen zu klären: Aber die Quelle ist Inter, nicht Wolfsburg. Wird auch gesagt dass Perisic nicht trainiert heute, oder mindestens nicht in Teamgespräche teilnehmen, und dass ein Treffen mit Allofs in Monte Carlo geplant sei. Auch hier: so richtig glaubwürdig sit die sache nicht.

    0
  51. Wenn Perisic auch geht, müssten wir aber noch einen Flügel Spieler holen. Also Draxler und Kostic, oder mit persönlichen lieber : Teixeira, Preat und Kostic!

    0
    • Beides wären sehr gute Lösungen. Kostic ist ähnlich wie Perisic veranlagt, nur jünger und vielleicht auch weniger phlegmatisch.

      Draxler ähnelt meiner Meinung nach am meisten de Bruyne. Schnell, guter Schuss, gute Technik. Unterschied: Draxler ist größer.

      Teixeira ist weniger ein Spielmacher, mehr jemand, der in die Spitze selbst geht. Ich halte ihn aber für stärker, als es Douglas Costa ist.

      Welchen Spieler ich noch überragend finde, ist Yarmolenko. Everton wollte 20 Mio. zahlen, Kiew lehnte ab. Er steht aber zum Verkauf. Mit ihm könnte man ein sehr gutes Wechselspiel der Positionen aufziehen, da er sowohl den Flügel als auch die Zentrale sehr gut interpretiert.

      Praet wäre für mich eher jemand, den man aufbauen muss und viel Zeit bräuchte.

      0
  52. Also wenn Ivan auch gehen sollte muss KA echt eine Bombe an Transfer planen bzw. ja eigtl. sogar 2 für das Mittelfeld.
    Wenn da nicht wirklich was passiert wäre das eine Tranferpahse wo KA sich sicherlich einige Kritik anhören müsste.

    0
  53. Perisic ist nicht im Training und wird dann morgen wohl sicher auch nicht spielen. Wen haben wir denn noch? Was steht in den Projektunterlagen?

    Ich will es mal ganz deutlich sagen. Es mag ja hier genug Optimisten geben, aber ich bin entsetzt. Solches Scenario vor dem richtungsweisenden Schalke-Spiel hätte ich mir nicht vorstellen können. Aber ich glaube natürlich an einen hohen Sieg morgen.

    0
    • Zweistellig. :fies:

      0
    • Richtungsweisend am 3. Spieltag ???

      Mal ganz ehrlich, Reisende soll man nicht aufhalten und Klaus hat doch unlängst betont das man vorbereitet sei.

      Warte mal ab, ich habe so das Gefühl das 1-2 Kracher kommen (Draxler, Götze, Felipe Anderson) und zwei Talente (Tielemans, Preat ?!)

      Ich vertraue da mal auf Allofs!

      Und die Meisterschaft wird sicherlich morgen noch nicht entschieden !!!

      Zumal wir auch ohne die Zwei ein richtig starkes Team haben !!!

      Casteels – Jung (Träsch), Naldo, Knoche (Klose), RiRo – Gustavo, Arnold (Guilavogui) – V8 (Caligiuri), Kruse (Arnold), Caligiuri (Schürrle) – Dost (Bendtner)

      Alles positiv sehen! Und Aaron Hunt ist auch noch dabei :D :P

      0
  54. Ich dachte Perisic war beim Training… Aber oh mein Gott… Entweder allofs uabert oder Bye Bye

    0
    • Info Perisic bitte noch mit Vorsicht „genießen“. Ich wollte das noch einmal verifizieren und kann die Meldung vorerst nicht mehr finden! Bei Spox ist bemerkt, dass de Bruyne und Perisix beim Training waren!

      Man kann auf Pressemeldungen nichts mehr geben!

      0
  55. Harzer-Wölfe-Fan

    Mal sehen…womöglich liegt der TM Insider ja doch nicht daneben. Götze & Felipe Anderson könnten es tatsächlich werden…

    0