Dienstag , Dezember 6 2022
Home / EM und WM / EM 2020 / Bittere Pleite gegen England: Deutschland fliegt aus der EM
Deutschland unterliegt England mit 0:2 und scheidet aus der EM aus. Foto: Imago

Bittere Pleite gegen England: Deutschland fliegt aus der EM

In einer schwachen Partie unterliegt die deutsche Nationalmannschaft England mit 0:2 und scheidet im Achtelfinale der Europameisterschaft aus.

In einer über Weiten schwachen Partie hatten die Engländer gegen Deutschland das glücklichere Ende für sich. Beide Teams agierten sehr taktisch und darauf bedacht keine Fehler zu machen. Offensivaktionen waren Mangelware. Deutschland erarbeitete sich im Laufe der Partie ein paar Szenen, die mit ein wenig Glück zum Tor gereicht hätten. Doch es sollte nicht sein.

England, die ebenfalls wenig in der Offensive zustande brachten, hatten mehr Glück und trafen fast aus dem Nichts zum 1:0. In der Folge musste Deutschland aufmachen und bot England Platz zum Kontern. Ein weitere Angriff in der Schlussphase der Engländer reichte dann zum 2:0. Deutschland ist aus der EM ausgeschieden.

Dieses Spiel war auch der letzten Auftritt von Trainer Jogi Löw, der bereits vor dem Turnier bekanntgegeben hatte, dass nach der Europameisterschaft für ihn Schluss sein würde.

Aufstellung

Jogi Löw überrascht mit seiner Aufstellung. Im Sturm spielt Timo Werner von Beginn an. Für ihn muss Serge Gnabry weichen. Auch Leon Goretzka steht für Ilkay Gündogan in der Startelf. Thomas Müller rückt nach überstandener Knieverletzung ebenfalls wieder in die Anfangsformation.

54 Kommentare

  1. Beide Teams tasten sich noch vorsichtig ab. Hat man in anderen Partien auch so gesehen.

    Die Deutschen bisher gut im Spiel

    0
  2. Uff das hier wird ne zähe Partie.

    Not gegen Elend :D

    4
  3. Für mich sieht das aus wie 45 Minuten Abtasten. Alles total verhalten und mit angezogener Handbremse

    2
  4. Wieso wird Werner eigentlich weiter eingesetzt? In so einem wichtigen Spiel kann man keinem Spieler versuchen das Vertrauen zurückzugewinnen.

    0
    • Weiß auch gar nicht wie man Werner perfekt einbaut.

      Für nen Stürmer ist sein Abschluss zu schwach und Durchsetzungsvermögen hat er auch nicht.

      Für die Außen ist er zwar schnell genug aber hat eben wie im Sturm auch absolut keinen Körper um 1:1 Duelle zu gewinnen.

      Normal kann er nur in einem 2 Spitzen System funktionieren. Wie damals bei RB. Ansonsten ist er völlig über.

      1
  5. Für mich ist das das bislang schlechteste Spiel der EM. Keiner läuft, keiner riskiert was, alle spielen nur hinten rum.

    Grausam

    8
  6. … ich fühle mich unterhalten. Natürlich ist das Spiel nicht mit den wirklich herausragenden Partien von gestern vergleichbar, aber alles in allem sind beide Mannschaften auf Augenhöhe und generieren auch Torchancen.

    Aktuell für mich sind trotzdem die beiden ausgeschiedenen (!) Mannschaften Kroatien und Niederlande die besten Teams des Achtelfinales und die Spiele gestern waren noch einmal eine andere Klasse als das Spiel heute, aber ich willl mich Stand jetzt weder über England noch über Deutschland beklagen – und das will schon etwas heissen.

    0
  7. Mama mia Müller…

    Los jetzt Musiala rein!

    1
  8. Man sieht schon recht deutlich, dass da ein Stürmer fehlt. Aber wieso setzt man dann nicht einfach Volland ein? Ein Glück ist Löw bald Geschichte.

    10
  9. Was will er mit Can?????

    Geht gar nicht, der Löw

    4
  10. Wechselt der echt schon wieder Sané ein ich pack es nicht

    4
  11. Haben wir auch sowas ähnliches wie eine Abwehr?
    Und irgendwen, der tatsächlich ein Stürmer ist?

    Auch ausstrahlungsmäßig nimmt mich dieser Trupp vom DFB null mit. Da fehlt mir alles. Was ist nur aus DER Turniermannschaft Deutschland geworden???

    2
  12. Gegen so schlechte Engländer auszuscheiden, ist schon beachtlich. Zwei Chancen, zwei Tore. Aber so schlecht verteidigt. Naja den Querschläger vor der Pause gab's noch… Deutschland muss extrem schlecht gewesen sein, um so ein Gurkenspiel zu verlieren.

    3
  13. … unabhängig vom Status meiner Unterhalltung – ich bin dank Jogi schon seit einigen Jahren relativ unemotional bei Spielen der deutschen Mannschaft, zu oft sind die falschen Spieler im Kader und eine wirkliche Spielidee ist auch selten zu erkennen – ist es leider wieder so, dass Jogi selbst mit einer mittlerweile motivierten deutschen Elf keine Akzente setzen kann. Ich hoffe, dass mit dem neuen Trainer ein Umschwung sowohl bei der Leistungsbewertung der Spieler als auch bei der Taktik, Motivation, etc. auf Seiten unserer Nationalelf stattfinden wird… – oder lag es am Ende doch daran, dass zu wenig Freiburger Spieler im Team waren :(

    4
  14. Egal, wer bisher als Offensivspieler ins Spiel gekommen ist, er hat keine Impulse gebracht, eher das Gegenteil.

    1
  15. Ich bin sehr gespannt, in welchem Ausmaß Flick das Team umbaut. Müllers Rückkehr war nice, aber eher auch ein Armutszeugnis.

    2
  16. Flick wird es freuen. Schlechter geht ja nicht mehr, nur besser!

    5
  17. Als erste Amtshandlung Kimmich ins DM und Baku RV. :vfl:

    Dazu mal in die U21 gucken, keine Stars, aber Spieler mit Herz ❤

    8
    • Dazu Kroos in Rente schicken…
      Ich breche bei so einem Spiel echt zusammen.
      So Hansi Nu biste dran… würde alles neu aufbauen.
      Angefangen bei Neuer…Ter Stegen zur Nummer Eins machen. Baku rechts…Max links (nen anderer fällt mir gerade nicht ein) inner IV gern Hummels neben Schotterbeck.
      Kimmich inne Mitte, als Achter Goretzka und ein gewisser M.A. aus WOB.
      Links Gnabry Rechts Havertz und als Stürmer…joa…da fällt mir echt keiner ein…vllt. ne kein Plan

      1
    • Mal gut, dass Flick etwas mehr Zeit hat um über das spielende Personal nachzudenken..

      2
  18. Gnabry war nach seiner Einwechslung auch kacke. Ich meine, es war auch sein Ballverlust vorm 0:2. England echt grottig. Hoffentlich machen's aich der Seite des Turnierbaums die Dänen oder Tschechen…

    Gegen eine andere große Nation kannst du im Achtelfinale genauso verlieren wie im Finale. Aber das Spiel war Not gegen Elend. Furchtbar…

    8
    • Auch vorher wirkte er eher wie eib Fremdkörper. Das gilt aber auch für die Einwechslungen in der Gruppenphase von Werner und Sané.

      Wir haben ein extrem Stürmerproblem. Guckt euch nur die Torjägerliste in der Liga an.

      3
  19. Ich glaube nicht, dass Flick viel ändert, wenn er nicht z.B. durch Rücktritte gezwungen wird…

    1
    • Wenn er das Team taktisch einfach besser einstellt, hätte ich auch nichts dagegen.
      Seit dem WM-Aus 2018 stagniert die Leistung der DM, kein Offensivpower, eher Quergeschiebe und Sicherheit.

      3
  20. Was bin ich froh, dass Baku "nur" in der U21 spielen durfte.

    So hatte er ein tolles und erfolgreiches Turnier mit einer deutschen Mannschaft, die ihr Herz in die Hand genommen und als Mannschaft bis zum Schluss gekämpft, an sich geglaubt und nicht aufgegeben hat.

    Welch Unterschied zu dem, was er mit Löw verpasst hat.

    6
    • Das sehe ich auch so. Ich habe bei der U21 mindestens so mitgefiebert, wie bei Jogis Jungs.
      Was mich neben der kämpferischen Einstellung gefallen hat, waren auch die spielerisch sehr ansehnlichen Szenen.

      Ich bin echt gespannt, wer es von den Jungs packt. Ich mag ja den Dorsch. Wirtz wird mal ein guter, Nmecha bin ich gespannt und Baku ist ja fast schon ein Muss.

      1
    • Boah, wo ist die Korrekturfunktion…?

      0
    • Ich habe bei denen mehr mitgefiebert. Die haben jeder für alle gekämpft. Das hat einen mitgenommen.

      Das würde ich gern mal wieder bei den "Großen" sehen.

      0
  21. Seht es positiv:

    Ab sofort können wir uns die EM ganz entspannt anschauen und uns ab morgen um die wirklich wichtigen Dinge kümmern: den Amtsantritt von Gertruda, Wechselgerüchte um den VfL usw. :vfl:

    4
    • Die EM interessiert mich jetzt nicht mehr. Ja, ich lese die Ergebnisse. gucke mal eine Zusammenfassung und achte darauf, eas Mbabu und Mehmedi machen… aber das war's auch.

      Die Mannschaft war nicht eingespielt, teilweise nicht bei 100%, die Reaktivierung von Hummels und Müller richtig, aber ein Armutszeugnis… aber: das alles hätte man verschmerzen können, wenn die Mannschaft die Intensität der U21 an den Tag gelegt hätte. Das hätte versöhnt. So bleibt Frust…

      4
  22. Was ich mich jetzt frage ist: Du spielst als Trainer dein letztes Turnier. Hättest 2018 mehr oder weniger vergessen machen können. Du hast alle Möglichkeiten dein persönliches Finale als Trainer selbst zu gestalten und wählst dann die vermeintliche Sicherheitsvariante. Diese Spielanlage führt dann nunmal dazu, dass eine einzige Aktion ein Spiel entscheidet. Wenns doof läuft (und das ist es) dann auch gegen dich.

    Das ergibt dann in Summe ein höheres Risiko trotz Sicherheitsvariante. Wem fällt der Fehler auf?
    Am Ende entscheidet dann zweimal der gleiche Spielzug ein Spiel, was du gegen bisher so unkreative, uninspirierte Engländer normalerweise nicht verlieren darfst. Allerdings, verlieren darfst du auch nicht gegen Nordmazedonien, gegen Dänemark, die Schweiz, Rumänien und Ungarn darfst du auch nicht ins Schwimmen geraten.

    Ich hätte mir für sein letztes Turnier etwas mehr Mut von Löw gewünscht. Nicht Mut im Sinne von: Wir stellen die Formation um, schmeißen den Musiala rein und gucken, was der macht. Sondern viel mehr Mut in der Spielidee. Das sah mir alles sehr nach klassischem „Angsthasen-Fussball“ aus. Bloß nicht 2018 wiederholen lassen. Dieser Ansatz bringt unnötigen Druck rein, lässt die Spieler verkrampfen, da sie Angst haben erneut zu versagen. England hat sich exakt zwei Chancen erspielt, beide drin. Ist dann so.

    Letztendlich war die Euro 2020 eine nahtlose Fortführung dessen, was wir auch bei der WM 2018 gesehen haben.

    Ära Löw vorbei, größtenteils erfolgreich und gut anzusehen, in den letzten Jahren dann immer weniger. Bin jetzt gespannt, wie man unter Flick auftreten wird, ob sich taktisch was verändert, wie anders er die Mannschaft anpacken wird, wen er berufen wird und wen nicht.

    5
    • Hinterher ist msn immer schlauer. Monatelang hat man fen Laden nicht dicht bekommen. Süle erst verletzt, dann fett… Hummels Rückkehr und die Umstellung auf Dreierkette war ja nicht ein spontanes Ding, sondern Ergebnis monatelanger Probleme…

      1
    • ich fand Almuth Schults Kommentar zum Spiel recht gut, sie sagte, dass in allen Spielen immmer wieder diesselben Fehler in der Defensive zu den Gegentoren geführt haben und das zeigt ja schon einen großen Mangel an Trainerqulität. UNd dann bitte Müller, Kroos, Neuer, Hummels und vor allen Dingen Rüdiger zum nächsten Turnier endlich in Rente schicken. Der Müller war extrem grottig heute, der hätte bei mir keine 2te Halbzeit mehr bekommen

      5
    • Generell muss ich sagen, hat Almut richtig gute Kommentare parat.

      20
    • Ca 1,5h vor Anpfiff wurde Kunz zum Olympia Kader gefragt.
      Er wurde auf zwei Spieler angesprochen , ob diese den dabei sind.
      1 er davon war Arnold.

      Seiner Mimik hab ich entnommen , das er dabei ist

      1
  23. Verdient raus

    Alles in einem nen schlechtes Turnier gespielt

    Spielerisch 0,0 Handschrift oder Taktitk

    Beim 1:0 Can zur Ergebnis Sicherung gebracht- klasse

    9
  24. Sorry fürs OT aber ist mir grade eingefallen:

    Weiß man wie es um Steffen und seine Verletzung steht?

    0
  25. Harzer-Wölfe-Fan

    80 Minuten Standfussball!
    Schlechter geht es kaum und diese Verteidiger…grauenhaft. Hummels da noch der Beste.
    Boateng wird nicht eingeladen und dafür zwei solche Gurken, denen das Niveau völlig fehlt.
    Und ein Trainer, völlig senil, hat sich selbst überlebt.
    Einziger Tost, mit Flick wird es endlich aufwärts gehen.

    5
  26. Für mich stand eigentlich vor dem Turnier schon fest, dass das die (un)würdige Beerdigung des Jogi Löw werden wird. Das Spiel gegen Frankreich schien den Eindruck zu bestätigen, doch die defensive Unfähigkeit von Portugal hat dann doch so etwas wie einen Funken Hoffnung in mir aufkommen lassen. Am Ende bleibt allerdings nur Enttäuschung. Nicht weil man gegen eine hochkarätige besetzte englische Mannschaft ausgeschieden ist, sondern aufgrund der pomadigem Art und Weise in der das Turnier gespielt wurde. Die gleiche Art und Weise, die man schon 2018 beobachten konnte. Es ist die Unfähigkeit Löws, einen würdigen Schlussstrich zu ziehen, die uns dieses enttäuschende Turnier beschert hat. Aber ich will gar nicht zu viele Worte über Löw verlieren, denn stärker, als er es selbst schon getan hat, könnte man sein Vermächtnis gar nicht beschädigen. Ein absolut unwürdiges Ende für den Mann, der der wohl größte Nationaltrainer aller Zeiten hätte sein können. Alles, was er dafür gebraucht hätte, wäre die Fähigkeit sich 2016 hinzustellen und zu sagen: "Danke für Alles, ich habe fertig". Deutschland hätte diesem Mann ein Denkmal gebaut. Jetzt ist es froh, ihn nicht mehr ertragen zu müssen.

    20
  27. Es ist aber schon interessant, dass das 5-2-3(3-4-3) was aktuell von fast allen Mannschaften bei der Euro gespielt wird, genau das System ist welches Glasner bei uns schon vor 2 Jahren gerne etablieren wollte.

    Bin gespannt wie sich da der Fußball entwickeln wird. Oft waren ja große Fußballturniere eine Art Wegweiser wo die Reise in Sachen Taktik hingeht.

    3
  28. Dass es für Deutschland nicht zum großen Wurf reichen würde, war nun wirklich keine besonders gewagte These. Auch ein anderer Bundestrainer, der man nach dem Spanien-Debakel hätte installieren können, hätte daran kaum was geändert. Für den Neuaufbau mit einem neuen Mann an der Spitze war es eigentlich eine gute Sache, dass Löw dieses Turnier noch gespielt hat. Aber was wären die Alternativen gewesen?

    Und fehlt seit Klose ein zentraler Mann vorne. Und wenn das so ist, sehe ich nur zwei Herangehensweisen: ich sorge für mehr Wucht und Torgefahr in der Reihe dahinter und lasse konsequent Goretzka neben/vor Kroos/Gündogan/Kimmich spielen. Oder wenn ich mehr Technik haben möchte, nehme ich einen Typen wir Wirtz. Andere Herangehensweise: Ich baue mir den zentralen Mann auf. Dann lasse ich eben konsequent einen Havertz, der fußballerisch und körperlich alles mitbringt, auf dieser Position spielen. Der Junge ist 1,89m groß und hat ein gutes Kopfballspiel. Warum nicht? Nur muss ich bei so wenig Durchschlagskraft mich irgendwann von dem Duo Kroos/Gündogan verabschieden. Klar, das sind noch immer zusammen mit Kimmich vielleicht die fähigsten Spieler auf der Position. Gündogan war zudem ein PL-Jahr sehr formstark. Aber der Trainer muss ich per se die besten Spieler spielen lassen, sondern die besten Spieler, die auch am besten zusammenpassen. Das Problem ist doch: Man hat's verucht, aber anders als Italien oder Spanien hat man nie die Balance gefunden. So blieb vieles Stückwerk. Und das Zurückholen von Müller/Hummels war ein Eingeständnis, dass es nicht funktioniert hat. Dass es mit diesem neu zusammengewürfelten Haufen und einer Umstellung auf Dreierkette ein Glückspiel werden würde, war doch zu erwarten. Den Versuch nehme ich Löw nicht krumm. Die Öffentlichkeit wollte es schließlich auch so! Der Griff nach dem Strohhalm- Alternativ hätte man das Turnier quasi "ignoriert" und an dem Weg, der uns zum Spanien-Debakel geführt hat, festgehalten. Kroos ist noch immer super, aber eben "nur noch" mit einer Spielphilosophie vereinbar, für die die Nationalmannschaft nicht mehr das nötige Spielermaterial hat. Man knn doch nicht sagen "Wir erfinden uns neu", wenn man an solchen Strukturen bedingungslos festhält. Da muss man auch mit Kroos ehrlich sein und ihm erklären, dass man nun andere Dinge von ihm verlangt. Auch er hat bei dieser EM versucht, mannschaftsdienlich zu spielen, Bälle zu erobern… kein Vorwurf. Aber wir haben keinen Kanté oder Renato Sanchez. Und kommt mir nicht mit Arnold, der ist auch kein Schlager-Klon… Für Kroos sehe ich Neuhaus in den Startlöchern, auch Gündogan kann noch zwei Jahre was bringen, wenn er das Niveau im Verein hält… aber daneben muss auch was passieren. Kimmich ist einer unserer besten Spieler auf der Position, aber auch wieder zu ähnlich… das ist alles nicht so einfach. 2018 sind wir krachend gescheitert, aber was ist denn in diesen drei Jahren nachgekommen? An wen führt den wirklich kein Weg vorbei? Da ist doch nichts…

    Ob Flick der richtige Bundestrainer ist, mus sich erst noch zeigen. Ich denke, er ist genau der richtige Typ, um eine Mannschaft auf Top-Stars zu moderieren und ggf. eine Mannschaft zu formen. Ich habe jedoch Zweifel, ob er der richtige Mann dafür ist, die richtigen Leute zu suchen und zu finden. Und dabei konsequent auch alte Zöpfe abzuschneiden. Italien hat die WM 2018 sogar verpasst, Mancini hat danach unzählige Spieler ausprobiert… und die spielen nun ohne die ganz großen Namen den flüssigsten, schnellsten Fußball bei dieser EM (trotz der Probleme gegen Österreich). Das müsste unser Weg sein. Aber dann muss man sich auch darauf einstellen, dass dieser lang und steinig wird… ob Flick nicht doch eher an Altbewährtem festhält?

    6
  29. Bin ich der einzige der irgendwie gar kein Bock auf diese EM hat? :ninja:

    5
    • Bist nicht allein. Ich hab bisher 20Minuten vom ganzen Turnier gesehen..

      4
    • Da habt ihr etwas verpasst. Vielleicht nicht die atmosphärisch aufregendste EM, rein fußballerisch aber ein tolles Turnier.

      6
    • Vor allem finde ich total abstoßend, dass in London bei ner Inzidenz (gestern) von 143 Bilder von kreischenden und sich umarmenden Fans gezeigt werden. Da generiert der Kommerz bei mir Brechreiz und Kopfschmerzen.

      7
    • Vorgestern hab es echte Fußballfeste und irre Spielverläufe. Ansonsten ist das zum Teil auch die EM der Fünferkette. Ich hatte große Sympathien für Außenseiter Ungarn, aber letztlich hat es mit Ungarn, Deutschland, Schweden und ganz besonders Frankreich zuletzt die richtigen Teams erwischt aufgrund ihrer widerlich-defensiven Spielweise.

      0