Freitag , Oktober 30 2020
Home / Blog / Die VfL Krise: Gründe und Lösungen
Felix Magath

Die VfL Krise: Gründe und Lösungen

Felix MagathDie Reaktionen nach der Niederlage gegen Werder Bremen waren aller Orts heftiger als sonst. Der Medienwald raschelte merklich lauter, und auch die Beteiligten selbst gingen schonungslos mit sich ins Gericht.
Auch Wolfsburgs verantwortlicher Trainer teilte heftig aus, und gab gleich mehreren Zeitungen und Internetdiensten Interviews, in denen er sehr deutlich wurde.

Seit Wochen und Monaten rätselt man in Wolfsburg, welche Gründe es für den Misserfolg geben könnte.
Der erste Ansatz für eine Beurteilung und Fehleranalyse ist immer die Betroffenen selbst zu hören.
Im Folgenden sind einige Aussagen der letzten Tage aus verschiedenen Medien zusammen getragen.

    Der Trainer Felix Magath:

  • Ich hoffe, dass jeder Fan gepfiffen hat. Denn was wir nach dem 0:1 und vor allem in der zweiten Halbzeit gespielt haben, war nicht erstligatauglich.
  • Ein Grundsatzproblem ist: Wir sind nicht bereit zu verteidigen.
  • Doch auch der Spielplan trägt laut Magath eine Teilschuld: Wir haben teilweise zwei Auswärtsspiele mehr als andere und sind zu Hause wesentlich stärker.
  • Weitere Gründe des Scheiterns: Teilweise ist es eine Frage der Einstellung, teilweise eine Frage von Qualität.
  • Die Basis ist da, für unsere hohen Ziele aber fehlt es an Qualität.
  • Wir haben eine Mannschaft mit guten Charakteren. Allerdings sind sie zur Zeit nicht den Anforderungen des Vereins gewachsen.
  • Eine mentale Schwäche: Nach Gegentoren glauben wir einfach nicht mehr daran, dass wir auswärts noch was holen können. (Quelle: Waz)

Fehlkäufe in der Transferperiode will Felix Magath allerdings nicht zu geben. Es sollte im Umbruch zunächst eine Basis geschaffen werden. Diese Basis sei erreicht.

Aus Fansicht gab es diese Fehleinkäufe im Sommer sehr wohl.
Aber auch außerhalb der Transferfrage wird Felix Magath bei Teilen der Fans nicht aus der Verantwortung gelassen. Er selbst würde durch seine Art Druck und Angst aufzubauen den Erfolg verhindern. Sein Training sei nicht ausreichend, und die Spieler durch ständiges Rotieren durch Magath stark verunsichert.

Maßnahmen gegen die Krise:
Der erste Schritt zur Besserung ist es wohl eine gemeinsame Schnittmenge dieser angesprochenen Gründe zu erstellen.

  • Dort wäre zum einen die Qualität zu nennen, die sowohl Magath als auch die Fans beklagen.
    Eine Lösung scheint schon in Sicht. Magath dazu:
    „Es werden einige neue Spieler dazukommen. Es werden uns aber sicher auch ein paar Spieler verlassen. „

    Neue Qualität ist bereits im Anmarsch.
    Bleibt nur zu hoffen, dass es in der Rückrunde besser klappt.

  • Zum anderen liegt ein Schwerpunkt auf einer gemeinsamen Winter-Vorbereitung, die allen Beteiligten helfen soll, sich schon im Vorfeld besser einspielen zu können und zu einander zu finden.
    Auch in diesem Punkt sollten Spieler, Trainer und Fans übereinstimmen.
  • Ebenfalls einen großen Beitrag werden die Fans des VfL Wolfsburg leisten. Ist der Verein doch bekannt dafür, dass auch in rauen Zeiten ein relativ ruhiges Arbeiten möglich ist. Große Protestaktionen sind nicht zu erwarten. Ein Bonus, den es so bei nicht sonderlich vielen Vereinen noch gibt, und den man als Standortvorteil in Krisenzeiten sicherlich hervorheben kann.

9 Kommentare

  1. Ich kann es zum Teil verstehen, dass er seine Fehler (noch) nicht zugibt. Das könnte bei manchen die seine Autorität und Kompetenz in Frage stellen, gerade im Hinblick auf seine Spieler. Für die Fans wäre ein Eingeständnis natürlich toll.
    Aber mein Mathelehrer hat sich früher auch nicht vor die Klasse gestellt und gesagt: Sorry, ich hab eigentlich keine Ahnung von dem was ich da mache.

    0
  2. Man muss auch bedenken was ein direktes und klares Schuldeingeständnis von Magath auslösen könnte. Die Spieler könnten sich verstecken und sagen, der Trainer sagt ja selbst das er schuld ist. Das wäre ja fatal. So wie es Magath derzeit macht, ist es wohl das beste in der derzeitigen Situation.

    0
    • Allerdings würde ich an seiner Stelle dann einfach weniger Interviews geben. Es ist einfach auffällig, dass er sich an mehreren Stellen widerspricht. Gut finde ich übrigens, dass die Waz endlich nach einigen Antworten noch einmal kritisch nachgefragt hat.
      Sich selbst belasten wäre vielleicht nicht klug, da habt ihr Recht. Aber nur auf die Spieler zu schimpfen, obwohl eigene Fehler offensichtlich sind kommt bei einigen Spielern sicherlich auch nicht gut an.

      0
  3. außerdem gibt er sich indirekt ja auch selbst die Schuld, das er es nicht klar sagt, hat aus meiner Sicht die oben genannten Gründe.

    Doch jeder weiß ja das er den Kader zusammengestellt hat, und wenn er dem Kader die Qualität oder die Tauglichkeit abspricht, weiß man schon das er sich selbst da auch in der Verantwortung sieht.

    Warum will jeder das klare Wort hören „ich bin mitschuld“?

    Bei Diego wollte man auch mal eine Entschuldigung hören, aber viele verzeihem ihm ja auch schon wieder.

    0
    • Stimmt, „ich bin mitschuld“ soll er auch gar nicht sagen. Aber so wie er es macht wirkt es oft so, als wenn nur die anderen Schuld hätten. Einfach mal häufiger das Wort w-i-r verwenden :)
      Ansonsten muss man sagen, hat er ganz schön daneben gelegen was die Transfers angeht. Hleb weg, Soto und Cale sollen gehen, Chris und Hitze schon wieder verletzt. In der WN steht sogar Ochs und Russ stehen auf der Kippe. Gibt es eigentlich einen guten Transfer von Magath?
      Er selbst würde bestimmt Träsch dazu zählen. Viele Fans allerdings nicht.

      0
  4. Oh ha. Ich hab gerade auf tm.de gelesen, dass heute in der WN stand, dass auch VW ungeduldig wird und darauf hofft, dass Magaths Bonus stets eine gute Rückrunde zu spielen zum Tragen kommt.
    D.h. die Wintertransfers müssen nahezu alle sitzen. Wenn es so bleibt wie jetzt wird Magath sicherlich nicht den Sommer als Trainer des VfL erreichen.
    Jetzt haben nicht nur die Spieler Druck sondern auch der Trainer.

    0
  5. Ist schon mal aufgefallen,dass vielleicht im Trainerstab
    ein Puzzleteil fehlt? Seppo Eichkorn war lange beim
    Erfolg dabei! Klinsmann ist ohne Löw auch nicht erfolgreich.
    Zufall?

    0