Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Donnerstags-Training: Wieder eine Stunde früher

Donnerstags-Training: Wieder eine Stunde früher

TrainingBereits in der Länderspielpause hatte Felix Magath seine Spieler früher als gewöhnlich aus dem Bett gescheucht. Statt 10 Uhr wurde vor 2 Wochen bereits um 9 Uhr trainiert.

Eine Woche später hatte Felix Magath diese Änderung zurückgenommen und ließ wie gewöhnlich um 10 Uhr trainieren.

Heute nun mussten die Spieler wieder eine Stunde früher aus den Betten. Um 9 Uhr war das Training für den Donnerstag angesetzt.

Zurück im Training:

    1. Mario Mandzukic:

  • Der Wolfsburger Stürmer plagt sich seit einiger Zeit mit einer Zehenentzündung herum, und ging schon gegen Hannover angeschlagen in die Partie. Das Mittwochs-Training hatte Mandzukic ausfallen lassen, und war erneut von einem Arzt untersucht worden.
    Heute nun am Donnerstag stand Mandzukic wieder auf dem Trainingsgelände. Sein Einsatz für Samstag ist nicht gefährdet.
    2. Chris

  • Wie ich bereits die letzten Tage berichtet hatte, konnte Chris nur ein eingeschränktes Training absolvieren. Bei Chris hatte sich nach dem Spiel gegen Hannover erneut der Oberschenkel verhärtet. Chris konnte aus diesen Gründe in dieser Woche bisher nur eingeschränkt trainieren. Ein Training mit Ball war nicht möglich. Heute nun war auch er zurück im Mannschaftstraining und gab grünes Licht. Auch sein Einsatz dürfte für Samstag nicht gefährdet sein.
    (Man sollte an dieser Stelle allerdings nicht vergessen auf Holz zu klopfen).

Srdjan Lakic wird aller Voraussicht nach wegen Krankheit ausfallen. Er nimmt bis auf Weiteres nicht am Training teil.

Das Abschlusstraining findet am Freitag um 14.30 Uhr statt. Anschließend begibt sich das Team auf die Reise nach Augsburg.