Donnerstag , Juni 20 2024
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Einst von Littbarski entdeckt: Marmoush vor Wechsel nach Frankfurt
Omar Marmoush vom VfL Wolfsburg. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Einst von Littbarski entdeckt: Marmoush vor Wechsel nach Frankfurt

Der VfL Wolfsburg verliert sehr wahrscheinlich Omar Marmoush an Eintracht Frankfurt. Marmoush wurde einst von Weltmeister Pierre Littbarski entdeckt.

Bitter für den VfL Wolfsburg: Die Wölfe verlieren einen verheißungsvollen Spieler und das auch noch ablösefrei. Der Vertrag von Omar Marmoush endet in Wolfsburg am Ende der Saison. Dann kann der Ägypter ablöse frei gehen. Die VfL-Verantwortlichen haben alles getan, um Marmoush zum Bleiben zu bringen, doch Marmoush soll das Werben der Wölfe abgelehnt haben. Nach neusten Medienberichten schließt sich Marmoush am Ende der Saison Eintracht Frankfurt an. Frankfurt und Marmoush sollen sich demnach bereits auf einen Wechsel geeinigt haben.

Littbarski entdeckte Omar Marmoush

Entdecker von Omar Marmoush war Pierre Littbarski. Der Weltmeister hatte Marmoush im Alter von 17 Jahren beim U20-Afrika-Cup entdeckt. In Sambia spielte der Ägypter gegen Ältere stark auf. Pierre Littarski war damals Chef-Scout beim VfL Wolfsburg, als er auf Marmoush aufmerksam wurde. Zwei Tage durfte Marmoush in Wolfsburg vorspielen. Anschließend wurde Marmoush für die Regnionalligamannschaft verpflichtet. Jetzt trennen sich sehr wahrscheinlich die Wege von Wolfsburg und Marmoush.

25 Kommentare

  1. Ich habe mal alle Kommentare zu Marmoush hier unter diesen Artikel verschoben.

    0
    • Sehe ich jetzt nicht als großen Verlust an. Er ist bei uns kein Stammspieler und hat gerade mal eine handvoll gute Spiele für uns absolviert. Das bedeutet aber nicht, dass er sich nicht noch entwickeln kann, aber er überschätzt sich selbst und das wird ihm wohl weiterhin im Weg stehen.

      18
    • "Bislang hatte Marmoush einen ziemlich „kleinen“ Vertrag, von rund einer halben Millionen Euro im Jahr ist die Rede. Zukünftig könnte der technisch versierte Spieler seine Einkünfte verfünffachen und einen einmaligen Bonus für die Unterschrift kassieren. Das allerdings scheint ihn nicht zufrieden zu stellen."

      Spontan gehe ich davon aus, dass Frankfurt mehr zahlen wird als wir.
      Überrascht bin ich darüber, dass solche Aussagen in den Medien auftauchen, weil sie doch schon relativ genau sind, was die Zahlen angeht.

      7
    • Da wird der Oli seinen Spaß haben:

      Oli: "Omar, geh in die Zweikämpfe!"

      Omar: "Was? Ich? Ich zweiter Mo Salah, ich das nicht müssen!"

      Oli: "Junge, du fliegst gleich raus aus dem Kader!"

      Markus Krösche denkt sich "Na, das läuft ja super…"

      :vfl: :lach:

      16
    • Und so kommt Gladbach doch noch zu ihrem Wunschspieler….per Leihe :trost:

      2
    • Omar ist ein junger Spieler, der sich gewiss noch entwickeln kann!
      Irgendwie erinnert er mich von seiner Art an Brekalo!

      Was noch bemerkenswerter ist:
      Wir würden ihm sein Salär verfünffachen und ihm einen Bonus zahlen, er geht nun aber für scheinbar noch mehr Geld zur Eintracht aus Frankfurt
      Interessant!
      Ich dachte immer wir wären der Verein, der durchschnittliche Spieler mit Geld zuscheisst?!

      Sehe es auch nicht als großen Verlust an, dafür wird gewiss wieder ein guter, talentierter Anderer verpflichtet, oder der junge Ambros hat die Chance auf mehr Einsatzminuten?!

      Reisende soll man nicht aufhalten! Punkt!

      An Kovac's Stelle würde ich ihn, wenn nicht unbedingt von Nöten, auch nicht mehr groß berücksichtigen!

      13
    • @Malanda85
      Da tust du Marmoush aber ein bisschen Unrecht. Der spricht eigentlich hervorragendes Deutsch.

      7
    • @Malanda85 Deinen rassistischen Seitenhieb hättest du dir in deiner fiktiven Anekdote sparen können. Geht gar nicht. Wäre ohne so einen scheiss sogar ein ziemlich witziger Kommentar.

      16
    • Rassismus? Okay. Dachte eigentlich es wäre klar ersichtlich, das mein Beitrag ausschließlich spaßig und null ernst gemeint ist.

      Ich finde diesen Vorwurf ja extrem übertrieben, das aus diesem Dialog zu machen.

      51
    • Rassismus :klatsch: :lach:

      24
    • Witze darüber, dass Ausländer die Landessprache schlecht sprechen, gibt es wohl in jeder Sprache und Kultur. Malanda daher jetzt Rassismus unterstellen zu wollen, ist schon arg weit gegriffen.

      Lustig ist das in diesem Kontext meiner Meinung nach trotzdem nicht. Aber ich finde auch Blondinenwitze nicht lustig. Ist ein unnötiger Stereotyp, der im Fall von Omar Marmoush noch dazu völlig unzutreffend ist, da dieser besser Deutsch spricht als viele Spieler die schon wesentlich länger in Deutschland sind.

      In diesem Sinne sicherlich ein kleines Eigentor von Malanda, aber was den Vorwurf des Rassismus angeht doch bitte mal die Kirche im Dorf lassen.

      14
    • Ich weiß, das Marmoush gut deutsch kann. Höre alle Videos. Mir ging es auch NULL um die Landesprache. Das sollte einfach nur witzig rüber kommen? Okay, es war für einige nicht witzig. Kein Problem! Einige finden es unnötig? Okay, auch damit kann ich leben.

      Aber Rassismus? Gleich die große Keule immer schwingen?

      Also für mich ist das Thema damit nicht durch. Ich fühle mich hier schon verleumdet.

      14
    • Es geht mir so auf den Sack, dass mittlerweile alles was gesagt/geschrieben wird als Rassismus abgestempelt wird. Ich habe viele in meinem Bekanntenkreis die davon "betroffen" wären und die sagen sogar "In Deutschland wird maßlos übertrieben".

      23
    • Ob Malandas fraglos witzig gemeinter Beitrag zu Marmoush als „rassistisch“ gelten kann, will ich hier gar nicht bewerten. Ich nehme die Diskussion darüber aber zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass, abseits bewusst rassistisch ausgrenzender Äußerungen, wir alle als „Alltagsakteur*innen“ in unserer Alltagskommunikation Einflüssen unterliegen, die diffuseste Rassismen transportieren, ohne dass wir diese sogleich durchschauen.
      Wenn man akzeptiert, dass Rassismus ein soziales Konstrukt ist, also nichts Natürliches, sondern im gesellschaftlichen Umgang Entstandenes und Fortlebendes, dann versteht sich, dass niemand davor gefeit ist, selbst kommunikativ daran anzudocken. Nun hilft zwar die erkenntnismäßige Durchdringung der Problematik, diese Gefahr zu relativieren. Aber da wir in unserem Alltagshandeln alle nur die Wissensstände reproduzieren, die tatsächlich in der Gesellschaft vorhanden sind und denen wir im eigenen Alltag begegnen, reproduzieren wir in unserer Alltagskommunikation selbstverständlich auch die oft subtilen rassistischen Eindeutungen und Zuschreibungen. Dieses sich und anderen bei gegebenem Anlass bewusst zu machen, scheint mir konstruktiver, als den Rassismusvorwurf quasi als Moralkeule zu schwingen.

      10
    • Sehr treffend formuliert @Hinterzarten. Ich finde es ebenfalls sehr wichtig, die Grenze zwischen unverhohlenem Rassismus und den von dir beschriebenen subtilen rassistischen Konnotationen in der Alltagssprache zu ziehen. Rassismus ist eine Ideologie. Nicht jeder, der etwas vermeintlich rassistisches sagt, tut das aus ideologischer Überzeugung. Hätte Frank Franz von der NPD den Kommentar von Malanda verfasst, könnte man sich sicher sein, dass dies aus rassistischer Überzeugung geschieht. Ich denke aber jeder der hier nicht erst seit gestern mitliest, weiß, dass Malanda alles andere als ein Rassist ist. Es wäre mir auch neu, dass sich Rassisten auf Online-Portalen nach schwarzen Fußballspielern benennen. Aber ich denke eigentlich ist zu dem Thema jetzt auch wirklich alles gesagt.

      4
  2. Gott sowas hohles ! Immer alles auf dieses scheiss Rassismusding auslegen ! Das ist einfach nur noch krank.

    22
    • Wir können uns alle einig sein: Der Kommentar war weder witzig, noch ist Malanda jemals in der rechten Ecke aufgefallen. Also das Thema zu.

      Marmoush passt ja irgendwo grundsätzlich nach Frankfurt. Also rein vom Spielerischen. Er ist schnell, technisch versiert, die Anschlussstärke fehlt. Vermutlich wird er dann Santos Borre ersetzen, der ja schon im Winter weg wollte und wird sich mit Alario um den Kaderplatz streiten. . An Kolo Muani wird er nicht vorbei kommen. Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit, ähnlich wie Lindström hinter den Spitzen zu spielen. Lindström und Kolo Muani sind auch Abschiedskandidaten. Man wird es sehen. Als dauerhaften Starter sehe ich ihn nicht. Aber immerhin kommt er seinem Traum England rund 370 Kilometer näher.

      4
    • Eins noch: Wenn er dort unterschreibt, will ihn nicht mehr in unseren Farben sehen. Der Kaderplatz sollte dann an diejenigen gehen, die nächstes Jahr beim VfL angreifen wollen.

      28
  3. Eigentlich ist es schade, dass ein hoch veranlagter Spieler und verlässt, dazu noch ablösefrei an einen Konkurrenten.
    Jedoch ist es mir ehrlich gesagt lieber Marmoush geht und ein anderer kann sich zeigen bzw. man investiert in Qualität.
    Bei Otavio ist es ähnlich, lieber gehen lassen und ein anderer oder neuer Spieler macht auf sich aufmerksam.
    Bei Gui sehe ich es etwas anders. Für das Team und die "Hygiene" und Chemie ist er unfassbar wichtig.
    Doch er will verständlicherweise noch spielen, anstatt bei uns auf der Bank zu sitzen.

    15
    • Generell gilt: Reisende soll man nicht aufhalten.
      Es gab und gibt leider zu viele Balltreter, die sich zwar mit den VW-Millionen, aber nicht mit dem VFL infizieren lassen.
      Dann lieber ein paar Maxi Arnolds mehr, statt irgendwelcher Draxlers, Marmuschis, Bakus (obwohl der sich ja anscheinend gefangen hat und nicht mehr über "Motivationsprobleme" klagt) u. Ä.
      Wenn Geld die einzige Motivation ist, dann stimmt was nicht. Wir haben in der Gießerei die Knochen auch nicht für lau in den Wind gehängt, aber es gibt doch so etwa wie corpulent identity oder wie das heißt.
      Also Identifikation mit Mannschaft, Verein und im besten Fall auch noch Stadt!

      11
    • "Marmuschis" Sind wir hier im Kindergarten?

      7
    • Anscheinend ja, warum sonst nimmt sich hier ständig jeder das Recht raus, andere zu maßregeln ? !

      10
    • @Wolfsburg Und was ist dein Kommentar dann? Schönes Eigentor.

      7
  4. Seit wann ist Marmoush ein Marokkaner? :vfl:

    edit/admin: Seit Balisto Keksriegel ;) …geändert. Danke!

    1