Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Es geht wieder los! 500 Fans sind beim Pokalspiel in Elversberg dabei

Es geht wieder los! 500 Fans sind beim Pokalspiel in Elversberg dabei

Die lange Sommerpause ist zu Ende. An diesem Samstag wartet auf den VfL Wolfsburg das erste Pflichtspiel der Saison. In der ersten Runde im DFB-Pokal geht es gegen den SV Elversberg.

Rund 500 VfL-Fans reisen mit ins Saarland nach Elversberg.

Camacho fehlt im Pokal

Mit Spannung wird die Aufstellung von Bruno Labbadia erwartet. In den letzten Spielen und auch im Training wurden viele Spieler auf verschiedenen Positionen ausprobiert.

Sicher dürfte sein, dass die Wölfe im von Labbadia präferierten 4-3-3 auflaufen werden.

Wer stürmt? Zuletzt präsentierten sich sowohl Wout Weghorst als auch Daniel Ginczek in guter Form.

Der Zweikampf auf der Sechserposition hat sich vorerst entschieden: Verletzungsbedingt (Achillessehne) muss Ignacio Camacho in diesen Tagen passen. Der Spanier fehlte seit letzter Woche im Training. Gestern stand Camacho zwar wieder auf dem Platz, absolvierte aber nur eine kleine individuell Einheit. Das Pokalspiel kommt für Camacho zu früh.
 

VfL Wolfsburg baggert an Flügelspieler Cornet

Wie bereits gestern berichtet, ist der VfL Wolfsburg an Maxwel Cornet von Olympique Lyon dran. Zunächst hatten französische Medien darüber berichtet.

Nun haben auch deutsche Medien (Sportbuzzer, Kicker) eigene Informationen darüber, dass an diesem Gerücht tatsächlich etwas dran sein soll.

Kann der VfL Wolfsburg den Ivorer vom VfL Wolfsburg übereugen? Ist der VfL Wolfsburg bereit die von Lyon geforderte Ablösesumme von 20 Millionen Euro zu bezahlen? Und können sich die Wölfe gegen die Konkurrenz aus Rom und Gelsenkirchen durchsetzen?
`
In Frankreich will man wissen, dass noch in dieser Woche ein entscheidender Vorstoß gewagt werden soll. Es bleibt spannend.
 
 

Wölferadio – Wird der Elversberg bezwungen?

Wölferadio-LogoPünktlich zum Saisonauftakt mit dem Pokalspiel in Elversberg geht das Wölferadio wieder auf Sendung.

Die bange Frage natürlich: Wird diese Spielzeit besser als die beiden vergangenen oder müssen wir wieder zittern. Mit welcher Gefühlslage die Wölfe-Fans unterwegs sind, bespricht Lenny stellvertretend mit Kevin vom Fanclub Meilenwölfe.

Klick: Zum Artikel
 
 

Guilavogui neuer Kapitän des VfL Wolfsburg

Josuha-Guilavogui-VfL-WolfsburgDie Entscheidung ist gefallen: Josuha Guilavogui ist neuer Kapitän des VfL Wolfsburg.

Das gab der Verein am Donnerstag bekannt.

Klick: Zum Artikel
 
 

121 Kommentare

  1. Ich glaube, es war Spaßsucher, der seit Jahren darauf hinweist, dass uns neben Technik in erster Linie Geschwindigkeit fehlt. Die schlechten Jahre kommen nicht von ungefähr. Ich bin erstaunt, dass nicht schon Allofs und Hecking auf dieses Problem gestoßen sind.

    Mit Roussillon haben wir in Sachen Geschwindigkeit schon den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Mit Brekalo haben wir nun endlich auch einen Spieler, der nicht nur sehr gut im 1 gegen 1 ist, sondern auch den Mut hat, es immer wieder zu versuchen. Was Malli übrigens noch total abgeht.

    Sollten wir tatsächlich Cornet bekommen, könnte man glatt meinen, der VfL Wolfsburg hat endlich gelernt.

    19
    • Exilniedersachse

      Brekalo wurde doch von Allofs verpflichtet. N’tep hat ähnliche Anlagen wie Cornet und hatte einen super Einstand. Leider konnte er das Niveau nicht halten.

      5
    • Schon richtig. Nur war Brekalo damals ein junges Talent für die Zukunft. Für die akuten Probleme hat so ein Transfer natürlich nicht ausgereicht und ist kein Indiz dafür, dass Allofs das Problem erkannt hatte.

      Im Gegenteil, Hecking war ja bekannt für das lange Ballhalten und Hintenrumgespiele.

      6
  2. Im Artikel steht oben:

    „Kann der VfL Wolfsburg den Ivorer, der laut französischen Medien gerne in Frankreich bleiben wolle, übereugen?“

    War das nicht bei Thiago Mendes so?

    0
    • Ja bin auch der Meinung das es mendes war . Cornet will weg egal wohin . Er will einfach mehr spielen ihm ist es egal ob Frankreich oder nicht

      3
    • Stimmt, ich ändere das. Danke für den Hinweis.

      5
  3. Hier mal der Link zu einem Interview mit Marcel Reif zum Fußball der Zukunft.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/marcel-reif-bundesliga-zukunft-weltliga-fc-bayern-fans-tv-stadion/

    Er beschreibt einige Visionen, die vielen „Traditionalisten“ nicht gefallen werden, welche aber
    vermutlich in der beschriebenen oder ähnlichen Version eintreten werden.

    1
    • Hoffentlich tritt das von ihm prognostizierte Szenario ein und die Bayern spielen tatsächlich irgendwann in dieser ominösen „Weltliga“. Mit dem Rest seiner Aussagen kann ich mal mehr mal weniger mitgehen!

      1
  4. Josh ist unser neuer Kapitän :top:
    Koen und Robin seine Stellvertreter.

    https://mobile.twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/1030040404727660545?p=v

    24
    • Im Mannschaftsrat sind neben Guilavogui, Knoche und Casteels noch Verhaegh und Camacho.

      1
    • Vollkommen richtig finde ich. Für Arnold hart, aber er soll sich erst einmal aufs kicken konzentrieren. Josh geht einfach wie kein anderer voran, der reißt sich immer den Arsch auf.

      12
    • Gute Entscheidung, finde ich.

      Auch die Stellvertretung für Knoche ist einfach nur verdient, er hat Leistung gezeigt, obwohl ihn schon viele weggeschrieben haben. Insbesondere gegen Kiel war Knoche sehr wichtig, aber auch jetzt spielt er eine gute Vorbereitung.

      Arnold nicht im Mannschaftsrat? Vielleicht wechselt er ja jetzt noch. Er wird das sicherlich als kleinen Misserfolg für sich werten…

      Der Kapitän wurde übrigens vom Team gewählt. Der Mannschaftsrat ebenso.

      https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/guilavogui-neuer-kapitaen-50742.html

      15
    • @fanboy: Wieso fuer Arnold hart? Gerade neulich stand doch wieder in der Zeitung (Interview in den WN), dass er gar nicht so scharf darauf sei, Kapitaen zu sein.

      4
    • Gute Auswahl wie ich finde. Schön das auch Robin die Wertschätzung bekommt die er verdient.

      23
    • Richtige Entscheidung wie ich finde. :top:

      1
    • Ich finde interessant, wenn Labbadia das so wie im Tweet geschrieben wirklich gesagt hat, die Mannschaft gewählt hat. Heißt Arnold sei vermeintlich nicht so angesehen in der Mannschaft spekuliere ich daraus..

      7
    • Damit ist dann Lilavogel gesetzt als 6er. Ich bin mal gespannt, was das mit Camacho und einem möglichen Wechsel macht.

      9
    • @El-Zurdo: Kann aber auch sein, dass er einfach gesagt hat, er stehe nicht zur Wahl.

      2
    • Vielleicht hat sich Arnold ja auch gar nicht zur Wahl gestellt…
      Edit: Da war jemand schneller

      4
    • Seht die Sache doch mal so: Mit Maxi hat man damit noch einen Identifikationsspieler mehr, der jetzt nicht den Vortänzer machen muss, sondern als „einfaches“ Mitglied sich a) auf seine Leistung konzentrieren kann und b) seine Werte quasi von innen auch in die Mannschaft einbringt….

      15
    • Was Arnold sagt und will ist ein Unterschied, denke schon dass er zumindest in den Mannschaftsrat wollte – aber das ist natürlich auch nur Spekulation. Bin aber sehr zufrieden mit dem Rat.

      3
    • Finde ich nicht so toll, er kommt mit immer viel zu still, schüchtern und ruhig vor …na Mal sehen.

      3
    • Labbadia hat das meiner Meinung nach gut dargestellt warum Arnold nicht Kapitän geworden ist und auch nicht im Mannschaftsrat ist. Er sagte sinngemäß dass man nicht wisse ob das was für ihn sei und er sich ohne zusätzliche Verantwortung erstmal darauf konzentrieren solle, wieder in Form zu kommen.

      6
    • Mal als kleine Anmerkung:
      Nicht Maxi, sondern Maximilian :keks:
      Soviel Zeit muss sein.

      Genau die richtige Entscheidung wählen zu lassen und das Ergebnis spricht für sich…

      3
    • casteels als zweiter kapitän ist mMn eine richtig richtig gute Entscheidung. Er ist eine der wenigen Konstanten in der Mannschaft, schon länger dabei, spricht deutsch und ist nicht zu temperamentvoll.

      5
    • @Andyice Er will doch jetzt „Max“ genannt werden. „Maxi“ hat ausgedient.

      1
    • @andyice/NikK: Wie jemand genannt werden will, spielt doch hier im Blog keine Rolle. Du haettest auch jonny.pl kritisieren koennen, weil er Lilavogel schreibt. :keks:

      0
  5. Der User ElPresidente schreibt in der tm.de Gerüchteküche folgendes:

    Quelle: http://www.foot01.com
    Wolfsburg a essayé avec Jonathan Bamba, ça ne s’est pas fait. Aller là-bas, ça serait aussi une bonne idée pour Maxwel Cornet avec son profil, car en Bundesliga il y a des espaces et ça colle avec son jeu.

    In Frankreich mehren sich die Stimmen die von einem baldigen Wechsel Cornet’s nach Wolfsburg ausgehen!

    19
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Bitte lasse es einfach mal wahr werden, Jörg.

      Ich bin überzeugt, der Junge wird in einigen Spielen den Unterschied ausmachen, die uns dann mal einen 3er statt ein Unentschieden einbringen werden.

      Würde Cornet sehr sehr gern in Wolfsburg begrüßen und merke, dass hier eigentlich jeder VFL Anhänger den Spieler gern im Team hätte, oder?

      7
    • Dafür müsste Jörg aber erst einmal aktiv werden. Bislang ist er das nicht.
      Man sondiert aber weiterhin die Machbarkeit bei zwei Mittelfelspielern. Einer davon spielt in der Bundesliga.

      0
    • In den nächsten zwei Wochen wird definitiv ein Spieler den Verein in Richtung Ausland verlassen. Der Spieler hat eine Nase und zwei Augen. Schmadtke muss das Angebot allerdings noch annehmen.

      5
    • @Analyst

      Rudy wird es nicht sein, da bleiben innerhalb der Bundesliga nicht viele Spieler. Ich schaue mal in meine Glaskugel und haue den Namen Rode raus ;).

      Wäre auch nicht untypisch für den VfL Wolfsburg. Mal wieder ein EX-Frankfurter, mal wieder jemand der dauerverletzt war/ist.

      Vorausgesetzt, du hast tatsächlich Informationen. Du suggerierst allerdings, dass Schmadtke in Sachen Cornet nicht aktiv ist, ich frage mich dann allerdings, woher der Kicker die Info hat, dass wir dran sind. Ich denke ein mal, dass nicht nur Schäfer in dieser Sache aktiv ist und Schmadkte absolut außen vor ist.

      Im Gegensazu zu dem Mendes Gerücht, greifen hier die deutschen Medien das Thema Cornet ebenfalls auf und außer die WN, schreiben alle anderen Medien davon, dass sie eigene Informationen haben.

      2
    • Sowohl der Mendes als auch der Cornet Deal sind für Wolfsburg derzeit wirtschaftlich nicht darstellbar. So etwas wird oftmals im Vorfeld von Dritten abgeklopft…

      Es sind weder Rode noch Rudy. Aber es ist ein Spieler von einem Top5 Verein, ein offensiv orientierter Spieler.
      In den Medien steht davon nix, wird wohl auch erst wenn es konkret ist. Das die Medien von solchen Sondierungsgespächen wissen, ist übrigens die Regel!

      Die nächsten Tage werden interessant. Verlässliche Infos sind dann eh schwierig. Manchmal ändert sich die Situation sehr schnell.

      0
    • Achso, unser neuer LV hatte übrigens lukrativere Angebote, ist aber trotzdem bei uns gelandet. Das ist auch nicht die Regel.

      1
    • Es geht hiet um Kagawa.
      Aber dafür müssen noch einige Sachen passen, Abgänge, vorderungen BVB usw.
      Nehme das erstmal noch nicht so ernst

      2
    • Warum nicht darstellbar für einen elyonussi haben wir ja auch angeblich 20 Millionen geboten oder ??

      2
    • Abwarten was passiert , aber es ist ne Menge Kohle die da zusammen kommt. Aber über das abklopfen ist der VFL schon weit hinaus.
      Ca 20 Millionen Ablöse
      Geld für Berater, Vermittler ev 5
      Gehalt für die erste Saison 3-5

      Das könnte dann bedeuten das man locker 30 Millionen sofort in die Hand nehmen muss.

      Abgänge sind wichtig…

      2
  6. Weitere Info von der PK: Mehmedi, Camacho und Ginczek haben diese Woche gar nicht oder nicht komplett trainieren können.

    Denke mal, das Weghorst und Steffen daher in der Startelf bleiben…

    6
    • Denke mal, die Elf, die wir am Samstag gesehen haben, wird auch so als Startelf im Pokal herhalten dürfen.

      7
    • Ja, aber jetzt nur aufgrund der Ausfälle/Angeschlagenheit einiger Spieler. Gerade Mehmedi und Ginczek wären sicherlich Startelfoptionen gewesen, beide hatten gegen Napoli in der zweiten Halbzeit überzeugt. So liest es sich jetzt ein bißchen so, als wäre klar gewesen, als ob Bruno wieder dieselbe Elf bringen würde, dies ist aber mMn absolut nicht der Fall. Auch wenn man seine Aussagen auf der PK verfolgt, so ist von einer Stammelf keine Rede.

      Ich denke, das ganz konkret zb Udo, Camacho, Mehmedi oder auch Ginczek ohne Probleme gegen Schalke in der Startelf stehen könnten. Und genauso gut könnten Brooks, Arnold, Gerhardt, Weghorst oder Steffen da draußen sitzen. Sehe jetzt schon einen Konkurrenzkampf…

      19
    • Ich habe nicht in einem einzigen Satz geschrieben, dass es seit letzten Samstag klar wäre, wie die Aufstellung lauten könnte. ;)

      Nur wenn eben 2 Spieler wie Mehmedi und Ginczek nicht komplett trainiert haben, sind die Argumente für den Trainer natürlich nicht von der Hand zu weisen.

      0
  7. Laut Braunschweiger Zeitung haben unsere hochverehrten blau-gelben Nachbarn Interesse daran den Ex-Wolf Leandro Putaro von Arminia Bielefeld auszuleihen.
    Der nächste Ex-Wolf bei denen und ein weiterer Kandidat der sich über die angeblich nicht vorhandenen Fans bei uns beschweren kann um sich dort beliebt zu machen.

    1
    • Der dann auch so wenig Spielzeit bekommt, wie die Otto´s?

      12
    • War ja schon in Bielefeld wenig. Teilweise nur bei der Zweiten Mannschaft. Bin mal gespannt, sofern dieser Wechsel durchgeht, ob er in Braunschweig „aufblühen“ kann.

      2
    • So wie BS momentan spielt , würde da jeder glänzen, ob Otto oder Putaro.
      Haben knappes 0:1 gegen die Welttruppe aus Lüneburg geholt

      1
    • Lasst doch mal diesen scheiß BTSV weg.
      Für die interessiere ich mich erst wieder wenn sie im Peter Jürgensen Pokal gegen Osloß II spielen.
      (gibt es den eigentlich noch)

      8
    • Der alt erwürdige Peter Jörgensen Pokal…. :-)

      0
  8. Laut Kicker plant die spanische Liga einzelne Meisterschaftsspiele in den USA auszutragen. Das wäre dann der endgültige Beweis, dass Kommerz vor Anhänger steht.

    10
    • Naja bei der NFL klappts ja auch. Die haben Fans weltweit. Für die Länder in denen Fußball nur eine Randsportart ist, ist es super. Sowie in Deutschland American Football. Ohne Spiele in Europa hätten die hiesigen AF Vereine keine Werbung und keinen Zulauf.

      3
  9. Ich finde ein Kapitän muss ein Lieder und Kämpfer sein. Und das ist für mich eben nicht Guilavogui. Er ist ein Spaßvogel in Team für mich.
    Camacho wäre für mich bessere Lösung, aber er spricht (noch) kein deutsch. Ist es Pflicht?
    Arnold kommt für mich gar nicht in Frage, weil er noch zu jung ist. Vielleicht in drei vier Jahren.

    Aber ich finde gut, dass die Mannschaft ihn gewählt hat und nicht der Trainer.

    2
    • Spaßvogel? Diesen Eindruck hatte ich noch nie, auch nicht bei den Trainingseinheiten, auch wenn ich sie zuletzt nicht mehr sehen konnte, wegen der Entfernung. Gut gelaunt scheint er meistens zu sein, das stimmt, aber deswegen ist er doch noh lange kein Spaßvogel. Ein Kapitän muss vor allem mit Leistung vorangehen, und wie Josh nach seiner Verletzung gespielt hat fordert Respekt!

      13
  10. Kurzer Bericht über Guilavogui noch kurz vor der Wahl zum Kapitän:

    https://fussball.news/artikel/guilavogui-deshalb-haelt-er-wolfsburg-die-treue/?_branch_match_id=558629641413448404

    „… Aber ich fühle mich sehr wohl in Wolfsburg, meine Familie auch…“ Und weitere nette Worte zum VfL :vfl:

    10
  11. Ich bin vor allem froh, dass es eine Entscheidung gegeben hat, die angemessen zu sein scheint. Ich glaube schon, dass dieses letztjährige Hickhack in dieser Frage die Leistung der Mannschaft negativ beeinflusst hat.

    2
  12. I am very glad that our new Captain was Josuha Guilavogui. The Frenchman is an experienced footballer who has been playing in Wolfsburg for 4 years. He knows the league, the German language, and that is very important. He agrees very well with every VfL player. In my opinion, that is a good choice. :vfl:

    23
  13. Leizig wird beim Euro-League Qualifikationsspiel gegen Craiova (Rumänien) von sieben Fans unterstützt. Es ist – so ein User bei Twitter – nicht bekannt, warum die anderen beiden verhindert sind.

    16
    • Ist doch eine tolle Quote, wenn mehr als 70% der Fans zu einem Quali-Spiel nach Rumaenien reisen :p

      5
    • Würde auch fast drum wetten das es bei uns auch nicht viel mehr geworden wären.

      Selbst bei den Teams mit einer großen Fanbase wären wohl nicht mehr als 200-300 hingereist.

      Kann mir schon was geileres vorstellen als an einem Donnerstag Abend in die rumänische Provinz zu reisen. :D

      15
    • Und?

      Das ist doch egal.
      Warum sollten wir uns um die Zuschauerzahlen anderer Gedanken machen?

      Außerdem ist ein 18:30Uhr Spiel an einem Donnerstag in Rumänien sicherlich nicht ideal für deutsche Fans.
      Mitten in der Woche, die Entfernung usw.

      14
    • Das hängt ja immer davon ab, welcher Klub anreist. Bei einem großen Verein der nach langer Zeit mal wieder europäisch spielt werden es wohl mehr werden als bei solchen Vereinen mit wenig Fans. So hat Frankfurt vor ein paar Jahren mal 500 Leute nach Aserbaijan gebracht. Die großen Klubs wie Dortmund, Bayern etc. kann man da auch noch raus nehmen. Die haben eine so riesige Fanbase dass sich auch Donnerstag in Rumänien 500 Leute zusammenkratzen ließen. Vergleichen könnte man das eher mit Klubs wie Augsburg, Freiburg oder Mainz. Aber auch die dürften das knacken.
      Bei RB ist es irgendwie so dass sie sich zu Hause gerne vom Fußball unterhalten lassen aber besonders reisefreudig sind sie nicht obwohl sie rein quantitativ dazu in der Lage wären, Blöcke zu füllen. Man sieht auch in der Bundesliga dass, wenn der Reiz der neuen Stadien abnimmt, auch die Auswärtsfahrerzahl rapide zurückgeht. In Europa waren auch nur die Spiele in einer attraktiven Stadt gut besucht.

      Und diese 7 Leute sollten sogar wir knacken, falls wir jemals wieder in Europa spielen. Ich meine unsere Negativrekord liegt bei ca. 40 Leuten in Krasnodar. Aber das ist alles hypothetisch da wir mit Europa erst mal nichts mehr zu tun haben.

      2
    • Ganz ehrlich – da so ein Fass aufzumachen.
      Finde 7 noch zu viel
      Cruiovia oder wie die heißen in Rumänien
      HALLO??

      6
    • Naja innerhalb der BL bringt Leipzig eigentlich ganz gut Fans mit !

      3
    • (Gelöscht)

      0
    • https://pbs.twimg.com/media/DkvesmyUUAAmDAG.jpg:large

      Es waren mehr! Ich zähle jedenfalls acht. :)

      2
    • @Ti Mo

      Inwiefern sind 7 bzw. jetzt ja 8 dir denn zu viele Fans? Gibt es so was wie „zu viele Fans“ überhaupt?

      0
    • Update: Laut RB auf Twitter waren sogar 25 RB’ler dabei!

      1
    • @NikK
      Die Diskussion darüber ist, so wie du selbst feststellst, einfach nur abstrus…

      0
    • Wenn ich mich richtig erinnere, waren wir schon ein paar mehr in Rumänien. War ne geile Fahrt, sowas will ich mal wieder irgendwann :vfl:

      0
  14. Ich finde es perfekt, dass Josh jetzt Kapitän ist!
    Seit er von seiner Verletzung sage ich dass er Kapitän werden muss, denn er war ein absolutes Vorbild, hat gespielt als wäre er nie weg gewesen!

    Hane nie Verständnis dafür gehabt dass ein junger Arnold auch nur zeitweise die Binde bekommt, denn ein Kapitän muss vor allem mit Leistung vorangehen, sonst ist es ja schwierig diese bei anderen einzufordern.
    Offensichtlich hat Arnold auch kein besonders gutes Standing innerhalb der Mannschaft, denn er gehört noch nicht mal zum Mannschaftsrat, obwohl er dafür ein starker Kandidat war. Man kann nur hoffen dass er zurück zu seinen Anfängen findet, vor allem seine Torgefährlichkeit vermisse ich! Er ist noch jung, er kann die Wende hinbekommen!

    16
    • Ich kann mich noch nicht damit anfreunden das Josh jetzt Kapitän ist. Er ist dafür einfach zu lieb . Vielleicht wächst er ja mit der Aufgabe. Es bringt nix von allen gemocht zu werden und immer für einen Spaß gut zu sein. Beim zu erwartenden Abstiegekampf muss man auch dazwischen hauen und auch unbequem sein. Verbal genauso wie auf dem Platz. Und auch dem Trainer wenn es nötig ist seine Meinung zu sagen. Dafür ist er nicht der Typ!

      4
    • Exilniedersachse

      Ein positiver Typ der alle mitzieht kann auch gut sein.

      Er soll die Mannschaft führen nicht die Einsatzkräfte vorm Station.

      19
    • Vorallem bringt er auch Leistung!

      3
  15. Anlässlich der ausgerufenen Mottotour nach Elversberg wird es auch vor dem Gästeblock noch einen Verkauf des Mottoshirts geben. Wer also hinfährt und noch keins hat, der kann sich dort eindecken.

    Für Kurzentschlossene öffnet die Tageskasse um 13:30. Verkauf von Tickets nur erkennbare VfL-Fans.

    4
  16. Ein Kapitän der kein Deutsch spricht? Ist das Brunos Ernst? Also diese Saison bewerben wir uns wirklich händeringend um den Untergang. Ich wüsste nicht welches Team noch schlechter sein sollte. Eventuell die Nürnberger. Freiburg und Mainz sehe ich sehr gut verstärkt und unsere beiden langjährigen Konkurrent HSV und 1FCK sind bereits runtergereicht.

    2
    • Wo spricht denn Guila kein Deutsch? Er spricht sogar ein ziemlich verständliches Deutsch.

      Zudem hat nicht Bruno den Kapitän gewählt sondern die Mannschaft.

      78
    • Lieber Sascha, bitte verwirre den armen Albert nicht mit Fakten. Ein Schwarzer, der Deutsch spricht? Wie soll das gehen? So etwas gibt es in Alberts Welt nicht.

      72
    • Lieber Albert, da fällt mir jetzt spontan nur Eins ein:

      :rad:

      38
    • Josh spricht hervorragend deutsch – gerade für einen Franzoden, gab doch auch nochmal ein Interview nach der Wahl auf YouTube.
      Generell sollte der Kapitän schon deutsch können in der BL aber das ist bei ihm 100% gegeben

      23
    • Jede Antwort auf den Post von Albert verbietet sich eigentlich.
      :keks:

      40
    • Auf dem Platz spricht man ja auch so ausgiebige und komplizierte Sätze wie: Leo, Pass, Schieß, Lauf usw.

      Albert werd doch Fan von BRAUNschweig oder Nazio Rom.

      26
    • Ich stimme Albert komplett zu. Die Auswahl des Kapitäns hat Auswirkungen auf den Saisonausgang. Mir ist es ein stinkendes Rätsel, wie wir mit Josue als Kapitän Meister werden konnten. :grübel:

      22
    • „…Ein Kapitän der kein Deutsch spricht?…“ Allein das ist ja schon mal ein „Skandal“?
      Das Problem ist ja des weiteren auch noch das er schwarz ist, also bei Spielen im dunkeln nicht oder nur schwer zu sehen ist – da hat sich natürlich mal wieder keine Gedanken gemacht.

      Ansonsten „Don’t feed the troll“

      16
    • Der nächste rassistische Post von Albert. Immer unterschwellig und indirekt.

      Ich bin sehr froh über diese Entscheidung der mannschaft. Josh ist jemand, der sich seit Jahren voll mit Verein und Stadt identifiziert und sowohl in der mannschaft als auch außerhalb voran geht.

      40
    • Eventuell konnte Albert die ultimative Antwort auf unsere Suche nach einem Rechtsaußen sein?
      Allerdings könnte er da für den modernen Fußball etwas zu unflexibel sein.
      Ausweichen in die Mitte oder gar Flügelwechsel? UNDENKBAR!
      Der hätte den rechten Schuh immer weiß von der Außenlinie.

      28
    • Ähm Leute kommt mal runter.
      Vielleicht hätte sich Albert für einen deutschen Verein, in einer deutschen liga und mit deutschsprachigem Trainer eben einfach einen Muttersprachler gewünscht. Über Hautfarbe oder Ethnie hat er doch kein Wort gesagt, vielleicht wäre ihm auch ein Schwede oder Niederländer als Kapitän nicht so Recht, eben wegen der vermeintlichen Sprachbarriere.

      Klar spricht Guilavogui ein relativ verständliches deutsch, aber eben nicht wie jemand, der hier aufgewachsen ist. Natürlich ist Guilavogui ein sehr wichtiger Faktor , gerade auch neben dem Platz.

      Ihn jetzt so anzugehen finde ich ziemlich unangebracht, vielleicht erklärt er sich ja nochmal, aber wenn hier 10 Leute so dolle aufregen…
      Das sein Post ansonsten eher diskussionswürdig ist, okay. Natürlich wird uns die Wahl des Kapitäns nicht zum Absteiger machen, wäre ja auch verrückt.

      3
    • @zwetschge: such mal Alberts ältere Kommentare. Die gehen alle in die selbe Richtung.

      7
    • Albert, bevor Du die Kapitänswahl eines Franzosen als Untergang unseres Vereins bewertest, weil ein französischer Spieler ja schließlich unmöglich in der Lage sei Deutsch zu sprechen, solltest Du dich einmal mit der Interpunktion deiner Muttersprache beschäftigen.

      Oder bist Du gar Franzose und heißt gar nicht Albert, sondern [albɛʁ]?

      18
    • Albert du bist der Super-Gau.

      0
    • Albert, mir liegt nicht daran, dich wegen deiner Ansicht zu kritisieren oder zu verurteilen. Ich würde aber gerne deinen Gedankengang verstehen. Wenn deine Befürchtung, dass mit Guilavogui als Kapitän dem VfL der „Untergang“ drohe, real wäre. Was meinst du, warum die Mannschaft Guilavogui als Nicht-Deutschen dennoch gewählt haben könnte und sie und der Trainer diese Bedrohung nicht gesehen haben oder sehen wollten? Warum siehst du etwas, was diese und viele User hier im Blog nicht sehen? Ich wäre dir dankbar, wenn du oder dein Unterstützer meine Erkenntnislücke schließen würden.

      0
  17. Grade auf kicker gelesen, dass hinds nun schon seit über 20 Tagen unentschuldigt fehlt. So langsam glaube ich die verlorene Pass Geschichte dann auch nicht mehr… Gibt’s da irgendwann ein „sonderkündigungsrecht“?

    1
    • genau das wird Hinds wahrscheinlich wollen?!
      lieber Vertrag belassen, aber kein Geld mehr!

      2
    • Gehalt kürzen?

      0
    • @roy0815: Einen Monat Gehalt muss er ja schon als Strafe zahlen. Das wiegt dann schon mal die Abwesenheit auf. Oder meintest Du sein zukuenftiges Gehalt? Ist aber auch egal – ich glaube nicht, dass er noch eine Zukunft beim VfL hat.

      2
    • Das schlimme daran ist ja, dass er seinen eigenen Marktwert damit geschadet hat. Es hat alles ein starkes Geschmäckle und wirkt zumindest ungeschickt und unselbstständig. Das wird nicht das Interesse anderer Vereine befeuern.

      1
    • Nun ja, wahrscheinlich ist es so, dass Hinds sich rausekeln möchte. Muss aber nicht. Man sollte immer etwas vorsichtig sein mit solchen Vorverurteilungen, bevor man nicht beide Seiten gehört hat und keinen wahren Einblick in die Umstände hat. Wir kennen alle nur die Passgeschichte – steckt vielleicht mehr bzw. was anderes dahinter?
      Jeder Mensch kann in Lebenssituationen hereinrutschen, die ihn zu einem Verhalten drängen, welches nach außen befremdlich wirkt. Wer z.B. schon einmal in seinem direkten Umfeld Kontakt mit stark depressiven Menschen gehabt hat, wird verstehen, was ich meine. Nicht immer sind die Dinge so verortet, wie es im ersten Moment scheint!
      So oder so – für den VfL wird Herr Hinds wohl nicht mehr auflaufen. Ist jetzt nur die Frage, wie man mit diesem Umstand umgeht.

      3
    • Ich gehe mal davon aus, das man die Gehaltszahlung mittlerweile eingestellt hat

      1
    • @Ti Mo
      Mit welcher rechtlichen Grundlage denn? Angeblich wurde er ja abgemahnt. Das Arbeitsverhältnis besteht ja trotzdem weiter..

      0
  18. HSV und Schalke vor Wolfsburg!

    Wenn man sich auf eins verlassen konnte dann war das die Tatsache das wir in Punkto „meistgehasste Vereine in Deutschland“ nie durchschnitt sondern stets Champions League waren.
    OK – auch in dieser Disziplin spielen die Bayern quasi in ihrer eigenen Liga und RB Leipzig hat uns da auf Grund des besseren Konzepts ebenfalls auf die hinteren Plätze verwiesen.

    Aber was ich jetzt lesen musste hat mir doch etwas die Sprache verschlagen.

    https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_84293574/studie-zur-bundesliga-das-sind-die-meistgehassten-vereine-deutschlands.html

    Also hinter den Bayern und Leipzig zu stehen ist ja noch OK aber Schalke und der HSV?
    Gut, das ein paar Bremer den HSV nicht mögen und die Dortmunder die Schalker ist ja nichts neues aber der Rest von Deutschland?

    Wir sollten wieder dringend an unserer Außendarstellung arbeiten – wenn man das nicht tut geht es uns in paar Jahren wie den Hoffenheimern die in der Hatertabelle mittlerweile auf Platz 11 durchgereicht worden sind – quasi Hassniemandsland.

    Was machen Schalke und der HSV in dieser Disziplin besser als wir?
    Können wir da was lernen?
    Muss der Aufsichtsrat und/oder die Geschäftsführung tätig werden?

    Noch ist es ja für einen Spitzenplatz nicht zu spät, aber während den Anfängen.

    14
    • An der Tabelle sieht man doch ganz klar „Underdog macht Sexy“
      Die Liste der gehassten Vereine endet mit Mainz Freiburg Augsburg etc.
      Würden wir wie 2009 um die Meisterschaft spielen und den Bsyern gefährlich werden würden wir in der Gunst auch steigen weil erstmal viele uns dann wahrnehmen und 2tens wir als Herausforderer und Underdog eben beliebter werden. Ich denke diese Tabelle ist ein Stück weit eine Momentaufnahme. Das der HSV so gehasst wird liegt denke ich daran das viele diesen arroganten Verein von wegen Dinogehabe und geoßer Club und so bei gleichzeitigem Abstieg eben Häme empfinden.

      1
    • Bin ich der einzige, der so eine Tabelle als total sinnlos empfindet?
      Einmal finde ich das Wort Hass hier einfach nur unangebracht.

      Abgesehen davon, ist die Statistik doch eh sehr fraglich.
      Die haben 3030 Fußballinteressierte über 18 gefragt.
      Das dürfte nicht wirklich repräsentativ sein und die Frage ist, wo bzw. wen haben sie gefragt.

      10
    • Die Anzahl von 3030 ist eine geläufige Stichprobengröße bei Umfragen die ein repräsentatives Bild über die Gesamtbevölkerung liefern sollen. Einfach aus dem Grund weil du schlecht 80 Millionen Leute befragen kannst. Aber ohne zu wissen wie die Stichprobe gezogen wurde und wie die Frage nach dem „meistgehassten Verein“ gestellt wurde, ist der inhaltliche Wert der Umfrage fraglich auch wenn die plakative Botschaft natürlich sehr eindrücklich ist.

      3
    • @NikK

      Genau das meinte ich eigentlich.

      0
  19. Was ist dann morgen das Motto?

    0
  20. Also Paul v hätte ich nicht in den mannschaftsrat gewählt .Ich habe es letzte Saison schon nicht nachvollziehen können das er gleich Kapitän geworden ist.josch wäre nicht meine erste Wahl als Kapitän gewesen .aber die Mannschaft hat entschieden und dann muss Mann das akzeptieren. Bzw wird das schon seinen Grund haben warum sie ihn gewählt haben .

    0
    • Verhaegh wurde wahrscheinlich gewählt, weil er Erfahrung besitzt. Auch wenn ich seine Äußerungen in der Vergangenheit nehme, ist er jemand, der eine klare Meinung hat. Die sportliche Leistung spielt da eher weniger eine Rolle, denke ich. Und ich finde es jetzt auch keine Schande für Verhaegh, das William ihn überholt hat. Wieso auch?

      14
    • Ich denke schon, dass Verhaegh da seine Fähigkeiten haben wird.
      Sein Auftreten war immer strikt, klar und deutlich.
      Ich denke schon, dass er der richtige Typ dafür ist.
      Führunsgspieler bzw. im Mannschaftsrat sind ja nicht nur die Stammspieler.
      Grün und Schäfer waren doch auh häufig dabei und waren da schon lange keine Stammspieler mehr.

      1
  21. Im Nachtrag zu der letzten Folge der Soap-Opera „Keiner hat uns lieb“ könnte diese Studie doch einmal Fakten liefern.
    https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_84293574/studie-zur-bundesliga-das-sind-die-meistgehassten-vereine-deutschlands.html
    Danach sind nur 5% der Probanden überhaupt am VfL interessiert…

    2
    • Die haben gerade einmal 3030 Menschen gefragt.
      Solche Aussagen sind wenig repräsentativ, da man auch immer beachten muss wo und wie gefragt wurde.

      Klar, wir sind für viele nicht sonderlich interessant, na und?
      Viele Vereine sind für viele Menschen uninteressant.

      Mich interessieren z.B. Bayern, Dortmund, Schalke oder Leipzig u.a. kein bisschen.
      Meiner Meinung nach ist auch das Wort Hass die falsche Wahl.

      Wenn man mich fragen würde, welchen Verein ich hasse, dann würde ich einfach sagen: Keinen.

      8
  22. Kicker berichtet das sowohl Malli und Steffen als auch Weghorst selbst entscheiden dürfen ob sie beim DFB Pokal oder bei der bevorstehenden Geburt ihrer Kinder dabei sein möchten.
    Weghorst sei wohl schon in die Heimat geflogen.
    (Aus der Kicker app)

    3
  23. Haben die sich abgesprochen ? Ziemlich ungewöhnlich das die 3 zur selben Zeit Vater werden :D

    1
  24. Solange es sich nicht um die gleiche Frau handelt. :schweigen: :ironie2:

    9
  25. Malli und Steffen sind morgen dabei , Weghorst könnte eventuell nachreisen.
    Ginczek und Mehmedi sind auch dabei.
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-ohne-weghorst-aber-mit-malli-und-steffen-nach-elversberg/

    2
  26. https://youtu.be/2vVDZY3Z2CU

    Gibt jetzt ein offizielles Wölfe Weekly. Bruno erklärt warum er Josh gewählt hat. Und Achtung Albert: Josh redet deutsch im Interview!

    3
  27. @Schwabenwolf: wo genau lebst du eigentlich im Ländle? Ist jemand hier Raum Stuttgart?

    0
  28. Schwaches Spiel von Schalke. Kaum Chancen, wenig Tempo, viele Ballverluste. Sie sind halt eine Mannschaft, die über die Defensive und die Standards kommt und das nach wie vor…

    0
  29. Finde es menschlich, dass Wout und den anderen die Entscheidung selbst überlassen wird und absolut nachvollziehbar, dass er in solch einem Moment bei der Familie ist, zumal wir genügend Alternativen haben und nicht im CL Finale stehen. Es wird ihm Kraft geben und er wird gestärkt zurückkommen. und gg Schalke 2 Buden machen (soviel zu meinem Wunschtraum :top: )

    Alles weitere müssen die Elf Wölfe morgen auf dem Platz beweisen, egal wer nun spielt. Ich erwarte einen klaren und ungefährdeten Sieg.

    Allen Auswärtsfahrern wünsche ich eine geile Tour ins schöne Saarland. :vfl:

    3