Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Konkurrenz / FC Augsburg / „Freude und Spaß“ – Der VfL Wolfsburg macht wieder Laune

„Freude und Spaß“ – Der VfL Wolfsburg macht wieder Laune

Es macht wieder Spaß zum VfL Wolfsburg zu gehen. Nicht allein, weil die Ergebnisse wieder stimmen, sondern weil das aktuelle Team all das zeigt, was einen Fan begeistert. Die Wölfe kämpfen, sie spielen mit Leidenschaft, sie stehen für einander ein und sie freuen sich endlich wieder gemeinsam.

Dieser Funke der neuen Teamharmonie beim VfL Wolfsburg springt auf die Fans über. Endlich geht man als Fan wieder mit einem guten Gefühl nicht nur nach einem Sieg aus dem Stadion, sondern schon mit guter Laune zum Stadion.

Fans zollen Bruno Labbadia Respekt

Einer der Väter des Erfolgs ist sicherlich Bruno Labbadia. Auf die Ziele in dieser Saison angesprochen, antwortete der Coach der Wölfe, er habe sich vor der Saison das Ziel gesetzt, „wieder mit Freude und Spaß in ein Spiel zu gehen“. (Sportbuzzer) Und genau das sieht man auf dem Platz.

Und so verwundert es nicht, dass es nach dem Sieg gegen Stuttgart auch „Bruno Labbadia Chöre“ aus der Nordkurve gab. Ein Umstand, der den anfangs sehr kritisch beäugten Trainer, gut getan haben dürfte.

Nächster Gegner: Augsburg

Noch ein Spiel ist zu absolvieren, dann steht Weihnachten und die Winterpause vor der Tür. Der VfL Wolfsburg kann auf eine fantastische Hinrunde noch eine Kirsche als Ausrufezeichen setzen.

Bei einem möglichen Sieg hätten die Wölfe 28 Punkte auf dem Konto. Hinter dem Wunsch „Klassenerhalt“ könnte man dann sicherlich schon ein Häkchen setzen und sich neuen Zielen zuwenden.

Umfrage: Was denkt ihr?

 

VfL-Spieltage 22 bis 28 terminiert

Jetzt wurden von der DFL die Spieltage 22 bis 28 terminiert. Die Fans des VfL Wolfsburg können sich freuen: In sechs der sieben Termine treten die Wölfe zur besten Fußballzeit am Samstag um 15.30 Uhr an. Lediglich das Spiel gegen Werder Bremen findet an einem Sonntag statt.

22. Spt: VfL – Mainz (Sa., 16. Feb. – 15.30)
23. Spt: Gladbach – VfL (Sa. 23. Feb – 15.30)
24. Spt: VfL – Bremen (So. 3. März – 18.00)
25. Spt: Bayern – VfL (Sa. 9 März – 15.30)
26. Spt: VfL – Düsseldorf (Sa. 16. März – 15.30)
27. Spt: Dortmund – Wolfsurg (Sa. 30. März – 15.30)
28. Spt: VfL – Hannover (Sa. 6. April – 15.30)
 

 

50 Kommentare

  1. Die VfL-Ergebnisse erinnern so ein bisschen an die Saison 13/14, als Hecking zum ersten Mal die Mannschaft durch eine Hinrunde führte. Nach dem Verlust gegen Braunschweig folgte eine Serie und am Ende 30 Punkte zu Weihnachten. Diesmal zwar etwas mässiger aber 28 Punkte sind durchaus möglich, auch wenn die Mannschaft damals stärker besetzt war.

    Die Auslosung besagt aber auch dass es schwierig werden kann mit Auswärtspunkte in der Rückrunde. Fast alle Mannschaften oben muss man auf fremden Feld begegnen. Die Heimbilanz wird sicherlich entscheidend werden um weiter oben zu bleiben.

    Nach den Zahlen steht VfL eher an der Spitze von den Mannschaften die vielleicht die Europa League erreichen können, auf Platz 7. Frankfurt auf Platz fünf schiessen deutlich mehr Tore, und auch Hoffenheim gehört wohl eigentlich der ersten Sechserreihe der Liga. Ohne Doppelbelastung dürfte Hoffenheim aufholen. Berlin, Bremen und Leverkusen sind aber nicht unbedingt sehr viel stärker als VfL. Konnte selbst das Spiel Frankfurt-Leverkusen verfolgen, und da hat man gesehen dass Leverkusen sehr talentiert ist, aber die Mannschaft ist auch sehr jung und tut sich schwer mit physischem Fussball.

    Bis jetzt hat VfL die Defensive stabilisieren können und brauchen, wie viele hier notiert haben, mehr Effizienz vor dem Tor und eine spielerische Entwicklung. Für mich wäre die beste Lösung so wenig Abgänge wie möglich und der Versuch aus den eigenen Reihen neue Spieler in die Truppe zu fügen. Am meisten sehe ich aber einen Bedarf auf der rechten AV-Position, falls Jung nicht zurückkommt. Ein grosser Unterschied zu den vergangenen Jahren ist nämlich die Besetzung der AV links mit Roussillon. Da hat es wirklich gehapert vorher und konnte man jemand dieser Klasse für die anderen Seite finden, dann stünde man gut vorbereitet für die Rückrunde.

    So wie gespielt wurde an den letzten Spieltagen bin ich wirklich froh über die 25 Punkte. Düsseldorf überrascht, Stuttgart und Augsburg werden sicherlich zurückkommen. Es wird eng hinten, und jetzt hat VfL ein bisschen Abstand gewonnen.

    19
  2. Da kann ich Dir zustimmen. Ich denke man sollte versuchen auch unsere jungen Wilden einzubauen oder heranzuführen, wenn es die Tabellensituation zulässt und es ggf. um nichts mehr geht. Itter, Menzel und Yeboah sowie Elvis und Udo brauchen dann halt irgendwann auf Bundesliganiveau (mehr) Spielpraxis. Oder andere aus der U23 und U19. Aktuell klopft man ja eher oben an und Tisserand und Camacho kommen ja auch bald wieder. Ein Verhaegh und Jung oder die Spieler die wechseln wollen oder sollen (Malli, Bruma, Ntep, etc) muss man nicht mehr aufbauen.

    19
    • Ich fand es komisch dann Klaus nicht eingewechselte wurde gegen Stuttgart, warum Arnold der gut war gegen Elvis? Man Arnold auch durchspielen lassen können. Da Elvis ja schon ein paar mal gespielt hat hätte man Klaus vor heimischem Publikum auch mal den ersten Einsatz gönnen können und zB Ginczek raus nehmen , der nicht so doll war

      4
    • Es ging darum das 2:0 zu verteidigen. Da haben die Wechsel gegen eher offensive Stuttgarter Sinn gehabt.
      Steffen, der als Kampfsau auch hinten absichert und defensiv Spieler bindet und Elvis, der zentral spielte und frisch war.

      28
  3. Viele Grüße an die VfL Fans in der ersten Reihe im Ally Pally! Schade nur das der Tisch den Kollegen mit dem Pokalshirt verdeckt!:vfl:

    10
  4. Dortmund Gladbach kommt heute live im ZDF :)

    2
    • Wenn das fix ist dann denke ich dass die Arena bei dem Länderspiel auch nicht viel voller wird als die Länderspiele zuletzt. Für manche könnte da der Glamourfaktor nicht groß genug sein. Im Vergleich zu den anfangs im Raum stehenden Gegnern Argentinien und Brasilien klingt Serbien für manche wohl fast schon langweilig.

      3
    • Jetzt braucht Serbien nur noch einen attraktiven Gegner und man könnte hingehen :yeah:

      34
    • Jahrelang hat es der DFB mit seiner unerträglichen Arroganz und Selbstgefälligkeit ausgeschlossen, bei uns ein Länderspiel auszutragen. Stadion zu klein und was weiß ich noch so alles.

      Jetzt, wo keiner mehr zu den Spielen mit völlig überteuerten Tickets geht, da die eventies alle einmal da waren und zur nächsten Attraktion weitergezogen sind, sind wir wieder gut genug.

      Wahrscheinlich erwarten die auch noch Lobpreisungen von uns, da sie sich mal wieder herablassen, bei uns ein Länderspiel auszutragen.

      Bin nicht geneigt, in voller Dankbarkeit da hinzugehen.

      Immerhin haben sie schon die passende Ausrede parat, wenn das Stadion nur halb voll ist: In Wolfsburg interessiert sich halt keiner für Fußball! :D

      18
    • Lieber Wobbs,
      die jahrelange unerträgliche Arroganz und Selbstgefälligkeit des DFB scheint irgendwie an mir vorbei gegangen zu sein – Mag sein das es daran liegt das ich nur ein Eventie bin – sprich ich besuche tatsächlich Events, auch wenn sie nichts, aber so gar nichts mit Fußball zu tun haben.

      Spricht hier vielleicht wieder die komplexbeladene wolfsburger Seele, die meint das man uns doch auch lieb haben muss und wir auch mit den „großen“ dieser Welt spielen wollen?

      Nicht falsch versehen, bei mir geht auch immer refelxartig der Selbstverteidigungsmodus an wenn jemand „meine Stadt“ madig zu machen versucht.

      Aber wir müssen auch Ehrlich zu uns selbst sein und hin und wieder akzeptieren das wir (noch) nicht der Fußballnabel der Welt sind. Was sollen denn unsere gelb-blauen Traditionalisten 25km von hier sagen. Die haben den Fußball nach Deutschland gebracht, haben das erste Fußballländerspiel auf deutschen Boden gehabt…blah,blah. Also an das letzte Fußballländerspiel auf so traditionsschwangerem Boden kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern. (hatten die mal eins?)

      „…Bin nicht geneigt, in voller Dankbarkeit da hinzugehen…“ Das ist dein gutes Recht. Du kannst da undankbar, respektlos, mit Blähungen im Bauch oder – jetzt kommts – auch gar nicht hingehen. Freie Entscheidung ist was tolles und das Beste : du musst dich bei niemandem für deine Entscheidung rechtfertigen.

      5
    • Statt sich selbst zum Erklärbären zu machen und seine (begründete?) Abneigung gegen den DFB allen nicht interessierten Blogisten zu vermitteln, sollte man sich einfach mal vergegenwärtigen, WIE der DFB auf die Idee kommt, ein Spiel nach WOB zu geben:
      – Die tun es für Geld!
      Der neue Goldesel hat seinen Stall in Wolfsburg und man besiegelt die „Freundschaft“ zu VW und die Partnerschaft mit den Geldgebern, indem man den Schöpfern des Mehrwerts (vulgo Arbeitnehmern) einen freundlichen Einstandsbesuch macht.

      10
    • Kurzer Nachtrag:
      wenn ich das richtig recherchiert habe dann fand noch nie ein Spiel der deutschen Herren Nationalmannschaft in Braunschweig statt – auch da sind wir den gelb-blauen wieder überlegen ;)

      3
  5. Die Transferspekulationen gehen auch wieder los, auch wenn es eigentlich nichts Neues zu vermelden gibt. Spieler, die wenig Spielzeit hatten, die checken ihre Optionen ab und Schmadtke schaut, wo man den Kader noch verstärken kann.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/trotz-starker-hinrunde-verstarkungen-fur-den-vfl-notwendig/

    1
  6. Also wenn die Mannschaft so die Rückrunde gestaltet, kann man nur Labbadia sein Vertrag verlängern.
    Weil sonst würde man die Mannschaft voll vor dem Kopf stoßen.
    Zwecks Verstärkung, wer soll für ein neuen 8 Platz machen?
    Bei einem Außenspiegeler wer soll dafür Platz machen Ginczek , Weghorst?
    Echt komplizierte Sachlage.
    Aber bei weiterhin dieser Leistung und ein auslagen des Labbadia Vertrages würde man arg zurück fallen.

    11
    • Ich würde keinen neuen holen. Läuft doch alles super.
      Mit Bruno geb ich dir Recht.
      Wo wir echt aufpassen müssen ist bei unserer Nr. 1
      Der Junge kann in jeder Mannschaft der Welt als erster Torwart auflaufen.

      7
    • Ich würde schon sinnvolle Verstärkungen holen. Die Konkurrenz wird nicht schwächer und man will taktisch flexibel sein. Dazu gibt es bei uns auch immer wieder längere Verletzungen von Leistungsträgern, da muss der 2. Anzug schon passen.
      Außerdem, sollte der begonnene Umbruch (3 Transferperioden waren veranschlagt) nicht durch eine sehr gute Halbserie gebremst werden.

      7
    • Zumindest ein Rechtsaußen bleibt weiterhin von Nöten. Irgendwann werden wir auch mal wieder ohne Raute und mit Flügelspielern spielen. Dann sind wir links mit Brekalo gut besetzt aber rechts fehlt uns einfach Qualität.

      2
    • Labbadia meinte auch, dass er es liebt offensiv mit vielen guten Leuten zu spielen. In seinem bevorzugten 4-2-3-1 ist das auch eher möglich als mit der derzeitigen Raute. Allerdings ist das schwierig, wenn man gleichzeitig auch diese Wucht und Zweikampfstärke behalten möchte. Da muss man erstmal passende Spieler für finden. Ein Kostic wäre zum Beispiel ein Spieler, der rein von der Art gut reinpassen würde in das Profil. Allerdings ist das natürlich nicht mehr möglich jetzt.
      Die nächsten Transfers werden zeigen, welcher Weg eingeschlagen wird.

      3
  7. Warum lässt man sich bei der Vertragsverlängerung soviel Zeit?
    Man muss aufpassen dass, nicht noch ein anderer Bundesligist dazwischen grätscht.
    Labbadias Leistung bleibt nicht unverborgen.
    Und der Trainermarkt ist sehr Mau.
    Also Vorsicht.

    3
    • Weil Bruno als auch Schmadtke sagten, sie wollen erstmal sehen, wohin die Reise mit dem VfL geht. Das war übrigens die selbe Zeit, als in den sozialen Netzwerken vermehrt nach einem Trainerwechsel geschrie(b) en wurde.

      13
    • Weil es absolut unsinnig wäre jetzt schon zu verlängern. Keiner weiß doch wie die Rückrunde laufen wird. Und wer soll uns aktuell dazwischengrätschen? Aktuell ist der Trainermarkt recht ruhig und die meisten sitzen fest im Sattel.

      17
    • Zudem hat Labbadia gerade die Chance seinen bisherigen Ruf als reinen Feuermann ein wenig zu überarbeiten. Beim besten Willen, ich kann mir nicht vorstellen, dass er diese Möglichkeit/Chance, die er bei uns derzeit hat, einfach so für einen Wechsel über den Haufen wirft. Vor allem wenn es doch gerade so gut läuft. Unsere Möglichkeiten + unser Potenzial kommen noch oben drauf.

      5
    • Wobei er nie ein reiner Feuerwehrmann war , dass würde ja heißen Klassenerhalt und danach geht gar nichts mehr. Mit Stuttgart hatte er sogar über einen für heutige Verhältnisse langen Zeitraum Erfolg , und auch mit dem HSV hatte er anschießend zumindest eine relativ ruhige Saison.
      Sein Ruf ist deutlich schlechter als es die Fakten hergeben. Leider ist es heute oftmals so das Leute einfach ein Etikett angeheftet bekommen was sie auch so schnell nicht mehr loswerden , selbst wenn es nicht mit den Realitäten übereinstimmt.

      22
    • Die Frage ist doch, wer ihn abwerben soll, gegen wen wir keine Chance haben.

      Uli und Kalle werden kein Interesse haben und Dortmund ist versorgt. Gegen diese Vereine hätten wir sicher keine Chance.

      Alle anderen Bundesligisten sollten nicht attraktiver für ihn sein. Und das Nachtleben in einer Stadt ist in
      seinem Alter bestimmt auch nicht mehr so wichtig.

      Solange die Chemie zwischen ihm und der Geschäftsführung stimmt, weiß ich nicht, warum er wechseln sollte.

      1
    • Ohne dass ich es für wahrscheinlich halte (oder es mir gar wünsche), aber Schalke und Hannover sind die ersten Kandidaten für einen neuen Trainer; vorausgesetzt sie halten die Liga. Wie schon gesagt: Ich halte es auch nicht für wahrscheinlich, aber Hoffenheim sucht doch auch noch einen Nachfolger für JN. Oder hat sich Letzteres bereits erledigt?

      0
    • Hoffenheim ist sich angeblich mit Marco Rose einig.

      0
  8. Keine Eile und vorschnelle Aktionen. Aktuell läuft es rund – vor 6 Wochen war es sehr eng. Wenn beide Seiten keinen Handlungsbedarf sehen reicht es sich im Frühjahr zusammenzusetzen. Das Geschäft ist nun einmal sehr schnelllebig.

    16
  9. Die Hektik wird ja grad von einigen hier reingebracht und das obwohl Schmadtke und Labbadia mehrfach gesagt haben, das man sich im April zusammensetzen wird. Und wenn da jede Woche nachgefragt wird, so wird das sehr zäh werden und irgendwann auch langweilig. Ich vermute aber dennoch, das Schmadtke noch 150 mal sagen muss das Dezember nicht April ist und nein Januar, Februar und März sind auch nicht April. Ich kann mir gut vorstellen, daß sich Schmadtke da irgendwann einen Spass draus macht… :vfl:

    6
  10. Labbadia wird eh verlängern bzw. verlängert werden. Oder es ist klar, dass er geht. Denke aber ersteres. Jetzt müssen so langsam Planungen laufen, wie es weitergehen soll. Es müssen Transfers getätigt werden. Der neue und alte Trainer muss eingebunden werden, wie aufgerüstet werden soll, wer verkauft werden muss. Das macht man vorzugsweise mit dem Trainer, der auch zukünftig da ist. Glaube kaum, dass man jetzt mit Labbadia die Kaderplanung macht und dann kommt ein neuer Trainer, wo ihm dann Labbadias Spieler einfach vorgesetzt werden. Passt doch vorne und hinten nicht. Wenn der neue Trainer ein anderes System fahren will, mit einer anderen Philosophie.

    7
    • Ja, unter anderem spielt ja nicht nur der sportliche Aspekt eine Rolle, sondern auch die Zielsetzung, die Kaderplanung und vllt noch andere Dinge. Im Sommer war es ja auch so, das Weghorst und Ginczek von Bruno vorgeschlagen wurden. Das hat er heute nochmal auf der PK bestätigt. Ergo gehe ich davon aus, das es intern längst klar ist um welchen Spieler oder um welche Spieler man sich im Winter bemühen wird. Und so wird es dann auch in der Rückrunde wohl laufen. Es wird sich andeuten, ob Ziele, Planungen und Erfolg im sportlichen Bereich stimmig sind. Momentan sind sie das wohl, weshalb man den Winter entspannt angehen kann…

      5
  11. OT: Angeblich soll Herr Özil verliehen werden (Bericht bei SSNHD)…
    :vertrag:

    1
    • Zum VfL :ironie:

      0
    • Ne ne ne… Eher zu den Bayern etc.
      :talk:

      1
    • Die Bundesliga würde vermutlich zu einem Spießrutenlauf für MÖ werden.
      Ob sich der sensible Bub das wirklich antun will?

      4
    • Die Frage ist, welcher Verein Bedarf für ihn hat, der auch das dementsprechende Gehalt zahlen kann und möchte und zu dem auch Özil wechseln möchte.

      Viele Kandidaten wird es da nicht geben.

      Nach den Aussagen von Hoeneß fällt Bayern schon einmal raus

      0
  12. Dortmund führt 2:1 gegen Gladbach. Hoffentlich bleibt es so.

    Gladbach fangen wir auch noch ab :)

    4
    • Hör bitte auf zu träumen. Am Sonntag gibt es leider einen Dämpfer und dann schauen alle wieder wie groß der Vorspurng denn noch auf Platz 16 ist.

      5
    • Ach das wollen wir doch Mal sehen. Das wir Gladbach einholen glaube ich nicht, aber auch nicht, dass wir in Augsburg gar nicht erst antreten brauchen. Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel, tippe Mal wieder auf einen 2:0 Sieg ;)

      2
    • Und es geht schon wieder los…
      :kopfball:

      2
  13. Off-Topic

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/hoffenheim-vs-werder-drohnen-affaere-polizei-hat-verdaechtigen-59174846.bildMobile.html

    Die spinnen, die Bremer.
    Ich frage mich gerade, was die sagen würden, wenn es andersherum wäre…

    2
    • Wer es nötig hat :rolleyes:
      Bald wird absichtlich falsch trainiert in geheimen Einheiten, um die Gegner zu verwirren :rad:

      1
    • Öffnet die Tür für die Trainingsgruppe Zwei…
      :ironie:

      0
    • Hab selber ne Drohne von DJI , die Dinger sind der Hammer, was die können und wie präzise man die steuern kann.
      Das perfekte Hilfsmittel für das EIGENE Training.
      Man kann Tespiele oder Einheiten aus der Vogelperspektive Filmen und super analysieren.
      Steuern muss man sie dazu gar nicht.
      Man „stellt“ die 1x in der Luft auf eine Position und lässt sie fliegen bis der Akku leer ist. Dann fällt sie nicht einfach vom Himmel sondern landet automatisch da wo man gestartet ist. Akku wechseln und wieder hoch

      0
  14. Fake News?
    Fehlgeleitete Werder-Drohne verantwortlich für Gatwick-Sperrung?

    Warum bedient sich der rückständige Übergangstrainer des VfL eigentlich nicht derartig moderner Methoden?
    Wo könnten wir in der Liga mit einem zeitgemäßen Trainer / Management stehen?

    6