Home / Transfermarkt / Gerüchte / Gerücht: Olympiakos Piräus soll Wolfsburgs Joao Victor auf dem Zettel haben
Joao Victor vom VfL Wolfsburg. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Gerücht: Olympiakos Piräus soll Wolfsburgs Joao Victor auf dem Zettel haben

Griechische Medien berichten, dass Joao Victor dem griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus angeboten worden sein soll.

Verlässt Joao Victor den VfL Wolfsburg im Winter Richtung Griechenland? Die griechische Seite to10.gr berichtet, dass der VfL Wolfsburg Joao Victor im Winter gerne abgeben würde und den Spieler auf seine Transferliste stehen habe. Dem Bericht zu Folge soll Wolfsburgs Flügelstürmer dem griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus angeboten worden sein – sowohl als Leihe als auch zum Kauf.

Olympiakos Piräus ist auf der Suche nach einem Flügelspieler. In diesem Zusammenhang soll Spielerberater Leo Kornatsini dem Verein den Wolfsburger Joao Victor vorgeschlagen haben. Und laut to10.gr scheint es so, dass Joao Victor bereits auf der Liste von Kandidaten stehen soll, die Olympiakos-Trainer Pedro Martins näher prüfen will.

Joao Victor war im Sommer 2019 für 3,5 Millionen Euro von LASK, wo er zuvor unter VfL-Trainer Oliver Glasner spielte, zum VfL Wolfsburg gewechselt. In dieser Saison wurde Victor wettbewerbsübergreifend in 14 Spielen eingesetzt und erzielte 3 Tore und 4 Vorlagen. Victor begann seine Karriere bei der Jugendmannschaft von Palmeiras und spielte in Österreich in Kappenberg und bei LASK Leeds, bevor er nach Wolfsburg wechselte. In Kapfenberg kam Victor auf 69 Spiele mit 30 Toren und 11 Vorlagen und bei LASK kam Victor auf 54 Spiele mit 27 Toren und 14 Vorlagen. In Wolfsburg waren es bislang 55 Spiele mit 8 Toren und 8 Vorlagen.

80 Kommentare

  1. Victor soll Olympiakos angeboten worden sein…

    9
  2. https://www.fussballtransfers.com/a3064791052831868136-weghorst-erbe-wolfsburgs-bialek-meldet-ansprueche-an
    Ich sehe den Sprung ist nicht bei weitem geschafft. Bialek sollte erstmal die Rückrunde zu ende Spielen, nach paar Toren sehe ich nicht Bialek als Stammkraft beim VFL. Daniel Ginzeck hat sogar mehr zu bieten, ist mehr auf den Flügel mehr einzusetzen.

    2
    • Was genau hat Ginczek mehr zu bieten?
      Eine Krankenakte wahrscheinlich.

      Jetzt mal ohne Spaß, Bialek ist ein junger Spieler und wird noch Ups und Downs haben, er ist aber für sein Alter schon relativ weit und ich sehe in Bialek einen Spieler auf Augenhähe mit Ginczek.

      Wo da Ginczek mehr zu bieten hat? Für mich schleierhaft. Mit dem Alter wird Bialek noch stärker. Ich finde ihn in einigen Sachen sogar weiter als Ginczek, die Erfahrung fehlt ihm halt. Das ist das große Plus bei Ginczek und auch der Grund, wieso ich beide noch auf Augenhöhe sehe.

      18
  3. Brekalo hat auf Instagram ein Bild mit der Unterschrift: Focus on new challenges“ gepostet. Man muss dazu sagen, dass er hier recht selten was postet.
    Ist da was im Busch oder ist er nur für die Rückrunde motiviert?

    3
    • Also wenn man Brekalo verkauft bekommen würde und dafür einen Spieler mit mehr Tiefgang, Konstanz und Durchschlagskraft zu holen, dann könnte es mit dem VfL tatsächlich dort oben was werden.

      Möchte aber nicht so richtig an einen Transfer aktuell glauben.

      10
    • Vielleicht meint er auch nur den Rückrundenauftakt…

      1
    • Das Vertrauen welches Glasner Brekalo entgegen bringt ist schon groß. Trotz schwankender Leistungen. Wahrscheinlich hofft Glasner dadurch auf den großen Durchbruch bei Josip…

      Aber es geht ja auch immer um Alternativen, aus unserem Kader oder eben durch Transfers wie Jonny angesprochen hat. Solange wir diese Alternativen nicht haben, wird Brekalo auch weiterhin das grundsätzliche Vertrauen bekommen. Auch wenn ich glaube, das er jetzt erstmal rausrotieren wird gegen Leverkusen. Wir dürften anders spielen als gegen Mainz.

      Victor hingegen hat Glasner zuletzt mehrmals hintereinander überhaupt nicht berücksichtigt und in der Startelf stand er seit Ewigkeiten nicht mehr. Nicht mal als Einwechsler für 5 Minuten bekam er zuletzt Spielzeit. Da hat sich die Situation mMn ein Stück weit geändert. Victor ist außen vor…

      3
  4. Das wäre mein einziger verbleibender Wunsch für diese Transferperiode: Victor abgeben und dafür einen Spieler mit ähnlichem Profil und Qualität für die erste Elf verpflichten. Diesem Kader würde ich definitiv zutrauen bis zum Ende um Platz 4 spielen zu können.

    16
    • Wenn man morgen gewinnen sollte wird das ein ganz heißes Rennen.

      2
    • Kurz Off Topic, aber der Like Button ist kaputt. Ich habe aus Versehen drauf geklickt und als ich es rückgängig machen wollte kam ein zweiter Like dazu und die unbedachten nachfolgenden zwei Klicks haben es noch schlimmer gemacht :kopfball:

      3
  5. glaube, wenn hier ein Transfer im Busch wäre, würde er nicht ein Bild im VfL-Trikot posten, sondern ein eher „neutraleres“ Bild.

    3
  6. Nordsachsen wolf

    Vielleicht hat er verlängert zu wesentlich besseren Bezügen!? :keks:

    0
  7. Unser Ex-Coach Martin Schmidt ist ja nun Sportdirektor in Mainz. Die ersten Transfers klingen erstmal recht gut: nach Kohr holen die nun auch da Costa aus Frankfurt. Das sind schon Spieler mit Mentalität, die dir im Abstiegskampf sicher helfen. Bin sehr gespannt, wen die für die Offensive aus dem Hut zaubern. Sofern er gesund ist, könnte da sicherlich auch Ginczek passen als Ergänzung zu Onisowo und Quaison. Ginni scheint ja gerade aufgrund seiner Situation beim VfL überall auf dem Zettel zu stehen…

    1
    • Kohr und Da Costa sind auf jeden Fall Mentalitätsspieler. Der Mainzer Kader driftete zuletzt eher ab Richtung „schlampiges Talent“, das scheinen sie jetzt korrigieren zu wollen. Quasi zurück zur Mainzer DNA. Wird aber trotzdem brutal schwer den Klassenerhalt zu schaffen…

      0
    • Mainz nimmt dabei natürlich, was es kriegen kann. Kohr und da Costa müssen für diesen Wechsel ja nicht einmal umziehen aufgrund der Nähe zu Frankfurt. Ansonsten wäre Mainz bei 7 Punkten und dem Abstand zum rettenden Ufer womöglich für diese Spieler nicht attraktiv gewesen. Ich denke, es liegt auch auf der Hand, warum wir es nur einmal geschafft haben, Malli zu verleihen… Berlin war als Location für ihn akzeptabel.

      0
    • Ginzcek und Viktor loszuwerden und dafür ein Spieler mit Tiefgang und Qualität, das wäre es… Evtl würde ja auch schon bei einem weiteren Abgang etwas passieren. Wäre immerhin Abgang Nr 3 da vorne… Aber ich glaube das ist mehr träumen..

      0
    • Ginczek abzugeben und dabei den größten Teil seines Gehalts weiterzuzahlen erscheint mir ziemlich sinnlos. Wenn er Spielpraxis will, sollte man sich auf eine Vertragsauflösung einigen, die dem VfL zugute kommt und eventuell noch mal eine niedrige Ablöse generieren. Ansonsten würde ich ihn für die Breite im Kader behalten bei den kolportierten Konditionen für eine Leihe. Wir sind nicht die Caritas.

      2
  8. Bereits am 18. Dezember wurde berichtet, dass wir uns in der Pole Position befinden sollen, um das US-Talent Cole Bassett zu verpflichten. Freiburg ist wohl bereits mehrmals gescheitert mit einem Angebot. Hoffenheim und Bremen werden auch mit ihm in Verbindung gebracht.

    https://twitter.com/Pawgba/status/1340027866138996743

    0
    • Ein weiterer ZM macht eigentlich wenig Sinn.

      1
    • Wäre sicherlich erstmal für die U19/U23.

      0
    • Naja, ich würde die bei TM.de aufgeführten Positionen nicht für voll nehmen… aber davon unabhängig ist auch Philipp nur geliehen und Mehmedi keine 18 mehr. Da passt genau wie bei Bialek schon ein Talent in den Kader.

      1
    • 5 Mio. ausgeben und dann für die U19/U23? Kann man wohl fast ausschließen. Außerdem hat man erst Vranckx verpflichtet.

      1
    • Sollte er wirklich für 5 Mio Ablöse kommen (also so wie Lacroix und Bialek), dann wird er sicherlich für die erste Mannschaft eingeplant sein. Positionen laut tm.de: ZM, OM, RM.

      Naja…schon denkbar. Aber kann man natürlich schwer beurteilen.

      0
    • Sorry habe den Marktwert nicht gesehen. Dachte das wäre ein Talent der Marke Llanez oder Kayo.
      Dann kann man das wohl ad acta legen.

      0
    • Bassett ist doch offensiver nach meinem Verständnis. Vranckx spielt in der Reihe dahinter. In der U23 würde der sicher nicht spielen.

      Im letzten Jahr hat der wohl u.a. in Freiburg mittrainert und überzeugt, jedoch konnte man sich nicht mit Colorado einigen. Gibt einen Artikel dazu bei TM.de.

      0
    • Kennt Ihn jemand besser ? Könnte er denn z.B als ZOM/10er spielen ?

      0
    • Das Gerücht wurde hier doch schon mal gepostet. Seitdem hat sich auch nichts Neues getan.

      0
    • 38 Spiele in der MLS sind schon eine Hausnummer, da wird man den Spieler sicherlich fest in der ersten Mannschaft einplanen. Vom Profil her würde mir das sehr gefallen und könnte Malli/Mehmedi sicherlich gut ersetzen.

      1
  9. Schalke will wohl für den Rest der Saison William ausleihen.
    Leihgebühr + Gehalt würden Schalke 1 Million kosten.

    Dazu sind noch vier andere Clubs an ihm interessiert.
    Darunter Paok die ebenfalls an Victor interessiert sind.

    https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-schalke-04-will-diesen-profi-ausleihen-75012792.bild.html

    2
    • Wenn es alles so eintritt dann brauch man noch 1 – 2 Zugänge.

      1
    • Würde mich für Willi freuen wenn er endlich wieder spielen kann.

      4
    • Ich aus Fan Sicht würde Schalke nicht verstärken wollen :)…

      14
    • Wieso braucht man noch Neuzugänge, wenn man William verleiht?

      1
    • William, Victor, Ginczek…

      1
    • Absteigen wird Schalke auch mit einem William.

      Aber er kann endlich Spielpraxis sammeln.

      3
    • William ist Rechtsverteidiger. Da haben wir Mbabu und Baku, zur Not auch Steffen.
      Victor hat in der Bundesliga bisher 251 Minuten gespielt. Vor ihm anzusiedeln sind derzeit Brekalo, Steffen, Mehmedi, Philipp, Gerhardt, Bialek und Wout. Auch Baku spielt häufig offensiv.
      Und einen verletzten Ginczek wird niemand verpflichten. Schon gar nicht per Leihe.

      2
    • William ist viel zu sympathisch für Schalke. :pistole:

      21
    • Bitte nicht! Da würde ich lieber Mbabu und Baku nutzen über rechts, insbesondere gegen Leverkusen und ein paar andere Gegner bietet sich das ja an. Und William könnte so auch bei uns nach langer Verletzung Praxis als Einwechsler sammeln. In der ersten Saison unter Glasner war William lange Zeit einer der wenigen, der die Dreierkette verstanden hatte. Das sollte man nicht vergessen. Nun ist die Situation natürlich anders, aber William würde ich nicht abgeben!

      17
    • Es geht doch nur um eine Leihe.

      https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburgs-william-im-winter-weg-schmadtke-fc-schalke-hat-angefragt/

      Schmadtke hat das Interesse übrigens bestätigt.

      4
    • Fände eine Leihe eigentlich ganz sinnvoll. William ist fit und ehrlich gesagt sehe ich für ihn auch zur Zeit keine Großartigen Einsatzmöglichkeiten. Und bei Schalke wäre er sofort gesetzt und Stammspieler. Könnte eine Win Win Situation sein.

      4
    • Und dann verschlechtert er sich bei Schalke… Was machen wir, wenn Mbabu verletzt ist und Baku im Mittelfeld gebraucht wird…

      7
    • Man kann nicht alle Eventualitäten abdecken, aber Fakt ist doch das momentan die Chancen auf große Spielzeit eher gering sind. Für die Tribüne oder die Bank ist ein fitter William zu gut. Auf Schalke könnte er sehr viel spielen. Im Sommer muss man dann die Situation neu bewerten denn sein Vertrag läuft 2022 aus. Das heißt wenn man noch Geld machen möchte müsste er verkauft werden. Für den Marktwert wäre eine komplette Rückrunde auf der Bank auch nicht grade von Vorteil.

      9
    • Wir brauchen auch gute Alternativen auf der Bank…

      7
    • William könnte auch RA spielen. Er kann Flanken und schießen. Aber Mehmedi mit seiner Schnelligkeit und Brekalo mit seiner Einsatzfreude ist natürlich viel besser.

      Und die Bank muss auch etwas bieten.

      9
    • Wir haben mit Baku, Mbabu, Steffen und Roussillon vier Spieler im Kader, die die Position bekleiden können. Und eine U23 haben wir auch noch. Das ist schon ein sehr überschaubares Risiko auf der Position. Aber dass es ausgerechnet Schalke sein muss…

      Riether soll involviert gewesen sein.

      7
    • Also wenn noch ein Außen oder ein Stürmer mit Tiefgang kommen sollte, würde es schon Sinn machen William zu verleihen. Er wird auf Schalke Stammspieler sein wenn er fit ist. Dort könnte er sich dann empfehlen, so dass im Sommer andere Vereine anklopfen könnten.
      Aktuell würde man wohl für ihn keine 5 Millionen bekommen. Vor allem bei der schwierigen Marktlage. Aber angenommen er spielt auf Schalke eine starke Rückrunde, so sind da ganz schnell 8 bis 12 Millionen, vorausgesetzt er spielt stark und kommt auf 12 bis 15 Spiele.
      Bei uns gehen seine Einsatzchancen gegen Null. Er wird vielleicht mal eingewechselt aber mehr sehe ich da aktuell nicht.
      Und sollten wir nächstes Jahr international vertreten sein, wovon ich noch nicht vollends überzeugt bin, abgesehen von diesem ominösen UI Cup, dann würden wir einen Spieler mit Spielpraxis zurückbekommen der als Spieler für die Breite bei rund 50 Spielen im Jahr sehr wertvoll sein kann.

      3
    • Könnte sich doch als Gewinn für alle herausstellen. Willi bekommt wichtige Spielzeit und wenn wir uns für das internationale Geschäft qualifizieren sollten, wird er auch wieder seine Einsätze bei uns ab Sommer bekommen. Glaube nicht, dass er sich bei Schalke verschlechtert, er braucht jetzt einfach Minuten auf dem Platz, die er bei uns nur schwer bekommen würde.

      2
  10. Ich tippe mittlerweile auf eine Verstärkung im Winter. Einfach nur so ein Gefühl…

    3
    • Angesichts der guten Ausgangsposition für die Rückrunde würde es mich auch nicht überraschen, wenn man jetzt doch nochmal versucht, nachzulegen. Es gibt viel zu erreichen dieses Jahr und da wird man einen sog. „Vorgriff auf den Sommer“ diskutieren. Bestimmt nicht um jeden Preis, aber wenn sich eine Gelegenheit ergibt…

      3
    • Ich würde fast schon sagen, es wäre fahrlässig, es nicht zu tun. Es ist zwar ein wenig wie an der Börse, man investiert, um dann Gewinne einzustreichen (EL oder sogar CL), aber, wer nicht wagt…

      8
  11. Mainz hat Da Costa ausgeliehen, den hätte Schalke bestimmt auch bekommen können.

    0
    • Und Willi gegen uns im Pokal will ich auch nicht sehen. Wenn man eine Klausel einbauen kann, dass er nicht gegen uns spielen darf wäre mir lieber :vfl:

      0
    • Schmadtke hat schon mal gesagt, dass er solche Klauseln nicht macht. Da hält er nichts von.

      4
    • Nee. Schalke und da Costa konnten sich bereits im Sommer nicht einigen. Das nur zur Vollständigkeit.

      0
    • Wenn Köln oder Schalke sehen was Ginni hier verdient , wird der Brief mit der Anfrage auch wieder aus dem Briefkasten geholt

      0
  12. Aktuell scheint es so, als würde man für das Winterfenster doch sehr umtriebig sein und den Umbau konsequent weiterführen wollen. Wenn man auf rechts nun tatsächlich Mbabu gegen Baku um den Platt kämpfen lässt, würde man in meinen Augen doch relativ viel Potential verschenken mit einem von beiden auf der Bank. Ich bin gespannt wie der Kader am Ende der Transferperiode wohl aussehen wird.

    0
  13. https://www.primocanale.it/notizie/sampdoria-alla-turchia-jankto-preferisce-la-germania-wolfsburg-in-prima-fila-227053.html

    Wir werden auch mit Jakub Jankto in Verbindung gebracht. Macht aber überhaupt keinen Sinn und sieht eher nach Preistreiberei aus.

    0
  14. Dortmund spielt erstmal Kurzpassspiel am eigenen 16er.

    0
  15. Diese 12 Minuten zeigen mal wieder wie blödsinnig und schlecht umgesetzt der VAR ist.

    2
    • Wie hätte es denn besser sein sollen? Beim ersten Treffer guckt es Gräfe sich selbst an und nimmt den Treffer dann korrekterweise zurück. Beim 2. Mal ist es sehr knapp und die Kalibrierung dauert halt ein wenig.

      5
    • Fand auch beides richtig gehändelt.

      2
    • Für beide Vorfälle wurden zusammen 4-5 Minuten verbraucht.

      Der Videoschiedsrichter hat nur einen Hinweis zu geben, wenn es eine eindeutige Fehlentscheidung ist. Das vermeintliche 1:0 war es absolut nicht.

      Mein Konzept, wenn man schon an diesem Müll festhalten will:
      -Vermeintliche Fehlentscheidung?! Videoschiri gibt dem Schiedsrichter einen Hinweis – > Schiedsrichter geht unverzüglich zum Monitor im Stadion und schaut es sich selbst an und entscheidet selbst.
      Die Schiedsrichter sind doch oft genug nur Marionetten von Köln. Der Schiedsrichter muss und soll das Spiel leiten und darf nicht seine Autorität verlieren.

      1
  16. Wenn der Haaland im Sommer nicht mal weg ist…
    :psst:

    1
    • Der Vorteil den der BVB durch Haaland hat wird hinten durch Bürki wieder aufgehoben :D

      4
    • Dortmund hat seit Jahren ein TW Problem!

      Bayern gewinnt enge Spiele vor allem durch neuer

      1
  17. Vorne von beiden ein Feuerwerk. Hinten spielen beide ohne Abwehr :)

    Für den Zuschauer schön, für die Trainer bestimmt ein Graus.

    4
  18. 4:2 Gladbach. Schade. Ein Unentschieden hätte mir besser gefallen.

    Dortmund wird aus meiner Sicht weiter abrutschen. Die haben einfach einen schlechten Trainer. Die Profis hören doch nicht auf so einen Jungspund aus der 2. Mannschaft. Sowas geht nur für eine Übergangsphase, aber doch nicht eine halbe Saison.

    2
    • Diese Profis da beim BVB bzw. ein Großteil davon sind noch sehr, sehr jung. Ich habe das Gefühl, die hören auf niemanden. Weil ihnen ständig gesagt wird, dass sie alle weltklassepotenzial haben und nurn bissel den Ball dafür hochhalten müssen bis Barca, ManU etc. anklopfen…
      (etwas übertrieben dargestellt)

      9
    • Unentschieden wäre natürlich das beste . Aber das Spiel war von vorne bis hinten geil

      6 Tore , immer spannend und richtig gute Angriffe

      Fußball für Feinschmecker

      So ein 2:4 für uns würde ich heute auch nehmen

      1
  19. Dortmund war gestern phasenweise unfassbar arrogant im Passspiel und von der Körpersprache her! So wie auch schon in den Wochen zuvor, aber das sie in Gladbach teilweise so agieren? Poah! Sicherlich hat der BVB auch offensiv gestern Gas gegeben, aber die treten einfach total respektlos und sorglos den Gegnern gegenüber auf. Und bekommen dafür zu Recht die Quittung!

    Auch wenn Gladbach unser Konkurrent ist: Dortmund hat gestern zu Recht und hochverdient verloren! Da nützt auch die Tiefe von Haaland nichts…

    Auch wenn Embolo und Thuram sich „Fehltritte“ geleistet haben so finde ich das Gladbacher Team um Stindl, Hofmann und Co. dann doch deutlich sympathischer als diesen BVB wie er sich aktuell präsentiert. Rose überlegt hoffentlich sehr genau ob er Gladbach für diesen arroganten BVB aufgibt. Ich würd´s nicht tun…

    4
    • Sehe es ähnlich und denke, dass diese Spieler einem unbekannten Trainer, wie sie ihn momentan haben, auch nicht den nötigen Respekt entgegenbringen, der zum Erfolg absolut notwendig wäre. Genau daran ist schon Favre und Co gescheitert.
      Ist aber niemand mit Autorität frei, ergo können wir die Daumen drücken, dass der BVB sich in die Reihe der Traditionsclubs wie HSV, Schalke und Hertha irgendwann einreiht. Vielleicht machen die dann ne Traditionsliga auf, ohne Abstieg und mit Playoffs zu denen sich dann auch die „tollen“ Fans duellieren… vielleicht in von der Polizei bewachten „Schlägerzonen“ ?????

      0
    • Favre war schon ein Trainer mit einer gewissen Autorität und einer guten Absprache den jungen Spielern gegenüber. Unter ihm hat ja der BVB seinen Jugendwahn auch noch einmal forciert.

      Das Problem ruht in Dortmund auch mehreren Problemen:
      1. Kaum Spieler, die eine Hierarchie bilden und auf dem Platz auch durch Leistungen den Ton angeben. Hummels ist es, und dann? Reus ist ein Erklärbar, der ewig verletzt ist und abgebaut hat, Pisczeck spielt kaum noch, Bürki macht Fehler, Witsel auch seit einem Jahr seine Form. Delaney ist nicht angesehen genug.

      2. Junge Spieler, die sich schon bei Real sehen und völlig abgehoben sind. Sancho, Bellingham v.a. Aber auch Haaland sieht man eine Arroganz im Spiel an. Und Reyna sieht sich auch schon woanders.

      3. Trainer und Management: Der Kardinalfehler ist nach wie vor der permanente Vergleich mit Klopp. In den 2000er war es Hitzfeld, jetzt Klopp. Sie hatten mit Tuchel einen überragenden Trainer und mit Favre auch einen sehr guten Mann. Aber ewig wird auf Emotionalität usw geschaut.

      Jetzt sind sie auf dem Boden der Tatsachen gefallen. Terzic ist aus unserer Sicht endlich eine schlechte Wahl. Sie hätte auch in Wolfsburg stattfinden können. Erinnert an Ismael… Ein Mann ohne Autorität, Charisma und Erfahrung.

      Ich bin mir sicher, dass Dortmund noch einmal seinen Trainer wechseln wird. Die Frage ist nur: Wer? Meine Hoffnung wäre ja Breitenreiter oder so. Aber wahrscheinlich zaubern sie und retten sich irgendwie in die CL.

      6