Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / Gurkenpudding auf dem Kometen Smirnoff

Gurkenpudding auf dem Kometen Smirnoff

Wolfsgeheul
 
Ich fands ja schade, dass der Robin sein erstes Länderspiel nicht gekriegt hat. Aber so isser der Jogi. Als Stuttgarter wärste sogar als Platzwart eingewechselt worden und einer der besten Zweikämpfer der Liga kann grad mal n Leibchen überziehen, um da an der Linie zu joggen. Bei dem Wetter hätte es aber wohl eh keinen Bock gemacht zu kicken. Wie heißt Scheißwetter auf Spanisch? – Richtig: Vigo. Und ne Stimmung war da. Junge, Junge, wenn einer auf der Intensivstation die Herz-Lungenmaschine abschaltet, ist da mehr los. Zum Glück hat der spanische Auswechselkeeper noch kein Seepferdchen an der Badehose. Der hat sich die Kugel aus der Pfütze ja reingelöffelt wie ne Schwangere den Schoko-Gurkenpudding. Immerhin hab ich jetzt einen neuen Lieblingsspieler: Azpilicueta. Da hat der Simon auch drei Kreuze gemacht, wenn der mit dem Namen nicht am Ball war. Aber wenn du den aussprichst, macht es wenigstens die Nebenhöhlen frei. Insgesamt aber schon so ein müder Kick wie gegen die Jungs vom Affenfelsen. Die waren zwar besser als Eintracht Braunschutt, aber trotzdem muss da mehr bei rumkommen als n 4:0. Wurde eigentlich die Rückkehr der Gibraltesen auf die Fanmeile zuhause übertragen? Da war bestimmt mehr los als in Sinsheim. Nur die Polizei hat bei mir Zuhause n bisschen komisch geschaut, als ich nach dem Sieg gegen Gibraltar n Autokorso durch die Stadt machen wollte. Was mich aber echt gestört hat: in beiden Spielen war wieder nix von Mesut Özil zu sehen. Da muss sich der Bundestrainer langsam mal was einfallen lassen, finde ich. Immerhin hat der Sami die Hymne gesungen. Und es hat gar nicht weh getan. Vielleicht will ihn die Gercke ja demnächst noch bei DSDS unterbringen, wenn er bei Real weiter auf der Bank sitzt. Oder er wird irgendwann noch Wrestling-Partner von Tim Wiese. Mann, das war ja gar nicht peinlich. Was macht der als nächstes? Alles unter Dschungelcamp und Promi-Big Brother wär ja n Abstieg. Oder er wechselt noch nach Stuttgart. Die haben ja auf der Position noch Not. Würde auch den Jogi freuen. Dann wird Mucki-Wiese bestimmt auch mal Nachfolger vom Neuer in der Nationalelf.

Jetzt ist aber erst mal wieder Bundesliga. Hoffe, wir konnten die geile Form konservieren. Auf Schalke war ja die letzten Jahre so viel zu ernten wie von der komischen Raumsonde auf dem Kometen Smirnoff oder wie der hieß. Aber diesmal bin ich echt optimistisch: Rici wieder da, alle unverletzt von den Länderspielen zurück und bei Schalke fehlen mehr Leute, als Einserschüler an der Hauptschule in Gelsenkirchen-Rotthausen. Wenn der Kevin weiter so gut drauf ist, wird der di Matthäus bald die erste Stufe auf der nach unten offenen Keller-Skala erreicht haben. Ich find eh, dass auf Schalke lange kein Trainer mehr entlassen wurde. Aber die Saison ist ja noch lang. Und dann würde ich mich auf ein Comeback von Robin the Dutt freuen. Oder von Otto Rehhagel.

Und dann noch die traurigste Meldung der Woche. Nein, nicht die Nummer mit dem Lahm. Jörg “Die Lunge” Wontorra hört beim Doppelpass auf. Das macht mich natürlich stark betroffen. Etwa so wie Ostern ohne Weihnachtsmann. Die alte Werder-Fischmütze hat ja nur nett über Wolfsburg gesprochen, wenn er mal in der Autostadt zum DoPa antreten musste. Ab sofort kann er sich sonntags mit Waldi das Weizen um die Wette reinknallen und muss nicht bis 13 Uhr warten. Jetzt muss nur noch Marcel Reiz in Rente gehen. Dann könnte es noch ein schönes Fussballjahr werden. Der taugt nämlich höchstens noch als Ringsprecher für Tim Wiese.

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

Ein Kommentar

  1. Marcel Reiz als Ringsprecher für Tim Wiese…..Großartig!

    0